Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 50 . 60 . 70 . 80 . 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 . 100 . Letzte |nächste|

Fotos eurer Tonabnehmer

+A -A
Autor
Beitrag
highfreek
Inventar
#4579 erstellt: 08. Nov 2018, 09:57
zumindest viel besser wie auf jedem 1210
Puuhbaer68
Inventar
#4580 erstellt: 08. Nov 2018, 11:39
Wie schwer ist denn so ein SME-Headshell?

Das Ortofon OM wiegt doch ohne Gewischt gerade mal gute 2,5g. Und eine Nadel dazu hast du ja schon .
ad-mh
Inventar
#4581 erstellt: 08. Nov 2018, 13:55
Ein OM mit dem gemoddete Headshell ist auf dem obersten Bild zu sehen. Das HS wiegt 6,5g.
#linn-fan#
Inventar
#4582 erstellt: 08. Nov 2018, 15:02
Auch eine der zeitlosen Schönheiten. Auch wenn meine erste Assoziation immer ein Schnepflug war

Heute vom Mann in Gelb gebracht worden. Gleich mal in der Mittagsruh dran geschraubt

WP_20181108_12_49_32_Pro (2)

WP_20181108_12_48_29_Pro (2)

WP_20181108_13_04_20_Pro (2)

Nu' wieder was schaffen.


[Beitrag von #linn-fan# am 08. Nov 2018, 15:11 bearbeitet]
das_t.
Inventar
#4583 erstellt: 08. Nov 2018, 16:36
Gelbe maenner mit roter schrift bringen schwarze tonabnehmer mit blauer schrift. kein gruen. wunderbar. macht sich sehrgut, hat das gewisse etwas, gleichwohl nicht filigran gezeichnet. wenn er denn nicht nur optisch zu ueberzeugen weiss....

t.
frank60
Inventar
#4584 erstellt: 08. Nov 2018, 19:41

ad-mh (Beitrag #4581) schrieb:
Ein OM mit dem gemoddete Headshell ist auf dem obersten Bild zu sehen. Das HS wiegt 6,5g.

Wenn Dremel und Bohrmaschine auf anständigem Ständer vorhanden sind, wäre z.B. die Ortofon SH-4 ein Kandidat.
Fingerbügel abdremeln, so viel wie möglich Material wegbohren, so daß nur noch die essentiellen Teile zur TA Befestigung stehen bleiben und sich nichts verwindet. Damit dürfte man die SH-4 so leicht bekommen, daß sich sogar die Schnitt- und Bohrkanten wieder lackieren lassen, ohne daß es zu schwer wird, das Auge hört schließlich mit.

Alternativ mal nach Mitsubishi Headshells schauen, da sind auch einige äußerst leicht, 6g mit Fingerbügel, der bei dem Dreher ja nicht benötigt wird.
zu_gast
Stammgast
#4585 erstellt: 08. Nov 2018, 22:40
... ich denke, das es ein Sonus SR-202 sein könnte ..

Sonus

Sonus

Sonus

Sonus
ad-mh
Inventar
#4586 erstellt: 08. Nov 2018, 23:49

frank60 (Beitrag #4584) schrieb:

ad-mh (Beitrag #4581) schrieb:
Ein OM mit dem gemoddete Headshell ist auf dem obersten Bild zu sehen. Das HS wiegt 6,5g.

Wenn Dremel und Bohrmaschine auf anständigem Ständer vorhanden sind, wäre z.B. die Ortofon SH-4 ein Kandidat.
Fingerbügel abdremeln, so viel wie möglich Material wegbohren, so daß nur noch die essentiellen Teile zur TA Befestigung stehen bleiben und sich nichts verwindet. Damit dürfte man die SH-4 so leicht bekommen, daß sich sogar die Schnitt- und Bohrkanten wieder lackieren lassen, ohne daß es zu schwer wird, das Auge hört schließlich mit.



Moin,

Die notwendigen Geräte sind vorhanden, der Spaß an der Sache ebenfalls.
Ein preiswertes HS vom großen "T" habe ich als Testlauf verwendet.

8,5g vorher und
DSC_1084

6,7g hinterher.
Der Fingerbügel ist entfernt, die Bohrlöcher wurden aufgefräst. Inzwischen bin ich nach 6,5g Zwischenstand bei 5,5g angekommen. Wenn man ein Mg HS verwendet, dann sollte man bei 4g auskommen.
DSC_1075

Je leichter das HS umso größer wird die Anzahl der verwendbaren Systeme. Dieses ist das Ziel.

VG Andreas


[Beitrag von ad-mh am 08. Nov 2018, 23:53 bearbeitet]
*Vinyl-Capo*
Ist häufiger hier
#4587 erstellt: 09. Nov 2018, 22:29
Hallo,

auch bei mir läuft ein Ortofon Valencia:

Ortofon Valencia

Ein Low-Output MC-System, Alu-Nadelträger mit Fine-Line-Diamant, Compliance 12, Gewicht ca. 10,5 g. Harmoniert sehr gut mit mittelschweren Tonarmen (wie meinen Technicsen 1200/1210 - 12 g. - und Pioneer PLX-1000 -wegen des schwereren Headshells wohl eher 13 - 14 g.), dürfte aber auch an schwerere Tonarme prima passen.

Entgegen der hier im Forum oft geäußerten Kritik am Ortofon-Fine-Line-Schliff (mangelnde Auflösung, Abtastverzerrungen) habe ich solche Nachteile bei mir nicht feststellen können. Zum Vergleich hatte ich MC-Systeme mit Shibata-, Micro-Ridge- und Replicant-Nadelschliffen zur Verfügung. Vielleicht höre ich im etwas fortgeschritteneren Alter aber nicht mehr gut genug.

Viele Grüße und viel Spaß mit dem Analog-Hobby.
/OMEGA/
Inventar
#4588 erstellt: 10. Nov 2018, 07:54
*Vinyl-Capo*, dass sieht gut aus.
#linn-fan#
Inventar
#4589 erstellt: 10. Nov 2018, 10:56

*Vinyl-Capo* (Beitrag #4587) schrieb:
Ein Low-Output MC-System, Alu-Nadelträger mit Fine-Line-Diamant, Compliance 12, Gewicht ca. 10,5 g. 13 - Entgegen der hier im Forum oft geäußerten Kritik am Ortofon-Fine-Line-Schliff (mangelnde Auflösung, Abtastverzerrungen) habe ich solche Nachteile bei mir nicht feststellen können. Zum Vergleich hatte ich MC-Systeme mit Shibata-, Micro-Ridge- und Replicant-Nadelschliffen zur Verfügung. Vielleicht höre ich im etwas fortgeschritteneren Alter aber nicht mehr gut genug..


Ob Alter oder Voodoo der Grund ist, hier läuft das Valencia (Fine Line) im Moment gegen das Benz Wood SM (Micro Ridge). Und nein, die eindeutige Antwort welches besser ist bleibt bisher aus.

R.
zu_gast
Stammgast
#4590 erstellt: 10. Nov 2018, 14:06
... Versuch macht kluch, also mal voller Euphorie auf den Sonus SR-202 Generator einen (NOS) Sonus Gold-Green Nadeleinschub montiert:

Sonus gold green

... das Ergebnis passt zwar rein mechanisch aber war aber was das Hörerlebnis betrifft gelinde gesagt: niederschmetternd. Schlimm. Kratzig, scheppernd, einfach fürchterlich. Meine anfängliche Euphorie schlägt um in Enttäuschung ... .

Was ich selbst tatsächlich völlig ausser Acht gelassen habe - und auf was mich ein freundlicher & kompetenter Mitforist hingewiesen hat - ist: Der Nadeleinschub ist eben Jahrzehnte alt ... das "Problem" könnte also an einem harten Nadelträgergummi liegen.

Also neuer Versuch: Etwas "gröber" reinigen und siehe da - der Nadelträger war im Gummi über die Jahre schlicht & einfach "festgebacken". Er hat sich beim intensiven Reinigen aus seiner jahrzehnte dauernden "Starre" gelöst & bewegt sich nun geschmeidig in alle Richtungen. Ob der Gummi selbst nicht doch etwas hart geworden ist kann ich nicht beurteilen, bin mit dem Ergebnis nun aber höchst zufrieden

sonus gold green

sonus gold green
.JC.
Inventar
#4591 erstellt: 10. Nov 2018, 14:15
Hi,


zu_gast (Beitrag #4590) schrieb:
Er hat sich beim intensiven Reinigen aus seiner Jahrzehnte dauernden "Starre" gelöst ...


ist halt kein mp3 Player

Wenn der mal 50 h gelaufen hat, klingt´s so wie er´s kann.
/OMEGA/
Inventar
#4592 erstellt: 10. Nov 2018, 14:22
@zu_gast, schöne Fotos von dem TA.
klausES
Inventar
#4593 erstellt: 10. Nov 2018, 16:53
Hatte bei verhärteten Gummiblöcken, sogar bei solchen die im schiefen Zustand nach Jahrzehnten wie versteinert verharrten,
mit reinem ! Silikonöl (ein Tropfen, es kriecht in den Schacht und Gummi... man muss dann nur ein paar std Geduld haben) gute Erfolge.
PS. Bei Erfolg kann man den Überschuss mit winzigen gerollten Fetzen Klopapier wieder herraussaugen lassen.


[Beitrag von klausES am 10. Nov 2018, 16:55 bearbeitet]
zu_gast
Stammgast
#4594 erstellt: 10. Nov 2018, 17:56

.JC. (Beitrag #4591) schrieb:
... ist halt kein mp3 Player


.. der war gut


.JC. (Beitrag #4591) schrieb:
Wenn der mal 50 h gelaufen hat, klingt´s so wie er´s kann.


... genau das ist das Ziel


klaus52 (Beitrag #4593) schrieb:
Hatte bei verhärteten Gummiblöcken, ... mit reinem ! Silikonöl ... gute Erfolge ..


Guter Tip. Danke hierfür


/OMEGA/ (Beitrag #4592) schrieb:
... schöne Fotos von dem TA. :)


Danke, hab` mir Mühe gegeben
Steriotauer_3D
Hat sich gelöscht
#4595 erstellt: 10. Nov 2018, 18:23
olles Ortofon......

DSC04385
Ralf_Hoffmann
Inventar
#4596 erstellt: 10. Nov 2018, 18:32
Porno - einfach nur Porno das Ortofon-Bild.
Was ein Schmuddelladen hier 😜
zu_gast
Stammgast
#4597 erstellt: 10. Nov 2018, 18:37

Steriotauer_3D (Beitrag #4595) schrieb:
olles Ortofon......

DSC04385


DAS ist hervorragend abgelichtet, wunderschön in SW, chapeau !


Ralf_Hoffmann (Beitrag #4596) schrieb:
Porno - einfach nur Porno das Ortofon-Bild.
Was ein Schmuddelladen hier 😜


... und in wenigen Worten passend auf den Punkt gebracht ... pfui ...
andre11
Inventar
#4598 erstellt: 11. Nov 2018, 00:16

Steriotauer_3D (Beitrag #4595) schrieb:
olles Ortofon......


Gibt's das auch in Größer?
stummerwinter
Inventar
#4599 erstellt: 11. Nov 2018, 00:41

andre11 (Beitrag #4598) schrieb:
...
Gibt's das auch in Größer?


Wäre cool...
van_Salt
Ist häufiger hier
#4600 erstellt: 11. Nov 2018, 03:11
Ab heute ist der Philips 422 komplett
Die Nadel war bei mir bislang unter dem 412er verbaut. Die Bucht hatte glücklicherweise etwas bezahlbares im Angebot.

Philips GP 422
wendy-t
Stammgast
#4601 erstellt: 11. Nov 2018, 10:49
Hier mal was in Knall-Rot!
Ein kleines Benz an einem Kenwood KD 7010:
20181108_121237 (2)
Gomphus_sp.
Inventar
#4602 erstellt: 11. Nov 2018, 12:50
Na, wenn das nicht mal ein "großer" Benz ist, und ein "Schöner" noch dazu
zu_gast
Stammgast
#4603 erstellt: 11. Nov 2018, 13:19
... und aus der economy Fraktion noch 'nen Shure M97xE

Shure M97xE

Nicht so schön rot wie das Benz, aber so ein silber-blau hat doch auch einen gewissen Charme
Gomphus_sp.
Inventar
#4604 erstellt: 11. Nov 2018, 13:42
Oh, schöne Makro Aufnahme
MOS2000
Inventar
#4605 erstellt: 11. Nov 2018, 16:33
    Dynavector tracking

Edit... Typ vergessen ... Dynavector DV-20x2 Low.... /Edit

Liebe und Grüße
MOS2000


[Beitrag von MOS2000 am 11. Nov 2018, 16:39 bearbeitet]
das_t.
Inventar
#4606 erstellt: 11. Nov 2018, 16:37
man kann *akustisch* zu dem shure ja stehen, wie man will. optisch springe ich immer wiede drauf an.

t.
charly_braun
Ist häufiger hier
#4607 erstellt: 11. Nov 2018, 19:03
Moin,

war wieder bei Aufräumen meiner "Brot und Butter-Systeme".
Heute ein Sony VL-34G. Auch das spielt vernünftig eingestellt und mit gereinigter Nadel recht ordentlich.

DSCI0601

Viele Grüße Carsten
Gomphus_sp.
Inventar
#4608 erstellt: 11. Nov 2018, 19:26
Richtige Brummer hier... Oh charly_braun, der Fingerbügel ist an der Headshell auch noch mit einer Schraube
befestigt? Sieht aber cool aus, solange das nicht alles zu schwer für das Gewicht hinten wird.
#linn-fan#
Inventar
#4609 erstellt: 11. Nov 2018, 19:32
Einfach nochmal, weil es so gut aussieht und soooooo schön spielt. Ich bin ganz hin und weg

nullWP_20181111_17_19_50_Pro (2)
zu_gast
Stammgast
#4610 erstellt: 11. Nov 2018, 20:01

#linn-fan# (Beitrag #4609) schrieb:
Einfach nochmal, weil es so gut aussieht ...


... in der Tat, das tut es ... dachte ich mir neulich schon einmal ... ungewöhnlich & gefällig
charly_braun
Ist häufiger hier
#4611 erstellt: 11. Nov 2018, 20:05
Das sind die Standard-Headshell der 70er, in diesem Falle von CEC.
Die Schrauben (2) sind aber sehr klein, das ganze Headshell wiegt nur 7,5 Gramm netto.
Viele Grüße Carsten
Michelle_Collector
Stammgast
#4612 erstellt: 14. Nov 2018, 15:48
@klaus52
Hatte bei verhärteten Gummiblöcken, sogar bei solchen die im schiefen Zustand nach Jahrzehnten wie versteinert verharrten,
mit reinem ! Silikonöl (ein Tropfen, es kriecht in den Schacht und Gummi... man muss dann nur ein paar std Geduld haben) gute Erfolge.
PS. Bei Erfolg kann man den Überschuss mit winzigen gerollten Fetzen Klopapier wieder herraussaugen lassen.


Sehr guter (bester Tip) seit einiger Zeit , werde es ausprobieren.
Gerade , wenn dadurch bei besonders hochwertigen Systemen der Lazarus-Effekt nach Jahrzehnte langem Winterschlaf möglich ist


[Beitrag von Michelle_Collector am 14. Nov 2018, 15:48 bearbeitet]
das_t.
Inventar
#4613 erstellt: 14. Nov 2018, 21:37

zu_gast (Beitrag #4597) schrieb:

Steriotauer_3D (Beitrag #4595) schrieb:
olles Ortofon......

DSC04385


DAS ist hervorragend abgelichtet, wunderschön in SW, chapeau !


Ralf_Hoffmann (Beitrag #4596) schrieb:
Porno - einfach nur Porno das Ortofon-Bild.
Was ein Schmuddelladen hier 😜


... und in wenigen Worten passend auf den Punkt gebracht ... pfui ... :D



mal abgesehen davon, dass es kein schwarz-weiss-bild ist, auch kein graustufen... ist das bild als solches
ebenso wie das model... eben genau das, wie es schon en point geschrieben wurde: porno. mega-porno.

das ist in form und inhalt ästhetik, sinnlichkeit und sex im perfi...äh perfekten zusammenspiel. ein bild, das sabbern macht.

merci bien!

t.

und hier in ganz klein die einzige mini-kritische anmerkung, meckern auf denkbar höchstem niveau: im beschnitt ist noch luft.
Hüb'
Moderator
#4614 erstellt: 14. Nov 2018, 21:45
Manchmal bin ich doch SEHR froh, nicht zu wissen, was ihr alles mit euren PS so "treibt"...
.JC.
Inventar
#4615 erstellt: 14. Nov 2018, 21:47
Hi,

ich hätte mir eine bessere Auflösung gewünscht.
das_t.
Inventar
#4616 erstellt: 14. Nov 2018, 21:53

.JC. (Beitrag #4615) schrieb:
Hi,

ich hätte mir eine bessere Auflösung gewünscht.



gegen entsprechendes honorar kannst du es dir gewiss als 60x90 auf alu-dibond höchstauflösend an die wand hängen lassen
ich würde mal nachfragen ^^...

t.
Platten-Spieler
Stammgast
#4617 erstellt: 15. Nov 2018, 00:51

zu_gast (Beitrag #4570) schrieb:
... hatte heut` auch nix dringendes vor, also mal meine AT13ea Nadeleinschübe ein wenig näher angeguggt.

Vorneweg: Eine Nadel ist tatsächlich völlig verdreckt (Ascha auf mein Haupt) und für mich als Laien sehen die Steine noch "brauchbar" aus (die ATN14 ist ja zugegeben auch NOS). Klingen tun Sie alle ... die eine schön, die Andere schöner ...

ATN14
AT13ea


Hallo Micha,

kurze Richtigstellung.
Die Nadel hier ist keine ATN14, sondern eine alte ATN13Ea (vor der "EaV").
Die waren damals richtig gut mit nacktem Stein - und deshalb sollte man genau unterscheiden!
Die EaV war dann eine abgespeckte Version und böse Zungen behaupten, das komplette AT13EaV hätte es zum Schluß für 20 DM bei Schaulandt auf dem Grabbeltisch gegeben...

Schöne Grüße,
Andreas
zu_gast
Stammgast
#4618 erstellt: 15. Nov 2018, 06:47

Platten-Spieler (Beitrag #4617) schrieb:


Hallo Micha,

kurze Richtigstellung.
Die Nadel hier ist keine ATN14, sondern eine alte ATN13Ea (vor der "EaV").
Die waren damals richtig gut mit nacktem Stein - und deshalb sollte man genau unterscheiden!

Schöne Grüße,
Andreas


Hallo Andreas,

also wenn das nun tatsächlich eine ATN13Ea Nadel ist, tja dann bin ich wohl einem Blender aufgesessen. Gekauft - und soweit ich das beurteilen kann - habe ich die Nadel als ATN14' NOS in Originalverpackung. So hat es für mich auch ausgesehen, so kam die Nadel hier an, war Originalverpackt und passt auch von der Farbe - dieses "pink" - her

Verunsicherte Grüße

Die Nadel "vorn" ist es
AT13ea


[Beitrag von zu_gast am 15. Nov 2018, 07:06 bearbeitet]
Dan_Seweri
Inventar
#4619 erstellt: 15. Nov 2018, 09:54
Die angebliche ATN14 ist ein Wahrheit eine... ATN14. Nicht verunsichern lassen!

Die offizielle Farbangabe für die ATN14 ist übrigens "Burgundy". Und etwas burgunderrot ist sie tatsächlich im Vergleich zur orangeroten ATN13EaV. Ist also alles gut!
Dan_Seweri
Inventar
#4620 erstellt: 15. Nov 2018, 10:59
Noch Fragen?

ATN13 und ATN14
Platten-Spieler
Stammgast
#4621 erstellt: 15. Nov 2018, 11:45

Dan_Seweri (Beitrag #4619) schrieb:
Die angebliche ATN14 ist ein Wahrheit eine... ATN14. Nicht verunsichern lassen!

Die offizielle Farbangabe für die ATN14 ist übrigens "Burgundy". Und etwas burgunderrot ist sie tatsächlich im Vergleich zur orangeroten ATN13EaV. Ist also alles gut!


...okay, sorry!
Kommt für mich aber mehr als "rot" rüber.
Wenn das "burgundy" ist, ist das natürlich die ANT14.

Gruß, Andreas
schormi12
Ist häufiger hier
#4622 erstellt: 15. Nov 2018, 12:22
2018-11-15 09.57.28

Philips GP 406 II mit Jico Shibata auf Philips AF-887 Mark II

Spielt sehr gut auf


[Beitrag von schormi12 am 15. Nov 2018, 12:27 bearbeitet]
zu_gast
Stammgast
#4623 erstellt: 15. Nov 2018, 13:31

Platten-Spieler (Beitrag #4621) schrieb:

Dan_Seweri (Beitrag #4619) schrieb:
Die angebliche ATN14 ist ein Wahrheit eine... ATN14. Nicht verunsichern lassen!

Die offizielle Farbangabe für die ATN14 ist übrigens "Burgundy". Und etwas burgunderrot ist sie tatsächlich im Vergleich zur orangeroten ATN13EaV. Ist also alles gut!


...okay, sorry!
Kommt für mich aber mehr als "rot" rüber.
Wenn das "burgundy" ist, ist das natürlich die ANT14.

Gruß, Andreas


Boah, ey ... na jetzt bin ich echt erleichtert. @Dan_Seweri & @Andreas ... Danke.

Die Originalverpackung sah` so aus:

ATN14

ATN14

Wenn ich das alles richtig recherchiert habe hat die ATN14 einen nackten Stein mit Shibata Schliff, die ATN13 "eine nackte, scharfe, echte Ellipse mit rechteckigem Schaft" (Zitat von Manfred / Iini aus einem anderen Thread).

Btw, bin mit der Nadel sehr zufrieden & ich wage zu behaupten, das ich einen signifikanten Unterschied ATN13/14 vermutlich noch nicht mal würde heraus hören können ... aber da geht's ums Prinzip


[Beitrag von zu_gast am 15. Nov 2018, 13:33 bearbeitet]
CptWillard
Stammgast
#4624 erstellt: 15. Nov 2018, 16:10
Beifang auf einem neulich mir zugelaufenen TD 320 Phantasie. Da steckt der TA auch noch dran:

IMG_20181115_140804

ELAC ESG 796 H Sp
tovow
Stammgast
#4625 erstellt: 15. Nov 2018, 20:50
Dann will ich auch mal mein Elac zeigen. Leider kein H Sp.



ELAC ESG 796 H30 Jubiläum



Ist die ELAC ESG 796 H30 Jubiläum Version.
.JC.
Inventar
#4626 erstellt: 16. Nov 2018, 01:46

CptWillard (Beitrag #4624) schrieb:
TD 320 Phantasie.


was ist das im unteren Drittel?
Bastelwut
Inventar
#4627 erstellt: 16. Nov 2018, 10:14
Jetzt hat meine Rondine das passende System.
Ein NOS General Electric VR-2...ich konnte nicht nein sagen ;


IMG_20181115_155932

IMG_20181115_160725
kölsche_jung
Inventar
#4628 erstellt: 16. Nov 2018, 11:13

.JC. (Beitrag #4626) schrieb:

CptWillard (Beitrag #4624) schrieb:
TD 320 Phantasie.


was ist das im unteren Drittel? :?

die Handykamera hat Husten ... da werden schon mal n paar Bytes durcheinandergeschüttelt
#linn-fan#
Inventar
#4629 erstellt: 16. Nov 2018, 18:45
So, ich jetzt auch mal Audio Technica,

Man nehme einen Body des AT 13 Eav und verheirate es mit einer NOS SANSUI SN 40X Shibata Nadel (gibt es noch)

Und man bekommt......

WP_20181116_11_46_40_Pro (2)

WP_20181116_11_45_40_Pro (2)

WP_20181116_11_40_44_Pro (3)

Ein Unikat, welches hervorragend aufspielt und eine wahrhafte Alternative zum AT 20 Sla darstellt


[Beitrag von #linn-fan# am 16. Nov 2018, 19:15 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 50 . 60 . 70 . 80 . 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 . 100 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Daten eurer Tonabnehmer
.JC. am 13.09.2014  –  Letzte Antwort am 23.09.2014  –  21 Beiträge
Diskussion: Klangunterschiede div. Tonabnehmer
Wusan am 15.11.2017  –  Letzte Antwort am 07.01.2018  –  171 Beiträge
Kennt jemand diesen Tonabnehmer?
schulzebw am 16.03.2018  –  Letzte Antwort am 28.05.2018  –  14 Beiträge
AT-OC9 Tonabnehmer pflegen
cleodor am 23.07.2009  –  Letzte Antwort am 27.07.2009  –  16 Beiträge
Wer kennt diesen AT Tonabnehmer ?
Lapfanne am 27.11.2016  –  Letzte Antwort am 30.11.2016  –  15 Beiträge
AT 120 E Ersatznadel auf AT 95 E Tonabnehmer?
MBM1982 am 17.08.2009  –  Letzte Antwort am 18.08.2009  –  8 Beiträge
Tonabnehmer?
Ampeer am 26.12.2003  –  Letzte Antwort am 04.01.2004  –  6 Beiträge
Schulnoten für Tonabnehmer
.JC. am 07.10.2016  –  Letzte Antwort am 07.10.2016  –  2 Beiträge
Ersatz-Tonabnehmer gesucht
yansop am 20.11.2016  –  Letzte Antwort am 10.12.2016  –  107 Beiträge
Tonabnehmer-Identifizierung (AT T4P)
termman am 29.05.2013  –  Letzte Antwort am 30.05.2013  –  16 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder865.225 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedEsse34
  • Gesamtzahl an Themen1.442.901
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.457.898