Gehe zu Seite: |vorherige| Erste ... 200 .. 300 .. 400 .. 500 .. 580 . 590 . 600 . 610 . 618 619 620 621 622 623 624 625 626 627 . 630 . 640 . Letzte |nächste|

Bilder eurer Plattenspieler

+A -A
Autor
Beitrag
Köter
Inventar
#31277 erstellt: 13. Mai 2020, 20:18
Tach Zusammen!

Da ich gerade mein neues Laufwerk in Betrieb genommen habe, möchte ich euch hiermit daran teilhaben lassen:


_MG_0017-01_klein

IMG_20200513_204143-02_klein


Habt Spaß & bleibt gesund!

Köter
Holz24
Stammgast
#31278 erstellt: 13. Mai 2020, 20:32
Spitzenmaesig!

Markus
>Karsten<
Inventar
#31279 erstellt: 13. Mai 2020, 20:35
und gut fotografiert
Gurkenhals
Stammgast
#31280 erstellt: 13. Mai 2020, 23:47

Gomphus_sp. (Beitrag #31276) schrieb:
So ein Besen macht Sinn. Was die Carbon Bürste nicht aufsammelt, fällt dem Besen zum Opfer. Und der JVC ist natürlich ne Wucht. sehe ich auch öfter, besonders wenn ich auf ihm eine Platte auflege. :prost


Schweiß...

Schon gesehen...
Gurkenhals
Stammgast
#31281 erstellt: 14. Mai 2020, 00:03

Köter (Beitrag #31277) schrieb:
Tach Zusammen!
Da ich gerade mein neues Laufwerk in Betrieb genommen habe, möchte ich euch hiermit daran teilhaben lassen:


Sehr hübsches Teil, sehr eigenständig und in seiner Schlichtheit doch sehr erhaben.
Feiner Tonarm...aber kein 12er oder doch? Auch selbst gefertigt?

Ein solches Projekt schwebt mir auch noch vor, allerdings wird dann wohl ein vorgefertigter Dreher als Basis dienen müssen...mehr oder weniger ist es - so denke ich - kein Problem, fast jedem nicht vollautomatischen Pladdeschpüler einen solchen "Ausleger" angedeihen zu lassen.
Schlußendlich sollte alles in sich stimmig sein, sprich, der Tonarm und dessen Anbindung sollte schon zum Gesamtkonzept passen.

Gute Arbeit!


Gruß,

Ulf


[Beitrag von Gurkenhals am 14. Mai 2020, 00:06 bearbeitet]
stummerwinter
Inventar
#31282 erstellt: 14. Mai 2020, 05:06
Ui...schöner Dreher...sieht aber nach 12" aus...
/OMEGA/
Hat sich gelöscht
#31283 erstellt: 14. Mai 2020, 06:31
@Köter, sehr schön der Player
the_reaper
Stammgast
#31284 erstellt: 14. Mai 2020, 07:54
Den würde ich mir auch hinstellen.
Gibt es zu dem Dreher noch mehr Infos? Ist das ein Selbstbau?
Köter
Inventar
#31285 erstellt: 14. Mai 2020, 08:35
Hi!

Vielen Dank für das positive Feedback!

Ja, an dem Laufwerk ist eigentlich alles selbst gebaut, bis auf den Antrieb, der stammt aus einem Grundig PS-4500 den ich hier im Faden mal kurz gezeigt hatte. Es handelt sich also um ein Laufwerk mit Quarz-PLL-Direktantrieb. Leider ist beim PS-4500 der Motor auf der Hauptplatine integriert. Das schränkt die Freiheitsgrade zwar ein, aber ich hab es schlussendlich einigermaßen elegant hinbekommen denke ich...
Die Elektronik hab ich revidiert und auch ein wenig erweitern müssen. Hier die Änderungen:

- Trafo durch Meanwell SMPS (15V) ersetzt
- Gleichrichter ausgebaut und Drahtbrücken eingesetzt.
- 7812 durch einen LDO-Regler ersetzt (LM2940t)
- Alle Elkos ersetzt - C4 verkleinert auf 220 uF damit das SMPS sicher startet
- Strobo LED ausgebaut
- Automatik Relais entfernt
- Im Grundig wird der Motor über die Mechanik der Automatik eingeschaltet. Das habe ich nun durch eine zusätzlich Relaisschaltung realisiert die dann S3 (Motor) schaltet.
- Platine für Drehzahl-Wahl und Start / Stop neu

Der Tonarm ist das eigentlich Schmuckstück an dem Player. Wie bereits richtig erkannt ein Zwölfzöller. Die Geometrie stammt in weiten Teilen vom SME V12. Das Design nimmt anleihen an den Tonarmen von Technics (SP10), Linn und SME...

Die Spezifikationen lauteten bei der Entwicklung:

- gerader 12" Tonarm mit kardanischer Lagerung
- hochstabiles, dennoch leichtes Armrohr aus Carbon
- Auflagekrafteinstellung mechanisch über das Gegengewicht
- tief aufgehängtes Gegengewicht für einen stabilen Nullpunkt, in rechteckiger Bauweise für verschiedene Trägheitsmomente in horizontaler bzw. vertikaler Richtung
- Antiskating Einstellung über Ausleger und Fadengewicht
- Headshell mit Azimutheinstellung
- Höhenverstellung zur Anpassung des VTA (vertical tracking angle)
- Tonarmlift und Tonarmraste an einem Ausleger
- eine einzelne Audio-Buchse integriert in den Armschaft.
- dynamische Masse ausreichend niedrig, das auch nachgiebige MM-Tonabnehmer montiert werden können

Es gibt einen sehr detaillierten Baubericht bei den Kollegen im Analogen Forum. Wenn gewünscht kann ich hier auch ein paar Infos zusammenfassen in einem separaten Thread. Nur denke ich, dass die Resonanz im DIY Bereich eher gering ist...

Um den Sinn dieses Fadens zu erhalten noch ein kleiner Schnappschuss:

_MG_9972_klein

Viele Grüße,
Köter


[Beitrag von Köter am 14. Mai 2020, 08:38 bearbeitet]
Compu-Doc
Inventar
#31286 erstellt: 14. Mai 2020, 08:35
Ein bemwekenswerter Umbau;Respekt!


[Beitrag von Compu-Doc am 14. Mai 2020, 08:38 bearbeitet]
T.N.T.´79
Stammgast
#31287 erstellt: 14. Mai 2020, 08:43
@ Köter

Ganz schöner Aufwand. Super gemacht
Hast du die neue Platine selbst entworfen und hergestellt? Hast du einen Tipp für ein gutes, kostengünstiges Layout Programm?
Köter
Inventar
#31288 erstellt: 14. Mai 2020, 08:58
Hi,

Danke!

@TNT: Ich nutze den Eagle Layout Editor. Der ist soweit ich weiß mittlerweile Teil des Fusion 360 Pakets von Autodesk. Da müsste es auch eine freie Version geben...

Grüße,
Köter
T.N.T.´79
Stammgast
#31289 erstellt: 14. Mai 2020, 09:15

Köter (Beitrag #31288) schrieb:
Ich nutze den Eagle Layout Editor. Der ist soweit ich weiß mittlerweile Teil des Fusion 360 Pakets von Autodesk. Da müsste es auch eine freie Version geben...


Danke Dir, schau ich mir mal an.
the_reaper
Stammgast
#31290 erstellt: 14. Mai 2020, 09:52
Wow. Einfach nur wow! Ich habe den Bericht im Nachbarforum gerade mal überflogen. Du hast wirklich alles am Arm selbst gefertigt. Bei dem Ergebnis hätte ich das tatsächlich nicht erwartet. Meinen tiefsten Respekt für die Arbeit! Und Glückwunsch zu diesem Einzelstück!
höanix
Inventar
#31291 erstellt: 14. Mai 2020, 10:39
Der Tonarm sieht wirklich gut aus Gratulation dazu.
Wann geht der in Serie, nimmst Du schon Vorbestellungen an?
Dornröschen_
Hat sich gelöscht
#31292 erstellt: 14. Mai 2020, 10:54
Da kann man wirklich nur staunen..
gwloch2020
Neuling
#31293 erstellt: 14. Mai 2020, 11:07
Hallo,
ich habe ein Servicemanual für den (fast) baugleichen Mitsubishi Diatone DP-EC20 bei Vinyl gefunden.
Für das Ersetzen der Antriebsriemen fehlt mir leider eine Einbauanleitung, da diese sich völlig aufgelöst haben und nicht mehr nachvollziehbar ist, wie die 2 Riemen für die horizontale Tonarmsteuerung eingebaut sind.
Ein dritter Riemen ist auf dem Servo für die Einstellung des Plattenbereichs vorhanden. Dieser ist noch intakt und eindeutig angeordnet.
Kann mir wer helfen beim Einbau der beiden anderen Riemen mit Bild oder Anleitung?

Gerd
highfreek
Inventar
#31294 erstellt: 14. Mai 2020, 11:48

the_reaper (Beitrag #31290) schrieb:
Wow. Einfach nur wow! Ich habe den Bericht im Nachbarforum gerade mal überflogen. Du hast wirklich alles am Arm selbst gefertigt. Bei dem Ergebnis hätte ich das tatsächlich nicht erwartet. Meinen tiefsten Respekt für die Arbeit! Und Glückwunsch zu diesem Einzelstück! :angel


Kannst Du mal einen Link setzten, ich finde auf die schnelle nix. Denn bei mir im Keller liegt genau dieser Grundig (Technics) noch rum und ist schon zerlegt. Hatte auch an Selbstbau gedacht, aber die "Blechblatte" mit Motor ist schon ein wenig doof.

Bzw den Arm hab ich gefunden, den Bericht zum Laufwerk würde mich Interessieren.


[Beitrag von highfreek am 14. Mai 2020, 11:58 bearbeitet]
Dan_Seweri
Inventar
#31295 erstellt: 14. Mai 2020, 12:02

the_reaper (Beitrag #31290) schrieb:
... den Bericht im Nachbarforum ....

Welches Forum? Gibt's dazu einen direkten Link? Wo finde ich den Bericht?
Köter
Inventar
#31296 erstellt: 14. Mai 2020, 12:28
Hi,

erst einmal vielen Dank für das Interesse.
Ich bin mir nicht sicher ob es hier erlaubt ist einen Link ins Nachbar-Forum zu setzen.

Wenn ich die Tage mal Zeit hab setze ich eine Zusammenfassung hier in den DIY-Bereich.

Grüße,
Köter
the_reaper
Stammgast
#31297 erstellt: 14. Mai 2020, 13:23

highfreek (Beitrag #31294) schrieb:
Kannst Du mal einen Link setzten, ich finde auf die schnelle nix.


Über Google einfach nach "Köter TA1" suchen, dann finden sich entsprechende Beiträge zum Arm. Wenn es weitere Beiträge zum Laufwerk gibt, lassen die sich dann sicher auch finden. ;-)
lens2310
Inventar
#31298 erstellt: 14. Mai 2020, 15:59
Sehr schöner Player. Bin beeindruckt.
Wo ich den JVC eine Seite vorher sehe.
Seit Langem mal wieder aktiviert :

IMG_20200514_174313

Lasse ihn mal ein bißchen im Wiederholbetrieb laufen.
Der braucht jetzt dringend ( mein YP-D8 auch) neue Elko`s usw.
Funzt aber noch tadellos.
Leider ist kein Platz mehr auf `m Lowboard.
Gurkenhals
Stammgast
#31299 erstellt: 14. Mai 2020, 21:31
Tach,


lens2310 (Beitrag #31298) schrieb:
....
Der braucht jetzt dringend ( mein YP-D8 auch) neue Elko`s usw.

.....Leider ist kein Platz mehr auf `m Lowboard.


Ja, Elkos sind bei mir auch demnächst dran, nur der Vorbeugung halber, 38 - 40 Jahre gehen an keinem Elko spurlos vorüber, vor allem noch viel weniger bei den oft vorhandenen und möglicherweise unbekannten Standzeiten/Ruhepausen. Das sind oft Jahre...

Meiner stand bis zum Verkauf in der Originalverpackung 14 Jahre (!) lang im Keller, das arme Ding... 14 Jahre keine Sonne gesehen....

IMG_3025


Und kein Platz für diesen hübschen Vollautomaten...? Schade, dann würde ich ihn eher an jemanden verkaufen, der ihn auch nutzt und entsprechend Freude daran hat..



Gruß,

Ulf


[Beitrag von Gurkenhals am 14. Mai 2020, 21:34 bearbeitet]
highfreek
Inventar
#31300 erstellt: 15. Mai 2020, 05:36

Köter (Beitrag #31277) schrieb:
Tach Zusammen!

Da ich gerade mein neues Laufwerk in Betrieb genommen habe, möchte ich euch hiermit daran teilhaben lassen:


_MG_0017-01_klein


Köter


https://calvins-audi...thekiller-turntable/

Ich hab mir mal erlaubt "Köters" Kumpel "Calvin"s Webseite zu verlinken. Dort findet man einige Projecte , unter anderem auch den "theKiller 12 " Tonarm"
Leider Finde ICH keinen Baubericht über den umgebauten Grundig/Techmics dreher. Nur vom 12 " Tonarm TA1 finde ich was. Wer hat einen Link über Bau des "Köter" Grundig Laufwerk PS 4500 gefunden ? DANKE !


[Beitrag von highfreek am 15. Mai 2020, 05:38 bearbeitet]
Köter
Inventar
#31301 erstellt: 15. Mai 2020, 07:06
Sorry für's OT!


Hallo Highfreek,

der Thread beginnt mit dem Bau des Tonarms, und endet mit dem fertigen Laufwerk...

Grüße,
Köter
highfreek
Inventar
#31302 erstellt: 15. Mai 2020, 08:04
Alles Klar, danke

Hab nur die ersten Seiten gelesen



[Beitrag von highfreek am 15. Mai 2020, 08:20 bearbeitet]
heisch
Ist häufiger hier
#31303 erstellt: 15. Mai 2020, 08:55
Hallo zusammen

Diese Woche ist mein "Nadelpäckchen" von Mr. Stylus eingetroffen. Gelegenheit für mich, ein wenig rumzuspielen und einige meiner Plattenspieler rauszuholen und zu testen. Und ein paar Fotos zu schiessen. Bittesehr:
Technics SL-1610
Technics SL-1610 mit National EPS 270 ED und neuer Analogis Black Diamond

Revolver Rebel
Revolver Rebel mit AT 95E und neuer Analogis Black Diamond. Damit ist das grüne Gift durchaus geniessbar. Und keine Angst, der Schiefstand des TA ist lediglich eine perspektivische Verzerrung.

Thorens TD 126
Thorens TD 126 MkIII mit Shure V15V xMR und neuer Jico SAS. Oberhammer!!!

Technics SL-1200MK2
Technics SL-1200MK2 mit Benz MC Silver

Denon DP-35F
Denon DP-35 mit Denon DL110

Revox B790
Revox B790 mit Shure M95ED und sehr guter Pfanstiehl Nadel

Noch kurz ein Kommentar zu den Black Diamonds. Die ersten Höreindrücke waren sehr positiv. Damit können die alten Systeme durchaus auf anständigem Niveau weiter spielen. Und die Jico SAS für das Shure V15V haut mich echt vom Hocker.

Musikalische Grüsse aus der Schweiz und bleibt gesund.

Heinz
/OMEGA/
Hat sich gelöscht
#31304 erstellt: 15. Mai 2020, 10:34
@heisch, hast eine schöne Sammlung von Playern.
Mario_Kempes
Stammgast
#31305 erstellt: 15. Mai 2020, 11:47
@heisch: tolle Player, die Du hast

Gestern ist ein weiterer Zugang aus Japan bei mir eingetroffen. Diesmal ein Pioneer PL-50LII für meinen Vater. Nicht besonders gut gesichert, glücklicherweise ist nur eine Kleinigkeit zu Bruch gegangen. Hier ein paar Bilder des Pioneers:

Pioneer PL-50LII

Pioneer PL-50LII

Tonarm Pioneer PL-50LII
Skaladesign
Stammgast
#31306 erstellt: 15. Mai 2020, 12:49
@heisch Ja das V15 Type 3 ist der Hammer auf dem leichten Thorensarm auch mein Lieblingstonabnehmer
Was hat die Jico SAS eigentlich für eine Compliance ?
@Mario Sehr schönes Teil gefällt mir.
Gomphus_sp.
Inventar
#31307 erstellt: 15. Mai 2020, 17:16
Der Pioneer ist Topp
lens2310
Inventar
#31308 erstellt: 15. Mai 2020, 17:50
Der Pioneer ist klasse, die anderen aber auch !!

Ulf,

Den JVC habe ich vor, lass mich lügen, mindestens 14 Jahren
aus erster Hand von privat für 200 Öcken aus Detmold gekauft.
Sehr guter Zustand, dabei waren etliche LP`s (Scorpion Fans )
und Maxi Singels sowie die Originalrechnung (aus Bielefeld 800 DM).
Ich hab ihn wegen seines elektrodynamisch bedämpften Tonarms gekauft
und fand den Preis auch angemessen.
Faszinierend wie dieser Tonarm wellige Platten "wegbügelt".
Ein Player guter Qualität.

Gruß Eckhard
Skaladesign
Stammgast
#31309 erstellt: 16. Mai 2020, 17:38
Darf ich vorstellen .............Die Black Pearl
DSC_0035

Und wer sagt eigentlich, das Diamonds, "nur" girls best friends sind

DSC_0036

Welche Foto schöner ist könnt Ihr ja entscheiden

Jedoch im Gegensatz zum Shure M75 6s mit " Black Diamond" haut mich das Pearl nicht vom Hocker vieleicht auch noch nicht. Ausserden hab ich ein leichtes Brummproblem aber morgen ist ja Sonntag da geh ich der Sache auf den Grund.Bei meinem anderen L78 hab ich auch die Massebrücke auf einen Kanal entfernt und ein seperates Massekabel verlegt da ich ja den DIN Stecker entfernt habe Da hab ich keine Probleme mit dem brummen.

Gruss an Alle aus Oberhausen


[Beitrag von Skaladesign am 16. Mai 2020, 18:04 bearbeitet]
-rowo-
Stammgast
#31310 erstellt: 16. Mai 2020, 18:46
In Oberhausen scheint es ja richtig schöne (runde) Ecken zu geben

Dornröschen_
Hat sich gelöscht
#31311 erstellt: 16. Mai 2020, 21:30
Schick.. Und der schöne polierte Tonarm wäre auch noch mal ein Foto wert..
>Karsten<
Inventar
#31312 erstellt: 16. Mai 2020, 21:35
In der Tat
Skaladesign
Stammgast
#31313 erstellt: 16. Mai 2020, 21:42
Mal ein bearbeitetes Foto
DSC_0027
Mit dem Foto hätte Lenco ein paar Dreher mehr verkauft.
Cineplayer
Ist häufiger hier
#31314 erstellt: 16. Mai 2020, 22:00
Hallo Skala,
wieder sehr gut geworden, Dein Lenco. Viel Spaß damit und natürlich mit dieser Platte......
Grüße,

Siggi
/OMEGA/
Hat sich gelöscht
#31315 erstellt: 17. Mai 2020, 03:58
@Skaladesign, sehr schön der Lenco.
Gomphus_sp.
Inventar
#31316 erstellt: 17. Mai 2020, 07:22

Skaladesign (Beitrag #31313) schrieb:
Mit dem Foto hätte Lenco ein paar Dreher mehr verkauft.


Vollkommen richtig. Mit ein wenig bessere Fotos und mehr Werbung von der Plattenspieler Industrie, hätten viel mehr Menschen Lust auf Vinyl.
Und der Lenco ist ja echt Super.
highfreek
Inventar
#31317 erstellt: 17. Mai 2020, 07:45
Zur Zeit taucht in gefühlt jeder 2 Werbung irgendein (meist mit falsch montierten Tonarm) Plattenspieler auf. Werbung dafür gibts eigentlich wieder genug.
Dieser_Benutzername_exi...
Stammgast
#31318 erstellt: 17. Mai 2020, 07:52

highfreek (Beitrag #31317) schrieb:
Zur Zeit taucht in gefühlt jeder 2 Werbung irgendein (meist mit falsch montierten Tonarm) Plattenspieler auf. Werbung dafür gibts eigentlich wieder genug.


Oh ja, und die hauen die Nadeln auf die Platten, daß man 5 Sekunden die Augen nicht mehr aufkriegt 😖😖😖
highfreek
Inventar
#31319 erstellt: 17. Mai 2020, 08:18
Hier mein Neuzugang.

DSC00302


Die Interessante lesenswerte Beschreibung findet ihr hier :


http://www.hifi-foru...ead=27496&postID=1#1
Skaladesign
Stammgast
#31320 erstellt: 17. Mai 2020, 08:44

highfreek (Beitrag #31319) schrieb:
Hier mein Neuzugang.



Ich glaube da steckt "aufhübschpotential" drin, nicht schlecht Herr Specht.

Viel Spass beim restaurieren.

Vielen Dank für die Zustimmungen
Cineplayer
Ist häufiger hier
#31321 erstellt: 17. Mai 2020, 09:00

Skaladesign (Beitrag #31313) schrieb:
Mal ein bearbeitetes Foto
DSC_0027



Ein Headshell in Gold macht sich beim Lenco immer gut!

Headshell Gold


Grüße,

Siggi
Holz24
Stammgast
#31322 erstellt: 17. Mai 2020, 09:58
...so einen Goldton sollte mein SL 1410 auch bekommen,
durch den Klarlack ist Er aber viel heller geworden!
Naja, ich hätte eben vorher mal eine Probe lackieren sollen.

2017-10-16 08.07.53

schönen Sonntag
Markus
Skaladesign
Stammgast
#31323 erstellt: 17. Mai 2020, 10:22
Das mit dem Goldton ist auch sehr schwierig da es eigentlich nicht wirklich was fertiges gibt.
Nach mehreren Versuchen mit Sprühdosen musste ich dann doch für diese kleine Teil, proffessionell mit der kleinen Sata Pistole ran.
Goldpaste in Verdünnung aufgelöst Pur Lack angemischt und ein Vorlegelack selber erstellt.
Compu-Doc
Inventar
#31324 erstellt: 17. Mai 2020, 10:40

Skaladesign (Beitrag #31323) schrieb:
Goldpaste in Verdünnung aufgelöst Pur Lack angemischt und ein Vorlegelack selber erstellt.

Da trennt sich die Spreu vom "Lackspecht"-Weizen!
Cineplayer
Ist häufiger hier
#31325 erstellt: 17. Mai 2020, 10:45
Hallo,
ich habe für meinen Lenco 2 Headshells mit Tamiya Modellbaufarbe Gold aus der PC -Serie mit der Airbrush Pistole lackiert. Diese Farbe ist auf Acryl Wasser Basis und lässt sich mit einer geeigneten Düse ( nicht zu klein, wegen der Goldpartikel ) sehr gut sprühen und man bekommt eine hervorragenden Gold--Metallic Effekt. Diese Farbe ist, wenn sie trocken ist sehr Abriebbeständig. Wenn man möchte kann man anschließend noch mit Klarlack auf Acryl Wasserbasis überlackieren.
Wenn es ganz Edel aussehen soll, gibt es im Handel, Goldeffekt Sprayfarbe, dass sieht dann tatsächlich aus, als ob die Oberfläche mit Blattgold veredelt ist. Allerdings ist das ganze dann auch nicht mehr berührungssicher, da die Oberfläche absolut Hochglänzend ist und auch bei weitem nicht die Abriebsfestigkeit als bei der vorgenannten Modellbaufarbe gegeben ist. Ich habe damit beispielsweise einen Röhrenverstärker lakiert und es hat sich gezeigt, dass es damit dauerhaft auch keine Probleme gibt. Die Dame des Hauses darf nur nicht mit einem feuchten Tuch drüber.

Grüße,

Siggi


[Beitrag von Cineplayer am 17. Mai 2020, 10:48 bearbeitet]
/OMEGA/
Hat sich gelöscht
#31326 erstellt: 17. Mai 2020, 10:47
@Holz24, Du meinst sicher Dein SL-1400 MK2, ich habe den SL-1410 MK 2 (Modell in Schwarz). Deiner ist doch auch nur ein Halbautomat, was wäre denn der Unterschied zum 1410.? Bis auf die Bodenwanne sehe ich keinen.
Dan_Seweri
Inventar
#31327 erstellt: 17. Mai 2020, 11:56

heisch (Beitrag #31303) schrieb:
Denon DP-35F
Denon DP-35 mit Denon DL110

Ich verstehe bis heute nicht, warum geschätzte 75% aller Denon-Besitzer die Gummimatte mit der Unterseite nach oben auf dem Teller liegen haben.
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste ... 200 .. 300 .. 400 .. 500 .. 580 . 590 . 600 . 610 . 618 619 620 621 622 623 624 625 626 627 . 630 . 640 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Fotowettbewerb Bilder eurer Plattenspieler
PRW am 27.06.2010  –  Letzte Antwort am 02.08.2010  –  30 Beiträge
Vom Plattenspieler null Ahnung, totaler Anfänger
reptilex am 06.08.2010  –  Letzte Antwort am 07.08.2010  –  9 Beiträge
Plattenspieler für blutigen Anfänger
Nichtlustig am 28.12.2014  –  Letzte Antwort am 03.01.2015  –  31 Beiträge
Totaler Anfänger sucht Analog-Hilfe
mprey am 15.04.2006  –  Letzte Antwort am 25.05.2006  –  10 Beiträge
ANFÄNGER // Plattenspieler mit Funkkopfhörer
*MrAustria* am 23.04.2020  –  Letzte Antwort am 23.04.2020  –  9 Beiträge
Abstimmung Fotowettbewerb Bilder eurer Plattenspieler
PRW am 02.08.2010  –  Letzte Antwort am 07.08.2010  –  5 Beiträge
Weihnachtsgeschenk Plattenspieler Anfänger
Jorgi69 am 26.11.2013  –  Letzte Antwort am 27.11.2013  –  6 Beiträge
Hilfe für Plattenspieler - Anfänger
Markus13680 am 25.02.2009  –  Letzte Antwort am 25.02.2009  –  2 Beiträge
Absoluter Anfänger sucht Plattenspieler
Saracan am 11.10.2008  –  Letzte Antwort am 23.10.2008  –  26 Beiträge
Anfänger sucht Plattenspieler
boeddy1982 am 16.09.2007  –  Letzte Antwort am 17.09.2007  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder889.493 ( Heute: 41 )
  • Neuestes MitgliedLulu2002
  • Gesamtzahl an Themen1.482.863
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.197.335

Hersteller in diesem Thread Widget schließen