Gehe zu Seite: |vorherige| Erste ... 200 .. 300 .. 400 .. 500 .. 580 . 590 . 600 . 610 . 617 618 619 620 621 622 623 624 625 626 . 630 Letzte |nächste|

Bilder eurer Plattenspieler

+A -A
Autor
Beitrag
Dieser_Benutzername_exi...
Stammgast
#31227 erstellt: 06. Mai 2020, 17:29

Mario_Kempes (Beitrag #31220) schrieb:


Tonarm Pioneer PL-30LII


das sieht nach Kunststoff aus. Kann man das nicht kleben?
Mario_Kempes
Stammgast
#31228 erstellt: 06. Mai 2020, 19:03
Nein, das ist Metall-Guss. Ich werde trotzdem einen Klebe-Versuch machen, was kann schon passieren, außer schiefgehen?
Bügelbrett*
Stammgast
#31229 erstellt: 06. Mai 2020, 19:23
da aus allgemein bekannten Gründen der Urlaub erstmal ins Wasser fällt und die Kohle anstandslos zurück gezahlt wurde dache ich man kann sich ein Trostpflaster gönnen gell
Zitat Verkäufer: "der Opa hat immer Sachen gekauft und nie benutzt..."
Guter Mann, ich einen auf ihn
DSC02573
DSC02582
DSC02585
DSC02583

ach ja..TD126 MK3 ..quasi in neu ....Ein ELAC Schellack System nebst Armrohr war auch noch bei.
Frisch gefischt, Testlauf steht noch aus, jetzt freu ich mich erstmal.

Grüße


[Beitrag von Bügelbrett* am 06. Mai 2020, 19:28 bearbeitet]
-rowo-
Stammgast
#31230 erstellt: 06. Mai 2020, 19:33

..quasi in neu ...


Haben die Erben vielleicht auch noch ein ca. 11-jähriges Auto mit 35 000 km runter zu verkaufen, welches der Käufer dann erst einmal einfahren muss?

Schicker Dreher!

Damit's nicht wieder OT-Schelte gibt, schnell mal noch ungeliebtes Plastik aus den Neunzigern neben Elac:

201906b

WilliO
Inventar
#31231 erstellt: 06. Mai 2020, 19:52
So etwas nenne ich ein "SCHNÄPPCHEN"!
Gratulation!

Gruß
Willi
>Karsten<
Inventar
#31232 erstellt: 06. Mai 2020, 19:57
Von mir auch
voidwalking
Ist häufiger hier
#31233 erstellt: 06. Mai 2020, 21:23

Mario_Kempes (Beitrag #31225) schrieb:

@voidwalking: Schöner PL-30, den Du hast. Besitzt Du noch die originale, silberne Headshell? Ich finde damit sieht er noch besser aus.


Danke, und ne. Ich hab ihn ohne Headshell bekommen und dann darunter geschraubt, was Grad da war.
Skaladesign
Stammgast
#31234 erstellt: 06. Mai 2020, 22:39
Ein sehr schöner Thorens
Bügelbrett*
Stammgast
#31235 erstellt: 06. Mai 2020, 23:22
Danke
aaaber....der Teufel ist ein Eichhörnchen.. erster Test Motor läuft knatternd an (Reglung regelt wild) und auf 45 und 78 läufts rund. Bei 33,33 dreht der Teller wie ne Turbine hoch und lässt sich nicht pitchen...herrje da sind wohl Ideengeber und Fachleute gefragt.
Grüße
Gurkenhals
Ist häufiger hier
#31236 erstellt: 06. Mai 2020, 23:25

Bügelbrett* (Beitrag #31229) schrieb:

Zitat Verkäufer: "der Opa hat immer Sachen gekauft und nie benutzt..."

ach ja..TD126 MK3 ..quasi in neu ....Ein ELAC Schellack System nebst Armrohr war auch noch bei.
Frisch gefischt, Testlauf steht noch aus, jetzt freu ich mich erstmal.


Oha, ein Glückspilz!

Schicker Dreher mit anständig Zubehör und wie aus dem Laden. Fast unglaublich, daß es sowas noch gibt...?



Gruß,

Ulf
Skaladesign
Stammgast
#31237 erstellt: 07. Mai 2020, 06:40

Bügelbrett* (Beitrag #31235) schrieb:
Danke
aaaber....der Teufel ist ein Eichhörnchen.. erster Test Motor läuft knatternd an (Reglung regelt wild) und auf 45 und 78 läufts rund. Bei 33,33 dreht der Teller wie ne Turbine hoch und lässt sich nicht pitchen...herrje da sind wohl Ideengeber und Fachleute gefragt.
Grüße

Leider Leider hatte ich so einen schönen Dreher noch nicht in den Händen und kann dazu nix sagen. Hatte aber das gleiche Problem mit dem pitch an einem anderen Dreher. Das spülen der Potis mit Kontaktspray hat da wunderbar geholfen. Potis wieder leichtgängig und er läuft wie ne eins.
highfreek
Inventar
#31238 erstellt: 07. Mai 2020, 07:34
Der Pitch wirkt je nach Druckschalterstellung auf alle drei wählbaren Umdrehungen. Wenn er auf 2 Funktioniert und auf den dritten nicht solte es ein Problem der Elektr. Regelung sein, nicht des Pitch Knopfes. Sagt die Logig. Mein Beileid.......Aber wird sicher wieder


Hatte den 126Mk3 auch mit SME Arm, ein tolles Gerät, aber doch auch wesentlich empfindlicher wie z.B. ein TD 160mk NIX. Gerne bricht/reisst auch das Schwungrad des Pulley bei den Dingern. Und ohne Schwungrad Ruckelt der Motor nur rum. Neuen Nachbau Ersatz hab ich nicht gefunden und mir den aus einem TD 115 und TD 126 Pulley eins zusammengefriemelt.....

DSCI0103

Kann nur Empfehlen kontrolliere die Speichen deines Pulleys wenn die Anfangen zu reissen mach kleber drüber

20180825_173447
aberlouer
Inventar
#31239 erstellt: 07. Mai 2020, 08:54

Bügelbrett* (Beitrag #31235) schrieb:
Danke
aaaber....der Teufel ist ein Eichhörnchen.. erster Test Motor läuft knatternd an (Reglung regelt wild) und auf 45 und 78 läufts rund. Bei 33,33 dreht der Teller wie ne Turbine hoch und lässt sich nicht pitchen...herrje da sind wohl Ideengeber und Fachleute gefragt.
Grüße


Bei Vinylengine gibt es das Servicemanual (sogar auf Deutsch)
highfreek
Inventar
#31240 erstellt: 07. Mai 2020, 09:27
https://i.ebayimg.co...OSwNoBesuBH/$_57.JPG

kennt jemad diese zwei dreher, anscheinend der gleiche Hersteller, ich kann nichts entziffern . Das Mischpult kommt aus GB ist aber anscheinend mit Unterschiedlichen Drehern gebaut/ausgestattet worden. Im Netz existiert noch eins mit 2 verbauten Dual Drehern.



[Beitrag von highfreek am 07. Mai 2020, 09:31 bearbeitet]
the_reaper
Stammgast
#31241 erstellt: 07. Mai 2020, 10:11
Außer "Disco 2" auf dem linken Dreher kann ich da nichts entziffern. Antwortet der Verkäufer nicht?
highfreek
Inventar
#31242 erstellt: 07. Mai 2020, 10:32
Danke für dier Antwort, nein keine Antwort vom Anbieter, aber inzwischen habe ich herrausgefunden das es ein Französicher Hersteller ist "Barthe rotofluid" sehr selten, kein Wunder das ich den nicht kannte. Das Gerät ist umgebaut für den Disko Betrieb, mit z.B. mechanischer Bremse.
Bilder im Netz vom Inneren des Player zeigen allerdings einen hohen Aufwand und das es keinenfalls ein Billig Produkt war. Nur leider recht viel Plastik am Arm verbaut.
Tharathiel
Ist häufiger hier
#31243 erstellt: 07. Mai 2020, 11:33
Hi,

dann möchte ich auch gern meinen "neuen" Plattenspieler vorstellen:

IMG_20200505_150923IMG_20200505_150931IMG_20200416_145738 IMG_20200416_145825
IMG_20200416_150018


Dank der großartigen Hilfe hier im Forum, wurde ich zu diesem Gerät gelenkt und ich konnte es auch gleich reparieren.
Es handelt sich um einen Wega JPS 352P Plattenspieler (der ist baugleich zum Sony PS-X35) mit Direktantrieb.
Daraufhin wurde folgendes durchgeführt:

- Plumpslift repariert
- Allgemeine Reinigung
- Drehachse begradigt und wieder fest arretiert
- Allgemeine Justage des Tonarms und der Bank
- Neues Headshell, da das Alte verbogen war
- Neue Nadel für den Tonabnehmer
- Komplett neuer Tonabnehmer, da beim alten die Dualmagnete den Geist aufgegeben haben

Hätte ich den defekten Tonabnehmer vorher erkannt, hätte ich mir die Nadel sparen können. Naja was solls.

Nachtrag: Die Haube hat zwar vorn eine Schadstelle, ist aber ansonsten nur staubig


[Beitrag von Tharathiel am 07. Mai 2020, 11:34 bearbeitet]
Compu-Doc
Inventar
#31244 erstellt: 07. Mai 2020, 11:39

Komplett neuer Tonabnehmer, da beim alten die Dualmagnete den Geist aufgegeben haben

Wie hast du das denn ermittelt?
Tharathiel
Ist häufiger hier
#31245 erstellt: 07. Mai 2020, 11:47
Trotz sämticher Einstellungen und Tests hatte ich ständig einen Panoramaversatz von min. 3 dB. Weiterhin war das Ausgangssignal sehr gering. Nach weiteren Durchgangsprüfungen und Widerstandsmessungen hat mich Albus aufgeklärt, dass das voraussitlich an minderwertigen oder alternden Dual-Magneten im Tonabnehmer liegen wird. Man könnte das wohl weiter überprüfen, jedoch würde das keine nennenswerten Erkenntnisse liefern. Also wurde ein neuer Tonabnehmer empfohlen und das brachte den gewünschten Erfolg.

Nachtrag: Es handelte sich um einen AT91-Tonabnehmer.


[Beitrag von Tharathiel am 07. Mai 2020, 11:49 bearbeitet]
Compu-Doc
Inventar
#31246 erstellt: 07. Mai 2020, 14:04
Dann hast du richtig gehandelt, den alten entsorgt und einen neuen verbaut.
Mario_Kempes
Stammgast
#31247 erstellt: 07. Mai 2020, 15:35
@Tharathiel: Seht gut! Ich freue mich immer, wenn ein Stück solider Technik wiederbelebt wird!
Heiliger_Grossinquisito...
Inventar
#31248 erstellt: 07. Mai 2020, 16:34
Hier mein TD126MKIII.

Habe ihn etwas peppiger lackiert, die alte Zarge war wirklich heruntergekommen (das ganze Teil eigentlich), und für ne neue mit superduperlackierung wollte ich kein Vermögen ausgeben (ist und bleibt ein Spassgerät was sehr selten genutzt wird). Haube ebenso, muss es vorerst eine von Sora tun.

Dafür ist alles komplett überholt und eingestellt. Elektronik vieles erneuert. Pitch mit Mehrgangpoti und abschaltbar, Drehzahlgrundeinstellung auch über Präz Trimmer, Federtöpfe von unten einstellbar da Öffnungen drin sind in der MDF Bodenplatte. Füsse massiv Alu.

TD126MKIIITD126MKIIITD126MKIIITD126MKIII
Skaladesign
Stammgast
#31249 erstellt: 07. Mai 2020, 17:14
Sieht doch gut aus der Dreher.
Und wer hat denn da Löcher in das Headshell gebohrt
Heiliger_Grossinquisito...
Inventar
#31250 erstellt: 07. Mai 2020, 17:22
Jaaa

Die einzige Möglichkeit das M dran zu bekommen.

Bin schon lange auf der Suche nach nem anderen Headshell, gab glaube ich mal welche wo man auch von oben verschrauben konnte, aber finde nix.
Gefällt mir selber nicht so wirklich die Lösung


[Beitrag von Heiliger_Grossinquisitor am 07. Mai 2020, 17:25 bearbeitet]
Skaladesign
Stammgast
#31251 erstellt: 07. Mai 2020, 18:43
Vogone
Inventar
#31252 erstellt: 08. Mai 2020, 00:53
Glückwunsch zum neuen WEGA!

Aus der Rubrik einfach aber gut:

SABA PSP 250
tbc67
Stammgast
#31253 erstellt: 08. Mai 2020, 17:50

Heiliger_Grossinquisitor (Beitrag #31250) schrieb:


Die einzige Möglichkeit das M dran zu bekommen.

Bin schon lange auf der Suche nach nem anderen Headshell, gab glaube ich mal welche wo man auch von oben verschrauben konnte, aber finde nix.
Gefällt mir selber nicht so wirklich die Lösung :D


Da gibt's was von Schopper aus der Schweiz. Der Arm ist dann etwas schwerer, weil das Rohr minimal dicker im Durchmesser ist. Das Tonarmrohr besitze ich schon länger für meinen 126er, um damit aktuell das Grado Statement Master 2 benutzen zu können. Funktioniert prima.

Hier die Schopper-Links aus der Bucht:
Mit Zubehör: klick
Ohne Zubehör: klick
gordon99
Ist häufiger hier
#31254 erstellt: 08. Mai 2020, 18:44
Moin,

es gab auch Thorens original ein TP 63 mit Löchern. Heißt dann TP 63 Spezial und ist recht selten.

TP 63 im Text erwähnt.
TP 63 Spezial

Gruß
Heiliger_Grossinquisito...
Inventar
#31255 erstellt: 08. Mai 2020, 18:55

gordon99 (Beitrag #31254) schrieb:
Moin,

es gab auch Thorens original ein TP 63 mit Löchern. Heißt dann TP 63 Spezial und ist recht selten.

Gruß


Genau den suchte ich immer.




@tbc67

Danke für den Tipp. Werd mir das mal ansehen
Habbich
Ist häufiger hier
#31256 erstellt: 10. Mai 2020, 08:41
Sony PS-P7X Sony PS-P7X Sony PS-P7X Sony PS-P7X Sony PS-P7X
Gomphus_sp.
Inventar
#31257 erstellt: 10. Mai 2020, 08:50
Sehr schön der Sony. Oh, eigenwillige und interessante Abdeckhaube.

Gefällt mir sehr gut
Compu-Doc
Inventar
#31258 erstellt: 10. Mai 2020, 11:22
Das nennt man wohl Herausstellungsmerkmal Auch die GRUNDIG-Dreher der PS-Reihe haben solche "Designhauben".

Warum einfach, wenns auch kompliziert geht.
Dieser_Benutzername_exi...
Stammgast
#31259 erstellt: 10. Mai 2020, 11:30
Auf jeden Fall weniger Fläche die sichtbar Kratzer einsammelt. Wenn die Haube sich allerdings so als Designelement aufdrängt, sollte sie, wie hier, Tip-Top sein.
Habbich
Ist häufiger hier
#31260 erstellt: 10. Mai 2020, 12:08
Ja, gut möglich, dass Grundig da nach Nippon geschielt hat, als man die PS-Serie in den 80ern auflegte. Der PSP7X ist von 1978 und Bestandteil der spacigen Precise-Anlage. Der Plattenspieler macht sich aber auch ohne Haube ganz gut und er hat noch ein anderes Hervorstellungsmerkmal:
Er macht ganz hervorragend Musik. Auch der Verstärker ist trotz seiner Größe keine halbe Portion. Vintageknob hat das gut beschrieben und bebildert.

Sony PS-P7X
suran
Ist häufiger hier
#31261 erstellt: 10. Mai 2020, 15:02
Hier mal mein aktuellster Neuzugang der die 20er Sammlung komplettiert hat
Ein SABA PSP 480 - nicht mein erster, aber mit Abstand der Beste und interessanteste Linear Dreher denn ich bisher hatte.
Dazu muss man anmerken, dass er mit der original ATN 51E sehr gut klingt.

480 1

psp 480 2

DSC_0746[1]

480 4
/OMEGA/
Inventar
#31262 erstellt: 10. Mai 2020, 15:16
@suran, sehr schick der Player, den ATN 51E habe ich auch in meiner Sammlung, ist ein Tiefflieger mit schönem Klang.
Compu-Doc
Inventar
#31263 erstellt: 10. Mai 2020, 15:19
Ich finde diese Dreher auch sehr gut. Da arbeitet solide Mechanik und Elektronik in Kombination miteinander.



...........mittlerweile sind es fünf
WilliO
Inventar
#31264 erstellt: 10. Mai 2020, 16:20
Mal etwas grundsätzliches:
Ich finde diesen thread auch deshalb einfach klasse weil man so viele -bislang total unbekannte- Plattenspieler zu sehen bekommt obwohl z.B. ich in diesen Analog-Zeiten ständig in Hifiläden unterwegs war oder mir die Nase an den Schaufensterscheiben plattgedrückt habe.

Beste Grüße
Willi
Habbich
Ist häufiger hier
#31265 erstellt: 10. Mai 2020, 19:28
Ja, da hast du wohl recht, Willi. Wobei ich zugeben muss, dass ich damals mehr auf angesagtes fixiert war und die Vielfalt erst heute zur Kenntnis nehme.

Zu diesen Tangentialen gibts ja schon einen schönen und lehrreichen Faden hier mit diesem Foto der "drei von fünf". Die Geräte sind gut strukturiert, solide und servicefreundlich aufgebaut und heben sich deutlich von der Masse ab, die ab 1985 nur noch die Benutzerfreundlichkeit der CD-Player kopiert haben und den Tonarm einfach von der Rille führen lassen. Die progammierbare Variante von Nordmende geht mir allerdings dieses Wochenende ziemlich auf die Nerven. Interessanter finde ich allerdings den hier, um mal den nächsten Exoten ins Feld zu führen:

Mitsubishi LT5V
sliceofhogan
Ist häufiger hier
#31266 erstellt: 11. Mai 2020, 06:21
Versuchsaufbau TK-850M mit original lift

td 126-tj 850m-dl 301

leider noch zu niedrig


[Beitrag von sliceofhogan am 11. Mai 2020, 06:22 bearbeitet]
Gurkenhals
Ist häufiger hier
#31267 erstellt: 13. Mai 2020, 01:39
Tach,


Habbich (Beitrag #31265) schrieb:

Mitsubishi LT5V



Da sich auch Staub größtenteils der Gravitationskraft unterwirft, erübrigt sich wohl bei dieser Art Dreher - in diesem Fall Mitsubishi LT 5V - der Mitlaufbesen, will ich meinen...

Interessantes Modell allerdings.

Etwaige Handlingschwierigkeiten? Ich meine so von wegen die Platte draufstecken statt auflegen? Platten unterliegen ja - wie gemeinhin bekannt - ebenfalls der Gravitation...

Resonanzen? Fragen über Fragen...



Gruß,

Ulf
Habbich
Ist häufiger hier
#31268 erstellt: 13. Mai 2020, 07:50
Ja, intressantes Gerät. Anfangs war es nur ein "Hochkantplattenspieler zu verkaufen", dem das Gegengewicht fehlte, der für den Gegenwert von drei Schachteln Zigaretten ins Haus kam. Er klang schon mit einem Provisorium recht erwachsen. Nach vier Monaten fand sich der zweite Teileträger ein.Leider ohne Motor. Einer ist jetzt komplett. Kein Highend, aber auch keine Resonanzen. Einen Plattenbesen würde ich allenfalls für die Antistatik benutzen, da ist mir aber auch eine Bürste ausreichend. Das hält eine Plattenseite lang. Das Handling ist einwandfrei. Man muss halt die Klemme lösen und wieder arretieren, der Dorn ist schön lang, da rutscht nix runter.

Wenn ich auch den zweiten komplett habe, werde ich mal hochwertigere Tonabnehmer ins Rennen schicken. Leider sind Teile und Träger rar und meist zu Mondpreisen angeboten und der DC ist schon speziell mit seinen Schaltungen. Ohne Original geht da meines Wissens nix. Keine Eile, es sind noch ein paar andere da.
Köter
Inventar
#31269 erstellt: 13. Mai 2020, 09:51
Moin Habbich,

dein Mitsubishi ist tatsächlich ssssseeeehhhrrr cool! Gratuliere!
Erfrischend anders!

Grüße,
Köter
Gurkenhals
Ist häufiger hier
#31270 erstellt: 13. Mai 2020, 09:57
Moin!


Habbich (Beitrag #31268) schrieb:
Ja, intressantes Gerät. Anfangs war es nur ein "Hochkantplattenspieler zu verkaufen", dem das Gegengewicht fehlte, der für den Gegenwert von drei Schachteln Zigaretten ins Haus kam.

...sind Teile und Träger rar und meist zu Mondpreisen angeboten....


Drei Schachteln Zigaretten...? Wenn ich da grad mal im großen Auktionshaus reinschaue, mein lieber Schwan, da hat sich preistechnisch aber ordentlich was getan.
Mondpreis ist da wohl noch gemäßigt ausgedrückt will ich meinen. Latürnich bestimmt auch hier das Angebot und nicht unbedingt die Nachfrage den Preis.
Ein sehr seltenes Modell habe ich den Eindruck.


Habbich (Beitrag #31268) schrieb:
....der Dorn ist schön lang, da rutscht nix runter.


Aha, erscheint logisch. Ich dachte, da sei auch nur ein kurzer "Stummel" dran...


Habbich (Beitrag #31268) schrieb:
Keine Eile, es sind noch ein paar andere da.


Ja, tatsächlich nur ein paar andere...da scheint mir Eile doch eher geboten, oder eben warten auf den glücklichen Zufall.



Ja, ich weiß, Bilderfred...

Dann eben nochmals was von meinem Neuzugang, welcher mich jeden Tag glücklich macht und wohl auch ins Grab begleiten wird, definitiv!

An dem Dreher ist alles frisch resp. neu, nur Gewicht und Pladde nich'. Das hat er einfach verdient....


IMG_3200

IMG_3201



Gruß,

Ulf
Django8
Inventar
#31271 erstellt: 13. Mai 2020, 10:15
Starkes Teil

Edit: Das Tonarmlager mit diesem seitlichen "Dings" erinnert mich irgendwie an einen Hafenkran (nicht negativ gemeint :)!)
DSC05041_Color_final_2000px_low
(https://architekturbasel.ch/ein-neuer-alter-hafenkran-fuers-klybeck/)


[Beitrag von Django8 am 13. Mai 2020, 10:19 bearbeitet]
Gurkenhals
Ist häufiger hier
#31272 erstellt: 13. Mai 2020, 10:44



Django8 (Beitrag #31271) schrieb:
Starkes Teil :hail


Jupp, recht geb'.


Django8 (Beitrag #31271) schrieb:
Edit: Das Tonarmlager mit diesem seitlichen "Dings" erinnert mich irgendwie an einen Hafenkran (nicht negativ gemeint :)!)
(https://architekturbasel.ch/ein-neuer-alter-hafenkran-fuers-klybeck/)


Auch ich hatte anfangs Bedenken des "Sideboards" wegen, allerdings zerstreuten sich diese innerhalb kürzester Zeit aufgrund der überragenden Funktionalität. In diesem Fall ganz klar: Form follows function...

PS: Dat "Dingens" seitlich dient dem Tonarmlift und tut dies in beeindruckender Art und Weise, Zeitlupe scheint mir da der korrekte Terminus.

IMG_3202



Gruß,

Ulf


[Beitrag von Gurkenhals am 13. Mai 2020, 10:58 bearbeitet]
/OMEGA/
Inventar
#31273 erstellt: 13. Mai 2020, 10:53
@Gurkenhals, schöner Player .
Habbich
Ist häufiger hier
#31274 erstellt: 13. Mai 2020, 11:18
Ui, einer der wirklich guten JVCs, Glückwunsch. Sogar der Plattenbesen scheint wie aus einem Guss! Der Tonarm ist wirklich schick. Halt auch mal was anderes.
Mit den "paar anderen" meinte ich allerdings andere Plattenspieler, die ich nutzen kann. Der Mitsubishi ist natürlich ärgerlich selten, eher ein Sammlerstück und daher wohl auch so überteuert. Dauerhaft hören würde ich auch lieber einen QL-YF.
Gurkenhals
Ist häufiger hier
#31275 erstellt: 13. Mai 2020, 11:54
Tach,


Habbich (Beitrag #31274) schrieb:
Sogar der Plattenbesen scheint wie aus einem Guss!


Diesen Besen - übrigens DER Staubschlucker schlechthin! - habe ich auch in schwarz und wurde ursprünglich für den SL1310 angeschafft.
Dieser paßte aber m.E. nicht recht zum Gesamtbild des QL-Y5F.

Farbtechnisch steht selbiger diesem Dreher in mattsilber besser und also habe ich den nochmal in eben diesem mattsilber geordert. Paßt.



Gruß,

Ulf
Gomphus_sp.
Inventar
#31276 erstellt: 13. Mai 2020, 20:46

Gurkenhals (Beitrag #31275) schrieb:
Diesen Besen - übrigens DER Staubschlucker schlechthin! - habe ich auch in schwarz und wurde ursprünglich für den SL1310 angeschafft.
Dieser paßte aber m.E. nicht recht zum Gesamtbild des QL-Y5F.


So ein Besen macht Sinn. Was die Carbon Bürste nicht aufsammelt, fällt dem Besen zum Opfer. Und der JVC ist natürlich ne Wucht. sehe ich auch öfter, besonders wenn ich auf ihm eine Platte auflege.


[Beitrag von Gomphus_sp. am 13. Mai 2020, 20:48 bearbeitet]
Köter
Inventar
#31277 erstellt: 13. Mai 2020, 22:18
Tach Zusammen!

Da ich gerade mein neues Laufwerk in Betrieb genommen habe, möchte ich euch hiermit daran teilhaben lassen:


_MG_0017-01_klein

IMG_20200513_204143-02_klein


Habt Spaß & bleibt gesund!

Köter
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste ... 200 .. 300 .. 400 .. 500 .. 580 . 590 . 600 . 610 . 617 618 619 620 621 622 623 624 625 626 . 630 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Fotowettbewerb Bilder eurer Plattenspieler
PRW am 27.06.2010  –  Letzte Antwort am 02.08.2010  –  30 Beiträge
Vom Plattenspieler null Ahnung, totaler Anfänger
reptilex am 06.08.2010  –  Letzte Antwort am 07.08.2010  –  9 Beiträge
Plattenspieler für blutigen Anfänger
Nichtlustig am 28.12.2014  –  Letzte Antwort am 03.01.2015  –  31 Beiträge
ANFÄNGER // Plattenspieler mit Funkkopfhörer
*MrAustria* am 23.04.2020  –  Letzte Antwort am 23.04.2020  –  9 Beiträge
Totaler Anfänger sucht Analog-Hilfe
mprey am 15.04.2006  –  Letzte Antwort am 25.05.2006  –  10 Beiträge
Abstimmung Fotowettbewerb Bilder eurer Plattenspieler
PRW am 02.08.2010  –  Letzte Antwort am 07.08.2010  –  5 Beiträge
Weihnachtsgeschenk Plattenspieler Anfänger
Jorgi69 am 26.11.2013  –  Letzte Antwort am 27.11.2013  –  6 Beiträge
Hilfe für Plattenspieler - Anfänger
Markus13680 am 25.02.2009  –  Letzte Antwort am 25.02.2009  –  2 Beiträge
Absoluter Anfänger sucht Plattenspieler
Saracan am 11.10.2008  –  Letzte Antwort am 23.10.2008  –  26 Beiträge
Anfänger sucht Plattenspieler
boeddy1982 am 16.09.2007  –  Letzte Antwort am 17.09.2007  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder885.092 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedmatz72
  • Gesamtzahl an Themen1.475.410
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.053.958

Hersteller in diesem Thread Widget schließen