Thorens Tonarm Verkabelung

+A -A
Autor
Beitrag
robertn
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Jan 2004, 19:00
Ich wollte mal fragen, was für Materialien man bei der Neuverkabelung eines Tonarms verwenden soll. Zumindest hoffe ich, dass da schon jemand Erfahrung hat und mir eventuell ein paar Tipps geben kann.

Welche Kabel? Irgendwelche besonderen Strippen, oder tuns ganz normale auch?

Gibt's auch Tipps bezüglich neuer Cinchkabel? Es wird doch sicher bessere als die 20 Jahre alten dünnen Thorens-Cinchkabel geben, die kein Vermögen kosten, oder?

Hat es irgendeinen Vorteil, wenn man das Erdungskabel vom Cinchkabel ablötet und durch ein separates ersetzt, oder ist das egal?
dr.matt
Inventar
#2 erstellt: 11. Jan 2004, 23:00
Ist die Verkabelung des Tonarmes Defekt ?
Wenn nein, würde ich Dir nicht empfehlen,die Kabel zu tauschen, denn die Aktion ist nicht unproblematisch.

Grüße,
Matt


[Beitrag von dr.matt am 11. Jan 2004, 23:00 bearbeitet]
robertn
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 11. Jan 2004, 23:07
Ja, sie ist defekt.
dr.matt
Inventar
#4 erstellt: 11. Jan 2004, 23:11
Was willst Du ausgeben für die Kabel ?

Grüße,
Matt
Miles
Inventar
#5 erstellt: 11. Jan 2004, 23:13
Bei www.analog-forum.de gibt es auch einige Diskussionen zum Thema. Nach "kabelung" suchen.


[Beitrag von Miles am 11. Jan 2004, 23:14 bearbeitet]
applewoi
Stammgast
#6 erstellt: 11. Jan 2004, 23:21
hi,

wenn man erstmal testen will, was eine neue Verkabelung bringt, kan man das auch mit verdrilltem CuL-Draht tun, der findet sich zuhauf in Spulen von defekten Fernsehgeräten ;-)

Kann man fürs erste aussen am Arm entlangführen und die alte Verkabelung stillegen.
Wenns ernst wird(keine Sorge, das wird es) die neue Verkabelung glatt an die alte dranlöten und durch den Arm ziehen(vooooorsichtig)

Bei Thorens Armen lohnt es sich, die sind besser als ihr Ruf!

gruss frank
robertn
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 11. Jan 2004, 23:52
Also ernst ist es schon, da die alten Kabel schon runter sind (also im Arm stecken sie schon noch drin, damit ich die neuen durchziehen kann). Außerdem hab ich momentan keine defekten Fernsehgeräte herumstehen ...

Zum Preis: für so bis 30 Euro sollte es doch Kabel geben, die der Standardverkabelung zumindest ebenbürtig sind, oder? Die alte Verkabelung macht mir doch einen relativ billigen Eindruck.

Aber welche Kabel, weiß ich einfach nicht. Soll ich einfach ins Elektrogeschäft gehen und 2 Meter Kabel bestellen? Funktionieren sollte das doch mit allen Kabeln, die isoliert und dünn genug sind, oder?
dr.matt
Inventar
#8 erstellt: 12. Jan 2004, 19:04
Vielleicht wäre das Cardas Phono-Wire was für Dich. Es kostet für 4 Drähte per 10cm 15,90 Euro.

Grüße,
Matt
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Thorens TD318 MK2 Cinchkabel defekt? Tausch?
Hauke87 am 27.01.2017  –  Letzte Antwort am 28.01.2017  –  19 Beiträge
Cinchkabel an L75?
am 06.01.2005  –  Letzte Antwort am 06.01.2005  –  5 Beiträge
Plattenspieler Cinchkabel
yamaha_cx_1000 am 28.06.2010  –  Letzte Antwort am 17.09.2010  –  9 Beiträge
Dual 606 instandsetzen: Cinchkabel
LJSilver am 19.04.2017  –  Letzte Antwort am 02.05.2017  –  25 Beiträge
Thorens TP 16 loses Kabel nur wohin
itubbe am 20.08.2013  –  Letzte Antwort am 23.08.2013  –  21 Beiträge
Transport Thorens 147 - Tipps?
miriad am 10.05.2007  –  Letzte Antwort am 10.05.2007  –  8 Beiträge
Alter Sansui oder neuer Thorens?
Amati am 02.12.2006  –  Letzte Antwort am 02.12.2006  –  4 Beiträge
Thorens TD 126 richtige Montage des Tonarms TP 16
bodenordnung am 12.09.2012  –  Letzte Antwort am 10.11.2014  –  9 Beiträge
TD 160 neuer Tonarm ?
schusee am 28.12.2004  –  Letzte Antwort am 03.01.2005  –  7 Beiträge
Neuverkabelung Rega 200 ?
Pelide am 13.05.2007  –  Letzte Antwort am 14.05.2007  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Top Produkte in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.726 ( Heute: 67 )
  • Neuestes MitgliedAngie04
  • Gesamtzahl an Themen1.386.127
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.400.377

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen