Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 20 . 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 . 40 . 50 . 60 . Letzte |nächste|

Kleiner Bretterhaufen

+A -A
Autor
Beitrag
-Bassjunkie-
Stammgast
#1401 erstellt: 06. Mai 2012, 20:12
Nö, eigentlich nicht
Das war nur Obi Farbe, Bootslackrollerset für 4,99, 200/400/600 Schleifpapier und Weiße MDF Grundierung mehr nicht.
Ich hab einmal Grundiert und 2 mal mit der Roten Farbe gerollert.
Giustolisi
Inventar
#1402 erstellt: 06. Mai 2012, 23:38
Ich vermute da hat jemand dem lack genug Zeit zum Aushärten gegeben, sauber in feinen Schritten geschliffen, viele dünne Schichten aufgetragen und einfach gewissenhaft gearbeitet.
Gute Arbeit, die Lautsprecher können sich sehen lassen
zykooo
Inventar
#1403 erstellt: 06. Mai 2012, 23:47
richtig richtig gut. magst du die lackdose evtl. mal fotografieren?
-Bassjunkie-
Stammgast
#1404 erstellt: 07. Mai 2012, 16:20
Ja :

Ersteinmal die Vorstreichfarbe :

Vorstreichfarbe

Die Rote :

Rote Farbe

Sorry Die Rote Farbe ist eine 2 in 1 Farbe, hab ich vergessen
RamyNili
Inventar
#1405 erstellt: 07. Mai 2012, 18:43
Sehen echt schick aus die Lautis!

@ L4M4: da hast du bestimmt meinen Center gesehen. Das aber okay so. Habe es getestet und fand es so besser.
Rock_Bottom_Rocker
Stammgast
#1406 erstellt: 13. Mai 2012, 11:11
Erst einmal ein fettes Dankeschön für die super detailierte Bauanleitung und für die Entwicklung dieser Box!

Ich hätte dazu noch 2 Fragen :

Ich höre überwiegend House/ Electro/ Hardstyle, wäre der Bretterhaufen hierfür geeignet?
Sind ja alles sehr basslastige Musikrichtungen. Im Moment habe ich ein JBL 2.1 System, was mal um die 100€ gekostet hat, möchte dazu auf jeden Fall eine Klangverbesserung erreichen

Die 2. Frage:

Ich würde sie gerne in 40 cm Höhe bauen, wie würden sich dabei die restlichen Maße verändern ?
Die Breite kann ruhig bleiben, mir ist nur wichtig, dass man sie durch die größere Bauhöhe nicht ganz so Tief bauen muss, also vllt. 20cm tief anstelle der 30cm.
Habe leider überhaupt keine Ahnung vom Lautsprecherbau, wäre mein erstes Projekt,
wäre super wenn mir jemand mit den Maßen unter die Arme greifen könnte

Grüße
RBR
HifiJacko
Stammgast
#1407 erstellt: 14. Mai 2012, 15:34
Der Plan zum Center Bretterhaufen funktioniert nicht mehr, gibt's da einen neuen Link oder so?
Hico.s
Stammgast
#1408 erstellt: 15. Mai 2012, 06:59
Also,
ich kann im #1 Post, alle drei Seiten und den Sperrkreis für den Bretterhaufen sehen.
Inclusive dem
Nachtrag vom 10.04.2012
mit der Abbildung und der Stückliste zur Center Version.
Giustolisi
Inventar
#1409 erstellt: 15. Mai 2012, 11:37
Die Pläne im ersten Post habe ich extra wegen der Übersichtlichkeit nachgereicht. Sauber gezeichnet habe ich auch extra, so kann man die Maße besser lesen.
RamyNili
Inventar
#1410 erstellt: 16. Mai 2012, 09:29
@Rock_Bottom_Rocker:

Bis auf Hardstyle ist das auch meine Musikrichtung.
Also für ruhigeres House bzw angenehme Lautstärke sollten die Teile noch gut sein aber für den Rest, denke ich, wäre was anderes die erst Wahl. Da fehlt dann einfach der Bass. Habe Leider den Sub für mein 5.1 System noch nicht gebaut, sonst könnte ich das mal testen. Aber denke, dass ohne Subwoofer der Haufen bei dieser Musik an seine Grenzen stößt.

@HifiJacko:

Welcher Plan genau?
RamyNili
Inventar
#1411 erstellt: 22. Mai 2012, 16:19
So, habe endlich auch meine Rear - Speaker fertig.
Jetzt muss ich nur noch die Ports farbig machen und den Sub bauen.
Habe mal alle Lautis neben einander gestellt.

KBH

KBH
Die Kabel werden natürlich noch ein bissl schöner verlegt. Muss dazu aber mein Terra noch fertig machen.

KBH

MFG
-Bassjunkie-
Stammgast
#1412 erstellt: 23. Mai 2012, 17:34
@RamyNili : Tolle Rears !!

Ich weis das gehört nicht hierher, aber ich brauch kurz ne kleine runde Mitleid :
( Ich glaub, das Bild erklärt sich von selbst )


D:
Giustolisi
Inventar
#1413 erstellt: 23. Mai 2012, 17:52
War das ein Schraubendreher? jedenfalls ist das kein FR10


[Beitrag von Giustolisi am 23. Mai 2012, 17:53 bearbeitet]
-Bassjunkie-
Stammgast
#1414 erstellt: 23. Mai 2012, 18:18
nein, das ist kein FR 10,
Das ist ein " Billiger " Mitteltöner, der in einen Paretyanhänger reingebaut werden... sollte
ist mit dem Akkuschrauber passiert, wie ich 2 Löcher reinmachen konnte weis ich auch nicht,
war zu Traumatisiert ...
Ich wollte dieses chassis eh nicht, eher mein freund
Nun kann ich doch meine Lautis verbauen
joogie
Stammgast
#1415 erstellt: 25. Mai 2012, 02:01
hat mittlerweile jemand mal den Bretterhaufen XL, also den tml sub gebaut? wäre sehr interessiert an eben jenem
jones34
Inventar
#1416 erstellt: 25. Mai 2012, 13:25
Hier im Thread hat sich bisher niemand gemeldet.
Wen du interresse hast musst du wohl selber bauen

Gruß
joogie
Stammgast
#1417 erstellt: 25. Mai 2012, 23:01
hmm das hatte ich mir schon gedacht. mal schauen ob ich das projekt angehe... ist ja nicht so kostspielig
FireandIce1973
Stammgast
#1418 erstellt: 02. Jun 2012, 22:17
Ich bin vor kurzem mit meinem kleinen Spanplatten Bretterhaufen angefangen. Hier der Zwischenstand:

IMG_1238 IMG_1239 IMG_1240 IMG_1244

Im Detail habe ich kleine Dinge geändert:

1. Ich habe hinter der Front je 2 Streben verleimt, die ein Mitschwingen möglichst unterdrücken sollen.
2. Vor dem Zusammenbau habe ich die sichtbaren Teile der Öffnung mit der Sprühdose geschwärzt. Dies soll das spätere Finish erleichtern.
3. Die ungenutzte Kammer habe ich mit pulvertrockenem Sand (im Backofen getrocknet) vom benachbarten Spielplatz gefüllt. Dies soll das Gewicht erhöhen und Schwingungen dämpfen.


Anfangs hatte ich im Kopf den Sperrkreis variabel zu gestalten, d.h. mit einem Schalter am Gehäuse verschiedene Varianten schaltbar zu machen. Das habe ich dann doch nicht umgesetzt, ich vertraue einfach mal darauf das 6,8 Ohm der goldene Weg ist.

Mittlerweile ist auch die letzte Gehäuseseite verleimt und meine zwei kleine Bretterhaufen spielen sich ein. Es ist mein erster Breitbänder überhaupt.Das was ich schon hören kann, ist wirklich gut. Das Finish ist noch nicht definitiv beschlossen. Bis jetzt schwebt mir im Kopf die Boxen mit einer schönen Tapete, oder Tischbelag, o.ä. zu verschönern. Mal sehen.

Danke Giustolisi für das tolle Projekt!
FireandIce1973
Stammgast
#1419 erstellt: 07. Jun 2012, 18:37
Den heutigen Feiertag hier in NRW habe ich dazu genutzt meine kleine Bretterhaufen fertig zu stellen. Hier meine Exemplare:

IMG_1247 IMG_1248

IMG_1250 IMG_1251 IMG_1252 IMG_1253

IMG_1254 IMG_1256 IMG_1257 IMG_1259

Mir gefallen sie sehr, ich hoffe Euch auch! :-) Letztendlich habe ich mich für eine Designtapete entschieden, die die Boxen warm und freundlich erscheinen lassen soll. Sie imitiert eine Transportkiste. Also irgendwie ein Bretterhaufen in einem Bretterhaufen.

Mittlerweile konnten sich die Chassis einspielen und ich den Klang begutachten. Für meine Ohren klingen sie noch besser als erwartet. Entspannt, präzise und ausgewogen. Für meinen Einsatzort am Esstisch wie geschaffen.

Nochmal danke für den tollen Bauvorschlag!
jones34
Inventar
#1420 erstellt: 07. Jun 2012, 18:48
Die sehen ja echt Super aus .

Aber sag mal, baust du jetzt eigentlich von jedem LS gleich ein paar Paare?


Gruß
FireandIce1973
Stammgast
#1421 erstellt: 07. Jun 2012, 19:01

jones34 schrieb:
Aber sag mal, baust du jetzt eigentlich von jedem LS gleich ein paar Paare? :D


Mein Vater ist mit Lautsprechern bisher genauso unterversorgt wie ich. Wenn ich welche baue, baue ich gleich für ihn welche mit! Dafür stellt er mir sein Know How und Maschinen zur Verfügung.
captain_carot
Inventar
#1422 erstellt: 07. Jun 2012, 19:05
Das sieht schon genial aus.
plüsch
Inventar
#1423 erstellt: 07. Jun 2012, 19:52
Das sieht ja wirklich fein aus.
Das Thema Bretterhaufen hervorragend umgesetzt.

Gruß plüsch
Giustolisi
Inventar
#1424 erstellt: 07. Jun 2012, 20:26
Die gehören zu den schönsten Bretterhaufen die ich bi8sher sehen durfte. Respekt
-Bassjunkie-
Stammgast
#1425 erstellt: 07. Jun 2012, 21:58
Deine Bretterhaufen sehen Hammer aus !
Auf so ein Design währe ich nie gekommen
Das Design klau ich mir Passt Super zu meinem Wohnzimmerboden !
Alle Achtung, schon allein dafür dass du ( nicht wie ich ) vorher den Port Schwarz Lackiert hast.
( hab ich vergessen )


[Beitrag von -Bassjunkie- am 07. Jun 2012, 21:59 bearbeitet]
Giustolisi
Inventar
#1426 erstellt: 07. Jun 2012, 22:55
Den Port kann man auch nachträglich schwärzen. Da nimmt man einfach schwarze Farbe und einen Pinsel mit langem Stiel. Die Front sollte man dazu abkleben, der Aufwand ist aber nicht hoch.
DjDump
Inventar
#1427 erstellt: 08. Jun 2012, 02:22
Dann aber gut abkleben. In offenporige sturkturen zieht sowas schnell mal ein. Ist so auch ziehmlich stark bei meinen passiert (siehe Seite 1)
Kekskopf
Stammgast
#1428 erstellt: 08. Jun 2012, 11:28
Gibs auch noch eine Klangbeschreibung von dir?

Mir scheint die Dämmung fast etwas extrem, bremst das den Luftstrom nicht zu arg?
FireandIce1973
Stammgast
#1429 erstellt: 08. Jun 2012, 12:40

Kekskopf schrieb:
Gibs auch noch eine Klangbeschreibung von dir?

Mir scheint die Dämmung fast etwas extrem, bremst das den Luftstrom nicht zu arg?


Im finden blumiger Worte bin ich leider nicht wirklich begabt. Eigentlich kann ich nur so viel sagen: Der Klang gefällt mir sehr gut. Der kleine Bretterhaufen spielt hier sehr unauffällig am Esstisch. Den Klang würde ich als sehr entspannt und neutral bezeichnen. Den Bass empfinde ich in Anbetracht der Größe als kräftig, die Höhen als sehr angenehm warm und die Mitten ohne Verfärbungen. Habe mal probehalber eine JBL Control 1G an einen Kanal angeschlossen und mittels Balance Regler etwas "verglichen". Kurz gesagt: Die Control 1G hat klar verloren. ;-) Sie klingt im Vergleich merkwürdig und unnatürlich. Mit dem kleinen Bretterhaufen höre ich persönlich viel lieber.

Da ich keinen Vergleich zu kleinen Bretterhaufen mit weniger Dämpfung habe, kann ich absolut nicht sagen, ob sich durch meine Art der Dämpfung der Klang hörbar verändert. Ich habe auch nur minimal mehr Dämmwolle genommen, als von Giustolisi empfohlen.
Kekskopf
Stammgast
#1430 erstellt: 09. Jun 2012, 13:23
Na das war doch schon hilfreich

Eventuell baue ich mal welche für die Werkstatt. Schwanke aber noch zwischen Vifa-Wandlautsprecher und kleinem Bretterhaufen
Giustolisi
Inventar
#1431 erstellt: 09. Jun 2012, 13:35
Die Entscheidung ist nicht einfach. Es kommt darauf an, wo du deine Prioritäten setzt. Der Bretterhaufen ist zweifelsohne lauter, die Vifantastisch klingt entspannter und ist neutraler. Beide haben ihre Vorteile.
jones34
Inventar
#1432 erstellt: 09. Jun 2012, 14:50
Ich hab beide gebaut und Gehört, bei können Bass, daran sollte es nicht scheitern.
Beide LS haben was, ich wüsste nicht welchen ich nochmal bauen würde wen ich nach dem Klang gehen würde .
Ich würde einfach nach der Aufstellung gehen, wens an die Wand kommt Vifantastisch, wen nicht Bretterhaufen (von dem gibts aber auch ne Wandversion wen man was anderes Ausprobieren möchte)

Mein Tipp:
Bau beide und gib ein paar weg, als Geschenk sehr tauglich
Man muss dazu aber noch sagen das die Vifantastisch ein ganze Stück billiger ist, der Sperrkreis bei kBh machts.

Bei mir sind sogar beide Paare schon wieder weg, lag aber daran das Geld immer Knapp ist und im Meinem neuen Raum keine Der Beiden LS ihre richtige aufstellung finden.


Gruß
joogie
Stammgast
#1433 erstellt: 09. Jun 2012, 15:15
jaajaa, das geld und der lautsprecherbau^^ Man würde gerne bauen und bauen aber das geld macht einem einen strich durch die rechnung^^
Excysyr
Ist häufiger hier
#1434 erstellt: 13. Jun 2012, 09:15
Hallo Leute!

Ich lese hier schon länger mit und möchte mich jetzt auch als "bretterhaufeninfiziert" melden

ich baue demnächst die Standversion von Calihoss, allerderings mit 100cm Höhe. Ist ja kein Problem, die Line bleibt davon unangetastet... allerdings habe ich nach dem Kauf der 10mm Spanplatten festgestellt das die zuschnitte einen leichten Bogen machen (durch die Hochkantlagerung im Baumarkt ??)

jetzt habe ich sie erstmal so hingelegt das sie wieder gerade werden... ich denke noch 1 Woche und ich kann leimen... die Seitenwände sind übrigens aus 12mm MDF, ich plane sie farblich abzusetzen, lasst Euch überraschen.

Nun zum Bretterhaufen XL Sub:

Ich habe demnächst zwei W200S 8 übrig und habe die TSP mal in Hornresp eingegeben, mit folgendem Ergebnis:

brxlsubw200s8

brxlsubw200s8 spl

brxlsubw200s8 MAX spl

brxlsubw200s8 GD


CMS und RMS liegen leider nicht vor und habe ich per "calculate parameter" ermittelt. ist das so korrekt ?

ich finde das ergebnis nicht soo schlecht, wenns mir nicht gefallen sollte kann ich ja immer noch auf den AW2000 wechseln
Excysyr
Ist häufiger hier
#1435 erstellt: 13. Jun 2012, 09:41
was mir zum Sub noch einfällt; die Bassanhebung des AM80 würde mit dem W200S gut gehen, da ja bei 32 Hz der Pegel schon einige dB abfällt!



Gibt es eigentlich schon eine ungefaltete Standversion des kleinen Bretterhaufens?

hier mal ein Schnellschuss:

kbh Standbox ungefaltet

kbh Standbox ungefaltet back

die line ist zwar minimal zu kurz, das wird aber vermutlich durch den Port mit einem Bodenabstand von 3 cm wieder kompensiert.


[Beitrag von Excysyr am 13. Jun 2012, 09:43 bearbeitet]
Giustolisi
Inventar
#1436 erstellt: 13. Jun 2012, 09:50
Ich hatte auch schon an einen ungefaltete Version gedacht, mir war aber der Treiber zu nah am Boden.
FireandIce1973
Stammgast
#1437 erstellt: 13. Jun 2012, 09:50
Ich habe mir vor kurzem einen ca. 20 Liter BR Subwoofer mit 2 Visaton W200S 8Ohm Chassis in Compound Bauweise gebaut. Mir gefällt der Sub so 1a und würde auch zum kleinen Bretterhaufen passen.
Excysyr
Ist häufiger hier
#1438 erstellt: 13. Jun 2012, 11:56
@Giustolisi : 82cm+ Sockel also fast 84 cm ist zu nah am boden ? zudem könnte man noch vorne unter dem Sockel dicke und hinten am Sockel etwas dünnere Filzgleiter kleben, dann hat man noch zusätzlich eine minimale Neigung nach hinten.

@FirenandIce1973

ich brauch aber 2 Sockel für meine Boxen daher bietet sich der Bretterhaufen sub so gut an, die Tiefe ist kein Problem.

ich könnte auch 2 olle BR kisten bauen... aber das ist irgendwie so langweilig
jones34
Inventar
#1439 erstellt: 13. Jun 2012, 13:57
Hi

@Excysyr:
Den Bretterhaufen XL wollt ich schon lang mal umfalten, so das er noch besser als Boxenstände passt und der ungenutze Platz in der Mitte wegfällt.

Eventuell kannst du das ja jetzt übernehmen, sollte nicht all zu schwer sein, das Chassis sollte halt auf 1/3 der TML-Länge sitzen.

Der W200S sieht auf den ersten Bilck gar nicht schlecht aus, passt auch eher zu einer Bassanhebung wie du auch schon gesagt hast.

Wo wohnst du den, wen ich da mal hinkomm würde ich gerne mal vermessen was ich da mit dem Bretterhaufen XL angestellt hab


@All:
Der W200 S8 passt relativ gut in die TML, die Herstellerdaten sind mit denen von HSB fast equivalent, was will man also mehr.
Eventuell kann man da sogar nen 2- oder 3-Weger draus basteln.


Gruß
Excysyr
Ist häufiger hier
#1440 erstellt: 13. Jun 2012, 14:19
@Jones34

mein Standort auf der Hifi-Map :

http://www.hifi-foru...e/?hf_member=excysyr



bis es soweit ist, dauert es aber noch eine Weile... Ich will nämlich erstmal die Tops bauen, geschlossene 2 Weger mit BG20 in ~30 Litern und dem MRD34PA am 8" Dayton Horn. sowas ähnliches hab ich schon als Rear Lautsprecher, nur kleiner und mit Ringstrahler als HT.


mal sehen was ich da so zurechtfalte, vielleicht lass ich es auch so mit Hohlraum, das Aktivmodul muss ja irgendwo hin

btw. die Bassanhebung ist +3 dB bei 38 Hz und unterhalb von 30 Hz wirkt ein Subsonicfilter. Passt wirklich gut zum W200S
jones34
Inventar
#1441 erstellt: 13. Jun 2012, 14:34
Hi

Bei mir werden immer alle Mitglieder angezeigt und eine Suche gibt es auf der Map nicht
Vieleicht stell ich mich ja ein wenig doof an


Gruß
Excysyr
Ist häufiger hier
#1442 erstellt: 13. Jun 2012, 16:07
macht nix... ich wohne in Buxtehude
jones34
Inventar
#1443 erstellt: 13. Jun 2012, 16:11
Hm, das wird schwierig mit dem Messen, du wohnst genau am anderen Ende Deutschlands wie ich


Gruß
georgy
Inventar
#1444 erstellt: 13. Jun 2012, 16:56
Ich war bestimmt schon 20 Jahre nicht mehr in Buxtehude, obwohl das nicht so weit weg von Hamburg ist.
Weilallenamenwegsind
Stammgast
#1445 erstellt: 29. Jun 2012, 00:53
Ich lese hier schon ne Weile mit und wollte nun auch mal eine kleine Frage loswerden, da ich mir in kürze auch einen solchen Haufen oder eher zwei ins Zimmer setzte.
Der Effekt mit der Dustcap der auf den ersten Seiten angesprochen wurde ist mir dank meiner ehemaligen BeymaViecher bestens bekannt.
Nun aber zur frage, ohne die 29 Seiten komplett gelesen zu haben, wurd es denn nun schon ausprobiert ob auch der Bretterhaufen, bzw. der Fr10 davon profitiert die Dustcap zu entfernen?

Liebe Grüße
Giustolisi
Inventar
#1446 erstellt: 29. Jun 2012, 09:41
Ich habe es nicht probiert, meine Bretterhaufen stehen leider nicht mehr bei mir daheim. Ich werde aber mal bei Zeiten ein neues Päärchen bauen. Ohne Messungen wäre so ein Experiment eh nur Schall und Rauch.
Eine Verbesserung könnte schon eintreten, der Raum hinter der Staubschutzkalotte ist wie beim Beyma unbelüftet und enthält kein Dämmmaterial. Ich habe allerdings die Befürchtung dass der Hochton nachlassen könnte, immerhin werden hohe Töne zum großen Teil über die Kalotte abgestrahlt.
saban100
Ist häufiger hier
#1447 erstellt: 03. Jul 2012, 23:42
Hat der Visaton eigentlich eine Schaumstoff -oder Gewebesicke, weil auf Seite eins wird gesagt Gewebe aber bei Strassacker und Co. sieht es mehr nach Schaumstoff aus?
jones34
Inventar
#1448 erstellt: 04. Jul 2012, 00:13
Gewebe, Schaumstoff ist es auf jeden Fall nicht.
saban100
Ist häufiger hier
#1449 erstellt: 04. Jul 2012, 00:26
Bei dem 8er steht hier Schaumstoff.

Visaton FR10
Tho76mas
Stammgast
#1450 erstellt: 04. Jul 2012, 12:43
Hallo saban,

der Visaton aus Deinem link ist der FR10-8. Also die 8 Ohm Variante und nicht der hier verwendete Visaton FR10-4 (4 Ohm).


Gruß,
Thomas

EDIT:
Soweit ich den Thread verfolgt habe, hat der 8er andere Parameter und eignet sich nicht für den original Bretterhaufen.


[Beitrag von Tho76mas am 04. Jul 2012, 13:03 bearbeitet]
jones34
Inventar
#1451 erstellt: 04. Jul 2012, 13:21
Als ich die Chassis in der Hand hatte hat das nicht nach Schaumstoff ausgesehen
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 20 . 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 . 40 . 50 . 60 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
mobile Box mit FR10/4
kreis12 am 27.06.2018  –  Letzte Antwort am 18.08.2018  –  27 Beiträge
Bluetooth Box mit Visaton Fr10 und Tangband W5-1138SMF GHP
Caperucita am 02.04.2017  –  Letzte Antwort am 09.09.2017  –  5 Beiträge
Bretterhaufen Sub
Giustolisi am 22.06.2012  –  Letzte Antwort am 08.09.2016  –  83 Beiträge
Der noch kleinere Bretterhaufen
Excysyr am 18.10.2012  –  Letzte Antwort am 27.12.2017  –  23 Beiträge
Bretterhaufen Receiverauswahl
BaStEyY am 23.12.2013  –  Letzte Antwort am 25.12.2013  –  24 Beiträge
Mobile Box mit dem FR10 - Baubericht
couka am 31.07.2014  –  Letzte Antwort am 04.08.2014  –  9 Beiträge
Kleiner Bretterhaufen als Rear und Center, Subwoofer gesucht
dgk92 am 20.08.2013  –  Letzte Antwort am 22.08.2013  –  5 Beiträge
SB Acoustics - kleiner Standlautsprecher
boarder am 10.07.2016  –  Letzte Antwort am 11.07.2016  –  4 Beiträge
Visaton FR 10 und Mivoc AW 2000 (MIVATON)
PeterBox am 06.05.2018  –  Letzte Antwort am 13.05.2018  –  16 Beiträge
breitband transmissionline
Lauschman am 14.02.2014  –  Letzte Antwort am 17.02.2014  –  10 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.697 ( Heute: 50 )
  • Neuestes MitgliedKlassikfan18
  • Gesamtzahl an Themen1.417.487
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.987.402