Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 . 10 . 20 . 30 . 40 . Letzte |nächste|

Der ROTEL Stammtisch

+A -A
Autor
Beitrag
Opium²
Inventar
#51 erstellt: 15. Nov 2011, 02:58
Weiß schon jdm etwas ob Rotel mal nen BluRayplayer rausbringt?
wäre ja mal Zeit...
acky1966
Stammgast
#52 erstellt: 26. Jan 2012, 22:19
CIMG0705 (640x480)


Das sind meine Rotels
Opium²
Inventar
#53 erstellt: 26. Jan 2012, 23:09
Sehr schön
Vielleciht hast du nochn Paar infos über das Setup, welche Boxen hängen an welcher Endstufe etc?--
Eine Rückansicht würde mir den Abend versüßen
acky1966
Stammgast
#54 erstellt: 26. Jan 2012, 23:17

Opium² schrieb:
Sehr schön
Vielleciht hast du nochn Paar infos über das Setup, welche Boxen hängen an welcher Endstufe etc?--
Eine Rückansicht würde mir den Abend versüßen :D


An der großen Stereoendstufe hängen die NuVero 10, für Heimkino bespielt die Mehrkanal den Center und die Rears. Für Zone 2 hab ich noch alte Infinitys, die zur Zeit nicht angeschlossen sind.

Bild von hinten, Du Schweinchen

Nein, im Ernst, hab ich zur Zeit nicht.

Der Klang ist grandios, vor allem auch in Stereo. Die neue Vorstufe ist ein Hammerteil, wenn man auf das puristische von Rotel steht...


[Beitrag von acky1966 am 26. Jan 2012, 23:22 bearbeitet]
JarodRussell
Stammgast
#55 erstellt: 26. Jan 2012, 23:21
Hat hier irgendjemand schonmal die RB-1562 gegen die 1572 oder die analogen verglichen? Welchen Vorteil würde mir eine 1572 ggü der 1562 oder der 1552 bieten? Mir geht es um reinen Stereobetrieb an u.g. Boxen und in einem etwa 24m2 großen Raum bei 3,5m Hörabstand.

Gleiche Frage gilt auch für die Stereovorstufen 1580 vs. 1550. Würde mich da sehr über Erfahrungsberichte freuen
speiche
Stammgast
#56 erstellt: 26. Jan 2012, 23:27
Hallo,

Wie harmoniert denn die analoge Endstufe an den Front-ls mit der class d Endstufe am Center? Klingt die 1582 besser als die 1565 bei Stereo?

Ich betreibe die1572 an einer1575.

Gruß aus Hamburg
acky1966
Stammgast
#57 erstellt: 26. Jan 2012, 23:31

speiche schrieb:
Hallo,

Wie harmoniert denn die analoge Endstufe an den Front-ls mit der class d Endstufe am Center? Klingt die 1582 besser als die 1565 bei Stereo?

Ich betreibe die1572 an einer1575.

Gruß aus Hamburg


Hallo alter Hamburger,

ich glaube, wir hatten uns schon mal Nubert-Forum ausgetauscht

Ich habe die 1565 nicht mit der 1582 in Stereo verglichen. Im Surround fällt das nicht auf. Die 1582 klingt insgesamt hervorragend.
speiche
Stammgast
#58 erstellt: 26. Jan 2012, 23:39
Ja stimmt. Nicht lange her, alter Rumtreiber.

Warum steht die Vorstufe unten. Sieht es anders herum nicht besser aus? Oder wird die 1582 heißer als die Vorstufe?

Schönes setup.
acky1966
Stammgast
#59 erstellt: 26. Jan 2012, 23:44

speiche schrieb:
Ja stimmt. Nicht lange her, alter Rumtreiber.

Warum steht die Vorstufe unten. Sieht es anders herum nicht besser aus? Oder wird die 1582 heißer als die Vorstufe?

Schönes setup.


Die 1582 heizt mein Wohnzimmer

Die AB-Endstufen werden echt warm...

Aber der Klang ist einfach göttlich!
speiche
Stammgast
#60 erstellt: 26. Jan 2012, 23:52
Ja. Bin auch begeistert und schon länger bei Rotel hängen geblieben.
audioinside
Inventar
#61 erstellt: 27. Jan 2012, 17:17

acky1966 schrieb:
Das sind meine Rotels :)


Sehr schön sieht das aus und ich denke das klingt auch Rotel-like gut.

Meine aktuelle Konfiguration ist übrigens in meinem Profil zu sehen.


[Beitrag von audioinside am 27. Jan 2012, 17:18 bearbeitet]
acky1966
Stammgast
#62 erstellt: 27. Jan 2012, 18:02

audioinside schrieb:

acky1966 schrieb:
Das sind meine Rotels :)


Sehr schön sieht das aus und ich denke das klingt auch Rotel-like gut.

Meine aktuelle Konfiguration ist übrigens in meinem Profil zu sehen.


Hab gerade reingeschaut: Echt klasse! Die Boxen passen da auch richtig gut zu!
KlaWo
Inventar
#63 erstellt: 27. Jan 2012, 20:24
@audioinsinde:
betreibst du die N802 an einer oder zwei RB-1070? Reicht die aus? Da ich mir irgendwann in naher oder auch ferner Zukunft auch ne 802D/Di zulegen möchte, stellt sich für mich die Frage, ob ich meinen RSX-1058 - den ich eigentlich noch eine Weile behalten möchte - eben mit einer/zwei RB-1070 oder 1080 unterstützen soll… Oder gleich ne RB aus der 15er-Serie? Ob digital oder analog ist ja auch ne Geschmacksfrage oder? Konntest du schon analog/digital vergleichen?

Gruß
Klaus
Chris_91
Stammgast
#64 erstellt: 27. Jan 2012, 22:53
Hallo,

ich mag mich nun auch mal als schonmal vorab echt beeindruckten Rotel-Besitzer "outen"..

Habe heute meine Vorstufe die RSP 1572 bekommen und die ist im Vergleich zu meinem "alten" Pioneer LX 85 einfach ein wahres Kunstwerk was die Verarbeitung und die Wertikgeit vom Gehäuse anbelangt.

Einfach toll !!!

Ich hoffe Morgen kommt noch meine Endstufe die 1575er und dann hoffe ich auf ein positives Klangergebnis!!! ;-)

Betreibe dann die KEF R 900 mit den Rotels..

achja.. und mich würde es auch mal Interessieren ob Rotel nicht mal in naher Zukunft einen Bluray-DVD-CD Spieler rausbringt.. würde nämlich gerne bei einer Serie bleiben.. zur zeit liegt nämlich noch alles an meiner Playstation 3

hier mal ein paar Bilder..





audioinside
Inventar
#65 erstellt: 27. Jan 2012, 23:54

KlaWo schrieb:
@audioinsinde:
betreibst du die N802 an einer oder zwei RB-1070? Reicht die aus?


Hallo Klaus,

ich betreibe die 802 an einer RB-1070 und ja, die reicht wirklich locker aus.

Datenblatt:
2 x 130 W RMS an 8 Ohm

Gemessene Werte aus der Stereoplay 05/2001:

2 x 146 W sinus an 8 Ohm
2 x 238 W sinus an 4 Ohm

Noch laststabil mit max. 2 x 380 W sinus an 2 Ohm.

Von Rotel selbst werden offiziell 2 x 240 W an 4 Ohm RMS genannt!

Habe schon die 804S mit ihr betrieben was bestens funktionierte. Die 802 hat das gleiche Impedanzverhalten und bis aus die Bass-Chassis vergleichbare Hardware. Selbst bei einer Kombination aus abgrundtiefen Bässen und glasklarer Stimme (Bsp. Annie Lennox - Bare) zuckt die Endstufe mit keiner Wimper.

Wenn mir mal eine zweite 1070 günstig über den Weg läuft werde ich mit dem Gedanken spielen zuzuschlagen, aber mehr aus rein emotionalen als aus technisch nötigen Gründen.


KlaWo schrieb:
Konntest du schon analog/digital vergleichen?

Nein


[Beitrag von audioinside am 28. Jan 2012, 03:12 bearbeitet]
KlaWo
Inventar
#66 erstellt: 28. Jan 2012, 00:32
Hi,
Danke für die ausführliche Antwort!

Da die 1070 zzt. Mit Glück "günstig" zu bekommen ist, kanns sein, dass ich mir in kürze eine zur Unterstützung meiner derzeitigen 703er hole... bis mir dann eine schwarze 802d über den Weg rennt
Opium²
Inventar
#67 erstellt: 28. Jan 2012, 00:42
Finde es gut das endlich mal jemand das Hauptaugenmerk auf die LS liegt und sich nicht scheut, die teuren B&Ws nicht mit dem teuersten Amps anzutreiben.
HAtte bis vor kurzem Selbst eine 1070er vor/End Kombi und muss sagen das man leistungstechnisch wirklich die meisten LS problemlos antreiben kann. Mehr Verstärker braucht kein Mensch
audioinside
Inventar
#68 erstellt: 28. Jan 2012, 02:44

Opium² schrieb:
Finde es gut das endlich mal jemand das Hauptaugenmerk auf die LS liegt und sich nicht scheut, die teuren B&Ws nicht mit dem teuersten Amps anzutreiben.


Zum Glück bin ich da nicht der einzige. Auch im B&W-Fred gibt es einige vernünftige die ihre 802 NICHT mit Wattmonstern antreiben und trotzdem zufrieden sind.

Interessant in diesem Zusammenhang ist, wenn man z. B. eine 804 damit betreibt sagen die meistens das passt, wenn es eine 802 ist rümpfen sie die Nase obwohl die LS auf die reine Elektronik und die Chassis reduziert gar nicht so weit voneinander weg sind! Bin vielleicht zu viel Techniker und Realist als das ich damit ein Problem hätte.


[Beitrag von audioinside am 28. Jan 2012, 03:16 bearbeitet]
KlaWo
Inventar
#69 erstellt: 28. Jan 2012, 13:02
Die Mehrheit ist jedoch schon davon überzeugt, dass die großen B&Ws von superteuren Wattmonstern betrieben werden müssen... David (hifi-aktiv) hat in einem Test mal ne 800d mit einem imho > € 500,- teuren Verstärker gegen einen mehrere tausend € teuren Verstärker im Blindtest vergleichen lassen... Fazit: NIEMAND konnte einen Unterschied raushören

Aber gut, wenn Geld im Überfluss vorhanden wäre, würde ich mir auch gern ne Kombi von MBL od. MacIntosh od. Accuphase dranhângen... einfach weils geil ausschaut und das Gewissen beruhigt ist, und man "weiß", das Bestmögliche für seine LS getan zu haben . Aber brauchen tut mans imho nicht ...


BtT. Weiß jemand, ob der RSX 1560 nun bereits HDMI 1.4 fähig ausgeliefert wird, oder ob man den dann noch upgraden lassen kann/muss?

Edit @ chris91:
Warum wahrscheinlich KEIN Bluray Player kommen wird, steht auf Seite 1 des Threads beschrieben... Ist zwar nur Mutmaßung, aber eine sehr einleuchtende

Und wenn man bedenkt, dass man den sehr guten 310er von Pana bereits unter € 200,- bekommt... Klar sind die haptisch nicht der Brüller... Aber technisch aller erste Sahne!


[Beitrag von KlaWo am 28. Jan 2012, 13:26 bearbeitet]
Ohrfutter
Stammgast
#70 erstellt: 31. Jan 2012, 11:21

KlaWo schrieb:
... bis mir dann eine schwarze 802d über den Weg rennt ;)


renn.....
KlaWo
Inventar
#71 erstellt: 31. Jan 2012, 16:11
Danke, hab ich schon gesehen... ist aber zu teuer und viel zu weit weg von mir. Da würde auch noch ne 1 1/2 jährige im AM stehen, nur unwesentlich teurer, dafür inkl. Spikes... aber leider auch fast 6 Std. entfernt...
audioinside
Inventar
#72 erstellt: 31. Jan 2012, 16:51
Vielleicht sollten wir das im B&W Fred abhandeln.
habitus
Stammgast
#73 erstellt: 31. Jan 2012, 17:56
hallo,

prima idee das mit dem rotel-stammtisch. habe mir vor einigen jährchen einen gebrauchten rotel rsx-1067 av-receiver ergattert und werde mich wahrscheinlich auch nicht mehr von ihm trennen. bei mir spielt er in einer eher exotischeren umgebung mit einem klipsch 5.1 mix, mit rf-7 als front.

viele mögen diese paarung als klanglich nicht ganz optimal sehen, es werden oftmals die hörner bzw die etwas überspitzten höhen erwähnt. für mich klingt das ganze ausgesprochen geil, vielen studioaufnahmen wird eine lebendige atmosphäre aufgestempelt. meine genres reichen von rock über jazz, blues, metal und in letzter zeit auch vermehrt klassik. die rf-7 sind nicht für ihre neutralität bekannt, aber ich habe viel spaß mit ihnen, unabhängig von dem, WAS ich gerade höre.
auch gibt es viele, die ihre rf-7 mit röhren betreiben aufgrund ihres wirkungsgrades.
für mich kommt hier die fabelhafte stereowiedergabe in verbindung mit der verstärkerleistung des 1067 voll zur geltung. ich habe die erfahrung gemacht, dass sich die rf-7 durchaus sehr wohl fühlen mit entsprechender leistung dahinter. es muss nicht allzuviel aussagekraft hier reininterpretiert werden, aber der 1067 hat bei mir im vergleich den aaron no1a ausgestochen, dass hat mich schon sehr erstaunt.
klar macht er auch so seine spirenzchen, wie zb. beim einschalten. da liegen dann schonmal gleich die 1,2kW des trafos an und der gang zum schaltkasten wird zum brauch
dann fehlt ihm auch hdmi, was ich am meisten vermisse. wobei er ja die neuen tonformate können soll, einen entsprechenden br-player mit analogen mch-ausgängen vorausgesetzt.
aber trotz allem habe ich seit dem kauf niemals das bedürfnis gehabt zum update. interessant wäre ein vergleich zum aktuellen(?) 1560, vor allem wie sich die beidem klanglich unterscheiden. die 15er sind ja bereits mit class d verstärkung designed.

achso, da in meinem kleinen bericht ja die rede von einem av-receiver war, heimkino kann er auch und das ist einer der weiteren gründe, warum ich keinen animo spüre, mich von ihm zu trennen.

p.s. gute exemplare gehen in der bucht so zwischen 800-1000€ weg. ein youngtimer unter den liebhabern, sozusagen


[Beitrag von habitus am 31. Jan 2012, 18:00 bearbeitet]
JarodRussell
Stammgast
#74 erstellt: 31. Jan 2012, 19:46
Was ich interessant finde, ist die Tatsache, dass die 15er-Geräte - insbesondere aus dem Stereo-Bereich - so gut wie gar nicht in den Gebrauchtmarkt reingehen.

Vor allem die RB-1572 hat es mir angetan und die sieht man irgendwie nirgends...ihre kleinere Schwester auch nur in homöopathischen Dosen.

Scheinen also alle sehr zufrieden zu sein?!

Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich damit wiederhole, aber wie seht ihr die Verwendung einer 250W@8Ohm Class-D Endstufe an einer Kompaktbox? Bringt das eigentlich irgendwas im Vergleich zur 1562 mit ihren 100W@8Ohm?

Der Impedanzverlauf der Lautsprecher sieht sowieso so aus, dass die irgendwann mal zwar auf 8Ohm liegt, aber meistens eher um die 4Ohm dümpelt...
musikverrückter
Stammgast
#75 erstellt: 31. Jan 2012, 20:14
Die RB serie ist doch auch noch relativ jung...wird irgendwann kommen. Ich kaueja auch noch auf meinen RB981/RC972 herum und bin zufrieden.
Was versprichst du dir von diesem leistungsmässigen Umstieg?
JarodRussell
Stammgast
#76 erstellt: 31. Jan 2012, 20:26
Mein Yamaha AX-592 zickt immer mehr rum. Mittlerweile kriege ich beide Kanäle nur noch ab gewisser Lautstärke, sonst geht der eine Kanal immer wieder aus oder ist nur stark gedämpft da...
Opium²
Inventar
#77 erstellt: 31. Jan 2012, 20:35
Also wenn ich mich nur mal bei ebay umsehe, sind da gleich 2 Vorverstärker der 15ner Serie und mind. 2 Endstufen(1562,1582) die man ersteigern bzw sofort kaufen kann.
Denke dafür das die Serie noch nicht soo lange auf dem Markt ist gibts ne ganz solide Auswahl an gebraucht Geräten. Es wurden auch schon zich 1520er CDPlay versteigert, im Durchschnitt so für 450€uro...
Da ist im moment noch eine RB1070 Endstufe drinne, die liegt schon bei 450(!)€. Da müssen echte Liebhaber an der Angel sein, meine habe ich letzes JAhr für 100€ weniger verkauft...
habitus
Stammgast
#78 erstellt: 31. Jan 2012, 20:52
stimmt, wenn man vom teufel spricht, ist er plötzlich in der bucht
aber ich finde das wirklich interessant. gefühlsmäßig würde man eigentlich nicht mehr viel mehr als max 6-700€ für zb einen rsx1067er ausgeben. und doch wechseln sie um ein schönes end mehr ihren besitzer.
ich würde meinen höchstens gegen einen anderen 1067er tauschen. einer dessen audio-board auch bi-amping kann, über zone2. meiner kanns leider nicht. nicht, dass ichs nötig hätte, aber nun..man weiss ja nie
KlaWo
Inventar
#79 erstellt: 31. Jan 2012, 21:02
Stimmt… die Preise der Rotel Endstufen sind zzT on Top (leider! Genau wie die einer gebrauchten B&W 802d )
Suche beides… nur NICHT zu JEDEM Preis!
JarodRussell
Stammgast
#80 erstellt: 31. Jan 2012, 21:10
Ich habe die 1580 auch gesehen, aber auch hier: Ist die wirklich um den Mehrpreis besser als eine 1550?
Die 1562 finde ich ja auch interessant zudem sie auch noch silber ist, aber die Frage zw. 1562/1572 und 1550/1580 will ich halt erstmal geklärt wissen
Opium²
Inventar
#81 erstellt: 31. Jan 2012, 21:25
GEnau also die Endstufen gehen echt meistens für ein Höllen Geld weg
Im krassen Gegensatz dazu muss ich feststellen, die CD Player bei den Versteigerungen(RCD02/02/1072 etc) kriegt man nachgeschmissen, das tut einem schon in der Seele weh wenn ein fast neuer 06er für knapp 230€ den Besitzer wechselt

Wenn ich nochmal zu Rotel Zurückkehre(inzwischen Bereue ich den Verkauf der 1070er Kombi) dann wäre eine RC/RC 06 mit 2 Endstufen sehr fein(tolle Optik).
Die findet man aber fast nur alle Schaltjahre
XorLophaX
Inventar
#82 erstellt: 31. Jan 2012, 23:21

KlaWo schrieb:

Aber gut, wenn Geld im Überfluss vorhanden wäre, würde ich mir auch gern ne Kombi von MBL od. MacIntosh od. Accuphase dranhângen... einfach weils geil ausschaut und das Gewissen beruhigt ist, und man "weiß", das Bestmögliche für seine LS getan zu haben . Aber brauchen tut mans imho nicht ...




[Beitrag von XorLophaX am 31. Jan 2012, 23:22 bearbeitet]
Ohrfutter
Stammgast
#83 erstellt: 05. Feb 2012, 12:48

JarodRussell schrieb:
Mein Yamaha AX-592 zickt immer mehr rum. Mittlerweile kriege ich beide Kanäle nur noch ab gewisser Lautstärke, sonst geht der eine Kanal immer wieder aus oder ist nur stark gedämpft da...


Schon mal versucht den Lautstärkepoti mit etwas Kontaktspray wieder gängig zu bekommen? Kann mir eigentlich nur vorstellen das dieser etwas "belegt" ist.
JarodRussell
Stammgast
#84 erstellt: 05. Feb 2012, 19:03
Dachte ich auch erst, aber das scheint was Größeres zu sein. Mit eingeschaltetem PureDirect passieren wieder andere Sachen, dann kann man durch Wackeln am aeingangswahlschalter auch ein seltsames Knistern erzeugen...also da muss wohl mehreres überholt werden...
digitalo
Inventar
#85 erstellt: 09. Feb 2012, 00:52
Hallo,
ich suche die klanglich lohnenste Endstufe aus der 800er / 900er Reihe.
Aktuell laufen zwei 981er. Eine davon eine Stereoplay SE. Wobei ich keinen Unterschied zur Standardausführung erkennen konnte.
Boxen sind Triangle Titus. Also Minimalanforderung an die Leistung.
Ziel ist es, die langsamen Endstufen meines Marantz Klassiker Receivers zu ersetzen. Ich bin mit den 981ern sehr zufrieden, will aber sicher sein, die Besten zu haben. Vom Innenleben her gesehen finde ich die 890er interessant. aber es gibt kaum Infos.
Die 1000er Reihe u. neuere kommen optisch nicht in Frage.
Gruß, digitalo
acky1966
Stammgast
#86 erstellt: 09. Feb 2012, 10:31
Ist hier irgendwer Besitzer des RDG-1520 und könnte mal was dazu schreiben?
audioinside
Inventar
#87 erstellt: 10. Feb 2012, 17:31

digitalo schrieb:
Hallo,
ich suche die klanglich lohnenste Endstufe aus der 800er / 900er Reihe.
Aktuell laufen zwei 981er. Eine davon eine Stereoplay SE. Wobei ich keinen Unterschied zur Standardausführung erkennen konnte.
Boxen sind Triangle Titus. Also Minimalanforderung an die Leistung.
Ziel ist es, die langsamen Endstufen meines Marantz Klassiker Receivers zu ersetzen. Ich bin mit den 981ern sehr zufrieden, will aber sicher sein, die Besten zu haben. Vom Innenleben her gesehen finde ich die 890er interessant. aber es gibt kaum Infos.
Die 1000er Reihe u. neuere kommen optisch nicht in Frage.
Gruß, digitalo


Verstehe ich irgendwie nicht. Betreibst du die LS mit dem Marantz oder mit den 981er?

Eine RB-890 wäre vom Baujahr her gesehen min. 23 Jahre alt. Evt. mit ausgetrockneten Kondensatoren. Warum willst Du Dir sowas noch antun wenn Du sicher sein willst "das Beste" zu haben?
digitalo
Inventar
#88 erstellt: 11. Feb 2012, 17:21
Hallo,
der Marantz soll als Vorstufe dienen. Am Preout hängen meine aktuellen 981er Endstufen. Die sind eben besser als die boardeigenen des Marantz.

Die 890er Endstufe sieht für mich von innen wie gesagt nach wesentlich mehr aus, als eine 981er Endstufe. Das so ein altes Teil überholt werden muss, ist dabei klar. Habe ich mit meinen 981ern auch gemacht.

Gibt es klanglich aus der 800er / 900er Serie anerkannt klanglich bessere Endstufen als die RB-981?
M.Jackson
Inventar
#89 erstellt: 12. Feb 2012, 07:48
Weiß jemand wann der RSP-1580 kommen soll, oder überhaupt jemals kommt ?
KlaWo
Inventar
#90 erstellt: 12. Feb 2012, 13:01
Habt ihr die Preise der RBs zzt. Etwas im Auge? Da ich ja auf der Suche nach einer 1070/1080 bin, guck ich täglich in der Bucht bzw. Generell im Netz nach... ist echt gewaltig, welche Preise im Moment für die Teile (aber auch 8er und 9er Serie!) geboten werden!

Irgendwie scheint mir der komplette HiFi Gebrauchtmarkt im Mom absolut on Top zu sein... Guckt man sich alte Teile von Nobelmarken wie Accuphase oder McIntosh an, kommen einen beim Anblick der Preise fast die Tränen
JarodRussell
Stammgast
#91 erstellt: 12. Feb 2012, 17:06
Ich beobachte zur Zeit immer wieder Geräte der 15er-Reihe und da habe ich oft den Eindruck, gehen zum Teil fast neue Geräte zum Listenpreis bei eBay über die Theke, Da kann man mit dem üblichen Rabatt beim Händler seines Vertrauens fast schon eine ageschäftsidee aufziehen!!
wuschu21
Neuling
#92 erstellt: 12. Feb 2012, 18:34
]also ich habe die 15 kombi,bestehend aus 3 RB 1582,dem RSP 1570 sowie dem cd player RCD 1520(wobei ich hierzu sagen muss daserfür den preis doch etwas entäuscht in bezug auf lesegeschwindigkeit,mein vorherigersecond hand sony cd player für 60.- war doch um einiges schneller)

Ansonsten bin ich klanglich absolut zufrieden mit den komponenten,wenn auch gleich sie auch schon leistungstechnisch an ihre grenzen gkommen sind.ich betreibe an den amps als frontspeaker 2 nuvero 14er,als rears 2 nuvero 4er und als center eine nuvero 5(werd ich bei vorhandenem geld mal mit ner 7er ersetzen)
jedoch vermisse ich halt immernoch den grossen nuvero sub,denke dann wärs auch mit der leistung kein thema mehr so hier noch die bilder,und schonmal sorry für di lichtverhältnisse
IMG_0069

IMG_0404

PS: lasst euch von den grossen weissen hinten nicht täuschen sind marke igenbau und werden nur noch als stative verwendet


[Beitrag von wuschu21 am 12. Feb 2012, 18:35 bearbeitet]
Darkgrey
Stammgast
#93 erstellt: 12. Feb 2012, 19:17
Hallo,

ich hab hier testhalber einen RA-1070 rumstehen und überlege noch eine passende Endstufe aus der 1000 Serie zuzukaufen und meinen Marantz dafür in Rente zu schicken.
Frage ist der RA-1070 genauso gut wie die reine RC-1072 Vorstufe?
Oder besser den RA-1070 auch verkaufen und sich eine normale Vor- / Endkombination zu holen.


[Beitrag von Darkgrey am 12. Feb 2012, 19:18 bearbeitet]
Opium²
Inventar
#94 erstellt: 12. Feb 2012, 20:03

KlaWo schrieb:
Habt ihr die Preise der RBs zzt. Etwas im Auge? Da ich ja auf der Suche nach einer 1070/1080 bin, guck ich täglich in der Bucht bzw. Generell im Netz nach... ist echt gewaltig, welche Preise im Moment für die Teile (aber auch 8er und 9er Serie!) geboten werden!


Bin auch total verwundert, die 1070er Endstufe(da sind ja eigetlich immer mind. 2 Stück zum bieten) gehen teilweise für 500(!!!!)€ weg
Ich meine die Endstufe ist vor über 10 Jahren auf den Markt gekommen und kostet neu 750€...
Entweder die Bieter sind echte Liebhaber oder haben keine korrekte Wertvorstellung
KlaWo
Inventar
#95 erstellt: 12. Feb 2012, 20:42
Ja… ist einfach unpackbar! Hab vor kurzen leider eine übersehen… VK € 371,50 - könnt ich mich in den A…llerwertestesn beissen! Jetzt schon zweimal hintereinander mehr als € 500,-… echt krass!
Bei einer UVP von € 789,- echter Wahnsinn!
acky1966
Stammgast
#96 erstellt: 12. Feb 2012, 21:06

wuschu21 schrieb:
]also ich habe die 15 kombi,bestehend aus 3 RB 1582,dem RSP 1570 sowie dem cd player RCD 1520(wobei ich hierzu sagen muss daserfür den preis doch etwas entäuscht in bezug auf lesegeschwindigkeit,mein vorherigersecond hand sony cd player für 60.- war doch um einiges schneller)

Ansonsten bin ich klanglich absolut zufrieden mit den komponenten,wenn auch gleich sie auch schon leistungstechnisch an ihre grenzen gkommen sind.ich betreibe an den amps als frontspeaker 2 nuvero 14er,als rears 2 nuvero 4er und als center eine nuvero 5(werd ich bei vorhandenem geld mal mit ner 7er ersetzen)
jedoch vermisse ich halt immernoch den grossen nuvero sub,denke dann wärs auch mit der leistung kein thema mehr so hier noch die bilder,und schonmal sorry für di lichtverhältnisse
IMG_0069

IMG_0404

Du bist mit 3 (!) RB 1582 leistungstechnisch an die Grenze gekommen? Betreibst Du einen Kinosaal?

Den CD Spieler finde ich auch deutlich zu teuer.

PS: lasst euch von den grossen weissen hinten nicht täuschen sind marke igenbau und werden nur noch als stative verwendet :D
Opium²
Inventar
#97 erstellt: 12. Feb 2012, 23:23
LöaWO:
In denA.. könnte ich mir auch beißen
Hab erst vor wenigen Monaten meine RB/RC 1070 kombi(Zustand wie NEU inklu OVP etc) für knapp 300€ pro Gerät verkauft
wuschu21
Neuling
#98 erstellt: 12. Feb 2012, 23:41
ja schlussendlich ist ja nur einer dieser 3 an die grenze gekommen,
je nach dem,wenn das quellensignal "leise "abgemischt ist bzw halt mal nicht völlig überkomprimiert ist,oder wenn du aufnahmen hast die völlig unkomprimmiert direkt ausem tonstudio kommen. dann kann es dir schonmal passieren dass du pegelmässig an den anschlag kommst.ist ja nicht so das ich immer so film schaue oder musik höre,aber bei nem micheal jackson,this is it -thriller nummer würd ich gerne noch etwas lauter machen...es ist ja dann schon ordentlich laut aber wenn dann halt die übelst tiefen bässe kommen steh ich an..."halt nur ein kleines bischen"
hab auch schon des öfteren gehabt das sie überhitzen aber das liegt dnn wohl eher am warmen zimmer im sommer sowie der amngelden luftzirkulation weil sie halt aufeinander stehn.
hab mir schon überlegt nochmal einen zu kaufen und dann 2 stück brüggen zu lassen(Kenn da en guten elektroniker)so hätt ich dnn quasi 2 monoblöcke.oder eben halt den sub abwarten...
audioinside
Inventar
#99 erstellt: 12. Feb 2012, 23:46

Darkgrey schrieb:
Frage ist der RA-1070 genauso gut wie die reine RC-1072 Vorstufe?
Oder besser den RA-1070 auch verkaufen und sich eine normale Vor- / Endkombination zu holen.


Du meinst vermutlich die RC-1070. Im RA-1070 steckt wohl die gleiche VV-Technik.
acky1966
Stammgast
#100 erstellt: 13. Feb 2012, 14:13
@wuschu21: Unter diesen Bedingungen wärst Du mit den großen digitalen Endstufen wohl besser gefahren...
KlaWo
Inventar
#101 erstellt: 13. Feb 2012, 22:10
Also das nenn ich mal ne gelungene Beschreibung
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 . 10 . 20 . 30 . 40 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Rotel
'Rolly' am 30.08.2004  –  Letzte Antwort am 31.08.2004  –  8 Beiträge
Audiolab Stammtisch
Acurus_ am 17.12.2008  –  Letzte Antwort am 07.08.2018  –  765 Beiträge
Unison Stammtisch
Widar am 07.08.2009  –  Letzte Antwort am 04.12.2017  –  88 Beiträge
Densen Stammtisch
Freiundunbesch... am 30.12.2010  –  Letzte Antwort am 06.12.2016  –  22 Beiträge
rotel/kef
typalder am 18.05.2005  –  Letzte Antwort am 20.05.2005  –  4 Beiträge
Der Synästec Audio-Stammtisch
-Puma77- am 21.02.2013  –  Letzte Antwort am 22.02.2013  –  2 Beiträge
rotel Komponenten
truder am 23.04.2005  –  Letzte Antwort am 24.04.2005  –  3 Beiträge
Offener Teac Stammtisch
zwittius am 11.06.2005  –  Letzte Antwort am 21.12.2012  –  16 Beiträge
Der Classé Audio Stammtisch
rockfortfosgate am 28.12.2014  –  Letzte Antwort am 24.07.2018  –  94 Beiträge
Meine Erfahrung mit Rotel...
smartysmart34 am 06.04.2004  –  Letzte Antwort am 10.05.2004  –  33 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.839 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedRüdiger_Conradi
  • Gesamtzahl an Themen1.417.657
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.991.190

Hersteller in diesem Thread Widget schließen