Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 . 10 . 20 . 30 . 40 .. 100 .. 200 .. 300 .. Letzte |nächste|

Sony-ES-Esprit: Fan und Bilder Thread

+A -A
Autor
Beitrag
aileena
Gesperrt
#51 erstellt: 27. Jun 2007, 00:25
Die SACD hat sich mir nie erschlossen - auch weil sie gleich zu Anfang bereits totgeredet wurde.
andisharp
Hat sich gelöscht
#52 erstellt: 27. Jun 2007, 00:34
Prima Sache, aber nur in Mehrkanal, für Stereo überflüssig.
klaus52
Inventar
#53 erstellt: 27. Jun 2007, 00:54
Tapes... ihr seit schon wieder weiter...Ok, trotzdem ein TC-K 870 ES.

Eines meiner Schmuckstücke.

Schmuckstück !?!
Ja tatsächlich wurde es zu einem meiner Lieblinge, aus mehreren Gründen... ist ne zu lange Geschichte.

Nur kurz:

Hab ich total versifft bekommen,
war so was von geschockt wie jemand so ein Gerät so dermaßen verkommen lassen konnte...
Und am Ende echtes Glück, nein ein richtiges Happy End
denn aus dem Dreck und Siff nach einer Tagelangen Reinigungsorgie
(so eine hab ich noch nie erlebt) stellte sich heraus;
das Ding steht da wie aus dem Laden, kein einziger Kratzer nicht mal ein winziges Kratzerchen
und von der Technik wie neu, der war (unter dem Dreck erst nicht erkennbar)
fast nicht benutzt worden.

Dann zur Einstellung und Hörprobe.
Bei der habe ich geweint, war so überwältigt, hätte zuvor der Himmel weiß was geschworen das ein Tape so nicht klingen kann...
Nach fast zwei Jahrzehnten nonstop CDP und totaler Tape Abstinenz war ich echt baff, hätt ich so nicht (mehr) erwartet...

Darum sowie dem Zustand (und aus ein paar emotionalen Gründen) ist er ein "Liebling" geworden.








andisharp
Hat sich gelöscht
#54 erstellt: 27. Jun 2007, 01:00
Süüüß
aileena
Gesperrt
#55 erstellt: 27. Jun 2007, 01:09
Mir fällt gerade ein, früher hatte ich noch ein TC-K 777ES. Muss Anfang der Achtziger gewesen sein. Trafo hinter die Rückwand ausgelagert, Superteil. Hatte dann einen Defekt und wurde dann auf meinen Wunsch nach jahrelanger Einlagerung entsorgt - mit einer RS 58 Kabelfernbedienug (die funktionierte). Ich bin heute noch nicht darüber weg... Das war ein Panzerschrank - und der Klang...
Maxihighend
Stammgast
#56 erstellt: 27. Jun 2007, 04:54
Leute,

jetzt muss ich mich doch mal zu Worte melden .

Ich hatte schon einige ES-Tapes. Das 750er z.B. war nur mittelmässig. Am besten gefiel mir das 970 ES. Eine Verarbeitung und ein Materialaufwand vom allerfeinsten .

Einen 909 hatte ich auch mal, der war bereits abgespeckt und weit nicht mehr so wertig in der Anmutung. Ebenfalls besass ich den KA 6 ES, wegen dem Dolby S. Nicht schlecht, doch ich trauer noch immer ein bisschen dem TC-K 970 ES nach.....
Der übrigens in der Bucht nach Ungarn geschwommen ist .

Tedat
Hat sich gelöscht
#57 erstellt: 27. Jun 2007, 08:01

klaus52 schrieb:
ein TC-K 870 ES.

Jetzt weiß ich endlich wofür das "K" in der Bezeichnung der Sony Tapes steht... Katze/Kater?!
lakritznase
Inventar
#58 erstellt: 27. Jun 2007, 08:24

Tedat schrieb:

klaus52 schrieb:
ein TC-K 870 ES.

Jetzt weiß ich endlich wofür das "K" in der Bezeichnung der Sony Tapes steht... Katze/Kater?! :D

Oh - und ich dachte, Katzettenrekorder ...
dmnfrkh
Stammgast
#59 erstellt: 27. Jun 2007, 12:08
na die katze is ja wirklich süss!!
wie vertragen sich eigentlcih katzenhaare mit high fidelitiy/end -feinmechanik?
na?
nicht so gut schätz ich mal!

naja.
ich wollte noch sagen:
tck750es, mittelmass is auch ein gutes mass! und zum thema rotel: wenn mir einer über den weg lauft wird natürlich gekauft. ich bin ja kein sammler, ich bin schnäppchenjäger. sammeln kann ich mir gar nicht leisten.
soll ich mal bilder meiner abgewrackten anlage machen?
interessiert das?

lg


[Beitrag von dmnfrkh am 27. Jun 2007, 12:09 bearbeitet]
aileena
Gesperrt
#60 erstellt: 27. Jun 2007, 15:45
Hau rein die Wracks.
klaus52
Inventar
#61 erstellt: 27. Jun 2007, 19:48

dmnfrkh schrieb:
wie vertragen sich eigentlcih katzenhaare mit high fidelitiy/end -feinmechanik?
na?
nicht so gut schätz ich mal!


Na die lieben nun mal die Wärme und das Tape war an...
Hab extra oben auf einem Turm ein Katzenbettchen gestellt.
Wenn alles an ist und die Wärme hochsteigt gibt's zanke um den Platz.

Das Tape hat keine Kühlschlitze im Deckel und stand da nur kurz nach der Fertigstellung zum Test.
Wenn ein Gerät mal so oben drauf steht (und somit für die Katzen zugänglich ist)
liegt in der Zeit immer ein Tuch drauf.
Nur bei den Fotos noch nicht, da war die Katze eindeutig schneller als ich.

Mit Fusseln und der Anlage gibt's keine Probleme, kommen gar keine hin...
dmnfrkh
Stammgast
#62 erstellt: 28. Jun 2007, 13:09
aha, also ich hab mir gedacht die katztenhaare wären ein problem für die mechanik des tapes und ähnliches.
ich hab mal mäusekot in einem plattenspieler gefunden, kabel waren abgenagt...da wär die katze vorher gold wert gewesen.

hier mal ein photo meiner anlage, wie sie diesen moment im regal steht.
leider ein hässliches blitzphoto...
was haltet ihr von dem regal? ich kann platzmässig eh nicht aus aber mich würde interessiern ob das klangmindernd wirkt. es is angedübelt an der wand. plattenspieler steht auf der untersten etage.


Shot with DMC-FX3 at 2007-06-28

lg
michi

edit:
die camera hat weitwinkel deshalb is das bild so verzogen. hatte nicht die zeit das ordentlcih zu knipsen, sorry
werd mich bessern.


[Beitrag von dmnfrkh am 28. Jun 2007, 13:12 bearbeitet]
Accuphase_Lover
Inventar
#63 erstellt: 28. Jun 2007, 18:14

Maxihighend schrieb:

Ich hatte schon einige ES-Tapes. Das 750er z.B. war nur mittelmässig. Am besten gefiel mir das 970 ES. Eine Verarbeitung und ein Materialaufwand vom allerfeinsten .



Warum war dein 750ES nur mittelmässig , was gab es daran auszusetzen ?




duffbierhomer schrieb:

Ich überlege noch ein Onkyo TA-2070 in meine Sammlung aufzunehmen. Klanglich angeblich ein Geheimtipp.



Das Onkyo TA-2070 war zu seiner Zeit ein Topdeck, klanglich sehr gut. Habe es damals (1983!) gekauft - nix eBucht !
Pro :
Klanglich absolut empfehlenswert und umfangreich konfigurierbar. Da lässt sich fast alles einstellen, ideal für "Klangschrauber" geeignet.
Kontra :
Innereien servicetechnisch eine Katastrophe, wüstes Chaos inside !
Keine Ersatzteile mehr und wenn, dann recht teuer.

In verschiedenen Foren und auf verschiedenen Websites wird immer wieder behauptet, es handele sich beim TA-2070 um ein verkapptes Nakamichi-Deck. Diese Behauptung kann ich nicht bestätigen. Kommt wohl dadurch zustande, dass das Laufwerk von Sankyo stammte, und die auch für Nakamichi Laufwerke geliefert haben.
Mein TA-2070 existiert noch, wenn auch leider insgesamt 10mal beim Service und heute nicht mehr voll funktionsfähig !



Grüsse
Maxihighend
Stammgast
#64 erstellt: 28. Jun 2007, 19:32
@Accuphase Lover:

mein TC-K 750 ES war mechanisch nicht so haltbar wie die ganz großen, das fing schon bei der Cassettenklappe an. Und klangmäßig kam´s auch nicht ganz ran.

Nicht umsonst waren die ganz "Großen" nicht ganz billig .

aileena
Gesperrt
#65 erstellt: 28. Jun 2007, 20:54
Michi:

Das gleiche Regal, wenn es denn von Ikea ist, habe ich zum Stapeln meiner Klassiker-Receiver und des schweren Werkzeugs.
klaus52
Inventar
#66 erstellt: 28. Jun 2007, 21:04
Mein Traum wäre ein "guuut" erhaltenes 970 zu bekommen.

Waren letzten Herbst ab und an mal welche in der Bucht,
nur deren Zustand war nicht so eindeutig...

Nicht das ich ein 970 unbedingt bräuchte,
hab ja schon Tapes,
also ist es eigentlich Quatsch noch eines haben zu wollen,
wäre irgendwie total unvernünftig mir jetzt noch eins hin zu stellen,
müßte auch wieder einen Platz dafür schaffen, wäre gar nicht so einfach,
also glaub ich lass das ma lieber mit dem 970, is besser so.


Ach sch... der Hund auf die Vernunft, brauche unbedingt ein 970,
hab sogar einen wichtigen, nein einen richtig wichtigen Grund gefunden:

Mein 870 möchte ein Brüderchen...
Accuphase_Lover
Inventar
#67 erstellt: 28. Jun 2007, 21:57

Maxihighend schrieb:
@Accuphase Lover:

mein TC-K 750 ES war mechanisch nicht so haltbar wie die ganz großen, das fing schon bei der Cassettenklappe an. Und klangmäßig kam´s auch nicht ganz ran.

Nicht umsonst waren die ganz "Großen" nicht ganz billig .

:prost



Also ich hatte mit meinem TC-K 850ES weder mechanisch noch klanglich Probleme, wenn man mal von den typischen Schwächen aller Tapedecks absieht, wie Azimutfehler, manchmal Bandsalat usw. Immer natürlich auch abhängig von den verwendeten CCs selbst.

Wenn ich mich recht entsinne, hatten die Decks 750ES, 850ES
und das Topdeck (950ES?) alle das gleiche Laufwerk.
Das Topdeck hatte sogar eine kleinere Aussteuerungsanzeige, 16 statt 24 Elemente wie beim 750/850ES.
Die Unterschiede waren eher marginal - nur nicht im Preis.
Mischkalkulation eben.
Das 750 ES wurde damals schon als Spitzenklasse eingestuft (laut Tests).

Wenn ich das mit Imageshack geregelt kriegen würde, würde ich hier auch mal was von meinem TC-K 850ES und meinem TA-F 770ES in Champus posten. Leider will hier kein Bild sondern nur ein Link auf Imageshack erscheinen .



Grüsse
klaus52
Inventar
#68 erstellt: 28. Jun 2007, 23:50
Hallo,

Du mußt den "Direkt-Link" des Bildes der von Imageshack nach erfolgreichem Upload generiert wurde benutzen.

Der erscheint auf der nächsten Seite von Imageshack (die nach erfolgreichem Upload kommt).

Dort ganz runter zur Zeile "Direct Link to Image" gehen und diese Adresse
in deinen Beitrag ("Img" Button vom Forum) kopieren.

Diese Vorgehensweise allein ist dann ein direktes
eingebettetes Bild (ohne Vorschaubild mit Link zu einem größeren).

Drum in dem Fall vorher auf am besten 640 x 480 verkleinern.

Falls Du Vorschaubilder im Beitag mit link (im Bild) zu einem größeren Bild möchtest
erfordert das eine nur leicht abgewandelte Vorgehensweise.
Accuphase_Lover
Inventar
#69 erstellt: 29. Jun 2007, 03:21
@ klaus52 :

Danke für den Tip mit der Bild-Einbettung, nur an den Links zu den grösseren Bildern muss ich noch arbeiten. Bin aber schon mal froh, dass hier überhaupt was erscheint .


Hier also mal eine Innenansicht von meinem TC-K 850ES, das über einen sehr guten Innenaufbau verfügt. Da freut sich der Servicetechniker, wenn er sowas sieht :





dmnfrkh
Stammgast
#70 erstellt: 30. Jun 2007, 09:58
schön ordentlich, alles hat seinen platz, so stell ich mir japanische geräte vor...
auch autos!
mein regal kommt aus schweden und hört auf den klingenden namen GORM.
damit is auch einigermassen aufgeräumt.

früher oder päter wird aber zumindest der plattenspieler eine wandgedübelte MDF soloetage kriegen.
lg michi


[Beitrag von dmnfrkh am 30. Jun 2007, 09:58 bearbeitet]
frankdrabin
Hat sich gelöscht
#71 erstellt: 30. Jun 2007, 10:05

Maxihighend schrieb:
Leute,

jetzt muss ich mich doch mal zu Worte melden .

Ich hatte schon einige ES-Tapes. Das 750er z.B. war nur mittelmässig. Am besten gefiel mir das 970 ES. Eine Verarbeitung und ein Materialaufwand vom allerfeinsten .

Einen 909 hatte ich auch mal, der war bereits abgespeckt und weit nicht mehr so wertig in der Anmutung. Ebenfalls besass ich den KA 6 ES, wegen dem Dolby S. Nicht schlecht, doch ich trauer noch immer ein bisschen dem TC-K 970 ES nach.....
Der übrigens in der Bucht nach Ungarn geschwommen ist .

:prost



Ich hatte auch mal ein Tape der 7xx Serie und war auch etwas entäuscht. mein Pioneer 939Mk2 war deutlich überlegen.
Verarbeitungstechnisch waren die grossen Pioneer Serien (9xx Serie) allen ES Tapes überlegen. Leider habe ich die Tapedecks vor 5 Jahren verkauft und kann keine Bilder einstellen.


[Beitrag von frankdrabin am 30. Jun 2007, 10:08 bearbeitet]
klaus52
Inventar
#72 erstellt: 30. Jun 2007, 11:13
Hi,

bei den ES Tapes sind 7 er auch nicht das Ende dar Fahnenstange.
Bei den Tapes waren 8xx und 9xx er Serien die größeren / höher angesiedelten.
(Komischerweise gab es die "9" weder bei Vollverstärkern, Tunern noch bei CDPs).

Der von dir genannten Pioneer
(oute mich híermit auch gleich als dieser Marke nicht abgeneigter )
gehört so weit ich weiß zu den Top Tapes der Marke aus dieser Zeit.
Und gerade der soll auch wirklich besonders gut sein.

Denke mal den müßtest Du dann vielleicht eher mit "bestimmten" 9xx ES Tapes vergleichen.


[Beitrag von klaus52 am 30. Jun 2007, 11:15 bearbeitet]
aileena
Gesperrt
#73 erstellt: 30. Jun 2007, 11:22
[quote="frankdrabin

Ich hatte auch mal ein Tape der 7xx Serie und war auch etwas entäuscht. mein Pioneer 939Mk2 war deutlich überlegen.
Verarbeitungstechnisch waren die grossen Pioneer Serien (9xx Serie) allen ES Tapes überlegen. Leider habe ich die Tapedecks vor 5 Jahren verkauft und kann keine Bilder einstellen.[/quote]

Das würde ich so pauschal auch nicht unterschreiben. Es gab viele Geräte der ES Reihe, die Ihren Mitstreitern bei der Verarbeitung und dem Aufwand weit voraus waren. Anfang der Achtziger bsw. das TCK 777ES. Ein Panzerschrank mit ausgelagertem Trafo und Ausstattung vom Feinsten. Klanglich absolut top. Das war eines meiner Lieblingsdecks. Auch die 9er Serie war über jeden Zweifel erhaben. Das letzte Deck, das 6ES sowieso.
Angeregt durch diesen Fred habe ich sogar noch ein TCK 555ESII wieder entdeckt, welches fein säuberlich eingepackt im Receiverlager steht. Auch dieses Deck trägt den Trafo aussen und ist sehr wertig verarbeitet.
Slam!
Schaut ab und zu mal vorbei
#74 erstellt: 30. Jun 2007, 14:29
hi Leute

Ich selbst habe einen F670ES Verstärker
und einen X222ES CD-Player.
Ausserdem einen ST-S390 Tuner (zwar ohne ES, Gehäuse passt optisch aber perfekt zu den anderen 2 Geräten vielleicht kann mich ja jemand darüber aufklären...)

Allerdings sind innerhalb des letzten halben Jahres sowohl der Verstärker als auch der CD-Player kaputtgegangen.
Der Player zeigt immer nur NO CD (oder so ähnlich, hab ihn abgebaut).

Beim Verstärker geht nach dem einschalten (meistens) nur eine der Boxen, erst wenn ich ne Weile an den "Speakers"-Schaltern rumspiele (Man muss das Relais richtig "Triggern")
ODER
Die Lautstärke SEHR Laut stelle
lässt sich die andere Box (beides Canton CT-90) zum mitmachen bewegen. Der Klang ist auch beieinflusst.

Habt ihr eine Idee was das sein könnte?
Lohnt sich eine Reparatur (kann das meiste selbstmachen)
oder wär eher ein neuer Verstärker fällig?

Grüße Sebastian
aileena
Gesperrt
#75 erstellt: 30. Jun 2007, 15:02
Beim Verstärker könnte Kontakt 61 in die Potis eine Besserung bedeutung. Das hört sich nach Kontaktproblemen an.
Slam!
Schaut ab und zu mal vorbei
#76 erstellt: 30. Jun 2007, 15:35
In die Potis?
Die "Speakers"-Knöpfe die ich meine sind Schalter (die dann die Relais ansteuern)(hör sich halt so an hab ihn noch nicht aufgeschraubt).
Und falls wirklich Potis gemeint sind welche denn? Einfach ma in alle oder kann da noch mehr kaputtgehen? Ich weis halt nicht was dieses Kontakt 61 ist (normales Kontaktspray?) oder was spezielles

viele Dank für die Hilfe
Sebastian
------------------------------------------------------------

"Okay Ihr wollt Euch gegenseitig umbringen. Das ist normal. Das ist gesund" (Dr. Marvin Monroe "Simpsons")


[Beitrag von Slam! am 30. Jun 2007, 15:40 bearbeitet]
aileena
Gesperrt
#77 erstellt: 30. Jun 2007, 15:57
Dein Lautstärkeregler ist ein Poti. Den Amp aufmachen und in das Poti Kontakt 61 sprühen. Mind. 50x von Anschlag bis Anschlag drehen. Dann sollte das Problem behoben sein. Ob man die Schalter von hinten auch einsprühen kann, weiß ich nicht. Dazu ist das Gerät zu jung. Kenne nur vor '80 von Innen.
Accuphase_Lover
Inventar
#78 erstellt: 30. Jun 2007, 15:57

frankdrabin schrieb:

Ich hatte auch mal ein Tape der 7xx Serie und war auch etwas entäuscht. mein Pioneer 939Mk2 war deutlich überlegen.
Verarbeitungstechnisch waren die grossen Pioneer Serien (9xx Serie) allen ES Tapes überlegen. Leider habe ich die Tapedecks vor 5 Jahren verkauft und kann keine Bilder einstellen.



Ich kann noch mit einem Pioneer CT-900S (Dolby S) dienen. Ein sehr feines Deck, wenn auch der Counter eine Frechheit ist und ich kein Anhänger automatischer Bandsortenwahl gewesen bin !
Dafür galt ja die Einmessautomatik des Pioneer "Super Auto BLE" mit als die Beste ihrer Zeit.

Einen signifikanten Vorteil gegenüber des ES-Serie sehe ich aber nicht.



Grüsse
Slam!
Schaut ab und zu mal vorbei
#79 erstellt: 30. Jun 2007, 16:29

aileena schrieb:
Dein Lautstärkeregler ist ein Poti. Den Amp aufmachen und in das Poti Kontakt 61 sprühen. Mind. 50x von Anschlag bis Anschlag drehen. Dann sollte das Problem behoben sein. Ob man die Schalter von hinten auch einsprühen kann, weiß ich nicht. Dazu ist das Gerät zu jung. Kenne nur vor '80 von Innen.



Der Lautstärkenregler ist meiner meinung nach nicht das Problem der funktioniert ohne Probleme (kein kratzen oder dergeichen)
ich kann damit nur das phänomen auslösen das die zweite Box angeht. oder handelt es sich bei dem Lautstärkenregler um ein Stereo-Poti bei dem je ein Kanal für links bzw. rechts zuständig ist?(macht meiner meinung nach keinen sinn)
ausserdem funktieonier die lautstärkenregelung der defekten box einwanfrei sobald sie einmal an ist.

sorry das ich nochmal nachhake ohne es überhaupt auprobiert zu haben aber ich interessiere mich halt sehr für die inneren zusammenhänge...

MFG Sebastian

-----------------------------------------------------------------------------------
sie leben in einem trostlosen land unter einer sChwarzen sonne...
sie essen nicht, sie sChlafen niCht...
aber sie bewegen siCh!
klaus52
Inventar
#80 erstellt: 30. Jun 2007, 17:45
Hi,

das klingt mir nach deiner Beschreibung nach einem schlechten übergang der LS Relais Kontakte (sofern dein Modell dafür Relais hat).
Das wäre bei "Direkten" Schalter aber genau so.

Das bei höherer Lautstärke die gammel-Schicht jeweils einmalig "durchschlägt" spricht dafür.
Ebenso der kurzfristige erfolg beim wilden durchschalten.

Mach deine Kontakte mal schön sauber.
hifibrötchen
Inventar
#81 erstellt: 30. Jun 2007, 18:02


[Beitrag von hifibrötchen am 30. Jun 2007, 18:03 bearbeitet]
klaus52
Inventar
#82 erstellt: 30. Jun 2007, 19:06
Ich bin's nicht.

Wow ist der Pre schön.

Shit, der ist richtig schön... hätt ich nicht sehen dürfen... setz mir mal keine Flöhe in's Ohr...

Zum Glück isser ja wech.
Slam!
Schaut ab und zu mal vorbei
#83 erstellt: 30. Jun 2007, 19:12
hab jetzt ma die Relais (ja es ware welche)ausgelötet.
doch leider ist ein Beinchen zu heiß geworden und das Gehäuse ist leicht angeschmort.
Hab mich deshalb entschlossen mir am Montag neue Relais zu besorgen und dann diese einzubauen (kosten ja nicht die Welt).
Ich schreib dann mal am Mo. hier rein was draus geworden ist...

Hat vielleicht noch jemand ne Idee was mit dem CD-Deck sein könnte?

Danke im Voraus
MFG Sebastian

--------------------------------------------------------------------------------
Junkys sind der beste Vergleich für unsere kapitalistische und kommerzielle Welt.
Sie versuchen stets mehr rauszunehmen als ein sich selbsterhaltendes Leben verkraften kann...
klaus52
Inventar
#84 erstellt: 30. Jun 2007, 19:36
Hi Sebastian,

"No Disk" heißt er kann praktisch überhaupt nicht mehr (ein)lesen.
Ist das bei jeder eingelegten CD, haste mehrere probiert, auch bei echten und kratzerfreien Silberlingen ?

Mach mal den Deckel ab und schau mal "ohne CD" nach dem "Lade zu" Befehl
schräg auf die Linse,
ob die überhaupt noch Einleseversuche macht, also hoch und runter fährt,
heißt fokussieren will.
Slam!
Schaut ab und zu mal vorbei
#85 erstellt: 30. Jun 2007, 20:18
Ja der Laser will Fokusieren. Allerdings ist mir aufgefallen das die Scheibe gar keine Anstalten machte sich zu Drehen...

Hab dann ma alle Stecker abgezogen und wieder eingesteckt und siehe da: Alles wieder Fit!

trotdem vielen Dank für alle Hilfe

gruß Sebastian
klaus52
Inventar
#86 erstellt: 30. Jun 2007, 20:51

Slam! schrieb:
Hab dann ma alle Stecker abgezogen und wieder eingesteckt und siehe da: Alles wieder Fit!


Na super, die Rep haste ja schnell hin gekriegt.

Da erwartet man als Pessimist einen handfesten (und teuren) defekt und dann so was...
Alles wird gut, oder man kann ja auch ab und an mal Glück haben.
Slam!
Schaut ab und zu mal vorbei
#87 erstellt: 30. Jun 2007, 21:11
Ja ey ich bin total happy.
hab den Player damals zu meinem 12.ten B-Day bekommen (Von wegen emotionaler Wert)
und als Azubi hät ich auch des Geld für ne Reparatur nich einfach so gehabt wo doch sowiso des meiste von meim geld für CD`s/LP`s/Hifi-Kram draufgeht
Und aller guten Dinge sind 3:
Muss ich jetzt auch nicht mehr dises nervige gepiepse von meinem Wecker ertragen...(und auch nicht die musik im radio)

Wenn mir jetzt noch einer verraten kann warum mein Tuner kein ES im Namen trägt (ST-S390) und auch am Montag alles gut geht
werd ich einen HIFI-FORUM Schrein errichten der die Pyramiden aussehen lässt wie ne Sandburg


[Beitrag von Slam! am 30. Jun 2007, 22:42 bearbeitet]
Schwergewicht
Inventar
#88 erstellt: 30. Jun 2007, 22:47

Slam! schrieb:


......Wenn mir jetzt noch einer verraten kann warum mein Tuner kein ES im Namen trägt (ST-S390) und auch am Montag alles gut geht
werd ich einen HIFI-FORUM Schrein errichten der die Pyramiden aussehen lässt wie ne Sandburg :hail


Hallo,

der Sony Tuner ST-S 390 gehört zu der preiswerteren Standardserie von Sony und ist nicht aus der "höherwertigen" ES Serie, deshalb hat er kein ES. Er ist aus 1992 und hatte einen UVP von DM 400,--.

aileena
Gesperrt
#89 erstellt: 30. Jun 2007, 23:06
Und von der Sandburg bitte recht viele Bilder.
Slam!
Schaut ab und zu mal vorbei
#90 erstellt: 30. Jun 2007, 23:50
komisch ...
des Design sieht ech genauso aus
kann demnächst ja auch ma ein paar bilder machen
und werd damit sogar noch dem Topic gerecht...(besser späht als nie)

Grüße Sebastian
andisharp
Hat sich gelöscht
#91 erstellt: 02. Jul 2007, 20:23
Hier mal wieder Bildchen, ein X505ES offen





Brauchte mal eine Reinigung
klaus52
Inventar
#92 erstellt: 02. Jul 2007, 21:53
Hi,

jo, der 505 sieht auch innen ziemlich lecker aus.
Und hat "mein" fettes Favoritenlaufwerk (vom 555).

Is das deiner ?
Mit Aschebecher und Kontaktspray am Tisch, für Ursache und (Gegen)wirkung.
andisharp
Hat sich gelöscht
#93 erstellt: 02. Jul 2007, 21:58
Verquarzt habe ich den nicht, gestern erst abgeholt. Hatte leichte Leseprobleme, jetzt nach Reinigung und leichter Schmierung nicht mehr.
klaus52
Inventar
#94 erstellt: 02. Jul 2007, 22:13
War nur ein necker... quarze doch selbst...

Bei den CDP-X xxx ES (mit geschlossenem Oberem Deckel)
und Staub im inneren, fällt mir grad was wichtiges ein;

habe bei meinen CDP's auf dem geschlitzten bzw. gelochten Teil des Unterboden(bleches)
ein sehr feines Fließ angebracht (über die Oberseite der Lochung geklebt).
Das verhindert zuverlässig das innere verstauben.

Da haben die ES schon eine Lade mit Gummidichtung und dann ist unten alles offen.
Das ist gerade bei Rauch fatal, den sonst wäre er durch die Ladendichtung gut geschützt.

Warm werden die X xxx ES eh kaum,
man kann auch ohne weiteres unten ganz zu machen ohne die Temperatur zu erhöhen.
Im Gegenteil der Player bleibt so konstanter auf Level.
andisharp
Hat sich gelöscht
#95 erstellt: 02. Jul 2007, 22:17
Prima Idee, Danke
aileena
Gesperrt
#96 erstellt: 02. Jul 2007, 22:29
Ich liebe die ES-Player...
andisharp
Hat sich gelöscht
#97 erstellt: 02. Jul 2007, 22:30
Ich auch, ist mein erster mit Holzseiten, sehr edel
aileena
Gesperrt
#98 erstellt: 02. Jul 2007, 22:34
Mein 55ES hat auch Holz...
klaus52
Inventar
#99 erstellt: 02. Jul 2007, 23:06
Mir fällt grad auf, hab vom 555 gar keine (innen)Bilder gemacht.
Muß ich unbedingt nachholen...

Hier mein 55








ohne kleidchen.


aileena
Gesperrt
#100 erstellt: 02. Jul 2007, 23:38
Schön, so sehe ich wenigstens einmal wie meiner von Innen aussieht. War noch nie auf.
andisharp
Hat sich gelöscht
#101 erstellt: 02. Jul 2007, 23:40
Wusste gar nicht, das die Dinger ihre Typenbezeichnung anzeigen.

Peter, ich mache grundsätzlich alle Geräte auf
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 . 10 . 20 . 30 . 40 .. 100 .. 200 .. 300 .. Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Sony Esprit
philipp376 am 25.01.2010  –  Letzte Antwort am 04.02.2010  –  17 Beiträge
Sony ES (Esprit) Anlage
quadral2000 am 25.03.2005  –  Letzte Antwort am 25.03.2005  –  3 Beiträge
Aiwa: Fan, Bilder , Anleitungen und etc. Thread
Aeon_Perfect am 09.01.2008  –  Letzte Antwort am 17.04.2011  –  26 Beiträge
Sony Esprit kaufen
JanHH am 12.08.2004  –  Letzte Antwort am 12.08.2004  –  8 Beiträge
Sony CD-Player Esprit
brain777 am 30.11.2004  –  Letzte Antwort am 20.05.2007  –  21 Beiträge
(Sharp) OPTONICA Stammtisch und Bilder-Thread
Mo888 am 22.11.2010  –  Letzte Antwort am 07.03.2017  –  836 Beiträge
Yamaha-Klassiker Fan und Bilderthread
Detektordeibel am 18.11.2009  –  Letzte Antwort am 09.03.2016  –  175 Beiträge
Historie Sony Esprit Serie
bmw_330ci am 11.12.2007  –  Letzte Antwort am 12.12.2007  –  4 Beiträge
Sony Esprit - Info - Gesuch
quarryman4ever am 09.04.2007  –  Letzte Antwort am 03.05.2007  –  40 Beiträge
Großer Messy Bilder Thread
kempi am 22.04.2009  –  Letzte Antwort am 22.04.2009  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz
  • Sony
  • Yamaha
  • Canton
  • NAD
  • AKG
  • KEF
  • Heco
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder821.069 ( Heute: 57 )
  • Neuestes Mitgliedwolfii66
  • Gesamtzahl an Themen1.371.421
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.121.424