Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 .. 140 . 150 . 160 . 170 . 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 . 190 . Letzte |nächste|

JVC DLA-N5, DLA-N7, DLA-NX9

+A -A
Autor
Beitrag
Mankra
Inventar
#9243 erstellt: 28. Sep 2021, 09:15

fe0109 (Beitrag #9239) schrieb:

MadVR möchte ich nicht - zu viel Hardware, zu viel Gefrickel, zu viel Stromverbrauch und vor allem wären nicht alle Abspielquellen, wie zb meine FireTV Box, inbegriffen. Das es wohl die Toplösung ist glaube bezweifen ich nicht. Im Gesamtpaket mir den oben genannten Gründen scheidet es trotzdem aus.

10 Cent mehr oder weniger pro Stunde sollte nicht das KO Kriterium sein.
Gefriekel zum Glück nur zum Beginn.
Theoretisch könnte man auch einen HDMI In nachrüsten, aber dann wirds wohl wirklich zum "Gefriekel" (hab mich nicht näher damit beschäftigt).
Habs nur angesprochen, da MadVR BRs erstaunlich gut hoch skaliert. Besser als der Beamer selbst (auch X7900) oder die Panasonic Player.


Schwarze Vorhänge und Deckensegel im Wohnzimmer, das wird von der Regierung niemals genehmigt...

Kann man ja bei Nichtgebrauch in die Ecke schieben. Eventuell sogar hinter einer Verblendung.
Der Schritt wäre wahrscheinlich weit größer.


Deshalb die Frage x7900 vs N5. Das das HDR-Bild mit einem N5 "wahrscheinlich" besser wird klingt jetzt nicht sehr überzeugend für den N5.

Das "Wahrscheinlich", da ich schwer einschätzen kann, wie sich die beiden Geräte im hellen Raum verhalten.

In einem dunklen HK Raum, von guter Quelle, sprich einer guten UHD (leider gibts hier große Qualitätsunterschiede), wird der N5 sicher vorne liegen, erst Recht, wenns bis jetzt kein Tonemapping mit dem X7900 eingesetzt hast.
Schwer zu sagen ist, was besser aussehen würde: X7900 mit gutem Tonemapping vs. N5 mit eigenem Tonemapping.
fe0109
Stammgast
#9244 erstellt: 28. Sep 2021, 09:41
@Mankra

Nochmals Danke für deine Einschätzungen.
Unser Wohnzimmer und Wohnung ist zu klein, da kann ich nichts großartig verstecken. Das geht einfach nicht, wirklich. Ich bin schon froh das ich meine 4 Atmos-Lautsprecher anbringen konnte
1080p scaliere ich gar nicht hoch sondern lasse es in der nativen Auflösung laufen. Bei der Kombination meiner Augen und Abstand zur Leinwand macht Upscaling keinen Sinn. Dann muß auch nicht der eShift laufen, auch wenn ich ihn kaum höre.. Und ich möchte das die HDR-Optimierung eben für alle Quellen, auch Streaming, nutzen. Somit fällt MadVR für mich einfach aus, somit nicht
X7900 mit gutem Tonemapping vs. N5 mit eigenem Tonemapping
sondern
X7900 ohne Tonemapping vs. N5 mit eigenem Tonemapping


@Barchetta1966

Danke auch an dich! Das klingt schon deutlich vielversprechender.. Du bst aber, wie du schreibst, von einem Acer Laser DLP und nicht von einem X7900 zum N5 gewechselt, oder?
Barchetta1966
Inventar
#9245 erstellt: 28. Sep 2021, 09:49
@fe0109: das ist richtig. Das war ein Acer VL7860, sozusagen der Bruder vom Optoma UHZ65.

Der war schon sehr anständig, was Schärfe und knallige, leuchtende Farben anbetrifft. Schwarzwert und Kontrast waren mit Laserdimming für einen DLP recht gut, aber nicht auf dem Niveau von LCOS.

Wenn Du von kleinem Wohnzimmer schreibst, bedenke bitte, dass der N5 ein Objektiv mit einer relativ langen Brennweite hat. Ich habe den bei einer Leinwandbreite von 3,05m in einer Entfernung von etwa 6m aufgehängt. Das wäre dann ungefähr mittlerer Zoom. Keine Ahnung, wie sich das im Vergleich zum X7900 verhält. In jedem Fall vorher checken.
Mankra
Inventar
#9246 erstellt: 28. Sep 2021, 10:06
Mit Ausnutzung der 17:9 Breite, ist der Zoomfaktor im Weitwinkel ungefähr gleich zum X7900.

Was heißt kleines Wohnzimmer?
Wie groß ist die Leinwand?
fe0109
Stammgast
#9247 erstellt: 28. Sep 2021, 10:20
Der Abstand Objektiv zur LW ist ca 4,20 - 4,30m, Die LW Breite ist 2,8m.

Ich denke das wäre kein Problem, bin beim X7900 auch nicht am Zoom-Anschlag.
Barchetta1966
Inventar
#9248 erstellt: 28. Sep 2021, 12:15
Ich würde sagen, das geht gerade noch, ohne es genau zu wissen
Barchetta1966
Inventar
#9249 erstellt: 28. Sep 2021, 12:18
@AmigoHD: Danke für deine Antwort. Da ist wieder das Unwort 3DLUT

Bei diesem Ungetüm komme ich an meine Grenzen, was mein mühsam angelesenes Wissen anbetrifft.
Weiss ungefähr, worum es geht, aber für die Erstellung eines externen 3DLUT´s benötigt man externe Hardware wie z.B. einen Lumagen, richtig ?
AmigoHD
Stammgast
#9250 erstellt: 28. Sep 2021, 12:30

Barchetta1966 (Beitrag #9249) schrieb:

Weiss ungefähr, worum es geht, aber für die Erstellung eines externen 3DLUT´s benötigt man externe Hardware wie z.B. einen Lumagen, richtig ?


Das ist richtig. Einen externen Videoprozessor oder madVR z.B.
Natürlich ist diese Lösung nicht für jedermann/frau. Aber sie bringt viele Vorteile. Darum ist die Kombination "etwas günstigerer Beamer" + Videoprozessor qualitativ oftmals deutlich besser als "nur" das Topmodell einer Projektorreihe.


[Beitrag von AmigoHD am 28. Sep 2021, 12:33 bearbeitet]
Barchetta1966
Inventar
#9251 erstellt: 28. Sep 2021, 14:08
@AmigoHD:
Aber glaubst Du, dass LM die JVC mit Bordmitteln oder mit externer Hardware so ausgereizt hat ?
Er vermittelt den Eindruck, dass das eigentlich ganz lässig ist.

Ich muss doch noch mal in seine länglichen Videos zur N-Serie einsteigen

Frage mich trotzdem, warum solche unterschiedliche Messergebnisse von den einschlägigen Rezensenten angeführt werden.
Zwischen 80% und Vollabdeckung DCI ist gefühlt alles dabei.
Ist das am Ende eine gewisse Portion Handwerkskunst oder woran liegt das ?
AmigoHD
Stammgast
#9252 erstellt: 28. Sep 2021, 16:50

Barchetta1966 (Beitrag #9251) schrieb:
@AmigoHD:
Aber glaubst Du, dass LM die JVC mit Bordmitteln oder mit externer Hardware so ausgereizt hat ?
Er vermittelt den Eindruck, dass das eigentlich ganz lässig ist.

Ich muss doch noch mal in seine länglichen Videos zur N-Serie einsteigen

Frage mich trotzdem, warum solche unterschiedliche Messergebnisse von den einschlägigen Rezensenten angeführt werden.
Zwischen 80% und Vollabdeckung DCI ist gefühlt alles dabei.
Ist das am Ende eine gewisse Portion Handwerkskunst oder woran liegt das ?


Der Lars macht alles mit Boardmitteln.
Ich kenne die JVC zu wenig (mein letzter war ein X3), jedoch nimmt er ziemlich sicher einfach das Preset, welches den weitesten Farbraum abdeckt und sich zeitgleich ohne Filter gut auf die Norm bringen lässt. In Sachen Bildoptimierung beherrscht Lars sein Handwerk. Es gibt etliche andere Kalibrierer - ich nenne keine Namen - welche einfach das out-of-the-box beste Profil nehmen und dann strikt nach Workflow kalibrieren. Die interessiert oft nicht einmal, ob ein anderes Profil eventuell nicht doch besser geeignet wäre. Am Schluss sollte eine Kalibrierung immer der bestmöglichste Kompromiss sein. Dabei gibt es viele Faktoren zu beachten, wie z.B. Helligkeit, Sättigungstreue, Schwarzwert, Kontrast, Farbraumabdeckung etc. Lars nimmt sich eben auch die Zeit, die es braucht und geht nicht nur stur den Workflow durch. Er prüft auch immer wieder Hauttöne und Mischfarben.
Deshalb ja: Lars bringt seine Erfahrung mit ein und es ist in der Tat eine Handwerkskunst.

Die extremen Abweichungen bei Farbraummessungen kann ich mir nur damit erklären, dass a) entweder nur die Standardpresets und nicht der native Farbraum gemessen werden oder b) grobe Messfehler vorliegen. Meines Wissens machen alle modernen JVC mindestens gut 90% DCI-P3. Ich hätte persönlich auch noch nie einen Review gelesen oder gesehen, wo man nur von 80% spricht. Das wäre dann quasi fast nur die Rec.709 HD-Norm.


[Beitrag von AmigoHD am 28. Sep 2021, 16:55 bearbeitet]
Chris3636
Inventar
#9253 erstellt: 28. Sep 2021, 17:05
Vielleicht liegt es an unterschiedlichen Leinwänden.
AmigoHD
Stammgast
#9254 erstellt: 28. Sep 2021, 17:35
@Barchetta1966

Ich habe mich nun etwas schlau gemacht betreffend der N-Serie.
Der N5 liegt im Schnitt bei rund 90% DCI-P3 Abdeckung. Die Modelle N7 und NX9 mit dem Filter bei den vollen 100%, dafür natürlich mit etwas Lichtverlust.
Ich habe auch kein Video gefunden, in welchem Lars behauptet, dass der N5 den gleich weiten Farbraum wie die grossen Brüder erreicht. Auch keine anderen Reviews deuten darauf hin. Lars meint hingegen, dass die paar wenigen % nur im Direktvergleich auffallen und als Gesamtpaket gesehen der N5 der Preis/Leistungssieger ist.

80% DCI-P3 Abdeckung beim N5 sind also genau so ein Quatsch wie die vollen 100%.
Mankra
Inventar
#9255 erstellt: 28. Sep 2021, 18:19

AmigoHD (Beitrag #9252) schrieb:

Die extremen Abweichungen bei Farbraummessungen kann ich mir nur damit erklären, dass a) entweder nur die Standardpresets und nicht der native Farbraum gemessen werden oder b) grobe Messfehler vorliegen.


Die Diskussion läuft auch gerade im HKV, da die ersten Messungen der neuen Lasergeräte einen kleinen Farbraum als die UHP Modelle vermuten läßt.
Unter anderem gibt es 2 verschiedene Varianten, wie die Programme die Farbraumabdeckung berechnen und dementsprechendes Delta.
dide5555
Stammgast
#9256 erstellt: 29. Sep 2021, 08:03
Hallo, ich wollte nur einmal kurz darauf hinweisen, dass man bei dem N5, wenn man ein 3D-Fan ist, aufpassen muss, die volle Breite im 16;9 Modus auf seine Leinwand zu bekommen. Ich hatte es erst so gemacht, die Ausrichtung auf 17:9 zu machen, mit dem Schönheitsfehler, dass dann bei 16:9 oben und unten etwas abgeschnitten wird, damit hätte ich gut leben können, denn den Lichtverlust wollte ich mir nicht antun. Wenn ich dann einen Film schaue im 21:9, habe ich aufgezoomt auf die volle Bildbreite, wunderbar dachte ich mir.
Bei einem 3D Film in 21:9 funktioniert dieses aufzoomen leider nicht, das Bild bleibt dann quasi mit 4 Balken auf der Leinwand sichtbar. Daher habe ich dann im Installations-Modus ein User-Preset 16:9 angelegt, wo dann die 16:9 Linien rechts und links an der Aussenkante der Leinwand sind. Da kam plötzlich das nächste Problem, ich konnte gar nicht so weit aufzoomen, da mein Beamer "zu nah" an der Leinwand stand. Ich hatte immer gedacht, mein x5000 hat funktioniert, und da hatte ich noch Luft in der Größe, dann wird es beim N5 wohl auch passen. Hat man mir auch erzählt, vor dem Kauf.
Nun ja, dem ist ja nicht so, ich habe dann mit ganz viel Mühe den N5 so weit hinten an die Wand gequetscht ( incl. Nutzung eines abgewinkelten Netzsteckers und abgewinkeltem HDMI Adapter), dass mir jetzt noch ca 0,5 cm rechts und links an Größe fehlen. Aber weiter nach hinten kann ich nicht mehr, und die Leinwand neu zu installieren ist mir zu freakig. Ich hatte schon Mühe sie überhaupt dort hinzubekommen,wo sie jetzt ist....
Das wie gesagt nur mal so zu Kenntnis...da ich ein großer 3D-Fan der ersten Generation bin, war es im ersten Moment ein kleiner Schock. Mittlerweile kann ich meine Filme wieder so geniessen wie vorher, und die 0,5 cm sieht man beim schauen nacher gar nicht mehr.
Barchetta1966
Inventar
#9257 erstellt: 29. Sep 2021, 08:09
@Mankra:
Ja, dieses Video aus Italien nennt relativ enttäuschende Messergebnisse für den NZ7, was die Farbraumabdeckung anbetrifft.
Deshalb bin ich auch so auf die Kommentare von LM angesprungen.
surbier
Inventar
#9258 erstellt: 29. Sep 2021, 09:01
Grundsatzfrage eines Users, der die N-Serie nicht kennt: Laut AV (Test November 2019) hat das automatische Tonmapping damals eher enttäuscht, sie empfehlen dort, es zu deaktivieren, stattdessen ein statisches um 1000nits zu verwenden.

Ich vermute allerdings, dass es in der Zwischenzeit doch sicherlich über SW Updates optimiert wurde.
Sind solche statischen Mappings auf Knopfdruck abrufbar oder muss man sie wie "früher" zuerst aufspielen?

Die DCI Farbraumabeckung wird dort mit 85% ohne Filter (identisch mit N5), bzw. 97% mit Filter (20% Helligkeitsverlust) beschrieben.
Die Farbkorrektheit soll hingegen ootb bereits für beide Farbschemen sehr gut passen.


[Beitrag von surbier am 29. Sep 2021, 09:03 bearbeitet]
Barchetta1966
Inventar
#9259 erstellt: 29. Sep 2021, 09:12
@surbier:
sicher wurde das enorm verbessert. Das HDR Frame Adapt stellt wohl derzeit die beste interne Lösung für ein Dynamisches Tone Mapping in einem Projektor dar.
surbier
Inventar
#9260 erstellt: 29. Sep 2021, 09:25
Ich habe es vermutet, denn die aktuellen Kommentare darüber passen überhaupt nicht zum damaligen Test.

Dennoch möchte man eben sichergehen. Auch, wenn HDR für mich bisher eine untergeordnete Rolle gespielt hat, würde ich diese exklusive Funktion doch bei Bedarf gerne nutzen. Der Automatismus kommt mir durchaus entgegen.

Allgemein werden im alten AV Test einige Punkte beim N7 kritisiert - typisch für einen Test. Wenn ich mir die Eckdaten des NZ8 ansehe, gehe ich davon aus, dass viele davon behoben werden könn(t)en. Dafür wird es wohl neue Punkte geben: Laser Sparkling (oder nennt man es Speckle - vergleichbar mit Effekten von Hochkontrastleinwänden), ein Ausdruck, den ich irgendwo aufgelesen habe ...


[Beitrag von surbier am 29. Sep 2021, 09:35 bearbeitet]
Barchetta1966
Inventar
#9261 erstellt: 29. Sep 2021, 09:41
Das mit der Wahrnehmung von Laser Speckle tritt offenbar vor allem bei Rot auf. Es sind also vor allem Projektoren betroffen, die über einen roten Laser verfügen. Das sind zum Beispiel der LG mit Dual Laser und diese neuen UST Beamer mit RGB Laser.

Single Laser Geräte mit einem blauen Laser und Phosphor Rad zur Erzeugung von Rot etc. gelten bisher nicht als Kandidaten für Laser Speckle.
Abaqus68
Inventar
#9262 erstellt: 29. Sep 2021, 09:54
Surbier, das FA kam erst nach dem AV-Test mit einem Softwareupdate.
Was nachwievor nicht zu empfehlen ist, ist die automatische Wahl des HDR-Levels nach Metadaten. Daher sollte das Level je nach Raumbedingungen z.b. Auf 1 gestellt werden und kann dann bei manchen Filmausreißern z.b. auf 0 oder 2 abgesenkt bzw angehoben werden.

@Fe0109:
Wenn Du beim x7900 mit dem HDR gut zurecht kommst, würde ich nicht auf den N5 wechseln.
Ich hab damals nur gewechselt, da ich mit dem HDR bei meinem x7900 garnicht zurechtkam.
Den x5000, den ich gerade als Leihgerät habe finde ich persönlich in HDR viel besser einzustellen.
Ich bin aber auch kein so großer Fan des Tonemapping, sieht für mich immer eher wie SDR aus. Wenn beim X-Modell die Einstellung passt, finde ich es spektakulärer. Ich bin da aber wohl eine Ausnahme oder mein N5 war nicht gut eingestellt.


[Beitrag von Abaqus68 am 29. Sep 2021, 10:01 bearbeitet]
surbier
Inventar
#9263 erstellt: 29. Sep 2021, 10:14
@Barchetta1966 und Abaqus68



Ich sehe schon, dass ich grundlegende Basics auffrischen muss. Mein letzter JVC datiert von 2013 ...


[Beitrag von surbier am 29. Sep 2021, 10:14 bearbeitet]
Alex_Quien_85
Inventar
#9264 erstellt: 29. Sep 2021, 11:19
Laut LM ist ein wichtiger Zulieferer von JVC in Malaysia im Lockdown, so dass die Geräte erst Mitte November voraussichtlich bei den Händlern aufschlagen. Würde mich nicht wundern, wenn es sich noch weiter verzögert
Barchetta1966
Inventar
#9265 erstellt: 29. Sep 2021, 11:57
Ich habe auch schon beruflich von Lockdown Problemen in der Region Südost-Asien gehört, die sich auf Produktion dort auswirken.
Wir sollten hier nicht zu optimistisch sein.
Chrisabled
Stammgast
#9266 erstellt: 29. Sep 2021, 19:57

Stromsegler (Beitrag #9229) schrieb:
66 x 68 x 44 cm inkl. neutralem Umkarton, der nur wenige cm aufträgt.


Die Maße des JVC-Kartons sind schon recht klobig. Nun frage ich mich, ob der Karton überhaupt in meinen Wagen (Tesla Model 3) passt, wenn ich den Projektor im November beim Händler abholen möchte.

Wohnt vielleicht ein JVC N5/N7-User hier aus dem Forum eventuell in Hessen, so dass ich mal kurz bei ihm vorbeikommen könnte, um mit seinem Karton eine Tesla Model 3 Kofferaum-Tauglichkeit-Testung zu machen? Würde ja keine 5 Minuten dauern…

Wäre eine coole Sache!


[Beitrag von Chrisabled am 29. Sep 2021, 19:58 bearbeitet]
Matzinger_P3D
Inventar
#9267 erstellt: 29. Sep 2021, 20:15
Hättest dir mal einen Golf Variant kaufen sollen, da passt sogar ein NX9 locker rein

PS: Wenn ich mir den Kofferraum so ansehe dann könnte es problematisch werden....

Kofferraum


[Beitrag von Matzinger_P3D am 29. Sep 2021, 20:51 bearbeitet]
Stromsegler
Stammgast
#9268 erstellt: 30. Sep 2021, 01:58

Chrisabled (Beitrag #9266) schrieb:

Stromsegler (Beitrag #9229) schrieb:
66 x 68 x 44 cm inkl. neutralem Umkarton, der nur wenige cm aufträgt.


Die Maße des JVC-Kartons sind schon recht klobig. Nun frage ich mich, ob der Karton überhaupt in meinen Wagen (Tesla Model 3) passt, wenn ich den Projektor im November beim Händler abholen möchte.

Wohnt vielleicht ein JVC N5/N7-User hier aus dem Forum eventuell in Hessen, so dass ich mal kurz bei ihm vorbeikommen könnte, um mit seinem Karton eine Tesla Model 3 Kofferaum-Tauglichkeit-Testung zu machen? Würde ja keine 5 Minuten dauern…

Wäre eine coole Sache!

Hey, das hatte ich gar nicht mitgeschnitten
Tatsächlich hatte ich meinen N7 mit einem e-Golf abgeholt. Ich fahre aber eigentlich ein Tesla Model 3. Ich kann das Morgen früh mal testen, ob der Karton reinpasst.
Chrisabled
Stammgast
#9269 erstellt: 30. Sep 2021, 03:24
… super, wäre klasse, wenn Du das testen könntest. Und falls er nicht in den Kofferraum passt, könntest Du dann mal schauen, ob er notfalls auf die Rückbank passen würde?

1000 Dank,
Chris

P.S.: Am besten ohne den zusätzlichen Umkarton teste, wenn möglich, da der den eigentlichen Karton dann ja noch größer macht.



[Beitrag von Chrisabled am 30. Sep 2021, 03:47 bearbeitet]
Stromsegler
Stammgast
#9270 erstellt: 30. Sep 2021, 06:30
Passt:

N7 in Tesla Model 3

Ich hatte vorher die Kofferraumabdeckung für das untere Fach herausgenommen, um noch ein paar Zentimeter Platz zu schaffen.


[Beitrag von Stromsegler am 30. Sep 2021, 06:32 bearbeitet]
hotred
Inventar
#9271 erstellt: 30. Sep 2021, 06:46
Riskant, wenn man angehalten wird und die Polizei kuckt in den Kofferraum so sieht sie sofort das hier ein“Dila“ unterwegs ist
fe0109
Stammgast
#9272 erstellt: 30. Sep 2021, 06:51

Abaqus68 (Beitrag #9262) schrieb:

@Fe0109:
Wenn Du beim x7900 mit dem HDR gut zurecht kommst, würde ich nicht auf den N5 wechseln.
Ich hab damals nur gewechselt, da ich mit dem HDR bei meinem x7900 garnicht zurechtkam.
Den x5000, den ich gerade als Leihgerät habe finde ich persönlich in HDR viel besser einzustellen.
Ich bin aber auch kein so großer Fan des Tonemapping, sieht für mich immer eher wie SDR aus. Wenn beim X-Modell die Einstellung passt, finde ich es spektakulärer. Ich bin da aber wohl eine Ausnahme oder mein N5 war nicht gut eingestellt.


Ansich bin ich mit ihm sehr zufrieden! Aber ich kenn das Bild nur ohne HDR-Optimierung.. Denke schon das das Tonemapping des N5 ein besseres Bild macht. Ich bin nur skeptisch wegen dem schwächeren Kontrast :/
Abaqus68
Inventar
#9273 erstellt: 30. Sep 2021, 07:05
Bei mir (Teil optimiertes Wohnzimmer und weiße Leinwand) hat der N5 im Mischszenen die dunklen Bereiche mehr aufgehellt, so dass ich einen leichten Grauschleier gesehen habe. Bei dem alten x5000 den ich derzeit habe ist das weniger der Fall.
Hängt aber stark von der Leinwand und dem Raum ab. Nur die Hoffnung darauf, dass es besser aussehen könnte, obwohl Du zufrieden bist, würde mir nicht reichen. Da würde ich ihn mir schon mal ansehen, ob er Dich umhaut. Das Problem wird sein, dass Du ihn wahrscheinlich im optimierten Vorführraum sehen wirst und er Dich daher umhauen wird.
Ich würde derzeit den x7900 einem N5 vorziehen, wenn es denn kein Sony sein soll.
Barchetta1966
Inventar
#9274 erstellt: 30. Sep 2021, 07:13
Und ich dachte, der Tesla 3 hat eine große Heckklappe...wieder was gelernt
Stromsegler
Stammgast
#9275 erstellt: 30. Sep 2021, 07:15

Barchetta1966 (Beitrag #9274) schrieb:
Und ich dachte, der Tesla 3 hat eine große Heckklappe...wieder was gelernt :X

Hast du mit dem Model Y verwechselt
Chrisabled
Stammgast
#9276 erstellt: 30. Sep 2021, 07:20

Stromsegler (Beitrag #9270) schrieb:
Passt:

N7 in Tesla Model 3

Ich hatte vorher die Kofferraumabdeckung für das untere Fach herausgenommen, um noch ein paar Zentimeter Platz zu schaffen.



… Top! 1000 Dank.

Ist für mich die Info des Tages

Jetzt muss nur noch der Projektor kommen…
Psycho-Chicken
Stammgast
#9277 erstellt: 30. Sep 2021, 09:32
Haha, sollte JVC vielleicht direkt in den Features zum N5 bewerben... Tesla3-kompatibel

So nach X5500, VW360, VW570 und zuletzt TW9400 bin ich nun beim N5 gelandet. Und bin schwer beeindruckt von dem Gerät. Echte Schwächen konnte ich nicht finden bisher, das HDR-Bild ist praktisch jetzt Plug&Play und einfach nur WoW! Dieses Grinsen im Gesicht hatte der VW570 seinerseit bei weitem nicht ausgelöst.
Kaum zu glauben, dass der Ansi echt nur bei 190 bis 200 rumdümpeln soll, empfinde das HDR-Bild als ausgesprochen kontrastreich.

Bis native 4k-Laser bezahlbarer werden, darf der N5 definitiv bleiben.
Und der Brocken wirkt auch optisch viel heimkino-liker als die anderem aufgezählten. Im Wohnzimmer allerdings würde ich mir so nen Klopper nicht an die Decke hängen wollen...


[Beitrag von Psycho-Chicken am 30. Sep 2021, 09:33 bearbeitet]
Barchetta1966
Inventar
#9278 erstellt: 30. Sep 2021, 09:56
@Psycho-Chicken:
Glückwunsch und bei mir hängt der N5 im Wohnzimmer an der Decke
Meine Frau hasst ihn von ganzem Herzen

Jetzt noch ein wenig Feintuning anhand der revidierten Anleitung von GL zum N7 (passt nach seiner Aussage auch beim N5) und dann
steht dem Filmvergnügen nichts mehr im Weg

Die Meinungen gehen auseinander, was das MPC anbetrifft. Ich gehe mit den Empfehlungen von Projector Reviews und setze bei UHD den Graphic Mode auf hochauflösend und dann dazu passend die Schärfe auf 8-10. Im Standard Modus war mir das zu unruhig und nicht scharf genug. Bin aber auch vom DLP gekommen und ein knackscharfes Bild gewohnt.

https://www.projecto...Projector-Review.htm
Psycho-Chicken
Stammgast
#9279 erstellt: 30. Sep 2021, 10:15
Danke, ein bißchen kann ich Deine Frau ja verstehen
Aber "Mann" muss halt Prioritäten setzen. Und so ein N5 an der Wohnzimmerdecke ist definitiv ein Statement
Aber vielleicht ist das Zimmer ja groß genug und er fällt kaum auf...

Mit den MPC-Einstellungen muss ich tatsächlich mich noch etwas beschäftigen, wobei mir die Einstellungen out of the box schon ganz gut gefallen (Schärfe auf 5), bin diesbezüglich aber vom 9400 kommend nicht sooo verwöhnt
Barchetta1966
Inventar
#9280 erstellt: 30. Sep 2021, 10:17
In Weiß ist er eigentlich kaum zu sehen...verschmilzt geradezu mit dem Hintergrund
lackiem
Stammgast
#9281 erstellt: 30. Sep 2021, 14:22
...das habe ich auch versucht meiner Frau zu verkaufen,
aber sie hasst ihn an der Decke genau wie deine Frau.
Barchetta1966
Inventar
#9282 erstellt: 30. Sep 2021, 14:34
Da hilft nur eines : Männerhort

Wir haben uns Zähne knirschend auf die Formel geeinigt, dass beim anstehenden Umbau des WZ der Beamer in einem wie auch immer geeigneten Schrank hinter einer Klappe oder Tür verschwindet. Das hat auch gute Seiten. Man braucht keine Deckenhalterung mehr und ein schwarzes Gerät kommt auf einmal in Frage. Die neue NZ Generation gibt's nur noch in Schwarz...

SO wird heutzutage in einer GroKo Politik gemacht
lackiem
Stammgast
#9283 erstellt: 30. Sep 2021, 14:53
Oh, dann muss eine meiner Frau verkaufen, dass das Wohnzimmer schwarz gestrichen wird,
damit der Neue NZ weniger auffällt.

...spass beiseite und wieder zurück zum Thema. Da ich eh ein durch Rolläden abgedunkeltes weißes
Wohnzimmer habe brauch ich zum Glück nicht über einen Neuen Beamer nachzudenken.

Ausserdem bin ich mit meinem N5 sehr zufrieden, und er darf auch noch ein bisschen bleiben.
Barchetta1966
Inventar
#9284 erstellt: 30. Sep 2021, 15:05
Mir geht´s genauso. Aber man kann ja schon mal ein Auge riskieren, was in Zukunft so Frage käme
hotred
Inventar
#9285 erstellt: 30. Sep 2021, 17:40

Psycho-Chicken (Beitrag #9277) schrieb:

Kaum zu glauben, dass der Ansi echt nur bei 190 bis 200 rumdümpeln soll, empfinde das HDR-Bild als ausgesprochen kontrastreich.


Das ist wohl noch immer ein Mysterium das noch nie jemand plausibel erklären konnte.

Für mich liegt es einfach daran das

1. In den meisten Räumen ohnehin nur ein Bruchteil vom ANSI übrig bleibt und ein Gerät mit deutlich besserem ANSI auch deutlich mehr verliert und am Ende kaum noch besser ist (je nach Raum)

2. Das menschliche Auge bzgl. Kontrast in hellen Szenen ungleich weniger empfindlich ist als bei dunklen Szenen. Das ist jetzt auch nicht wirklich eine neue Erkenntnis - aber wohl nicht wirklich von allen "akzeptiert". Aber im Grunde kann man das ja problemlos selber "testen"...

Für mich ist der ANSI insgesamt einfach etwas überbewertet (aber zweifellos nicht unwichtig) - während der native on/off Kontrast und speziell die unteren ADL Stufen teilweise von einigen einfach unterbewertet werden meiner Ansicht nach.

Weshalb gibt es kaum jemanden der über schlechten Inbildkontrast bei den Jvc klagt?!?

VIEL SPASS DAMIT


[Beitrag von hotred am 30. Sep 2021, 17:40 bearbeitet]
Galactus
Stammgast
#9286 erstellt: 30. Sep 2021, 18:14

Abaqus68 (Beitrag #9273) schrieb:

Ich würde derzeit den x7900 einem N5 vorziehen, wenn es denn kein Sony sein soll.


Ich bin von einem X7900 auf den N5 gewechselt und bereue es nicht.
Klar vermisst man schon den Schwarzwert und den Kontrast des X7900 ein bisschen, das ist klar. Aber alles andere ist beim N5 besser.
Ich habe es vorher nicht wirklich geglaubt, aber die Bildruhe und das geringere Rauschen ist sichtbar. Das Highlight ist aber die bessere Schärfe. Dazu kommt das FA, obwohl ich es nicht nutze, da madVR läuft

Wenn einem der Schwarzwert und der Kontrast aber mit Abstand am wichtigsten sind, dann ist der X7900 natürlich vorzuziehen
Psycho-Chicken
Stammgast
#9287 erstellt: 30. Sep 2021, 18:19

hotred (Beitrag #9285) schrieb:
VIEL SPASS DAMIT 


Danke, den hab ich 🤗

Mein Raum ist in Bezug auf Streulicht schon nahe dem Optimum dank TripleBlackVelvet denk ich. Da der TW9400 ja einen sehr hohen ANSI hat und der N5 weniger als die Hälfte davon, hätte ich schon erwartet, dass man den Unterschied direkt sieht in meiner dunklen Höhle.


[Beitrag von Psycho-Chicken am 30. Sep 2021, 18:23 bearbeitet]
hotred
Inventar
#9288 erstellt: 30. Sep 2021, 18:25
Ich kenne das, ich hab auch den TW9400 und einen alten JVC und der sieht in dem Punkt meines Erachtens nicht schlechter aus (der hat aber wohl auch noch besseren ANSI als die neueren).

Aber auch die anderen Jvc die ich hatte sahen da meiner Ansicht nach nicht schlechter aus - ich hab sogar mal einen Acer V9800 gekauft weil der darin besonders gut ist. Konnte mich aber nicht überzeugen insgesamt und ging zurück.

Da wäre ein Blindtest interessant in dem Punkt
Psycho-Chicken
Stammgast
#9289 erstellt: 30. Sep 2021, 18:25

Galactus (Beitrag #9286) schrieb:

Wenn einem der Schwarzwert und der Kontrast aber mit Abstand am wichtigsten sind, dann ist der X7900 natürlich vorzuziehen


Dann bin ich ja froh, den X7900 nie besessen zu haben
hörnmermal
Ist häufiger hier
#9290 erstellt: 01. Okt 2021, 07:09

Galactus (Beitrag #9286) schrieb:

Abaqus68 (Beitrag #9273) schrieb:

Ich würde derzeit den x7900 einem N5 vorziehen, wenn es denn kein Sony sein soll.


Ich bin von einem X7900 auf den N5 gewechselt und bereue es nicht.
...
Wenn einem der Schwarzwert und der Kontrast aber mit Abstand am wichtigsten sind, dann ist der X7900 natürlich vorzuziehen


Puh, das ist echt nicht leicht! Ich überlege momentan, ob ich mir einen N5 (oder vielleicht doch N7?) im Tausch für meinen 7900 holen soll (dedizierter Kinoraum mit dunkelblau/schwarzen Wänden, Decke und Teppich), Mein 7900 hat halt auch schon gut 1500 Stunden runter mit der ersten Lampe und wenn ich ihn doch in Kürze verkaufen sollte, macht ein Lampenneukauf keinen Sinn, dann eher in den neuen investieren.

Tja, und da beißt sich die Maus so ein wenig: beim Händler ansehen geht natürlich, aber da ist die Situation mit Sicherheit auch wieder anders. Eigentlich ist der 7900 ein tolles Gerät (vorgestern Black Widow gesehen, einfach ein Traum), aber natürlich denkt man auch, dass echtes 4K und adaptives HDR nochmal besser sein sollten (wobei der Pana schon toll bei HDR hilft, das war ein Sprung gegenüber dem LG den ich vorher hatte).

Es juckt in den Fingern, andererseits würde ich mich wiederum auch ärgern, viel Geld in die Hand zu nehmen und dann anschließend (zumindest in Teilbereichen) enttäuscht zu werden.

Die neuen Laser ziehen mich irgendwie nicht so richtig in den Bann bisher, der Preissprung ist halt schon heftig und bisher sind mir die Aussagen zur Qualität zu ambivalent...

Danke aber mal einfach so von einem in der Regel stillen Mitleser: das ist schon superinteressant!


[Beitrag von hörnmermal am 01. Okt 2021, 07:11 bearbeitet]
Psycho-Chicken
Stammgast
#9291 erstellt: 01. Okt 2021, 07:26
@Hörnmermal:

Ich kenn ja Deine Präferenzen nicht, aber wenn Du viel UHDs/HDR schaust, macht der Wechsel zum N5 Sinn. Der ist wirklich knackscharf, das Bild ruhiger, FrameAdapt nochmal eine echte Steigerung in der Bilddynamik und mir persönlich fehlt auch im Schwarzwert nix. Vielleicht hab ich ja nen guten N5 erwischt, denn der Schwarzwert ist top, aus der Erinnerung nicht schlechter als bei meinem X5500 und definitiv besser als bei meinem damaligen W570. Ob Dir das letzte Quentchen Schwarz zum x7900 dann wirklich fehlt, kannst Du aber nur selbst vergleichen/beurteilen.
Mankra
Inventar
#9292 erstellt: 01. Okt 2021, 07:48

hörnmermal (Beitrag #9290) schrieb:
Mein 7900 hat halt auch schon gut 1500 Stunden runter mit der ersten Lampe und wenn ich ihn doch in Kürze verkaufen sollte, macht ein Lampenneukauf keinen Sinn, dann eher in den neuen investieren.

Na ja, mit solch einer alten Lampe steht das Gerät, bzw. musst eh min. um den Lampenpreis runter gehen.
Viele schreckt der Umbau ab.
Monetär wird die Differenz recht gering sein.


Eigentlich ist der 7900 ein tolles Gerät (vorgestern Black Widow gesehen, einfach ein Traum),

Wobei die Bildqualität eher nur Durchschnitt ist. Gibt bessere UHDs, die die Fähigkeiten des X7900 zeigen.

Welches HDR Tonemapping nutzt Du?
Abaqus68
Inventar
#9293 erstellt: 02. Okt 2021, 14:11

Galactus (Beitrag #9286) schrieb:
Ich bin von einem X7900 auf den N5 gewechselt und bereue es nicht.
Klar vermisst man schon den Schwarzwert und den Kontrast des X7900 ein bisschen, das ist klar. Aber alles andere ist beim N5 besser.
Ich habe es vorher nicht wirklich geglaubt, aber die Bildruhe und das geringere Rauschen ist sichtbar. Das Highlight ist aber die bessere Schärfe. Dazu kommt das FA, obwohl ich es nicht nutze, da madVR läuft

Wenn einem der Schwarzwert und der Kontrast aber mit Abstand am wichtigsten sind, dann ist der X7900 natürlich vorzuziehen

Ich hatte den Wechsel damals auch nicht bereut und kann den N5 auch empfehlen. In Summe war es inklusive dem guten Wiederverkaufswert auch eine gelungene Investition.
Der Ruhigere Bildeindruck und die feineren Spitzlichter hatten mich zunächst auch beeindruckt.
Nur jetzt wo ich den x5000 als Leihgerät habe bin ich doch fasziniert wir ruhig, scharf und flüssig das Bild ist, nachdem ich fast 2Jahre den N5 hatte. Daher und bzgl. der stärkeren Aufhellungen bei Mischszenen relativiert sich meine anfängliche Euphorie etwas.
Ein tolles Bild ist ein tolles Bild, auch wenn man für deutlich mehr Geld ein noch tolleres Bild bekommt.
Wenn ich viel mehr Geld ausgebe, würde ich persönlich ungern Kompromisse eingehen, dann sollte er in allen mir wichtigen Belangen besser sein.


[Beitrag von hgdo am 14. Okt 2021, 17:00 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 .. 140 . 150 . 160 . 170 . 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 . 190 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
JVC DLA-X500, JVC DLA-X700, JVC DLA-X900
kraine am 24.08.2013  –  Letzte Antwort am 06.04.2021  –  4150 Beiträge
JVC DLA-X70 vs. JVC DLA-X3
George_Lucas am 31.10.2011  –  Letzte Antwort am 10.11.2011  –  65 Beiträge
JVC DLA-RS65E, DLA-RS55E und DLA-RS45E
Lueg am 27.10.2011  –  Letzte Antwort am 27.10.2011  –  2 Beiträge
*** JVC DLA-N7 - Live-Test und Shootout!***
George_Lucas am 14.02.2019  –  Letzte Antwort am 26.08.2022  –  768 Beiträge
JVC DLA HD1
celle am 11.12.2006  –  Letzte Antwort am 19.12.2006  –  6 Beiträge
JVC DLA-HD100
celle am 23.08.2007  –  Letzte Antwort am 12.04.2008  –  13 Beiträge
BEAMER JVC DLA-HD1
loki80 am 15.05.2008  –  Letzte Antwort am 16.05.2008  –  7 Beiträge
JVC DLA-X3 Einstellungesthread
nolimithardware am 09.01.2011  –  Letzte Antwort am 15.01.2011  –  29 Beiträge
JVC DLA-X30 Speicherplatzbelegung?
fastnet am 09.10.2012  –  Letzte Antwort am 10.10.2012  –  9 Beiträge
Lampe JVC DLA-X3
tubehead am 07.02.2014  –  Letzte Antwort am 30.06.2014  –  14 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.250 ( Heute: 7 )
  • Neuestes Mitgliedliquid22
  • Gesamtzahl an Themen1.535.172
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.210.314