Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 30 . 40 . 50 . 60 . 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 . 80 . 90 . 100 . 110 .. 200 .. Letzte |nächste|

BILDER eurer Selbstbau-Lautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
WeisserRabe
Inventar
#3516 erstellt: 22. Sep 2012, 23:36
hehe, irgendwie musste ich euch ja provozieren

aber ich habs echt nicht ausgehalten, die 4kanter wurden zu 8kantern und der Winkel von 5° auf 15° vergrößert

ein Glück, dass ich die Dinger gestern auch gleich verleimt hab, so konnte ich endlich meine Japansäge ausprobieren, nachdem der Akku vom Multimaster wieder mal leer war (nie wieder kauf ich grünes Bosch Zeug)

vorerst sehen sie ganz brauchbar aus, morgen kommen Bilder, über die Farbe muss ich mir noch Gedanken machen, leider ist die Beize mit der ich die LS bepinselt hab schon aus
Elnufo
Stammgast
#3517 erstellt: 23. Sep 2012, 05:07

bassgott schrieb:
Die Lautsprecher sehen sehr ansprechend aus nur die Füße wollen mir nicht recht gefallen


Tjahaha, Füße sind halt nicht jedermanns Ding
Elnufo
Stammgast
#3518 erstellt: 23. Sep 2012, 05:10

WeisserRabe schrieb:
(nie wieder kauf ich grünes Bosch Zeug)

Ich habe nen Bandschleifer von Bosch, der ist auch grün

und er leistet seit mittlerweile 16 Jahren gute Dienste

....nicht schimpfen, nur weil mal der Akku leer ist

MfG, Michael
WeisserRabe
Inventar
#3519 erstellt: 23. Sep 2012, 12:27
ich schimpfe weil der grüne Multimaster eigentlich den gleichen Akku hat wie mein blauer Akkuschrauber, aber am Gehäuse noch eine zusätzliche Nase hat, damit man die blauen Akkus nicht verwenden kann

ich hab auch noch eine 20 Jahre alte Black&Decker Bohrmaschine in Betrieb, die wurde über die Jahre schon mehr als hart rangenommen, wenn man das mit einer heute gekauften B&D machen würde wäre die nach ner Woche im Eimer...

früher waren Werkzeuge eben noch Werkzeuge

hier die versprochenen Bilder

001

002
sayrum
Inventar
#3520 erstellt: 23. Sep 2012, 12:32
ich finds "pieksige" gut, viel besser als die eckigen hinterbeine!
die auch noch runden + anspitzen, das kommt besser.
A._Tetzlaff
Inventar
#3521 erstellt: 23. Sep 2012, 12:43
Sieht aus wie die Beinchen an Omas Nierentisch!
Horus
Inventar
#3522 erstellt: 23. Sep 2012, 13:06

WeisserRabe schrieb:
so konnte ich endlich meine Japansäge ausprobieren, nachdem der Akku vom Multimaster wieder mal leer war (nie wieder kauf ich grünes Bosch Zeug)

Was kann denn das grüne Bosch-Zeug dafür, wenn DU verpennt hast den Akku aufzuladen??? Wo DU doch genau wusstest, daß DU gleich damit arbeiten wolltest!!!
CBeck113
Ist häufiger hier
#3523 erstellt: 23. Sep 2012, 16:57
WeisserRabe hat absolut Recht: die grünen akku-betriebenen Geräte von Bosch sind Müll. Ich habe selbst ein Akkuschrauber, und nach weniger als 30Min macht der schlapp, dagegen habe ich ein Aldi Akkuschrauber, den ich alle sechs Monate aufladen muss (auch ein Problem: da verlege ich immer wieder das Ladegerät ).
Also, entwieder Geld in die Hand nehmen, oder den Akku IMMER auf das Ladegerät lassen...leider...

Back on topic:

@WeisserRabe - die Ständer sind originell, das muss man schon sagen. Allerdings nichts für ein Haushalt mit Kindern und Tieren

@einweg: klasse Finish, und wenn sie so gut klingen wie sie ausschauen

@nic-enaik: , muss micht mehr sagen dazu!

Servus, Charlie
RaumKlang20
Stammgast
#3524 erstellt: 23. Sep 2012, 18:17
Kleine super 2 Wegelautsprecher mit Bändchenhochtöner
Der Korpus sieht in Echtholz aus.
Schön wie der Hund im Bild 1 (wo die LS-Ständer sind)


[Beitrag von RaumKlang20 am 23. Sep 2012, 18:19 bearbeitet]
alpenpoint
Inventar
#3525 erstellt: 23. Sep 2012, 18:54

CBeck113 schrieb:

Also, entwieder Geld in die Hand nehmen, oder den Akku IMMER auf das Ladegerät lassen...leider...


Hi,

ist auch falsch da wirst du nicht lange Freude am Akku haben.
Das beste ist ein Mix aus laden und verwenden(entladen)!

lg, Alpi
WeisserRabe
Inventar
#3526 erstellt: 23. Sep 2012, 20:25
nachdem der Akku beim grünen Bosch die gleichen Daten hat wie der vom Blauen dürfte bei mir der grüne Multimaster deutlich mehr Strom ziehen als der blaue Akkuschrauber ( bei dem halten die Akkus deutlich länger, aber ist eben auch ein anderes Gerät )

was mich störte ist, dass der MM keine vernünftige "Füllstandsanzeige" hat, leuchtet das Lämpchen grün ist Saft drin, leuchtet es rot musst du laden, mein Akkuschrauber hat zumindest eine dreistufige Anzeige mit der man abschätzen kann wie viel Saft noch da ist

aber wie gesagt, mit dem grünen Akkuzeug von Bosch bin ich nicht zufrieden (vor allem ist der Aufpreis zum blauen so gering, dass ich mich über mich selbst ärgere...)

@CBeck113: mein Hund hat noch nie was umgerannt, aber Katzen und Kinder sind da gefährlicher

@sayrum: wenn ich eine Drechselbank hätte würd ich das ja machen, nur leider hab ich die nicht

@RaumKlang20:
die Swans hab ich aus 19mm 3-Schicht Fichte Tischlerplatten gemacht
mtthsmyr
Stammgast
#3527 erstellt: 24. Sep 2012, 16:59
Seit 2 Wochen im Einsatz: "The Batman"

IMG_6401IMG_6402

TT: Scanspeak 18W4531g00 in geschlossenen 18l (brutto 23x29x42cm).
HT: Fountek Neo CD3.0

Beide Chassis lagen schon seit einiger Zeit bei mir herum. Der Fountek hat mich schon in den BargainMiniStatements begeistert und wie die 18er Revelatoren so sind, wollte ich dann auch mal wissen. Als vor einem halben Jahr ein Forenmitglied seine alten Scanspeak zu einem sehr fairen Preis anbot, habe ich zugeschlagen.

Irgendwie bin ich dann immer davon ausgegangen, es bräuchte irgendwie noch einen Mitteltöner, weil es nicht sinnvoll ist, den 18er Scanspeak so hoch zu quälen, bzw. den Fountek so tief. Ausgehend von entäuschenden Experimenten mit MiniDSP + NeoCD3.0 + Eton 5-880 hätte ich für so ein Projekt eine schlechte Prognose abgegeben. Und dann noch die ganzen imaginären Unkenrufe: das Bündelungsverhalten, denk doch an das Bündelungsverhalten!

Dann aber, ausgehend von der Selah Audio SSR und diesem Bausatz (Frequence RIB18), dachte ich, sollte man es vielleicht doch mal probieren. Wenn Udo in der Duetta einen 17er Etöner bis 2,5kHz betreibt, kann so ein Revelator vielleicht auch mal 2,75kHz.

Nach dem Gehäusezusammenbau, habe ich aus lauter Ungeduld kurz eine Messung gemacht, in 30 Minuten eine einfache Weiche mit Teilen aus der Bastelkiste zusammensimuliert. Und... ähh....

... ich weiß,
- die Impedanzmessung sagt, dass die Gehäusebedämpfung schwer unzureichend ist,
- die Simulation sieht weder gut aus, noch taugen die Messdaten sonderlich viel.
- die Phasenbeziehung im Übernahmebereich ist wegen des Messkondensators vorm HT Grütze.
- 18L sind für den 18W4531g00 die absolute Untergrenze. Nein, das ist schon unter der Untergrenze.

Aber holy Shit, ist es eine Freude damit Musik zu hören. Egal was. Ob nebenbei oder zum konzentrierten Hören. Gut, zwischen zwischen 2 und 5kHz muss es irgendwelche schönfärberischen Senken geben. Und die eine Gehäusemode, ja hin und wieder kommt die durch. Aber im Augenblick ist mir das komplett egal.

Matthias
WeisserRabe
Inventar
#3528 erstellt: 24. Sep 2012, 18:49
hast du mit den Fasen das Gehäuse versehentlich aufgesägt und dann mit Sperrholz geflickt?
bananana
Stammgast
#3529 erstellt: 24. Sep 2012, 20:54
Warscheinlich deshalb Batman wegen den überstehenden Sperrholz-"Ohren"
mtthsmyr
Stammgast
#3530 erstellt: 24. Sep 2012, 21:25
Das war überwiegend Absicht, bis auf die kleine Ecke rechts unten, da fehlte dem Fasenfräser die Kante zum sauber weiterfräsen.

Die Front der Kiste ist 23x40cm, 14mm seitlich angefast.

Die Schallwand ist aufgesetzt, bestehend aus einer Grundplatte 400x200x4mm, darauf nochmal das Sechseck aus 16mm MDF, in das die Chassis verschraubt sind. In die Ecken habe ich 15x35mm Dreiecksstäbe geleimt. Oben und unten stehen diese leicht über (das war eher spontan), links und rechts habe ich sie dann von der Rückseite aus bündig gesägt. Dann noch etwas dilettantisch mit dem Teppichschneider herumgeschnitzt.

Der Plan ist das das Ding irgendwann mit Holzspachtel, Raspel, Feile und Schleifpapier zu finishen. Oder es von Speakerspace ordentlich machen zu lassen, falls das geht. Jedenfalls wollte ich erst mal schauen, wie sich das Ding akustisch so macht, bevor ich irgendwas ins Finish investiere.

Fürs Gehäuse stand folgende Dynaudiolösung Pate:
auf dieser Seite ganz nach unten scrollen...
Schallwand tauschbar, Frequenzweiche gut zugänglich ohne die Chassis herausnehmen zu müssen, oder ich kann unten ein Zusatzvolumen andocken, um die Bassabstimmung zu variieren. Was will man mehr? Der Zusatzaufwand ist überschaubar und man gewinnt nochmal fast 2cm fürs Volumen, ohne dass es optisch ins Gewicht fällt.
+++
Ja, irgendwie musste ich beim Zusammenbau dauernd an Batman denken. Erinnert mich in einigen Details sowohl an die Maske wie an das Batman-Logo. Außerdem musste ich beim Probehören aufgrund der Diskrepanz zwischen den bekannten Mängeln und dem praktischem Ergebniss an folgende "Argumentationsweise " Batmansin diesem Video hier (5:47... 6:45) denken.
WeisserRabe
Inventar
#3531 erstellt: 24. Sep 2012, 21:49
ah, ich dachte zuerst du hättest Black Devils Fuchsschwanzmethode ausprobiert und vergessen die Schallwand entsprechend dick zu machen
mtthsmyr
Stammgast
#3532 erstellt: 24. Sep 2012, 22:13
Hab ich überlegt. Erfahrungsgemäß wären bei mir da aber eher Exponentialkurven statt gerader Schnitte entstanden. Das Risiko war mir dann doch zu groß.

Nochmal Bilder aus einem anderen Winkel, vielleicht ist die Anordnung so besser zu erkennen:
IMG_6404 IMG_6403
WeisserRabe
Inventar
#3533 erstellt: 25. Sep 2012, 17:55
Black-Devil
Inventar
#3534 erstellt: 25. Sep 2012, 18:32

WeisserRabe schrieb:
Black Devils Fuchsschwanzmethode ...


Das ist der Ehre eindeutig zuviel! Ich hab mir das auch nur abgeguckt, wenn ich mich nicht täusche hier!
WeisserRabe
Inventar
#3535 erstellt: 25. Sep 2012, 23:18
oh, da hab ich mich wohl vertan
NHDsilkwood
Inventar
#3536 erstellt: 26. Sep 2012, 06:34
Für einen QnD Aufbau sehr gelungen.

Vielleicht liesse sich der Aufbau in der 2. Version zur "Obelisk" ausbauen
Viel Spass beim Musik hören
mtthsmyr
Stammgast
#3537 erstellt: 26. Sep 2012, 11:48
Die "Obelisk" habe ich gerade mal gegoogelt. Interessant, aber als Standbox nicht so meins.
Aber für 'nen Breitbänder auf dem Schreibtisch könnt ich mich soetwas vorstellen.
Was haltet ihr von einem kleinen Salzteigobelisken mit W4-1337-Bestückung?
NHDsilkwood
Inventar
#3538 erstellt: 26. Sep 2012, 13:33
Hoppla... es gibt schon einen Bausatz Obelisk
Das wusst ich nicht...
Ich meinte auch als Bauform...
spachtelbob
Stammgast
#3539 erstellt: 26. Sep 2012, 23:08
für cleopatra oder obelix?
boarder
Stammgast
#3540 erstellt: 30. Sep 2012, 14:45
Hallo,

hier mal etwas kleines feines für die Küche:
vifday1
vifday4
Dayton RS100-4 und
Vifa Ne200VC
DerHeldvomFeld
Stammgast
#3541 erstellt: 30. Sep 2012, 15:11
Fast zu schade für die Küche So nah bei einander werden die LS aber doch nicht betrieben ?


[Beitrag von DerHeldvomFeld am 30. Sep 2012, 15:12 bearbeitet]
snape6666
Stammgast
#3542 erstellt: 07. Okt 2012, 19:26
Soooooooooo

nach nun fast 6 Monaten Bauzeit.. (Studium und Werkstudentenjob sei dank -.-) habe ich mein Low-Budget High-Ender Projekt endlich vollendet =)

Komponenten:

HT - Manger MSW
MT - 3x Morel ES 638
TT - 18Sound 12LW1400

Eine wirklich verrückte Kombo, was sich auch bei den Messungen als nicht ganz so einfach erwieß. Aber es ist jetzt nun so dass es mir gefällt und ich höre schon seit gut einer Woche meine Musikplatten hoch und runter.

Fazit:
Der Bauaufwand und der Schweiß beim Schleifen haben sich gelohnt =)

Nun zu den Bildern:

Vorab das Uhrsprüngliche Rendering:

Rendering

Und nun ein paar Impresionen des Endergebnisses =) Viel Spaß beim anschaun

Manger01Manger02
Manger03Manger04
Manger05Manger06
Manger07Manger08

Hier noch die Messwerte die aktuell durch das EMU-DSP erzeugt werden =)

Messung_1_1


[Beitrag von snape6666 am 07. Okt 2012, 19:31 bearbeitet]
ingo74
Inventar
#3543 erstellt: 07. Okt 2012, 19:33
wow - sehen richtig toll aus..!
sehr schönes projekt

gibts nen bauthread..?
snape6666
Stammgast
#3544 erstellt: 07. Okt 2012, 19:56
http://www.hifi-foru...3863&back=&sort=&z=2

habe ich aber lange nicht gepflegt..^^
Rotel_RA-980BX
Inventar
#3545 erstellt: 10. Okt 2012, 14:43
Hallo,

hier mal ein paar Bilder meiner Eckhörner,
noch nicht besonders schön und dann noch so groß.

Eckhorn Links


Eckhron rechts


Weitere Bilder vom Aufbau usw. gibt es hier im Thread ab Seite 34:

http://www.hifi-foru...135&postID=1659#1659



MfG

Rotel
Famous
Stammgast
#3546 erstellt: 11. Okt 2012, 19:20
Hey, sind das meine 426er?
Rotel_RA-980BX
Inventar
#3547 erstellt: 11. Okt 2012, 21:19
Jaap,
das sind se


MfG

Rotel
WeisserRabe
Inventar
#3548 erstellt: 11. Okt 2012, 21:39
geil, das drückt sicher schön im Gesicht
DerHeldvomFeld
Stammgast
#3549 erstellt: 12. Okt 2012, 18:54


[Beitrag von DerHeldvomFeld am 12. Okt 2012, 18:54 bearbeitet]
Hendrik_B.
Inventar
#3550 erstellt: 12. Okt 2012, 20:25
@ Snape:

Wow! Die sind wirklich klasse geworden, da passt alles zusammen. Sind dir gut gelungen und was kannst du nach ein bisschen einhören zum Klang sagen?

Der Mangerwandler ist echt klasse, ich glaub ich muss noch einmal deinen Thread durchstöbern, bevor ich hier Fragen stelle - auf jeden Fall weiter so!!

albrator
Stammgast
#3551 erstellt: 13. Okt 2012, 12:54
Moin,

hab seit einigen Wochen die Axis 6 an der Röhre hängen.
Wenn Jean Michel Jarre durchs Zimmer perlt, stellt sich mir die Frage, ob Hochtöner noch eine Existenzberechtigung haben

OK, der Sweetspot passt unter einen Hut, aber in meinen kleinen 16 qm ist auch vom Bass genug da. Tja und Räumlichkeit und Abbildungsschärfe ..?.. BB halt

P/L ist wirklich überwältigend bei diesem Bausatz

Gruß, Albert

Axix 6 HR
mty55
Inventar
#3552 erstellt: 13. Okt 2012, 14:38
sehr sehr nice geworden
dire Kombi mit Schwarz und glänzendes Furnier gefällt mir sehr, da fällt das Riesige Loch unten gar nicht auf
albrator
Stammgast
#3553 erstellt: 13. Okt 2012, 14:51
habe auch noch untenrum ca. 10cm von der original Höhe weggelassen. Das passt mit der Ohrhöhe auf meinem Sofa ganz gut
DjDump
Inventar
#3554 erstellt: 13. Okt 2012, 15:05
Sehr geile Idee, mit dem Furnier nur unterhalb vom Chassis.
Das werd ich mir bei einem geeigenten Projekt mal abschauen
Vllt bau ich die sogar mal 1:1 nach
Nen recht großen Breitbänder im Standlautsprechergewand wollt ich sowieso schon länger..
albrator
Stammgast
#3555 erstellt: 13. Okt 2012, 15:36
kann den Gradient wirklich empfehlen, und ich hab schon diverse Fostex, Tang Band, Markaudio usw. in meinem Raum gehört, der Axis 6 ist ganz vorne mit dabei.
Holly 65 hat den 8er in TQWT verbaut, und ist auch vom P/L überzeugt
captain_carot
Inventar
#3556 erstellt: 13. Okt 2012, 16:15
Jepp, das P/L ist ziemlich gut, die Optik ganz nebenbei für den Preis auch sehr fein.
Maliq
Inventar
#3557 erstellt: 13. Okt 2012, 19:45

albrator schrieb:
Moin,

hab seit einigen Wochen die Axis 6 an der Röhre hängen.



Whoa, edel! Bei mir aufm Bildschirm sieht der Lack eher nach 'nem dunklen braun aus?
Find ich super zusammen mit dem Funier.
albrator
Stammgast
#3558 erstellt: 13. Okt 2012, 20:24
der "Lack" ist Dickschichtlasur für den Aussenbereich Farbton Palisander (5 liter 9€) reicht für einige Paar LS.
Ist für QnD auf MDF ne feine Sache: Einmal drüber pinseln, nach ner guten Stunde die hochgestellten Fasern runterschleifen, dann nochmal einpinseln und gut.
Pinsel lässt sich wunderbar mit Wasser reinigen...
Ist nicht das edelste Finish, aber für unbehandeltes MDF gut geeignet
Maliq
Inventar
#3559 erstellt: 14. Okt 2012, 04:21
Auftragen, ohne füllern und grundieren?
albrator
Stammgast
#3560 erstellt: 14. Okt 2012, 08:30
ja, aufs rohe MDF.
Nach einmal streichen schimmert noch das hellbraune MDF streifig durch (sieht auch ganz nett aus), nach dem dritten Mal ist es deckend.
wurmholz123
Ist häufiger hier
#3561 erstellt: 14. Okt 2012, 10:37
Darf ich mich mal dazwischenmogeln?

tv alt

Das war der erste Versuch, dann kamen noch bessere Boxen:

Little Princess

prinzessinenecke

Das sah aber nicht so doll aus, also neues Schränkchen:

front

TV Offen

So, vorne bin ich jetzt erst mal fertig und glücklich. Mal sehen wies hinten wird....


[Beitrag von wurmholz123 am 14. Okt 2012, 10:40 bearbeitet]
albrator
Stammgast
#3562 erstellt: 14. Okt 2012, 10:42
wunderbare Optik
Moe78
Inventar
#3563 erstellt: 14. Okt 2012, 12:22
Find ich auch toll. Was genau sieht man da?
Son-Goku
Inventar
#3564 erstellt: 14. Okt 2012, 12:33
Udos pprinzessinen
albrator
Stammgast
#3565 erstellt: 14. Okt 2012, 12:41
Axis 34 Neo
WeisserRabe
Inventar
#3566 erstellt: 14. Okt 2012, 14:37
schöne LS, nur schade, dass du den Center so gemacht hast
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 30 . 40 . 50 . 60 . 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 . 80 . 90 . 100 . 110 .. 200 .. Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Fostex FE 126 E im geschlossenen Gehäuse?
cosmonaut am 10.04.2006  –  Letzte Antwort am 23.05.2006  –  22 Beiträge
Bilder eurer Selbstbau Newtronics Temperance III
ct.hook am 14.06.2009  –  Letzte Antwort am 08.12.2011  –  27 Beiträge
Die schönsten Selbstbau-LS!
Aysterhay am 04.08.2009  –  Letzte Antwort am 10.12.2009  –  21 Beiträge
Selbstbau Fostex FE 206E oder FE 207E
NiWi17 am 01.11.2008  –  Letzte Antwort am 12.11.2008  –  56 Beiträge
Selbstbau Designerspeaker
Sony_XES am 01.03.2007  –  Letzte Antwort am 01.03.2007  –  2 Beiträge
Recommended Bass Reflex Type Enclosure für fostex FE 167 E
simdiem am 03.09.2005  –  Letzte Antwort am 09.10.2005  –  91 Beiträge
Selbstbau
bene91 am 02.11.2008  –  Letzte Antwort am 02.11.2008  –  4 Beiträge
Fostex FE-126 E im Horn
schunkelaugust1960 am 19.02.2007  –  Letzte Antwort am 30.01.2010  –  7 Beiträge
Fostex Fe-166 Recommended
CASA am 27.01.2005  –  Letzte Antwort am 28.01.2005  –  4 Beiträge
Fostex FE 103e "Recommended"
iredboarisch am 03.12.2004  –  Letzte Antwort am 05.02.2005  –  37 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder848.059 ( Heute: 22 )
  • Neuestes MitgliedNidhoegger
  • Gesamtzahl an Themen1.414.578
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.930.807

Hersteller in diesem Thread Widget schließen