Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 15 16 17 18 19 20 21 Letzte |nächste|

Multiroom System von Denon: Heos

+A -A
Autor
Beitrag
Spawnie112
Stammgast
#902 erstellt: 15. Apr 2017, 10:45
Mal an die NAS Nutzer ein paar Fragen:

Aktuell habe ich keine richtige NAS sondern nutze nur die Fritzbox 7390 mit Festplatte.
Leider harmoniert das nun nicht sonderlich gut. Ich muss eigentlich grundsätzlich in der Heos App durch die Ordnerstruktur browsen, Aufbereitungen wie "Interpret" oder so kann ich knicken. Da sehe ich zwar die Lieder, aber wenn ich sie anklicke gibt es eine Fehlermeldung.
Playlisten sind auf 300 Titel begrenzt.
Eine richtige Random Funktion, mit der man zufällig Inhalte der Fritzbox wiedergeben kann gibt es wohl auch nicht (durch die Grenze bei 300 Liedern lässt sich das nicht mal ordentlich per Playlist improvisieren).

Wie schaut es, wenn ich da auf eine richtige NAS umsteigen würde, sind dann diese Dinge hinfällig? Funktioniert dort die NAS interne Aufbereitung nach Alben, Interpreten usw?

Sind die Playlisten auch da begrenzt?

Und gibt es einen Random Modus (ideal wäre natürlich "Random all" und "Random Album a, b, c,..., x" konfigurierbar)


PS: Noch mal kurz zum Dimmen, ich hab das Menü zwar durchgeschaut, aber soweit ich das sehen kann, lässt sich weder die Helligkeit im Standby konfigurieren, noch diese neue Funktion abschalten, oder?
Ich hab bei einem Großteil der Geräte nun eben die LED ganz aus, was ja nun aber auch nicht im Sinne des Erfinders ist.

Ich muss ja ehrlich sagen, dass ich mir eigentlich genau so ein Feature gewünscht habe. Nachdem ja mittlerweile alles kleine Computer sind, und somit auch wunderbar abstürzen, einfrieren und sonst was tun können, habe ich mir eine optische Anzeige vom Standby gewünscht, da ich den Kisten (generell, hat nix mit Heos zu tun) nicht traue. Es ist nur eben extrem doof, dass im Standby das Licht heller ist, als ich es in der Nacht haben will. Perfekt wäre natürlich, wenn man beide Helligkeitsstufen regeln könnte. Aber für den Moment wäre ich eben schon dankbar, wenn man diese Funktion deaktivieren könnte.


[Beitrag von Spawnie112 am 15. Apr 2017, 10:52 bearbeitet]
FarmerG
Stammgast
#903 erstellt: 15. Apr 2017, 12:56
Zu den mehr als 300 Titeln pro Playliste kann ich nichts sagen.

Aber zum "Angebot" eines DLNA-Servers auf meiner NAS:

1

2
Spawnie112
Stammgast
#904 erstellt: 15. Apr 2017, 14:19
Funktioniert das mit Interpreten etc auch?
Weil sehen tue ich die bei der FB auch, nur klappt es nicht irgendwas abzuspielen.
Außer ich gehe über die Ordner vor...

Das mit den 300 Titeln ist ja nur interessant gewesen, weil ich so eben einen Random Funktion basteln wollte. Bei einer Playlist kann ich ja Shuffle aktivieren.
Nur kommst du eben nicht sonderlich weit bei 300 Liedern wenn man eine große Sammlung hat.

Bieten die NAS Programme eigentlich was in Richtung Random Funktion?

Ach, jetzt wo du deine Bilder zeigst, "Suchen" klappt auf der FB auch nicht...
FarmerG
Stammgast
#905 erstellt: 15. Apr 2017, 15:20
Nutze die NAS selbst so gut wie gar nicht mehr, habe aber mal den Weg beim Suchen nach Interpreten "abfotografiert":

1

2

3

4



Hier noch die (scrollbare) Ansicht wenn man sich alle Interpreten auflisten will:

5


... oder aufgelistete Alben:

6


[Beitrag von FarmerG am 15. Apr 2017, 15:26 bearbeitet]
Spawnie112
Stammgast
#906 erstellt: 15. Apr 2017, 21:47
Danke
dr34mfight3r
Stammgast
#907 erstellt: 20. Apr 2017, 12:20
Die HEOS 3 HS in schwarz ist übrigens heute bei cyberport für 199 Euro im Angebot.
Ich habe mir mal zwei bestellt und werde wohl demnächst noch die neue Soundbar und den Sub bestellen, um das ganze als 5.1 Setup auszuprobieren.

Viele Grüße
Chris
Spawnie112
Stammgast
#908 erstellt: 20. Apr 2017, 13:06
Cool, gib mal Feedback wie es sich macht, wenns soweit ist
rob_acid2k
Ist häufiger hier
#909 erstellt: 20. Apr 2017, 15:47

dr34mfight3r (Beitrag #907) schrieb:
Die HEOS 3 HS in schwarz ist übrigens heute bei cyberport für 199 Euro im Angebot.

Danke für die Info - habe auch gleich das Double Pack bestellt
DonniPredi
Stammgast
#910 erstellt: 20. Apr 2017, 22:38

dr34mfight3r (Beitrag #907) schrieb:
Die HEOS 3 HS in schwarz ist übrigens heute bei cyberport für 199 Euro im Angebot.
Ich habe mir mal zwei bestellt und werde wohl demnächst noch die neue Soundbar und den Sub bestellen, um das ganze als 5.1 Setup auszuprobieren.

Viele Grüße
Chris


Besten Dank, Double Pack Check 👍👌✌️
Homa2k
Ist häufiger hier
#911 erstellt: 21. Apr 2017, 09:05
So Leute

wie angekündigt mal mein Erfahrungsbericht zu dem neuen Heos AVR. Ich hab ihn nun seit ca. 4 Tagen im Einsatz und werde hier kurz mein Empfinden schildern.

Fangen wir mal mit den Äußerlichkeiten an; das Gerät bzw. die Oberfläche wirkt modern und edel, schaut stylisch aus und ist gesehen zu meinem alten 4308 klein. Lässt sich aber auch "auf" einem Lowboard hinstellen als Blickfang ,ansonsten sollte er in jedes Fach untergebracht werden können.

Der Anschluss ist einfach , AUX kabel anstecken Telefon ran und den Netzwerkschlüssel eingeben danach hatte das Gerät ca.10min ein Update gezogen danach ging es auch schon los .
Zur Bedienung , mein Setup sind eine VU+ >>AVR >>TV , Blu Ray Player , den Kabelanschluss der HDMI und Lautsprecherstrippen schenke ich mir hier mal,dass sollte selbst ein Laie hinbekommen.
Was schon beim Auspacken aufgefallen ist , die Fernbedienung . Sie schaut zwar gut aus , ist aber reines Plastik und naja eher in die Abteilung "billig" einzuordnen. Was man wiederrum positiv hervorheben muss, ist die Animation des Lautstärke Drehreglers bei Veränderungen ,optisches Highlight und für den ein oder anderen bestimmt nen WOW Effekt

Sobald man die Ersteinrichtung in der APP abgeschlossen hat, meldet sich dann im Reiter Geräte der AVR und startet mit dem Einrichtungsassistent. Kurz durchgeklickt und naja alles eigentlich selbst erklärend. Nach Einrichtung ging es dann auch schon los .

Als Hörtest ein paar Lieder vom Smartphone abgespielt und dachte mir dann so ....hmmm das ist aber nich so dolle ....

Kaum Bässe Zurück in die APP, auf AVR und mal durchgeschaut was alles so einzustellen geht, und siehe da alle Lautsprecher bei 80hz (Standart )Übernahmefrequenz abgeriegelt , den Subwoofer deaktiviert ( habe nur Standlautsprecher derzeit) .
Nun war der Klang schon um einiges besser . Trotzdem und das muss ich hier ehrlich schreiben , ist es kein Vergleich zur Audyssey Einmessung des 4308 .

Dann habe ich ein paar Filme über den Player abgespielt und nen bissl aufn TV Filme geschaut und wieder der Vergleich zur Audyssey Einmessung und dem 4308 und nun ja der WOW Effekt bzw. der aufgeboostete Klang fehlen etwas , der Heos AVR klingt keinesfalls schlecht ! bringt auch genug Effekte und Lautstärke und befeuert mein Jamo Set durchaus spielerisch, trotzdem ordnet er sich bei mir klanglich schon deutlich hinter meinem alten AVR ein.

TV Ton Gruppierung: (TV Ton Wiedergabe im Haus auf allen anderen Heos Geräten) Dies war eines meiner wichtigeren Kriterien. Hier lässt der AVR absolut keine Wünsche offen ! Ich habe den wert auf 40ms abgesenkt entgegen der App Vorgabe und habe weder Aussetzer noch das geringste Delay zwischen den Räumen oder der LipSync auf dem Fenseher. Absolut Top !

Die nächste kleine Ernüchterung folgte , als ich festellen musste das der AVR kein GUI Overlay besitzt , ändere ich die Lautstärke sehe ich leider keine Anzeige mehr auf dem TV . Bestimmt nur ein Problem wenn man externe Zuspieler verwendet aber trotzdem etwas nervig.
Ansonsten funktioniert die HDMI Steuerung der Lautstärke und das Anschalten problemlos , beim Ausschalten habe ich derzeit noch das Problem, dass der AVR nicht kompl. abschaltet sobald ich die VU ausschalte. Man hört das deutlich wenn man mit der mitgelieferten Fernbedienung beendet.

so ich werde jetzt noch weiter fleißig testen ( unter anderem die Einbindung meiner Heos 1 als Rear , und auch mal mit Subwoofer ) und dann am Ende entscheiden ob ich den AVR behalte oder doch zu dem 4300h greife. Preislich unterscheiden sich die Geräte ja kaum noch.

Bis denne


[Beitrag von Homa2k am 21. Apr 2017, 09:07 bearbeitet]
rob_acid2k
Ist häufiger hier
#912 erstellt: 21. Apr 2017, 10:14

Homa2k (Beitrag #911) schrieb:
TV Ton Gruppierung: [...] habe weder Aussetzer noch das geringste Delay zwischen den Räumen oder der LipSync auf dem Fenseher. Absolut Top !

Die nächste kleine Ernüchterung folgte , als ich festellen musste das der AVR kein GUI Overlay besitzt [...]

so ich werde jetzt noch weiter fleißig testen ( unter anderem die Einbindung meiner Heos 1 als Rear , und auch mal mit Subwoofer )


Das mit dem Overlay ist schade, aber vielleicht wird dieses Feature ja noch nachgereicht. Wichtiger ist mir ebenso die LipSync vom TV Programm auf allen HEOS Boxen in der Wohnung. Das mit dem Einbinden der Rears interessiert mich auch. Aber den 5.1 DTS/DD Sound auf alle Boxen in der Wohnung streamen wird wohl nicht funktionieren oder doch?

Eine Frage noch: Musst Du den HEOS AVR (mit der FB) explizit einschalten, wenn Du beispielsweise einfach nur Internetradio hören willst (spricht starten des Streams über die HEOS App) oder geht der automatisch an (wie alle anderen Boxen auch)?

Beste Grüße und vielen Dank für den Bericht!
Homa2k
Ist häufiger hier
#913 erstellt: 21. Apr 2017, 11:09
Das einschalten funktioniert ohne Probleme ,er verhält sich genau wie ein einzelner Lautsprecher , du kannst tv automatische wiedergabe auch aktivieren dann startet dein tv den avr und gleich immer mit deiner gewählten HDMI quelle.... nur wenn man den AVR mit der Fernbedienung ausschaltet hört man ein deutliches "klacken" genau wie beim einschalten, dass funktioniert über die VU box noch nicht , bzw. habe ich gedacht das der AVR sich nach 20min dann auch selbst ausschaltet wie zb. die Lautsprecher in den networkstandby .
Egal was du für ein Eingangssignal auf die anderen Heos Boxen streamen willst , es funktioniert immer ...Dolby digital ect. damit gibt es überhaupt keine Probleme. Also das klappt perfekt!


[Beitrag von Homa2k am 21. Apr 2017, 11:12 bearbeitet]
x-Anonym-x
Stammgast
#914 erstellt: 21. Apr 2017, 17:03
Heos Vergleich
Laut der Vergleichstabelle auf der Homepage besitzt die Heos 1 einen Tief- und einen Hochtöner, die Heos 3 hingegen zweimal Vollbereich. Was genau bedeutet das?
Weiter hat die Heos 3 einen Reflexkanal. Bedeutet dies, das von einer wandnahen Aufstellung abzusehen ist?

Ich frage deswegen, weil ich unter'm Strich wissen möchte, ob sich 60€ Aufpreis für 2x Heos 3 statt 2x Heos 1 lohnen wenn man diese nicht in Feuchträumen betreiben will.
Homa2k
Ist häufiger hier
#915 erstellt: 21. Apr 2017, 17:15
2x heos 3 als Stereo set sind 2 x heos 1 oder dem play5 überlegen , habe ich mir klanglich schon angehört.
Die Play3 haben gefühlt einfach mehr Volumen und eine breitere Bühne wie es immer so schön gesagt wird.
Notfalls einfach anhören gehen im Markt . Den Unterschied merkt man.
x-Anonym-x
Stammgast
#916 erstellt: 21. Apr 2017, 17:19
Angedacht ist es beide einzeln in unterschiedlichen Räumen zu betreiben.

Hast du auf die beiden anderen Fragen was die Treibereinheit und die Gehäusekonstruktion angeht eine Antwort? Kann mir als Laie nichts drunter vorstellen.
Homa2k
Ist häufiger hier
#917 erstellt: 21. Apr 2017, 18:25
na bei heos 1 is der hoch und tieftöner extra , dort wird der hochtonbereich Iwan bei ner bestimmten Frequenz abgeriegelt und den tieftonbereich macht halt der tieftöner, quasi 1 Endstufe für hoch und 1 für tieftonbereich.
beim heos 3 sind beide Lautsprecher sowohl für hoch und tiefton zuständig und übernehmen den kompl. frequenzgang mit je einer Endstufe und dazu wird noch nen bassreflexkanal verbaut.
jedenfalls verstehe ich das so :>


[Beitrag von Homa2k am 21. Apr 2017, 18:27 bearbeitet]
x-Anonym-x
Stammgast
#918 erstellt: 21. Apr 2017, 20:50
Schauen wir mal. Habe einmal die Heos 1 für's Bad zu Hause. Habe mir nun auch das DoublePack mit den Heos 3 bestellt. Im Zweifel gehen die zurück und werden gegen zwei Heos 1 ersetzt.
rob_acid2k
Ist häufiger hier
#919 erstellt: 26. Apr 2017, 20:28

Homa2k (Beitrag #913) schrieb:
nur wenn man den AVR mit der Fernbedienung ausschaltet hört man ein deutliches "klacken" genau wie beim einschalten, dass funktioniert über die VU box noch nicht , bzw. habe ich gedacht das der AVR sich nach 20min dann auch selbst ausschaltet wie zb. die Lautsprecher in den networkstandby.

Mein HEOS AVR ist jetzt auch angekommen. Er funktioniert einwandfrei. Als Ton-Verzögerung hab ich 200ms gewählt - super synchron (wie Du geschrieben hast). Bzgl. des Ausschaltens hab ich eine ähnliche Erfahrung gemacht. Wenn der AVR ausgeschaltet wird, schaltet sich nichts anderes aus. Find ich aber nicht so schlimm - musste bis jetzt auch immer den bisherigen AVR manuell ausschalten. Die fehlende Einmessung ist wirklich schade aber ebenso zu verschmerzen - meine Prio liegt auf A/V Synchro.
Und danke nochmal für den Tipp mit der Übernahmefrequenz


[Beitrag von rob_acid2k am 26. Apr 2017, 20:30 bearbeitet]
Homa2k
Ist häufiger hier
#920 erstellt: 27. Apr 2017, 13:22
Ja, das mit dem Ausschalten ist eine reine Softwaregeschichte. Die HDMI Steuerung funktioniert ja soweit .Ein Button wie damals mit dem Link wo man den AVR kompl. ausschalten kann fehlt mir derzeit auch noch .

Habe die Tage mal versucht spass halber die Heos 1 Lautsprecher in Küche und Bad als Rear zu konfigurieren ....war eher ne kleine Katastrophe hehehe
die Speaker stehen recht weit weg (separate Räume )und als der AVR versucht hat diese einzubinden ging nur der von der Küche und im Bad war dann die gelbe LED an.
Dachte dann, man kann die Konfiguration easy wieder zurücksetzen aber die Speaker waren dann wohl im separat aufgebauten Netzwerk des AVR , im wifi scan : DENON1xhs.. und so weiter zu finden und gingen dort auch nimma raus selbst wenn man in der App den AVR wieder auf kabelgebunden umstellte ... naja lange rede kurzer sinn , musste den AVR dann werksreseten ( Bluetooth und Link Taste 5sek , falls das mal jmd brauch ) nun funktioniert es wieder ....

Ansonsten bin ich eigentlich auch soweit zufrieden, habe das mit der Steuerung mal dem Support geschrieben aber noch keine Antwort bisher.
Mir fehlt Audyssey32 und das einmessen schon iwe genauso wie ein Night Mode oder Dialog Enhancer . Bin schwer am grübeln auf den 4300h zu wechseln .
Das Design und die wifi Features lassen se sich halt schon ordentlich vergolden beim heos avr...


[Beitrag von Homa2k am 27. Apr 2017, 13:38 bearbeitet]
djtom2002
Ist häufiger hier
#921 erstellt: 28. Apr 2017, 08:04
Hallo zusammen,

Konnte sich schon jemand die neue Heos bzw. Subwoofer anhören bzw. das Zusammenspiel mit zusätzlichen 2 Heos 1 und könnte darüber berichten? Würde mich sehr interessieren.

Danke!
lg
Pitfall
Stammgast
#922 erstellt: 28. Apr 2017, 08:13
Falls jemand seinen Heos 1 HS2 veräußern will, kann sich gern bei mir melden. :-) Wäre eine Sache fürs Kinderzimmer, damit ich nicht immer Bibi Blocksberg hören muss :-)


[Beitrag von Pitfall am 28. Apr 2017, 08:42 bearbeitet]
Homa2k
Ist häufiger hier
#923 erstellt: 28. Apr 2017, 13:54
bekomme von dem heos avr bundle noch 2x heos 1 hs2 (weiss) demnächst , würde ich für 275€ + versand abgeben , aber nur kompl.
Rechnung natürlich vorhanden....
Petty230
Ist häufiger hier
#924 erstellt: 28. Apr 2017, 23:59

Homa2k (Beitrag #920) schrieb:
Bin schwer am grübeln auf den 4300h zu wechseln .
Das Design und die wifi Features lassen se sich halt schon ordentlich vergolden beim heos avr...

Wenn Dein Fokus auf HEOS liegt, würde ich davon abraten. Ich habe genauso gedacht wie Du und mir deshalb direkt den 4300H zugelegt, bin aber nun auf den HEOS AVR gewechselt - das war eine goldrichtige Entscheidung. Die HEOS-Integration des 4300H ist aus meiner Sicht halbgar. Insbesondere wenn man auch fernsieht, CEC nutzt und generell ein etwas komplexeres Setup hat, wird man mit dem 4300H nicht glücklich. Problem ist, dass im 4300H noch die ganzen 20 Jahre alten Komponenten/Technologien drin sind und das HEOS-Modul quasi zusätzlich "rangeflanscht" wurde. Ich habe ständig eigenartige Zustände gehabt, in denen einige Dinge nicht mehr funktioniert haben, weil sich HEOS-Modul und alte Technik nicht einigen konnten, wer gerade was macht. Abwechselnd waren es mal die Lautstärkekontrolle über die HEOS App, mal die Multiroom-Gruppierung, mal die TV-Tongruppierung, mal die Surround-Wiedergabe, mal irgendwas anderes, das nicht richtig funktioniert hat.

Einmal hat der 4300H trotz Eingangswechsel per Fernbedienung gar nichts mehr vom HDMI-Eingang abgespielt und ich habe ewig herumprobiert, bis ich herausgefunden hab, dass in der HEOS App der Eingang pausiert war. Ein anderes Mal wollte ich mit der HEOS App einen Eingang umschalten, und der Receiver hat danach aber direkt wieder zurück zum vorigen Eingang geschaltet - immer wieder. Das lag wohl daran, dass beim Umschalten von den Legacy-Komponenten zum HEOS Modul der HDMI Ausgang des 4300H per CEC kurz "Aus" gemeldet hat und gleich danach wieder "Ein", was das andere Device veranlasst hat, beim "Ein"-Signal direkt wieder mitzuteilen, dass es doch bitte auf seinen Eingang zurückschalten soll. Mit solchen Problemen musste ich mich ständig herumschlagen.

Durch die absolut lückenlose Integration von CEC, Fernbedienung, Drehknopf am Gerät und HEOS App beim HEOS AVR gehört all das zum Glück der Vergangenheit an. Übrigens ist es vermutlich nicht das "tolle Design", was den HEOS AVR so teuer macht, sondern der revolutionäre Ansatz. Man hat beim HEOS AVR jetzt endlich mal die ganzen trägen, 20 Jahre alten AVR-Komponenten bzw. -Technologien rausgeschmissen und mit diesem Produkt den Grundstein gelegt, um die Technik mal von Grund auf zu modernisieren und auf Basis neuerer Hardware und neuerer Technologien zu reimplementieren. Deswegen kann der HEOS AVR auch so klein und schmal sein, deswegen fehlen aber auch so viele Funktionalitäten wie Einmessautomatik, HDMI Overlay, Onboard-Display, Dolby Atmos etc. Man versucht das jetzt natürlich als eine Designentscheidung zu verkaufen, die Wahrheit ist wohl aber, dass man diese ganzen Features nicht mal eben schnell auf der moderneren, netzwerkfähigen Hardware nachbauen kann - das braucht Zeit. Ich hoffe sehr, das der HEOS AVR ein Erfolg wird und Denon weiter in diese Richtung arbeiten und das HEOS-AVR-Portfolio ausbauen wird - ich hab nämlich die Uraltmenüs und die behäbigen und umständlichen Netzwerkfeatures der klassischen AVRs satt. Wer einmal die Denon AVR App benutzt hat (also die für die klassischen Denon-AVRs), weiß wovon ich spreche.


[Beitrag von Petty230 am 29. Apr 2017, 13:10 bearbeitet]
Homa2k
Ist häufiger hier
#925 erstellt: 29. Apr 2017, 08:46
Ok danke da klingt vieles genauso wie die 4308 /heos link kombo von mir damals , da war es fast genauso wie du mit dem 4300h beschreibst...deshalb bin ich ja auch kompl. gewechselt. Also kann ich das auch sein lassen. Danke für den Bericht.

Ansich is der Ansatz des Heos AVR ja auch total gelungen , deshalb steht er ja bei mir Hoffe nur der Support zieht da ordentlich mit und behebt die kleinen Schwächen . Sonos zb. lässt eine Einmessung über das Smartphone zu, solche kleinen Sachen sind es halt , warum die eine so große Fanbase haben .

Schon alleine meine bessere Hälfte findet den "Neuen" perfekt weil er so unscheinbar überall hinpasst. Ausserdem kommt sie jetzt nach ein paar tagen auch gut damit klar , TV ein und auf der kleinen Fernbedienung die 1 drücken , vielmehr will und darf ich ihr gar nich zumuten
Petty230
Ist häufiger hier
#926 erstellt: 29. Apr 2017, 13:15

Homa2k (Beitrag #925) schrieb:
Schon alleine meine bessere Hälfte findet den "Neuen" perfekt weil er so unscheinbar überall hinpasst.

Ohhh ja, das kommt auch noch hinzu. Auf einer Skala von 1-10 liegt der WAF des HEOS AVR vielleicht bei 6-7, während der 4300H ungefähr bei -3 landen dürfte


[Beitrag von Petty230 am 29. Apr 2017, 13:16 bearbeitet]
Fuchs#14
Inventar
#927 erstellt: 29. Apr 2017, 13:22
Meiner bräuchte ich mit so einem Spielzeug ala HEOS AVR gar nicht ankommen...... die meine schon zu den Zensor 5 ohh wie süss, wachsen die noch? Seitdem giesst sie sie regelmässig


[Beitrag von Fuchs#14 am 29. Apr 2017, 13:23 bearbeitet]
Henne251177
Ist häufiger hier
#928 erstellt: 04. Mai 2017, 15:10
Hallo,

leider wird in meiner Heos app (neues Handy seit ´ner Woche) unter Musikserver mein NAS nicht mehr angezeigt...


Bei meiner Frau Ihrem Samrtphone weiterhin ohne Probleme !

irgend ne Einstellung die ich übersehen habe?



Danke Gruß
DonniPredi
Stammgast
#929 erstellt: 05. Mai 2017, 15:19
Weiß schon einer ev mehr, wann Amazon Music im Heos verfügbar sein wird? Ich dachte im ersten Quartal 2017 oder so..... Thx


[Beitrag von DonniPredi am 05. Mai 2017, 15:20 bearbeitet]
Spawnie112
Stammgast
#930 erstellt: 05. Mai 2017, 15:48
Amazon Prime zieht sich schon ein Weilchen.
Es gab ja auch mal einen Bericht, dass Alexa kommen soll.

Allerdings tut sich da nicht wirklich was, und handfeste Infos gibt es noch weniger. Der Denon Service hält sich bedeckt.
Da Amazon aber mittlerweile schon eine gefühlte Ewigkeit in den USA verfügbar ist, kanns wohl kaum an der Software liegen. Vermutlich eher an der Politik dahinter, wahrscheinlich werden sich da die Großköpfe nicht einig.

Was aber nix daran ändert, dass es für uns als Nutzer mehr als schade ist (mich hätten speziell die Alexa Features interessiert).

Was mich aber mal allgemein interessiert:
Sobald wir umgezogen sind solls auch in Richtung 5.x oder ähnlich gehen. Heos ist Pflicht, da wir das System ja schon im Haus haben. Nur stellt sich nun die Frage wie man das angeht...

Heos AVR? Der kleinste aber so wie man hier liest mit der besten Heos Integration.

Denon X4300H oder gar X4300H? Aus HiFi Sicht wohl die edelste Lösung (wobei mir noch nicht ganz klar ist, welche Vorteile - außer der höheren Anzahl Kanäle - der 6300er bringen würde. Was mich aber stutzig macht sind die Anmerkungen hier, dass die Integration nicht wirklich gut gemacht ist. Quasi 2 Generationen Technik einfach aneinander geklebt mit deutlich Fehlerpotential. Ist das wirklich so dramatisch?

Heos Link (oder wars der Amp? Egal) mit einem beliebigen Denon AV Receiver kombinieren? Die HiFi oder Surround Optionen kämen von AV Receiver und dir kleine Kiste packt den Heos in den Tank?

Eigentlich hätte ich das gerne so richtig solide aufgebaut mit dem 4300 (oder wenns lohnt sogar dem 6300), aber wenn dort die Kombination so holprig ist? Der AVR... ich werd da nicht so warm mit, ob er von der Leistung und der Power / Qualität im HiFi und Surround Betrieb an einen der echten Receivern kommt?
Was denkt ihr?
djtom2002
Ist häufiger hier
#931 erstellt: 05. Mai 2017, 17:07
Ich werde mir mal die Variante neue HEOS BAR mit neuem HEOS Subwoofer und hinten 2 Heos 1 anhören.
Spawnie112
Stammgast
#932 erstellt: 05. Mai 2017, 20:02
Die Kombi klingt auch interessant, wobei ich aber eben Zweifel hab, dass das klanglich an einen echten Receiver mit ordentlichen Boxen ran kommt und ran kommen soll...
Homa2k
Ist häufiger hier
#933 erstellt: 08. Mai 2017, 12:59
Also bei 75% der Benutzer, in meinetwegen ner Mietwohnung reicht der Klang völlig aus . Dafür ist es auch gedacht , und selbst bei ner kleineren Party mit gehobener Zimmerlautstärke mit Sicherheit auch noch .
Für 100% Heimkino und ne Disko Beschallung wird's mit Sicherheit nicht reichen.
Womit ich persönlich immer hadere, is der Preis ( bar 1k Euro, Sub 800, 2x rear 300.... gute AVR mit Einmessung gehen bei 500-600euro los dazu nen 5.1 set fürn tausender und man hat denk ich vom Preis / Leistung pro Euro deutlich mehr Klang...
Allerdings Kabel , Standlautsprecher ect... pp.
Muss halt jeder für sich selber entscheiden .


[Beitrag von Homa2k am 08. Mai 2017, 13:01 bearbeitet]
bkrauss
Stammgast
#934 erstellt: 09. Mai 2017, 11:44
Hallo an alle Heos Jünger,

hab mir vor kurzem auch zwei Heos 1 HS2 und zwei Heos 3 HS1 gekauft.
Von den Heos 1 bin ich irgendwie total enttäuscht. Die Lautsprecher haben so gut wie keinen Bass
und die Höhen klingen wie bei einen Billiglautsprecher.
Mach irgendwas falsch?
Hatte vorher den Play 1 und der war ein ganz anderes Kaliber.
Der Heos3 ist ok, aber auch nicht der Wahnsinn.
Der Lautsprecher ist extrem basslastig und die Mitten relativ schwach.
Geht es euch genauso?
Musik kommt über Spotify.
Das einzige was das alles noch retten kann ist die neue Denon Bar plus Subwoofer

Hat die einer schon probehören können?
[Mattes]
Ist häufiger hier
#935 erstellt: 09. Mai 2017, 13:21

bkrauss (Beitrag #934) schrieb:
Hatte vorher den Play 1 und der war ein ganz anderes Kaliber.

Könnte am Aufstellungsort liegen, probier damit mal rum.
Ich fand die Sonos immer furchtbar vom Klang her, keine Höhen, Bass völlig überbetont und dröhnend aber null Tiefgang. So kann sich der Eindruck unterscheiden.
FarmerG
Stammgast
#936 erstellt: 09. Mai 2017, 13:33
Bei der Play:1 dominiert der Grund- bzw. Brusttonbereich stark - dafür sind die Höhen recht muffig bzw. fast schon dumpf.
Ersteres ist per Klangregelung oder "Einmessautomatik" Trueplay kaum brauchbar korrigierbar, zweiteres bekommt durch die breitbandige Anhebung zur Pegelkorrektur einen leicht zischelnden/metallischen und noch synthetischeren Charakter.
Bei schon leicht moderaten Pegeln regelt der DSP in der Play:1 den Tiefgang dann auch völlig weg.

Wie sind denn die Klangregler der HEOS-Lautsprecher eingestellt?


[Beitrag von FarmerG am 09. Mai 2017, 17:39 bearbeitet]
bkrauss
Stammgast
#937 erstellt: 09. Mai 2017, 21:53
Die Regler stehen auf

Bass +4
Höhen +1
LillC
Stammgast
#938 erstellt: 10. Mai 2017, 13:35
Ich hab Denon heute mal wegen der einbindung von Amazone music angeschrieben.
Für mich liest sich die Antwort so, als ob die Steuerung ausschließlich mit Alexxa läuft.

"vielen Dank für Ihre Anfrage.

Gemeinsam mit Amazon arbeiten unsere Ingenieure an einer Lösung zur Steuerung von HEOS Produkten, indem der Alexa-Sprachdienst mit Hilfe von natürlicher Sprache, anstelle der HEOS App von einem iOS, Android™ oder Amazon Fire™, das HEOS-Produkt steuert.

Derzeit können wir Ihnen keinen genauen Termin nennen, aber wir werden weitere Informationen auf unserer Homepage veröffentlichen, sobald uns diese Informationen zur Verfügung stehen.

Mit freundlichen Grüßen,"

Fänd ich ja mal voll doof wenn man dafür nen Lauschgerät bräuchte.
Master_J
Moderator
#939 erstellt: 10. Mai 2017, 18:09
Ich lese da eher raus, dass wenn der Dienst Amazon Music generell ins System integriert wird, gleich auch zusätzlich ein Alexa-Skill für das gesamte Heos kommt.

Gruss
Jochen
jamay187
Neuling
#940 erstellt: 11. Mai 2017, 20:50
Bin voll auf begeister von Denon Heos, leider hat mein AVR-X2100W noch kein Heos -.-
Könnt Ihr den Connector empfehlen dafür? lohnt sich das.
Habe auf www.multiroomlautsprecher.net vieles über Denon und die Konkurrenz gelesen. Würde gern komplett alles mit Denon einrichten, aber das Geld langt gerade nicht dafür
Fuchs#14
Inventar
#941 erstellt: 11. Mai 2017, 21:06
Ich würde auf den X1400H warten
gunnag
Ist häufiger hier
#942 erstellt: 11. Mai 2017, 21:11
Hallo,

ich habe mich durchgerungen Denon Heos als Multroom-System zu kaufen. Ich habe momentan den Heos 1, Heos 3, und Heos 5 alle in HS2. WLAN funktioniert und ich bin begeistert von der Qualität und Synchronität. Danke an Euch für die Tipps :-)

Ich habe allerdings noch einige Fragen die ich einfach nicht mit Manual, Web und der App lösen kann:

1. Kann man außer Bass und Höhen noch irgendwie die Qualität anpassen?

2. Was hat es mit der Einstellung Hoch/Normal der EQ auf sich?

3. Wie kann ich den HEOS 3 über bluetooth koppeln? Beim Heos 1 und Heos 5 gibt es ja die bluetooth connect taste...?

4. Wie kann ich multiroom über bluetooth abspielen? Ich schaffe es nur separat z.B. auf dem Heos.

Danke Euch für Euren Rat und Hilfe

Beste Grüsse Gunna
Petty230
Ist häufiger hier
#943 erstellt: 11. Mai 2017, 23:50

Spawnie112 (Beitrag #930) schrieb:

Was aber nix daran ändert, dass es für uns als Nutzer mehr als schade ist (mich hätten speziell die Alexa Features interessiert).

Naja, es wurde ja für Frühjahr 2017 angekündigt, und da ist man eigentlich noch im Zeitplan. Ich bin mal gespannt auf das was kommt, angekündigt hat man ja vollmundig eine "Partnerschaft" und nicht nur einen einfachen Skill. Für eine wirklich gut funktionierende Integration reicht die Alexa Voice API nämlich m.E. derzeit nicht aus.

Spawnie112 (Beitrag #930) schrieb:

Was mich aber stutzig macht sind die Anmerkungen hier, dass die Integration nicht wirklich gut gemacht ist. Quasi 2 Generationen Technik einfach aneinander geklebt mit deutlich Fehlerpotential. Ist das wirklich so dramatisch?

Ich habe wie oben beschrieben ja den HEOS AVR und den 4300H beide intensiv getestet. Ob es für Dich dramatisch ist, kommt ganz darauf an wie stark Du den Funktionsumfang strapazierst, wie oft Du zwischen HEOS und klassischen Heimkino-Funktionalitäten hin und her schaltest und wie hoch Deine Toleranz gegenüber kleineren Glitches ist. Grundsätzlich kann man sagen: Mit der HEOS App + Fernbedienung bekommt man mit ein bisschen hin und her klicken die meisten Glitches innerhalb von 10-20 Sekunden in den Griff. In selteneren Fällen muss man auch mal den AVR neustarten und schlimmstenfalls ein bisschen rumprobieren. Wenn Du Deine Use Cases exakt ausdrücken und aufzählen kannst, kann ich Dir einen groben Eindruck geben, wie relevant die von mir beschriebenen Phänomene für Dich sind.

Master_J (Beitrag #939) schrieb:
Ich lese da eher raus, dass wenn der Dienst Amazon Music generell ins System integriert wird, gleich auch zusätzlich ein Alexa-Skill für das gesamte Heos kommt.

Also für mich klingt die Antwort des Denon Supports eher danach, dass die Frage nicht richtig verstanden wurde.

gunnag (Beitrag #942) schrieb:

1. Kann man außer Bass und Höhen noch irgendwie die Qualität anpassen?

Ja, man kann die Qualität zwischen "Normal" und "Hoch" einstellen. Bei "Hoch" wird eine höhere Bitrate verwendet, womit auch die Anforderungen an die Leistungsfähigkeit Deines Netzwerks steigen (und die Verzögerung (Puffer) wird ggf. größer). Ich persönlich muss sagen, dass ich klanglich keinen Unterschied zwischen Normal und Hoch feststellen kann, bin aber auch kein klassischer HiFi-Enthusiast. Aber selbst "Experten"können hohe Bitraten oft nicht von niedrigeren unterscheiden.

gunnag (Beitrag #942) schrieb:

2. Was hat es mit der Einstellung Hoch/Normal der EQ auf sich?

Siehe 1.

gunnag (Beitrag #942) schrieb:

4. Wie kann ich multiroom über bluetooth abspielen? Ich schaffe es nur separat z.B. auf dem Heos.

Ganz normal per HEOS App gruppieren. Das Gerät, das die Bluetooth-Verbindung hält, muss der Master sein (d.h. Du musst andere Geräte zu diesem Master-Gerät "hinziehen" und nicht umgedreht).


[Beitrag von Petty230 am 12. Mai 2017, 01:22 bearbeitet]
stevepe
Stammgast
#944 erstellt: 13. Mai 2017, 17:03
Hallo in die Runde!

Habe mich nach langen Überlegungen für das Heos System entschieden. Habe hier nun seit heute Morgen die Heos Bar mit zugehörigen Subwoofer stehen und irgndwie nur Probleme.
Ich schaffe es einfach nicht, im TV Modus den Subwoofer mit der Heos Bar zu koppeln. Muss ich die irgendwo tief in den Einstellungen verknüpfen oder gilt der Substanz als eigener "Raum" und ich muss die aufeinanderziehen? Wenn ich letzteres Versuche kommt immer eine Fehlermeldung.

Unter "Räume" werden mir übrigens die Heos Bar und der Sub angezeigt. In den Einstellungen unter "meine Geräte" steht nur die Heos Bar. Ist das normal?
rob_acid2k
Ist häufiger hier
#945 erstellt: 13. Mai 2017, 18:01

stevepe (Beitrag #944) schrieb:
Ich schaffe es einfach nicht, im TV Modus den Subwoofer mit der Heos Bar zu koppeln. Muss ich die irgendwo tief in den Einstellungen verknüpfen oder gilt der Substanz als eigener "Raum" und ich muss die aufeinanderziehen?

Evtl. hilft Dir das hier.

stevepe (Beitrag #944) schrieb:
Unter "Räume" werden mir übrigens die Heos Bar und der Sub angezeigt. In den Einstellungen unter "meine Geräte" steht nur die Heos Bar. Ist das normal?

Ich hab zwar keinen Heos Sub, aber nach der Verknüpfung meiner Surrounds mit dem Heos AVR waren sie nur noch unter Geräte, aber nicht mehr als eigenständige Räume zu sehen. D.h. ich würde denken, Dein Sub ist noch nicht richtig konfiguriert. Geh mal den o.g. Hilfe-Link durch.

Gruß, rob
stevepe
Stammgast
#946 erstellt: 13. Mai 2017, 18:25
Danke für den Link! Das dort beschriebene Vorgehen habe ich probiert. Man soll für die Heos Bar den Einrichtungsassistenten ausführen und dort den Subwoofer hinzufügen. Nur wird er mir dort leider nicht angezeigt, obwohl er ja unter "Räume" vorhanden ist und sich gemäß meiner Fritzbox auch im WLan Netzwerk befindet... sehr seltsam...


[Beitrag von stevepe am 13. Mai 2017, 18:25 bearbeitet]
FarmerG
Stammgast
#947 erstellt: 13. Mai 2017, 18:44
Haben sich die beiden Komponenten direkt nach dem Installieren ihre aktuelle Firmware aus dem Internet "gezogen"?
stevepe
Stammgast
#948 erstellt: 13. Mai 2017, 19:24
Wir sind gerade umgezogen und haben noch kein Internet... Könnte natürlich sein, dass ein Firmware Update fehlt...
FarmerG
Stammgast
#949 erstellt: 13. Mai 2017, 20:30
Bar und Sub sind sehr neue Produkte - zum Zeitpunkt der ersten Charge der Hardwareproduktion der beiden Geräte (ca. 1,5 Monate vor Verkaufsstart) gab es mit Sicherheit noch keine finale Firmware hierfür.

Jedes Heos-Gerät zieht sich bei der Erstinstallation immer die aktuelle FW aus dem Netz.
saken
Ist häufiger hier
#950 erstellt: 15. Mai 2017, 10:59
Hallo zusammen,

leider ist es mir nicht möglich innerhalb der HEOS Wiedergabe in meinem Titel Vor-Zurück zu spulen. Mach ich etwas falsch oder gibt's die Funktion nicht?

Grüße
[Mattes]
Ist häufiger hier
#951 erstellt: 15. Mai 2017, 11:02

saken (Beitrag #950) schrieb:
leider ist es mir nicht möglich innerhalb der HEOS Wiedergabe in meinem Titel Vor-Zurück zu spulen.

Kommt die Musik von einem Medienserver? Falls ja, schau mal in der Beschreibung davon nach ob der das unterstützt.
saken
Ist häufiger hier
#952 erstellt: 15. Mai 2017, 11:07
Ja, die Musik kommt von einem Synology NAS, also per Medienserver.
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 15 16 17 18 19 20 21 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Info zu Multiroom-Lösung / Heos Link
Domi-b am 02.01.2017  –  Letzte Antwort am 10.07.2017  –  18 Beiträge
Denon AVR x1200w mit Denon Heos 1 verbinden,wie ?
andreasherm am 23.04.2017  –  Letzte Antwort am 23.04.2017  –  4 Beiträge
Sonos vs Denon Heos
Ghostina am 17.11.2014  –  Letzte Antwort am 17.11.2014  –  2 Beiträge
Denon HEOS bluetooth Probleme
gunnag am 14.05.2017  –  Letzte Antwort am 22.05.2017  –  8 Beiträge
Denon Heos 1 Verbindungsprobleme
Nispuk am 30.04.2016  –  Letzte Antwort am 03.05.2016  –  2 Beiträge
Neuling braucht Kaufberatung: Denon oder Heos für Zukunftsrobusten Multiroom/TV Aufbau
gunnag am 30.04.2017  –  Letzte Antwort am 05.05.2017  –  16 Beiträge
Unterputzbedienung von der Multiroom Anlage
bergischerjung am 28.01.2016  –  Letzte Antwort am 28.01.2016  –  2 Beiträge
Multiroom
wolf-gang am 01.04.2012  –  Letzte Antwort am 11.07.2012  –  11 Beiträge
Denon Heos und AVR-X4300H
Gezora am 03.11.2016  –  Letzte Antwort am 26.08.2017  –  19 Beiträge
Denon 1200 + HEOS Link vs. Denon 4300
Apollo30 am 17.09.2016  –  Letzte Antwort am 05.11.2016  –  17 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.984 ( Heute: 17 )
  • Neuestes Mitgliedandrezaube
  • Gesamtzahl an Themen1.382.815
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.339.012

Hersteller in diesem Thread Widget schließen