Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 . 110 . 120 . 130 . 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 . 150 . 160 . 170 . 180 .. 200 .. 300 .. 400 .. Letzte |nächste|

Bilder eurer Plattenspieler

+A -A
Autor
Beitrag
elacos
Hat sich gelöscht
#6912 erstellt: 16. Sep 2011, 10:10
@Haiopai

Nee,
das sind zum Teil alte Bilder.
Die meisten Dreher sind schon lange wieder weg.
Dafür sind Neue gekommen.

Es ist immer ein Kommen und Gehen.

Gruß elacos
wummew
Inventar
#6913 erstellt: 17. Sep 2011, 09:26
Ich habe bei meinem Dual mal den OMB 10 gegen den Shure M92E, der seit knapp zwei Wochen an meinem Technics SL-BD3 montiert war, getauscht. Insgesamt scheint zwar alles etwas leiser geworden zu sein, aber zumindest der Bass hat mächtig zugelegt und die Höhen kommen etwas klarer rüber. Wobei allerdings in sehr leisen Passagen Nebengeräusche (Rauschen etc.) etwas deutlicher zu hören sind.

DSC_0293

DSC_0292

Es soll nun ein etwas höherwertigerer Tonabnehmer für den Dual her. Daher meine Frage an die Leute mit etwas mehr Erfahrung:

Gibt es Empfehlungen von Tonabnehmern für bestimmte Musikrichtungen? Ich meinem Fall ginge das Richtung orchestrale Soundtracks (Zimmer, Morricone, Jablonsky, etc.) und Pop. Preislich sollte es sich nicht über 250,00 EUR entwickeln.

Bevor es Kommentare hagelt: Die Spikes unter dem Plattenspieler dienen lediglich zur Vergrößerung des Abstands zum Grundig, der u. U. ziemlich warm wird, und laut kleinem Begleitheft gehören die Spikes angeblich tatsächlich so... Aber so mußte ich sie zumindest bisher nicht mit dem Plattenspieler verschrauben und habe sie zunächst rein provisorisch auf diese Weise unter den Plattenspieler gestellt.
Haiopai
Inventar
#6914 erstellt: 17. Sep 2011, 09:50
Moin wummev , der Dual ist ein ausnehmend hübscher Dreher , dieses Gold/Schwarz Design fand ich schon beim Golden One klasse .

Die Arme der Duals harmonieren aber sehr gut mit den Ortofon Systemen, bevor ich da an deiner Stelle wie jetzt komplett wechseln würde , täte ich die hochwertigeren Nadeleinschübe testen ,bis hoch zum OMB 30 passt alles auf den OMB 10 Systemkörper .

Dazu würde ich an deiner Stelle den Dreher vom Verstärker nehmen , so wie das bei dir da ausschaut wäre doch ein Wandregal oberhalb des Racks durchaus machbar .
Auf dem dann den Dreher erstmal ordendlich in Waage bringen , denn ich kann mir kaum vorstellen , das er jetzt auf dem Amp wirklich in Waage steht , es sei den die Spikes wären höhenverstellbar , was auf deinem Bild so nicht erkennbar ist.

Gruß Haiopai
Passat
Moderator
#6915 erstellt: 17. Sep 2011, 10:27
Einen Dual braucht man nicht in Waage zu bringen.
Duals haben einen kardanisch gelagerten Tonarm, der ist grundsätzlich in alle Richtungen ausbalanciert.
Die Auflagekraft und das Antiskating werden per Feder erzeugt.

Deshalb spielt ein Dual grundsätzlich in jeder Lage, den kann man sogar auf den Kopf stellen oder auf die Seite.
Man muß nur die Platte und den Plattenteller festklemmen.

Dual hatte das seinerzeit auf Messen vorgestellt.
Da war der Plattenspieler in ein Drehgestell eingebaut und hat den Plattenspieler permanent gedreht, während eine Platte spielte.
Hier gibts ein Bild davon:
http://www.deutsches...xpo_gro%C3%9F_03.jpg

Grüsse
Roman
Haiopai
Inventar
#6916 erstellt: 17. Sep 2011, 11:36
Hi Roman , das Bild kenne ich , gibt es dabei auch Messungen die belegen , das sich an der Abtastung selber wirklich nix ändert ?

Ich mag da falsch liegen, aber ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen , das da alle Kräfte zu 100% kompensiert werden .

Von daher würde ich grundsätzlich jeden Dreher in Waage bringen , auch wenn es vielleicht übertriebene Vorsicht ist und höchstens den Nadelverschleiß minimal reduziert .

Gruß Haiopai
Siamac
Inventar
#6917 erstellt: 17. Sep 2011, 13:22
SONY PS-2250



wummew
Inventar
#6918 erstellt: 17. Sep 2011, 15:59
@Haiopai
Danke für den Tip, lieber nur eine passende (bessere) Nadel zu verwenden. Das spart auf jeden Fall Geld. Wandregale für Hifi-Komponenten habe ich tatsächlich hier noch zwei Stück unbenutzt in der Ecke liegen. Geplant war es also bereits, allerdings wäre es von meiner Seite dann eher eine optische Frage gewesen. Hätte nicht gedacht, daß dies auch eventuell aktustisch eine tatsächlich wahrnehmbare Veränderung mit sich bringen könnte.

@Siamac
Auch ein sehr schicker Plattenspieler. Was mich an diesen älteren Plattenspielern bzw. auch den neueren (fast unbezahlbaren) Drehern am meisten fasziniert sind die massiven Tonarme. Da hat man bestimmt das Gefühl, richtig was in der Hand zu haben. Beim heutigen Wechsel des Tonabnehmers hatte ich eher die Befürchtung, im nächsten Moment irgendetwas kaputt zu brechen.
Passat
Moderator
#6919 erstellt: 17. Sep 2011, 18:02

Haiopai schrieb:
Hi Roman , das Bild kenne ich , gibt es dabei auch Messungen die belegen , das sich an der Abtastung selber wirklich nix ändert ?


Ich habs mit meinem Dual ausprobiert:
Tonarm ausbalanciert, Auflagekraft und Antiskating auf 0, den Tonarm bei gezogenen Netzstecker über den Plattenteller geschwenkt und dann den Plattenspieler an verschiedenen Stellen angehoben und sogar auf die Seite gestellt.
Der Tonarm bewegt sich dabei nicht einen einzigen Millimeter.

Das zeigt gut, das ein kardanischer Tonarm absolut lageunabhängig ist.

Ein Dual würde sogar im Weltraum ohne Schwerkraft spielen.

Grüsse
Roman
hifi-rowo
Neuling
#6920 erstellt: 17. Sep 2011, 21:21

UniversumFan82 schrieb:

...
Leider habe ich fast keine Informationen über den Dreher, über die Firma ist auch nicht allzu viel im www zu finden. Scheint eine kanadische Kaufhausmarke (Sears) gewesen zu sein, ähnlich wie Universum für Quelle? Auf der exklusiven Metallplatte hinten steht drauf: Made in Japan for A.G.S. - also haben die den nicht selbst zusammengeschustert.
Außer meinem habe ich auch erst einen vor zwei Jahren in der Bucht gesehen, da war die Automatik hin.
Vielleicht erkennt ja jemand von Euch das Innenleben.
Die Zarge ist ca. 50 cm breit und 38cm tief und die Trittschalldämpfung erfolgt durch einfache Gummifüsse.
Ist insgesamt in super Zustand.
Bin über jede Info dankbar.

Gruß,
Manfred


Ich habe das gleiche Gerät, es wurde in den 80ern (exklusiv?) beim Original-Saturn in Köln verkauft.

Wo hast du den passenden Riemen gefunden?
wwke2
Ist häufiger hier
#6921 erstellt: 20. Sep 2011, 08:09
Hallo,

da sind ja wirklich schöne Spieler bei euch im Einsatz.

Hier mal einer von meinen vieren.

Hab ich 1981 erworben und tut seinen Dienst noch immer klaglos.

Micro Seikei DD


Gruß

Klaus
Spezialized
Inventar
#6922 erstellt: 20. Sep 2011, 08:27
Schöner Dreher, sieht auch richtig Robust aus.

Wieder ein beweis, dass damals richtig Qualitativ gute Dreher gebaut wurden.

Mich würden deine anderen Plattenspieler auch interessieren.

Gruß Michael


[Beitrag von Spezialized am 20. Sep 2011, 08:28 bearbeitet]
wwke2
Ist häufiger hier
#6923 erstellt: 20. Sep 2011, 08:43
Hallo,

im Wohnzimmer an der DS Anlage hängt noch ein Micro Seiki Solid one für den täglichen Gebrauch.
Hab ich ein OMB 10 angehängt und hört sich ordentlich an.

Micro Seiki SI


Dann noch einen Rotel RP 850 auch mit OMB 10 System.

Totel RP


Fehlt noch ein alter Dual 1236 mit dem ich aber nicht so richtig was anfangen kann, geht wohl weg.
UniversumFan82
Inventar
#6924 erstellt: 20. Sep 2011, 16:22

hifi-rowo schrieb:

UniversumFan82 schrieb:

...
Leider habe ich fast keine Informationen über den Dreher, über die Firma ist auch nicht allzu viel im www zu finden. Scheint eine kanadische Kaufhausmarke (Sears) gewesen zu sein, ähnlich wie Universum für Quelle? Auf der exklusiven Metallplatte hinten steht drauf: Made in Japan for A.G.S. - also haben die den nicht selbst zusammengeschustert.
Außer meinem habe ich auch erst einen vor zwei Jahren in der Bucht gesehen, da war die Automatik hin.
Vielleicht erkennt ja jemand von Euch das Innenleben.
Die Zarge ist ca. 50 cm breit und 38cm tief und die Trittschalldämpfung erfolgt durch einfache Gummifüsse.
Ist insgesamt in super Zustand.
Bin über jede Info dankbar.

Gruß,
Manfred


Ich habe das gleiche Gerät, es wurde in den 80ern (exklusiv?) beim Original-Saturn in Köln verkauft.

Wo hast du den passenden Riemen gefunden?


Viele Dreher aus der Zeit haben Standardteller mit um die 200mm Durchmesser beim Riemen. Darum habe ich immer ein paar verschiedene mit 190-210mm rumliegen. Beim meinem A.G.S. drehte sich der Teller mit einem FR205 in der richtigen Geschwindigkeit, den kann man bei den üblichen Verdächtigen wie Tonnadelparadies oder in der Bucht kaufen.
Gruß,
Manfred
ratfink
Hat sich gelöscht
#6925 erstellt: 20. Sep 2011, 18:23
So ein letztes Bild bevor er verkauft wird.
Hab einfach zuviele Dreher und keinen Platz mehr.
Lenco von 1966, ein richtiges "Arbeitstier".
Ist fast nicht tot zu kriegen.
Gruss Dieter
IMG_1844
anderl1962
Stammgast
#6926 erstellt: 20. Sep 2011, 18:37
Hi Dieter,

gepflegter Dreher. Wie wird er verkauft-mit TA? Welcher? Zustand? Preis?

Wir sind neugierig.

Gruß
Andreas
rorenoren
Hat sich gelöscht
#6927 erstellt: 20. Sep 2011, 18:57
Moin Dieter,

schönes Teil, überhaupt wieder schöne Bilder.

Kurz off topic, weil nur hier passiert:
Als der Tread noch moderiert wurde, wurde neben "Eigene Beiträge" in der Kopfzeile der Startseite meistens eine rote 2 angezeigt.
Ich hielt das für eine Fehlfunktion meines Browsers, bzw. der Forensoftware.
Das "Problem" besteht aber jetzt immer noch und nur bei diesem Thread.
Es wird also bei neuen Beiträgen immer angezeigt, dass 2 "Eigene Beiträge" ungelesen sind.

Wasssiss´n da los?

Sorry für diese undisziplinierte Frage.....

Ausserdem noch ein Bild eines ziemlich unwürdigen Gerätes:



Vom Flohmarkt für damals 3 Euro.
Gerät nach Test sofort geschlachtet, System von Jelco klingt nicht schlecht und war die 3 Euro wert.
Erstaunlich auch, dass selbst dieser Plastikhaufen (ca. 1,5 Kilo Gesamtgewicht) rund lief und "nicht wirklich schlechte Geräusche erzeugt hat". (feste Auflagekraft usw.)

Gruss, Jens
db_powermaster
Inventar
#6928 erstellt: 20. Sep 2011, 19:05
Hallo,

seit heute Mittag im Einsatz in der "Zweitanlage".......

ELAC Miracord 770H

DSC_7781

DSC_7773

DSC_7768

VG
Sascha
rorenoren
Hat sich gelöscht
#6929 erstellt: 20. Sep 2011, 19:16
Moin, (Edit: Sascha)

der Verstärker!

Gruss, Jens


[Beitrag von rorenoren am 20. Sep 2011, 19:17 bearbeitet]
Haiopai
Inventar
#6930 erstellt: 20. Sep 2011, 19:33
Schönes Gespann Sascha , passt auch optisch wirklich perfekt zueinander .

Gruß Haiopai
Siamac
Inventar
#6931 erstellt: 20. Sep 2011, 19:36
Der Elac sieht aus wie neu
db_powermaster
Inventar
#6932 erstellt: 20. Sep 2011, 19:47
Der Dreher ist wirklich hervorragend erhalten. Außer einer Reinigung mit Microfasertuch und Fensterreiniger und einer neuen Schmierung der Mechanik und Lager war nix zu tun.
Die Haube könnte vllt. nochmal aufpoliert werden........

Ist ein tolles Teil mit vielen, schönen Details.

VG
Sascha
Spezialized
Inventar
#6933 erstellt: 20. Sep 2011, 21:00

ratfink schrieb:
Lenco von 1966, ein richtiges "Arbeitstier".
Ist fast nicht tot zu kriegen.
Gruss Dieter
IMG_1844


Sieht aus als wenn der Tonarm ein wenig Oxidiert wäre, wie bei vielen alten Stahl-Plattentellern.
Archivo
Inventar
#6934 erstellt: 20. Sep 2011, 22:40

UniversumFan82 schrieb:

hifi-rowo schrieb:

UniversumFan82 schrieb:

...
Leider habe ich fast keine Informationen über den Dreher, über die Firma ist auch nicht allzu viel im www zu finden. Scheint eine kanadische Kaufhausmarke (Sears) gewesen zu sein, ähnlich wie Universum für Quelle? Auf der exklusiven Metallplatte hinten steht drauf: Made in Japan for A.G.S. - also haben die den nicht selbst zusammengeschustert.
Außer meinem habe ich auch erst einen vor zwei Jahren in der Bucht gesehen, da war die Automatik hin.
Vielleicht erkennt ja jemand von Euch das Innenleben.
Die Zarge ist ca. 50 cm breit und 38cm tief und die Trittschalldämpfung erfolgt durch einfache Gummifüsse.
Ist insgesamt in super Zustand.
Bin über jede Info dankbar.

Gruß,
Manfred


Ich habe das gleiche Gerät, es wurde in den 80ern (exklusiv?) beim Original-Saturn in Köln verkauft.

Wo hast du den passenden Riemen gefunden?


Viele Dreher aus der Zeit haben Standardteller mit um die 200mm Durchmesser beim Riemen. Darum habe ich immer ein paar verschiedene mit 190-210mm rumliegen. Beim meinem A.G.S. drehte sich der Teller mit einem FR205 in der richtigen Geschwindigkeit, den kann man bei den üblichen Verdächtigen wie Tonnadelparadies oder in der Bucht kaufen.
Gruß,
Manfred



Hai,

Manfreds A.G.S. steht inzwischen ja bei mir - ein echt cooler, seltener Dreher mit dem Charme technischer und designmäßiger Eigenständigkeit.

Freue mich immer wieder, dieses Gerät in Betrieb zu nehmen.

LG, Ivo
Haiopai
Inventar
#6935 erstellt: 21. Sep 2011, 13:39
Bild 106

Bild 107

Bild 108

Bild 113

Bild 114

Bestimmt schon tausend Mal gesehen , aber immer wieder nett an zu schauen der zweite Dreher aus dem Fundus des Kunden , der auch den Elac gebracht hat , Dual 1229 mit eingebautem Phono Pre TVV 47 .

Darunter der kleine Bruder 1216 in Grundig Zarge , auch der war eigentlich ein Geschenk für mich ,der sonst beim Rechof gelandet wäre , im Gespräch mit dem Kunden ergab sich aber bei dem der Sachverhalt , das er sich zum Schellacks digitalisieren eine Plastik Gurke von Conrad besorgt hatte und fragte ob die so tauglich wären .
Ergebnis, nix ist mit Geschenk , der Dual kriegt ne Schellack Nadel und geht nach Durchsicht und Säuberung wieder nach Hause .....tztztz Conrad kaufen und Dual entsorgen geht mal gar nicht .

Das letzte Bild ist nur so ein Eindruck , das hier keiner denkt, bei den Drehern müßte man nur mal locker drüberputzen , das zeigt nämlich Nr.3 des Kunden ein 1218 der noch auf mich wartet , einschließlich Wasserschaden , verrostetem Laufwerk usw.usw.usw.... man gönnt sich ja sonst nix

Gruß Haiopai
Hookaman
Stammgast
#6936 erstellt: 21. Sep 2011, 15:32
Hier der 770 in einer Eigenbau Zarge



PICT3159


PICT3160


Fabian
Ralf_Hoffmann
Inventar
#6937 erstellt: 21. Sep 2011, 16:00
Ahoi Fabian

Sehr schöne Arbeit - Respekt.
Aber, sei mir nicht bös: Die Füße passen irgendwie nicht.

Gruß
Ralf
Hookaman
Stammgast
#6938 erstellt: 21. Sep 2011, 16:21
Weiß ich aber.........

Er steht Bombenfest mit den Teilen, sind höhenverstellbar und gedämpft

und waren gratis!
MR-Prototyping
Schaut ab und zu mal vorbei
#6939 erstellt: 21. Sep 2011, 17:03
Mein Dual 1218 in Eigenbau Zarge...

Leider bissel hoch geworden 100mm und die Zierleisten hätte ich lieber weglassen sollen...

aber nu.. is zu spät
aaaallllsooo neumachen

zarge dual 1218 zarge dual 1218 zarge dual 1218

Gruß Micha
wwke2
Ist häufiger hier
#6940 erstellt: 21. Sep 2011, 17:16
Hallo Leute,

hab noch einen alten Dual 1236.

Gibt es für den einen empfehlenswerten Tonabnehmer. Ich weiß nicht so recht ob ich ihn behalten soll.

Aber wenn ich eure Bilder sehe.


Dual


Gruß

Klaus
elacos
Hat sich gelöscht
#6941 erstellt: 21. Sep 2011, 17:53
@MR-Prototyping

Die Zarge ist ja mal richtig scharf.

Genau mein Ding.

Gruß elacos
five-years
Inventar
#6942 erstellt: 21. Sep 2011, 18:04

MR-Prototyping schrieb:
Mein Dual 1218 in Eigenbau Zarge...
Leider bissel hoch geworden 100mm und die Zierleisten hätte ich lieber weglassen sollen...


Bischen hoch..,joa. Zierleisten finde ich ganz gut.
Die Plattenklemme sieht aber ganz schlimm aus und passt garnicht.
Das Projekt und die Zarge allgemein : absolut großartig









@Hookaman
ganz tolle Arbeit,ich überlege nur die ganze Zeit,ob das Holz zum schwarzen Elac passt..


[Beitrag von five-years am 21. Sep 2011, 18:07 bearbeitet]
1lucbesson
Stammgast
#6943 erstellt: 21. Sep 2011, 18:35
@Haiopai,

schöne Plattensieler,sehen aus wie neu

@MR.Prototyping,

sieht toll aus,und finde den Dreher auch nicht zu hoch.Glückwunsch

@Hookaman,

schöner Dreher
GuzziTom
Stammgast
#6944 erstellt: 22. Sep 2011, 22:17
Moin,

nachdem ich jetzt schon so viele Dreher in dem Fred hier gesehen habe, zeig ich auch mal was

Dies ist mein Lieblingsdreher im Büro und hat dieses Jahr schon ein paar hundert Scheiben hinter sich:
Dual 475

Da Duals hier aber schon reichlich vertreten sind, ist das nicht der Grund meines posts. Das ist eher der heutige Neuzugang:
Dual 470

Dual 473

Es handelt sich um einen Micro Seiki MR-322. Ich denke, der Dreher wurde wohl nicht allzu häufig gebaut und ist dementsprechend relativ selten hier anzutreffen.
Ob er allerdings bleiben darf? Ich weiß es noch nicht. Dank Dual bin ich ja sehr Automatik verwöhnt, da ist der Micro ja eher spartanisch ausgestattet. Also - eigentlich kann er nix, außer die Platte zu drehen. Das macht er aber mit dem montierten F 15 klanglich ziemlich gut.
Leider hat der Verkäufer den Dreher mit braunem Packband "gesichert" dieser hat den Lack an der Front abgelöst. Das sind die 3 Flecken vorne

Gruß Tom
anderl1962
Stammgast
#6945 erstellt: 23. Sep 2011, 12:21
Boah wie kann man nur?

Jetzt mußt Du wohl lackieren ( lassen )

Gruß
Andreas
1lucbesson
Stammgast
#6946 erstellt: 23. Sep 2011, 19:02
@GuzziTom,

schöne Sammlung!
Moe78
Inventar
#6947 erstellt: 23. Sep 2011, 20:47

GuzziTom schrieb:

Leider hat der Verkäufer den Dreher mit braunem Packband "gesichert" dieser hat den Lack an der Front abgelöst. Das sind die 3 Flecken vorne

Tom, was ist der weiße für einer? Schöne Dreher hast du da!

Warum nutzt du nicht die Gelegenheit und verpasst dem neuen über der verletzten Front ein dünnes Furnier, das zu den Seiten passt?
wwke2
Ist häufiger hier
#6948 erstellt: 23. Sep 2011, 21:21
Heute gab es noch einen Neuzugang.

Rotel RP 700 im Topzustand. Haube mit den üblichen Kratzern aber ohne Risse.


Rotel 2


Rotel 1


Schön verarbeitet, massive 3mm dickes Alu Frontpaneel, Holzzarge. Nadel ist auch noch i.O. gibt aber noch eine anderes System.

Gruß

Klaus


[Beitrag von wwke2 am 23. Sep 2011, 21:22 bearbeitet]
GuzziTom
Stammgast
#6949 erstellt: 23. Sep 2011, 22:52

Moe78 schrieb:

Tom, was ist der weiße für einer? Schöne Dreher hast du da!


Moin,

der weiße ist ein 1228. War mein 2.ter Dreher und ist seid 1989 in meinem Besitz. Sein ältester "Freund" ist ein Telefunken RS100, das war mein allererster. Ansonsten hat er noch 2x 1249er, 2x 1019er, 1x 704, 2x Lenco und 2 x Thorens als "Freunde". Der 1234 der neben dem Micro steht ist zur "Cheap-Thrill-Reinigung". Frag mich aber bitte nicht, was meine Frau dazu sagt Da hilft dann immer nur das Argument mit den vielen Platten und im Gegenzug, viele Schuhe aber nur 2 Füße


Moe78 schrieb:

Warum nutzt du nicht die Gelegenheit und verpasst dem neuen über der verletzten Front ein dünnes Furnier, das zu den Seiten passt? :prost


Die Idee ist nicht die schlechteste, aber die Front ist aus Metall, ich weiß nicht, ob ich das unbedingt funieren muß/will. Zumal sich die Farbe beim Chassis ja auch wiederholt.

Gruß Tom
jarjar007
Neuling
#6950 erstellt: 24. Sep 2011, 20:59
Moin zusammen,

so schaut mein erster Plattenspieler aus. (Die Bilder wurden bearbeitet, da die Kamera nicht so der Hit ist)

Transrotor ZET 3 a
Transrotor ZET 3

Hat vielleicht jemand die orig. Abdeckhaube von Transrotor? Im Netz habe ich dazu keine Bilder gefunden.
Passat
Moderator
#6951 erstellt: 24. Sep 2011, 21:05
Gibt es dafür überhaupt eine Abdeckhaube?
Serienmäßig ist die auf jeden Fall nicht dabei, alle Transrotor werden ohne Haube ausgelifert.

Grüsse
Roman
Liege-Lord
Stammgast
#6952 erstellt: 24. Sep 2011, 21:06

jarjar007 schrieb:
Moin zusammen,

so schaut mein erster Plattenspieler aus. (Die Bilder wurden bearbeitet, da die Kamera nicht so der Hit ist)


Umgekehrt wäre es viel schlimmer
glückwunsch und viel Spass mit dem Dreher
jarjar007
Neuling
#6953 erstellt: 24. Sep 2011, 21:16
Danke, Lord.

Dass Serienmässig keine dabei ist weiß ich, sonst hätte ich ja eine.

Es gibt für 750€ eine Abdeckhaube für die ZET-Modelle. Aber wie schaut die wohl aus?
Spezialized
Inventar
#6954 erstellt: 24. Sep 2011, 21:18
Würde mir eine Haube von Sora zulegen, kostet nicht die Welt, müsste bei deinem Dreher ca. 80€ kosten.


[Beitrag von Spezialized am 24. Sep 2011, 21:19 bearbeitet]
Pilotcutter
Administrator
#6955 erstellt: 24. Sep 2011, 21:26
Schöner Dreher! Schön aber auch die nuVero 14
jarjar007
Neuling
#6956 erstellt: 24. Sep 2011, 21:28
Hm, hast gut geschätzt, 81 mit verspiegelter Rückwand. Wird mal als Option mit aufgenommen.

Ja, Cutter, ist ne schöne Kombination.
Passat
Moderator
#6957 erstellt: 24. Sep 2011, 22:45

jarjar007 schrieb:
Es gibt für 750€ eine Abdeckhaube für die ZET-Modelle. Aber wie schaut die wohl aus?


750,- € für eine Abdeckhaube?
Ist die aus purem Gold?

Das ist doch nur ein wenig tiefgezogenes Plexiglas.
Selbst als Einzelanfertigung kostet so etwas kaum über 50,- €.

Grüsse
Roman
Spezialized
Inventar
#6958 erstellt: 24. Sep 2011, 22:50

jarjar007 schrieb:
Hm, hast gut geschätzt, 81 mit verspiegelter Rückwand. Wird mal als Option mit aufgenommen


Meine Haube hat schon 57€ gekostet, da deine Bohrinsel höher ist als mein thorens musste es ja ein paar groschen teurer werden.
PRW
Hat sich gelöscht
#6959 erstellt: 26. Sep 2011, 19:19

wwke2 schrieb:
Rotel 1


Der würde gut zu meiner Revox B100er Anlage passen

Gruß

Peter
Manfred_Kaufmann
Inventar
#6960 erstellt: 30. Sep 2011, 16:59
Meine Dual-Phalanx...bestehend aus 721 und 1209. Demnächst kommt noch ein 1019 dazu

MR-Prototyping
Schaut ab und zu mal vorbei
#6961 erstellt: 01. Okt 2011, 16:10
Mein Neuzugang... wieder Deutsche Wertarbeit

Dual 1228 aus der Bucht -- für 50 Eumels
spielt 1 A... und Top Zustand

Dual 1228 Dual 1228

Gruß Micha
David.L
Inventar
#6962 erstellt: 01. Okt 2011, 21:59
Hallo,

habe mir entlich auch wieder einen Plattenspieler zugelegt, nach dem mein letzter beim Umzug die Treppen runtergefallen ist

Diesen Universum F2095 habe ich bei ebay ersteigert. Der optische Zustand war Note 5. Nach einer Reinigung hat er jetzt einen optischen Zustand von 3-4 (für meinen Geschmack).
Ich habe ein Audio Technica AT 95 E verbaut, welches nicht wirklich das beste ist. Dient nur zu Test zwecken. Die Mechanik des Dreher hört man gut arbeiten, habe gedacht das diese leiser wäre. Naja, für 61 € ist es nicht so schlimm.
Werde mir aber noch einen Phonovorverstärker kaufen.

Hier mal ein paar Bilder.

Universum F2095

Universum F2095

Universum F2095

Universum F2095

P1010384

Liebe Grüße

David
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 . 110 . 120 . 130 . 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 . 150 . 160 . 170 . 180 .. 200 .. 300 .. 400 .. Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Fotowettbewerb Bilder eurer Plattenspieler
PRW am 27.06.2010  –  Letzte Antwort am 02.08.2010  –  30 Beiträge
Plattenspieler
Morti7 am 07.02.2016  –  Letzte Antwort am 07.02.2016  –  13 Beiträge
Plattenspieler
player1983 am 23.11.2006  –  Letzte Antwort am 04.12.2006  –  29 Beiträge
Plattenspieler
Typhoon_Master am 26.02.2013  –  Letzte Antwort am 25.06.2013  –  105 Beiträge
Plattenspieler?
Norderstädter am 18.09.2007  –  Letzte Antwort am 19.09.2007  –  10 Beiträge
Hilfe für Plattenspieler - Anfänger
Markus13680 am 25.02.2009  –  Letzte Antwort am 25.02.2009  –  2 Beiträge
Einstieg in die Welt der Plattenspieler
sidestream am 13.01.2011  –  Letzte Antwort am 02.02.2011  –  14 Beiträge
Plattenspieler
GregorRobert am 12.01.2010  –  Letzte Antwort am 14.01.2010  –  57 Beiträge
Totaler Anfänger sucht Analog-Hilfe
mprey am 15.04.2006  –  Letzte Antwort am 25.05.2006  –  10 Beiträge
Plattenspieler?
Wormatianer am 06.06.2006  –  Letzte Antwort am 21.04.2011  –  31 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.726 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedmma79
  • Gesamtzahl an Themen1.386.036
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.398.730