Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 20 . 26 27 28 29 30 31 32 Letzte |nächste|

Der XTZ-Freunde Thread

+A -A
Autor
Beitrag
XdeathrowX
Inventar
#1453 erstellt: 26. Okt 2016, 10:25
Dann kannst du dir die Unterschiede ja ausmalen.
Bass88
Inventar
#1454 erstellt: 26. Okt 2016, 10:40

XdeathrowX (Beitrag #1453) schrieb:
Dann kannst du dir die Unterschiede ja ausmalen.



mich macht es nur stutzig das viel schreiben das der 1x12 noch was drauf legt

Aber das ist wie bei anderen Herstellern auch das es immer ein teuren sub gibt, der besser sein soll nur wegen der Serie.

Kann mir auch nicht wirklich vorstellen das er besser ist vom Klang her.
Bass-Depth
Inventar
#1455 erstellt: 26. Okt 2016, 10:50
Der 1x12 hat trotzdem mehr Gehäusevolumen und einen für Tiefbass besser abgestimmten Port, zudem ist das Gehäuse sehr aufwändig verarbeitet.

Ich bin/war mit dem 1x12 sehr zufrieden und kann den wirklich uneingeschränkt empfehlen, allerdings hatte ich auch keinen Vergleich zum 12.17

Wobei ich mir aber fast sicher bin, dass der 12.17 schneller mal Port Noise produzieren wird, wenn man ihn ähnlich tief abstimmen möchte wie den 1X12.
Volker#82
Inventar
#1456 erstellt: 26. Okt 2016, 10:53
Der 1 X 12 macht untenrum noch etwas mehr Druck als der 12.17 mit entsprechender Einstellung. Soweit ich weiß, bist du doch auch im XTZ Forum angemeldet. Frag da einfach mal nach, die deutsche Vertretung wird dir den genauen Unterschied gut sagen können. Es geben dort auch User, die bereits beide im Vergleich gehört haben. Ob der 1X12 dir am Ende der Aufpreis wert ist, musst du dann selbst entscheiden, Welten liegen da jedenfalls nicht zwischen den beiden. Beim 12.17 sehe ich den Vorteil der zahlreicheren Einstellungsmöglichkeiten für Musik und Film, der 1X12 ist halt eben noch etwas besser für Filme geeignet, weil er untenrum noch mehr Druck macht. Falls deine Aufstellung aber eh nicht ganz so optimal ist (ich hatte da mal was gesehen / gelesen von dir) könnte der 1X12 aber auch Verschwendung sein.
XdeathrowX
Inventar
#1457 erstellt: 26. Okt 2016, 10:56
Der 1x12 mag lauter gehen, wenn du das mit Druck meinst. Wenn es um den Frequenzverlauf geht straft dich das Messprotokoll Lügen
Volker#82
Inventar
#1458 erstellt: 26. Okt 2016, 11:03
Ich habe ja beide selbst noch nicht gehört aber im XTZ Forum wird immer gesagt, dass der 1X12 vor allem im Tiefbass unter 30 Hz besser geht, es wäre ja auch komisch, wenn es nicht so wäre, da liegen ja unter anderem 200 Euro dazwischen.
Rashiel
Stammgast
#1459 erstellt: 26. Okt 2016, 11:17
Guten Tag ihr da draussen

Also, ich werde auf alle Fälle XTZ´ler werden- ist im Moment nur die Frage, ob:

http://www.xtz-deutschland.de/produkte/95-22
ODER
http://www.xtz-deutschland.de/produkte/99-25-lcr

Mir gefallen die 99er natürlich wesentlich besser und ich denke, ich probiere es einfach mal hiermit aus(danke für den Tipp von voriger Seite):
https://www.amazon.d..._product_top?ie=UTF8
XdeathrowX
Inventar
#1460 erstellt: 26. Okt 2016, 11:27

Lab-Power (Beitrag #1458) schrieb:
es wäre ja auch komisch, wenn es nicht so wäre, da liegen ja unter anderem 200 Euro dazwischen

Bass88
Inventar
#1461 erstellt: 26. Okt 2016, 11:42
Danke für die schnellen Antworten

Ja bin auch im xtz forum angemeldet.

Zu meinen Raum der ist 5.80lang x4.10breit und vorn in der Front ist rechts noch ein Kamin von 70x70cm

Ich glaube das ist immer so ne Ansichtssache ist wie bei dem z.B aw1000 und aw993


Aber kann mich auch täuschen

Nur mach ich es mir selbst immer schwer
Volker#82
Inventar
#1462 erstellt: 26. Okt 2016, 13:58

Rashiel (Beitrag #1459) schrieb:


Also, ich werde auf alle Fälle XTZ´ler werden- ist im Moment nur die Frage, ob:

http://www.xtz-deutschland.de/produkte/95-22
ODER
http://www.xtz-deutschland.de/produkte/99-25-lcr


Als Frontlautsprecher würde ich mir persönlich nie die kleinen 95 er aufhängen bzw. nur wenn wirklich nichts anderes geht, vor allem, wenn du auch mal Musik damit hören willst. Die kleinen 95 er gehören nach hinten.
Rashiel
Stammgast
#1463 erstellt: 26. Okt 2016, 14:18
@Lab-Power:

Ist ja richtig, aber nur wenn man den Platz zum stellen hat, nicht wahr ?
Volker#82
Inventar
#1464 erstellt: 26. Okt 2016, 14:47
Laut deinen Bildern im XTZ Forum hast du doch Platz

Ne im Ernst, ich würde zumindest die Regallautsprecher nehmen und dann ggf. geschlossen betreiben. Falls du keine passenden Halterungen findest (die von amazon sehen aber doch schon gut aus), sollte es doch auch nicht so schwer sein, sich was zu bauen oder was passendes bauen zu lassen.
Rashiel
Stammgast
#1465 erstellt: 26. Okt 2016, 15:07
Da kriegt man doch echt die Motten
Ist egal wo du postest, überall schwirren dieselben Leute rum
Die Hifi-Welt ist wirklich klein

Ich weiß das und ich würde meine Standlautsprecher eigentlich auch nicht unbedingt abgeben - aber rein optisch hat meine Frau schon recht...
Lautsprecher an der Wand macht in dem kleinen Raum wohl doch etwas mehr her...
Das gute ist ja, dass ich einen eigentlich relativ guten Subwoofer habe, der das Defizit im unteren Bereich gut ausgleichen dürften, so zumindest meine Hoffnung...

Hier nochmal zwei Bilder, die das ganze etwas besser darstellen:
FrontansichtSeitenansicht

Hat sich mittlerweile Möbeltechnisch schon wieder etwas geändert - deswegen bitte ich bei der Einrichtung um Rücksichtnahme
Volker#82
Inventar
#1466 erstellt: 26. Okt 2016, 15:26
Ich glaube im XTZ Forum hattest du nur das Bild von der Front gepostet und nicht das seitliche Bild. Ich denke, ich würde da auch Regallautsprecher nehmen, vielleicht aber doch schlanke Ständer dazu, dass alleine wirkt dann schon nicht mehr so beladen, dann bist du auch insgesamt noch etwas flexibler mit der Aufstellung. Die weißen 99.25 mit schlanken hellen Ständern würden doch optisch sehr gut passen, dass würde ich da machen. Alleine schon durch die helle Farbe wirkt das günstiger in dem kleinen Raum und sieht vielleicht noch besser aus als mit Halterungen an der Wand, die man nachher auch ohne weiteres nicht mehr verschieben kann.
Rashiel
Stammgast
#1467 erstellt: 26. Okt 2016, 15:31
Danke dir!

Klingt gut - werde ich mal daheim vorschlagen

Das einzige kleinere Problem was ich noch hätte, wären meine Katzen und da tue ich mich mit Ständern äusserst schwer - zumal meine kleine Katze auch ab und an mal den Weg auf meine DALIS findet
Volker#82
Inventar
#1468 erstellt: 26. Okt 2016, 15:37
Hmmm,

nicht das die Katze auch nachher den Weg auf die XTZ findet, wenn die an der Wand hängen. Dann ärgerst du dich, warum du nicht gleich Ständer genommen hast Bei schlanken Ständern hat die aber doch auch kein Halt zum Hochkrabbeln oder doch ? Kenn mich mit Katzen nicht so gut aus
Rashiel
Stammgast
#1469 erstellt: 26. Okt 2016, 15:51
Ein Schelm wer böses dabei denkt

Katzen kommen i.d.R. überall rauf, da ist es egal, ob an der Wand oder auf Ständer

Ach Mensch, ich würde echt gern zu XTZ - aber dieses blöde hin- und her geht mir tatsächlich etwas aufn Keks^^
Volker#82
Inventar
#1470 erstellt: 26. Okt 2016, 15:57
Eins steht fest, es wäre ein Klassenunterschied zu den Dali Zensor, nicht nur vom Klang her und eine gut eingestellte Sub-Sat Kombi kann super klingen.
Rashiel
Stammgast
#1471 erstellt: 27. Okt 2016, 06:00
Guten Morgen XTZ´ler

@Lab-Power:
Jap, das denke ich auch - damals(vor 2 Jahren fast genau ) waren die Zensoren eine Quantensprung zu irgendwelchen Blechbüchsen aus dem MM oder Saturn...

Aber ich möchte endlich zur "Ruhe" kommen - nicht das ich mit den DALIS nicht zufrieden wäre - aber meine Frau hat gestern nochmal betont, wie sehr Sie KEINE STANDLAUTSPRECHER mehr möchte und mir kommt das dann so gelegen, dass ich direkt auf etwas umsteigen kann, was mich für die Zukunft gut gerüstet dastehen lässt - zu einem vertretbaren preislichen Rahmen.
Longxiang
Stammgast
#1472 erstellt: 27. Okt 2016, 07:18
Da würde ich doch gleich zur Cinema Serie wechseln wenn Du hauptsächlich Filme schaust.
Rashiel
Stammgast
#1473 erstellt: 27. Okt 2016, 07:25
Habe ich irgendwo erwähnt, dass ich hauptsächlich Filme schaue?
Wenn ja, dann sorry - bei uns ist es tatsächlich 50/50
Volker#82
Inventar
#1474 erstellt: 27. Okt 2016, 07:31
Die Cinema Serie kann auch Musik sehr gut, wird allerdings auch wieder etwas teurer. Die kann man auch sehr gut direkt an die Wand montieren.
Longxiang
Stammgast
#1475 erstellt: 27. Okt 2016, 08:52
Bin auch gerade am wechseln. Habe Nubert nuVero 50 und 70. Habe mir den XTZ 1X12 gekauft und heute kommen noch 2x S5. Für vorn wollte ich mir 3x 100.33 kaufen.


[Beitrag von Longxiang am 27. Okt 2016, 08:53 bearbeitet]
Rashiel
Stammgast
#1476 erstellt: 27. Okt 2016, 09:07
Du scheinst ja in ganz anderen Dimensionen Budgetmässig zu liegen

Wie kommts, das du von NUBERT weg möchtest?
Longxiang
Stammgast
#1477 erstellt: 27. Okt 2016, 09:20
Ich habe auf der Messe die Linie Alpha hören können und mir hat es sehr gefallen. Ich hatte ja schon einige Lautsprecher von verschiedensten Herstellern.
Die besten die ich hatte wahren Sonus Faber Cremona Auditor M. Da kämm bis jetzt kein Lautsprecher ran. Die Divine Serie gefällt mir da noch etwas besser.
Von der Cinema Serie habe ich bis jetzt nur gutes gehört. Da ich allerdings auch viele Konzerte anschaue will ich zumindest für die Front die Divine haben. Unser Haus ist erst im Rohbau somit ist der Kinoraum noch nicht fertig. Will aber jetzt noch was neues in Unsere Wohnstube. Hallte es sonst nicht mehr aus. Bin mit den nuVeros zufrieden gewesen bis ich eben die Divine hören konnte.
Danzig
Inventar
#1478 erstellt: 27. Okt 2016, 09:28

Longxiang (Beitrag #1477) schrieb:
Ich habe auf der Messe die Linie Alpha hören können und mir hat es sehr gefallen. Ich hatte ja schon einige Lautsprecher von verschiedensten Herstellern.
Die besten die ich hatte wahren Sonus Faber Cremona Auditor M. Da kämm bis jetzt kein Lautsprecher ran. Die Divine Serie gefällt mir da noch etwas besser.
Von der Cinema Serie habe ich bis jetzt nur gutes gehört. Da ich allerdings auch viele Konzerte anschaue will ich zumindest für die Front die Divine haben. Unser Haus ist erst im Rohbau somit ist der Kinoraum noch nicht fertig. Will aber jetzt noch was neues in Unsere Wohnstube. Hallte es sonst nicht mehr aus. Bin mit den nuVeros zufrieden gewesen bis ich eben die Divine hören konnte.


Die Divine 100.33 ist auf der Suche nach nem passenden, zweiten Paar Lautsprecher neben meinen Kef 203/2 bisher auch unangefochten meine Referenz. Die spielt keinesfalls schlechter (anders, aber nicht schlechter) auf als meine geliebte 203/2, kostet aber die Häflte. Dagegen war auch die Dali Epicon 6 (9000€ das Paar) einfach nur schlecht abgestimmt (für meinen Geschmack). Auch mein derzeitiger Zweitlautsprecher Focal Electra 1027be hält da keinesfalls mit.

Ich hab noch einiges Probe zu hören, aber bisher geht mein Geld an XTZ.
Tzulan444
Inventar
#1479 erstellt: 30. Okt 2016, 07:14

Rashiel (Beitrag #1471) schrieb:

Aber ich möchte endlich zur "Ruhe" kommen - nicht das ich mit den DALIS nicht zufrieden wäre - aber meine Frau hat gestern nochmal betont, wie sehr Sie KEINE STANDLAUTSPRECHER mehr möchte ...


Man könnte auch an Stelle der Lautsprecher, die Frau austauschen, dann würdest du ruck zuck zur Ruhe kommen.
Bass-Depth
Inventar
#1480 erstellt: 30. Okt 2016, 10:02


Also wenn Regallautsprecher in einem ordentlichen Format dann auch noch mit riesigen Standfüßen kombiniert werden, bist du ja erst wieder beim selben Format!
Entweder du kaufst dir schlanke Standlautsprecher die zu wenig Standfläche für deine Katze bieten und weniger dick auftragen, oder du musst wirklich auf "Wandlautsprecher" ausweichen... und alleine deshalb, weil ich bei jeder verfügbaren Option einen Kompromiss Aufgrund der Wünsche meiner Frau eingehen "MÜSSTE" wäre ich bestimmt nicht beim finalen System "zur Ruhe gekommen".

Mach doch mal den Vorschlag Regallautsprecher von XTZ zu verwenden und als Ständer jeweils einen 3x12 , wenn sich deine Frau dann mal mit so einem Gedanken auseinandersetzen muss, ist sie hinterher wieder froh wenn du nur "normale" Standlautsprecher weiterverwendest.


[Beitrag von Bass-Depth am 30. Okt 2016, 10:02 bearbeitet]
std67
Inventar
#1481 erstellt: 30. Okt 2016, 10:10
Hi

warum sind jetzt die 99.25 auf Regalen keine Option mehr?
Also ICH würds zumindest testen.
Rashiel
Stammgast
#1482 erstellt: 31. Okt 2016, 09:02
Guten Morgen

@Tzulan444:
Wohl wahr
Aber da meine Frau genau denselben Film/-Seriengeschmack wie ich hat, werde ich das sicher NICHT tun

@Bass-Depth:
Du hast Recht - Kompromisse einzugehen ist immer schwer - gerade auch im Hinblick auf unser Hobby.
ABER da ich durch den Raum eh schon Kompromisse eingehen "muss"... 17 m² lassen grüßen, ist es eh schon nicht das, was ich mir wünsche...

Der Vorschlag ist gut, aber meine SVS 12 NSD ist schon "groß genug" ^^

@std67:
Das ist weiterhin eine Option - nur überlege ich wie ich das am besten angehe.
Zwei Regale auf den Fußboden stellen ist für mich keine Option
Volker#82
Inventar
#1483 erstellt: 31. Okt 2016, 09:17

Rashiel (Beitrag #1482) schrieb:

@std67:
Das ist weiterhin eine Option - nur überlege ich wie ich das am besten angehe.
Zwei Regale auf den Fußboden stellen ist für mich keine Option


Teste es doch zuerst einfach mal provisorisch mit den 99.25. Wenn es gut funktioniert, kannst du immer noch entscheiden ob Ständer oder Wandhalterungen. Du machst dir wegen den Halterungen nen viel zu großen Kopp. Ein Bekannter von mir hat da einfach zwei Winkel und ein Brett genommen und das jeweils lackieren lassen, sieht super aus und fällt kaum auf.
Bass88
Inventar
#1484 erstellt: 01. Nov 2016, 21:31
Nabend zusammen


Vorab ihr wisst aus einem anderen Thread ich kann keine Beiträge schreiben.

Nach langem suchen und testen bin ich nun endlich stolzer Besitzer eines noch nicht ganz vollständigen XTZ Set mit
3x 99.25MK3
2x 95.22
und später noch 2x 12.17er

Da ich fast nur Filme schaue,kam für mich nur eine Homogene Front in frage
Ich habe vor kurzem noch das Klipsch Set RP-280F set gehabt,was für das PLV ein Mega geiles Set ist.
Vorallem klingen diese nicht mehr so Schrill Agressiv wie die anderen Modelle.
Das Set musste weichen,weil wir Platz im Wohnzimmer brauchten und ich Probleme mit der Psoition vom Sub hatte.


Nach langem hin und her und vielen Sets die ich in kurzer Zeit hatte,dachte ich mir jetzt geb ich XTZ ne Chance
und das mit Erfolg.

Nach dem kein Platz für Standboxen war und ich mir sowieso dachte,das ich später 1-2 Subwoofer im Einsatz habe,wären bei mir die Standboxen für die Säue also kamen nur die 99.25MK3 in frage.Die Maße sind genau richtig und wirken nicht zu groß in dem Wohnzimmer.


Als wurden vor ca.1 Monat 2stk bestellt,da ich günstig an Stative durch eine bekannten kam wurde diese direkt mit Klettverschluss Kleber an den Stativen geklebt, denn ich war guter Dinge das sie bleiben werden.
Wie schon oft erwähnt wurde,ist die Verpackung Super 2Kartons und noch zusätzlich ist die Box in einem Beutel verpackt,es wirkt alles sehr Edel auch die weißen Pantomimen Handschuhe
Beim Auspacken der ersten Box war doch sehr erstaunt wie Hochwertig die Box ist Respekt
nach dem dann die Box endlich auf den Stativen Stand, habe ich kurz die Entfernung und Pegel angepasst. Dann mal Internet Radio angemacht und jap klang super, später meine Lieder angemacht und es klang Geeeeeeil.
habe die Brücken raus genommen das ich 0db habe und so klingt es bis jetzt am besten.

Dank Mekali kam ich auch sehr günstig an 2x 95.22 dran dafür nochmal vielen dank
diese wurden dann abgeholt Montiert und ich dachte mir nur WOW
so eine Räumlichkeit was ich meist nur von den Dipolen kenne.

Als ich dann vor paar tagen meinen Sub verkauft habe,bevor ich nicht mehr soviel dafür bekomme,habe ich mir dann noch die 3te 99.25MK3 bestellt der dann gestern kam so das ich 5.0 habe.
Gestern dann den Film The Thing geschaut und ich saß nur auf der Couch und war am schmunzeln
Eine Sau Geile Sprachverständlichkeit ohne dabei Schrill,Agressiv oder Anstrengend zu klingen und alles Klingt so Hammer Geil Homogen, das ich für mich selber auf der Couch nur gesagt habe jaaaa endlich biste mal angekommen nur noch die beiden 12.17 er und dann hast es geschafft.

Leider kam ich nicht richtig zu Ausgiebig testen weil unsere kleine Tochter auch beschäftigt werden möchte.

Aber um es kurz zu fassen die XTZ ,Spielen für ihre Größe wie eine Große Box und spielen dazu sehr Angenehm ohne Anstrengend oder Nervig klingen auch die Bühne die man bei filme schauen hat ist beachtlich trotz ihres Bändchens und wo viele und ich auch immer drauf scharf war BASS
Hier ist es so wie bei der Klipsch da dachte ich auch immer naaa wo ist der Bass aber wenn ein Lied kommt, wo auch Bass ist hört man ihn auch ohne das er aufdickt.


so das war es nun von meiner Seite aus
es liest sich bestimmt schwierig aber mir egal ich habe fertig :d


Und ein ganz Dickes Dankeschön an Herr Hoermann und Herr Daubner für das Nette Telefonat und dem Super schnellen Ablauf


Lg Sven
Tzulan444
Inventar
#1485 erstellt: 02. Nov 2016, 13:37
So langsam mutiere ich zum XTZ Fan-Boy. 2x Sub 12.17, XTZ 95.44 und 95.24. XTZ Inears für den Sport und heute kommt noch das Headphone Divine. Bislang wurde ich nie enttäuscht. Bin gespannt.
Volker#82
Inventar
#1486 erstellt: 02. Nov 2016, 14:00
Sinnvolle Mutation
Rashiel
Stammgast
#1487 erstellt: 02. Nov 2016, 14:09
Könnt ihr bitte, bitte aufhören...

Das kribbeln in den Fingern wird wirklich groß mittlerweile...
XdeathrowX
Inventar
#1488 erstellt: 02. Nov 2016, 14:10
Naja, man kann vom Massenfetisch halten was man will oder es verteufeln. Ich würde die Kopfhörer oder In-Ears jetzt nicht in meine engere Wahl einbeziehen.
Longxiang
Stammgast
#1489 erstellt: 02. Nov 2016, 19:35
Ich zerbreche mir mittlerweile den Kopf. Habe mir 2x S5 und den 1x12 gekauft und ich bin sehr zufrieden. Nun überlege ich ob ich 3x 100.33 oder 3x M6 aus der gleichen Serie nehme. Ich schaue viel Live Konzerte da währen mir die 100.33 am liebsten. Würde ich nur Filme schauen denke ich währe ich mit der Cinema Reihe gut bedient.
Das ist aber auch alles schwierig. Will die nuVeros endlich raus haben bei mir.
std67
Inventar
#1490 erstellt: 02. Nov 2016, 20:09
naja

das ist ja auch ein erheblicher finanzieller Unterschied.
Wenn das Geld da ist würde ich immer zur 100.33 greifen
Und ansonsten, wenn Musik im Fokus steht, auch über die 99er anstatt der Cinema nachdenken
Danzig
Inventar
#1491 erstellt: 04. Nov 2016, 19:12
Ich würde drei mal die 100.33 nehmen. Der Mehrpreis lohnt auf jeden Fall, da die 100.33 in ihrer Preisklasse meiner Meinung nach als Lautsprecher ungeschlagen ist. Ich persönlich kenne nichts besseres. Die spielt einfach sehr weit über ihrem Preisniveau. Ne Epicon 6 von Dali klingt dagegen meiner Meinung nach wie "noch nicht fertig konstruiert". Aber das ist nur meine Einschätzung.

Zur Firma Nubert muss ich sagen, dass mir bisher noch kein Lautsprecher der Firma gefallen hat. Ich hab in den letzten Jahren immer mal wieder die Möglichkeit gehabt verschiedene Nuberts zu hören und fand ehrlich gesagt nicht eine wirklich gut. Die klingen für den Preis ganz okay und fair, mehr aber auch nicht. Zufrieden hätte ich mit keiner werden können.
breisgau-fohlen
Stammgast
#1492 erstellt: 05. Nov 2016, 00:03
Wie klingen die xtz im Vergleich zu den B&W Diamond d2 und d3?

Ist der Hersteller mehr auf Mehrkanal ausgerichtet?


[Beitrag von breisgau-fohlen am 05. Nov 2016, 00:05 bearbeitet]
Volker#82
Inventar
#1493 erstellt: 10. Nov 2016, 13:32

breisgau-fohlen (Beitrag #1492) schrieb:


Ist der Hersteller mehr auf Mehrkanal ausgerichtet?


Sowohl als auch, schau doch mal ins Sortiment. Da findet man eigentlich alles, egal ob Musik oder Film oder beides. Man kann auch kombinieren ...

Im XTZ Forum sind mehrere mit der Kombination Divine oder 99 er als Front und Cinema als Center und Surround, funktioniert wohl anscheinend sehr gut.
Longxiang
Stammgast
#1494 erstellt: 10. Nov 2016, 13:35
Ich habe mir auch jetzt auch 1 Paar Divine 100.33 gekauft. Das passt mit der Cinema S5 sehr gut. Der Center wird aber auch eine Divine 100.33.
Ich bin mit XTZ sehr zufrieden.
Volker#82
Inventar
#1495 erstellt: 10. Nov 2016, 13:55
Würde ich auch machen, wenn man ihn stellen kann und es finanziell gut passt, der ist ja nicht gerade klein.
Volker#82
Inventar
#1496 erstellt: 09. Dez 2016, 09:19
ingo74
Inventar
#1497 erstellt: 09. Dez 2016, 09:21
Damit haben sie sich die Dirac-AVR mit in Programm geholt, hätte ich auch gemachtv
Longxiang
Stammgast
#1498 erstellt: 09. Dez 2016, 10:28
Ich will mir eventuell noch 1Paar Cinema S2 kaufen. Lohnt sich das nur 2 an der Decke zu haben oder bekommt man da eh nicht soviel mit?
DasDing)
Hat sich gelöscht
#1499 erstellt: 15. Jan 2017, 17:57
Hallo.

Ich überlege mir schon lange welches neue Setup ich mir gönne. Elac t+a swans ect....Doch jetzt bin ich auf die divine 100.33 gestoßen. Die alpha auf 24qm mit schräge rechts ist definitiv zu klobig von der Größe daheim.

Daher die Überlegung 5x divine 100.33 plus sub. Für Musik und Filme. ...Ob ich bei Musik nen sub brauche werde ich testen denke die 100.33 hat schon nen ordentlichen bums.

Welchen sub würdet ihr für Musik und Film dazu nehmen??
Volker#82
Inventar
#1500 erstellt: 16. Jan 2017, 10:19
Wenn es bei XTZ bleiben soll kommt natürlich der 12.17 oder 1X12 in Frage ...
DasDing)
Hat sich gelöscht
#1501 erstellt: 16. Jan 2017, 12:49

Longxiang (Beitrag #1494) schrieb:
Ich habe mir auch jetzt auch 1 Paar Divine 100.33 gekauft. Das passt mit der Cinema S5 sehr gut. Der Center wird aber auch eine Divine 100.33.
Ich bin mit XTZ sehr zufrieden.



Erzähl doch mal bißchen was zum klang der 100.33 sehr ausführlich bitte
Longxiang
Stammgast
#1502 erstellt: 16. Jan 2017, 18:37
Ich kopiere einfach jetzt mal meine Erfahrungen hier rein. Diese stehen auch im XTZ Forum bin aber zu Faul um neu zuschreiben.

Ich möchte Euch hiermit meine Höreindrücke teilen mit den XTZ Divine 100.33.

Ich habe mich ja nun doch noch entschieden meinen Lautsprecher zu wechseln.
Unser Haus ist noch im Rohbau und somit mussten die neuen XTZ noch in Unseren jetzigen Wohnzimmer Einziehen.
Dies ist leider akustisch nicht optimal aber trotzdem sind vergleiche zu meinen alten Lautsprechern möglich.

Ich hatte zuvor ein Set bestehend aus 4x Nuvero 50, 1x nuVero 70 und den AW-12.
Jetzt habe ich von XTZ 2x Divine 100.33, 2x XTZ Cinema S5 und einem Cinema 1X12
Es fehlt leider der Center ist jedoch in meiner jetzigen Wohnung nicht zwingend notwendig und ich muss einen Kompromiss eingehen. DA nicht alle Komponente von mir Platz gefunden haben auf den Lowboards.

Kommen wir mal zur Verarbeitung. Ich muss sagen ich bin wirklich beeindruckt von der Qualität. Alles ist gut eingepasst alles passt wie aus einem Guss und die 100.33 erinnert mich sehr stark an meine damaligen Sonus Faber Cremona Auditor M.
Jedoch sind die 100.33 wirklich sehr mächtige Lautsprecher was mir wirklich sehr gefällt. Die Lautsprecher Anschlüsse sind professionell und wirklich von sehr guter Qualität, dies konnte ich bei den nuVero Terminal nicht behaupten und das hat mich nerven gekosten mit den Bananas. Das Einzigste was mir nicht wirklich gefällt ist diese Tropfenform der Alu Spikes. Entweder werde ich mir neue Spikes direkt an der Unterseite der Ständer schrauben oder werde die schwarz eloxieren.

der Aufbau der Ständer wahr wirklich Kinderleicht. Man kann die Ständer mit Sand befallen um diese schwerer zu machen um Resonanzen entgegen zu wirken. Das find eich wirklich klasse. Da wurde wirklich an Alles gedacht. Mann kann selbst den Hochtöner hinten am Terminal mit einer Weiche verändern. Ich habe alles auf Werk gelassen also auf +0. Die Stopfen habe ich drin gelassen um mehr Tempo und Präzision zu bekommen.

Als Verstärker benutze ich die Yamaha Vor- Endstufe CX-A5100 und MX-A5000. Als Zuspieler habe ich eine Pioneer BDP-LX88. Verkabelt ist alles per XLR. Für Blu-ray Konzerte und Filme gehe ich separat mit einen HDMI Kabel vom Player in den TV und mit einem 2 HDMI Kabel in den AVR. Beim CD hören schalte ich um auf Stereo per XLR Verbindung.

Was mir sofort aufgefallen ist bei der ersten Konzert Blu-ray ist die Sprachverständlichkeit. Auch kleinste Details hört man heraus. Das kling gerade bei Akustikgitarre wirklich sehr schön. Die Verständlichkeit und die Details haben die nuVero's nicht hervorbringen können.
Gerade bei en nuVero's hatte ich das Gefühl das ein Tuch vor den Lautsprechern liegt. Des Weiteren klang der Hochtöner manchmal zu nervig für mich und es wurde bei Musik sehr anstrengen. Das kann ich bei er 100.33 gar nicht sagen und es macht echt spass seine Lieder und CDs neu zu erleben. Klar man kann jetzt einen nuVero50 nicht verglichen mit der Divine 100.33. Aber entscheidend ist hier wirklich das Auflösungsvermögen des Hochtöner. Die Mitten sind auch sehr gut und gefallen mir bei der 100.33 auch besser. Die Bässe spielen absolut trocken und auf den Punkt und für die große der Lautsprecher auch tief genug. Bei Musik hören bildet sie eigentlich fast alle Bereiche ab. Bis auf ein Paar ausnahmen im Tiefbass bei Orchester. Aber welcher "Kompakt-Lautsprecher" kann das schon ohne Subwoofer Unterstützung?!

Im Filmbetrieb macht auch das nuVero Set spass. Hätte ich nur Film geschaut währe ich eventuell bei der nuVero Serie geblieben. Allerdings finde ich die großen schmalen Türme nicht so aufregend und optisch treffen sie nicht meinen Geschmack. Die nuVero 140 macht sicherlich spass aber bei der Auflösung hätte sie für mich auch das nachsehen. Für Bassfetischisten aber die bessere Wahl wenn man zum selben Preis etwas haben will.

In meinen zukünftigen Heimkino will ich auch Musik hören und keine Dunkle Höhle daraus machen. Ich will meine Technik sehen und nicht Verstecken. Und gerade die 100.33 sind wirklich sehr schöne Lautsprecher. Darauf lege ich auch wert. Die S5 passen super zusammen und ich denke das reicht für die Zukunft aus. Es wird noch ein 100.33 als Center kommen. Da ich wert auf eine einheitliche und Homogene Front lege.

Der Service von XTZ wahr super und auch der Versand hat nur einen Tag gedauert. Ich bin von XTZ begeistert und werde auch weiterhin dort mein Geld investieren.

Wenn ich mir die Divine so anhöre bin ich der Meinung das ich auch auf die Alpha verzichten kann. Ich plane eh ein DBA mit 4 Subwoofern da reichen die 100.33 allemal aus. Für mich währe es interessant zu hören wie die Alpha im Hoch und Mittelton zur Divine spielt. Ich denke mal das der Mitteltone klarer und saubere klingt da die Tieftöner den Mitteltöner etwas entlasten.

Mit der Divine 100.33 ist man wirklich im High-Endbereich angesiedelt und das zu Preisen wo ich bei anderen Herstellern nur den Kopf Schütteln muss.
Jeder hat zum Glück seine eigen Höreindrücke und Geschmäcker und somit ist für jeden was bei der ganzen Auswahl dabei.

Ich habe noch ein Foto angehangen. Bitte nicht wundern meine Tochter hat da gerade Ihre Filly Pferde angeschaut. Sie findet die XTZ Lautsprecher sehr schön und will diese immer mal anfassen :eek: .

Ich hoffe der Bericht hat für etwas Kurzweile gesorgt. In einem akustisch optimierten Raum wird sich die Divine 100.33 sicherlich richtig entfalten können als in einem Wohnkino. und auch ich habe keine Goldohren. Von daher seht den Bericht Eher Subjektiv und als verglich zu meinen Anderen Lautsprechern.

LG René
DSC07167
DasDing)
Hat sich gelöscht
#1503 erstellt: 17. Jan 2017, 07:45
Hi Rene und vielen lieben dank.

Ich glaube das die divine der alpha im Mittel Hochton nicht all ui sehr das nachsehen hat wenn überhaupt,da die divine ja 2 tiefmitteltöner in 6.5zoll haben. Wenn man die bei 40hz oder so trennt und den sub richtig mit einbindet erreicht man ein ähnliches Ergebniss wie bei der alpha.zumindest wurde es mir gestern so erklärt von xtz...Das die alpha voller und runder spielt ist gar keine Frage aber mit sub wären die divines auf sehr ähnliches Ergebnisse zuringen.

Ich frage mich nur ob die s5 wirklich passend zu divine ist?? Die divine hat dich ne klanglich ganz andere Auslegung oder hab ich da nen Denkfehler? ? Von xtz wurde mir auch zur s5 als surround empfphlen.

Ich will M ende hinten nicht anderen Sound haben wie vorne.
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 20 . 26 27 28 29 30 31 32 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Der AUDIA FLIGHT Thread
Longxiang am 02.02.2011  –  Letzte Antwort am 25.10.2017  –  67 Beiträge
Electrocompaniet Thread
Artur am 01.05.2007  –  Letzte Antwort am 01.08.2008  –  10 Beiträge
Der RESTEK Thread
Buschel am 10.09.2012  –  Letzte Antwort am 03.12.2018  –  1509 Beiträge
Thread für Atoll Liebhaber / Besitzer
TheSoundAuthority am 23.12.2005  –  Letzte Antwort am 25.03.2018  –  35 Beiträge
Subwoofer einzeln regeln
jsm am 23.04.2003  –  Letzte Antwort am 23.04.2003  –  2 Beiträge
Der Accuphase Stammtisch und Fan Thread
Franci am 20.01.2018  –  Letzte Antwort am 12.12.2018  –  1948 Beiträge
- Der MARK LEVINSON Fan-Club-Thread -
Wotanstahl am 12.06.2007  –  Letzte Antwort am 03.12.2018  –  666 Beiträge
Subwoofer an Radio
Strado am 03.02.2018  –  Letzte Antwort am 05.02.2018  –  2 Beiträge
Der Destiny Liebhaber Thread
keramikfuzzi am 19.04.2012  –  Letzte Antwort am 08.02.2016  –  78 Beiträge
Thread für Creek - Liebhaber:
Sephiroth77 am 15.08.2008  –  Letzte Antwort am 02.05.2018  –  183 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.462 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedGodvaser666
  • Gesamtzahl an Themen1.426.070
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.142.900