Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 .. 190 . 200 . 210 . 220 . 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 . 240 . 250 . 260 . 270 .. 300 .. 400 .. 500 .. 600 ... Letzte |nächste|

Der Dynaudio-Thread

+A -A
Autor
Beitrag
d-fens
Inventar
#11781 erstellt: 18. Sep 2010, 11:59
Jo, ich habs mittlerweile auch lieber wenns links und rechts neben dem Sofa frei ist.
Will ich nicht mehr missen.
referenz21
Inventar
#11782 erstellt: 18. Sep 2010, 12:58

BMWDaniel schrieb:

splatteralex schrieb:
Warum die Sats an die Wand hängen wenn es die X12 ebenfalls für 400,- Euro gibt? ;)


Kommt wieder darauf an was man vor hat. die SATs an der Wand sparen Platz und sehen gut aus. Die X12 auf einem Ständer stören vielleicht beim Putzen man schmeißt sie leicht um oder ka Aber passen dann vom Furniert besser. Kommt eben auf das eigene Bedürfniss an. Würde ich selber bauen. Kämen nur InWalls in Frage


absolut richtisch !

nur bei InWall werden alle Frequenzen gleichmässig abgestrahlt

es gibt keine Interferenzen bzw. keine diskreten Kantenauslöschungen-Beugung

...und gleichzeitig steigt der Pegel linear !

...also Jungs...holt die Brechhämmer aus dem Keller...

re21
Matze372
Neuling
#11783 erstellt: 18. Sep 2010, 16:47

Scatto schrieb:

Matze372 schrieb:
Guten Morgen, ich habe die Möglichkeit gebraucht eine Contour 1,4 mit einem Trigon Energy Verstärker zu kaufen. Meine Frage: Mein Raum ist ca.28/29 QM2 und ich höre gerne laut, ist die Kombi dafür ausreichend hat jemand Erfahrung?

Werde natürlich vor dem Kauf zu Hause probehören.

Gruss
Mathias


Pauschal kann man das nicht beantworten.
Es kommt auf die Beschaffenheit des Raumes an und darauf, wo Du sitzt. Da Du ha Probe hörst, wirst Du ja bald eine Antwort haben

Wenn nicht empfiehlt es sich, einen oder besser zwei Subwoofer zu kaufen. So können die Contour entlastet werden und lauter spielen.


Raum ist 7m lang und 4Meter breit ich sitze dann ungefähr 2,50 entfernt von der LS Aufstellung. Subwoofer? nö will ich nicht. Naja werde sie nächste Woche mal probehören.

Zim81old
Hat sich gelöscht
#11784 erstellt: 18. Sep 2010, 16:59
Ich hatte die gleichen Komponeten und einen ca. gleich großen Hörraum, sehe da kein Problem. Atem beraubende Bassattacken kannst du dann natürlich nicht erwarten, aber die S1.4 und die C1 können für Kompakte schon sehr laut.
d-fens
Inventar
#11785 erstellt: 18. Sep 2010, 17:09
...und sehr knackig und druckvoll.
Beschallen wird die S1.4 die 28qm ohne Probleme.Nur einen fetten Tiefbass darf man nicht erwarten.
Infiech
Stammgast
#11786 erstellt: 18. Sep 2010, 17:15
oki danke schon mal allen für eure anregungen und tipps,

nur noch ein letzter

wieviel sollte mein avr denn bei den 32/12er exites denn bringen?

Stereo sind es 2x65W und Mehrkanal sind es jeweils 50W

ich denke doch das es für einen mittelgroßen raum in der 20-25m² kategorie ausreichen dürfte, oder sollte ich da auch etwas upgraden?
d-fens
Inventar
#11787 erstellt: 18. Sep 2010, 17:19
Das wird ohne Probleme reichen.
Auch wenn mir vom Feeling her 50 Watt pro Kanal zu wenig wären.

Was haste denn für ne Kiste?
Zim81old
Hat sich gelöscht
#11788 erstellt: 18. Sep 2010, 17:36

d-fens schrieb:
...und sehr knackig und druckvoll.
Beschallen wird die S1.4 die 28qm ohne Probleme.Nur einen fetten Tiefbass darf man nicht erwarten.


Jep!
Infiech
Stammgast
#11789 erstellt: 18. Sep 2010, 17:38
momentan noch nen h/k 255 , aber das wollte ich bis nächstes jahr auch etwas abändern, evtl. marantz 600x/700x weil die mir bis dato das angenehmste klangbild im vergleich mit anderen avr's an gleichen ls geliefert haben. oder nen denon 23xx/33xx..

aber auf jeden hat der hk mit den cantons recht gut harmonisiert
d-fens
Inventar
#11790 erstellt: 18. Sep 2010, 17:41
Die Marantz finde ich auch richtig klasse.
Infiech
Stammgast
#11791 erstellt: 18. Sep 2010, 18:05
was bestimmt auch klasse klingt wäre der nad t 747, aber den hab ich auch bisher noch nirgends stehen sehen oder auch einfach übersehen vor lauter avr flut
d-fens
Inventar
#11792 erstellt: 18. Sep 2010, 18:09
Die aktuellen NAD Geräte finde ich persönlich potthäßlich.
Infiech
Stammgast
#11793 erstellt: 18. Sep 2010, 18:16
sehe das mit gemischten gefühlen, endlich mal n gerät das nicht im media oder stern im regaö rumsteht und wiedererkennungswert hat.

klar die plastikfront und evzl eine andere positionierung der bedienoberfläche incl feinerer beschreibung. ist halt nix mit pianofarben oder gebürstetem alu aber wenn er seinen zweck erfüllt wohlmöglich spielt er besser als er aussieht

naja auf jeden muss das gesamtergebnis mit den hoffentlich bald neuen excites ausgewogen sein ^^


[Beitrag von Infiech am 18. Sep 2010, 18:19 bearbeitet]
Zim81old
Hat sich gelöscht
#11794 erstellt: 18. Sep 2010, 18:18
Und sind von der Lautstärkerregelung der FB eine Katastrophe. Und zu teuer für die Plastikoptik sind sie auch noch...ich würde zum Pio SC LX 73 greifen.
Infiech
Stammgast
#11795 erstellt: 18. Sep 2010, 18:22
ist ein dicker hund aber schön allemal

freut mich dass nicht alle jetzt dieses h/k design verfolgen wie andere namenhafte hersteller...

hab den leider noch nicht gehört, wurde aber vom 920er enttäuscht.... hoffe dies ist nicht der fall


[Beitrag von Infiech am 18. Sep 2010, 18:24 bearbeitet]
d-fens
Inventar
#11796 erstellt: 18. Sep 2010, 18:25
Jo, die Pio's, die Marantz und Denon's sehen alle super aus!

Obs heutzutage grosse klangliche Unterschiede gibt, steht auf einem anderen Blatt.
Zim81old
Hat sich gelöscht
#11797 erstellt: 18. Sep 2010, 18:38

d-fens schrieb:
Jo, die Pio's, die Marantz und Denon's sehen alle super aus!

Obs heutzutage grosse klangliche Unterschiede gibt, steht auf einem anderen Blatt.


Beides ja, ich würde mir ggf. nur nen Stereamp nochmal kaufen, aus optischen Gründen, so wie Markus.
Puredirect
Inventar
#11798 erstellt: 18. Sep 2010, 20:58

Zim81 schrieb:
Und sind von der Lautstärkerregelung der FB eine Katastrophe. Und zu teuer für die Plastikoptik sind sie auch noch...ich würde zum Pio SC LX 73 greifen.


Und warum nicht gleich zum SC LX 83?
Test kann ich Dir per PN zur Verfügung stellen.

Gruß
Zim81old
Hat sich gelöscht
#11799 erstellt: 19. Sep 2010, 06:18
Ich habe selbst den LX 82, den 83 find ich überteuert, das P/L verhältnis ist imho bei dem 73 besser.
ciorbarece
Inventar
#11800 erstellt: 19. Sep 2010, 22:27
Kennt jemand die Sriptums und hat sie vielleicht schon mal gehört? Aktuell werden bei Ebay welche angeboten:

Scriptum3/Dynaudio

Hab nur folgendes dazu gefunden:
http://www.jhable.de/sc_modelle.htm
premiumhifi
Hat sich gelöscht
#11801 erstellt: 20. Sep 2010, 07:20
armindercherusker hat da erfahrungen. vielleicht mal per pm anschreiben.
schattengaenger82
Schaut ab und zu mal vorbei
#11802 erstellt: 27. Sep 2010, 10:35
Hallo,

möchte an dieser Stelle einmal eine kurze Frage in den Raum werfen.

Weiss jemand welche Chassis als Mittel/Tieftöner in den Audience 10 verbaut sind ?

Besten Dank im vorraus

edit: Habe die Antwort soeben von Dynaudio bekommen.
Es sind die 19W38 verbaut.


[Beitrag von schattengaenger82 am 27. Sep 2010, 17:28 bearbeitet]
PMPO
Ist häufiger hier
#11803 erstellt: 27. Sep 2010, 11:21

ciorbarece schrieb:
Kennt jemand die Sriptums und hat sie vielleicht schon mal gehört?


Kenn nur die Scriptum 2 MK II und die fande ich zu Fett unten herum.
Filou6901
Inventar
#11804 erstellt: 28. Sep 2010, 19:50
Hallo!
Ich habe nun des öfteren sehr positives über Backes&Müller gehört.... Die Prime 14
Kennt die jemand,hat die ev. schon mal einer hören/testen können?
14.000€ , Ein sehr stolzer Preis...
Was meint ihr,sind sie das Wert?
Könnte man die Prime14 mit der Confidence vergleichen?
Welcher Lautsprecher wäre in dieser Preisklasse denn eurer Testsieger,Vor- und Nachteile?


[Beitrag von Filou6901 am 28. Sep 2010, 20:14 bearbeitet]
Aragones123
Schaut ab und zu mal vorbei
#11805 erstellt: 28. Sep 2010, 20:56
Kurze Frage


Hallo,

ich hab im Moment die Audience 62 zuhause mein Zimmer ist 20 m² groß und die 62 ist wirklich ein sehr schöner ls ich hab sie damals für 860 gekauft allerdings fehlt mir manchmal wirklich der bass bei meinem Marantz pm 7001 ist der bass schon immer ganz drin allerdings reicht dies leider fast nie ich würde jetzt die 72SE für „nur“ 1000 EURO Bekommen hat vielleicht jemand damit Erfahrung ob sich das wirklich lohnt und die 72SE im Bassbereich einfach mehr hergibt ? Ich hab auch schon die focus 140 gehört die war super im bass allerdings ist sie mir zu teuer.
Wilder_Wein
Inventar
#11806 erstellt: 28. Sep 2010, 21:22
@Aragones123

Die 72SE spielt in einer ganz anderen Liga wie die normalen Lautsprecher aus der Audience Serie - sie ist komplett mit den Chassis der Contour Serie bestückt - lediglich das Gehäuse wurde von der Audience übernommen.

Im Bass wird sie im Bezug zu deiner 62 auf alle Fälle noch mal eine deutliche Schippe drauflegen....
premiumhifi
Hat sich gelöscht
#11807 erstellt: 28. Sep 2010, 21:32
wenn nicht aufstellung und raumakustik der übeltäter sind. hier würden bilder vom bestückten hörraum aufklären und ein arbeiten daran die situation verbessern. auch kann es sein, dass der hörer einfach neumodisch zu viel bass erwartet.
Aragones123
Schaut ab und zu mal vorbei
#11808 erstellt: 28. Sep 2010, 22:13
so stehen die Lautsprecher im moment
Zimmer

das zweite Bild zeigt einen 2 Stellplatz links und rechts neben dem sofa so stehen die ls normal nur im winter nicht da ich nicht will das ein ls direkt an der heizung ist Zimmer


ich erwarte nicht zu viel bass da ich mir sonst gleich einen billigen subwofer kaufen könnte der nur Bumm Bumm macht Allerdings fehlt mir an manchen stellen einfach der Schub in der 62 Danke für eure Antworten

Lg Daniel
mroemer1
Inventar
#11809 erstellt: 28. Sep 2010, 22:41

premiumhifi schrieb:
wenn nicht aufstellung und raumakustik der übeltäter sind.


Wenn mann das hier ließt kann mann sich zu nahezu sicher sein das es größtenteils so ist:


allerdings fehlt mir manchmal wirklich der bass bei meinem Marantz pm 7001 ist der bass schon immer ganz drin allerdings reicht dies leider fast nie


Ganz drin heißt meißt +12dB und das reicht noch nicht.

Da hilft ein Wechsel auf eine Audience 72SE alleine sicher nicht.

Eine geänderte LS Aufstellung und unter Umständen sogar ein Wechsel auf eine Audience 82 könnte vielleicht eher in die gewünschte Richtung gehen.


[Beitrag von mroemer1 am 28. Sep 2010, 22:45 bearbeitet]
Horus
Inventar
#11810 erstellt: 29. Sep 2010, 08:53
Hallo!
Auch wenn ich z.Zt. kein Dynaudio-Besitzer bin, hab ich doch beide schon gehört und zwar in einem Hifi-Studio.
Sie standen direkt nebeneinander, ich hörte sie also unter absolut gleichen Bedingungen. Die 72SE war in allen Belangen deutlichst besser, nicht nur der Bass, wirklich in einer anderen Liga ... wie "Wilder_Wein" schon sagte!
Wilder_Wein
Inventar
#11811 erstellt: 29. Sep 2010, 11:49
die frage ist ja auch wer die 62 wirklich schon mal gehört hat - von ihr kann man einfach keine großartigen Bassattacken erwarten, da hilft auch das Eindrehen des Bassreglers nichts.

Natürlich sollte man den Wohnraum und die Aufstellung nicht außer acht lassen, aber ich bin mir zu 100 Prozent sicher, dass die Bassperformance in deinem Zimmer mit der 72SE deutlich zunehmen wird. Aber auch so erhälst Du einen Lautsprecher, der deutlich erwachsener und präziser klingt.
Aragones123
Schaut ab und zu mal vorbei
#11812 erstellt: 29. Sep 2010, 12:49
Ok danke für die Antworten. Jetzt muss ich nur noch meine 62 loswerden und dann probier ich das mal mit der 72SE

LG Daniel
Aragones123
Schaut ab und zu mal vorbei
#11813 erstellt: 29. Sep 2010, 16:46
"Da hilft ein Wechsel auf eine Audience 72SE alleine sicher nicht."

Das verwundert mich jetzt....ich hab gerade mit Dynaudio telefoniert die teilten mir mit das der Bass deutlich mehr sein wird. Da ich die LS vorher leider nicht anhören kann muss ich mich sehr auf die Meinung von anderen Leuten konzentrieren.

Lg Daniel
Horus
Inventar
#11814 erstellt: 29. Sep 2010, 17:02
Hallo Daniel, glaube Dynaudio ... wenigstens in diesem Fall ;-)

Wie ich schon schrieb, habe ich die 62 und die 72SE direkt gegeneinander gehört. Die 72SE ist sowohl im Bass, wie auch in allen anderen Belangen der 62er deutlich überlegen!!!


[Beitrag von Horus am 29. Sep 2010, 17:03 bearbeitet]
Metalyzed
Stammgast
#11815 erstellt: 29. Sep 2010, 17:27
Allerdings sollte man sich schon überlegen ob so ein "kleines Update" auf lange Sicht genug Befriedigung bereitet oder ob man vielleicht noch ein paar weitere Moglichkeiten testet/anhört und gegenenenfalls noch 1-2 Monate spart. Nicht das man nach Weihnachten schon wieder den Drang nach mehr verspürt.
Zim81old
Hat sich gelöscht
#11816 erstellt: 29. Sep 2010, 17:32
Was mich wundert wie die 72iger in nem 20qm Raum funktionieren sollen...
Filou6901
Inventar
#11817 erstellt: 29. Sep 2010, 17:41
Hallo!
Ich habe nun des öfteren sehr positives über Backes&Müller gehört.... Die Prime 14
Kennt die jemand,hat die ev. schon mal einer hören/testen können?
14.000€ , Ein sehr stolzer Preis...
Was meint ihr,sind sie das Wert?
Könnte man die Prime14 mit der Confidence vergleichen?
Welcher Lautsprecher wäre in dieser Preisklasse denn eurer Testsieger,Vor- und Nachteile?
d-fens
Inventar
#11818 erstellt: 29. Sep 2010, 17:45
Hast du diese Fragen auf dieser Seite im Dynaudio Thread nicht schon mal gestellt?!
Aragones123
Schaut ab und zu mal vorbei
#11819 erstellt: 29. Sep 2010, 18:00
Da ich noch Schüler bin ist für mich das Update schon groß genug 1000 Euro ist auch ein Geld für Schüler Wieso sollte sie in einem 20m² raum nicht funktionieren ?
mroemer1
Inventar
#11820 erstellt: 29. Sep 2010, 18:09

Was mich wundert wie die 72iger in nem 20qm Raum funktionieren sollen...


Meine etwa gleichbestückten Contur 1.8 MK II haben es in 18qm² leider nicht getan.
Aragones123
Schaut ab und zu mal vorbei
#11821 erstellt: 29. Sep 2010, 18:19
was versteht man unter nicht getan?


Zu dem Update nochmal ich glaub ich bekomm nichts besseres als für 1000 Euro das Auslaufmodell wenn man bedenkt das es 2500 neu gekostet hat mir wurde zwar auch die Contour s 3.4 für 2540 angeboten aber als 16 jähriger Schüler ist das einfach zuviel. Und dann bräuchte ich auch einen neuen Verstärker usw.
Wilder_Wein
Inventar
#11822 erstellt: 29. Sep 2010, 18:32

Aragones123 schrieb:
Da ich noch Schüler bin ist für mich das Update schon groß genug 1000 Euro ist auch ein Geld für Schüler Wieso sollte sie in einem 20m² raum nicht funktionieren ?


Mein Wonzimmer misst genau 20 qm² und ich hatte mit der 72SE keinerlei Probleme - es kommt halt immer auf den Raum an.

Mittlerweile hat sich hier scheinbar die Meinung durchgesetzt, dass man ein riesiges Wohnzimmer benötigt um einen ausgewachsenen Lautsprecher betreiben zu können - ich halte das für absolut übertrieben. Ich persönlich habe es in meiner Wohnung schon mehrfach mit Kompakten probiert, glücklich wurde ich dabei nie.

Und warum sollte er denn weiter sparen? Günstiger als gebraucht zu kaufen geht es wohl kaum - und 1000 Euro für einen Lautsprecher der seinerzeit mal 2500 Euro gekostet hat ist absolut in Ordnung. In diesem Preisbereich wird er sie auch jederzeit wieder los - nur für den Fall dass er vollkommen unzufrieden sein sollte, das Risiko hält sich also absolut in Grenzen.

Ich weiss nicht, aber irgendwie wird das hier immer komplizierter.....


[Beitrag von Wilder_Wein am 29. Sep 2010, 18:36 bearbeitet]
Aragones123
Schaut ab und zu mal vorbei
#11823 erstellt: 29. Sep 2010, 18:37
Ich werde jetzt einfach die 72SE kaufen und wenn es wirklich Probleme gibt dann gebe ich sie eben zurück. Danke für alle Antworten ich werd dann berichten ob alles geklappt hat

LG Daniel
mroemer1
Inventar
#11824 erstellt: 29. Sep 2010, 18:43

was versteht man unter nicht getan?


Meine 1.8 hatte keine wirkliche Chance bei mir ihr können zu zeigen.

Zu wandnah aufgestellt, zu geringe Basisbreite, zu nahe Abhörentfernung, eine Wand am Hörplatz im Rücken, etwas zu kleiner Raum an sich und unpassende Elektronik.

Ich konnte ihr leider keine bessere Aufstellung bieten, die hätte sie aber unbedingt gebraucht.

Bei mir stimmte eben gar nichts von dem was eine Dynaudio zum gut spielen braucht, da sie aber ein ganz hervorragender LS an sich ist, war das klangliche Ergebnis bei mir mehr als nur bescheiden.


[Beitrag von mroemer1 am 29. Sep 2010, 18:43 bearbeitet]
plüsch
Inventar
#11825 erstellt: 29. Sep 2010, 20:24
Mal so ganz allgemein dran denken,
daß bei vertrackten Raumverhältnissen auch eine über Eck Aufstellung zu guten Ergebnissen führen kann.

Die Geschichte mit Basssteller voll aufgedreht gibt mir zu denken.
Da sich der Hörplatz an der Wand befindet,
was Maximalen Druck bedeutet, wird es an der Aufstellung der Boxen liegen.

Schau dir das mal an.
Die Audience 62 ist auch dabei.
Dabei geht es nur um den Frequenzgang im Bass.
Zimmergröße eingeben,den Kreis/Hörplatz auf die entsprechende Stelle ziehen und die Boxen wie real aufgestellt in der Grafik verschieben.
Dabei dann das erste Drittel im theoretischen Frequenzgang beachten.
Bei dir könnte auch noch der Schrank Bass schlucken.
Das soll dich aber nicht davon abhalten dir die SE zuzulegen,das ist eindeutig der bessere Lautsprecher und für den Preis sowieso.

Gruß plüsch
BMWDaniel
Inventar
#11826 erstellt: 30. Sep 2010, 08:03

Aragones123 schrieb:
Ich werde jetzt einfach die 72SE kaufen und wenn es wirklich Probleme gibt dann gebe ich sie eben zurück. Danke für alle Antworten ich werd dann berichten ob alles geklappt hat

LG Daniel



Mein Kumpel hat sie und die klingen verdammt gut. Was würden die kosten? er hat damals 2300€ bezahlt,was sie auch WErt waren/sind!
Horus
Inventar
#11827 erstellt: 30. Sep 2010, 08:12
1000,- ... wie er anfangs schon schrieb ...
splatteralex
Inventar
#11828 erstellt: 30. Sep 2010, 09:06
Frage ist der Dynaudio Audience 122 C Center und der X22 "fast" identisch? Bzw. würde der Audience mit den X22 Excite harmonieren? Danke vorab!
Zim81old
Hat sich gelöscht
#11829 erstellt: 30. Sep 2010, 09:50
Nein.
tomatoes
Stammgast
#11830 erstellt: 30. Sep 2010, 12:40
Hallöchen,

sagt mal waa ist denn von den Dynaudio ACCENT 3 zu halten? Das sind Aktiv-LSP und gerade in der Bucht zu haben.
Kann man dieses Modell mit passiven vergleichen? Wenn ja mit welchen?

Sind Aktive von Dynaudio überhaupt zu empfehlen?


Grüße


[Beitrag von tomatoes am 30. Sep 2010, 12:41 bearbeitet]
splatteralex
Inventar
#11831 erstellt: 30. Sep 2010, 12:47

Zim81 schrieb:
Nein.


Hmm, nein ist kurz! Warum nicht? Fakt ist das der Center fast 200 Euro günstiger zu haben ist und von den technischen Details derzeit kaum ein Unterschied auszumachen ist...
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 .. 190 . 200 . 210 . 220 . 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 . 240 . 250 . 260 . 270 .. 300 .. 400 .. 500 .. 600 ... Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
was zum thema dynaudio
JanHH am 30.03.2006  –  Letzte Antwort am 31.03.2006  –  7 Beiträge
Dynaudio Contour 1.3 vs. Dynaudio Contour 3.3
bjoern_krueger am 20.04.2005  –  Letzte Antwort am 27.04.2005  –  22 Beiträge
passen dynaudio contour S3.4 zum vincent sv236?
ostseefreund am 29.05.2008  –  Letzte Antwort am 29.05.2008  –  2 Beiträge
Abgespeckt/Augerüstet: Dynaudio Contour 3.3
natrilix am 23.12.2004  –  Letzte Antwort am 02.01.2005  –  44 Beiträge
Dynaudio Contour alt / Contour neu...
front am 24.01.2005  –  Letzte Antwort am 25.01.2005  –  12 Beiträge
Dynaudio Contour 1 mit C350 ?
vismars am 20.10.2003  –  Letzte Antwort am 21.10.2003  –  6 Beiträge
Dynaudio Contour 4
gunclub am 26.01.2005  –  Letzte Antwort am 26.01.2005  –  2 Beiträge
Dynaudio contour s3.4 versus dali helicon 400
filzbilz2 am 15.08.2004  –  Letzte Antwort am 25.08.2004  –  5 Beiträge
Frage zu Dynaudio / Variovent
kw am 23.09.2003  –  Letzte Antwort am 24.01.2006  –  16 Beiträge
Dynaudio Contour 1.3 mk2
hauz1 am 16.07.2011  –  Letzte Antwort am 30.07.2011  –  6 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.331 ( Heute: 28 )
  • Neuestes MitgliedMaxwelll356
  • Gesamtzahl an Themen1.535.381
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.214.269