Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 .. 200 .. 220 . 230 . 240 . 250 . 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 . 270 . 280 . 290 . 300 .. 400 .. 500 . Letzte |nächste|

Der Dynaudio-Thread

+A -A
Autor
Beitrag
Filou6901
Inventar
#13285 erstellt: 21. Jan 2011, 20:35
Hallo!
Weiß jemand ,ob Dynaudio dieses Jahr einen neuen Sub auf dem Markt vorstellt?
Gruß
distain
Inventar
#13286 erstellt: 21. Jan 2011, 20:36
96 geht es einfach zu gut...!

Werden es Sonus Faber?
Metalyzed
Stammgast
#13287 erstellt: 21. Jan 2011, 20:38

Filou6901 schrieb:
Hallo!
Weiß jemand ,ob Dynaudio dieses Jahr einen neuen Sub auf dem Markt vorstellt?
Gruß


Also meine letzte Information war, dass ende 2010 eine neue Version der Sub300 und Sub500 kommen soll, wegen dem 1-Watt Stand-By gesetzt der EU. Aber seitdem habe ich nichts neues gehört.
Tischer96
Stammgast
#13288 erstellt: 21. Jan 2011, 20:41

distain schrieb:
96 geht es einfach zu gut...!

Werden es Sonus Faber?


96 gehts gut ja;) noch zumindest;) nein Sonus Faber werden es definitiv nicht wie kommst du darauf?

Noch ist nichts entschieden. Erstmal morgen ein bisschen hören, vielleicht gehts mir danach auch wie D-fens und es bleibt alles beim Alten....ich weiss es wirklich noch nicht
Metalyzed
Stammgast
#13289 erstellt: 21. Jan 2011, 20:50
Sonus Faber ist grad so ne Trenderscheinung unter den Dynaudianern. Das geht sicher bald wieder vorbei.
Tischer96
Stammgast
#13290 erstellt: 21. Jan 2011, 20:55

Metalyzed schrieb:
Sonus Faber ist grad so ne Trenderscheinung unter den Dynaudianern. Das geht sicher bald wieder vorbei. 8)


Kenne bis jetzt nur einen ehemaligen Dynaudianer der die Sonus hat und der lässt weiterhin nix auf Dnyaudio kommen.


[Beitrag von Tischer96 am 21. Jan 2011, 20:56 bearbeitet]
distain
Inventar
#13291 erstellt: 21. Jan 2011, 20:56
War nur so ein Gedanke...Sonus Faber ist eine angenehme Modeerscheinung!

Was soll es hörtechnisch morgen geben?
d-fens
Inventar
#13292 erstellt: 21. Jan 2011, 23:35
Ich muss ganz ehrlich sagen, so ein Sub 250 mit Fernbedienung wäre echt interessant.
20'er Chassis, nicht zu gross, geschlossen und fernbedienbar.
Das wär ne Überlegung wert.
Filou6901
Inventar
#13293 erstellt: 21. Jan 2011, 23:48
Tja,ich warte auch drauf.......
d-fens
Inventar
#13294 erstellt: 21. Jan 2011, 23:57
Du hast doch nen Paar S5.4.
Da brauchst du doch keinen so kleinen Sub.
Metalyzed
Stammgast
#13295 erstellt: 22. Jan 2011, 00:41
Vielleicht wartet er ja auf einen neuen Sub500, der hoffentlich auch wieder geschlossen sein wird. Toll wäre auch, wenn Dynaudio die überarbeitete Version durchschleifbar macht, mit einem Tiefpassfilter.
Filou6901
Inventar
#13296 erstellt: 22. Jan 2011, 00:59
Ich meinte ja,ich warte auch auf die neue Serie
Genau,ein 500 könnte mir da schon sehr gut gefallen....
BMWDaniel
Inventar
#13297 erstellt: 22. Jan 2011, 15:04
Ich hoffe er ist optisch wie klanglich, wie der alte. Brauche einen zweiten dazu, aber wenn er anders aussieht und klingt ist das nicht gut
Wilder_Wein
Inventar
#13298 erstellt: 22. Jan 2011, 22:18
@Tischer

das ist ja interessant, bin ja mal gespannt.

.....wer weiss, vielleicht hast ja bald doch ne Webcam im Wohnzimmer.
BioZelle
Stammgast
#13299 erstellt: 22. Jan 2011, 22:36
@BMWDaniel

Hast du den Sub 500 wegen der Optik des Gesamtpakets oder weil er dich mehr überzeugt hat als diverse andere Subwoofer?

Gruß
BioZelle
keramikfuzzi
Inventar
#13300 erstellt: 22. Jan 2011, 23:28
Hi,

sorry, wenn ich hier so reinplatze, wollte Euch mal fragen, welche neue Dynaudio Ihr für einen Einsteiger in der Mittelklasse des Programms am meisten empfehlen würdet.

Scmeiss da mal die Focus 140 oder die Contour 1.4 in den Raum. aus Platzgründen möchte ich eine subunterstützte Kompakt-Boxen-Lösung anstreben.

Ist die Contour 1.4 in Euren Ohren den Mehrpreis wert, oder rechtfertigt sich der eher über die aufwändigere und zugegeben designmässig schicke Gehäuse-Ausführung.

Welche Regal-Box hat Euch bei den Dyns am besten gefallen?

Ich weiss, ich werde sie auf alle Fälle selber anhören, anders geht es nicht dennoch würde mich Eure Meinung und Vorliebe schon sehr interessieren.


Gruß von Martin
Metalyzed
Stammgast
#13301 erstellt: 22. Jan 2011, 23:36
Öhm, irgendwie passen die Worte "Countour", "Mittelklasse" und "Einstieg" nicht in einen gemeinsamen Kontext

d-fens hat das ganze Programm durchgemacht und ist letztendlich bei der X12 gelandet, dass müsste ja dann fast schon "low-end" sein.

Ich würde an deiner stelle einfach mal alle Kompakten von Dynaudio durchhören, denn jede scheint seine Vorzüge zu haben und jeder bevorzugt einen Anderen.
Horus
Inventar
#13302 erstellt: 23. Jan 2011, 00:43
Warum werfen so viele Leute Platzgründe als Entscheidungsgrund für Kompakt-LS in den Raum?
In der Regel werden diese doch eh auf Ständer gestellt, was auch empfehlenswert ist! Dann benötigen sie den gleichen Platz wie Stand-LS!!! Kommt dann noch ein Sub zur Bassunterstützung hinzu, ist der Platzbedarf deutlich höher als bei Stand-LS!!!
Iron-Man
Inventar
#13303 erstellt: 23. Jan 2011, 02:22
Meine Meinung:
Die wirklich vergleichbaren Standlautsprecher sind kompakte auf integrierten Holz-Ständern.
Ausgewachsene Standlautsprecher brauchen mehr Platz und Wandabstand.
keramikfuzzi
Inventar
#13304 erstellt: 23. Jan 2011, 03:25

Horus schrieb:
Warum werfen so viele Leute Platzgründe als Entscheidungsgrund für Kompakt-LS in den Raum?
In der Regel werden diese doch eh auf Ständer gestellt, was auch empfehlenswert ist! Dann benötigen sie den gleichen Platz wie Stand-LS!!! Kommt dann noch ein Sub zur Bassunterstützung hinzu, ist der Platzbedarf deutlich höher als bei Stand-LS!!!


Nicht ganz richtig. Die Sat-Sub Kombination ist flexibler in der Aufstellung. Zudem ist es möglich bei den Sats zu einer hochwertigeren Lösung zu kommen bei gleichem Buget und sie später mit einem oder zwei Subs entscheidend aufzuwerten. Bei dieser Kombi kann man sich bei ähnlichen Ergebnis übrigens das Bi-Amping sparen. Dazu kommt noch, daß so eine Kombi bei Umzug oder zu Demo-Zwecken besser zu transportieren ist.


Gruß von Martin


[Beitrag von keramikfuzzi am 23. Jan 2011, 03:34 bearbeitet]
BMWDaniel
Inventar
#13305 erstellt: 23. Jan 2011, 09:58

BioZelle schrieb:
@BMWDaniel

Hast du den Sub 500 wegen der Optik des Gesamtpakets oder weil er dich mehr überzeugt hat als diverse andere Subwoofer?

Gruß
BioZelle


Wegen beiden. Der Sub500 spielt sehr sehr sauber und bringt ordentlich Druck her. Das ein SVS mehr rumpst,mag schon sein, aber der Stress mit hin und herschicken war mir zu blöd. Ein Velodyne zu teuer bei kleinerer Membran. Was kommt dann sonst noch in Frage?

Hätte ich andere Lautsprecher hätte ich wahrscheinlich auch den Dynaudio genommen.
Yamaha_YM2612
Stammgast
#13306 erstellt: 23. Jan 2011, 10:02
Ein Servus in die Runde.
Endlich ist der Prüfungsstress vorbei, für das erste Jahr…
Hier hat es ja einige interessante Entwicklungen gegeben.
Die Einen gehen, die Anderen kommen (auf den Surroundthread schiel)

Bei mir habe ich die Wohnzimmerplanung nun komplett umgekrempelt. Optisch ist die 5.2 Variante wohl die Beste.

Mein momentaner Aufbau (spielere mit der Handy Cam)
Black White

Die noch lehre Front + Sitzposition
2011-01-22 13.57.39 DSC03395

Mich würde interessieren wie ihr die Rücklautsprecher positionieren würdet, ich ziehe erst in 2 Monaten ein.
Entweder wie üblich hinter die Couch und auf Ohrhöhe oder links und rechts von der Couch und 50cm über dem Kopf.
Surround

Dann bin ich noch auf der Suche nach einem All in One Gerät. Es soll 4 Endstufen haben, damit ich sie einer 2 Zone zuweisen kann und integrierter Blu Ray Player wäre wünschenswert.
Das ganze gibt es beinahe von Marantz. Es gibt diesen Melody Media mit 4 Endstufen und Zone 2 betrieb aber nur CD Laufwerk und es gibt den Melody Movie mit Blu Ray Laufwerkt aber nur für 2 Kanal betrieb!
Ich warte mal ab was dieses Jahr noch alles rauskommt aber im Moment wäre der Melody Media vorzuziehen.

Seit längerem geniese ich die Funktion meiner NAD Vorstufe, bei Stereo auch noch den Center zu verwenden. Bietet diese Funktion auch andere Hersteller an?

@5th element
Kannst du etwas zu deinen Klangeindrücke zu den Linn Endstufen schreiben, die kosten ja doch etwas.
Hast du die Endstufen der Akurate mit Majik verglichen? Wieso hast du eine 2 und 4 Kanal Kombi genommen, bei nur 5 Lautsprechern?
Wilder_Wein
Inventar
#13307 erstellt: 23. Jan 2011, 12:10

Iron-Man schrieb:
Ausgewachsene Standlautsprecher brauchen mehr Platz und Wandabstand.


auch das würde ich klar verneinen. Ich hatte die Contour 1.4, Focus 140, Contour 1.3 SE, Focus 220 II und die Contour 3.0 in meinem Wohnzimmer stehen, die "ausgewachsenen" Standlautsprecher benötigten nicht im geringsten mehr Platz als die Kompakten.

Die mit Abstand schwierigste Box in diesem Vergleich war die Contour 1.3 SE, die wummerte hier schön vor sich hin.

Und von Flexibilität beim Umzug kann man genauso wenig sprechen - ein Standlautsprecher ist genauso schnell eingetütet wie eine kompakte auf Stands, besonders wenn wir z. Bsp. von einem Stand 4 sprechen. Denn ganz ehrlich, ich glaube kaum das jemand sein Hifi Eqiupment einfach so in Umzugkisten verpackt und in den LKW schmeisst, egal ob groß oder klein.

Wenn die Probleme in der Raumgröße liegen, dann sind eine Focus 140 wie auch die Contour 1.4 in meinen Augen auch nicht wirklich die perfekten Spielpartner - dann sollte man so vernünftig sein und z. Bsp. eine Focus 110 in betracht ziehen, oder wie d-fens es gemacht hat, eine X12 an ordern.


[Beitrag von Wilder_Wein am 23. Jan 2011, 12:11 bearbeitet]
Reinhard
Inventar
#13308 erstellt: 23. Jan 2011, 13:27

Horus schrieb:
Warum werfen so viele Leute Platzgründe als Entscheidungsgrund für Kompakt-LS in den Raum?
In der Regel werden diese doch eh auf Ständer gestellt, was auch empfehlenswert ist! Dann benötigen sie den gleichen Platz wie Stand-LS!!!


Das ist möglicherweise ein Mißverständnis auf Deiner Seite.

Mit "Platzbedarf" ist nicht der Platz zum Aufstellen (der ist natürlich gleich), sondern der Bedarf an "umbauten Raum" gemeint. Ein Stand-LS gibt in der Regel mehr (Bass)Energie an den Raum ab, kleinere Räume sind, je nach Modell, schnell überfordert, der Klang wird oft verwaschen, unpräzise und dröhnig (viele Besitzer merken das nicht mal, hab schon interessante Besuche hinter mir).

Mein Hifi- und High-End-Händler hat das Thema mal mit mir länger diskutiert, als ich Kompakt-LS bei ihm kaufte. Er sagte: "Ich mach das (Hifi/Highend) jetzt schon über 30 Jahre und sehe beim Aufstellen und Beraten natürlich auch viele Wohnungen. Ich kann Ihnen ehrlich sagen: in weit über 50% der Fälle waren die Stand-LS, die ich bei den Kunden sah, die falsche Wahl. Die wären klanglich mit Kompakt-LS besser bedient gewesen. Ich verkauf denen natürlich als Händler lieber Stand-LS, gerade wenn drauf bestanden wird, rede ich den Kunden das ja nicht aus. Lustig ist: bei Männern ist das immer auch ein Statussymbol, da wollen manche selbst im 14 oder 16qm-Zimmern unbedingt Stand-LS, na da verkaufe ich Ihnen eben welche *zwinker*."

Gruß Reinhard
Metalyzed
Stammgast
#13309 erstellt: 23. Jan 2011, 13:42
Den Spruch habe ich auch schon oft genug gehört. Liegt vielleicht auch daran, dass der Händler nicht 2 verschiedene Lautsprecher zum testen mit nach hause gibt. Dann könnte man das vielleicht live zuhause hören was wirklich besser ist.
BlurCore
Stammgast
#13310 erstellt: 23. Jan 2011, 14:09

Metalyzed schrieb:
Den Spruch habe ich auch schon oft genug gehört. Liegt vielleicht auch daran, dass der Händler nicht 2 verschiedene Lautsprecher zum testen mit nach hause gibt. Dann könnte man das vielleicht live zuhause hören was wirklich besser ist.



Stimmt und obwohl er auch eine subjektive Meinung äußert, ist didi wohl einer mit den bisher meisten LS in seinem Wohnzimmer, jetzt wo zim weg ist
Oder irre ich?
Nun, ich hatte auch schon Kompakte in meiner Wohnung und so gut wie jeder weiß, dass ich arg wenig Platz habe und dennoch die X36.
Um ehrlich zu sein gefällt mir das größere Volumen im Klang wesentlich besser und der Bass ist eben nicht so stark wie bei einer Focus 220II, vielleicht mehr wie eine 140er und dafür eben ein 3-Wege ...
Selber hören, ich bleibe dabei :-)
Wilder_Wein
Inventar
#13311 erstellt: 23. Jan 2011, 14:19
@BlurCore

so sehe ich das auch, man muss selber hören um den optimalen Kompromiss zu finden. Selbst dann würden sich trotzdem viele für einen Standdlautsprecher entscheiden. Denn wer legst denn fest was gut und was schlecht klingt?

Ich persönlich brauche einfach den Druck eines Standlautsprechers - habe es schon zu oft mit Kompakten probiert und wurde nie so recht glücklich. Rammstein, Metallica, Iron Maiden oder was auch immer, diese Art von Musik macht mir auf einer Kompakten einfach keinen Spaß. Das heisst aber nicht, dass es für andere nicht gut sein muss.

Und ganz nebenbei finde ich in meiner Wohnung Kompakte auf Stands auch nicht wirklich schön - aber das ist wieder ein anderes Thema.

Übrigens, ich glaube das Statussymbol Standlautsprecher wurde schon längst vom TV abgelöst - wenn ich sehe was so manche in der Wohnung hängen haben, hauptsache groß.


[Beitrag von Wilder_Wein am 23. Jan 2011, 14:20 bearbeitet]
BMWDaniel
Inventar
#13312 erstellt: 23. Jan 2011, 14:23
Regal LS mit einem Sub kann auch ihren Reiz haben. Der Sub hebt das Klang Niveau noch einmal deutlich und man kan flexibler sein. Aber ab einer bestimmten Preisregion wird es sehr teuer mit Stand LS. Wenn ich vergleiche meine Contour 1.4 zur 3.4
BlurCore
Stammgast
#13313 erstellt: 23. Jan 2011, 14:32

BMWDaniel schrieb:
Regal LS mit einem Sub kann auch ihren Reiz haben. Der Sub hebt das Klang Niveau noch einmal deutlich und man kan flexibler sein. Aber ab einer bestimmten Preisregion wird es sehr teuer mit Stand LS. Wenn ich vergleiche meine Contour 1.4 zur 3.4 :.


Na ja wer die Contour 1.4 als Einstieg sieht ;-)
Im Übrigen würde ich dann eher die Focus 220II nehmen!
Die ist bestimmt kleiner als die 1.4 samt sub!
Selber bringt die einen sehr üppigen Bass mit, was einen sub ablöst und preislich ist sie dann trotzdem noch locker 1000€ günstiger als die S1.4 samt Stand + Sub 250 <-- kleinste Wahl!

2950 + 345 + 900 = 4295€, gegen die Focus 220II 3100€

Da würde ich mir als Einsteiger aber ganz ordentlich Gedanken machen, außer die finanziellen Mittel sind natürlich sehr viel höher als MEINE zur Zeit :-)
Auch das muss jeder für sich entscheiden, manche fangen ja bei HiFi auch mit einer KEF Reference an
BMWDaniel
Inventar
#13314 erstellt: 23. Jan 2011, 14:36
Ich würde für kein Geld der Welt meine Contour 1.4 gegen eine Focus 220 tauschen. Zu lange verglichen
BioZelle
Stammgast
#13315 erstellt: 23. Jan 2011, 14:41

BMWDaniel schrieb:
Was kommt dann sonst noch in Frage?


Subwoofer gibt es doch wie Sand am Meer, XTZ, MJ Acoustic, SVS etc.



Gruß
BioZelle
Zim81
Hat sich gelöscht
#13316 erstellt: 23. Jan 2011, 14:47
REL, Heco, Magnat, Quadral, Canton, PSB, Naim, B&W, Klipsch


[Beitrag von Zim81 am 23. Jan 2011, 14:47 bearbeitet]
Wilder_Wein
Inventar
#13317 erstellt: 23. Jan 2011, 14:48
@Vettelfan

Du bist nicht zufällig Zim.
Horus
Inventar
#13318 erstellt: 23. Jan 2011, 14:53

Wilder_Wein schrieb:
@Vettelfan

Du bist nicht zufällig Zim. ;)

Da könnte man jetzt mal drauf wetten I
Ich setze jetzt mal 20€ auf "Ja"
BMWDaniel
Inventar
#13319 erstellt: 23. Jan 2011, 14:54
Nein nein ich bin da Beratungsressitent.

Austausch meiner Dynaudio LS nur um innerhalb Dynaudio aufzusteigen. z.B. zur Contour 3.4 oder um einem zweiten Sub500, den es leider so nicht mehr gibt


Für mich gibt es nicht besseres. Was die Elektronik betrifft kann man gern reden.
Wilder_Wein
Inventar
#13320 erstellt: 23. Jan 2011, 14:59

BMWDaniel schrieb:

Für mich gibt es nicht besseres. Was die Elektronik betrifft kann man gern reden. 8)


Wobei ich da gerne mal die Confidence in den Raum werfen würde - wer von der 1.4 so überzeugt ist, der dürfte bei der C1 nicht nein sagen.
Tischer96
Stammgast
#13321 erstellt: 23. Jan 2011, 15:09
Hi Vettelfan (ZIM IS BACK)
d-fens
Inventar
#13322 erstellt: 23. Jan 2011, 15:14
Haha, der Zim ist zurück.
Wie geil!Und im gleichen Thread aus dem er sich verabschiedet hat.

War wohl zu langweilig ohne HiFi Forum?!

Hoffentlich geläutert zurück.


[Beitrag von d-fens am 23. Jan 2011, 15:20 bearbeitet]
BMWDaniel
Inventar
#13323 erstellt: 23. Jan 2011, 15:15
Warum was ist/war mit ZIM?
Puredirect
Inventar
#13324 erstellt: 23. Jan 2011, 15:21
Ach nichts, eigentlich alles Schnee von Gestern
keramikfuzzi
Inventar
#13325 erstellt: 23. Jan 2011, 15:48
Mit Platzproblemen habe ich weniger mit Fläche denn mit Schrägen Probleme.

Mein Hörraum ist so aufgeteilt, daß sich eine sinnvolle Aufstellung nur aus der Schräge heraus ergibt. In diesem Bereich geht die Schräge bis auf 50 cm herunter.

Meine Heresy stehen dadurch schon ca. 60 cm von der Rückwand entfernt. Nehme ich z.B. einen ausgewachsenen Stand wie die Contour 3.4 (122cm) müsste diese viel zu weit im Raum positioniert werden. Zudem ist eine 3.4 ja nicht gerade innerhalb meines mom. Buget.

Eine Focus 220 II würde gerade gehen, da sie ja auch nicht so tief ist. 100 cm ist das höchste der Gefühle, lieber weniger.

Deshalb die Vorliebe zur Kompakten mit Sub. Das sieht dann auch nicht so unter die Schrägen-Decke gezwängt aus.

Ein Ständer in gewünschter Höhe wäre wohl auch schwierig zu beschaffen, so dass ich um einen Selbstbau wohl nicht herumkommen werde.

Naja, erstmal einige Probehören.

Und, mit Einsteiger meinte ich jetzt nicht HiFi-Einsteiger, sondern Dynaudio-Einsteiger.

Suche wenn, dann eine Dyn, die mich verzaubert. Das allerdings im Bereich bis um die 3000 Euro das Paar.




Gruß von Martin


[Beitrag von keramikfuzzi am 23. Jan 2011, 15:53 bearbeitet]
music365
Hat sich gelöscht
#13326 erstellt: 23. Jan 2011, 16:56
hallo liebe mithöhrer,

danke für ihre und eure antworten. germerkt hab ich mir glaub ich die von kray, 5th element und sargnagel, dem ich auch noch hiermit antworten werde. ich bin jetzt nach vielem testen zum wohl erstmal besten ergebnis gekommen.

nun, zugegeben .. das mit den holzspänen klingt verlockend, das werde ich auf jeden fall mal ausprobieren!

.. sicher, es klingt natürlich seltsam wenn jemand schreibt dass die hintere säule eher auf die höhen anspringt. ich habe nicht lange drüber nachgedacht, eventuell liegt es an der öffnung für das kabel. da die höhen nur sauberer waren wenn man die hintere säule befüllt, wollte ich es niemandem vorenthalten es mal zu testen.

die antispikes haben im vergleich zu den metallspikes mehr wärme reingebracht, besonders stimmen und gitarren, eigentlich aber alles nochmal schön entspannt ohne die dynamik zu nehmen. es ging einfach eine stufe in die richtung die mir gefällt.

der stand 4 ist nun hinten mit 250g und vorne mit 900g quarzsand befüllt. die antispikes musste ich ohne die angeblich so wichtigen plastikschreiben in die bodenplatten gedreht werden, da die werkseitig verbauten nicht ausdrehbar sind. wie es anders klingt werde ich sicher nie erfahren, aber ich kann damit leben.

aktuelles setup:
cambridge 840a v2,
mogami no compromise xlr,
cambridge 840c,
phonosophie ls2 mit phonosophie silberbananas,
dynaudio special 25,
dynaudio stand 4,
audioplan antispikes sicomin,

geplant sind auf jedenfall noch ein plattenspieler. ich werde mir einen von clearaudio und einen der besseren music-hall spieler anhören. die symetrischen kabel werden ebenfalls bald verglichen werden.
dazu bzw. vorher noch ein MFE DF-1+ netzfilter inkl. leisten und kabel.

mit dem mfe speakerkabel hats mir nicht gefallen, das komplette spektrum wurde hell und unsauber. nach etwa 30 minuten hatte ich kopfweh.

ein VOVOX kabel habe ich getestet, leider stand auf der packung kein name. es waren 210,-eur für 2x3 meter.
der sound kam klar, aber ohne elan und freude. 10 minuten wars drin, es wollte nicht in meiner kombination klingen.

ich dachte schon es bleibt beim mogami pure 3082, aber dann kam das PHONOSOPHIE LS 2. und das war dann die richtige strippe, genau das hatte noch gefehlt. auf jeden fall einen versuch wert wer es nicht hat. 400,-eur inkl. 8 bananas in silber.

gerade habe ich eine geliehene cd eingelegt, die erstaunlich gut aufgenommen war. habe die cd ohne zu skippen durchgehört, den ich war wirklich fasziniert was da jetzt rauskam. die bässe klingen drückend, satt und präzise, aber nicht zu laut oder vordergründig. die schnelle box legt eine unheimliche freude musik zu spielen an den tag, dass man einfach nicht mehr weghören mag. jedes instrument klingt wie es soll, alle facetten und nuancen seidig und einem hauch von luftigkeit. sanfte stimmen werden fein und zart gesungen, rauhe stimmen, schnell anschlagende gitarrenseiten die sich plötzlich von anderen hervorheben. kleinste abweichungen im klang bemerkt man oft und gerne. beinahe so, als ob man stimmung während der aufnahme erahnen kann. die riesige farbpalette steht vollzählig im raum, die kleinste änderung im spiel der instrumente wird fröhlich locker ins zimmer gestellt.
ich möchte hier kurz etwas zitieren da mir hier etwas zu sehr die richtigen worte fehlen, es aber meine meinung wiedergibt. "der E-Bass klingt nicht nur einfach sehr drahtig und definiert, jede Note scheint von der anderen präziser abgesetzt zu werden als über andere speaker. Dieses Differenzierungstalent besitzt die Dynaudio quer übers Frequenzspektrum betrachtet - aber eben auch in den unteren Lagen. In die Gefahr, einen „One-Note-Bass“ zu hören, kommt man mit ihr nicht. "

ich legte die neueste portishead ein um diese helle aufnahme zu testen, wunderbar dass die gewonnene helligkeit durch das phonosophie nicht den effekt verstärkte und die aufnahme gar zu hell war.

bis jetzt waren alle cd's die ich besitze ok, es gab keine mehr die einfach nicht klingen wollte. vorher hatte ich zum beispiel bei dire straits keine fesselnde hörsession und bei zum beispiel den fugees gings untenrum ab und zu etwas rumpelig zu.

und noch ein kommentar zum thema baumarktkabel und strom ist strom ... "manchmal wäre ich dankbar wenn ich immer zufrieden wäre mit dem sound, aber dann höre ich wieder musik und freue mich wie ein kleines kind ... dass ich nicht so einer bin!"


[Beitrag von music365 am 23. Jan 2011, 17:01 bearbeitet]
Mc_hörer
Ist häufiger hier
#13327 erstellt: 23. Jan 2011, 18:09
Hallo,

ich betreibe seit 7 Jahren zwei Dyaudios Contour 1.3 MK II an meiner McIntosh-Kombi. Das ganze klingt sehr gut, so dass ich eigentlich zufrieden bin. Nur ab und zu vermisse doch etwas die Fulminanz einer ausgewachsenen Standbox. Also hörte ich mich letzte Woche im HiFi-Studio meines Vertrauens nach Standboxen in der 4.000 € Klasse um. In dieser Klasse hatte der Laden 3 "Angebote":

Magnepan Flächenstrahler (Typ unbekannt)
Leema Xeta (Standbox)
Tannoy Definition DC8T

Die Magnepan tönten mir im sweet-spot viel zu hell. Zwar sehr sauber und losgelöst aber diese latente Helligkeit gefiel mir überhaupt nicht.

Die Leema Xetra klang sehr "fein" und war recht dicht an meiner heimischen Contour 1.3. Mir fehlte es aber eindeutig an Wucht. Derart schmale Standboxen haben eben kaum mehr Volumen als eine Kompakte und das hört man auch.

Die Tannoy gefiel mir am besten. Schön spielfreudig, ein wenig so wie eine Profi-Box aus einer PA. Man hörte sofort, dass hier eine Stanbox mit Volumen spielte. Als ich mich dann aber in den sweet-spot begab, kam die Ernüchterung in Form einer Portion metallischer Extra-Höhen. Die nahm den von mir geliebten Frauen-Stimmen die Geschmeidigkeit.

Schade, alle 3 LS waren durchgefallen! So werde ich meine 1.3 wohl weiter betreiben.

Frage an die Dynaudio-Experten: Welche aktuelle Box ist die am sanftesten abgestimmte Standbox von Dynaudio ?

Moe78
Inventar
#13328 erstellt: 23. Jan 2011, 18:59

Yamaha_YM2612 schrieb:

Mein momentaner Aufbau (spielere mit der Handy Cam)
Black White

Die noch lehre Front + Sitzposition
2011-01-22 13.57.39 DSC03395

Mich würde interessieren wie ihr die Rücklautsprecher positionieren würdet, ich ziehe erst in 2 Monaten ein.
Entweder wie üblich hinter die Couch und auf Ohrhöhe oder links und rechts von der Couch und 50cm über dem Kopf.
Surround

Dann bin ich noch auf der Suche nach einem All in One Gerät. Es soll 4 Endstufen haben, damit ich sie einer 2 Zone zuweisen kann und integrierter Blu Ray Player wäre wünschenswert.
Das ganze gibt es beinahe von Marantz. Es gibt diesen Melody Media mit 4 Endstufen und Zone 2 betrieb aber nur CD Laufwerk und es gibt den Melody Movie mit Blu Ray Laufwerkt aber nur für 2 Kanal betrieb!
Ich warte mal ab was dieses Jahr noch alles rauskommt aber im Moment wäre der Melody Media vorzuziehen.

Wow, das neue Zimmer ist genau nach meinem Geschmack, sieht toll aus!!!
Ich würde die Rears schräg hinter die Couchecken stellen, auf Ohrhöhe.

Wegen dem ALLinONE-Gerät: Wäre der Denon Cara da was?
d-fens
Inventar
#13329 erstellt: 23. Jan 2011, 19:28
@mc hörer

Am geschmeidigsten im Hoch und Mittelton würde ich die Focus 220 einschätzen.
Die bringt dann auch noch ein ordentliches Pfund im Bass mit sich, dass du ja suchst und dem Klang mehr Volumen gibt.
5th_element
Stammgast
#13330 erstellt: 23. Jan 2011, 20:33

Yamaha_YM2612 schrieb:


@5th element
Kannst du etwas zu deinen Klangeindrücke zu den Linn Endstufen schreiben, die kosten ja doch etwas.
Hast du die Endstufen der Akurate mit Majik verglichen? Wieso hast du eine 2 und 4 Kanal Kombi genommen, bei nur 5 Lautsprechern?


Hallo Yammi !

Ich trau mich kaum Deine Fragen zu beantworten, weil ich dann vermutlich gleich wieder ein paar Messprotokolle um die Löffel gehauen bekomme und mir eine Fraktion aus dem Forum den Glaubenskrieg bzgl. Verstärkerklang erklärt.



Aber sei's drum.

Auslöser für die Linn Elektronik war eigentlich der Linn Akurate CD. Aufgrund des CD/SACD Player kam auch nur Linn in Frage und ich wurde nicht enttäuscht. Aber das halbwegs sachlich zu beschreiben, geschweige denn an Fakten festzumachen, ist kaum möglich. Für mich persönlich schafft es Linn in perfekter Weise, die Musik präzise darzustellen, ohne dabei "hart" oder "kalt" zu klingen. Manch andere Hersteller können nur das Eine oder das Andere. D.h. im negativen Sinne "analytisch", wie (achtung, subjektiv !) Audionet. Oder "warm" und dabei oft etwas "undifferenziert". Linn verbindet für mein Hörempfinden Beides zu einer unglaublichen Ausgewogenheit und Musikalität. Insbesondere in einer Linn-Kette, wird das Timing der Musik, also wonach bei mir der Fuss zum Mitwippen angeregt wird, oder eben unberührt stehen bleibt, wunderbar perfektioniert.

Die 4 + 2 Endstufen sind entstanden, weil ich bei meinem Händler eine 2- und eine 3 Kanalendstufe aus der Ausstellung kaufen wollte. Durch ein Missverständnis auf seiner Seite (Mitarbeiter hatte die zwischenzeitlich verkauft) bekam ich zu dem ursprünglichen Angebotspreis eine nagelneue 2-Kanal Akurate und aus seiner Ausstellung anstatt der 3-, die 4-Kanal Akurate.



Im Nachhinein bin ich froh, dass ich die 4-Kanal anstatt der 3-Kanal bekommen habe. Die 4-Kanal ist deutlich vielseitiger einsetzbar, wenn es um Bi-Amping geht.

Es klingt suuuuuuuuper !

Majik ist bei Linn die Einsteigerklasse. Akurate die gehobene Mittelklasse und Klimax die Top-Klasse. Bei Linn hört man die Unterschiede auch, was ich nur als konsequent und ehrlich gegenüber den Kunden empfinde. Für Klimax hätte die Kohle nicht gereicht und nur die Akurate Vorstufe kann Mehrkanal (die gerade herausgekommene neue Version übrigens auch nicht mehr).



Stefan
keramikfuzzi
Inventar
#13331 erstellt: 23. Jan 2011, 20:46
Wenn ich das gerade mit Linn hier lese !!!

Hat einer von euch eine Dyn mal an einer Aaron Kombi gehört. Würde mich echt interessieren, weil dann ein evtl. Wechsel nicht gleich auch einen Amp-Wechsel zur Folge hätte.

Kann mir aber eigentlich nicht vorstellen, daß es nicht funktioniert.



Gruß von Martin
music365
Hat sich gelöscht
#13332 erstellt: 23. Jan 2011, 21:47
ich habe die 220 II mit der special 25 verglichen, mir war die focus, in diesem vergleich, zu nüchtern.

@mc_hörer, die macintosh gefällt mir sehr gut! würde ich gern mal anhören. wenn du neue lautsprecher suchst, hör dir mal die special 25 an.
Tischer96
Stammgast
#13333 erstellt: 23. Jan 2011, 22:30

keramikfuzzi schrieb:
Wenn ich das gerade mit Linn hier lese !!!

Hat einer von euch eine Dyn mal an einer Aaron Kombi gehört. Würde mich echt interessieren, weil dann ein evtl. Wechsel nicht gleich auch einen Amp-Wechsel zur Folge hätte.

Kann mir aber eigentlich nicht vorstellen, daß es nicht funktioniert.



Gruß von Martin


DU hast doch schon geschrieben Aaron passt zu Klipsch sagt Werner auch immer:D sonst halte ich von den Dingern persönlich gar nix
keramikfuzzi
Inventar
#13334 erstellt: 23. Jan 2011, 22:44
Jetzt gehts aber los, 96 Fan und auch noch Aaron Hasser

einziger Lichtblick, daß Du 220er hast, die wären auch in meinem Beuteschema.

Nee, Quatsch, es gibt ein paar, die diese Amps nicht mögen, sei es der Klang oder das Design.

Auf der anderen Seite gibt es etliche, die sie lieben.
Mir gefällt er an Klipsch Heritage sehr gut, passt für mich eben.

Hast du ihn schon an Dynaudio gehört ??? Wenn ja, an welcher ?



Gruß von Martin
Kray
Ist häufiger hier
#13335 erstellt: 24. Jan 2011, 00:08

Mc_hörer schrieb:

Frage an die Dynaudio-Experten: Welche aktuelle Box ist die am sanftesten abgestimmte Standbox von Dynaudio ?


Also, da ja kein Preis genannt war... die sanfteste, dabei aber dennoch detailreichste Box (sehr seltene Kombination) ist für mich die Confidence C1.

Vielleicht noch die Contour 1.4

Gruß

Kray
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 .. 200 .. 220 . 230 . 240 . 250 . 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 . 270 . 280 . 290 . 300 .. 400 .. 500 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
was zum thema dynaudio
JanHH am 30.03.2006  –  Letzte Antwort am 31.03.2006  –  7 Beiträge
Dynaudio Contour 1.3 vs. Dynaudio Contour 3.3
bjoern_krueger am 20.04.2005  –  Letzte Antwort am 27.04.2005  –  22 Beiträge
Abgespeckt/Augerüstet: Dynaudio Contour 3.3
natrilix am 23.12.2004  –  Letzte Antwort am 02.01.2005  –  44 Beiträge
passen dynaudio contour S3.4 zum vincent sv236?
ostseefreund am 29.05.2008  –  Letzte Antwort am 29.05.2008  –  2 Beiträge
Dynaudio Contour alt / Contour neu...
front am 24.01.2005  –  Letzte Antwort am 25.01.2005  –  12 Beiträge
Dynaudio Contour 1 mit C350 ?
vismars am 20.10.2003  –  Letzte Antwort am 21.10.2003  –  6 Beiträge
Dynaudio Contour 4
gunclub am 26.01.2005  –  Letzte Antwort am 26.01.2005  –  2 Beiträge
Dynaudio contour s3.4 versus dali helicon 400
filzbilz2 am 15.08.2004  –  Letzte Antwort am 25.08.2004  –  5 Beiträge
Frage zu Dynaudio / Variovent
kw am 23.09.2003  –  Letzte Antwort am 24.01.2006  –  16 Beiträge
Dynaudio Contour 1.3 mk2
hauz1 am 16.07.2011  –  Letzte Antwort am 30.07.2011  –  6 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.338 ( Heute: 28 )
  • Neuestes MitgliedHeinrichMa
  • Gesamtzahl an Themen1.420.139
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.039.907