Gehe zu Seite: |vorherige| Erste ... 200 .. 300 .. 400 .. 500 .. 570 . 580 . 590 . 600 . 609 610 611 612 613 614 615 616 617 618 . 620 . 630 . Letzte |nächste|

Der Dynaudio-Thread

+A -A
Autor
Beitrag
Razor285
Inventar
#30979 erstellt: 02. Mai 2020, 20:48
Für was ist das eigentlich?

D4D434EA-BF70-4F92-91DD-57FE15E05F2B
Weltensegler_1970
Stammgast
#30980 erstellt: 02. Mai 2020, 21:04
Zitat klutzkopp

"Und wenn ich mich recht erinnere kannst du da auch ein Lied von singen. Unabhängig von dem jetzigen Update bei den Contours"

Ja, jetzt könnte ich die ursprüngliche Contour 30 ohne i wahrscheinlich fast verschenken 😉

Ansonsten hast du natürlich Recht, lieber Wolfgang. Wertbeständigkeit ist im Hifi-Bereich selten anzutreffen.

Gut's Nächtle 💫

Matthias
klutzkopp
Stammgast
#30981 erstellt: 02. Mai 2020, 21:11

Für was ist das eigentlich?


Schutz des Hochtöners, z.B. vor Kinderfingern.


[Beitrag von klutzkopp am 02. Mai 2020, 21:12 bearbeitet]
hs65
Inventar
#30982 erstellt: 02. Mai 2020, 21:36

distain (Beitrag #30961) schrieb:
Es geht um Erfahrungsaustausch und nicht um Besserwisserei oder gar Klugscheisserei! :prost

Ach so - na dann ist ja alles gut. Es klang für mich doch sehr nach "imperativ"


[Beitrag von hs65 am 02. Mai 2020, 21:42 bearbeitet]
hs65
Inventar
#30983 erstellt: 02. Mai 2020, 21:44

klutzkopp (Beitrag #30981) schrieb:
Schutz des Hochtöners, z.B. vor Kinderfingern.

Zwischen den Bügeln kommt man doch gut durch
Dminor
Inventar
#30984 erstellt: 02. Mai 2020, 22:26
Wer überall durchkommen will, schafft das wohl auch....so wie ein Tauchsieder, der sich überall reinhängt.
-STil-
Ist häufiger hier
#30985 erstellt: 02. Mai 2020, 23:57
@Razor 285

"Für was ist das eigentlich?" Das ist ein HT Protektor, den Dynaudio für die BM Serie als Schutz anbietet, den man aber von Dynaudio als Zubehör bekommen und beispielsweise auch für die Contour einsetzen kann.
Ich habe alle HT meiner Dynaudios entsprechend geschützt, nachdem ich im Gebrauchtmarkt vor Jahren bei Dynaudio Focus einige eingedrückte HT gesehen habe. Auch bei einer Contour 3.4 LE, ist das dem Verkäufer passiert beim Einpacken. Schaden 500,-€. Muss nicht sein.
Der Schutz mag nicht perfekt sein, aber meiner Meinung besser als nichts. Viel besser!
Razor285
Inventar
#30986 erstellt: 03. Mai 2020, 00:16
Danke
jandus
Stammgast
#30987 erstellt: 03. Mai 2020, 15:43


Hallo
Hab diesen lautsprecher auf der Highend in München letztes Jahr gehört und gesehen
TAD hatte ihren Stand genau neben Dynaudio deshalb hatte ich ihn mir angehört ,weil noch Zeit
bis zur nächsten Vorführung bei Dynaudio war.
Für mich nach Dynaudio die besten Lautsprecher

Gruss jandus
coreasweckl
Inventar
#30988 erstellt: 03. Mai 2020, 19:34
Die viel entscheidendere Frage ist doch:

wie wirkt sich Corona auf die High End Szene aus?? ganz unabhängig von Dynaudio...

Altersbezogen gehören vermutlich viele High Ender zur Risikogruppe...
zuhause bleiben und mit Musik soziale Kontakte vermeiden??

so ein Forum wie HF ist da vermutlich hilfreich, um die Beschränkungen einigermaßen zu ertragen und die Zeit zu überwintern bis echte Lockerungen kommen....


[Beitrag von coreasweckl am 03. Mai 2020, 19:35 bearbeitet]
Jürgen11
Inventar
#30989 erstellt: 03. Mai 2020, 19:47
Hifi und Corona - ich persönlich arbeite weiterhin (Zulieferer für Automotive), gehöre mit ü60 und ein paar Vorschädigungen zur Risikogruppe.
Mit fällt schon auf das hier im Dynaudio Thread und anderen gefühlt mehr gepostet wird. Bin manchmal erstaunt wenn ich Abends hier vorbei sehe das schon wieder eine Seite weiter ist.
Viele Händler haben zu. Einige sind sicher nicht auf Online Handel ausgerichtet. Mal sehen was passiert. Wahrscheinlich werden es wieder etwas weniger werden. Einer bei mir um die Ecke bietet die Countour 20 als Auslaufmodell an. Ist ein Aussteller. Ich bin aber zur Zeit auch nicht geneigt zu investieren - liegt vielleicht daran das ich zufrieden mit meinem Equipment bin

Gruß Jürgen


[Beitrag von Jürgen11 am 03. Mai 2020, 19:48 bearbeitet]
distain
Inventar
#30990 erstellt: 03. Mai 2020, 20:24
Komm, Dynaudio ist für die Zukunft nicht so schlecht gerüstet und die Vertriebswelt unterliegt immer Reformationen.....
Razor285
Inventar
#30991 erstellt: 03. Mai 2020, 20:53
Abend zusammen,
Könnte grad ein Audience Set bestehend aus 2x42, 42 Center und 2x 42W für 550€ erwerben.
Die 2x 42W würde ich als Rear nehme, den Rest mein Nachbar als Front.
Ist der Preis ok?
JoDeKo
Inventar
#30992 erstellt: 03. Mai 2020, 21:58
Na, die 42 wird ja gebraucht als Stereo-Paar schon recht hoch gehandelt. Insofern scheint der Preis doch o.k..

Nochmal die Frage: Jemand Erfahrung mit einer 42 im Nachfeld?
Jürgen11
Inventar
#30993 erstellt: 03. Mai 2020, 22:17
-STiL- hast du eine Bezugsquelle für die HT Protektoren?
-STil-
Ist häufiger hier
#30994 erstellt: 03. Mai 2020, 22:57
Ja, ich habe die direkt vom Dynaudio Vertrieb Deutschland. Hintergrund war, dass ich mich beklagt hatte über den mangelnden Schutz der empfindlichen HT Kalotten, nachdem ich einige Desaster mit eingedrückten HT Kalotten auf dem Gebrauchtmarkt mit Focus Modellen gesehen hatte.
Erst wurde man abgewimmelt ("solche Probleme seien Dynaudio nicht bekannt"), dann als Lösung vorgeschlagen, die HT Protektoren aus der BM Serie zu verwenden.
Dynaudio Deutschland hat mir dann 6 HT Protektoren gegen Rechnung geschickt. Als ich nachbestellen wollte, hiess es, wenden sie sich diesbezüglich an ihren Fachhändler.
-STil-
Ist häufiger hier
#30995 erstellt: 03. Mai 2020, 22:59
Die Dynaudio Teilenummer habe ich leider nicht mehr.
Jürgen11
Inventar
#30996 erstellt: 04. Mai 2020, 07:12
Danke, dann werde ich mal bei einem Händler nachfragen.
-STil-
Ist häufiger hier
#30997 erstellt: 04. Mai 2020, 08:23
Noch ein Tipp zur Montage: Vor dem Aufbringen die drei Enden des HT Protektors mit etwas Kleber versehen, dann aufstecken. Sitzt bombenfest.
suelle
Inventar
#30998 erstellt: 04. Mai 2020, 09:05
Moin,

falls einer von Euch eine "schöne" Evoke 10 sucht und kein Budget für eine Neue hat; hier ist ein Paar:

https://www.audio-ma...d-wie-neu-3942136971

Ich weiß nicht, wie seriös dieses Privat-Angebot ist!

Für mich persönlich ist zurzeit die "Blonde Wood" Version, die schönste Gehäuseausführung im gesamten Dynaudio-Sortiment.

Herzliche Grüße


[Beitrag von suelle am 04. Mai 2020, 09:29 bearbeitet]
distain
Inventar
#30999 erstellt: 04. Mai 2020, 09:46
@suelle....der Farbton ist schon sehr stark....
*hannesjo*
Inventar
#31000 erstellt: 04. Mai 2020, 11:06
Graue "Mäuse" mag ICH nicht , stehe auf " Vogelaugenahorn Dunkel " ,
Bubinga Rosenholz oder " Cab. / Dyn. - Walnuss " !


[Beitrag von *hannesjo* am 04. Mai 2020, 14:50 bearbeitet]
nicknackman007
Inventar
#31001 erstellt: 04. Mai 2020, 15:46
Da bin ich sowas bei suelle.
Die Contour 20/i in "Blonde Wood" Version und ich könnte vielleicht schwach werden.
Dminor
Inventar
#31002 erstellt: 04. Mai 2020, 16:24
Exakt daran habe ich auch schon gedacht. So richtig können mich alle drei neuen Design-Optionen der Neuheit nicht mitnehmen. Am ehesten dann schon der Walnuss-Ton, wobei mir jener eigentlich schon etwas zu dunkel erscheint.
d-fens
Inventar
#31003 erstellt: 04. Mai 2020, 16:36
Blonde Wood finde ich auch klasse.
Nicht so hell und gelblich wie Ahorn, einen Hauch matter mit etwas dunkler Maserung. Und natürlich offenporig und damit recht unempfindlich.
Das gab es bei der Contour Serie mit Eiche hell auch. Aber das wurde ja nun eingestellt.
-STil-
Ist häufiger hier
#31004 erstellt: 04. Mai 2020, 17:06
White oak, offenporig, relativ unempfindlich. Das bekomme ich als Contour 30 gebraucht. Bin zwar HG weiss Fan, aber mit white oak komme ich auch gut klar.
klutzkopp
Stammgast
#31005 erstellt: 04. Mai 2020, 17:11
Gute Wahl! Willkommen im Club.
d-fens
Inventar
#31006 erstellt: 04. Mai 2020, 17:21
Hast du dir die Aussteller aus dem audiomarkt "gekrallt"?
Das matt weiss lackierte Furnier mit leichter Maserung kann auch schön sein und ist vor allem deutlich unempfindlicher als weisser Hochglanzlack.
Dminor
Inventar
#31007 erstellt: 04. Mai 2020, 17:28
Warum die Neuauflage dann in Summe farblich doch eher bedeckt erscheint, muss wohl auf Marktforschungen vor Corona beruhen und das hier aktuell vorherrschende Lechzen nach helleren Tönen komplett ignorieren.


[Beitrag von Dminor am 04. Mai 2020, 20:22 bearbeitet]
-STil-
Ist häufiger hier
#31008 erstellt: 04. Mai 2020, 17:30
Danke für Willkommen im Club. Ja, im Wohnzimmer mische ich künftig mit der Contour 30 white oak mit, in meinem Hörzimmer bleibt erstmal die Contour 20 HG weiss.
Ja, die Contour 30 white oak ist Aussteller und war Angebot bei Audiomarkt. Der Preis war sehr gut.
Meine Contour 20 HGW aus dem Wohnzimmer habe ich am Wochenende über Ebay Kleinanzeigen verkauft. Auch hier war die Nachfrage und der Preis sehr ok.
Hififan0815
Ist häufiger hier
#31009 erstellt: 04. Mai 2020, 22:41
Hallo wollte mich wieder einmal melden,
Nun kann ich die Dynaudio confidence C2 mein Eigen nennen. Sie hat ihren Platz erhalten, und meine geliebten contour 2.8 abgelöst. Vom allerersten Eindruck her war meine Entscheidung die richtige. Nämlich die Dynaudio confidence C2 zu nehmen und nicht die contour 30. Da meine Raum relativ kleines ca 18 bis 20 Quadratmeter hatte ich zuerst meine Bedenken. Jedoch sind die lautsprecher zwar sehr groß aber trotzdem ein Hörerlebnis. Ich musste auch einsehen dass bei meinem Fußboden hohldiele und Stabparkett, eine Granitplatte unter den lautsprecher notwendig ist. Nehme ich die Granitplatte weg sind die tollen Mitten und auch der Hochton relativ schnell verschwunden. Deshalb habe ich die Granitplatten so schnell wieder untergelegt wie ich sie eigentlich abgebaut hatte. Kleine Schweißleistung bei den großen Lautsprechern. Nun muss ich mir weiter Gedanken machen was ich an den Lautsprechern zum stellen verändere. Denn die Granitplatten sehen nicht so schön aus, und haben bei meinem kurzen Hörabstand eine unnötige Erhöhung der Lautsprecher zur Folge. Vielleicht haben einige von euch gesehen wozu man greift um diesen schwierigen Fußboden in einem Fachwerkhaus zu kompensieren und einen tollen räumlichen Klang mit den Dynaudio Höhen und Mitten zu realisieren. Ohne die Granitplatten benutzen zu müssen. Habe mir vorerst ein paar antispikes von audioplan besorgt und werde diese morgen ausprobieren.
avh0
Inventar
#31010 erstellt: 04. Mai 2020, 23:02
Meine C2 musste wg. Holzbalkendecke auch immer auf Schieferplatten stehen.
Die hatte ich deutlich größer gewählt als der Fuß der C2 ist,
das fand ich dann auch optisch gut.
Schwarzer Schiefer passt nicht nur optisch besser zum Fuß der C2 sonder ist auch akustisch besser.
Hififan0815
Ist häufiger hier
#31011 erstellt: 04. Mai 2020, 23:50
Hattest unter der Schieferplatte auch noch irgendetwas? Wie meinst du das Lautsprecher waren direkt auf der Schieferplatte oder war noch eine Unterlegscheibe dazwischen? Wie gesagt ich werde morgen die antispikes audioplan probieren.
avh0
Inventar
#31012 erstellt: 05. Mai 2020, 07:13
Boden, Sylomer, Schiefer, Spikes der C2.
Der Schiefer ist nicht so hart, da stehen die Spikes ganz gut.
Bei der C2 kann man die ganz gut von oben mit dem Imbus nivellieren.
suelle
Inventar
#31013 erstellt: 05. Mai 2020, 09:26
Moin "Hififan",

einen herzlichen Glückwunsch zu deiner Wahl und willkommen im Club der Dynaudio Confidence Besitzerin und Besitzer

Wobei ich ja noch die allererste Version der Confidence habe.

Vielleicht einen Tipp:
Ich hatte erst meine Confidence auch auf Spikes und nun seit vielen Jahren auf die genannten Audioplan AntiSpike. Ich habe auch Parkettboden und mit den AntiSpike sehr zufrieden. Für Parkett sind diese bestens geeignet.

Nun habe ich ja neuerdings Granitplatten auf dem Parkett (mit Filzringen) und die Confidence mit den AntiSpike aufgestellt. Auch dies funktioniert sehr gut. Siehe dazu mein gezeigtes Bild....


[Beitrag von suelle am 05. Mai 2020, 09:41 bearbeitet]
suelle
Inventar
#31014 erstellt: 05. Mai 2020, 10:19
Hier noch ein "Gedankengang" zu der Confidence-Serie im Allgemeinen.

Mir ist bei der Generationenabfolge der Confidence 5, Confidence 2 und der aktuellen Confidence 30 Folgendes aufgefallen:

Während die 2er sich von der "Ur-Confidence" klanglich und optisch entfernte, scheint meiner Meinung nach, dass die neue Confidence 30 teilweise zu den "Wurzeln" wieder zurückgeht. Dies war zumindest meine subjektive Wahrnehmung als ich dies hören durfte.

Anders ausgedrückt:
Ich kann in der neuen Confidence 30 eher die "Gene" einer 5er heraushören als wie damals bei einer Confidence 2.

Die Frage ist nur, wie man diese von mir subjektiv empfundene Entwicklung bewerten sollte.....


[Beitrag von suelle am 05. Mai 2020, 10:22 bearbeitet]
d-fens
Inventar
#31015 erstellt: 05. Mai 2020, 10:30
Gar nicht! Es sind deine persönlichen Höreindrücke die du wahrscheinlich in Vergleichen wahrgenommen hast. Das ist schon okay! Davon lebt so ein Forum zum Teil!
Hififan0815
Ist häufiger hier
#31016 erstellt: 05. Mai 2020, 10:37
Danke schon mal für die Ideen.
Werde mal versuchen.


[Beitrag von Hififan0815 am 05. Mai 2020, 12:58 bearbeitet]
klutzkopp
Stammgast
#31017 erstellt: 05. Mai 2020, 11:08

avh0 (Beitrag #31012) schrieb:

Der Schiefer ist nicht so hart, da stehen die Spikes ganz gut.


Also ich habe Granit und darauf stehen meine Contour 30 mit ihren 35 kg auch prima.
buayadarat
Inventar
#31018 erstellt: 05. Mai 2020, 11:19

suelle (Beitrag #31013) schrieb:

Nun habe ich ja neuerdings Granitplatten auf dem Parkett (mit Filzringen) und die Confidence mit den AntiSpike aufgestellt. Auch dies funktioniert sehr gut.


Dass diese Lauttsprecher auch so noch gut klingen, war zu erwarten. Aber hörst du einen Unterschied?
Dminor
Inventar
#31019 erstellt: 05. Mai 2020, 13:02
Es kann sein, dass man auf der angestammten Hörposition durchaus eine Veränderung spürt oder zumindest meint, eine zu spüren. Macht auch Sinn, da sich die Konstellation Höhe der Ohren zur Höhe der MT/HT wohl verändert haben dürfte. Und wenn man dann ein Sitzkissen bemühen muss, könnte es vorher gar besser gewesen sein.
Hififan0815
Ist häufiger hier
#31020 erstellt: 05. Mai 2020, 13:06
hab es heute mal versucht mit den Antispikes.
Also solo unter den c2 ist es vielleicht ein wenig besser als mit den originalen Spikes auf Unterlegtellern.
Aber gut ist etwas anderes.
Mit Granitplatte darunter ist es einfach eine andere Welt. Die höhen fein auflösend und der Klang löst sich ganz gut von den LS.
Ich denke ein Platte wird mir nicht erspart bleiben.
Werde mich mal beim Steinmetz umsehen.
Vielleicht in schwarz Schiefer 45 x 45 cm , das sieht sicherlich besser aus.
Jetzt sind es halt 40 x 40 Granitplatten (Gehwegplatte einseitig geschliffen), eben Baumarkt.
Hififan0815
Ist häufiger hier
#31021 erstellt: 05. Mai 2020, 13:10
willst Du damit sagen, das es sich bei bei der Änderung der Kopplung nur um eine Einbildung handelt???
Wenn ja, dann liegt es leider an deinen Ohren.


[Beitrag von Hififan0815 am 05. Mai 2020, 13:11 bearbeitet]
Dminor
Inventar
#31022 erstellt: 05. Mai 2020, 13:18
War heute morgen beim BÄD Arbeitsschutz Hörtest. Die sind sehr gut in Schuss!
Konstellation, nicht Ohren!
suelle
Inventar
#31023 erstellt: 05. Mai 2020, 14:23
Hififan,

Du schreibst: "Mit Granitplatte darunter ist es einfach eine andere Welt. Die höhen fein auflösend und der Klang löst sich ganz gut von den LS."

Mir ist jetzt nicht klar, welche Variante du nun auf den Granitplatten wieder gestellt hast. Also mit Spikes oder den Audioplan Füssen bzw. ganz ohne??

Ich würde bei den Aktionen sehr behutsam vorgehen, da gerade hier unschöne Kratzer und Dellen an Gehäuse entstehen können....Dies ist zumindest meine Erfahrung....

Bilder von deinen neuen Errungenschaften wären sehr schön !


@buayadarat:

Nun, du fragst nach den Unterschieden; also je nach persönlichen Gemütszustand finde ich Variante A besser als B und umgekehrt.

Ehrlich gesagt kann ich es nicht richtig einschätzen. Unabhängig davon habe ich die Granitplatten vor allem genommen, weil ich es optisch schön finde und beim Staubsaugen nicht so auf die Sockel der Boxen achten muss.

Mir ist übrigens noch etwas anderes aufgefallen: Ich hatte berichtet, dass die Boxen etwas Bewegung auf den Granitplatten haben. Jetzt habe ich getestet und festgestellt, dass der Sockel und die Boxen selbst absolut stabil sind. Nur wenn ich ganz oben auf den Boxen meine Hand lege und drücke, ist etwas Bewegung vorhanden. Mit über 1,22 Meter sind die Boxen schon relativ hoch und ich vermute, dass es daran liegen könnte....


[Beitrag von suelle am 05. Mai 2020, 14:31 bearbeitet]
Dminor
Inventar
#31024 erstellt: 05. Mai 2020, 16:03
Und nu stellt sich die Frage, wie hoch sind deine HT? Sind sie exakt auf Ohrhöhe, wenn du entspannt auf deinem Hörplatz sitzt?.

Ich habe meinen Abstrahlwinkel durch leichtes Erhöhen der vorderen Spikes minimal aus der Waagerechten nach oben gezogen, da ich doch etwas höher sitze.
Ich bilde mir ein, dass das sogar was bringt.

Umgekehrt kann das ja genauso sein.
Hififan0815
Ist häufiger hier
#31025 erstellt: 05. Mai 2020, 16:06
Zur zeit ist die Platte auf Kegeln und der Lautsprecher steht mit den org. Spikes direkt auf der Platte.
Die Antispikes haben auf dem Boden und auch auf der Platte keine wesentliche Verbesserungen gebracht.


[Beitrag von Hififan0815 am 05. Mai 2020, 16:08 bearbeitet]
klutzkopp
Stammgast
#31026 erstellt: 05. Mai 2020, 16:06
Die HT meiner Contour 30 sind auch nicht auf Sitz-Ohrhöhe, auch nicht ohne die Granitplatten und obwohl ich mit 1,95m kein Sitzzwerg bin. Habe irgendwo gelesen dass das durch die Frequenzweiche ausgeglichen wird (die HT-Position, nicht meine Körpergröße ). Aber fragt mich bitte nicht wie, habe nämlich keine Ahnung.


[Beitrag von klutzkopp am 05. Mai 2020, 16:09 bearbeitet]
buayadarat
Inventar
#31027 erstellt: 05. Mai 2020, 16:37

Hififan0815 (Beitrag #31021) schrieb:
willst Du damit sagen, das es sich bei bei der Änderung der Kopplung nur um eine Einbildung handelt???


Das kann je nach Boden wahrscheinlich schon minime Unterschiede machen, ob die Boxen an- oder abkoppeln.

Aber der Hauptunterschied im Klang durch Spikes, Platten, Unterleger, Tennisbälle und anderem ist der Höhenunterschied. Einerseits durch die unterschiedliche Höhe der Hochtöner, aber auch durch den unterschiedlichen Abstand der Chassis zum Boden und dadurch versetzte Erstreflektionen, wobei sich das auch mit dem Hörabstand verändert.

Diese Theorie stammt nicht von mir, das habe ich von einem bekannten Lautsprecherbauer erfahren.

In den meisten Fällen wird es genau so richtig sein, wie es vom Hersteller gebaut wurde, der hat ja wahrscheinlich die Abstände nicht einfach per Zufall so gewählt. In Spezialfällen wie Teppichboden, oder schwimmender Holzboden kann wohl noch etwas nachgeholfen werden.


[Beitrag von buayadarat am 05. Mai 2020, 16:38 bearbeitet]
suelle
Inventar
#31028 erstellt: 05. Mai 2020, 17:47
An der Theorie scheint etwas dran zu sein. Ich habe auch gelesen, dass Dynaudio bei ihren früheren Modellen den Basstreiber nach oben gesetzt hat, um jegliche "Erstreflexion" des Basstreibers vom Boden fernzuhalten. Deswegen haben meine Dynaudio Boxen noch diese Chassis-Anordnung. Man wollte damit einen "echten" Bass erreichen.


[Beitrag von suelle am 05. Mai 2020, 17:55 bearbeitet]
-STil-
Ist häufiger hier
#31029 erstellt: 05. Mai 2020, 18:14
Wenn die Chassis höher sitzen als Öhrhöhe, wird das nicht durch Entfernung des Hörplatzes ausgeglichen?
Je mehr Hörabstand, je höher können die Chassis sein relativ zur Höhe der Ohren.
Wenn allerdings Hörabstand durch räumliche Einschränkungen eher klein ist, dann wären Chassis höher Ohren eher schlecht oder? Oder ein Hochsitz 😊 vor z.B. einer C2 oder C4.
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste ... 200 .. 300 .. 400 .. 500 .. 570 . 580 . 590 . 600 . 609 610 611 612 613 614 615 616 617 618 . 620 . 630 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
was zum thema dynaudio
JanHH am 30.03.2006  –  Letzte Antwort am 31.03.2006  –  7 Beiträge
Dynaudio Contour 1.3 vs. Dynaudio Contour 3.3
bjoern_krueger am 20.04.2005  –  Letzte Antwort am 27.04.2005  –  22 Beiträge
passen dynaudio contour S3.4 zum vincent sv236?
ostseefreund am 29.05.2008  –  Letzte Antwort am 29.05.2008  –  2 Beiträge
Abgespeckt/Augerüstet: Dynaudio Contour 3.3
natrilix am 23.12.2004  –  Letzte Antwort am 02.01.2005  –  44 Beiträge
Dynaudio Contour alt / Contour neu...
front am 24.01.2005  –  Letzte Antwort am 25.01.2005  –  12 Beiträge
Dynaudio Contour 1 mit C350 ?
vismars am 20.10.2003  –  Letzte Antwort am 21.10.2003  –  6 Beiträge
Dynaudio Contour 4
gunclub am 26.01.2005  –  Letzte Antwort am 26.01.2005  –  2 Beiträge
Dynaudio contour s3.4 versus dali helicon 400
filzbilz2 am 15.08.2004  –  Letzte Antwort am 25.08.2004  –  5 Beiträge
Frage zu Dynaudio / Variovent
kw am 23.09.2003  –  Letzte Antwort am 24.01.2006  –  16 Beiträge
Dynaudio Contour 1.3 mk2
hauz1 am 16.07.2011  –  Letzte Antwort am 30.07.2011  –  6 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder885.314 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedFlynn_o
  • Gesamtzahl an Themen1.475.869
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.063.093