Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 .. 140 . 150 . 160 . 170 . 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 . 190 . 200 . 210 . 220 .. 300 .. Letzte |nächste|

Thread für Kef-Liebhaber:

+A -A
Autor
Beitrag
nice2hear
Inventar
#8876 erstellt: 04. Mrz 2011, 18:30
@Point

Glückwunsch und welcome to the KEF party

und jetzt BILDER bitte, geht mit der Forum IMG Funktion ganz einfach

viel Spaß bei Musik geniessen
Gruß Peter
Point_of_Sound
Hat sich gelöscht
#8877 erstellt: 04. Mrz 2011, 18:49
Danke.

Ja, habe meine Heimat endlich, nach vielen Marken gefunden. B&W DM 640, B&W CM9, Heco Celan XT 901, Yamaha, Revox, Epos m22i und etwa 5 andere...

KEF schlägt sie alle um Längen, Teilweise ist es nicht mal mehr eine Frage des Geschmacks. Z.B. die überteuerten Boxen die B&W teils anbietet. Wenn ich da an die CM9 denke... schweineteuer, aber langweilig aufspielend wie sonst was...

Will aber nicht anfangen jetzt alles schlecht zu machen, den vieles ist natürlich auch Geschmackssache.

Okee, Bilder. Wie mach ich das. Versuchs mal:

Bild 1

Bild 3
Point_of_Sound
Hat sich gelöscht
#8878 erstellt: 04. Mrz 2011, 20:25
Noch ein Photo: Die Sitzecke oder der Hörplatz. Manchmal auch TV-Glotz-Sofa

Bild 5
nice2hear
Inventar
#8879 erstellt: 04. Mrz 2011, 21:03
well done

schickes Ambiente, machen so auch optisch keinen schlechten Eindruck, obwohl die XQ40. ... vergiss es..

Die Elektronik ist sicher im Lowboard, oder ??
Dei Yamahas sollte man nicht verstecken...

Gruß Peter

EDIT Sagt, die Yamahas stehen doch auf der Erde, in schwarz, neben dem Sofa? richtig
Keine Kabel zu erkennen..


[Beitrag von nice2hear am 04. Mrz 2011, 21:09 bearbeitet]
züri
Stammgast
#8880 erstellt: 04. Mrz 2011, 21:06
Hallo Point of sound!

Sehr gute Fotos!

Grosszügiger Raum, sehr gut genutzt!

Gruss

züri
TanteBerta
Ist häufiger hier
#8881 erstellt: 04. Mrz 2011, 21:16

zani schrieb:
@TanteBerta

http://www.conrad.de...areaSearchDetail=005

Diese hier?


Grüsse
zani


ja, genau diese
Longxiang
Stammgast
#8882 erstellt: 04. Mrz 2011, 21:17

Point_of_Sound schrieb:
Noch ein Photo: Die Sitzecke oder der Hörplatz. Manchmal auch TV-Glotz-Sofa

Bild 5


Hallo,

Ersteinmal alles gute zu den Kef's.

Sehe ich das richtig das Du die Elektronik auf den Teppich stehen hast?

Wen ja dan ist das, die absolut negativste Aufstellung für die Elektronik.
Da musst Du noch was machen. Du verschenkst zum einen Klang Potential und zum Anderen kannst Du keine optimale Kühlung unter der Anlage gewährleisten.

Ansonsten sieht es alles sehr gut aus.

LG René
DRWATT
Hat sich gelöscht
#8883 erstellt: 04. Mrz 2011, 21:18
Stimmt, die Bilder sind echt schön uuund bestätigen mir, wie ich schonmal schrieb das das neue Design bei den Standboxen besser rüberkommt als bei den Regalboxen. Aber ich wiederhole mich

Gruß an alle Ralf
Point_of_Sound
Hat sich gelöscht
#8884 erstellt: 04. Mrz 2011, 21:22
Hallo

Den Yamaha Amp S700 und den CD Player S700 sieht man auf dem letzen Photo an der Wand. Beide stehen nebeneinander auf dem Boden auf speziellen Spikes. Dort muss aber noch was geschehen. Will mir ein hochwertiges Rack zulegen. Der Yamaha macht es wirklich gut mit den LS. Ich hatte kurzzeitig eine Crimson Vorstufe mit zwei Crimson Monoblöcken an den damaligen Boxen dran. Es war aber kaum/kein Unterschied. An den selben Boxen natürlich.

Im Lowboard ist die TV-Elektronik. Ein Blu-ray Player Sony, eine Setup-Box mit Festplattenspeicher und, das Highlight, ein externer Videoprozessor. Den Edge von DVDO. Das TV-Bild auf dem 50-Zoll Plasma Schirm ist der Wahnsinn. Der Edge rechnet das Bild von 576 p auf 1080p hoch, vobei er zuerst redeinterlaced weil die Box nicht 576i ausgeben kann. Seit ich den habe eilt es nicht mehr mit HD-TV, obwohl ich mittlerweile 16 Sender in HD sehen kann. Das Bild ist wirklich der Wahnsinn. Eine noch nie gesehene Schärfe, null Artefakte, null Bewegungsunschärfe. Das Bild ist echt schärfer und besser als auf einer guten 32 Zoll Röhre in Pal.

Tja, die XQ40... ich hätte sie wohl genommen. Hätte ich zuviel Kohle gehabt. Denn dann hätte wohl auch ein neuer Verstärker hergemusst.

Bin (eigentlich) wirklich glücklich. Mit TV UND Sound!


[Beitrag von Point_of_Sound am 04. Mrz 2011, 21:27 bearbeitet]
BiggWorm
Stammgast
#8885 erstellt: 04. Mrz 2011, 21:39
Tja, wer behauptet, dass die neue Q-Serie nicht so toll aussieht, ist wohl nur falsch eingerichtet.
Point_of_Sound
Hat sich gelöscht
#8886 erstellt: 04. Mrz 2011, 21:46
Hey, Ihr Freunde der guten Musik!

Ein Riesenkompliment! Habe noch mit keinen anderen Boxen, sprich in keinem anderen Chat als jetzt eben bei KEF so nette Leute getroffen. Ich danke allen für die Komplimente, aber auch für die gut gemeinten Verbesserungs-Vorschläge!

LG, Sascha
nice2hear
Inventar
#8887 erstellt: 04. Mrz 2011, 22:06

DRWATT schrieb:
Stimmt, die Bilder sind echt schön uuund bestätigen mir, wie ich schonmal schrieb das das neue Design bei den Standboxen besser rüberkommt als bei den Regalboxen. Aber ich wiederhole mich

Gruß an alle Ralf


das kommt aus meiner Sicht auf die Stands an, KEF Kompakt-LS auf schicken Stands sehen für mich totschickt aus.

Meine sind ein Preis-Leistungs-Optikkompromiss

Gruß Peter


[Beitrag von nice2hear am 04. Mrz 2011, 22:07 bearbeitet]
DRWATT
Hat sich gelöscht
#8888 erstellt: 04. Mrz 2011, 22:25
Du ich weiss wovon du sprichst, hab ja selber die iq30 auf Stands (ein paar post`s vorher sind die Bilder) Ich schrieb speziell von der Qxxx Serie und meinem Geschmack

Ich denke durch die neue Q Serie werden wir noch viel Zuwachs in der KEF Gemeinde bekommen.

Gruß Ralf
nice2hear
Inventar
#8889 erstellt: 04. Mrz 2011, 23:39
Ralf, deine "Schwarz (Stands)/ Weiss (iQ30)"-Kombi sieht doch sehr gut aus.

mit dem eckigen Q-"Outfit" habe ich auch noch meine Probleme, kann ich bei mir nichtvorstellen, brauche ich aber aktuell nicht.

Gruß Peter
DJ_Bummbumm
Inventar
#8890 erstellt: 04. Mrz 2011, 23:45

Point_of_Sound schrieb:

Tja, die XQ40... ich hätte sie wohl genommen. Hätte ich zuviel Kohle gehabt. Denn dann hätte wohl auch ein neuer Verstärker hergemusst.

Na ja, offensichtlich hast Du die überzählige Kohle in die schicke Bude gesteckt.

Ein Hifi-Fan der alten Schule dagegen verzichtet auf Prunk und Wohnkomfort zugunsten von Watt und Schwermetall.

PS: die XQ40 geht aber auch gut mit Brot-und-Butter-Verstärkern.

BB
Wilder_Wein
Inventar
#8891 erstellt: 05. Mrz 2011, 10:26
@Point_of_Sound

Bei der Ansicht deiner Wohnung fehlen mir schier die Worte - für mich einer der schönsten und stimmigsten Inneneinrichtungen überhaupt und die Anlage perfekt integriert.

Wenn ich mir die Bilder so anschaue, ganz ehrlich - da brauchts keine XQ, ich finde die Q900 passt perfekt in deinen Wohnraum. Es bestätigt mich auch in meiner Meinung, dass die neue Q-Serie optisch besser daher kommt als oftmals vermutet - mir gefällt sie mittlerweile ausgesprochen gut. Und klanglich gefällt mir persönlich die neue Q-Serie sowieso besser als die XQ. Konnte beide im Vergleich hören, die XQ klingt noch offener, audiophiler, aber die Q-Serie vermittelt mir einfach mehr Spass.

Ich würde dir gerne einen Verbesserungsvorschlag mit auf den Weg geben - aber mir fällt keiner ein, lassen wir die auf dem Boden stehende Elektronik mal außen vor, gibts da einfach nix zu meckern.


[Beitrag von Wilder_Wein am 05. Mrz 2011, 10:30 bearbeitet]
guido16
Stammgast
#8892 erstellt: 05. Mrz 2011, 12:54
Ich geb "Wilder Wein" recht !!

Schicke Bude, die von Point_of_Sound....

Ich muß sagen, daß ich die neue KEF-Serie innerlich bisher abgelehnt hab... Das Design gefällt mir nicht.. - zu "monströs"..

Aber wenn ich mir die Bilder von Point_of_Sound ansehe...: Da passt es plötzlich....

Sieht richtig gut aus..!!

Ich sollte mir die neuen KEFs doch mal näher "anhören"


[Beitrag von guido16 am 05. Mrz 2011, 12:55 bearbeitet]
DevilX96
Stammgast
#8893 erstellt: 05. Mrz 2011, 15:10
Klingt ja fast so, als wäre die XQ Serie damit überteuert und klanglich unterwürfig.
nice2hear
Inventar
#8894 erstellt: 05. Mrz 2011, 15:52
ich denke, die Q und die XQ Serie sprechen etwas unterschiedliche Käufergruppen an, die werden beide ihre Freunde finden. Und so ist es ja auch richtig, die Q werden zu den Preisen sicher besser (mengenmässig) verkauft, aber das war bei den iQs auch so.

Also jedem die seinen

Gruß Peter
Longxiang
Stammgast
#8895 erstellt: 05. Mrz 2011, 16:12
Aber was ist mit der Reference Serie?
Es giebt ja auch Käufergruppen die diese sich kaufen könnten oder besitzen.
Aber diese scheinen sich hier nicht so beigeisterungsvoll hier in diesem Thread zu melden als die restlichen KEF Besitzer.
nice2hear
Inventar
#8896 erstellt: 05. Mrz 2011, 16:23
es scheint aktuell nur 2-3 HF User zu geben, die im Moment Reference KEFs betreiben, darum so wenig Feedback dazu ist meine Vermutung.
Wilder_Wein
Inventar
#8897 erstellt: 05. Mrz 2011, 21:15

DevilX96 schrieb:
Klingt ja fast so, als wäre die XQ Serie damit überteuert und klanglich unterwürfig.


Nein, sicherlich nicht.

Ich habe ja geschrieben, sie klingt meines Erachtens audiophiler und offener als die Q-Serie. Zudem hat sie natürlich ein deutlich aufwendigeres Gehäuse, sie ist schon fast ein Designobjekt.

Im endeffekt ist es halt eine Frage des Geschmacks, ich persönlich stehe halt mehr auf die etwas dezentere Hochtonwiedergabe gepaart mit einem kräftigen Bass - dir wiederrum wäre die neue Q-Serie eventuell zu dumpf.

Beide Serien haben in meinen Augen ihre Daseinsberechtigung, auch die Preise sind für beide absolut angemessen.

Das sich so wenige Reference Besitzer hier tummeln liegt natürlich auch an der Tatsache, dass dieses Preissegemnt ganz klar von anderen Herstellern beherrscht wird.


[Beitrag von Wilder_Wein am 05. Mrz 2011, 21:16 bearbeitet]
Point_of_Sound
Hat sich gelöscht
#8898 erstellt: 06. Mrz 2011, 00:40
Hi zusammen

Ich finde die Q von der Grösse her, sogar die 900er, nicht klobig oder übertrieben gross. Sie fügt sich noch immer schön in den Wohnraum ein. Das Design ist halt Geschmackssache. Mir gefällts. Schlicht und ohne Kurven, so ist meine ganze Bude ausgerichtet.

Wenn man etwas weniger Raum zur Verfügung hat, die 700er passt praktisch überall rein und flutet den Raum aber genauso, da das Verhältnis sich in etwa gleich bleibt. Usw, bis zur 300er. (Und natürlich den Standmounts)

Ich habe vor zwei Monaten mal intensiv der 207er gelauscht. Ich glaube mit Vincent Elektronik. Vorstufe und Monoblöcke - weiss nicht welche Serie, aber Gesamtpreis der Vincent war 30000 CHF. Wow, welch Sound! Da hats mir zugegebenermassen die Schuhe gleich mehrmals aus und wieder angezogen... War toll.

Vielleicht war ich deshalb für die 203er, für die ich mich interessierte, danach nicht mehr ganz so empfänglich, der Unterschied war natürlich gross, und ich liess das ganze sein.

So richtig erwachte das Interesse dann eben mit der Q wieder. In meiner Wohnung, die eigentlich sehr wenige Möbel enthält und durch die Art ziemlich schwach bedämpft ist, klang sie dann auch von Anfang an wunderschön. So habe ich Smooth Operator noch nie gehört. Sooo seidig! Wenn ich aber gleich darauf Judas Priest live in den Player lege klingts als wüsste diese Box gar nicht was dezent oder seidig ist. Bei Love Bites zerreissts die Gitarren als würde Downing mit den Marshall Getürmen im Rücken im Wohnzimmer stehen. Aber stets ohne auszufransen oder zu verzerren. Klar höre ich jetzt noch nicht so laut. Aber im Geschäft, wow, da gings gleich ab wie, ach du Schande... (Am Ende kam auf jedenfalls der Besitzer. Zum Glück kenne ich ihn bestens. ;-))

Wie gesagt die kleinere Reference, die wie ich finde mit der XQ eher vergleichbar ist, hatte bei mir nach dem hören der 207er einfach einen schweren Stand, sonst weiss ich nicht ob ich mich für die XQ oder gleich die 203er weiter interessiert hätte.

Jetzt ist es so gekommen und eigentlich bin ich froh, dass ich bei der Q gelandet bin. Von Kompromiss will ich da nicht mal gross faseln. Sie klingt für meine Ansprüche, die so tief nicht sind, wirklich richtig toll, ich kann mir ein gutes Rack kaufen und wohnen so wie ich will, weil nicht die gesamte Kohle in die Anlage floss.

Zum einen leisen Zwischenton bezüglich meiner Loge, weiss nicht mal ob ernst gemeint, nur soviel: Ich will halt auch während dem Musik hören noch wohnen.

LG an alle, Sascha! Und nochmals danke für den Zuspruch. Habt Ihr auch Bilder drin? Werde mal zurückblättern.
oeringer
Schaut ab und zu mal vorbei
#8899 erstellt: 06. Mrz 2011, 01:47

DevilX96 schrieb:
Klingt ja fast so, als wäre die XQ Serie damit überteuert und klanglich unterwürfig.


Da melde ich mich als Q- gegen XQ-Vergleicher auch nochmal zu Wort: die XQ20 brachte das gewisse Etwas, was High-End ausmacht (die Musik zieht einen in den Bann) sehr wohl und sehr schön rüber ... Wenn also HiFi-Zeitschriften die XQ20 über die Q300 werten, haben sie schon irgendwie recht, aber man darf das nicht zu schwarz-weiß sehen: man kann ja auch einen ausgewogenen Kabinett-Wein ansprechender finden als ein Großes Gewächs, wo einem der Stil nicht 100%ig behagt. Wer mit dem Hochtöner der XQ-Serie klarkommt, kriegt zweifellos was Tolles für's Geld ... die Q300/700 klingt aber für mich einfach sexy , da ALLES geht und funktioniert. Hausmannskost im Vergleich zur XQ20 wäre zu hart, aber etwas hemdsärmeliger ist der Q-Sound schon: wie wichtig einem diese spezielle Sound-Eigenschaft ist, ist sowas von Geschmackssache, wie nur irgendwas Geschmackssache sein kann
nice2hear
Inventar
#8900 erstellt: 06. Mrz 2011, 07:07

Point_of_Sound schrieb:
Hi zusammen
........Habt Ihr auch Bilder drin? Werde mal zurückblättern.


Hi Sascha, ja tu das, sind einige, wenn auch letzte Zeit nicht mehr so viele, Bilder drin.

ich habe bei mir auch welche im Profil.

Gruß Peter
darkman71
Hat sich gelöscht
#8901 erstellt: 06. Mrz 2011, 09:53

Longxiang schrieb:
Aber was ist mit der Reference Serie?
Es giebt ja auch Käufergruppen die diese sich kaufen könnten oder besitzen.
Aber diese scheinen sich hier nicht so beigeisterungsvoll hier in diesem Thread zu melden als die restlichen KEF Besitzer.


Die meisten besitzten die IQ. Postings von der Reference gehen hier generell unter, deshalb habe ich irgendwann auch keine Lust mehr gehabt hier etwas darüber zu posten.

Zudem bin ich auch kein Freund von Kefs IQ Lautspechern.
cN2011
Stammgast
#8902 erstellt: 06. Mrz 2011, 10:05
Hallo ihr KEF spezi's, kann normal jmd. Erklären wofür die mitgelieferten Schaumstoff propfen der Q300 sind? Effekt/Wirkung? - Einsatz sinnvoll?!
Bei den XTZ Suvwoofern gibt es solche Schaumstoffteie auch soweit ich mich nicht irre?!
Longxiang
Stammgast
#8903 erstellt: 06. Mrz 2011, 10:09

Point_of_Sound schrieb:
Habt Ihr auch Bilder drin?


Guten Morgen Sascha,

Ich habe meine Bilder aus einen Anderen Thread jetzt mal mit hier reingesetzt.
So sieht es zur Zeit bei mir aus.

1 2 3

LG René
Wilder_Wein
Inventar
#8904 erstellt: 06. Mrz 2011, 10:12
ich hoffe die XQ Besitzer sehen das auch nicht als Angriff auf ihre besten Stücke.

Ich sags mal so, ich bin ja dann irgendwann mal ins Dynaudio Lager gewechselt. Dort verhält es sich zum Beispiel auch so, dass mir die höherwertigen Serien ab der Contou einfach nicht mehr so gut gefallen wie meine ehemalige Dynaudio Focus 220 II. Je teurer umso perfekter und analytischer, das ist halt nicht jedermanns Sache. Vor allen Dingen decken solche Schallwandler schlechte Aufnahmen gnadenlos auf, manche Scheiben kann man eigentlich gar nicht mehr hören.

Bei mir muss es auch mal anständig rumpeln. Gerade weil ich gerne mal Rammstein, Metallica, Böhse Onkelz, Iron Maiden, ACDC etc. höre, brauche ich persönlich einen perfekten Allrounder. Bei dieser Art von Musik gibt es halt viele Lautsprecher die mich einfach nicht so recht begeistern wollen.

So und damit es mall wieder etwas zum Gucken gibt, habe ich mal ein altes Bild meiner XQ40 rausgesucht. Wenn ich mir das Bild anschaue muss ich sagen, dass mir mein Wohnzimmer mit den Kefs, der silbernen Elektronik und dem silbernen Löwe einfach besser gefallen hat als heute. Im Moment stehen hier nur noch irgendwelche schwarzen Staubmagneten.

XQ40_Komplett
Longxiang
Stammgast
#8905 erstellt: 06. Mrz 2011, 10:18

Wilder_Wein schrieb:
Wenn ich mir das Bild anschaue muss ich sagen, dass mir mein Wohnzimmer mit den Kefs, der silbernen Elektronik und dem silbernen Löwe einfach besser gefallen hat als heute. Im Moment stehen hier nur noch irgendwelche schwarzen Staubmagneten.


Hallo,

Ich möchte Anmerken das meine Frau sehr begeistert von Deiner Wohnung ist .

Es sah eigentlich mit allen Komponenten sehr stimmig aus, jedenfalls kommt es auf den Fotos so rüber.
Jedoch finde ich persönlich das die Sonus Faber am besten passen und zum ganzen Umfeld am besten aussehen.

LG René


[Beitrag von _ES_ am 06. Mrz 2011, 10:33 bearbeitet]
Wilder_Wein
Inventar
#8906 erstellt: 06. Mrz 2011, 10:33
Moin René,

vielen Dank für das Kompliment.

Bei mir stehen jetzt einige Veränderungen an, mal sehen wo dann die Reise so hingehen wird. Ich ziehe demnächst in eine deutlich größere Wohnung - die Hifi Komponenten, vor allen Dingen die Sonus Faber bleiben mir definitiv erhalten, aber ich denke die Möbel werden sich ein wenig ändern.

Die Bilder in meinem Profil sind ja nicht mehr aktuell, bin ins Surroundlager gewechselt - also steht hier ein schwarzer Denon Blu Ray, ein schwarzer Yamaha RX-V2067 und zu guter letzt noch ein schwarzer Center von Sonus Faber.

Ich habe einfach mal Lust auf ein paar schicke Möbel in einem freundlichen Holzton wie zum Beispiel Nussbaum, dann dürfte das gesamte Ambiente wieder ein wenig freundlicher rüberkommen. Vor allen Dingen möchte ich meine Eelktronik in meinem zukünftigen Lowboard verschwinden lassen - außerdem brauch man ab und an mal ein bisschen Veränderung....

Gruß
Didi


[Beitrag von Wilder_Wein am 06. Mrz 2011, 10:35 bearbeitet]
raybanner
Stammgast
#8907 erstellt: 06. Mrz 2011, 11:33
hallo leute,

ich habe erst vor wenigen tagen erfahren das ich eine garantiekarte für die 5 jahre garantie ausfüllen muss. diese karte war damals beim kauf meiner iq30 nicht dabei.

nun die frage. kann ich das jetzt noch machen? in dem formular was ich über die kef seite geladen habe steht innerhalb von 14 tagen nach kauf der lautsprecher einsenden.

die lautsprecher habe ich jetzt am kommenden mittwoch genau 2 jahre!


es geht darum das einer meiner lautsprecher schon wieder einen verzerrten ton abgibt. das ding muss also zur reperatur. denkt ihr ich kann die karte noch beantragen? ich wusste von der ganzen aktion garnichts. mir wurde lediglich beim kauf gesagt 5 jahre garantie!
spider12
Stammgast
#8908 erstellt: 06. Mrz 2011, 12:14

raybanner schrieb:
hallo leute,

ich habe erst vor wenigen tagen erfahren das ich eine garantiekarte für die 5 jahre garantie ausfüllen muss. diese karte war damals beim kauf meiner iq30 nicht dabei.

nun die frage. kann ich das jetzt noch machen? in dem formular was ich über die kef seite geladen habe steht innerhalb von 14 tagen nach kauf der lautsprecher einsenden.

die lautsprecher habe ich jetzt am kommenden mittwoch genau 2 jahre!


es geht darum das einer meiner lautsprecher schon wieder einen verzerrten ton abgibt. das ding muss also zur reperatur. denkt ihr ich kann die karte noch beantragen? ich wusste von der ganzen aktion garnichts. mir wurde lediglich beim kauf gesagt 5 jahre garantie!


..kopier Deine Rechnung und mail einfach mal an GP Acoustics...
KoLLeCH
Stammgast
#8909 erstellt: 06. Mrz 2011, 12:29

cN2011 schrieb:
Hallo ihr KEF spezi's, kann normal jmd. Erklären wofür die mitgelieferten Schaumstoff propfen der Q300 sind? Effekt/Wirkung? - Einsatz sinnvoll?!
Bei den XTZ Suvwoofern gibt es solche Schaumstoffteie auch soweit ich mich nicht irre?!


Das sind diese Stopfen, die in die Bassreflexrohre rein kommen richtig ?

also ich habe hier grade die Gebrauchsanleitung liegen. Da steht eine Abbildung von dem Herzbereichen von 2Hz bis 20kHz. Wenn man also den Stopfen nicht rein macht, schwingt der Bereich von ca 100Hz bis 900Hz über. Wenn man den Stopfen rein macht ist der Frequenbereich von 2Hz bis 20kHz gleichmäßig ohne Überschwingungen.

In der Anleitung steht ja auch drin, dass man die Stopfen rein machen sollte (gekennzeichnet mit einem Haken) ^^

Stopfen bei Q100/Q300
Point_of_Sound
Hat sich gelöscht
#8910 erstellt: 06. Mrz 2011, 12:43
Hallo Wilder_Wein

Hast Du eigentlich nen Unterschied zwischen deinem Evolution und dem Marantz bemerkt? Ich war ja selber früher sehr von Reson und Epos "angetan". Ich hatte den Destiny. Sogar ALLES mit Reson verkabelt - das Dümmste wie man Geld ausgeben kann. Aber wenn der Reson-Mann bei dir ist und umsteckt und vor Begeisterung halb schreit, "Jetzt, hörens Sies? DIESE OFFENheit, Waaaahnsinn... usw" Als ich in einer ruhigen Minute alles selber mal getestet hab und mit drei Kumpels mal blind wurde ich so wütend, dass ich von Reson und Epos nie mehr was wissen wollte, zumal ich mit den Boxen eh nicht zufrieden war. Waren die grössten der teuersten Serie, aber auch so nur 90 cm hoch. Die brachten mein Wohnzimmer nicht voll. (Von der Encore rede ich jetzt nicht. Ich stell doch keinen LS 2m in den Raum. Gleichzeitig dürfen die LS aber auch nicht mehr als 2.5 auseinander stehen. Bekloppt find ich das). Und Epos steht als Tipp auf der Homepage deren Link Du in deinem Portrait hast. ;-) Aber nochmal, ich hörte einfach keinen Unterschied zwischen dem Yamaha und besagtem Reson-Amp. Wie wars bei Dir?

Gute Musik hörst Du. Bei mir kommt einfach noch viel Dire Straits, Sade, Floyd und so dazu. Ja, Bowie höre ich natürlich auch.

Als kleiner Tipp wenn Du dich einrichtungs-technisch evolutionieren willst. :-) Ich finde es immer cool, wenn alle Möbel 1. auf dem Boden stehen, 2. Keine Möbel sollen hoch sein. Für die Akzente in die Höhe lieber eine Lampe, hast du ja eh, und vielleicht im Wallt gesammelte Äste. Ja, und halt die LS...

LG, Sascha
züri
Stammgast
#8911 erstellt: 06. Mrz 2011, 12:49
Hallo KolleCH

Das mit den Schaumstoffpropfen für die Q300 sehe ich anders.

Dein Diagramm steht genau in der Abbildung, in welcher gezeigt wird, dass man die Q100/300 nicht in die Raumecken stellen soll.
In den Raumecken wird der Bass natürlich betont.

Bei (empfohlener) freier Aufstellung hat die Kef Q100/300 keinen Bassbuckel und braucht demzufolge auch keine Basstopfen.

Grüsse

züri
DevilX96
Stammgast
#8912 erstellt: 06. Mrz 2011, 13:46
Da scheint die Q-Serie ein guter Allrounder zu sein. Mir persönlich ist die XQ 40 auch bei manchen Titeln etwas zu harsch im Oberton, bei anderen Songs hingegen möchte Ich die Gangart nicht vermissen.
KoLLeCH
Stammgast
#8913 erstellt: 06. Mrz 2011, 13:48
so habe ich das jetzt halt interpretiert. Ich bin da leider auch noch nicht so fit :/

Das Doofe ist, dass da keine Beschreibung mit bei liegt, auf was das zu beziehen ist. :/

Vielleicht hast du da recht ^^

Habe hier noch mal ein Bild von meinen Q900

Q900
Wilder_Wein
Inventar
#8914 erstellt: 06. Mrz 2011, 14:12
@Point_of_Sound

um es kurz zu machen, Vergleich Creek Evolution und Marantz PM15S2. Der größte klangliche Unterschied war das klacken des Relais beim Marantz, es klang deutlich geschmeidiger.

Im Ernst, ich habe früher jeglichen Unterschied bei den Verstärkern gehört - mittlerweile kann ich mit guten gewissen sagen, das der Creek Evolution, der Marantz PM15S2 und mein jetziger Yamaha RX-V2067 absolut in einer Liga spielen. Einem Blindest würde ich deswegen geschmeidig aus dem Wege gehen.

Übrigens, die von dir aufgeführte Musik kommt auch bei mir regelmäßig zum Einsatz.

@KoLLeCH

sehr schick - aber es gibt ein ungeschriebenes Gesetz unter den Hifi Freaks.

"Stelle niemals irgendeinen Gegenstand auf deine Lautsprecher - das ist gegen die gute Sitte und wird mit Mißachtung bestraft"

Würdest Du mich fragen, ich würde die Abdeckungen runternehmen, finde die Q900 so einfach noch schicker.


[Beitrag von Wilder_Wein am 06. Mrz 2011, 14:12 bearbeitet]
d-fens
Inventar
#8915 erstellt: 06. Mrz 2011, 14:14
Sowas müsstest du mal im Dynaudio Thread bringen, von wegen der Einsicht, dass wahrscheinlich alle Verstärker mehr oder minder ähnlich klingen.
Und das von dir!
Da würde man dich zerreissen, Frankie.
KoLLeCH
Stammgast
#8916 erstellt: 06. Mrz 2011, 14:15

"Stelle niemals irgendeinen Gegenstand auf deine Lautsprecher - das ist gegen die gute Sitte und wird mit Mißachtung bestraft"

Würdest Du mich fragen, ich würde die Abdeckungen runternehmen, finde die Q900 so einfach noch schicker.


Das ist eine Hard Rock Cafe Tüte von München

Meine Freundin findet es mit Abdeckung schöner. Ich persönlich findes es ohne Abdeckung auch ansprechender. Aber wer will sich ständig irgend ein Genörgel anhören ? xD
KoLLeCH
Stammgast
#8918 erstellt: 06. Mrz 2011, 14:45
@spider12

ich habe überhaupt gar kein Dröhnen. Das hängt wohl daran, dass die Boxen keine Bassreflexrohre haben. Also ich bin sehr zu frieden. Keine Störgeräusche (außer vom PC her habe ich ein leichtes brummen aber wenn ich auf den DVD umschalte ist es weg) Aber ansonsten ist Klanglich alles wirklich super muss ich wirklich sagen bin sehr glücklich und zu frieden mit den Boxen. Man kann sie ohne Probleme in 20 m² Räume stellen (zumindest bei mir)

Edit m00hk00h: Vollzitat entfernt


[Beitrag von m00hk00h am 06. Mrz 2011, 15:47 bearbeitet]
DJ_Bummbumm
Inventar
#8921 erstellt: 06. Mrz 2011, 15:27

Wilder_Wein schrieb:

Im Ernst, ich habe früher jeglichen Unterschied bei den Verstärkern gehört - mittlerweile kann ich mit guten gewissen sagen, das der Creek Evolution, der Marantz PM15S2 und mein jetziger Yamaha RX-V2067 absolut in einer Liga spielen.

Steht das Unterscheidungsvermögen im Zusammenhang mit den Boxen, die jeweils bei Dir spielten?

BB
Longxiang
Stammgast
#8922 erstellt: 06. Mrz 2011, 17:11

baerchen schrieb:

Sag mal, ist es ein Pioneer Plasma, was da an der Wand hängt?

:D


Hallo,

Ja das ist ein Pioneer PDP-435 FDE Plasma. Dieser hat aber schon ca. 6 Jahre auf den Buckel, aber läuft noch 1A.


[Beitrag von Longxiang am 06. Mrz 2011, 17:20 bearbeitet]
Wilder_Wein
Inventar
#8923 erstellt: 06. Mrz 2011, 18:07

DJ_Bummbumm schrieb:
Steht das Unterscheidungsvermögen im Zusammenhang mit den Boxen, die jeweils bei Dir spielten?

BB


Definitiv nein, weder bei der Dynaudio Focus 220 II noch bei der Sonus Faber konnte ich wirklich richtige Unterschiede der einzelnen Verstärker hören. Die letzten 3 Verstärker waren ein Arcam A28, Creek Evolution 2 und der Marantz PM15S2.

Gerade der Dynaudio Focus 220 II wird in den diversen Fachzeitschriften nachgesagt, extrem empfindlich auf die vorgeschaltete Elektrokik zu reagieren.

Ich habe einfach irgendwann mal aufgehört mich beeinflußen zu lassen. Weder von den Aussagen hier im Forum, noch von der Fachpresse oder meinem Händler. Wenn man in der Lage ist völlig unvoreingenommen an die Sache ranzugehen, werden die Meisten zu dem gleichen Ergebnis kommen. Aber auch bei mir hat das eine ganze Weile gedauert.

Wenn du hier in zahlreichen Threads liest, dass der Verstärker XY tendenziell eher kühl klingt und einen schwachen Bass hat, dann wirst Du das auch hören - selbst wenn ich dir einen ganz anderen Amp hinstellen würde.


[Beitrag von Wilder_Wein am 06. Mrz 2011, 18:09 bearbeitet]
Point_of_Sound
Hat sich gelöscht
#8924 erstellt: 06. Mrz 2011, 21:23
@ Wilder Wein

Ich gebe Dir extrem recht. Aber sich dieser Beeinflussung zu entziehen ist nicht mal so einfach. Aus dem Grund weil sie von ZIG Seiten auf Dich einprasselt. Und das natürlich nicht zufälligerweise. Aber ich denke auch, dass ich diese Phase zum Grossteil hinter mir habe. Mein Ex Epos Händler ist z.B. auch absolut überzeugt davon, dass Kabel und Verstärker einen GEWALTIGEN Einfluss auf die Soundquali haben. Mein Spezialist würde vor einem Boxenwechsel eher noch vorschlagen den Verstärker zu wechseln, weil das mehr bringt als bessere Boxen (oder sagt er das einfach, weil sie keine besseren Boxen haben???) Ja, und dann natürlich noch etwa 1300 Franken für Kabel und spezielle Boxenfüsse (kosten alleine schon 800 Eier. 8 Füsschen!!!) Von solcher Kacke hab ich die Schnauze einfach voll.
Point_of_Sound
Hat sich gelöscht
#8925 erstellt: 06. Mrz 2011, 22:22
@ KoLLeCH

Hörst Du eigentlich einen Klangunterschied wenn Du die Abdeckungen drauf, respektive ab hast?

Bei mir fällts wirklich relativ stark auf. Klingt ein gutes Stück dumpfer Mit. Wenn DU magst, lass die Abdeckungen doch weg. Sag Deiner Frau eine sei kaputt gegangen oder so. Kleine Notlügen sind nämlich laut den Genfer-Konventionen erlaubt... ;-)

Wenn es nur um die Optik ginge würde ich um des Friedenswillens auch auf den Kompromiss eingehen, hier gehts aber ev. wirklich um den Sound!

Schliesst doch ne Wette ab. Sie verbindet Dir die Augen und macht Deckel an und wieder weg, oder auch nicht, usw. Wenn Du fünfmal richtig liegst bleiben sie weg. ;-)

FAZIT: Wenn Du es schaffst wird Sie es einsehen. Wenn Du es nicht schaffst spielts wieder nur eine untergeordnete Rolle (Optik) und damit kannst Du doch leben. Deiner Frau, die Du doch liebst, zuliebe.

Aber sag Ihr doch trotzdem nicht, von wem Du die Idee hast...
KoLLeCH
Stammgast
#8926 erstellt: 06. Mrz 2011, 22:30

Point_of_Sound schrieb:
@ KoLLeCH

Hörst Du eigentlich einen Klangunterschied wenn Du die Abdeckungen drauf, respektive ab hast?

Bei mir fällts wirklich relativ stark auf. Klingt ein gutes Stück dumpfer Mit. Wenn DU magst, lass die Abdeckungen doch weg. Sag Deiner Frau eine sei kaputt gegangen oder so. Kleine Notlügen sind nämlich laut den Genfer-Konventionen erlaubt... ;-)

Wenn es nur um die Optik ginge würde ich um des Friedenswillens auch auf den Kompromiss eingehen, hier gehts aber ev. wirklich um den Sound!

Schliesst doch ne Wette ab. Sie verbindet Dir die Augen und macht Deckel an und wieder weg, oder auch nicht, usw. Wenn Du fünfmal richtig liegst bleiben sie weg. ;-)

FAZIT: Wenn Du es schaffst wird Sie es einsehen. Wenn Du es nicht schaffst spielts wieder nur eine untergeordnete Rolle (Optik) und damit kannst Du doch leben. Deiner Frau, die Du doch liebst, zuliebe.

Aber sag Ihr doch trotzdem nicht, von wem Du die Idee hast... :.


Sehr gute Idee ich lach mich hier grade weg

spätestens, wenn ich ihr die Abdeckungen in die Hand gebe, und sie soll sie runter oder drauf machen, sind sie hinüber

Ich habe das noch garnicht ausprobiert wenn ich ehrlich bin :-O

Ich dachte, dass es da gar keinen Unterschied gibt. Sonst würden die KEF Leute doch keine Boxen mit den Abdeckungen verkaufen, wenn sie sich deshalb "schlechter" anhören oder ? Kommt mir ein wenig verrückt vor ^^
Wilder_Wein
Inventar
#8927 erstellt: 06. Mrz 2011, 23:27

KoLLeCH schrieb:
Ich dachte, dass es da gar keinen Unterschied gibt. Sonst würden die KEF Leute doch keine Boxen mit den Abdeckungen verkaufen, wenn sie sich deshalb "schlechter" anhören oder ? Kommt mir ein wenig verrückt vor ^^


Die Abdeckungen dienen in erster Linie als Schutz vor Fremdeinwirkungen. Es soll tatsächlich kleine Kinder geben die gerne mal ihre Finger in die Chassis stecken - Kinder fühlen sich nämlich von diesen Dingern magisch angezogen.

Oder deine bessere Hälfte wuchtet mal das Teleskoprohr des Staubsaugers in das Chassis, sie wird schon wissen weshalb sie die Dinger lieber drauf hat.

Ob es klangliche Unterschiede mit und ohne Abdeckung gibt musst Du natürlich selbst herausfinden, da gab es hier im Forum schon massig Diskussionen.


[Beitrag von Wilder_Wein am 06. Mrz 2011, 23:29 bearbeitet]
DavidT
Stammgast
#8928 erstellt: 06. Mrz 2011, 23:28

KoLLeCH schrieb:

Ich dachte, dass es da gar keinen Unterschied gibt. Sonst würden die KEF Leute doch keine Boxen mit den Abdeckungen verkaufen, wenn sie sich deshalb "schlechter" anhören oder ? Kommt mir ein wenig verrückt vor ^^


Probier es einfach mal aus, ich finde man hört es recht gut oder mit oder ohne Abdeckung und das nicht nur bei KEF.
KoLLeCH
Stammgast
#8929 erstellt: 07. Mrz 2011, 12:59
ich werde es mal ausprobieren, aber ich hab da wirklich angst, vor dem Szenario, was Wilder_Wein da geschrieben hat. Das könnte ich mir bei diesen Frauen im haus gut vorstellen

aber ich denke nicht, dass es sich "besser" anhört oder anders. Bin da eher skeptisch ^^
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 .. 140 . 150 . 160 . 170 . 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 . 190 . 200 . 210 . 220 .. 300 .. Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
KEF Q 40 oder B&W 703?
zeyno am 08.08.2009  –  Letzte Antwort am 14.08.2009  –  23 Beiträge
KEF C20 und C40
Mr.Stereo am 03.09.2004  –  Letzte Antwort am 23.09.2005  –  3 Beiträge
Mission Cyrus + Kef C20 + Subwoofer?
slocke am 16.05.2010  –  Letzte Antwort am 17.05.2010  –  4 Beiträge
Wharfedale Evo Kef Q-Serie?
llrda am 22.02.2004  –  Letzte Antwort am 24.02.2004  –  8 Beiträge
Thread für ProAc Liebhaber.
m2catter am 14.04.2012  –  Letzte Antwort am 13.09.2017  –  244 Beiträge
Thread für IQ Liebhaber
hasebergen am 10.12.2008  –  Letzte Antwort am 26.10.2017  –  3654 Beiträge
Thread für Quadral Liebhaber
Ritschie_BT am 19.03.2005  –  Letzte Antwort am 13.11.2017  –  17269 Beiträge
Thread für DALI-Liebhaber
S.P.S. am 01.08.2005  –  Letzte Antwort am 20.11.2017  –  11764 Beiträge
Kef Q5, B&W 603, oder Nubert?
nico09 am 06.04.2004  –  Letzte Antwort am 08.04.2004  –  18 Beiträge
KEF Q 3 --- Q 35.2?
Cpt._Comanche am 04.03.2004  –  Letzte Antwort am 04.03.2004  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.941 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedHeartc0re89
  • Gesamtzahl an Themen1.386.533
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.407.991