Gehe zu Seite: |vorherige| Erste ... 300 .. 400 .. 500 .. 600 . 610 . 620 . 630 . 640 . 642 643 644 645 646 Letzte |nächste|

Naim Audio

+A -A
Autor
Beitrag
JoDeKo
Inventar
#32403 erstellt: 18. Mai 2018, 21:33

JoDeKo (Beitrag #32362) schrieb:

fawad_53 (Beitrag #32264) schrieb:

JoDeKo (Beitrag #32263) schrieb:
Wenn ich mir das richtig angeschaut habe, dann kann man eine Headline nicht an den Supernait 2 anschließen, richtig?

Nur die Din Version an HDD oder AV


Noch mal für mich. Ich habe jetzt bald eine DIN Version da. Wie genau muss ich die Headline anschließen?


Jetzt habe ich es verstanden. Der DIN Eingang HDD ist auch ein Ausgang...
Naimianer
Hat sich gelöscht
#32404 erstellt: 19. Mai 2018, 17:33

distain (Beitrag #32396) schrieb:
Sicher kann man die Lautstärke beim Atom festlegen - über die App zu Einstellungen und zu Audio, da kann man die Lautstärke festlegen.


Also ich kann bei mir nur die maximal mögliche Lautstärke verändern, aber nicht mit welcher Lautstärke der Nova gestartet wird. Allerdings habe ich auch keine Probleme mit dem Iphone SE oder Ipad, da nicht die System Lautstärke von iOS übernommen wird, sondern die in der Naim App. (Unabhängig davon ob Spotify oder Tidal verwendet wird)

Grüße
paulchen99
Schaut ab und zu mal vorbei
#32405 erstellt: 20. Mai 2018, 17:58
Hallo,
wie ich hier lesen kann, hast Du den Bluesound Streamer am Nait xs 2. Das ist auch meine Kombination (Vault 2 am Nait xs 2).Seit einiger Zeit denke ich über einen Naim nd5 xs nach. Wäre das nicht der bessere Zuspieler für einen nait xs2? Deine Meinung würde mich interessieren.
Gruß Paulchen
paulchen99
Schaut ab und zu mal vorbei
#32406 erstellt: 20. Mai 2018, 18:01
Meine Frage betraf vinyl-gekko.
disco_stu1
Inventar
#32407 erstellt: 20. Mai 2018, 19:09

paulchen99 (Beitrag #32405) schrieb:
Seit einiger Zeit denke ich über einen Naim nd5 xs nach. Wäre das nicht der bessere Zuspieler für einen nait xs2? Deine Meinung würde mich interessieren.
Gruß Paulchen

Da würde ich mir nicht zu viel von versprechen, Bluesound ist eine echt hervorragende Firma mit soliden Komponenten (NAD), der im ND5xs verbaute DAC ist kein Sprung im Vergleich zu dem DAC im Bluesound. Lege bei einem Streamer lieber mehr eine Auge auf die Bedienbarkeit, Flexibilität und Aktualität der Software. Auch wenn ich ein großer Naim Fan bin, muss ich zugeben, dass das Bluesound OS der Knaller ist und vielleicht sogar das bessere.
Investiere die 3000 Euro lieber in Raumakustik / Optimierung oder andere Lautsprecher bzw Subwoofer, je nachdem was für Schwachstellen du in deinem System hast, da hast du den weitaus größeren Hebel den Klang zu verbessern, meiner Meinung nach. Im Zweifelsfall würde ich dir zu einem gebrauchten Naim DAC raten und deinen Streamer anschließen, ich war damals sehr zufrieden mit dem Gerät.



[Beitrag von disco_stu1 am 20. Mai 2018, 19:18 bearbeitet]
paulchen99
Schaut ab und zu mal vorbei
#32408 erstellt: 20. Mai 2018, 19:23
Hallo,
danke für die Antwort. Das bestätigt meine Befürchtungen im Hinblick auf die Berichte über die hakelige naim-app. Bei Bluesound läuft alles rund, ich hatte noch keine Aussetzer oder gar Abstürze. Bei dem Bluesound Dac hatte ich den Eindruck, daß er die Höhen arg funkeln läßt. Da habe ich einen Lake People nun vor den Naim Nait xs 2 geschaltet und bin mit dieser Kombination zufrieden.
Gruß Paulchen
vinyl-gekko
Stammgast
#32409 erstellt: 20. Mai 2018, 19:24
Hallo Paulchen,

der Bluesound am Nait XS2 ist klanglich in Ordnung, nur habe ich das gleiche Problem wie Joe es hatte mit seinem Yamaha:
der Bluesound hat einen einfachen 2 Polstecker ohne Erdung und das gibt am Nait XS2 bei mir einen Brumm. Ich konnte das Problem mit anderer Steckdose nur mildern, nicht lösen. Auf Dauer für mich nicht tolerabel.
Die Naim Streamer haben den Schuko-Stecker, da gibts das Problem nicht.
Der ND5 XS fällt ja gerade im Preis wegen des Nachfolgers und ich glaube, das ist ein guter Kauf. Mehr als 24/194 Auflösung brauche ich nicht und klanglich glaube ich auch nicht, dass sich bei den Standard-Auflösungen bei den neuen Modellen so viel tut.

Außerdem kann der Bluesound kein uPnP, sehr ärgerlich. Ich fahre den Bluesound mit angeschlossener SSD an meinem McIntosh Wandler und da gibts keine Probleme.

Gruß
Carlo


[Beitrag von vinyl-gekko am 20. Mai 2018, 19:29 bearbeitet]
paulchen99
Schaut ab und zu mal vorbei
#32410 erstellt: 20. Mai 2018, 19:33
Hallo Carlo,
den Brumm hatte ich auch. Da habe ich den xs2 in die Steckdose geerdet und da war er weg.
Gruß Paulchen
JoDeKo
Inventar
#32411 erstellt: 20. Mai 2018, 20:23
Wie gesagt, der sehr freundliche naim Techniker hat mir gesagt, dass das damit zusammen hängt, dass das Gerät normalerweise über den naim CDP geerdet wird. Hast Du dann an dieser Stelle einen solchen Einfachstecker, dann kann schon mal Brumm entstehen.

Das hier

Naim_Erdung - Kopie

wäre die wohl jedenfalls helfende Lösung.
vinyl-gekko
Stammgast
#32412 erstellt: 21. Mai 2018, 09:04
Gibts diese Stecker bei Naim? Kostenlos? Eigentlich ein Witz, oder?
Moonlightshadow
Inventar
#32413 erstellt: 21. Mai 2018, 09:27
Fehler in der Kette müssen eben durch kostspielige Umgehungslösungen minimiert werden.


[Beitrag von Moonlightshadow am 21. Mai 2018, 09:28 bearbeitet]
.JC.
Inventar
#32414 erstellt: 21. Mai 2018, 09:31
Wem´s Spaß macht.
Naimianer
Hat sich gelöscht
#32415 erstellt: 21. Mai 2018, 09:31

Moonlightshadow (Beitrag #32413) schrieb:
Fehler in der Kette müssen eben durch kostspielige Umgehungslösungen minimiert werden. ;)


HiFI macht doch nur Spaß wenn es teuer ist
Moonlightshadow
Inventar
#32416 erstellt: 21. Mai 2018, 09:33
Ich könnte Dir hier vor Ort sofort das Gegenteil beweisen, aber das soll ja hier nicht das Thema sein.


[Beitrag von Moonlightshadow am 21. Mai 2018, 09:36 bearbeitet]
JoDeKo
Inventar
#32417 erstellt: 21. Mai 2018, 09:36

vinyl-gekko (Beitrag #32412) schrieb:
Gibts diese Stecker bei Naim? Kostenlos? Eigentlich ein Witz, oder?


Ne, ist ja auch kein naim oder Musicline Produkt.
vinyl-gekko
Stammgast
#32418 erstellt: 21. Mai 2018, 09:37
Hast du die selber gelötet?

PS

Ich habe die Lösung gefunden!Wenn ich den Staubsauger in die Steckerleiste stecke und anstelle, höre ich keinen Brumm mehr vom Streamer!
Außerdem wird beim Musikhören das Zimmer noch sauber, echt klasse!


[Beitrag von vinyl-gekko am 21. Mai 2018, 09:41 bearbeitet]
Naimianer
Hat sich gelöscht
#32419 erstellt: 21. Mai 2018, 09:48
wie laut äußert sich dieser Brumm eigentlich? Könnte ich sowas beim Nova auch mal haben?
JoDeKo
Inventar
#32420 erstellt: 21. Mai 2018, 09:48
Nö, es gibt wohl naim Händler, die diese Stecker verwenden und dann - weil eben kein naim CDP angeschlossen ist - die Erdung ersatzweise über den DIN CDP Eingang erzeugen. Klar, kann man diskutieren, warum man Geräte so konstruiert. Jedenfalls aber ist das eine technische Lösung dazu,
.JC.
Inventar
#32421 erstellt: 21. Mai 2018, 09:56
Moin,


JoDeKo (Beitrag #32420) schrieb:
Klar, kann man diskutieren, warum man Geräte so konstruiert.


was willst Du da diskutieren ?
Der Fall ist doch klar: untaugliche Konstruktion.
(EMV)
JoDeKo
Inventar
#32422 erstellt: 21. Mai 2018, 10:06

.JC. (Beitrag #32421) schrieb:
Moin,


JoDeKo (Beitrag #32420) schrieb:
Klar, kann man diskutieren, warum man Geräte so konstruiert.


was willst Du da diskutieren ?
Der Fall ist doch klar: untaugliche Konstruktion.
(EMV)


Richtig, gibt nix zu diskutieren, weil bringt ja auch nix. Was ich eigentlich sagen wollte:

Nö, es gibt wohl naim Händler, die diese Stecker verwenden und dann - weil eben kein naim CDP angeschlossen ist - die Erdung ersatzweise über den DIN CDP Eingang erzeugen. Jedenfalls aber ist das eine technische Lösung dazu,
Maxmax007
Ist häufiger hier
#32423 erstellt: 21. Mai 2018, 12:14
Also ich kann auch keine Anfangslautstärke einstellen....
distain
Inventar
#32424 erstellt: 21. Mai 2018, 12:25
Stimmt, ich habe mich mit der Lautstärke vertan.

Verstehe nur nicht, warum es so laut sein soll?
reinibert
Stammgast
#32425 erstellt: 21. Mai 2018, 17:10
man kann die Lautstärke über die Naim App anpassen. Wie viel das bringt kann ich nicht ausprobieren, da ich keinen Spotify-Acount habe.
Goldohr_
Ist häufiger hier
#32426 erstellt: 25. Mai 2018, 22:11

JoDeKo (Beitrag #32411) schrieb:
Wie gesagt, der sehr freundliche naim Techniker hat mir gesagt, dass das damit zusammen hängt, dass das Gerät normalerweise über den naim CDP geerdet wird. Hast Du dann an dieser Stelle einen solchen Einfachstecker, dann kann schon mal Brumm entstehen.


Bei einem gut konstruierten Gerät wäre das nicht passiert


Moonlightshadow (Beitrag #32413) schrieb:
Fehler in der Kette müssen eben durch kostspielige Umgehungslösungen minimiert werden. ;)


True.
JoDeKo
Inventar
#32427 erstellt: 28. Mai 2018, 12:04
Bisher konnte man ja über die SN das Gerätealter auf der Musicline Homepage verifizieren. Sehe ich das richtig, dass diese Liste dort nicht mehr zu finden ist?
JoDeKo
Inventar
#32428 erstellt: 28. Mai 2018, 12:12
...findet man jetzt auf der naim Seite, hier:

https://www.naimaudio.com/de/serial-numbers
disco_stu1
Inventar
#32429 erstellt: 30. Mai 2018, 05:23
Zurück zur Classic Linie, was für mich das neue Desgin überfällig macht :
Classic Streamer
IMG_0516

Schade dass der kleine kein Display hat,für den Preis sollte doch wohl ein 50 Euro Bauteil möglich sein.

hifi_raptor
Inventar
#32430 erstellt: 31. Mai 2018, 10:01
Morgen
Also wenn man den kleinen an den DAC hängen kann und die Steuerung sowieso über Roon läuft braucht man ja keinen Bildschirm.
Mit Roon und PC braucht man eigentlich nur einen DAC.
.
miramm
Ist häufiger hier
#32431 erstellt: 02. Jun 2018, 12:35
....nochmals zum Blusound Vault 2...

ist der klanglich wirklich eine Alternative zum CD5xs oder ND5xs? Bin ja immer noch auf der Suche nach einen preislich passenden gebrauchten Naim Player, wie z.B. CDX2 oder CD5xs oder ND5xs an meinem Naitxs2/Credos. Kann der Blusound Vault 2 da klanglich tatsächlich mithalten? Wenn ja, wäre das toll! Ich kann's mir allerdings nicht so recht vorstellen...Der Blusound wäre ja dann ein HDX zu einem schmalen Preis
disco_stu1
Inventar
#32432 erstellt: 02. Jun 2018, 15:19

miramm (Beitrag #32431) schrieb:
....nochmals zum Blusound Vault 2...

ist der klanglich wirklich eine Alternative zum CD5xs oder ND5xs?


Wenn du sie beide an den gleichen DAC klemmst, würdest du von mir ein "Ja" bekommen. Prozessor und Chip Infrastruktur sind bei NAD nicht zu bemängeln unterschiede in der Software sind vorhanden, aber sogar mit leichtem Voreteil in Richtung BluOS.
Mit der Verarbeitung, dem Handwerk aus UK bzw. den Materialien kommt die kleine Plastik Blusound Kiste natürlich nicht mit, ist jetzt für den Klang erstmal nicht so entscheidend, sind aber für die Hersteller wesentliche Kostentreiber.

Eine Casio zeigt ja auch die Uhrzeit an wie eine Omega und trotzdem zahlt man den 100x Preis, weil man sich über das Handwerk freut usw. Für mich an der Stelle eine eher philosophische Frage.

Kannst du das nicht einfach testen bei einem Händler in der Nähe.
(Sei aber darauf vorbereitet, dass er dir natürlich das teurere Produkt, als das bessere verkaufen wird - so meine Erfahrung.)


[Beitrag von disco_stu1 am 02. Jun 2018, 15:29 bearbeitet]
Esche
Inventar
#32433 erstellt: 02. Jun 2018, 15:27
Testen ist das doch nie, oft wird nur umgeklemmt und ein Pegelausgleich findet so gut wie nie statt!

Ich würde den Naim Player immer nehmen, der passt doch optisch und elektronisch dazu. Sonst hat man doch wieder nur Brumm und Zirp!

Gruß
miramm
Ist häufiger hier
#32434 erstellt: 02. Jun 2018, 16:09
@ Wenn du sie beide an den gleichen DAC klemmst, würdest du von mir ein "Ja" bekommen.

....mit eingebauten DAC hängt der Blusound also hinterher?

...der Blusound ist ne schöne komplette Lösung, muss außer zum rippen nicht unbedingt ins Netzwerk eingebunden werden usw., beim ND5xs brauch ich wieder ne externe Festplattenlösung, rippen per Pc usw, das geht mir ehrlich gesagt auf'n Keks...dann lieber ein CDP (von Naim)...
vinyl-gekko
Stammgast
#32435 erstellt: 02. Jun 2018, 18:41
Ich kenne nur Bluesound Node 2 und Naim Nac N 172 XS im direkten Vergleich-
Ich würde den Naim vorziehen bei Betrieb mit integriertem DAC-wegen typischem Naim-Klang. Für den ders mag.
disco_stu1
Inventar
#32436 erstellt: 02. Jun 2018, 23:13

miramm (Beitrag #32434) schrieb:

....mit eingebauten DAC hängt der Blusound also hinterher?

Dem würde ich vorsichtig zustimmen, wobei ich dann eher zu einem gebrauchten Naim DAC mit dem Vault 2 greifen würde, als zu einem CD player oder Naim Streamer um ehrlich zu sein. Das OS ist ein so entscheidender Faktor.

Blusound am Naim DAC wäre für mich der Königsweg aus Zukunft und Handwerk, aber ohne dass du es zu Hause probierst, wirst du hier wohl nie eine zufriedenstellende Antwort bekommen.
Es ist am Ende des Tages wohl auch eine Frage des Geldes oder?


[Beitrag von disco_stu1 am 02. Jun 2018, 23:15 bearbeitet]
BAMM!
Ist häufiger hier
#32437 erstellt: 03. Jun 2018, 00:05

disco_stu1 (Beitrag #32436) schrieb:
Dem würde ich vorsichtig zustimmen, wobei ich dann eher zu einem gebrauchten Naim DAC mit dem Vault 2 greifen würde, als zu einem CD player oder Naim Streamer um ehrlich zu sein. Das OS ist ein so entscheidender Faktor.


Das klingt ja fast so, als wäre das Naim OS nicht besonders gut. Ist das der Fall? Nachdem ich mich momentan mit Yamahas MusicCast rumärgere und was neues suche, soll der Fokus da ganz klar auf Bedienkomfort liegen.
hifi_raptor
Inventar
#32438 erstellt: 03. Jun 2018, 11:53
Morgen
Der digitale Zuspieler macht nicht die Musik, sondern der DAC in Verbindung mit dem Amp und Boxen und Raum und vorheriges Mastering.............
OS und Hardware sind sehr eng gebundled. Der HDX / Streamer haben zwar auf Basis von Android (nicht HDX) und Apple eine Steuerungssoftware, wem die aber nicht gefällt muss dann schon auf andere Hardware, z.B. PC oder anderer digitaler Zuspieler ausweichen wenn die die bessere Software haben.
Wenn eine China Plastikbüchse das für einen selbst bessere Steuerungskonzept hat, kann man das Teil ja schamvoll hinter einer Wand verstecken.
Weiß doch keiner wer zuspielt. Wie ein Dauer-Blindtest halt.
Und aus eigenen Tests (ohne Pegelabgleich ) weiß ich das es schei egal ist was für eine Plastikbüchse dranhängt, solange die fehlerfrei digital zuspielt.
Aber auch hier kann alles nach dem Motto laufen an meine Haut lass ich nur (sauberes) Wasser und CD - ex Werbespruch Elida GmbH)

Oder wie wir Naimer sagen würden - an meine Musik lass ich nur Naim
Schönen Sonntag


[Beitrag von hifi_raptor am 03. Jun 2018, 11:56 bearbeitet]
7rm7
Stammgast
#32439 erstellt: 03. Jun 2018, 12:26
Die Kombination Node2, Naim DAC und XPS spielt sehr gut zusammen. Der Node2 wurde durch einen Elac Discovery wegen roon ersetzt.
disco_stu1
Inventar
#32440 erstellt: 03. Jun 2018, 15:19

BAMM! (Beitrag #32437) schrieb:

disco_stu1 (Beitrag #32436) schrieb:
Dem würde ich vorsichtig zustimmen, wobei ich dann eher zu einem gebrauchten Naim DAC mit dem Vault 2 greifen würde, als zu einem CD player oder Naim Streamer um ehrlich zu sein. Das OS ist ein so entscheidender Faktor.


Das klingt ja fast so, als wäre das Naim OS nicht besonders gut. Ist das der Fall? Nachdem ich mich momentan mit Yamahas MusicCast rumärgere und was neues suche, soll der Fokus da ganz klar auf Bedienkomfort liegen.


Probiere es doch bitte selber aus, welches OS einem gefällt ist doch sehr vom persönlichen Geschmack abhängig - der eine mag Windows, der andere OS X oder, ich kann oft beide Seiten verstehen.


[Beitrag von disco_stu1 am 03. Jun 2018, 16:48 bearbeitet]
miramm
Ist häufiger hier
#32441 erstellt: 03. Jun 2018, 18:36
@ Der digitale Zuspieler macht nicht die Musik, sondern der DAC in Verbindung mit dem Amp und Boxen und Raum und vorheriges Mastering.............

....da stellt sich mir die Frage, nach der Daseinsberechtigung eines ND5xs, NDX usw...???? ....wenn sich klanglich da nichts tut....
miramm
Ist häufiger hier
#32442 erstellt: 03. Jun 2018, 18:37
...in Verbindung mit einem Naim DAC...
mischka23
Ist häufiger hier
#32443 erstellt: 03. Jun 2018, 19:58
Nagend,

hat jemand einen Uniti über der zum Verkauf steht?

Habt noch einen musikalischen Sonntag!
themrock
Inventar
#32444 erstellt: 03. Jun 2018, 22:37
Das nur der Dac und nicht der digitale Zuspieler die Musik macht, kann ich ( damals zu meiner eigenen Überraschung) nicht bestätigen.
Vor ca. 2 Jahren stand ich vor der Wahl den Aries Auralic Se oder Aries Auralic Femto, beides reine Streamer, kein int. Dac, ich ging mit der Erwartungshaltung zum Händler, den Se zu nehmen, da ja der Dac alleine die Musik macht.
Versuchsaufbau beim Händler, beide in den Naim Dac, wer an welchem Eingang mir unbekannt, gehört mit Stax Kopfhörer und Tidal Hifi.
Auf beiden Aries wurde synchron die gleiche Musik gestartet.
Beim Umschalten der beiden Eingänge kristallisierte sich 1 Eingang als der klanglich klar bessere heraus.
Dieser war der des teureren Femto.
Für mich selber überraschend und der Testaufbau, liess imho keine Autosuggestion zu, da gleiche Quelle( Tidal), Pegelgleicheit ubd ich auch nicht wusste, wrlches Gerät an welchem Eingang.
Esche
Inventar
#32445 erstellt: 04. Jun 2018, 09:21
Wo war den der Stax angeschlossen?

Gruß
themrock
Inventar
#32446 erstellt: 04. Jun 2018, 14:20
Am Verstärker, hatte ich vergessen in der Kette zu erwähnen, ich glaub Naim Supernait.
Also Kette Aries/Aries Se >Naim Dac>SN>Stax
Esche
Inventar
#32447 erstellt: 04. Jun 2018, 14:34
Normalerweise kann man einen klassischen Stax nicht direkt an eine Stereo-Klinke, wie die des SN anschließen. Es ist immer ein Passender Treiber-Verstärker von Stax nötig.

http://www.audiotra....erstaerker/srm-323s/

Komisch das
themrock
Inventar
#32448 erstellt: 04. Jun 2018, 14:55
Nee, da ist nichts komisch, hab auch nicht geschrieben, dass er direkt an den SN angeschlossen worden ist, a) ist es ja nun schon einige Zeit her und b) weiss jeder was gemeint war.
Esche
Inventar
#32449 erstellt: 04. Jun 2018, 16:29
Was gemeint war, ist scheinbar mit so einigen Unbekannten gewürzt
themrock
Inventar
#32450 erstellt: 04. Jun 2018, 17:58
Wenn man nicht will schon, ansonsten nein.
hifi_raptor
Inventar
#32451 erstellt: 04. Jun 2018, 21:04
@miramm schrieb:

....da stellt sich mir die Frage, nach der Daseinsberechtigung eines ND5xs, NDX usw...???? ....wenn sich klanglich da nichts tut....

Aus Sicht von Naim natürlich nicht!
Aus meiner Perspektive auch nicht sonst hätte ich den HDX nicht.
Der HDX z.B. hat einen eigenen DAC, sowie andere Geräte auch. Aber spätestens wenn der HDX / NDX u. a. nur digital zuspielen, ist es egal - für mich als Naimer allerdings nicht.
Wenn man aber an den "billigen" Naim-Streamer einen DAC hängen kann, ist doch alles okay!
Ich würde auch keinen Billigheimer meinem DAC zumuten*. Wo kämen wir dahin
Nur ein Bitwort 01010101010100000111100000110101010111111 wird aus einem Billigheimer oder einem Naim-Gerät kommend zu keinem unterschiedlichem Klangerlebnis führen wenn dahinter der DAC / Amp / LS von Naim kommt. Das muss schon sein.

P.S. *Ich habe gelogen - wenn ich eine Konzert DVD / BluRay sehe / hören muss ich meinen ollen Sony BluRay Player auch an den DAC hängen. Zumal der Plastikbomber aus Gründen des Datenschutz äh Kopierschutz eh nur 48 Khz/16 bit ausgibt.
Es sei sei mir in diesen seltenen Fällen verziehen
JoDeKo
Inventar
#32452 erstellt: 11. Jun 2018, 20:26
Kann noch mal jemand in wenigen Worten den Unterschied zwischen Uniti 1 und 2 erklären?
vinyl-gekko
Stammgast
#32453 erstellt: 14. Jun 2018, 10:06
Na, wie klingt er denn so, der SN2 an der Harb. SHL5, Jo?
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste ... 300 .. 400 .. 500 .. 600 . 610 . 620 . 630 . 640 . 642 643 644 645 646 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Händlerrabatt Naim Audio
drmiezo am 30.09.2015  –  Letzte Antwort am 01.10.2015  –  3 Beiträge
Naim Audio in England kaufen?
paul-leon am 30.09.2011  –  Letzte Antwort am 05.10.2011  –  11 Beiträge
Naim Audio Gralssuche
kenwoodlover am 01.02.2013  –  Letzte Antwort am 08.02.2013  –  5 Beiträge
Naim
jadornbirn am 18.12.2006  –  Letzte Antwort am 18.12.2006  –  3 Beiträge
RATLOS! Naim Streaming / Naim App
Pascal_Naim am 27.12.2017  –  Letzte Antwort am 07.01.2018  –  11 Beiträge
Naim oder nicht Naim
Zebulon12 am 20.07.2006  –  Letzte Antwort am 07.12.2011  –  22 Beiträge
Naim NDS
mischka23 am 17.04.2017  –  Letzte Antwort am 04.05.2017  –  5 Beiträge
Subwoofer an Naim Endstufe
Ibande am 07.05.2016  –  Letzte Antwort am 07.05.2016  –  6 Beiträge
CA752BD an Naim Unitiqute2
Ibande am 04.04.2015  –  Letzte Antwort am 04.04.2015  –  2 Beiträge
Naim Kabel?
slugg11 am 18.08.2014  –  Letzte Antwort am 19.08.2014  –  7 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.135 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedCDCz
  • Gesamtzahl an Themen1.409.005
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.836.277