Gehe zu Seite: |vorherige| Erste ... 300 .. 400 .. 500 .. 600 .. 630 . 640 . 650 . 660 . 667 668 669 670 671 Letzte |nächste|

Thread für Naim-Liebhaber

+A -A
Autor
Beitrag
hifi_raptor
Inventar
#33817 erstellt: 07. Jul 2019, 00:59
Guten Morgen,
Kurze Info an interessierte HDX Nutzer. Meine HD 500 GB, BJ 2008 hatte vor 14 Tagen das zeitliche gesegnet. Ab zu Music Line zur Reparatur.
Eingebaut wurde eine 2 TB und die neueste Firmware aufgespielt. Das alte LOGO glimmte nur noch ein bisschen, jetzt erstrahlt es wieder in sattem Grün.
Mit der 2 TB kam der "Download Ordner" hinzu. Gerade kopiere ich HiRes Files da rein. Man muss hier Geduld beweisen. Die Übertragungsrate schwankt stark zwischen 5 Mbit/s und 10 Mbit/s. Also ein Bier / Wein / Kaffee dazu geht locker. zu übertragen sind 30 GB (ca. 1 Std.)
Die alte Konfig hatte ja nur 500 GB, aber zum Glück noch eine Backup Platte. Somit konnte alles auf die neue HD gerettet werden.
Die alten existierenden externen Import Ordner wurden beim erstmaligen Anschluß wieder als Share erkannt und mussten also wieder als externer Importspeicher eingehängt werden. Hat offensichtlich alles geklappt. Bin aber noch bei der Prüfung.
Jetzt muss nur noch das Backup eingerichtet werden, denn mit der 2 TB HD entfällt die Backup Platte. Auch der Rescan hat einen Sheduler bekommen.
ich denke schon, dass ich die Backup HD vermissen werde. Backup mache ich auf einen NAS Filer und der muss dann des "nächtens" immer laufen.
Mal sehen ob die importierten Musikfiles editiert werden können - werde berichten.
Gefühlt geht jetzt die Suche nach Alben beim Rippen etwas schneller.
Und einen neuen Naim Sampler gab es dazu - die #8 Sehr schön!

Schönen Sonntag

P.S Ein Backup einrichten geht mit einem Klick - Share aussuchen und Buttom "Use As Backup" drücken. Der Sheduler ist damit auch eingerichtet.
Ein nachbearbeiten der Alben im Download Ordner ist nicht möglich.


[Beitrag von hifi_raptor am 07. Jul 2019, 12:13 bearbeitet]
holzli
Stammgast
#33818 erstellt: 07. Jul 2019, 12:48
Problem Nova!

Hallo zusammen, ich habe ein Problem mit dem Nova. Und zwar habe ich als Unterstützung zu meinen beiden Frontlautsprechern B&W 803D3 noch einen Subwoofer B&W DB1D über den analogen Ausgang des Naim Nova angehängt. Nun, als ich den das erste mal angeschlossen hatte, hatte ich einen ständigen Brumm auf dem Subwoofer. Ich fand dann bald heraus, das der Naim Nova einen Masseschalter hat, den habe ich von "Default" auf Floatet gestellt, somit war der Brumm sofort weg. Nun aber, wenn ich den Naim ausschalte, kommt ca 20 sek. nach dem Ausschalten ein etwa 20 Sekunden langer Brummton über die Lautsprecher, nur bei Einstellung "Floatet". Ist das normal? Aber noch viel störender ist, das bei Einstellung "Floatet" der Subwoofer immer wieder kurze Störgeräusche beim Musikhören macht, er ploppt unregelmässig dazwischen. Bei Stellung "Default" ploppt er nicht, dafür hat er einen ständigen Brummton.

Nun, heute habe ich mal wieder 2 Stunden Fehlersuche gestartet, also Naim Nova und Subwoofer mal an eine andere Steckdose angeschlossen, dann beide an einem Stromfilter(Isothek EVO3), dann Ethernet Kabel getrennt, ohne Erfolg. Habe auch schon ein anderes Dickes Isoliertes Cinch Kabel ausprobiert, hilft nicht.

Habt Ihr noch eine Idee? Wo liegt der Fehler? Beim Nova? Oder ist der Sub zu empfindlich?
Allerdings habe ich mal meine Yamaha Vorstufe am Sub angeschlossen, der macht keine Störgeräusche.

Eine Idee zur Lösung wäre toll...
hifi_raptor
Inventar
#33819 erstellt: 07. Jul 2019, 12:55
Hallo
bemühe noch einmal die Suche in diesem Thread hier, wenn mich nicht alles täuscht hatte hier ein Member mit so einer Konstellation (oder ähnlich) das Problem auch schon mal.
Eventuell wurde hier eine Lösung aufgezeigt.
Gruß
Aprofis82
Stammgast
#33820 erstellt: 07. Jul 2019, 13:04
Hast du denn Subwoofer vielleicht an der Yamaha Vorstufe und gleichzeitig am Nova angeschlossen? Der DB1D lässt sich ja an zwei Quellen gleichzeitig anschließen.
holzli
Stammgast
#33821 erstellt: 07. Jul 2019, 13:24
Ja, habe den Yamaha über XLR auch mit dem DB1 verbunden, habe den aber auch schon angehängt und nur den Nova und den DB1 verbunden. Half nichts.
Rushboy
Schaut ab und zu mal vorbei
#33822 erstellt: 09. Jul 2019, 17:16
Hallo,

wie klingen die aktuellen Nait XS oder Supernait zur alten olive Serie?

Speziell zu meiner 72/140 Kombi.
7rm7
Stammgast
#33823 erstellt: 09. Jul 2019, 18:31
tja, einfach nur langweilig.
Rushboy
Schaut ab und zu mal vorbei
#33824 erstellt: 09. Jul 2019, 18:40

gut zu wissen.
candyman77
Inventar
#33825 erstellt: 09. Jul 2019, 21:23
Naim hat nait xs3, supernait 3 vorgestellt.
Rushboy
Schaut ab und zu mal vorbei
#33826 erstellt: 09. Jul 2019, 21:27

candyman77 (Beitrag #33825) schrieb:
Naim hat nait xs3, supernait 3 vorgestellt.


klingt das neue Zeug wirklich nicht so gut?
themrock
Inventar
#33827 erstellt: 09. Jul 2019, 21:34

Rushboy (Beitrag #33826) schrieb:

candyman77 (Beitrag #33825) schrieb:
Naim hat nait xs3, supernait 3 vorgestellt.


klingt das neue Zeug wirklich nicht so gut?

Blödsinn, klingt anders, in meinen Augen klingt der Supernait top.
Aber jeder hat andere Geschmäcker, deshalb Probehören, ist ja kein Problem.
Eigentlich
Ist häufiger hier
#33828 erstellt: 09. Jul 2019, 22:19
Kommt schon auch ein bisschen zwanghaft rüber, daß die neuen Sachen angeblich alle so viel schlechter klingen
7rm7
Stammgast
#33829 erstellt: 09. Jul 2019, 22:28
Wer sagt hier, dass die aktuellen Geräte schlechter klingen? Anders ist nicht gleich schlechter.
arizo
Inventar
#33830 erstellt: 09. Jul 2019, 22:47

7rm7 (Beitrag #33823) schrieb:
tja, einfach nur langweilig.


Das würde ich jetzt schon als schlechter interpretieren...
arizo
Inventar
#33831 erstellt: 10. Jul 2019, 04:03

Rushboy (Beitrag #33826) schrieb:

candyman77 (Beitrag #33825) schrieb:
Naim hat nait xs3, supernait 3 vorgestellt.


klingt das neue Zeug wirklich nicht so gut?


Der 3er wurde jetzt erst vorgestellt.
Ich glaube nicht, dass den hier schon jemand hören konnte.
Folglich kann dir bisher auch niemand sagen, wie die Dinger klingen.


[Beitrag von arizo am 10. Jul 2019, 04:15 bearbeitet]
SirSax
Stammgast
#33832 erstellt: 10. Jul 2019, 12:09
Hallo

Natürlich kann bis dato niemand sagen wie der 3er klingt
aber was soll schon noch kommen die "alten" Chrome und Oliven waren für mich
schon das Maß aller Dinge (wohlgemerkt für mich!!). Und da passt(e) auch noch das Preis
Leistungsverhältnis (zumindestens jetzt)

Hatte mal einen neuen CDX2 2.Serie an meiner "alten" Anlage
Olive Serie NAC52 NAP 135

was soll ich sagen - so was schlechtes hatte ich noch nie - oder die passten halt so
gar nicht zusammen

Hingegen den neueren NAT05 Tuner fand ich wieder super der klingt wie die alten.
Also sollte man immer probieren.

Grüße
7rm7
Stammgast
#33833 erstellt: 10. Jul 2019, 13:17
Ich bin damals von NAT 05 auf NAT 01 umgestiegen und dann komplett von Black auf Olive und Phono hat mein Nait 2 auch.


[Beitrag von 7rm7 am 10. Jul 2019, 23:07 bearbeitet]
SirSax
Stammgast
#33834 erstellt: 10. Jul 2019, 22:00
Hi

@7rm7
der NAT01 spielt natürlich noch zwei Liegen darüber allerdings auch preislich
einen NAT05 bekomme ich um ca. 300 Euronen einen NAT01 (wenn überhaupt erhältlich)
dann bei gutem Zustand nicht unter 1300.- Euronen aufwärts

In den englischen Foren gibt es einige die von der neuesten Serie wieder zurück zur Oliven oder sogar Chrome gewechselt haben.
Vielleicht passen unsere "alten" Boxen einfach nicht mehr zu der neueren Serie?

Ich hätte gerne den Klang meiner Naim Kombination Verarbeitung
einer Accuphase Kombi und den Preis einer Nad Kombi



grüße
Moonlightshadow
Inventar
#33835 erstellt: 10. Jul 2019, 23:36
Schau Dich vielleicht mal im Aktiv Lager um. Mit hochwertigen Monitoren und nem gescheiten Audiointerface kommt man IMO klanglich sehr weit. Was wegfällt ist halt der Naim Gerätepark.


[Beitrag von Moonlightshadow am 10. Jul 2019, 23:40 bearbeitet]
SirSax
Stammgast
#33836 erstellt: 11. Jul 2019, 21:23
@Moonlightshadow

Sorry - 10.000 Euros oder mehr für aktive Monitore hinlegen dann noch einen guten passenden
Vorverstärker - ja da kann man vielleicht wenn man viel zu Hause testet kurzfristig schon mal schwach
werden
Wird bestimmt der Fall sein - manche je nach Geschmack werden sogar besser sagen

Dieser Monitor Klang ist aber nichts für mich der geht mir schon nach ein paar Minuten auf den S***
arbeite manchmal im Tonstudio als Musiker - zum abhören super - zum Musik hören und geniesen
das denkbar schlechteste
dafür ist mir die Zeit und das Geld zu schade - und ich bin ja zufrieden - mit meiner "alten"

Ziel für die meisten hier ist ja für möglichst "wenig" Euros die maximale Klangqualität herauszuholen
oder?

Und die meisten haben ja schon einige Komponenten oder Lautsprecher - von denen sie sich auf keinen Fall trennen wollen - ist zumindestens bei mir so

@ Moonlightshadow - trotzdem Danke für den gut gemeinten Rat - den Gerätepark spart man sich wirklich
aber das Leben ist kein Wunschkonzert - man bekommt nicht immer alles was man sich wünscht und das ist auch gut so

Grüße
Moonlightshadow
Inventar
#33837 erstellt: 12. Jul 2019, 10:40
Welche alten Lautsprecher hörst du denn?

Ich habe mit Monitoren immer gute Erfahrungen gemacht. Von klassischen BBC Abhören bis ATC, PMC oder Focal. Von Naim hat mir nur der Klassiker IBL wirklich gefallen.

Man muss aber IMO keine 10k€ investieren, um die IBL altiv zu toppen.
7rm7
Stammgast
#33838 erstellt: 12. Jul 2019, 11:38
Der Vorteil ist ganz klar, weniger Geräte, aber höre Dir mal Harbeth P3 mit Naim 52/135 an und wirklich überzeugt hat mich Kii3 oder Grimm nicht wirklich. Interessant finde ich die Ascendo Live 15. Insbesondere wenn der Raum und die Aufstellung passen, braucht man kein Aktiv mit DSP, lieber eine sehr gute Vorstufe.
Moonlightshadow
Inventar
#33839 erstellt: 12. Jul 2019, 11:57
Das Problem ist, dass man nicht jede Konstellation überall hören kann, aber die P3ESR kenne ich, genau wie eine 52/250 Kombi. Die Naim Kombi ist schon ein Highlight, mit 135 sicher differenzierter noch, aber die Harbeth, na ja...viel Geld, wenig Lautsprecher und IMO auch nicht besser als ne IBL an Naim Olive.
SirSax
Stammgast
#33840 erstellt: 12. Jul 2019, 12:05
Hallo

Habe keine Naim Lautsprecher - die neueren habe ich auch nie gehört.
IBL SBL die alten schon
haben mir damals schon nicht so gut wie die Linn gefallen
Meine Boxen sind Ecouton LQL200 - große Boxen doch mit Feingeist
habe noch keine besseren gehört was Stimmen angeht - meine Nummer 1 - kennt natürlich fast keiner
mehr und die meisten blockieren schon wenn sie hören das dies deutsche Boxen sind.
Doch der Fricke wußte schon was er machte - habe sie letztes Jahr überholen lassen.

Grüße
7rm7
Stammgast
#33841 erstellt: 12. Jul 2019, 12:17
Ich wollte nur aufzeigen, dass die P3 sehr von einer großen Naim Kombi profitiert, klar kein Vergleich zu einer MG 3.7. Die Monos sind mit der 52 ideal und haben auch genug Kraft für eine LQL 200, super Kombination.


[Beitrag von 7rm7 am 12. Jul 2019, 13:40 bearbeitet]
Mr_Perry
Stammgast
#33842 erstellt: 12. Jul 2019, 14:04
Hallo, ich hätte da mal eine Frage.

Die Verbindung meiner Tannoys mit den Oliven vollziehen augenblicklich Kabel von Linn.
Genauer gesagt die K20, die ja baugleich mit den Naim Naca 4 sein sollen.
Nun bin ich gerade umgezogen und benötige längere Kabel.
Lohnt sich der Umstieg auf die Naca 5? Habt ihr da Erfahrungswerte?
Oder habt Ihr Alternativvorschläge die nicht unbedingt ein Vermögen kosten?
Bisher war ich mit den K20 sehr zufrieden.

Danke
Rushboy
Schaut ab und zu mal vorbei
#33843 erstellt: 12. Jul 2019, 14:07
Avondale Audio,DNM-Reson
Mr_Perry
Stammgast
#33844 erstellt: 12. Jul 2019, 14:23
@Rushboy,
danke, von der Firma Reson habe ich noch nie etwas gehört. Besitzt Du denn solche Kabel?

Gruß
Perry
Rushboy
Schaut ab und zu mal vorbei
#33845 erstellt: 12. Jul 2019, 14:28
https://www.reson.de/screen/product/lsc100

ich benutze gerade das Naca 5.
Hab meine Anlage umgestellt,jetzt sind die DNM zu kurz.
Moonlightshadow
Inventar
#33846 erstellt: 12. Jul 2019, 14:28

7rm7 (Beitrag #33841) schrieb:
Ich wollte nur aufzeigen, dass die P3 sehr von einer großen Naim Kombi profitiert


Da ich weiss, was eine 52 liefern kann, wenn die Quelle gut genug ist, würde ich das auch nicht bestreiten.
Mr_Perry
Stammgast
#33847 erstellt: 12. Jul 2019, 14:53
@Rushboy
also doch Naca 5, sonst hättest Du wohl wieder Kabel von Reson benutzt
Rushboy
Schaut ab und zu mal vorbei
#33848 erstellt: 12. Jul 2019, 14:56
ist halt viel flexibler das DNM.
Das Naca spielt etwas wärmer,das DNM klarer.
candyman77
Inventar
#33849 erstellt: 12. Jul 2019, 17:28
Ich benutze Naim 32.5/250/HC CB mit dem NDS/555PS/Linn LP12 und Harbeth M30.1. Es gibt nichts zu meckern. Mehr Musik braucht kein Mensch. Ich bin absolut zufrieden mit den allen Komponenten. Will auch nichts mehr ändern oder aufrüsten. Es ist das beste Setup in letzten drei Jahren. Seit dem ich mir Naim Unitiqute gekauf habe. Mein erster Naim den ich bis heute in Wohnzimmer mit Neat Motive 1 betreibe ;-)

IMG_1437-2

1ff0dada7a4a64ef9d3aeafa250c3204cd2a1cdf_2_679x500


[Beitrag von candyman77 am 12. Jul 2019, 17:29 bearbeitet]
SirSax
Stammgast
#33850 erstellt: 12. Jul 2019, 20:45
@candyman77

Schaut einfach nur geil aus - und alles TOP Komponenten



Grüße
Hörstoff
Inventar
#33851 erstellt: 12. Jul 2019, 21:52

candyman77 (Beitrag #33849) schrieb:
Ich benutze Naim 32.5/250/HC CB mit dem NDS/555PS/Linn LP12 und Harbeth M30.1. Es gibt nichts zu meckern. Mehr Musik braucht kein Mensch. Ich bin absolut zufrieden mit den allen Komponenten. Will auch nichts mehr ändern oder aufrüsten.

Glückwunsch - tolles Setup.
Dazu verkneife ich mir jetzt auch eine Nachfrage, warum Vinyl...
SirSax
Stammgast
#33852 erstellt: 12. Jul 2019, 22:10
@Hörstoff

Er hat halt das Beste aus "zwei" Welten

grüße
candyman77
Inventar
#33853 erstellt: 12. Jul 2019, 22:34
Danke Jungs. Drei Jahre habe ich gebraucht um das Setup zusammen zu stellen. Vinyl ist ein bisschen Ritual, Schallplatte auflegen, Nadel reinigen, 20 Min, ruhig sitzen und konzentriert hören.
Insgesamt sind natürlich zwei Welten digital und analog. Einziges was ich bisschen vermisse ist die Fernbedienung für den Vorverstärker aber sobald Musik spielt - vergisst man auch die fehlende Fernbedienung schnell
Plankton
Inventar
#33854 erstellt: 12. Jul 2019, 22:57
Was ein Glück, dass ich mit solchen Ritualen durch bin und mich an der Musik erfreue.
Moonlightshadow
Inventar
#33855 erstellt: 13. Jul 2019, 07:47

Hörstoff (Beitrag #33851) schrieb:

Dazu verkneife ich mir jetzt auch eine Nachfrage, warum Vinyl... :L


Diese Vor-End Kombi wurde noch am LP12 entwickelt. Das passt schon.
SirSax
Stammgast
#33856 erstellt: 13. Jul 2019, 22:40
@all

Man kann das ganze auch anders sehen - wozu der Streamer wenn man doch das bessere
analoge Medium hat! (ist meine Sichtweise - und ich bin hier nicht an einer Diskussion ob Streaming
oder LP "besser" sind interessiert)

Aber da der Kollege es so provozierend hineingestellt hat
Zitat
Dazu verkneife ich mir jetzt auch eine Nachfrage, warum Vinyl...

- will ich mich für die andere Fraktion outen - man kann das Ganze auch anders hören!

grüße
hifi_raptor
Inventar
#33857 erstellt: 14. Jul 2019, 09:57
Morgen man kann es auch noch anders sehen. Wer noch eine Plattensammlung hat und sich von der nicht trennen möchte und auch immer mal LP hören möchte - Alles gut. Man kann ja trotzdem mit der Moderne gehen und die digitale Musikwiedergabe nutzen.
Eine typische Anlage für das Analoge und eine typische Anlage für das digitale Musik hören.
Nur mit der analogen Musikwiedergabe würde ich nicht mehr beginnen. Der Aufwand für die LP Wiedergabe ist enorm.


[Beitrag von hifi_raptor am 14. Jul 2019, 09:58 bearbeitet]
JoDeKo
Inventar
#33858 erstellt: 14. Jul 2019, 10:22

hifi_raptor (Beitrag #33819) schrieb:
Hallo
bemühe noch einmal die Suche in diesem Thread hier, wenn mich nicht alles täuscht hatte hier ein Member mit so einer Konstellation (oder ähnlich) das Problem auch schon mal.
Eventuell wurde hier eine Lösung aufgezeigt.
Gruß


Ja, ich hatte so ein ähnliches Problem.

Mein Problem war ein Yamaha CDP, der nur einen Eurostecker hatte. Mir wurde damals gesagt, dass die Geräte über den CD-Eingang geerdet werden. Und wenn dann eine Gerät mit Eurostecker dort ist, dann passiert das eben nicht, also die Erdung und dann brummt es.

Was daran auch immer sein mag. Jedenfalls habe ich den naim Verstärker dann über den CDP-Eingang geerdet und der Brumm war weg.


[Beitrag von JoDeKo am 14. Jul 2019, 10:35 bearbeitet]
JoDeKo
Inventar
#33859 erstellt: 14. Jul 2019, 10:26

candyman77 (Beitrag #33825) schrieb:
Naim hat nait xs3, supernait 3 vorgestellt.


Ah, interessant. Wer kann denn mal berichten? Was sagt das Marketing über Änderungen?
JoDeKo
Inventar
#33860 erstellt: 14. Jul 2019, 10:35

hifi_raptor (Beitrag #33857) schrieb:
Der Aufwand für die LP Wiedergabe ist enorm.


Also wenn ich sehe, welche Probleme hier oft bei dieser ach so unkomplizierten digitalen Wiedergabe diskutiert werden - Software des Gerätes funktioniert nicht, Hardware ist veraltet - dann schraube ich mir lieber jede xxxx Stunden einen neuen Tonabnehmer drunter und höre ansonsten viel unkomplizierter Musik.

Einziges Thema ist natürlich die Musik-/Tonträgerbeschaffung. Streamingdienste sind mega unkompliziert, ausgenommen die oben genannten Probleme. Wenn ich dann aber eine schöne Jazz LP Auflege und mit dann noch die Liner Notes auf einem wunderbar gestalteten Cover zum Album durchlese, dann hat das selbstverständlich eine ganz andere Qualität.

Ja, Tonträgerbeschaffung ist aufwändiger, alles andere zeitloser und unkomplizierter. Klar Fastfood macht auch satt, aber mir reicht das außer zur Berieselung/zum Hungerstillen nicht.
holzli
Stammgast
#33861 erstellt: 14. Jul 2019, 10:47

JoDeKo (Beitrag #33858) schrieb:

hifi_raptor (Beitrag #33819) schrieb:
Hallo
bemühe noch einmal die Suche in diesem Thread hier, wenn mich nicht alles täuscht hatte hier ein Member mit so einer Konstellation (oder ähnlich) das Problem auch schon mal.
Eventuell wurde hier eine Lösung aufgezeigt.
Gruß


Ja, ich hatte so ein ähnliches Problem.

Mein Problem war ein Yamaha CDP, der nur einen Eurostecker hatte. Mir wurde damals gesagt, dass die Geräte über den CD-Eingang geerdet werden. Und wenn dann eine Gerät mit Eurostecker dort ist, dann passiert das eben nicht, also die Erdung und dann brummt es.

Was daran auch immer sein mag. Jedenfalls habe ich den naim Verstärker dann über den CDP-Eingang geerdet und der Brumm war weg.


Ich habe meinen Fehler für die Störgeräusche und "Plobs" beim Subwoofer gefunden. Und zwar war es das Antennensignal am TV. Verrückt. Musste einen Massentrennfilter ins Antennenkabel hängen. Irgendwie war da ein Massen Ausgleich Potenzial vorhanden. Von der Antenne zuerst zum TV, dann zur Yamaha Vorstufe über HDMI, vom Yamaha über Sub Ausgang via XLR zum Subwoofer und vom Subwoofer über Cinch zum Naim

Hat mich einiges an Nerven und Zeit gekostet...aber jetzt funktioniert alles wie es sein soll, der Schalter am Naim steht jetzt auf "default" und nicht mehr auf "floatet", und auch das Brummen über die Lautsprecher nach dem ausschalten ist weg
hifi_raptor
Inventar
#33862 erstellt: 14. Jul 2019, 12:05
JoDeKo schrieb ........Also wenn ich sehe, welche Probleme hier oft bei dieser ach so unkomplizierten digitalen Wiedergabe diskutiert werden.....
Na ja - also eigentlich muss man ja nur einen PC direkt an den DAC anschließen, da passiert nun wirklich nichts. Zumindest habe ich bei solchen einfachen Kombis noch keine Probleme mitbekommen. Gut mit dem HDX am DAC habe ich auch keine Probleme gehabt.
Was natürlich nicht heißt das es keine Probleme geben kann. Nur wird man zwangsläufig in einem Forum erst mal nur die Problemfälle zu lesen bekommen. Dürfte eher selten sein das alle schreiben wenn sie denn keinen Stress haben.
Schönen Sonntag noch.
P.S. Man kann auch LP's digitalisieren und dann streamen
@JoDeKo Digitale Musikwiedergabe hat nichts mit Fastfood zu tun.


[Beitrag von hifi_raptor am 14. Jul 2019, 12:14 bearbeitet]
JoDeKo
Inventar
#33863 erstellt: 14. Jul 2019, 12:22

hifi_raptor (Beitrag #33862) schrieb:
P.S. Man kann auch LP's digitalisieren und dann streamen
@JoDeKo Digitale Musikwiedergabe hat nichts mit Fastfood zu tun.


1.Das ist mal ´ne gute Idee.
2. Für mich schon.

...aber nicht das Thema, sorry.
JoDeKo
Inventar
#33864 erstellt: 14. Jul 2019, 12:24

JoDeKo (Beitrag #33859) schrieb:

candyman77 (Beitrag #33825) schrieb:
Naim hat nait xs3, supernait 3 vorgestellt.


Ah, interessant. Wer kann denn mal berichten? Was sagt das Marketing über Änderungen?


Außer schneller, höher, weiter haben die Neuen auch eine integrierte Phono MM Vorstufe.
günni777
Inventar
#33865 erstellt: 14. Jul 2019, 12:24
Mit optischem Kabel werden auch keine Geräte bedingten Störgeräusche mehr übertragen, Voraussetzung Laptop/PC kann das... Mein 10 Jahre altes Sony Vaio Laptop hat variabel einstellbaren Optical Kopfhörer Ausgang.

Ich habe Optical Kabel 3 m mit 3,5 mm Klinke für 4,99 € inkl. Versandkosten zum DAC in Betrieb, funktioniert einwandfrei absolut störungsfrei im krassen Gegensatz zum Kupferkabel, das jeden Müll vom Laptop mit überträgt Mit nem Ground Isolator für 15 € kriege ich diesen Müll allerdings auch komplett weg gefiltert...
hifi_raptor
Inventar
#33866 erstellt: 14. Jul 2019, 12:36
Beim Händler gibt es viele Vorführungen mit Schlepptop direct mit Coax am DAC, habe da noch keine Störgeräusche mitbekommen. Und meist wird da eher zu laut als zu leise gespielt. Bei zwei meiner Bekannten die haben ausschließlich PC am DAC hängen, und auch die hören laut, habe ich noch nichts mitbekommen von Störgeräuschen.
günni777
Inventar
#33867 erstellt: 14. Jul 2019, 12:53
Hat ja auch keiner behauptet, das grundsätzlich immer Stör Müll mit übertragen wird, mal ja, mal nicht.... Mein Sony Vaio ist dbzgl. leider sehr böse.

Mein Beitrag war auch für User angedacht, die Probleme mit Stör Einstreuungen haben und u.U. nach Lösungs Alternativen suchen....


[Beitrag von günni777 am 14. Jul 2019, 12:59 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste ... 300 .. 400 .. 500 .. 600 .. 630 . 640 . 650 . 660 . 667 668 669 670 671 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Naim
jadornbirn am 18.12.2006  –  Letzte Antwort am 18.12.2006  –  3 Beiträge
Händlerrabatt Naim Audio
drmiezo am 30.09.2015  –  Letzte Antwort am 01.10.2015  –  3 Beiträge
RATLOS! Naim Streaming / Naim App
Pascal_Naim am 27.12.2017  –  Letzte Antwort am 07.01.2018  –  11 Beiträge
Naim Audio in England kaufen?
paul-leon am 30.09.2011  –  Letzte Antwort am 05.10.2011  –  11 Beiträge
Naim oder nicht Naim
Zebulon12 am 20.07.2006  –  Letzte Antwort am 07.12.2011  –  22 Beiträge
Naim Audio Gralssuche
kenwoodlover am 01.02.2013  –  Letzte Antwort am 08.02.2013  –  5 Beiträge
Naim NDS
mischka23 am 17.04.2017  –  Letzte Antwort am 04.05.2017  –  5 Beiträge
Naim Off Topic Thread
Donny am 10.04.2008  –  Letzte Antwort am 13.09.2009  –  241 Beiträge
Naim Nait xs 2
paulchen99 am 10.03.2019  –  Letzte Antwort am 11.03.2019  –  2 Beiträge
Subwoofer an Naim Endstufe
Ibande am 07.05.2016  –  Letzte Antwort am 07.05.2016  –  6 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder866.421 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedKennethDop
  • Gesamtzahl an Themen1.444.884
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.495.585