Gehe zu Seite: |vorherige| Erste ... 300 .. 400 .. 500 .. 600 .. 630 . 640 . 650 . 660 . 670 671 672 673 Letzte

Thread für Naim-Liebhaber

+A -A
Autor
Beitrag
Holgolas
Inventar
#33967 erstellt: 31. Aug 2019, 20:44
Danke, das war für mich auch die einzige Erklärung.

Mal ne richtig nerdige frage.
Habt ihr euch schon mal Gedanken über den Einfluss von Möbeln im Raum gemacht?

Habe heute die ollen Lack 5 Euro Tisch gegen schöne ausgetauscht mit Holzplatte.
Hab mal ohne und mit neuen Tischen gehört... um mal zu testen ob die umlaufende Kante der 2 neuen Tische den Klang negativ beeinflusst.
Dabei kam ich mir wie ein idiot vor... Einsicht ist....
Was ist dem ganzen Kram der auf den Lack Dingern lag ...

Hab dann nen Bier aufgemacht und Musik gehört...

Ps: eben gelesen, dass Kanten gut für die „diffiosion“ sind... lach... erstmal lieber mehr Teppiche auf die Fliesen und mehr Bier ... 😂


[Beitrag von Holgolas am 31. Aug 2019, 21:48 bearbeitet]
lukerogersjr
Neuling
#33968 erstellt: 03. Sep 2019, 11:41
Moin moin,

ich besitze aktuell die Naim Credo und finde sie wirklich klasse, nun habe ich ein Angebot für die Allae und Frage mich ob das Upgrade lohnt.

Kann einer was dazu sagen ob man nen deutlichen Unterschied hört oder ob es sich nur um Nuancen handelt.

Preislich kam die Credo 1998 auf 3600 DMark und die Allae 2002 auf 3600 Euro ein Zeitpunkt wo man ja noch 1 zu 2 rechnen konnte, dafür sollte man ja zumindest damals schon einiges an Unterschied bekommen haben.

Danke
fossil_62
Ist häufiger hier
#33969 erstellt: 03. Sep 2019, 12:15
Hallo Holgolas,

das mit der 52er wird noch besser. Als ich meine gekauft habe, sie stand ca. 5Jahre, habe ich gedacht na doll ist sie ja nicht.
Aber nach 2-3 Wochen am Netz ging die Sonne auf. Bin von 82er auf 52er umgestiegen.

Habe Geduld. Da hast du einen guten Kauf gemacht.

Gruß Jörg
TK248
Stammgast
#33970 erstellt: 03. Sep 2019, 12:51
Hallo,
gute Allaes kosten ja zur Zeit nicht mehr als 1.000 Euro. Was ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis ist. Sollten sie nicht gefallen, ist beim Wiederverkauf kein großer Verlust zu erwarten.
Einen Vergleich zur Credo konnte ich nie anstellen, bin aber mit meinen Allaes sehr zufrieden. Man muss etwas mit der wandnahen Aufstellung experimentieren - da machen ein paar cm mehr oder weniger eine Menge aus. Einige Allaes-Hater bezeichnen die Box als schrill - kann ich nicht nachvollziehen.

Gruß TK248
Esche
Inventar
#33971 erstellt: 03. Sep 2019, 17:46
Schallwandler müssen gehört werden, um sich einen Eindruck zu verschaffen. Auch spielen Kaufpreis und Marke wenig Rolle. Ich würde mir die Allea tatsächlich als Naimie kaufen und direkt vergleichen, also am gleichen Platz und bei gleicher Lautstärke! Boxen nicht nebeneinander stellen ja

Gruß
TK248
Stammgast
#33972 erstellt: 03. Sep 2019, 23:19
Tut mir leid, dass du solche Erfahrungen machen musstest. Ich erlebe diese Box ganz anders; und das seit 6 Jahren. Mein Hörraum ist allerdings auch kleiner (22 qm), wobei die Allae die schmale Seite beschallt. Und: deine Box stand ca. 40 cm von der Wand weg. Bei mir sind es 8 cm.

Ich bin Anhänger der Philosophie "source first", daher bin ich geneigt, solche pauschalen Abwertungen wie lahm und langweilig eher der Kette zuzuschreiben. Richtig gefüttert macht die Allae viel Spaß. Ganz besonders mit Vinyl.

Nachtrag: mein Post bezieht sich auf einen wohl gerade gelöschten Beitrag eines Forumsteilnehmers.


[Beitrag von TK248 am 03. Sep 2019, 23:22 bearbeitet]
vinyl-gekko
Stammgast
#33973 erstellt: 03. Sep 2019, 23:46
ich will niemand den Spaß verderben.
Bei mir wars halt nicht der Bringer. Am besten fand ich noch die Kombi 112x+150X, besser als die deutlich teurere Kombi Nac 282+HiCap2+Nap 200.
Die Nac 112x+150x hat nicht so gut aufgelöst und ging nicht so tief runter, hat aber mehr Spaßfaktor und Spielfreude wie die "HighEnd-Kombi"

An der Quelle mit TW Raven one/two und Graham Phantom 1 und Shelter 5000 hats wohl nicht gelegen und an der Brinkmann Fein-Phono auch weniger

Also Allae besser wenn möglich vorher hören.


[Beitrag von vinyl-gekko am 03. Sep 2019, 23:47 bearbeitet]
lukerogersjr
Neuling
#33974 erstellt: 04. Sep 2019, 01:40
Das ging ja fix, danke für die schnellen Antworten, ich denke ich werde mal zuschlagen (gefüttert wird sie übrigens nur mit Vinyl)


[Beitrag von lukerogersjr am 04. Sep 2019, 01:42 bearbeitet]
MofoDesign
Stammgast
#33975 erstellt: 05. Sep 2019, 22:48
Hallo liebe Naim-Freunde,

ich hätte da ein Anliegen. Zunächst zu meinem Setup:

Ich betreibe einen Yamaha AVR RX-A3050. Für die Front-Kanäle links und rechts habe ich den Naim Nait XS zwischengeschaltet. Als Lautsprecher fungieren Linn Majik 140. Als Center habe ich ebenfalls eine älteren von Linn Ekwal, den aber eben direkt vom Yamaha befeuert wird.

Und dort liegt das Problem, ich finde, dass der Center deutlich abfällt, wenig Räumlichkeit, dumpf. Nun würde ich gerne auch den Center-Kanal mit einer Naim-Endstufe betreiben.

Dazu würde es mich interessieren, ob jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat. Und welchen NAP würdet ihr empfehlen? Ich bin nicht bewandert, wie die Unterschiede zum Beispiel zwischen dem 150, 150x oder dem 155XS sind.

Gibt es auch eine Möglichkeit den Center per Naim Nap als Bi-Wiring anzuschließen. Ich hätte ja schließlich zwei Endstufen zur Verfügung, wenn ich einen der vorschlagenen NAP nehmen würde. Allerdings ist da nicht wirklich mein Fachgebiet.

Freue mich auf Antworten.

LG
Martin

PS: Ist klar, dass ich Musik ausschließlich über den Naim höre, da kommt der Yamaha nicht zum Einsatz.
Dadof3
Moderator
#33976 erstellt: 05. Sep 2019, 23:28

MofoDesign (Beitrag #33975) schrieb:
Und dort liegt das Problem, ich finde, dass der Center deutlich abfällt, wenig Räumlichkeit, dumpf. Nun würde ich gerne auch den Center-Kanal mit einer Naim-Endstufe betreiben.

Das ist ein völlig anderer Lautsprecher! Noch dazu liegend, mit ganz anderem Abstrahlverhalten. Natürlich klingt es damit ganz anders.

Wenn du willst, dass es gleich klingt, musst du erst einmal den Lautsprecher anpassen und nicht die Endstufen. Passend wäre der Linn Majik 112.


Gibt es auch eine Möglichkeit den Center per Naim Nap als Bi-Wiring anzuschließen. Ich hätte ja schließlich zwei Endstufen zur Verfügung, wenn ich einen der vorschlagenen NAP nehmen würde. .

Für Bi-Wiring braucht man nur eine Endstufe. Du meinst vielleicht Bi-Amping?
Zum Vergleich:
https://de.wikipedia.org/wiki/Bi-Wiring
https://de.wikipedia.org/wiki/Bi-Amping

Ist aber auch egal, beides ist in deiner Konfiguration nicht zu empfehlen. https://av-wiki.de/bi-wiring_und_bi-amping

Das könntest du höchstens nach entsprechender Umkonfiguration der Lautsprecher für den Aktivbetrieb und entsprechende vorgeschaltete aktive Frequenzweichen tun: https://www.linn.co.uk/speakers-and-amps/upgrades/aktiv-cards


[Beitrag von Dadof3 am 05. Sep 2019, 23:48 bearbeitet]
Esche
Inventar
#33977 erstellt: 06. Sep 2019, 10:14

. Das ist ein völlig anderer Lautsprecher! Noch dazu liegend, mit ganz anderem Abstrahlverhalten. Natürlich klingt es damit ganz anders.

Wenn du willst, dass es gleich klingt, musst du erst einmal den Lautsprecher anpassen und nicht die Endstufen. Passend wäre der Linn Majik 112.


Sehr richtig,👍🏻 was auch noch dazu kommt, ist wie ist der alte Center Lautsprecher im Raum positioniert, d.h. in welcher Höhe, eventuell strahlt er zu tief hab,Tisch innerhalb der Hörzone Etc. Ebenfalls kann eine ungenügende Einmessung des Centerkanals diesen Effekt hervorrufen. Weiter ist der Klang Eindruck eines Centerkanals immer vom Material abhängig, d.h. bei Abmischungen kann es zu schlechter Qualität kommen. Auch ist ein technischer Defekt des Hochtöner es denkbar, vor allem wenn es sich um einen älteren Lautsprecher handelt. Arbeitet der Hochtöner mit Ferrofluidkühlung im Luftspalt, kann die Sethöl ein trocknen.

Gruß


[Beitrag von Esche am 06. Sep 2019, 10:23 bearbeitet]
MofoDesign
Stammgast
#33978 erstellt: 06. Sep 2019, 10:49
Ich bin schon davon ausgegangen, dass man die LS recht gut miteinander kombinieren kann. Allerdings war mein Ziel auch nicht, dass es "gleich klingt", sondern mein Problem ist, dass der Center wenig Räumlichkeit schafft, die Stimmen kleben bleiben. Den gleichen Effekt habe ich, wenn ich die Linn Majik 140 direkt an den Yamaha anschließe, deshalb war mein Gedanke, auch hier eine Naim Endstufe zwischenzuschalten.

LG
Martin
Esche
Inventar
#33979 erstellt: 06. Sep 2019, 11:44
Hast du die Einmessung des YAMAHA benutzt?

Glaubst du ernsthaft, dass eine andere Endstufe mit linearen Frequenzgang, die Räumlichkeit eines schlecht positionierten Horizontalen Center Lautsprechers verbessern kann?
In deiner Konstellation sind viel zu viele Unbekannte Faktoren, deren Wahrscheinlichkeit höher ist, dass es so scheiße klingt wie im Moment!

Gruß
Dadof3
Moderator
#33980 erstellt: 06. Sep 2019, 15:47

MofoDesign (Beitrag #33978) schrieb:
Allerdings war mein Ziel auch nicht, dass es "gleich klingt", sondern mein Problem ist, dass der Center wenig Räumlichkeit schafft, die Stimmen kleben bleiben.

Ein Lautsprecher alleine schafft keine Räumlichkeit. Der ist erst mal mono.

Das bekommt er nur im Zusammenspiel mit den anderen beiden Frontlautsprechern hin, und wenn die nicht dazu passen, kann sich auch keine Räumlichkeit ausbilden. Bilde mal ein Stereopaar aus völlig verschiedenen Lautsprechern, da bildet sich auch keine Räumlichkeit aus.

Zu beachten ist aber auch, dass Stimmen in Filmen häufig wirklich nur auf den Centre-Kanal gelegt werden. Das ist dann eben mono, daran ändert kein Lautsprecher und keine Endstufe der Welt etwas.


Den gleichen Effekt habe ich, wenn ich die Linn Majik 140 direkt an den Yamaha anschließe, deshalb war mein Gedanke, auch hier eine Naim Endstufe zwischenzuschalten.

Ich denke, dass da noch irgendwas anderes eine Rolle gespielt hat, aber das ist auch eine Glaubensfrage.


[Beitrag von Dadof3 am 06. Sep 2019, 15:49 bearbeitet]
Holgolas
Inventar
#33981 erstellt: 07. Sep 2019, 00:48
Hallo
Kennt jemand von euch einen exakten Vergleich zwischen den Oliven Geräten bspw. einer Serie des mittleren Lebenszyklus oder der letzten Serie.
Gerade bei der 250 oder den Vorstufen höre ich h8n und wieder das die letzte Serie besser ist.
Ist das so sehr deutlich?
Holgolas
Inventar
#33982 erstellt: 07. Sep 2019, 11:03
Jetzt hat mich der Virus wieder gepackt...
Habe eine sbl und liebe deren klang. Leider steht sie an einer rigips wand was den Bass absorbiert.

Ein neuer Lautsprecher sollte auch näher an die wand können.
Habe schon an sl2 gedacht ... aber selten zu bekommen.
Focal Kanta muss frei stehen. Kudos?
Habt ihr Tipps und Ideen?
vinyl-gekko
Stammgast
#33983 erstellt: 07. Sep 2019, 12:09
erledigt


[Beitrag von vinyl-gekko am 07. Sep 2019, 14:42 bearbeitet]
Dadof3
Moderator
#33984 erstellt: 07. Sep 2019, 12:10
@Holgoglas, #33982: Ich denke, das ist ein Fall für die Kaufberatung.

Mit Naim hat das ja nichts zu tun.


[Beitrag von Dadof3 am 07. Sep 2019, 12:12 bearbeitet]
eddyLUX
Ist häufiger hier
#33985 erstellt: 09. Sep 2019, 11:32

Holgolas (Beitrag #33982) schrieb:
.....
Ein neuer Lautsprecher sollte auch näher an die wand können.
Habe schon an sl2 gedacht ... aber selten zu bekommen.
.....


Die SL2 ist ein guter LS. Sie klingt anders als die SBL, viel teuer und ist ein "offener" LS. Die SL2 hat mehr tief Töne aber die sind nicht so gut am Platz. Deshalb ( für mich natürlich ) ist man näher an der Musik mit einer sehr billigen SBL ! Das Problem der SBL ist der Tief Bass ( die erste Oktave ), der Bass ist sehr gut, sehr gut am Platz und sehr lebendig ! Das fehlen des Tief Bass bringt eine kleines nervöses Spielen der Musiker, für die Liebhaber dieses erstklassigen LS ist das Casus Belli ! Gruss aus dem Elsass.
Holgolas
Inventar
#33986 erstellt: 14. Sep 2019, 20:18
Ganz lieben Dank eddylux!

Mal ne ganz André frage.
Mir ist jetzt wo der ndac alleine steht und nicht mehr der hdx auf ihm lastet aufgefallen, dass das Gehäuse etwas klappert wenn man oben drauf klopft.
Ist mein einziges Gerät welches die geringere Höhe hat und das André Gehäuse.
Die Alu-Gehäuse aus einem Guss klappern beim klopfen nicht.
Ich weiß, nicht klopfen ... lach
Aber man kann ja mal fragen. Kenne die schmaleren Geräte sonst nicht.

Wie ist’s bei euch?
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste ... 300 .. 400 .. 500 .. 600 .. 630 . 640 . 650 . 660 . 670 671 672 673 Letzte
Das könnte Dich auch interessieren:
Naim
jadornbirn am 18.12.2006  –  Letzte Antwort am 18.12.2006  –  3 Beiträge
Händlerrabatt Naim Audio
drmiezo am 30.09.2015  –  Letzte Antwort am 01.10.2015  –  3 Beiträge
RATLOS! Naim Streaming / Naim App
Pascal_Naim am 27.12.2017  –  Letzte Antwort am 07.01.2018  –  11 Beiträge
Naim Audio in England kaufen?
paul-leon am 30.09.2011  –  Letzte Antwort am 05.10.2011  –  11 Beiträge
Naim oder nicht Naim
Zebulon12 am 20.07.2006  –  Letzte Antwort am 07.12.2011  –  22 Beiträge
Naim Audio Gralssuche
kenwoodlover am 01.02.2013  –  Letzte Antwort am 08.02.2013  –  5 Beiträge
Naim NDS
mischka23 am 17.04.2017  –  Letzte Antwort am 04.05.2017  –  5 Beiträge
Naim Off Topic Thread
Donny am 10.04.2008  –  Letzte Antwort am 13.09.2009  –  241 Beiträge
Naim Nait xs 2
paulchen99 am 10.03.2019  –  Letzte Antwort am 11.03.2019  –  2 Beiträge
Subwoofer an Naim Endstufe
Ibande am 07.05.2016  –  Letzte Antwort am 07.05.2016  –  6 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.435 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedMasterd112
  • Gesamtzahl an Themen1.449.735
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.585.972