Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 50 . 60 . 70 . 80 . 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 . 100 . 110 . 120 . 130 .. 200 .. 300 .. Letzte |nächste|

Was hört Ihr gerade jetzt ? (JAZZ)

+A -A
Autor
Beitrag
dietmar_
Inventar
#4453 erstellt: 04. Okt 2011, 11:41
hhawes

Spannend, leider in mäßiger Tonqualität.
dietmar_
Inventar
#4454 erstellt: 10. Okt 2011, 10:30
hill

Andrew Hill - Black Fire, Blue Note/Toshiba, 1963/1994

Nicht die RVG-Ausgabe!
arnaoutchot
Moderator
#4455 erstellt: 10. Okt 2011, 18:11

dietmar_ schrieb:
Nicht die RVG-Ausgabe!


Brav ! Das wär mal was für die APO oder AudioWave-Remasters. Mal was anderes als die fünfte Lee Morgan oder Dexter Gordon-Platte durchzuorgeln.
chriss71
Inventar
#4456 erstellt: 10. Okt 2011, 21:11

arnaoutchot schrieb:
Das wär mal was für die APO oder AudioWave-Remasters.


Keine Frage, da wäre ich dabei!
Mr._Lovegrove
Inventar
#4457 erstellt: 11. Okt 2011, 06:23
Heute zum drölfzigsten Male:
amazon.de
Tony Reedus
Incognito
enja


[Beitrag von Mr._Lovegrove am 11. Okt 2011, 06:27 bearbeitet]
Mr._Lovegrove
Inventar
#4458 erstellt: 11. Okt 2011, 06:42
Ich finde, die hier wäre auch was für ein APO Mastering:

amazon.de
Wayne Shorter
Adam's Apple


[Beitrag von Mr._Lovegrove am 11. Okt 2011, 06:43 bearbeitet]
dietmar_
Inventar
#4459 erstellt: 11. Okt 2011, 16:20

arnaoutchot schrieb:
Mal was anderes als die fünfte Lee Morgan oder Dexter Gordon-Platte durchzuorgeln.


Klar, bin ich brav Ich kenne nicht viel von Hill, aber alles ist sehr gut.

Eine Lee Morgan habe ich aber auch erstanden: Lee-Way. Die klingt übrigens um einiges besser als die auch vorhandene RVG-Edition.
Plus noch 2 Anderen.

Derzeit läuft:

brown


Mr. Lovegrove,

Adam´s Apple tolle Platte. Wie alles vom Mitt-60er Shorter.
dietmar_
Inventar
#4460 erstellt: 12. Okt 2011, 18:48
Fast den ganzen Abend schon:

29154262_p

Cannonball Adderley - Sophisticated Swing: The Emarcy Small-Group Sessions, Verve, 1995

beinhalten eben das Album Sophisticated Swing, Aufnahme 1957 und folgende Alben. Der Titel dieser Zusammenstellung ist m. E. etwas irreführend. Eines der vertretenen Alben ist von Nat Adderley, der natürlich auf allen Alben ebenso dabei ist, wie Cannonball auf dem unter seinem Namen erschienen. Deshalb hätte ich passender gefunden, wenn man es die kompletten C. + N. A. Emarcy Small-Group Sessions genannt hätte. Doch so what.

Hier das Cover zu Nats Album:

adderl_nat~_totheivyl_101b

Nat Adderley - To The Ivy League From Nat, 1956

Außerdem die Alben

37017614_p

Cannonball Adderley - Cannonball Enroute, 1957

und

36924331_p

Cannonball Adderley - Cannonball´s Sharpshooters, 1958

3 Tage später nach den Sharpshooters hat Cannonball mit Miles Davis eines meiner liebsten Alben aufgenommen: Somethin´ Else.
_Music_Freak_
Stammgast
#4461 erstellt: 12. Okt 2011, 20:39
amazon.de


Heute angekommen und natürlich gleich gehört


[Beitrag von _Music_Freak_ am 12. Okt 2011, 20:40 bearbeitet]
Detektordeibel
Inventar
#4462 erstellt: 13. Okt 2011, 18:33
Hatte die Platte früher nich ein anderes Cover?
dietmar_
Inventar
#4463 erstellt: 14. Okt 2011, 13:59
corea

Chick Corea - Now He Sings, Now He Sobs, Blue Note, 1968
mit Miroslav Vitous, bass
Roy Haynes, drums
"Remixed from the Original Four-Track Masters & Mastered in 24-bit by Ron McMaster", 2002
Mr._Lovegrove
Inventar
#4464 erstellt: 15. Okt 2011, 06:34
Gerade am emtdecken:

amazon.de
Chet Baker
Chet is back!
RCA
dietmar_
Inventar
#4465 erstellt: 20. Okt 2011, 12:16
ECM 1

Mal Waldron - Free At Last, ECM 1001, 1969

Free At Last das allererste ECM-Album.
cds23
Stammgast
#4466 erstellt: 22. Okt 2011, 13:18
Stan Getz & Chet Baker - Quintessence Vol. 2 (Live 1983)

getz_stan_baker_chet_v2_quintessence_1983_cd

Famoses Konzert - mitreissend gespielt und das trotz oder vielleicht aufgrund der Tatsache, dass sich die beiden Genies und Hauptprotagonisten gar nicht leiden konnten (inbesondere die leicht herablassende Art Getzs gegenüber Baker). Die CD macht einfach riesengroßen Spaß, leider habe ich noch nicht Vol.1, da soll Chet ja sogar singen. Da das Album auch überaus gut aufgenommen wurde (klanglich hat es wahrlich *alles* zu bieten), ist es natürlich auch der audiophilen Fraktion zu empfehlen.
dietmar_
Inventar
#4467 erstellt: 23. Okt 2011, 10:29
Ich bin eigentlich kein großer Freund der Musik Miles Davis der 70er/80er Jahre.
Doch On The Corner richtig laut gehört, finde ich toll. Kommt auch gut auf Autobahnfahrten

otc

Meine CD ist aus der Box The Complete Columbia Album Collection
tsieg-ifih
Gesperrt
#4468 erstellt: 23. Okt 2011, 21:48
amazon.de
HansFehr
Hat sich gelöscht
#4469 erstellt: 24. Okt 2011, 13:15

dietmar_ schrieb:
Doch On The Corner richtig laut gehört, finde ich toll.

Ja. Und damit ist die 5er-Box The Complete On The Corner Sessions zu empfehlen.

Die Metallbox mit den dreidimensionalen Figuren rundet das ganze Werk noch ab.

241011
arnaoutchot
Moderator
#4470 erstellt: 24. Okt 2011, 13:19

HansFehr schrieb:

dietmar_ schrieb:
Doch On The Corner richtig laut gehört, finde ich toll.

Ja. Und damit ist die 5er-Box The Complete On The Corner Sessions zu empfehlen.

Die Metallbox mit den dreidimensionalen Figuren rundet das ganze Werk noch ab.

241011


Ja, die Originalfassungen der "On the Corner"-Box sind klasse und haben mich wesentlich mehr begeistert als der Zusammenschnitt auf der Original-LP. Das fetzt !!! Das ist auch der Grund, warum man die zusätzlich zu den 70 CDs Complete Albums auch die Complete Recordings Boxen haben muss ...
cds23
Stammgast
#4471 erstellt: 24. Okt 2011, 13:41
Jap, dem kann man uneingeschränkt zustimmen. Habe die Metallbox von "On the Corner" geschenkt bekommen und zuerst gar nicht realisiert, was für einen Schatz ich da in den Händen halte.

Aber nur für's Protokoll: die Box hat doch 6 CDs und nicht, wie oben geschrieben, nur 5...? Es sei denn ich habe das Zählen verlernt.
HansFehr
Hat sich gelöscht
#4472 erstellt: 24. Okt 2011, 14:20

cds23 schrieb:
Es sei denn ich habe das Zählen verlernt. :D

Nein, ich habe es verlernt.

Dabei hatte ich die Box gestern Abend noch in den Händen.

Entschuldigung.
cds23
Stammgast
#4473 erstellt: 24. Okt 2011, 17:00

Entschuldigung.


Ach was! Ich junger Hecht muss vielmehr dankbar sein für Deine vielen Tipps im "Aufbau einer audiophilen Jazz-Sammlung"-Thread.

dietmar_
Inventar
#4474 erstellt: 24. Okt 2011, 17:11
cds23, Hans und Michael,

wenn ich mal wieder etwas mehr Geld über habe, werde ich an Eure Worte denken

Da fällt mir ein: die The Complete On The Corner Sessions gibt es (noch) nicht in der preisgünstigen Variante (als Hoch- bzw. Buchformat)?

Bisher an diesem Abend die von mir sehr selten gehörten, mal wieder ein paar Sprünge (ca. 10 Jahre) rückwärts:

miles davis - nights
und
Miles-Davis-At-Carnegie-Hall-363062
Stereo2.0
Stammgast
#4475 erstellt: 24. Okt 2011, 17:37
Frisch in der Bucht gefischt

peterson sound of the trio

USA, Mono

bis auf kleinen Schliss M

Andreas
cds23
Stammgast
#4476 erstellt: 24. Okt 2011, 18:13

Da fällt mir ein: die The Complete On The Corner Sessions gibt es (noch) nicht in der preisgünstigen Variante (als Hoch- bzw. Buchformat)?


Stimmt, jetzt wo Du es sagst! Ich werde mir aber nicht alle holen, zumal nicht alle den Metallrücken haben (sie "Complete In a Silent Way Sessions") und der Mehrwert, wenn man alle Alben hat, sich in Grenzen hält. Man braucht halt nicht von jedem Song noch ein viertes und ein fünftes Take.


Bisher an diesem Abend die von mir sehr selten gehörten, mal wieder ein paar Sprünge (ca. 10 Jahre) rückwärts:

"Quiet Nights" habe ich noch nicht oft gehört, aber das soll ja das "schwarze Schaf" unter den klassischen Miles Davis Platten sein - soll ja Krach zwischen Teo Macero und Miles gegeben haben, weil ersterer gegen den Willen Davis' das Album veröffentlichen lassen hat.

Carnegie Hall ist ein tolles Konzert, aber ich finde - zumindest bei meiner Version aus der Complete Columbia Album Collection - die Höhen viel zu spitz, ja, sie tun regelrecht weh. Vielleicht verschafft da ja ein japanischer Remaster Abhilfe? Oder Analogue Productions, irgendwann?
arnaoutchot
Moderator
#4477 erstellt: 24. Okt 2011, 18:19

cds23 schrieb:

Da fällt mir ein: die The Complete On The Corner Sessions gibt es (noch) nicht in der preisgünstigen Variante (als Hoch- bzw. Buchformat)?


Stimmt, jetzt wo Du es sagst! Ich werde mir aber nicht alle holen, zumal nicht alle den Metallrücken haben (sie "Complete In a Silent Way Sessions") und der Mehrwert, wenn man alle Alben hat, sich in Grenzen hält. Man braucht halt nicht von jedem Song noch ein viertes und ein fünftes Take.


Alleine schon aus optischen Gründen kann ich die Metallrücken empfehlen. Sie schauen sehr gut aus, vor allem der matte Stahl der Quintet 65-68, das glänzend goldene Blech der Gil Evans und die verchromte Seven Steps to Heaven. Die einzige Ausnahme ist tatsächlich die In a Silent Way.
cds23
Stammgast
#4478 erstellt: 24. Okt 2011, 19:01
Klar, optisch sind die Boxen sensationell aufgemacht. Aber wenn ich das Geld hätte, würde ich lieber alle Platten als jap. Mini LP haben (habe ich vorhin auch in den Miles Davis Thread gepostet). Ich höre Alben dann doch lieber am Stück und in richtiger Reihenfolge als von wiederkehrenden Takes unterbrochen.
*papamann*
Stammgast
#4479 erstellt: 25. Okt 2011, 00:26
Miles Davis Fans und Sammler/Hörer seiner Werke sind komplett bekloppt!

Alle!

Liebe Grüße

Carsten. Mit-Bekloppter.


[Beitrag von *papamann* am 25. Okt 2011, 00:37 bearbeitet]
dietmar_
Inventar
#4480 erstellt: 25. Okt 2011, 16:10

cds23 schrieb:
"Quiet Nights" habe ich noch nicht oft gehört, aber das soll ja das "schwarze Schaf" unter den klassischen Miles Davis Platten sein - soll ja Krach zwischen Teo Macero und Miles gegeben haben, weil ersterer gegen den Willen Davis' das Album veröffentlichen lassen hat.

Carnegie Hall ist ein tolles Konzert, ...
Ich kenne beide Alben auch kaum. Quiet Nights hat schon immer dieses schlechte Image und Carnegie Hall hatte eigentlich bei mir gar kein Image. Dabei finde ich seit gestern Abend, dass Miles dort etliche sehr gute Soli hat. Aber vom Concierto De Aranjuez bin ich etwas enttäuscht, da gibt’s bessere Beispiele (auch Jim Hall!), auch klanglich (der Percussionist steht fast alleine auf meinem Wohnzimmertisch).


arnaoutchot schrieb:
Alleine schon aus optischen Gründen kann ich die Metallrücken empfehlen.
Sicher hätte ich die gerne, doch das übersteigt meine Möglichkeiten *achselzuck* Ab und zu mal ein Zucker, aber nicht die ganze Tüte


*papaman* schrieb:
:) Miles Davis Fans und Sammler/Hörer seiner Werke sind komplett bekloppt!

Alle!

Liebe Grüße

Carsten. Mit-Bekloppter.
Hast recht, fragt mal meine Frau
arnaoutchot
Moderator
#4481 erstellt: 25. Okt 2011, 18:31

dietmar_ schrieb:

arnaoutchot schrieb:
Alleine schon aus optischen Gründen kann ich die Metallrücken empfehlen.
Sicher hätte ich die gerne, doch das übersteigt meine Möglichkeiten *achselzuck* Ab und zu mal ein Zucker, aber nicht die ganze Tüte ;)


Vor ein paar Jahren waren die noch gar nicht so teuer, ich hab im Schnitt wahrscheinlich nur rd. 30 - 40 Euro pro Box gezahlt. Aber die tauchen sicherlich immer mal wieder bezahlbar auf, man muss nur die Augen aufhalten. Man muss sicherlich auch nicht alle haben, abewr Sammler werden alle wollen.

Höre gerade das hier, ein furchtbarer Mist. Nennt sich NuJazz, ich würde es Pseudo-Jazz nennen, mit allerhand bekannten Leuten wie Doldinger, Nils Landgren, Johannes Enders, Till Brönner (würg!). Stand schon ein paar Monate ungehört hier, kommt jetzt in die Ausschuss-Kiste ...

amazon.de
arnaoutchot
Moderator
#4482 erstellt: 25. Okt 2011, 19:12
Jetzt das hier. Ist auch aus dem "ungehörten" Stapel. Das ist wirklich gut. Einfallsreicher und lyrischer Piano-Trio-Jazz (und wie schwer ist es in diesem Genre, noch etwas Neues zu bringen !) in blitzsauberer Klangqualität aus Italien. Wäre auch was für den audiophilen Jazz-Thread. Alboran Trio - Near Gale (ACT 2008). Sehr empfehlenswert.

amazon.de
Mr._Lovegrove
Inventar
#4483 erstellt: 26. Okt 2011, 06:01
Apropos NuJazz: ICh finde solche Hybride teilweise wirklich interessant und auch entspannend. Wenn sie so klingen, wie diese schöne Scheibe hier:

amazon.de
Wolfgang Haffner
Round Silence
Act
Mr._Lovegrove
Inventar
#4484 erstellt: 28. Okt 2011, 05:15
Heute nun die für mich beste Trioplatte seit Jacky Terrassons Debütalbum:
4260041180390
Jürgen Friedrich
Pollock
Pirouet

Völlig entschleunigter Triojazz, der so dicht und intuitiv gespielt ist, dass man in jeder Note spürt, dass dieses Trio schon sehr lange zusammenspielt. Zu keiner Sekunde gewinnt man den Eindruck, Friedrich betreibt Notenwi...ei, sondern er zeigt seine ganze Klasse im Stillen und Subtilen. Ganz grosses Tennis!
umher
Inventar
#4485 erstellt: 28. Okt 2011, 17:22
Frisch aus dem Briefkasten: Funky Jazz !

Kurzweilige Piano-Musik aus den 1974igern im Trio mit A-Bass und Drums. Und mit Synthesizer-Einlagen.
Das Album ist vielseitig: süss-balladiger Soul, augenzwinkender Prog-Funk, kräftiger Jazz, knackige Solos. Damit lässt es für meinen Geschmack eigentlich keine Wünsche übrig. Die hervorragende Aufnahmequalität rundet perfekt ab.



Ramsey Lewis/Solar Wind - CBS 1974



Gruss Urs
cds23
Stammgast
#4486 erstellt: 28. Okt 2011, 20:03
Miles Davis - Tutu

48797
RAXOMETER
Stammgast
#4487 erstellt: 03. Nov 2011, 01:43
Thom Rotella - Without Words ( geile Aufnahme )
RAXOMETER
Stammgast
#4488 erstellt: 03. Nov 2011, 10:57
Clueso - Gute Musik ( empfehlenswert )
Mr._Lovegrove
Inventar
#4489 erstellt: 05. Nov 2011, 08:33
Gestern erworben.

amazon.de
John Coltrane
Original Album Series
Atlantic/Warner

Für 15,- ein wahres Schnäppchen! Und ich hatte auch noch einen Gutschein. Für umsonst also 5 legendäre Platten bekommen.
arnaoutchot
Moderator
#4490 erstellt: 05. Nov 2011, 12:12
Glückwunsch, Michael. Fünf Klassiker. Was für Masterings wurden verwendet ? Ich habe Einzelausgaben und diese Box hier, da sind die auch alle drin:

amazon.de

Gerade das hier, hab im Aufbau einer "audiophilen" Jazz-Sammlung was dazu geschrieben.

amazon.de
cds23
Stammgast
#4491 erstellt: 05. Nov 2011, 12:25
@arnaoutchot

Boah, die "Heavyweight" will ich auch haben!

Wird wohl aber erst zu Weihnachten was. ^^

Bei mir läuft gerade Miles at the Fillmore (die "It's about that time" lasse ich heute mal aus, weil die sonst wieder in Dauerrotation läuft und die anderen beiden vernachlässigt werden).

tumblr_lhc7bq8fgm1qdulyso1_1298912809_cover

live+at+the+fillmore
arnaoutchot
Moderator
#4492 erstellt: 05. Nov 2011, 12:43

cds23 schrieb:
@arnaoutchot

Boah, die "Heavyweight" will ich auch haben!

Wird wohl aber erst zu Weihnachten was. ^^


Dann lass Dir gleich noch die hier dazuschenken (Classic Quartet), dann bist Du bei mit wichtigsten Coltrane-Platten durch

amazon.de
dietmar_
Inventar
#4493 erstellt: 05. Nov 2011, 15:27
Bisher im Laufe des Tages:

Sweet-Basil-1987-FLAC
The Super Quartet Of Mal Waldron Feat. Steve Lacy Live at Sweet Basil

priestess
u. a. mit George Adams, Arthur Blythe, David Sanborn und George Adams, um nur mal die herrausragenden Solisten zu nennen.

perpetual questions
HR-Jazzensemble, Perpetual Questions

forrest zoo
mit Enrico Rava, Johnny Dyani, Louis Moholo
dietmar_
Inventar
#4494 erstellt: 05. Nov 2011, 16:35
... jetzt auf was ganz Anderes Lust bekommen:

cliff2
Cliff also Clifford Jordan als Toshiba-/Blue Note Ausgabe auf CD von 1996



edit:
... dann bin ich umgezogen zum DVD-Player: MDQ (aus der The Complete Columbia Album Collection)


[Beitrag von dietmar_ am 05. Nov 2011, 18:08 bearbeitet]
*papamann*
Stammgast
#4495 erstellt: 05. Nov 2011, 22:01
Ein letztes Mal werde ich nochmal meckern; denn es ändert ja nichts....Außerdem muss ich das ja nicht kaufen. Nur blöd wenn sie anders nicht zu bekommen sind....


...die CDs im "Miniature Original Picture-Sleeve"!

Ich habe mir die Ellington-Schuber geschossen; wundervolle alte (5Ts/6Ts) Ellington-Originale auf Columbia und Reprise.

Das man mit einer CD eh kein Original-Feel einer Schallplatte hat; hier das Cover Art-Work; liegt in der Natur der Sache.

Das man allerdings die "Liner-Notes" ebenfalls derart verkleinert dass man sie schlicht nicht lesen kann halte ich für mehr als abstrus. Okay; man hat das Original; aber was kann ich damit anfangen? Nichts.

Und jetzt kommen in diesem Format auch noch nach und nach Komplett-Werke von Black Saint und Soul Note-Künstlern auf den Markt; viele "normale" CDs dieser interessanten Label sind lange vom Markt...

...für mich eine komplett bekloppte Entwicklung.

Wie gesagt; genug gemotzt.

Aber ganz liebe jazzige Grüße

Carsten

...


[Beitrag von *papamann* am 05. Nov 2011, 22:05 bearbeitet]
Mr._Lovegrove
Inventar
#4496 erstellt: 06. Nov 2011, 09:16
[quote="arnaoutchot"]Glückwunsch, Michael. Fünf Klassiker. Was für Masterings wurden verwendet ?
Dazu steht auf der Box nichts direktes, da aber auch das Rhino Label verzeichnet ist, scheinen es gute digital Remasterings zu sein. Einen Vergleich habe ich aber nicht.
Mr._Lovegrove
Inventar
#4497 erstellt: 06. Nov 2011, 09:40

*papaman* schrieb:
:{ Ein letztes Mal werde ich nochmal meckern; denn es ändert ja nichts....Außerdem muss ich das ja nicht kaufen. Nur blöd wenn sie anders nicht zu bekommen sind....


Das man allerdings die "Liner-Notes" ebenfalls derart verkleinert dass man sie schlicht nicht lesen kann halte ich für mehr als abstrus. Okay; man hat das Original; aber was kann ich damit anfangen? Nichts.

...


Ich finde schön gemachte und mit dicken Booklets versehene Jewel Cases auch schöner. Aber mal ganz ehrlich: Wer liest sich das alles durch??? Ich habe das ehrlicherweise fast nie gemacht. Und ich finde, dass die Miniature Sleeves durchaus ihren Charme haben. Gerade bei der Coltrane Box empfand ich das Preis-/Leistungsverhältnis als ganz superb. 5 remasterte CDs für 15,- ist schon schön. Dafür gibts halt keine Booklets, keine Bonustracks (bin ich eh kein Fan von) und keine Jewel Cases, aber man spart man 30,- (bei einem Einzelpreis pro normaler CD aus der Atlantic Masters Series von 9,-).
Bin schon am überlegen, welche Box ich mir als nächstes hole...
dietmar_
Inventar
#4498 erstellt: 06. Nov 2011, 14:10

Mr._Lovegrove schrieb:
Bin schon am überlegen, welche Box ich mir als nächstes hole...
Habe mir auch schon einige solcher Boxen angeschafft. Allerdings meist von Künstlern, die mir entweder nicht so gaaanz wichtig sind oder die ich erst noch entdecken möchte. Das kann durchaus inspirierend sein. Als wirkliche Entdeckung muss ich die ersten 5 Alben als Original Album Series von Dr. John auf Rhino nennen (ok, passt nicht ganz hier hin, weil kein Jazz, aber insbesondere die ersten drei Alben sind sehr gut!), jüngeres von Dr. John fand ich nie so spannend.

Zu *papaman*s Einwurf: ich mag lieber die als CD gestalteten Alben, doch finde ich die Verkleinerungen originaler Alben auch schön und sehe die Vorteile besonders, wenn ich mich umfassender mit einem Musiker beschäftigen möchte (siehe meine Andeutung in #4494 zur The Complete Columbia Album Collection von Miles Davis) und kann auf einen Schlag viele Alben für vergleichbar wenige Euronen bekommen.
_Music_Freak_
Stammgast
#4499 erstellt: 07. Nov 2011, 19:24
Gerade alle durchgelaufen

amazon.de
amazon.de
amazon.de
arnaoutchot
Moderator
#4500 erstellt: 07. Nov 2011, 19:38

Mr._Lovegrove schrieb:
Bin schon am überlegen, welche Box ich mir als nächstes hole...


Wenn ich das nicht alles schon (mehrfach) hätte, würde ich mir sofort diese hier holen. Aufpassen muss man - gerade im Rock-und Popbereich - nur immer auf die verwendeten Masterings. Aber bei Mingus und Coleman kenne ich keine wirklich schlechten Ausgaben. Bei Mingus sind alle der acht gezeigten Platten (ausser vielleicht der Tonight at Noon, letzte Platte des Fünferpacks) absolute Pflicht. Und bei Coleman bekommt man noch den Namensgeber einer ganzen Musikrichtung mit: "Free Jazz"

amazon.de amazon.de amazon.de
arnaoutchot
Moderator
#4501 erstellt: 07. Nov 2011, 20:16
Hach, welch immer wieder unglücklich verlaufender Kreislauf : Aus der Beschäftigung mit den o.g. Boxen kam ich zu den beiden unten gezeigten und musste zuschlagen. Beide haben nostalgischen Wert für mich, aber ich denke dass gerade die frühen Doldinger-Platten auch inhaltlich ziemlich unterschätzt sind. Das war Jazz-Rock auf hohem Niveau, quasi eine deutsche Weather Report. Ich überprüfe das akustisch gerade mit der "Spirit of Continuity", einem ziemlich guten Sampler, wenn jemand so etwas suchen sollte.

amazon.de amazon.de

amazon.de
cds23
Stammgast
#4502 erstellt: 07. Nov 2011, 23:26
Klar, man spart Geld durch diese Original Album Series Zusammenstellungen. Aber letztendlich sind mir selbst die eigentlich verhassten Jewel Cases lieber als die extrem dünnen und anfälligen Papersleeves, bei denen man jedes Mal Angst haben muss, sie kaputt zu machen, wenn man die CD rausziehen möchte. Ich habe da schon schlechte Erfahrungen gemacht, leider.

Ich habe aber irgendwo gelesen (bei irgendeiner Amazon-Kundenbewertun), dass die Verarbeitung dieser Sleeves sich bei den neusten Ausgaben verbessert haben soll und diese Mini LPs an sich größer geworden sind... stimmt das?
cds23
Stammgast
#4503 erstellt: 07. Nov 2011, 23:42
Ach ja,

ich kann's mal wieder nicht lassen:

Miles Davis - We want Miles

200905172139332e0
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 50 . 60 . 70 . 80 . 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 . 100 . 110 . 120 . 130 .. 200 .. 300 .. Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Wie hört ihr JAZZ?
cambridga am 30.08.2004  –  Letzte Antwort am 06.09.2004  –  9 Beiträge
Was seht und hört Ihr gerade jetzt? JazzDVDs
ugoria am 29.01.2005  –  Letzte Antwort am 21.05.2005  –  22 Beiträge
Was hört Ihr gerade jetzt? (Blues !)
Detektordeibel am 20.11.2009  –  Letzte Antwort am 04.11.2018  –  825 Beiträge
Was hört Ihr gerade jetzt? (Jazzrock&FUSION)
Detektordeibel am 15.12.2012  –  Letzte Antwort am 20.07.2013  –  15 Beiträge
.worüber hört Ihr eigentlich.
*papamann* am 13.08.2010  –  Letzte Antwort am 05.09.2010  –  6 Beiträge
Eure Live Jazz Erfahrungen
LyleFinster am 27.02.2005  –  Letzte Antwort am 20.03.2005  –  15 Beiträge
Blues goes round - Welchen Blues hört/fühlt Ihr gerade?
Fugazi3 am 21.11.2004  –  Letzte Antwort am 21.01.2008  –  198 Beiträge
Was haltet Ihr von Jazz und Lyrik, Dichtung und Jazz?
Torquato am 12.12.2004  –  Letzte Antwort am 19.12.2004  –  8 Beiträge
Suche guten Jazz
Eskrima am 12.10.2012  –  Letzte Antwort am 31.10.2012  –  8 Beiträge
Wie definiert ihr Jazz?
LyleFinster am 20.02.2005  –  Letzte Antwort am 24.03.2005  –  17 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder852.819 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedYGG-Chall
  • Gesamtzahl an Themen1.422.775
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.087.726