Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 .. 200 .. 300 .. 370 . 380 . 390 . 400 . 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 . 430 . 440 . 450 .. 500 .. Letzte |nächste|
Umfrage
Hifi Klassiker Fotogalerie ?
1. wäre klasse (96.2 %, 1606 Stimmen)
2. och nö... (3.7 %, 61 Stimmen)
(Zum Abstimmen müssen Sie eingeloggt sein)

Hifi Klassiker Fotogalerie !

+A -A
Autor
Beitrag
Passat
Moderator
#20735 erstellt: 25. Sep 2012, 12:55

Petersilie99 schrieb:
(wird noch ein K2000)


Das würde ich links liegen lassen.
Trotz des Preises eines der schlechtesten Yamaha-Tapes überhaupt.

Der Einmeßcomputer taugt rein gar nichts:
10 Einmeßvorgänge mit der gleichen Kassette ergeben 10 Ergebnisse!
Von 100 Einmeßvorgängen sind max. 5 brauchbar, der Rest liegt weit daneben.

Außerdem ist das ein Rauschgenerator, da er nur Dolby B und DBX hat.
Die Rauschunterdrückung von Dolby B ist nur mäßig, das DBX taugt im K-2000 rein gar nichts.
Es produziert massive Rauschfahnen.
Zitat Tester bei einer Klavieraufnahme: "Klingt, als hätte der Klavierstimmer da sein Butterbrotpapier auf den Saiten liegen gelassen".

Ähnliches gilt für das kleinere K-1000.
Das hat zwar keinen Einmeßcomputer und damit eine Fehlerquelle weniger, dafür hat es aber die Rauschunterdrückungsbausteine nur einfach, d.h. Hinterbandkontrolle mit Dolby B oder DBX ist nicht möglich.

Beides ziemliche Murksgeräte. So etwas Schlechtes hat Yamaha nie wieder gebaut.

Beide Geräte stammen aus einer Schwächephase von Yamaha.
Auch T-700, T-1000, A-700 und A-1000 sind schlechter als ihre direkten Vorgänger (760/960) und ihre direkten Nachfolger (720/1020).

Grüße
Roman
Petersilie99
Hat sich gelöscht
#20736 erstellt: 25. Sep 2012, 13:09
Mit der Schwächephase kann ich dir nur Recht geben, meiner Meinung nach ist der A1020 (auch 520 usw) aber noch viel schlimmer geraten. Allein die Plastikregler bei den kleineren Modellen gehen gar nicht.

Ein Bekannter von mir besitzt zwei K2000 Decks, beide messen problemlos ein und funktionieren ansonsten auch sehr gut. Seiner Aussage nach laufen die Decks genau so gut wie seine KX1200 und K1020er.

Man muss aber auch sagen, dass er beide komplett erneuern lassen hat, aber mit Originalteilen.

Ich höre in der Regel ohnehin keine Kassetten, es ginge mir nur um die Vollständigkeit. Das K2000 sieht neben dem CD1 sicher ein ganzes Stück besser aus als das TC1000, das ist einfach zu dominant.


[Beitrag von Petersilie99 am 25. Sep 2012, 13:10 bearbeitet]
Bastelwut
Inventar
#20737 erstellt: 25. Sep 2012, 13:51
Yamaha hat im Design vieles richtig gemacht....trotzdem bin ich nie richtig warm damit geworden. Mit einer Ausnahme und der kommt auch irgendwann:

Der Yamaha T-1
gdy_vintagefan
Inventar
#20738 erstellt: 25. Sep 2012, 16:24
Da muss ich mich anschließen, was die Schwächephase bei Yamaha angeht.

Irgendwie werde ich mit den Geräten vom Baujahr ca. 1983-88 nicht so richtig "warm".

Ein K-2000 hatte ich auch mal für sehr kurze Zeit (vor Jahren konnte man so etwas auch noch mal auf einem Flohmarkt finden), so ganz zufrieden war ich damit auch nicht, mit dem Einmessen habe ich ähnliche Erfahrungen gemacht. Leider habe ich bei eBay dafür nur kleines Geld bekommen, obwohl das Teil angeblich so gehypt sein soll (?).

Nach meiner Einschätzung war es schlechter als das K-560 (von dem ich bisher zwei Exemplare hatte). Mein Traum ist aber auch noch so ein K-850, nach meinem Geschmack war das das schönste Kassettendeck, das Yamaha je gebaut hat. Überhaupt gefällt mir diese Serie optisch sehr gut, auch das kleine K-350 (das hatte ich auch schon zweimal).

Das K-850 ist aber wirklich in der Regel teuer - oder eben defekt! Vor allem ist es ziemlich selten.

Meine größte Enttäuschung war das K-320 von 1984/85, das hatte ich auch zweimal. Die Aufnahmen hatten zu wenig Höhen und Dynamik. Beide Geräte waren schon in den ersten Jahren reparaturanfällig, und die Haptik war für Yamaha-Verhältnisse unterdurchschnittlich.
Aktuell habe ich u.a. ein K-540 von 1986, das hat zwar schon HX-Pro, trotzdem finde ich die Aufnahmequalität noch nicht zufriedenstellend. Optisch finde ich es aber schon wieder etwas gelungener als die Vorgängermodelle der x20-Reihe. Die Haptik ist aber immer noch nicht wieder das Nonplusultra.
Meine Erfahrung mit den Kassettendecks war, dass die 1981er-Modelle wie K-560, 850, 950 etc. hervorragende Geräte waren. Dann kam besagte Schwächephase, aber danach ging es mit den ersten Modellen der KX-Reihe wieder aufwärts. Das KX-330 z.B., das ich derzeit auch habe, ist gar nicht mal so übel!

Mit den "ganz alten" Kassettendecks (TC) habe ich keine Erfahrungen, aber ein paar würden mir optisch auch gut gefallen.

Mit dem Verstärker A-500 war ich auch nicht so ganz zufrieden. Schon mehr Plastik als die Vorgänger, und vor allem hatte meins auch dieses berühmte "Kontaktproblem" mit den Quellenwahlschalter. Mit noch jüngeren Vollverstärkern habe ich keine Erfahrungen (in den 90ern hatte ich einen A/V-Verstärker, der gefiel mir noch weniger als der 500er).

Was mir auch auffiel war, dass die frühen CD-Player der Einstiegs- und Mittelklasse (z.B. CDX-410) besonders viel Plastik hatten - aber genau wie bei den Tapedecks wurde das Anfang der 90er wieder besser! Die Player aus den 90ern gefallen mir sogar richtig gut!
sound_of_peace
Inventar
#20739 erstellt: 25. Sep 2012, 17:42
Gerade habe ich die Ebayauktion zu erstellen angefangen...ich liebe ihn einfach zu sehr, er wird bleiben!

DSC_0141
Compu-Doc
Inventar
#20740 erstellt: 25. Sep 2012, 17:55
Shakesbeer? ............&
hifibrötchen
Inventar
#20741 erstellt: 26. Sep 2012, 16:13
Universum 2500 ein echter Goldstar

Universum 2500
Compu-Doc
Inventar
#20742 erstellt: 26. Sep 2012, 16:53
Klasse zeitloses Design; nur der Schriftzug naserümpft a bisserl.
no*dice
Hat sich gelöscht
#20743 erstellt: 26. Sep 2012, 17:12
Ja, is echt n bissl viel, ich hätte gleich am Powerschalter angefangen und bis nach rechts durchgezogen
Compu-Doc
Inventar
#20744 erstellt: 26. Sep 2012, 17:20
Bandenwerbung
Archivo
Inventar
#20745 erstellt: 26. Sep 2012, 17:23
Da hast Du aber den WEGA JPS 351 V-200 noch nicht gesehen (Bilder hier aus dem Forum ausgeliehen...):

hpim0867

hpim0869

Die Beschriftung ist für seh- wie auffassungsschwache Zeitgenossen gleichermaßen geeignet...

LG, Ivo
Bonaro
Ist häufiger hier
#20746 erstellt: 26. Sep 2012, 17:40
unglaublich scheußlich
onedance
Stammgast
#20747 erstellt: 26. Sep 2012, 17:45

Archivo schrieb:
Da hast Du aber den WEGA JPS 351 V-200 noch nicht gesehen....

Die Beschriftung ist für seh- wie auffassungsschwache Zeitgenossen gleichermaßen geeignet...

LG, Ivo



Da kann sich hinterher keiner rausreden nicht gewußt zu haben was er da gekauft hat!

A.
Stang302
Stammgast
#20748 erstellt: 26. Sep 2012, 17:47

Bonaro schrieb:
unglaublich scheußlich



Geschmacksache. Ich find den ganz cool, hat irgendwie was von Militärfunkgerät


[Beitrag von Stang302 am 26. Sep 2012, 17:52 bearbeitet]
anon123
Inventar
#20749 erstellt: 26. Sep 2012, 18:06
@hifibrötchen:

Schicker Tuner, der Universum, auch wenn ich mir die Bemerkung über das selbst auf das Gerät aufgedruckte Deppenapostroph nicht verkneifen kann.

Wurden die Dinger damals eigentlich "extra" für Universum gebaut? Jedenfalls fällt mir die Begrenzung des FM-Bandes auf 104 MHz auf, was ja zumindest für den US-Markt schon damals keine gute Idee war. Der Universum scheint ja mit dem Goldstar 753 baugleich zu sein, und dessen FM-Skala geht bis 108 MHz.

vichti
Ist häufiger hier
#20750 erstellt: 26. Sep 2012, 18:13
@Petersilie99


Die Kombi A1 und T1 sind weit über dem A760 einzuordnen. Sie waren damals der Grundstein für das Puristische Design, dem Yamaha immernoch treu ist. Auch technisch ist der A1 viel aufwendiger als die 760er und 960er. Er was damals eben etwas 'neues'.


achso, dann würde es also für mich klanglich sehr wohl sinn machen auf eine A-1/T-1 Kombi aufzurüsten?
wie ich ja bereits erwähnte hatte ist meine Traumkombi eine M4/C4 Kombi. Inwiefern steht diese Kombi im Vergleich zu der A-1/T-1? Großer Unterschied?
Ansonsten würde ich überlegen auf den A-1 aufzurüsten, wenn ich klanglich etwa das gleiche erwarten kann.
für die M4/C4 müsste ich grob geschätzt mindestens 450 Euronen hinblättern, und dann ist der Zustand noch fraglich.

Ein A-1 ist da schon günstiger zu bekommen.

Was hast du für dein M4, C4, C2/a, M2 bezahlt?


Aktuell bin ich bei M4, C2a, T2, CD1, TC1000 (wird noch ein K2000), B6 und YP211 als Hauptanlage geblieben, die Geräte passen einfach sehr gut zusammen.

Eine M2 spielt an der 'Zweitanlage', einen C4 werde ich mir wohl bald noch dazukaufen.


sehr schöne und beachtliche Gerätesammlung die du da hast!

kannst du vielleicht einen Vergleich zwischen M4 & M2 und C4 & C2/a anstellen?

und wie ist der YP211?
spielt der CD1 auch gebrannte CD's?


Zum A760 passt im Übrigen der T960II Tuner am besten


Ich habe mir den 460L geholt. finde der passt auch ganz prima, er hat zwar keine beleuchtete Powertaste, aber ich bin einfach ein Fan von klassischen vollbeleuchteten Skalenanzeigen, und die hat er
gdy_vintagefan
Inventar
#20751 erstellt: 26. Sep 2012, 18:43

vichti schrieb:

spielt der CD1 auch gebrannte CD's?


Ich kenne den zwar nicht, aber da ich gerade "dran" bin, teile ich Dir mal meine Erfahrungen mit einigen Nachfolgemodellen mit: Ich hatte 2x den CDX-510 (1988) und einen CDX-500 (1987), bei beiden war leider Fehlanzeige, was CD-R betrifft. Die Player aus den 90er dagegen sind da völlig unproblematisch.



Zum A760 passt im Übrigen der T960II Tuner am besten


Ich habe mir den 460L geholt. finde der passt auch ganz prima, er hat zwar keine beleuchtete Powertaste, aber ich bin einfach ein Fan von klassischen vollbeleuchteten Skalenanzeigen, und die hat er :D


Wie ich schon schrieb, gehört der 460/560 zu den schönsten Tunern überhaupt wegen der Skalenbeleuchtung. Was auch noch gut passen würde, wäre der T-550. Der hat die schöne beleuchtete Power-Taste - UND eine "Fullsize" Skalenbeleuchtung.
Leider ist diese aber nicht so schön wie beim 460/560, sondern die Skala wird von oben mit grünem Licht beleuchtet (hat mein CR-240 auch). Leider ist diese Beleuchtung aber so "funzelig", so dass man sie bei Tageslicht kaum sieht. Das war ja bei den älteren Modellen, die nur den Zeiger beleuchtet hatten, schon ähnlich.
ichundich
Inventar
#20752 erstellt: 26. Sep 2012, 19:09
Hitachi nach Wartung 015


Heute zurück bekommen
vichti
Ist häufiger hier
#20753 erstellt: 26. Sep 2012, 19:29

Ich hatte 2x den CDX-510 (1988) und einen CDX-500 (1987), bei beiden war leider Fehlanzeige, was CD-R betrifft. Die Player aus den 90er dagegen sind da völlig unproblematisch.


das ist schade. aber den CD1 würde ich mir auch aus ein optischen gründen hinstellen wollen

bei den Modellen aus den 90ern habe ich leider noch keinen gefunden, der optisch zu meinem A-760 passen würde


Was auch noch gut passen würde, wäre der T-550.


Den habe ich mir ebenfalls bereits angesehen, hätte auch die Möglichkeit den zu erwerben, aber mir gefällt einfach die Skalenbeleuchtung des T-460 doch um einiges besser.
Wie du bereits erwähnt hast finde auch ich das er zu den schönsten Tunern gehört.
'Perfekt-machen' würde ihn noch der beleuchtete Powerknopf.

Generell verstehe ich nicht ganz warum Yamaha hier von einem zum nächsten und oft sogar auch bei den verschiedenen Baujahren des SELBEN Modells die Powerknöpfe wechselte!
Ich finde hier haben sie doch richtig Mist gebaut. Das wäre einfach noch das i Tüpfelchen beim Design des T-460..
gdy_vintagefan
Inventar
#20754 erstellt: 26. Sep 2012, 20:08

vichti schrieb:
Generell verstehe ich nicht ganz warum Yamaha hier von einem zum nächsten und oft sogar auch bei den verschiedenen Baujahren des SELBEN Modells die Powerknöpfe wechselte!
Ich finde hier haben sie doch richtig Mist gebaut. Das wäre einfach noch das i Tüpfelchen beim Design des T-460..


So geht's mir auch mit dem Kassettendeck. Mein K-560 stammt auch aus derselben Serie und ist eins der schönsten und bestklingenden Yamaha-Kassettendecks.
Ich verstehe auch nicht, warum dort nicht der beleuchtete Powerknopf verbaut wurde. Das größere K-850 hat einen, aber auch das kleinere K-350!
Allerdings wurde dieser Knopf beim K-360 (fast baugleicher Nachfolger) auch "wegrationalisiert".

Die Verstärker A-460 und 560 haben ja auch keinen beleuchteten Power-Knopf, dafür aber großflächige Leuchtanzeigen für die Quellenwahl. Das K-560 hat ein beleuchtetes Kassettenfach (Sichtfenster der Kassette), das K-350/360 nicht, während das 850 aber Knopf UND Kassettenfach beleuchtet hat...

Hier verstehe ich die Logik auch nicht...
vichti
Ist häufiger hier
#20755 erstellt: 26. Sep 2012, 20:21

Das größere K-850 hat einen, aber auch das kleinere K-350!


das ist mir auch schon aufgefallen. Für mich total unbegreiflich

Habe schon mit dem Gedanken gespielt mir ein Kassettendeck zuzulegen. Das K 850 würde mir am meisten zusagen, ist aber sehr selten.
Das K 560 hast du mir ziemlich schmackhaft gemacht aber auch nicht zu finden.
nun halte ich mal nach dem K 350 Ausschau


Hier verstehe ich die Logik auch nicht...


sind wir na immerhin schon zu zweit
gdy_vintagefan
Inventar
#20756 erstellt: 26. Sep 2012, 20:37

vichti schrieb:
nun halte ich mal nach dem K 350 Ausschau


Das K-350 ist nicht so selten - und vor allem ist es oft günstig zu bekommen.

Ich hatte dieses Gerät auch bisher zweimal (eins davon neu gekauft), die Aufnahmequalität ist recht gut. Vielleicht nicht ganz so hoch auflösend wie beim K-560 (aufwärts), aber um Längen besser als z.B. beim K-320 oder K-540 aus den Nachfolgeserien (die beiden habe ich genannt, weil ich sie gut kenne). Das K-350 ist zwar schlicht, aber auch eins der schönsten Yamaha-Kassettendecks!
ichundich
Inventar
#20757 erstellt: 26. Sep 2012, 20:42
Tolle Fotoserie

Na dann halt noch eins von mir

Hitachi nach Wartung 028

vichti
Ist häufiger hier
#20758 erstellt: 26. Sep 2012, 20:45

Das K-350 ist nicht so selten - und vor allem ist es oft günstig zu bekommen.


was würdest du sagen ist ein fairer Preis dafür?


Das K-350 ist zwar schlicht, aber auch eins der schönsten Yamaha-Kassettendecks!


mir gefällt es sogar besser als das K-560 aber die Aufnahmequalität darf ja auch nicht vernachlässigt werden.
Aber es würde gut zu meinem A-760 und T-460 passen

CD Player fällt dir auch keiner ein der zu meinen Geräten passen könnte?
ooooops1
Inventar
#20759 erstellt: 26. Sep 2012, 20:52
Moin,

Archivo

um noch einmal auf deine WEGA Foto zurückzukommen. DIE Beschriftung geht ja noch

Schau dir mal diese an, da haben sie sogar noch in den Farbtopf gegriffen.
Ich habe das Gerät hier, traue mich aber nicht es bei EBay reinzustellen, nachher meint noch jemand ich hätte die Schrift mit RUBBERLBUCHSTABEN selber draufgemacht

Wega Timer

Ooooops1
no*dice
Hat sich gelöscht
#20760 erstellt: 26. Sep 2012, 21:03
Bonaro
Ist häufiger hier
#20761 erstellt: 26. Sep 2012, 21:03

Stang302 schrieb:

Bonaro schrieb:
unglaublich scheußlich



Geschmacksache. Ich find den ganz cool, hat irgendwie was von Militärfunkgerät ;)




Ja war damals ja noch die Zeit des Kalten Kriegs, vielleicht hat dieser Umstand ja die Desginer angregt.
ooooops1
Inventar
#20762 erstellt: 26. Sep 2012, 21:03
Moin,

hifibrötchen

und dazu noch ein gut klingender "Universum - Goldstar".
Habe die beiden Geräte hier und bin voll begeistert. DA haben sie damals keinen Müll produziert!!!
U.a.:
Phonoanpassung in 3 Stufen
Loudness in 2 Stufen
Mikrofon Mixing
2 Kopfhöreranschlüsse
etc.

Uni 1

Ooooops1
gdy_vintagefan
Inventar
#20763 erstellt: 26. Sep 2012, 21:04

vichti schrieb:

Das K-350 ist nicht so selten - und vor allem ist es oft günstig zu bekommen.


was würdest du sagen ist ein fairer Preis dafür?


Für mein letztes habe ich leider nur 5 € bei eBay bekommen. Allerdings lief es etwas zu langsam, und der schnelle Rücklauf war defekt (Riemen?).

Ich würde mal sagen, ein gut erhaltenes Deck sollte für ca. 15-20 € zu bekommen sein, denn sooo beliebt ist es nicht (aus der Serie werden eher die größeren nachgefragt, die sind aber auch entsprechend selten).




Das K-350 ist zwar schlicht, aber auch eins der schönsten Yamaha-Kassettendecks!


mir gefällt es sogar besser als das K-560 aber die Aufnahmequalität darf ja auch nicht vernachlässigt werden.


Die Aufnahmequalität ist OK! Gehört zu den bestklingenden Yamahas, die ich hatte. Auch wenn es nicht ganz an das K-560 herankommt.
Wenn ich dem K-560 die Note 1 für die Aufnahmequalität geben würde, dann bekäme das K-350 eine 2.
(Zum Vergleich: Das K-320 bekäme eine 5, das K-540 noch eine 4, das KX-330 eine 2 bis 3, das neuere KX-690 eine 2+. Das K-350 ist also gut im Rennen! Bin aber auch recht anspruchsvoll).


CD Player fällt dir auch keiner ein der zu meinen Geräten passen könnte?


Leider nein. Den CD-1 kenne ich jetzt nicht, aber die Player aus der 1986-88 Ära, die ich hatte, waren leider reinstes Plastik (z.B. CDX-510). Dazu kommt das Problem mit den "Gebrannten".
Wirklich (für mich) gute Player gab es erst in den 90ern. Da ist mein absoluter Favorit der CDX-890. Sowohl optisch (Metallfront etc.) als auch technisch (sehr geringe Einlesezeit bei CD-R, sehr gute Fehlerkorrektur), aber der ist eben mehr als 15 Jahre jünger als die anderen Komponenten, es gibt ihn auch nur in Schwarz und (seltener) Titan. Um die 80-100 € sollte man für ein einwandfreies Gerät schon einplanen.

Hier mal ein Bild meiner Wohnzimmeranlage, allerdings schon etwas älter (der Receiver CR-240 steht inzwischen in einem anderen Zimmer; aktuell habe ich hier einen Technics SA-300, habe aber gerade einen Kenwood KR-5150 "geschossen"; der Philips CD-Recorder steht auch inzwischen nicht mehr hier).

Anlage_WZ_2011_nah
Sondermann
Hat sich gelöscht
#20764 erstellt: 26. Sep 2012, 21:26
...sehr schöne UNIVERSUM Kombi. Der Verstärker steht auch ganz oben auf meiner Wunschliste.
ooooops1
Inventar
#20765 erstellt: 26. Sep 2012, 21:32
Moin,

Danke Sondermann
freut einen wenn die Geräte gefallen....

Ich habe noch den passenden Dreher dazu:

F2001 komplett seitlich

die passenden Kopfhörer:

Universum KH

nur das passende Casettendeck habe ich nicht. Das würde hier nur rumstehen und wegen Nichtgebrauch langsam einstauben. Und nur um die Anlage komplette zu haben....

Ooooops1
Sondermann
Hat sich gelöscht
#20766 erstellt: 26. Sep 2012, 21:49
sehr fein
der würde evtl. auch passen, habe ich Montag aus dem Container gerettet

http://www.hifi-forum.de/bild/universum-dreher_219316.html
ein f 2091
wobei mir deiner besser gefällt
Grüße


[Beitrag von Sondermann am 26. Sep 2012, 21:59 bearbeitet]
ooooops1
Inventar
#20767 erstellt: 26. Sep 2012, 22:07
Moin,

wobei du nicht den schlechtesten Dreher erwischt hast

Dein F 2091 ist sehr wahrscheinlich ein MICRO SEIKI DD 23. So schreibt es jedenfalls UniversumFan82 hier im Forum.

Mein F 2001 - Halbautomat ( bzw. der F 2002 als Vollautomat) ist wahrscheinlich ein MICRO SEIKI DQ 44.

Da hast du also einen netten Fang gemacht. Man(n) sollte sich nicht vom Universum Label einschüchtern lassen und meinen das wäre alles Kaufhaus Schrott ......

Ooooops1
Sondermann
Hat sich gelöscht
#20768 erstellt: 26. Sep 2012, 22:35
ja, habe schon fleißig quer gelesen.
Wobei der Original Micro wohl einen wertigeren Tonarm hat. Die Meinungen wer da was, wann und für wen gebaut hat gehen ja auch auseinander. Mancher behauptet auch Micro hätte zugekauft und gelabelt.
Habe auch Testergebnisse im Forum gefunden, da schnitt er nicht sooo gut ab.
Wat solls, er läuft tadellos und kost nix


[Beitrag von Sondermann am 26. Sep 2012, 22:37 bearbeitet]
Krausar
Hat sich gelöscht
#20769 erstellt: 27. Sep 2012, 08:27
Moin!

Da ich ebenfalls Yamaha-Jünger bin gebe ich auch mal kurz meinen Senf dazu; bis vor ca. einem 3/4 Jahr war bei mir ein A-460 im Einsatz der dann leider spontan verstarb, dazu als Tuner ein T-460. Um eine optisch passende Kombi zu erhalten habe ich mir als CD-Player einen CD-3 gegönnt. Dieser hat - nachdem ich die Linse gereinigt und den Riemen ausgetauscht habe - kaum Probleme mit gebrannten CDs (nur ältere Billig-Fabrikate verursachen manchmal Fehler) Da ich nun allerdings auch fast nur noch Original-CDs habe stört mich das nicht weiter

Grundsätzlich macht der CD-3 bei mir jedoch weniger Probleme als ein kürzlich erstandener CDX-390 für die Anlage im Arbeitszimmer.

Yamaha T-460 + Yamaha CD-3

Yamaha Youngtimer 02

Momentan verrichtet der CD-3 im Zusammenspiel mit einem R-700, einem KX-800 sowie dem zu sehenden Plattenspieler seine Dienste als Hifi-Anlage im Wohnzimmer. Bilder habe ich davon noch keine, bin seit dem Umzug noch nicht dazu gekommen ;-(


[Beitrag von Krausar am 27. Sep 2012, 08:30 bearbeitet]
PRW
Hat sich gelöscht
#20770 erstellt: 27. Sep 2012, 12:53
Einfach nur

Peter
Compu-Doc
Inventar
#20771 erstellt: 27. Sep 2012, 21:40
<<<<<<<<~~~~~~ back to WEGA(SONY):

Hier mal der komplette Turm mit roter Beschriftung; ein Flohmarkfung in 2005 für zärtliche 22 €urosienchen

Igelfrau
Inventar
#20772 erstellt: 27. Sep 2012, 21:45
Dieser rote Schriftzug ist wirklich mehr als hässlich. Der damalige Designer sollte noch heute dafür geohrfeigt werden!
vichti
Ist häufiger hier
#20773 erstellt: 27. Sep 2012, 23:11

Dieser rote Schriftzug ist wirklich mehr als hässlich. Der damalige Designer sollte noch heute dafür geohrfeigt werden!




sehr richtig!
classic.franky
Inventar
#20774 erstellt: 28. Sep 2012, 08:33
aktuelles setup:


anonymous image hosting
Compu-Doc
Inventar
#20775 erstellt: 28. Sep 2012, 09:04
Der Schriftzug sieht schon ein wenig so aus, als hätte ein (End)Kontrolleur seinen Senf/Kommentar dazu gegeben.
ooooops1
Inventar
#20776 erstellt: 28. Sep 2012, 09:35
Moin,

bei den Wegas hätte man den Schriftzug auch über die gesamte Breite machen können
Und jedes 2te Wort in GELB
Und die Regler alle in BLAU

Okay, lassen wir das. Es ist einfach häßlich und damit genug......

Ooooops1
Bonaro
Ist häufiger hier
#20777 erstellt: 28. Sep 2012, 12:08

Compu-Doc schrieb:
Der Schriftzug sieht schon ein wenig so aus, als hätte ein (End)Kontrolleur seinen Senf/Kommentar dazu gegeben.



Ich finde den Luxmanschriftzug genial!

Vorallem das Woodcase sieht traumhaft aus.
Es wirkt komischerweise nicht so altmodisch, wie die cases von Kenwood, und Marantz...

Ich war auch mal an einem Gerät dieser Reihe dran habs aber leider nicht bekommen
Archivo
Inventar
#20778 erstellt: 28. Sep 2012, 13:00

Compu-Doc schrieb:
<<<<<<<<~~~~~~ back to WEGA(SONY):
Hier mal der komplette Turm mit roter Beschriftung; ein Flohmarkfung in 2005 für zärtliche 22 €urosienchen


Also, ich würde diesen Design-Unfall (nicht nur der Beschriftung wegen - Stichwort Tuner-Design) nicht einmal gratis haben wollen - egal, wie gut die Geräte im Einzelnen sein mögen.

Taugt in meinen Augen ( ) höchstens für Blindvergleiche...

LG, Ivo
ichundich
Inventar
#20779 erstellt: 28. Sep 2012, 13:26
Na ja schön sind die nicht aber die Technik ist halt nun mal von Sony also kein Schrott

Compu-Doc
Inventar
#20780 erstellt: 28. Sep 2012, 14:51
ich bin aktuell dermaßend bocklos was die Heifeierei angeht, daß ich mit dem höre was gerade so angeschlossen ist; kein rumgefrickel,rumgestöpsel, umgebaue!



ooooops1
Inventar
#20781 erstellt: 28. Sep 2012, 18:35
Moin,

habe heute mal meine ONKYO P 3390 Vorstufe aufgeschraubt, weil ich sie etwas säubern wollte.
Ich war doch erstaunt über den Aufbau, den ich euch nicht vorenthalten möchte. Da wurde wohl mit viel KnowHow gebaut.

Lautsstärkeregler:

P 3390 Lautsstärkeregler

Kompletter Innenaufbau:

P 3390 Innen

Ooooops1
Blink-2702
Inventar
#20782 erstellt: 28. Sep 2012, 18:39


Einfach nur schön und interessant anzuschauen.
speakermaker
Ist häufiger hier
#20783 erstellt: 28. Sep 2012, 18:59
restek
Schaut mal so sieht ein Restek VV von innen aus .
ooooops1
Inventar
#20784 erstellt: 28. Sep 2012, 19:43
Moin,

ICH glaube wir befinden uns hier mit dem Onkyo und dem Restek in 2 unterschiedlichen Jahrgängen und in unterschiedlichen Preisregionen........

Ooooops1
ichundich
Inventar
#20785 erstellt: 28. Sep 2012, 19:45
aber interresant ist es schon solche Unterschiede zu sehen
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 .. 200 .. 300 .. 370 . 380 . 390 . 400 . 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 . 430 . 440 . 450 .. 500 .. Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Klassiker im Hifi-Forum - die wichtigsten Themen
detegg am 22.11.2010  –  Letzte Antwort am 11.12.2010  –  3 Beiträge
HiFi Klassiker?
büsser am 26.01.2006  –  Letzte Antwort am 27.01.2006  –  12 Beiträge
HIFI Klassiker:
Dreizack am 08.07.2008  –  Letzte Antwort am 09.07.2008  –  12 Beiträge
HiFi Klassiker
Alibabar am 13.02.2009  –  Letzte Antwort am 14.02.2009  –  14 Beiträge
HIFI Klassiker
*CrazyDee* am 28.01.2011  –  Letzte Antwort am 01.03.2011  –  20 Beiträge
Hifi Klassiker
Carlos1959 am 03.03.2013  –  Letzte Antwort am 13.03.2013  –  5 Beiträge
Hifi-Klassiker-Forum eröffnet!
tadmin am 24.03.2004  –  Letzte Antwort am 07.04.2004  –  29 Beiträge
HiFi-Klassiker-Zeitschriften?
Django8 am 21.12.2004  –  Letzte Antwort am 09.02.2005  –  23 Beiträge
Hifi Klassiker - Yamaha M4!
made2006 am 13.09.2005  –  Letzte Antwort am 19.06.2009  –  43 Beiträge
Webseite Hifi Klassiker
nonogoodness am 18.01.2006  –  Letzte Antwort am 18.01.2006  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.941 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitglied/Steffi/
  • Gesamtzahl an Themen1.386.427
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.405.518