Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 20 . 30 . 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 . 50 . 60 . 70 . 80 .. 100 . Letzte |nächste|

JVC-DILAs: 3D JVC DLA-X3, X7, X9 series - 2010

+A -A
Autor
Beitrag
Cine4Home
Gesperrt
#2005 erstellt: 23. Dez 2010, 19:13

Saint1974 schrieb:
Wenn Du wilst, kannst Du mir deinen EyeOne Display2 mal zusenden und ich gleich es mit meinem Pro mal ab. Dann kannst Du ja die Abweichung bei der Kalibrierung berücksichtigen.


So einfach ist das leider auch nicht. Bei den Tristimulus Sensoren ist das native Lampenspektrum leider ausschlaggebend für die Messgenauigkeit. Der X3 hat sich bei unseren Tests als ziemlich "inkompatibel" zu diesen Sensoren erwiesen.

Dein Sensor-Abgleich bringt deshalb nur dann gute Ergebnisse, wenn Du ihn auf einem X3 durchführst.


Gruß,
Ekki
clehner
Hat sich gelöscht
#2006 erstellt: 23. Dez 2010, 19:15

Cine4Home schrieb:

Bisher waren alle von mir gemessenen X3 in diesem Preset eher zu rötlich.


Dito. 3 Stück, alle rotlastig in den Graustufen.

Im Übrigen ist auch das Farb-Gamut leicht Rot-lastig, sowohl was die Saturierung als auch die Luminanz angeht.

Für Perfektion braucht man dann doch einen X7/X9 oder ein externes CMS.
Saint1974
Stammgast
#2007 erstellt: 23. Dez 2010, 19:16
Schade, ich hätte gerne geholfen... Aber einen X3 besitze ich nicht.
Bollundus
Stammgast
#2008 erstellt: 23. Dez 2010, 19:19
Ok, trotzdem Danke für die Hilfsbereitschaft.
Ich werde dann einfach zwei Spyder bei Amazon bestellen und meine Chancen so erhöhen.
Bollundus
Stammgast
#2009 erstellt: 23. Dez 2010, 19:24
Gibt es denn hier einen an Heimkino interessierten Berliner mit Coliremeter, der nach Weihnachten Lust auf Kaffee und selbst gebackene Kekse hat?


[Beitrag von Bollundus am 23. Dez 2010, 19:24 bearbeitet]
minu
Inventar
#2010 erstellt: 23. Dez 2010, 19:30
Wie stellt ihr den sensor auf beim Spyder3 PRO Colorimeter ??
Den kann ich ja nicht an die Leinwand kleben
Mfg
Minu
Cine4Home
Gesperrt
#2011 erstellt: 23. Dez 2010, 19:30

George_Lucas schrieb:
Kurze Info.

Der JVC DLA-X3 ist nach der Kalibrierung sogar 26 Lumen heller als im Bildmodus Film und Kino, weil die Farbtemperatur "6500 Kelvin" ab Werk wärmer ausfällt. Dadurch geht Lichtleistung verloren.

Im Menü User 1 erreicht der X3 kalibriert auf REC709 mit echten 6500 Kelvin immerhin beachtliche 936 Lumen.
Der Schwarzwert der On/Off-Kontrastmessung beträgt 0,02 Lumen.



Die kalibrierte Helligkeit von Deinem X3 klingt realistisch.

Die Schwarzwertmessung stimmt beim hohen Lampenmodus und offener Blende aber garantiert nicht.


Gruß,
Ekki
minu
Inventar
#2012 erstellt: 23. Dez 2010, 19:48
OK für Bemaer muss man wohl den nehmen .
http://www.datacolor...der3elite/index.html

Ist das gut geeignet fürs Caliebrieren ??
Habe das noch nie gemacht .
Mfg
Minu
sunday2
Stammgast
#2013 erstellt: 23. Dez 2010, 20:31
Also bei mir ist wohl der Bösewicht entlarvt. Es scheint wohl der Onkyo 605 zu sein, der Handshake-Probleme mit dem X3 hat. Mit dem Sanyo 2000 ging es noch.

Der Onkyo gehört ja zu den ersten HDMI-Receivern überhaupt. Direkt angeschlossen liefen sowohl der Samsung 5900 als auch der LG 370 sofort ohne Probleme. Dabei war es bisher egal, welches HDMI-Kabel ich benutzt habe, darunter auch eins aus dem Aldi für 9,90€.

Auch 3D machte keine Zicken. Allerdings ist der Helligkeitsabfall im ersten Moment brutal, wenn man zuvor Tageslichtszenen in 2D gesehen hat. Ich habe mir noch einmal die Grand Canyon Tour angesehen. Nach einer Weile gewöhnt sich das Auge aber an die Lichtverhältnisse und ich fand es selbst auf meiner 2,80m breiten Leinwand akzeptabel (Sitzabstand gut 4 m).

Positiv aufgefallen ist mir dabei, dass Bildbereiche im Schatten, die auf dem Plasma noch versumpften, besser durchzeichnet waren.
Negativ dagegen ist mir ein mehr als deutlicher Schärfeverlust gegenüber 2D aufgefallen.

Dagegen fand ich die Geräuschentwicklung im hohen Modus nicht so schlimm wie befürchtet, obwohl die natürlich deutlich zulegt.
Nudgiator
Inventar
#2014 erstellt: 23. Dez 2010, 20:47

minu schrieb:
Wie stellt ihr den sensor auf beim Spyder3 PRO Colorimeter ??
Den kann ich ja nicht an die Leinwand kleben
Mfg
Minu


Du brauchst zwingend ein Stativ mit geeigneter Halterung. Dann hast Du zwei Möglichkeiten zu messen:

1. Direkt im Lichtweg des Beamers (Sensor mit "Spiegelmethode" auf den Beamer ausrichten). Vorteil: es steht mehr Licht zur Verfügung, die unteren Graustufen kann man genauer messen. Nachteil: Du ignorierst dabei die Leinwand. Daher kann man hier auch noch die Leinwand separat vermessen und dann den Offset in die Kalibrierung mit einbeziehen.

2. Reflektiv von der Leinwand. Dabei "schaut" der Sensor Richtung Leinwand und wird leicht angewinkelt, damit Du nicht den eigenen Schatten vermißt. Vorteil: der Einfluß der Leinwand wird mit berücksichtigt. Nachteil: bei den unteren Graustufen steht nur wenig Licht zur Verfügung.

Bei beiden Methoden richtest Du den Sensor so aus, daß dieser bei 100% Weiß den maximalen Helligkeitswert aufweist.

Falls Du noch nie kalibriert hast: investiere SEHR viel Geduld und Zeit oder laß es lieber. Das lernt man nicht eben mal in ein paar Stunden. Besonders ohne ein gutes (externes) CMS wirst Du Dich sehr schwer tun.


[Beitrag von Nudgiator am 23. Dez 2010, 20:49 bearbeitet]
BONOU2
Neuling
#2015 erstellt: 23. Dez 2010, 20:49
Von mir ein kurzes und schmerzloses Statement.
Ich hatte einen 350 und habe den Wechsel auf den X3 nicht
bereut. Der X3 (Kalibriert) wurde jetzt ca. 3 Std. von mir getestet,
ohne irgendwelche Messungen, rein der Bildeindruck in 2D und 3D.

Bedingungen: Leinwand 2m, Wohnzimmerkino helle Wände und
Decke, Player Panasonic 300

Eindruck 2 D: Schärfe, Kontrast, Schwarzwerteindruck besser
als der 350,FI 3 für mich absolut ausreichend, mehr
möchte ich nicht (Videolook)

Eindruck 3 D: Helligkeit reicht völlig aus, Bild Avatar
besser als im Kino (Cinestar Saarbrücken)
leichtes Flimmern bei einigen Szenen der
Panasonic Disc, kein Flimmern bei Avatar
und Fifa WM 2010 Disc, Schärfeverlust
verschmerzbar (Avatar), Lautstärke ok


Grüsse aus dem Saarland,
BonoU2


[Beitrag von BONOU2 am 23. Dez 2010, 20:54 bearbeitet]
minu
Inventar
#2016 erstellt: 23. Dez 2010, 21:02

Nudgiator schrieb:

minu schrieb:
Wie stellt ihr den sensor auf beim Spyder3 PRO Colorimeter ??
Den kann ich ja nicht an die Leinwand kleben
Mfg
Minu


Du brauchst zwingend ein Stativ mit geeigneter Halterung. Dann hast Du zwei Möglichkeiten zu messen:

1. Direkt im Lichtweg des Beamers (Sensor mit "Spiegelmethode" auf den Beamer ausrichten). Vorteil: es steht mehr Licht zur Verfügung, die unteren Graustufen kann man genauer messen. Nachteil: Du ignorierst dabei die Leinwand. Daher kann man hier auch noch die Leinwand separat vermessen und dann den Offset in die Kalibrierung mit einbeziehen.

2. Reflektiv von der Leinwand. Dabei "schaut" der Sensor Richtung Leinwand und wird leicht angewinkelt, damit Du nicht den eigenen Schatten vermißt. Vorteil: der Einfluß der Leinwand wird mit berücksichtigt. Nachteil: bei den unteren Graustufen steht nur wenig Licht zur Verfügung.

Bei beiden Methoden richtest Du den Sensor so aus, daß dieser bei 100% Weiß den maximalen Helligkeitswert aufweist.

Falls Du noch nie kalibriert hast: investiere SEHR viel Geduld und Zeit oder laß es lieber. Das lernt man nicht eben mal in ein paar Stunden. Besonders ohne ein gutes (externes) CMS wirst Du Dich sehr schwer tun.


CMS hätte ich von meinem DVDO Duo der soll das haben . ( weis aber nicht was das ist )
Wo kriegt man den das ColorFacts her ?

Ja das wird sicher Schwer für mich da 0 ahnung aber über kurz oder lang sollte ich mich da endlich mal einarbeiten .
Mfg
Minu
Nudgiator
Inventar
#2017 erstellt: 23. Dez 2010, 21:10

minu schrieb:

CMS hätte ich von meinem DVDO Duo der soll das haben . ( weis aber nicht was das ist )


Mit der neuesten Firmware besitzt der DVDO Duo tatsächlich ein CMS (= Color Management System).



Wo kriegt man den das ColorFacts her ?


Spar Dir das "Schrottprogramm". Ist sündhaft teuer und gehört zum alten Eisen.

Das beste Programm auf dem Markt ist CalMAN. Damit kannst Du in Verbindung mit Deinem DVDO Duo fast vollautomatisch kalibrieren. Dennoch benötigt man auch hier zumindest grundlegende Kalibrierkenntnisse.

Chroma Pure 2.0 wäre auch noch eine Alternative für Dich. Damit kann man auch Vollautomatisch per Knopfdruck kalibrieren, wenn denn endlich mal das dazu benötigte Update auf dem Markt kommt, was schon seit Monaten überfällig ist.



Ja das wird sicher Schwer für mich da 0 ahnung aber über kurz oder lang sollte ich mich da endlich mal einarbeiten .
Mfg
Minu


Na dann wünsch ich Dir schon einmal viel Spaß !
minu
Inventar
#2018 erstellt: 23. Dez 2010, 21:29
Danke mache dafür mal einen eigenen Tread auf will das hir nicht komplett zumüllen .
http://www.hifi-foru...m_id=94&thread=10747

Für tipps aller art bin ich dankbahr
Mfg
Minu
chappie
Hat sich gelöscht
#2019 erstellt: 23. Dez 2010, 22:22
ibravo: 1080p ist aber das ausgabeformat?
minu
Inventar
#2020 erstellt: 23. Dez 2010, 22:44

chappie schrieb:
ibravo: 1080p ist aber das ausgabeformat?

Was meinst du damit ?
Mfg
Minu
chappie
Hat sich gelöscht
#2021 erstellt: 23. Dez 2010, 23:25
ich möchte wissen, ob der bdt 300 auf autmatisches auflösung / ausgabeformat steht. nicht dass der von hand auf 720p eingestellt wurde.
ilbravo
Schaut ab und zu mal vorbei
#2022 erstellt: 24. Dez 2010, 01:17

chappie schrieb:
ich möchte wissen, ob der bdt 300 auf autmatisches auflösung / ausgabeformat steht. nicht dass der von hand auf 720p eingestellt wurde.

hallo chappie.. danke fürs kümmern...

ich habe es sowohl mit der Einstellung automatische Auflösung, als auch mit 1080p probiert... kein Resultat...

Wendel60, sunday2: habt ihr das Problem inzwischen im Griff? Wäre für Hinweise dankbar...

viele Grüße
ilbravo
Bollundus
Stammgast
#2023 erstellt: 24. Dez 2010, 02:20
Wie kann ich denn die aktuelle Firmware anzeigen lassen?
sunday2
Stammgast
#2024 erstellt: 24. Dez 2010, 03:07
@ilbravo: Wie ich weiter oben geschrieben haben, war bei mir der direkte Anschluss die Lösung und der Receiver der Störenfried. Ich musste dann weder am Samsung-Player noch am X3 etwas einstellen, sondern nur die BR im 3D-Modus starten.

Ich würde mal versuchsweise deinen Receiver ganz rausnehmen und außerdem prüfen, ob im Panasonic Menü der Player im 3D-Modus auf Auto steht, evtl. auch mal 3D erzwingen.

Außerdem schadet es ja nichts mal mehrere Kabel auszuprobieren, auch wenn bei mir 2 gleich gingen.

@Alle: Mit der 3D-Wahrnehmung ist das eine merkwürdige Sache.

Nachdem wir über 3 Std. die Buddenbrooks auf Arte HD (übrigens in relativ guter Qualität) gesehen hatten, wollte ich meiner Frau auch 3D mit dem Beamer zeigen.
Also haben wird wieder den Grand Canyon-Film zur Hälfte geschaut. Zu meiner großen Verblüffung empfand ich die Bilder jetzt deutlich heller als am Nachmittag. Auch der Schärfeverlust fiel mir kaum noch auf.
Ghosting konnte ich auch nicht entdecken.

Die Frage ist nun, ob das von der Tagesform abhängig ist oder ob die Augen durch das lange Schauen eines nicht besonders hellen Filmes anders geeicht waren.
*Michael_B*
Inventar
#2025 erstellt: 24. Dez 2010, 03:18
Hallo

Ich gehe davon aus, dass es die Gewöhnung an das dunklere Bild ist. Hat man sich vorher einen Film angeschaut, der auch schon nicht so hell war kommt das IMHO natürlich noch dazu.

MfG
Michael
ilbravo
Schaut ab und zu mal vorbei
#2026 erstellt: 24. Dez 2010, 10:15

Bollundus schrieb:
Wie kann ich denn die aktuelle Firmware anzeigen lassen?


bei dem JVC Update Programm gibt es auch die Option "Firmware Version Check". Eine andere Möglichkeit sehe ich nicht.
Criollo
Inventar
#2027 erstellt: 24. Dez 2010, 10:34

sunday2 schrieb:
Zu meiner großen Verblüffung empfand ich die Bilder jetzt deutlich heller als am Nachmittag. Auch der Schärfeverlust fiel mir kaum noch auf.
Ghosting konnte ich auch nicht entdecken.

Die Frage ist nun, ob das von der Tagesform abhängig ist oder ob die Augen durch das lange Schauen eines nicht besonders hellen Filmes anders geeicht waren.

Das Auge ist kein Messgerät, sondern ein dynamisches Organ und eine Verlängerung des Gehirns.

Ich selber bin Lampenfan und-sammler. Einige meiner Leuchten treibe ich mit schwachen Glühbirnen (15W), andere kann ich dimmen.

Jetzt, in der Winterzeit, empfinde ich um 18:00 einzelne Lampen als sehr düster. Um 2:00 nachts, vielleicht auch nach einem Glas Wein, werden die trüben Funzeln (15W) zu hell, und die andern dimm' ich auf's Minimum. Geändert hab' ich aber am ganzen Abend nichts, es ist nur meine innere Uhr, die mich das Licht anders empfinden lässt, und die mich eine kalte Farbtemperatur als zu hell (tageslichtig) scheinen lässt.


[Beitrag von Criollo am 24. Dez 2010, 11:57 bearbeitet]
sunday2
Stammgast
#2028 erstellt: 24. Dez 2010, 11:41
@Criollo: Das scheint mir ein guter Vergleich mit deinen Lampen zu sein.

Vielleicht kristallisiert sich ja heraus, dass spätabends - vorzugsweise nach einem dunklen Film - die beste Zeit zum 3D-Schauen ist.

Jedenfalls war das selbst bei der Breite von 2,80 m bei mir ein richtig gutes, relativ helles 3D-Bild. Meine Frau trat sogar einige Male nach den großen Wasserblasen, die dicht vor ihren Füßen zu sein schienen.
C.-P.
Inventar
#2029 erstellt: 24. Dez 2010, 14:43

Cine4Home schrieb:

Saint1974 schrieb:
Wenn Du wilst, kannst Du mir deinen EyeOne Display2 mal zusenden und ich gleich es mit meinem Pro mal ab. Dann kannst Du ja die Abweichung bei der Kalibrierung berücksichtigen.


So einfach ist das leider auch nicht. Bei den Tristimulus Sensoren ist das native Lampenspektrum leider ausschlaggebend für die Messgenauigkeit. Der X3 hat sich bei unseren Tests als ziemlich "inkompatibel" zu diesen Sensoren erwiesen.

Dein Sensor-Abgleich bringt deshalb nur dann gute Ergebnisse, wenn Du ihn auf einem X3 durchführst.


Gruß,
Ekki


Hallo Ekki,

kannst Du diesen Sachverhalt (Sensor inkompatibel zu einem besonderen Lampenspektrum) etwas näher erläutern und welcher Sensor "passt" denn zum X3?

Weihnachtliche Grüße,

C.-P.
Nudgiator
Inventar
#2030 erstellt: 24. Dez 2010, 16:14

C.-P. schrieb:
Hallo Ekki,

kannst Du diesen Sachverhalt (Sensor inkompatibel zu einem besonderen Lampenspektrum) etwas näher erläutern und welcher Sensor "passt" denn zum X3?


Ein Spectrofotometer wie der i1pro oder ColorMunki wäre geeignet.
Cine4Home
Gesperrt
#2031 erstellt: 24. Dez 2010, 16:22
Der i1-Pro funktioniert, ja.

Ein guter Spyder 3 hat eine Genauigkeitstoleranz von ca. 15% beim X3. Kann man auch noch mit leben, doch so genau sind die Werksabstimmungen heutztuage meist eh schon.

Die Abweichungen entstehen durch die spezielle Spektralverteilung der Lampe, der Tristimulus Sensor interpretiert die Helligkeiten nicht genau.


Gruß,
Ekki


[Beitrag von Cine4Home am 24. Dez 2010, 16:24 bearbeitet]
Nudgiator
Inventar
#2032 erstellt: 24. Dez 2010, 16:29

Cine4Home schrieb:

Die Abweichungen entstehen durch die spezielle Spektralverteilung der Lampe, der Tristimulus Sensor interpretiert die Helligkeiten nicht genau.


Diese "Probleme" gab es ja schon bei den LED-Backlight-TVs. Da gab es dann spezielle Anpassungen seites Spectracal / CalMAN bei den Colorimetern.

Ekki, check mal bitte Deine PNs
yordi
Stammgast
#2033 erstellt: 24. Dez 2010, 19:15
hallo,

der Weihnachtsmann mit dem gelben Auto war gerade da.
Er ist da!
DLA-X3B

Euch allen frohe Weinachten
yordi
Nudgiator
Inventar
#2034 erstellt: 24. Dez 2010, 19:34
Wünsche allen hier ein frohes Weihnachtsfest !


[Beitrag von Nudgiator am 24. Dez 2010, 19:50 bearbeitet]
sunday2
Stammgast
#2035 erstellt: 24. Dez 2010, 19:38
@yordi: Deine Begeisterung kann ich verstehen.

Unser Weihnachtsgeschenk ist schon ausgepackt und wir sind sehr zufrieden.

Ich wünsche auch allen Frohe Weihnachten und viel Spaß mit dem X3, jetzt oder später.
Shepardos35
Stammgast
#2036 erstellt: 24. Dez 2010, 19:43

Cine4Home schrieb:
Der i1-Pro funktioniert, ja.

Ein guter Spyder 3 hat eine Genauigkeitstoleranz von ca. 15% beim X3. Kann man auch noch mit leben, doch so genau sind die Werksabstimmungen heutztuage meist eh schon.

Die Abweichungen entstehen durch die spezielle Spektralverteilung der Lampe, der Tristimulus Sensor interpretiert die Helligkeiten nicht genau.


Gruß,
Ekki


Hi Ekki,

Wie sieht es da mit dem normalen "i1 Eye-One LT" aus?

Gruß
S.
minu
Inventar
#2037 erstellt: 24. Dez 2010, 19:52
Ihr habt es gut Viel freude mit eurem X3
Ja das würde mich auch intersieren ob der Kleine i1 besser ist alls der Spyder ?
Mfg
Minu
Nudgiator
Inventar
#2038 erstellt: 24. Dez 2010, 19:52

Shepardos35 schrieb:

Wie sieht es da mit dem normalen "i1 Eye-One LT" aus?


ALLE Colorimeter sind da gleichermaßen davon betroffen.
Bollundus
Stammgast
#2039 erstellt: 24. Dez 2010, 20:54

yordi schrieb:
hallo,

der Weihnachtsmann mit dem gelben Auto war gerade da.
Er ist da!
DLA-X3B

Euch allen frohe Weinachten
yordi


Dem wäre ich um den Hals gefallen.


Ich wünsche auch allen X3/7/9-Interessierten und natürlich auch allen anderen die hier mitlesen, ein gesegnetes Weihnachtsfest.
Bollundus
Stammgast
#2040 erstellt: 24. Dez 2010, 21:09

Nudgiator schrieb:

Shepardos35 schrieb:

Wie sieht es da mit dem normalen "i1 Eye-One LT" aus?


ALLE Colorimeter sind da gleichermaßen davon betroffen.



Irgendeine Idee wo man sich mal ein gutes Gerät mal leihen kann?
yordi
Stammgast
#2041 erstellt: 24. Dez 2010, 21:15
@Bollundus,

das habe ich lieber nicht getan. Aber dafür gabs eine schönes Trinkgeld

gruß

yordi
Nudgiator
Inventar
#2042 erstellt: 24. Dez 2010, 21:27

Bollundus schrieb:

Irgendeine Idee wo man sich mal ein gutes Gerät mal leihen kann?


Ich habe mir selbst zwei eigene Messköpfe gekauft. Soweit ich das im Hinterkopf habe, kann man sich die Kalibriersoftware und einen Messkopf für etwa 80€ leihen. Ich glaube, das war für einen Tag.
Bollundus
Stammgast
#2043 erstellt: 24. Dez 2010, 21:55

Nudgiator schrieb:

Bollundus schrieb:

Irgendeine Idee wo man sich mal ein gutes Gerät mal leihen kann?


Ich habe mir selbst zwei eigene Messköpfe gekauft. Soweit ich das im Hinterkopf habe, kann man sich die Kalibriersoftware und einen Messkopf für etwa 80€ leihen. Ich glaube, das war für einen Tag.



Das könnte nur am Abend bei mir eingesetzt werden. Hast Du mal eine Adresse?
Ich finde, das wäre nach 100std durchaus ein sinnvolle Investition. Danach nochmal nach 800 und dann erst wieder bei einer neuen Lampe.
Nudgiator
Inventar
#2044 erstellt: 24. Dez 2010, 21:59

Bollundus schrieb:
Hast Du mal eine Adresse?


Sorry, nein. Aber jemand hat das hier mal gepostet. Frag doch evtl. mal bei Ekki an, ob er da nähere Infos hat
Shepardos35
Stammgast
#2045 erstellt: 24. Dez 2010, 22:01

Nudgiator schrieb:

Shepardos35 schrieb:

Wie sieht es da mit dem normalen "i1 Eye-One LT" aus?


ALLE Colorimeter sind da gleichermaßen davon betroffen.


Was heisst das genau? Welche Messungen sind davon betroffen?

- Gamma?
- Farbtemperatur?
- Farben?

Hat das nun was mit der neuen Lampe zu tun, oder warum kann man diese Colormeter nicht mehr verwenden?
Nudgiator
Inventar
#2046 erstellt: 24. Dez 2010, 22:18

Shepardos35 schrieb:

Hat das nun was mit der neuen Lampe zu tun, oder warum kann man diese Colormeter nicht mehr verwenden?


Du kannst das Colorimeter schon verwenden, mißt dann aber eben Mist

Das liegt am Spektralverhalten der Lampe. Ein Spektrofotometer mißt das Spektrum direkt und basiert nicht auf Filtern, wie ein Colorimeter.

Man kann gewisse Colorimeter (z.B. Chroma 5) auch mit speziellen Korrekturtabellen kaufen. So kann man dann auch z.B. LED-TVs vermessen. Meines Wissens gibt es so etwas jedoch nicht für den X3/7/9.

Du kannst aber ein Spectrofotometer benutzen oder eben das Colorimeter mit einem Spectrofotometer profilieren.
andeis
Inventar
#2047 erstellt: 25. Dez 2010, 00:24
Minu hatte doch nun extra einen separaten Thread zum Kalibrieren eröffnet....
Nudgiator
Inventar
#2048 erstellt: 25. Dez 2010, 00:31

andeis schrieb:
Minu hatte doch nun extra einen separaten Thread zum Kalibrieren eröffnet.... :.


Es geht hier aber speziell um den X3
Sheriff007
Inventar
#2049 erstellt: 25. Dez 2010, 00:55
Dann möge man einen X3-Kalibrierthrad eröffnen, denn seitenlanger Austausch in diesem Thread, ist nicht für jedermann von Interesse.
Bollundus
Stammgast
#2050 erstellt: 25. Dez 2010, 01:18

Sheriff007 schrieb:
Dann möge man einen X3-Kalibrierthrad eröffnen, denn seitenlanger Austausch in diesem Thread, ist nicht für jedermann von Interesse. :hail


Solange es um den X3/7/9 geht, passt das schon.
Hollywood100
Inventar
#2051 erstellt: 25. Dez 2010, 12:37
Mal ne Frage an die JVC X Besitzer . Keiner schreibt hier was von der Bildquali des Beamer von 3D oder 2D . Man liest hier nur was vom Kalibrieren . Schaut doch mal Filme , dafür ist der Beamer gedacht .


mfg
Hans_E.
Stammgast
#2052 erstellt: 25. Dez 2010, 12:40
@Hollywood100: Den gleichen Gedanken hatte ich auch schon...
Sheriff007
Inventar
#2053 erstellt: 25. Dez 2010, 12:55
Deshalb mein Einwand einen speziellen X3/7/9- Kalibrierthreads.
Dort können sich die freaks unter uns dann austoben.
Hier blättert man seit Tagen und hofft auf neue Erkenntnisse für den "Nicht-Kalibrierfreak", aber man findet nur Posts bezüglich Messköpfen & Co.

Ich nutze übrigens teurere Wiedergabegeräte und lasse durech meine PERSÖNLICHEN Settings viel Potential liegen, weil ich nicht nach einer Norm schaue, sondern nach meinem persönlichen Geschmack.
Fritz*
Hat sich gelöscht
#2054 erstellt: 25. Dez 2010, 13:01

Hollywood100 schrieb:
Schaut doch mal Filme , dafür ist der Beamer gedacht .



Ja hallo

wie kommst du denn auf DIESEN absurden Gedanken

diese Beamer sind da um sie zu kaufen, zu "optimieren" und dann darüber zu debattieren.
Natürlich in angemessener hochlöblicher und ehrerbietiger Weise.

Alles andere ist Anfängerkram


Frohe Weihnachten euch ALLEN

Fritz
BONOU2
Neuling
#2055 erstellt: 25. Dez 2010, 13:11
Gerät einschalten und genießen. Beide Bildmodi
bieten ein hervorragendes Bild (Statemant siehe
Beitrag 2015).

Frohe Weihnachten zusammen
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 20 . 30 . 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 . 50 . 60 . 70 . 80 .. 100 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
JVC DLA-X70 vs. JVC DLA-X3
George_Lucas am 31.10.2011  –  Letzte Antwort am 10.11.2011  –  65 Beiträge
JVC DLA-X3 Einstellungesthread
nolimithardware am 09.01.2011  –  Letzte Antwort am 15.01.2011  –  29 Beiträge
Lampe JVC DLA-X3
tubehead am 07.02.2014  –  Letzte Antwort am 30.06.2014  –  14 Beiträge
JVC DLA-X500, JVC DLA-X700, JVC DLA-X900
kraine am 24.08.2013  –  Letzte Antwort am 15.11.2018  –  4146 Beiträge
Alternative zu 3D Doppelprojektion mit JVC-DLA X7
christian-x7 am 28.10.2017  –  Letzte Antwort am 28.10.2017  –  9 Beiträge
Schärfeunterschied 2D/3D beim JVC X7
Foppa21 am 21.01.2011  –  Letzte Antwort am 21.01.2011  –  6 Beiträge
Problem Auflistung JVC DLA Projektoren ( JVC ONLY )
*AbsolutBlue* am 13.02.2014  –  Letzte Antwort am 19.09.2016  –  123 Beiträge
JVC DLA-X3 vs. Sony VL-VW90ES
Nudgiator am 26.02.2011  –  Letzte Antwort am 06.03.2011  –  10 Beiträge
senkrechte Bildverschiebung bei JVC DLA X3
Old_Faithful am 26.11.2011  –  Letzte Antwort am 11.12.2011  –  14 Beiträge
JVC-DLA HD 450/3D ab September 2010
George_Lucas am 01.04.2010  –  Letzte Antwort am 06.04.2010  –  22 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder871.111 ( Heute: 23 )
  • Neuestes MitgliedSchwabenjack
  • Gesamtzahl an Themen1.452.031
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.627.420