Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 60 . 70 . 80 . 90 . 98 99 100 101 102 103 104 105 Letzte |nächste|

Der JVC DLA-X5900/X7900/X9900 Thread

+A -A
Autor
Beitrag
BausHH
Stammgast
#5152 erstellt: 20. Aug 2019, 15:06
]Wer einen Kopierschutz zum eigenen privaten Gebrauch umgeht/aushebelt, wird nicht bestraft!

Ich möchte keine Welle hier lostreten, wenn nicht schon geschehen...
Aber... deine Aussage, dass man nicht bestraft wird, steht dort nicht!
16ewald
Ist häufiger hier
#5153 erstellt: 20. Aug 2019, 15:06
Harry (Beitrag #5141) schrieb:


Das ist fast richtig ... die beiden HDMIs unterscheiden sich m. W. nur in den EDID-Daten, welche an den Zuspieler gegeben werden, damit bestmöglichste Kompatibilität zw. (etwas älteren) FHD- und neueren 4K-Quellen besteht.

Eine Zoom-Einstellung ist mir im OSD des Beamers auch nicht bekannt - du bist bestimmt auch schon alle Menüs durchgegangen - oder?


hatte heute von einem Kumpel einen UB424 an hdmi 1 und 2 angeschlossen.
hdmi 1 - 4k Zuspielung alles gut, mit 1080p wie mit den alten Playern.Irgenwie ein verzerrtes
größeres Bild.
hdmi 2- 4k und 1080p alles ok
komisch oder (hdmi 1defekt?), oder nur für 4k gedacht?
George_Lucas
Inventar
#5154 erstellt: 20. Aug 2019, 15:06

audiohobbit (Beitrag #5150) schrieb:
Ich bin zwar auch gegen das Umgehen von Kopierschutz aber das:

Gewerbliche Herstellung/Vertrieb/Verkauf von Media PC mit madVR sind in Deutschland gesetzlich untersagt.

ist mit Verlaub, doch hanebüchener Unfug.
madVR verarbeitet Videostreams. Wo und wie die da reinkommen, liegt allein am User.

Bitte reiß das Zitat nicht aus dem Zusammenhang, audiohobbit.

Die mittlerweile hierzulande angebotenen MediaPC mit madVR besitzen allesamt die Möglichkeit, Filme zu rippen - also illegal zu kopieren/vervielfältigen.
Wer das macht, spielt keine Rolle!
Lies den Passus im verlinkten Paragraphen:
Da steht, dass Händler bestraft werden, wenn sie entgegen § 95a Abs. 3 eine Vorrichtung, ein Erzeugnis oder einen Bestandteil zu gewerblichen Zwecken verkaufen. Das ist bei diesem Media PC der Fall.
Und dass ein Händler gewerbliche Zwecke verfolgt, wenn er etwas verkauft, dürfte unstrittig sein.
George_Lucas
Inventar
#5155 erstellt: 20. Aug 2019, 15:08

BausHH (Beitrag #5152) schrieb:
]Wer einen Kopierschutz zum eigenen privaten Gebrauch umgeht/aushebelt, wird nicht bestraft!

Ich möchte keine Welle hier lostreten, wenn nicht schon geschehen...
Aber... deine Aussage, dass man nicht bestraft wird, steht dort nicht!

Bitte lies richtig und versuche, zu verstehen.


(1) Wer
(…) eine wirksame technische Maßnahme (Anm. des Autors: also einen Kopierschutz) ohne Zustimmung des Rechtsinhabers umgeht
(…) wird (…) bestraft, wenn die Tat nicht ausschließlich zum eigenen privaten Gebrauch des Täters(…) erfolgt



[Beitrag von George_Lucas am 20. Aug 2019, 15:12 bearbeitet]
Klipsch-RF7II
Inventar
#5156 erstellt: 20. Aug 2019, 15:15
madVR kann garnicht rippen. Also lasst bitte madVR da raus.

Zum rippen soll es Füchse, Affen und andere Tiere geben.


[Beitrag von Klipsch-RF7II am 20. Aug 2019, 15:15 bearbeitet]
George_Lucas
Inventar
#5157 erstellt: 20. Aug 2019, 15:16
Ich beziehe mich auf den Media PC.
George_Lucas
Inventar
#5158 erstellt: 20. Aug 2019, 15:23

Dadof3 (Beitrag #5151) schrieb:
Grmpf!

Eben genau diese Diskussion wollte ich hier NICHT!

Ich habe nur nach einem Link auf die frühere Diskussion gefragt, wo das ja offensichtlich thematisiert worden war. Das wäre ein Einzeiler gewesen.

Also bitte - ich habe nun mehr als genug Infos, back to topic.

Jetzt erst gesehen.

Dass so eine Frage, beziehungsweise die Antwort eine Diskussions-Lawine lostreten würde, war doch klar.

Ich denke aber auch, dass das Thema (zum wiederholten Male!) in diesem Thread jetzt mal durch sein sollte.
*HDR*
Ist häufiger hier
#5159 erstellt: 20. Aug 2019, 15:38

George_Lucas (Beitrag #5154) schrieb:

audiohobbit (Beitrag #5150) schrieb:
Ich bin zwar auch gegen das Umgehen von Kopierschutz aber das:

Gewerbliche Herstellung/Vertrieb/Verkauf von Media PC mit madVR sind in Deutschland gesetzlich untersagt.

ist mit Verlaub, doch hanebüchener Unfug.
madVR verarbeitet Videostreams. Wo und wie die da reinkommen, liegt allein am User.

Bitte reiß das Zitat nicht aus dem Zusammenhang, audiohobbit.

Die mittlerweile hierzulande angebotenen MediaPC mit madVR besitzen allesamt die Möglichkeit, Filme zu rippen - also illegal zu kopieren/vervielfältigen.
Wer das macht, spielt keine Rolle!
Lies den Passus im verlinkten Paragraphen:
Da steht, dass Händler bestraft werden, wenn sie entgegen § 95a Abs. 3 eine Vorrichtung, ein Erzeugnis oder einen Bestandteil zu gewerblichen Zwecken verkaufen. Das ist bei diesem Media PC der Fall.
Und dass ein Händler gewerbliche Zwecke verfolgt, wenn er etwas verkauft, dürfte unstrittig sein.


Oje George Lukas
Du bezeichnest dich glaube selbst als Journalist!? Und was steht beim Journalismus an 1. Stelle ? Glaube das weiß wohl jeder…… Recherche, Recherche und Recherche.

Noch viel schlimmer ist aber, dass viele unerfahrene User hier im Forum dir jeden Mist abnehmen.

Für dich zur Klarstellung: Ein Media PC mit madVR kann nicht von Haus aus Filme rippen. Dafür braucht es andere Programme und hilfsmittel und muss nicht zwingend ein Media PC sein. Geht auch mit office PC. Noch mal… madVR kann nicht rippen! Es ist ein Video Renderer. So wie es der Name auch auch sagt.
Es gibt sehr viele und 100% legale Anwendungen für madVR. Neben privaten Videos auch Youtube in 4K HDR Echtzeit. Satelliten TV usw.

Nach deiner Logik dürfte dann auch kein Panasonic, Sony oder Oppo Blu-ray Player mehr verkauft werden. Mit all diesen Playern kann man out oft he Box MKVs ohne Probleme abspielen. Was sagst du dazu?

Edit: Weiterhin haben auch alle gängigen und Lizensierten Programme für eine Kalibrierung (LightSpace, Calman usw.) madVR als TPG (Testbildgenerator) in ihren Programmen integriert. Glaubst du im wirklich, das würden die bei illegalen Anwendungen tun?


[Beitrag von *HDR* am 20. Aug 2019, 16:08 bearbeitet]
George_Lucas
Inventar
#5160 erstellt: 20. Aug 2019, 16:01

*HDR* (Beitrag #5159) schrieb:


Oje George Lukas
Du bezeichnest dich glaube selbst als Journalist!? Und was steht beim Journalismus an 1. Stelle ? Glaube das weiß wohl jeder…… Recherche, Recherche und Recherche.

Noch viel schlimmer ist aber, dass viele unerfahrene User hier im Forum dir jeden Mist abnehmen.

Wenn Dir die Argumente ausgehen, wirst du persönlich. Das fällt mir hier nicht zum erstenmal auf.



Ein Media PC mit madVR kann nicht von Haus aus Filme rippen.

Die MediaPC mit madVR werden doch fix und fertig konfiguriert in einigen Filialen der Heimkino Partner verkauft. Da sind die Programme fürs Rippen nicht mit drauf?
Meines Wissens werden Filme in diese Media PC eingelegt, gerippt/ausgelesen für madVR und dann mit Unterstützung von madVR wieder abgespielt.
Allerdings gibt es auch noch zusätzlich einen Live-Algo, für den Filme nicht erst 20 Minuten lang gerippt/ausgelesen werden müssen, sondern sofort abspielbar sind.



Nach deiner Logik dürfte dann auch kein Panasonic, Sony oder Oppo Blu-ray Player mehr verkauft werden. Mit all diesen Playern kann man out oft he Box MKVs ohne Probleme abspielen. Was sagst du dazu?

Völlig falsch. Mit den BD-Playern von Sony, Panasonic und Co können bei normaler Nutzung keine illegalen Kopien hergestellt werden.
MKV ist auch nicht gleichbedeutend mit illegal. Das ist nur ein Container.
Das sage ich dazu.


[Beitrag von George_Lucas am 20. Aug 2019, 16:09 bearbeitet]
audiohobbit
Inventar
#5161 erstellt: 20. Aug 2019, 16:07
Mit JEDEM PC können illegale Kopien hergestellt werden.
Also alle verbieten.
George_Lucas
Inventar
#5162 erstellt: 20. Aug 2019, 16:09
Nur werden die nicht komplett montiert so verkauft.
Alf-72
Inventar
#5163 erstellt: 20. Aug 2019, 16:22

George_Lucas (Beitrag #5131) schrieb:
Das wichtigste Argument hierzulande ist, dass es ganz legal verkauft werden darf, weil ganz offensichtlich keine Komponenten vorhanden sind, mit denen der Kopierschutz umgangen wird, wie es bei mdVR der Fall ist.

Hier schreibst Du aber eindeutig, dass madVR den Kopierschutz umgeht... was denn nun?
*HDR*
Ist häufiger hier
#5164 erstellt: 20. Aug 2019, 16:24

George_Lucas (Beitrag #5160) schrieb:

*HDR* (Beitrag #5159) schrieb:


Oje George Lukas
Du bezeichnest dich glaube selbst als Journalist!? Und was steht beim Journalismus an 1. Stelle ? Glaube das weiß wohl jeder…… Recherche, Recherche und Recherche.

Noch viel schlimmer ist aber, dass viele unerfahrene User hier im Forum dir jeden Mist abnehmen.

Wenn Dir die Argumente ausgehen, wirst du persönlich. Das fällt mir hier nicht zum erstenmal auf.



Ein Media PC mit madVR kann nicht von Haus aus Filme rippen.

Die MediaPC mit madVR werden doch fix und fertig konfiguriert in einigen Filialen der Heimkino Partner verkauft. Da sind die Programme fürs Rippen nicht mit drauf?
Meines Wissens werden Filme in diese Media PC eingelegt, gerippt/ausgelesen für madVR und dann mit Unterstützung von madVR wieder abgespielt.
Allerdings gibt es auch noch zusätzlich einen Live-Algo, für den Filme nicht erst 20 Minuten lang gerippt/ausgelesen werden müssen, sondern sofort abspielbar sind.



Nach deiner Logik dürfte dann auch kein Panasonic, Sony oder Oppo Blu-ray Player mehr verkauft werden. Mit all diesen Playern kann man out oft he Box MKVs ohne Probleme abspielen. Was sagst du dazu?

Völlig falsch. Mit den BD-Playern von Sony, Panasonic und Co können bei normaler Nutzung keine illegalen Kopien hergestellt werden.
MKV ist auch nicht gleichbedeutend mit illegal. Das ist nur ein Container.
Das sage ich dazu.
;)


Sorry George, aber bitte bitte versteh doch, dass in dem Zusammenhang madVR nichts anderes ist wie der Blu-ray Player. Und der madVR Live Algo ist was völlig anderes wie die direkte Wiedergabe der Disk.
Kann dir nur nochmal die Recherche nahelegen bevor du dich noch mehr reinreitest.

Weiterhin haben auch alle gängigen und Lizensierten Programme für eine Kalibrierung (LightSpace, Calman usw.) madVR als TPG (Testbildgenerator) in ihren Programmen integriert. Glaubst du wirklich, das würden die bei illegalen Anwendungen tun?

Lass einfach madVR da raus und ersetzte es von mir aus mit einer Anwendend zum Rippen, dann wird vielleicht ein Schuh draus.
oto1
Inventar
#5165 erstellt: 20. Aug 2019, 16:34
Ihr seid echt lustig
Eine private sicherungskopie wird nicht bestraft! Wem bewusst ist das es schon Probleme geben kann wenn man das zerkratzte original entsorgt hat, dann ist doch alles in butter
Wäre nur zu klären ob jetzt diese Tier Software nicht legal ist! Nach meinem wissen nicht, da ich wiederum das recht auf eine sicherungskopie habe
audiohobbit
Inventar
#5166 erstellt: 20. Aug 2019, 16:47
Darum geht es aber noch nicht mal.

Mal als Analogie: Schorschi will e-book-reader verbieten lassen weil man damit u.a. auch urheberrechtlich geschützte, raubkopierte Texte anzeigen könnte.
George_Lucas
Inventar
#5167 erstellt: 20. Aug 2019, 16:51
Audiohobbit, du verdrehst mal wieder vorsätzlich den Sachverhalt.


Ein E-Book-Reader wird nicht mit installierten Programmen verkauft, die einen Kopierschutz von Filmen umgehen. Der MediaPC einer deutschen Heimkino-Händler-Kette tut das hingegen schon.


[Beitrag von George_Lucas am 20. Aug 2019, 16:55 bearbeitet]
audiohobbit
Inventar
#5168 erstellt: 20. Aug 2019, 16:55
Ja genau. ICH verdreh hier was...

Da hab ich keine Worte mehr und bin raus. Hab eh andere Probleme.

Ich hoffe nur andere User hier können lesen.
toto8080
Inventar
#5169 erstellt: 20. Aug 2019, 17:03
Geile Diskussion auch wenn es garnix mit dem JVC zu tun hat
Wenn man bei 50% der User ruft "alles raus was illegal oder halblegal" zum Filmeschauen ist, wird es DUNKEL im Kino
George_Lucas
Inventar
#5170 erstellt: 20. Aug 2019, 17:10
Im Grunde hat es was mit dem JVC zu tun.
MadVR bietet aktuell die beste Möglichkeit, um HDR-Content auf dem DLA-X7900 zu schauen.
Es gibt sogar einen eigenen Thread dafür im Hifi-Forum.

Da ist die Frage (wie wir ja sehen) durchaus relevant, ob die private Nutzung eine Bestrafung nach sich ziehen kann.
Dazu habe ich eine Antwort verfasst, mit Bezug auf das UrHG.


[Beitrag von George_Lucas am 20. Aug 2019, 17:12 bearbeitet]
Saber-Rider
Stammgast
#5171 erstellt: 20. Aug 2019, 17:26

*HDR* (Beitrag #5159) schrieb:

Oje George Lukas
Du bezeichnest dich glaube selbst als Journalist!? Und was steht beim Journalismus an 1. Stelle ? Glaube das weiß wohl jeder…… Recherche, Recherche und Recherche.



Das weiß man aber nur, wenn man sich nicht nur so bezeichnet, sondern auch eine Ausbildung etc. darin absolviert hat. Jeder der im Internet etwas veröffentlicht kann sich so bezeichnen, taugen muss er deswegen als Journalist aber noch lange nix.
oto1
Inventar
#5172 erstellt: 20. Aug 2019, 17:30

George_Lucas (Beitrag #5170) schrieb:

Da ist die Frage (wie wir ja sehen) durchaus relevant, ob die private Nutzung eine Bestrafung nach sich ziehen kann.
Dazu habe ich eine Antwort verfasst, mit Bezug auf das UrHG.
:prost

Die Antwort ist nein!

Wenn du jetzt behaupest das die Händler eine illegale Software mit verkaufen, hätte ich dafür gerne ein wenig mehr input! Madvr ist nicht illegal, das ist schon mal Fakt
Alf-72
Inventar
#5173 erstellt: 20. Aug 2019, 17:44

oto1 (Beitrag #5172) schrieb:
Madvr ist nicht illegal, das ist schon mal Fakt :D

Nun... laut GL ist es eben doch illegal, da es nach seinen Aussagen (s.o.) den Kopierschutz umgeht, wird aber nicht bestraft, solange man es rein privat für eigene Zwecke nutzt.

Daher ja auch die ganze Diskussion hier
George_Lucas
Inventar
#5174 erstellt: 20. Aug 2019, 17:45
BACK TO TOPIC
Auf der IFA bin ich von JVC eingeladen worden. Es wird eine neue Firmware-Version vorgestellt, die vor allem die HDR-Darstellung verbessern soll.
Ob die neue HDR-FW auch für die DLA-X7900 vorgesehen ist, werde ich spätestens vor Ort erfahren.
Was für genaue Funktionen das neue Feature besitzt, darüber hüllt JVC derzeit noch den Mantel des Schweigens.
Meine Neugierde ist jedenfalls geweckt.
oto1
Inventar
#5175 erstellt: 20. Aug 2019, 17:50
Wir kennen doch alle unseren GL und das er Schwierigkeiten damit hat eine unglückliche Formulierung richtig zu stellen! Seid doch mal Toleranz und hort auf mit der haarspalterei
Ich möchte jetzt wissen ob die Händler die den PC anbieten was illegales machen
oto1
Inventar
#5176 erstellt: 20. Aug 2019, 17:53

George_Lucas (Beitrag #5174) schrieb:
BACK TO TOPIC

Was für genaue Funktionen das neue Feature besitzt, darüber hüllt JVC derzeit noch den Mantel des Schweigens.
Meine Neugierde ist jedenfalls geweckt.

Wenn da kein dyn. Tone mapping kommt, lockt mich das nicht hinterm Ofen vor
Shaft13
Stammgast
#5177 erstellt: 20. Aug 2019, 20:48

BerndFfm2 (Beitrag #5146) schrieb:
Das ist doch ideal. Stell den PC einfach testweise neben den AVR.

Das Kabel vom PC zum AVR muss hochwertig sein, da mit madVR Bandbreiten bis zu 17,8 GB genutzt werden (4K 12 Bit RGB 4:4:4 24p). Da gibt es Glasfaserkabel bis über 10 m.

Die Fernbedienung und auch Maus/Tastatur kann man einfach mit USB bis zu 5 m verlängern, mit aktiven Kabeln sogar bis zu 30 m.

Dadof3 : Ich habe hier einige Links dazu angegeben : http://www.partyfotos.de/madvr/#19

Grüße Bernd


Braucht man jetzt ein Top Glasfaserkabel vom PC zum Receiver oder vom Reiceiver zum Beamer?
Oder bei beidem?

Habe jetzt ein teures Ugreen vom Receiver zum Beamer verlegt, da ich es gekauft hatte.
Aber ich hörte, von MadVR braucht man das gar nicht,wenn man Full HD auf 4K hochrechnen lässt.

Was ist denn jetzt richtig?
Zumal deine 17.8 GB doch nicht stimmen können,oder?
Wenn Gbit wären das 2 Gbyte die Sekunde und somit schon in einer Minute 120 Gbyte Daten, was doch nicht stimmen kann, oder?
BerndFfm2
Inventar
#5178 erstellt: 20. Aug 2019, 23:46
Ich habe ein 5 m Supra Kabel und ein 7,5 m Monoprice Cabernet Ultra Certified High Speed Active, das hat einen eingebauten Verstärker.

Ab 10 m sollte man ein Glasfaserkabel nehmen.

Ob vom PC zum AVR oder vom AVR zum Beamer ist egal, auf die Länge kommt es an.

Bei normaler Wiedergabe mit 4K 24p werden bei 12 Bit 13,4 GB übertragen. Bei einige Filmen mit 60p und 4:2:2 17,8 GB.

Grüße Bernd


PS:: Die ganze Diskussion um den Kopierschutz geht mir am .... vorbei. Ich kann Gesetzestexte lesen und verstehen. Ich weiß dass ich nichts strafbares tue. Während ihr noch diskutiert schaue ich Filme in der bestmöglichen Qualität.


Bei HDMI Bandbreite


[Beitrag von BerndFfm2 am 20. Aug 2019, 23:51 bearbeitet]
Matzinger_P3D
Inventar
#5179 erstellt: 21. Aug 2019, 00:25

BerndFfm2 (Beitrag #5178) schrieb:

Ab 10 m sollte man ein Glasfaserkabel nehmen.
Ob vom PC zum AVR oder vom AVR zum Beamer ist egal, auf die Länge kommt es an.


Ich würde dann auf jeden Fall ein Hybridkabel (Glasfaser/Kupfer) nehmen da es bei mir über 10 m sind vom PC zum AVR, habe so ein Kabel (Ugreen) momentan auch schon zwischen AVR und Projektor. Werde trotzdem erstmal auf ENVY warten.
Shaft13
Stammgast
#5180 erstellt: 21. Aug 2019, 11:24
Wie macht sich ein zu langes Kabel bemerkbar? Schlechtere Bildqualität, falsche Farben oder gar kein Bild?

Will aktuell mein Spiele PC im Wohnzimmer für MadVR benutzen. Entweder schiebe ich den jedesmal ins Schlafzimmer zum Beamer,oder wollte ein vorhandenes 10-12 Meter normales Marken HMDI Kabel jedesmal benutzen vom PC zum Reiciver.

Wollte erstmal MadVR benutzen und dann entscheiden, ob ich so weitermache oder extra HTPC oder Envy ich mir zulege.Ein Extra MadVR PC oder der Envy würde aber quasi 30 cm neben dem Receiver stehen und somit wäre ein 120 Euro Hybrid Kabel überflüssig.

Das Geld würde ich mir doch gerne sparen, wenn ich es nach kurzer Zeit nicht mehr benötigen würde. Da sind die 120 Euro besser in der Grafikkarte zusätzlich investiert.
BerndFfm2
Inventar
#5181 erstellt: 21. Aug 2019, 11:37
Wenn das Kabel nicht passt sieht man schnell : Kein Bild oder Störungen im Bild. Auf jeden Fall immer 24p und 60p testen.

Grüße Bernd
BornChilla83
Inventar
#5182 erstellt: 21. Aug 2019, 15:11
Moin zusammen,

ich überlege momentan in die Beamerwelt einzusteigen und war die ganze Zeit versucht, mit einem günstigen Gebrauchtgerät einzusteigen. Nun hat ein Händler bei mir in der Nähe den JVC 5000 BE für 2000 und den 5900 für 2499 im Angebot. Sind das gute Preise oder gibt es da noch einen Haken? Bei mir würde wohl zu 90% Full HD-Content laufen, da ich bisher nur eine handvoll UHDs besitze.

Wäre für einige Meinungen dankbar?
*HDR*
Ist häufiger hier
#5183 erstellt: 21. Aug 2019, 15:18
Kommt auch etwas auf Alter und Lampen h an. Genauso wie JVC Rest Garantie (2 Jahre EU/ 3 Jahre DE). Gilt in der Regel zwar nur für den Erstkäufer, wird in der Praxis aber wohl nicht so streng gesehen wenn die 1. Rechnung vorhanden ist. Es ließe sich ggf noch 200-300 € sparen (Privatkauf), aber für Händlerpreise durchaus erstmal ok.

Eventuell wird der Anteil von UHD ja noch steigen in Zukunft.


[Beitrag von *HDR* am 21. Aug 2019, 15:20 bearbeitet]
BornChilla83
Inventar
#5184 erstellt: 21. Aug 2019, 15:29
Beide Geräte sind Neuware und die Preise inkl. normaler Gewährleistung.
*HDR*
Ist häufiger hier
#5185 erstellt: 21. Aug 2019, 15:40
Uhi, dann ist der X5000 ja gut abgehangen.
Wenn möglich, würde ich einen JVC Autocal auf alle Fälle vom Händler durchführen lassen oder Preis für Spyder 5 raushandeln.
oto1
Inventar
#5186 erstellt: 21. Aug 2019, 15:42
wenn UHD geschaut wird, auch nur 10% dann 5900
--Torben--
Inventar
#5187 erstellt: 21. Aug 2019, 15:58
Alleine wegen dem HDR Preset, auch wenn man es aktuell eher seltener nutzt, würde ich definitiv zum 5900er greifen.
Desweiteren rauscht das Bild bei den Xx900 Modelen sichtbar weniger als bei den Xx000 Modellen. Das wurde schon beim 5500er einen Tacken verbessert.
Dann kommt noch die automatische HDR Erkennung und Umschaltung dazu.
Niedriger Inputlag, falls das interessant ist, hat man dann auch noch.
Es gibt aber auch noch weitere Punkte und Kleinigkeiten, die den 5900er interessanter machen.

Meiner Meinung nach spricht nichts für den 5000er ausser dem Preis.
AxelT
Inventar
#5188 erstellt: 21. Aug 2019, 16:00

Ich beziehe mich auf den Media PC.


Hast du mal einen Link zu dem PC, den du meinst?
der_kottan
Inventar
#5189 erstellt: 21. Aug 2019, 16:03
Und gleich vom Händler den Gammadrift korrigieren lassen
Matzinger_P3D
Inventar
#5190 erstellt: 21. Aug 2019, 16:22
2500€ für einen neuen X5900 ist ein sehr guter Preis da kann man nichts falsch machen.
BornChilla83
Inventar
#5191 erstellt: 21. Aug 2019, 16:43

der_kottan (Beitrag #5189) schrieb:
Und gleich vom Händler den Gammadrift korrigieren lassen :D


Kann das einmalig behoben werden oder ist eine Problematik, die mit zunehmender Dauer immer wieder auftritt?
*HDR*
Ist häufiger hier
#5192 erstellt: 21. Aug 2019, 17:13

BornChilla83 (Beitrag #5191) schrieb:

der_kottan (Beitrag #5189) schrieb:
Und gleich vom Händler den Gammadrift korrigieren lassen :D


Kann das einmalig behoben werden oder ist eine Problematik, die mit zunehmender Dauer immer wieder auftritt?


Kann.... Aber die zweite Hälfte deines Satzes ist wahrscheinlicher. Zumindest eine Überprüfung ist nach 6 Monaten sehr zu empfehlen.
--Torben--
Inventar
#5193 erstellt: 21. Aug 2019, 17:32
Also bei meinem 7900er und bei Geräten von Bekannten, die welche der Xx900er Reihe besitzen, war spätestens nach der 2. Korrektur "Ruhe".
Mein alter 5000er musste ich da deutlich öfter korrigieren.
Den alten 7000er von einem Bekannten habe ich auch schon einige Male korrigiert und der driftet und driftet und driftet immer fröhlich weiter. Und das auch wirklich jedes mal nach einen viertel bis halben Jahr, auf ein 1.8er bis 1.9er Gamma runter. Aber bis jetzt lässt er sich zumindest noch problemlos korrigieren. Ich bin mal gespannt wie lange Vor ein paar Monaten hat er auch eine neue Lampe bekommen.

Lange rede kurzer Sinn... die Neueren scheinen stabiler zu sein.
George_Lucas
Inventar
#5194 erstellt: 21. Aug 2019, 17:50

BornChilla83 (Beitrag #5191) schrieb:

Kann das einmalig behoben werden oder ist eine Problematik, die mit zunehmender Dauer immer wieder auftritt?

Da der DLA-X5900 höchstwahrscheinlich älter als sechs Monate ist, halte ich die Wahrscheinlich durchaus für gegeben, dass nach einer einmaligen Autocal der Drift "behoben" ist.
BornChilla83
Inventar
#5195 erstellt: 21. Aug 2019, 18:03
Gibt es da bei den Geräten mit neuerem Produktionsdatum größere Schwierigkeiten?
George_Lucas
Inventar
#5196 erstellt: 21. Aug 2019, 18:19
Nein.
Ich habe festgestellt, dass bei meinen DLA-X-Serienmodellen (2 x DLA-X7900 und 1 x DLA-X5500) nach spätestens sechs Monaten das Driften zu Ende war oder aber anfing in die andere Richtung zu gehen - also etwas zurück driftete.

Da ich diese Modelle nur relativ kurze Zeit in Gebrauch hatte - zumindest für meine sonstigen Verhältnisse - kann ich hier keine Langzeiterfahrungen beitragen.
BornChilla83
Inventar
#5197 erstellt: 21. Aug 2019, 18:27
Ok, aber mein Gerät wäre noch gar nicht genutzt.
George_Lucas
Inventar
#5198 erstellt: 21. Aug 2019, 18:28
Die Geräte driften auch dann, wenn sie nicht benutzt werden - und gut temperiert im Lager stehen.
Deshalb bietet sich gerade bei "älteren" Modellen an, wie den schon länger nicht mehr produzierten DLA-X5900, ihn direkt nach der Inbetriebnahme via Autocal zu kalibrieren.


[Beitrag von George_Lucas am 21. Aug 2019, 18:30 bearbeitet]
BornChilla83
Inventar
#5199 erstellt: 21. Aug 2019, 18:29
Achso, danke! Jetzt habe ich es verstanden
Matzinger_P3D
Inventar
#5200 erstellt: 21. Aug 2019, 18:32
Die driften auch ohne Benutzung. Für das Geld bekommt man kein besseres Bild bei anderen Herstellern, ich würde da nicht lange überlegen sondern ihn kaufen.
AxelT
Inventar
#5201 erstellt: 21. Aug 2019, 19:12
Nachdem ich 15 Minuten mit HCFR und dem Spyder 5 im Lichtbogen verbracht hatte ("Man..da war eben 1350ftL..."..(Lichtstrom !!) die muss ich wieder erwischen")...hat es gut geklappt.(Kugelkopfstativ)

x7900

Auch der anfängliche "schlechtere" Schwarzwert (als der X30) hat sich nicht bestätigt.
Direkt aus dem Handy....so kommt es auch rüber.... Die Sterne kommen etwas rüber wie kleine Laserpointer

IMG_20190821_004340809




[Beitrag von AxelT am 21. Aug 2019, 19:14 bearbeitet]
Mekali
Inventar
#5202 erstellt: 21. Aug 2019, 19:32
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 60 . 70 . 80 . 90 . 98 99 100 101 102 103 104 105 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
JVC DLA-X500, JVC DLA-X700, JVC DLA-X900
kraine am 24.08.2013  –  Letzte Antwort am 15.11.2018  –  4146 Beiträge
Laute Umschaltgeräusche JVC-X7900
DeUlrich am 21.01.2019  –  Letzte Antwort am 11.02.2019  –  5 Beiträge
Kalibrierung JVC X7900
sacx am 28.10.2018  –  Letzte Antwort am 28.10.2018  –  6 Beiträge
JVC DLA-X70 vs. JVC DLA-X3
George_Lucas am 31.10.2011  –  Letzte Antwort am 10.11.2011  –  65 Beiträge
JVC DLA-X3 Einstellungesthread
nolimithardware am 09.01.2011  –  Letzte Antwort am 15.01.2011  –  29 Beiträge
JVC DLA-HD1 Thread für Schwärmer
protheus am 27.12.2006  –  Letzte Antwort am 27.07.2007  –  138 Beiträge
Problem Auflistung JVC DLA Projektoren ( JVC ONLY )
*AbsolutBlue* am 13.02.2014  –  Letzte Antwort am 19.09.2016  –  123 Beiträge
JVC DLA-HD100
celle am 23.08.2007  –  Letzte Antwort am 12.04.2008  –  13 Beiträge
JVC DLA-X70R Schaltpan
si-X am 13.08.2015  –  Letzte Antwort am 28.08.2015  –  25 Beiträge
JVC DLA-X30 kaputt?
blafasel123 am 14.10.2016  –  Letzte Antwort am 15.10.2016  –  7 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.215 ( Heute: 49 )
  • Neuestes Mitgliedpurist72
  • Gesamtzahl an Themen1.449.433
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.580.661

Hersteller in diesem Thread Widget schließen