Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . Letzte |nächste|

XTZ Class A100 D3

+A -A
Autor
Beitrag
-TMR-
Stammgast
#1 erstellt: 27. Sep 2011, 21:02
Hallo, nachdem ich meinen XTZ endlich seit gestern habe muss ich einfach einmal meine persönliche Meinung schildern und hoffe mit meinem Bericht vielleicht noch ein paar User für die Marke XTZ begeistern zu können.
Erstmal was kann der XTZ denn laut Papier so?:
Leistung Class A: 2x50 W 8 ohm
Leistung Class AB 2x110W 8 ohm
Leistung Class AB 2x180W 4 ohm
Leistung Class AB 2x300W 2 ohm
Okay, wie ich jetzt genau 4 Ohm einstellen kann weiß ich nicht, aber bei mir läuft er eh im Class A Modus. Die 50 Watt reichen locker aus um meinen Canton Ergo 690 mal schön Dampf unter den Hintern zu machen. Sollte es zu heiß werden, schaltet der XTZ im Automatikmodus selbständig in den Class AB Modus um. Sollte er jedoch im Class A Modus zu heiß werden, geht er automatisch aus, also keine Angst vor Schäden durch Überhitzung.

Class A/AB:
Einen Unterschied hören meine Ohren eigentlich nicht, doch im Class A Modus habe ich einfach das bessere Gefühl, da er ja theoretisch besser bzw. leicht anders klingen soll. Die die das heraushören werden wohl entweder einfach besserer Equipment haben oder einfach besser hören als ich

Klang, subjektiv:
Total neutral, jedes Lied klingt auf seine Art anders. Die Höhen sind schön und sehr klar, die Mitten sind schön präsent und nicht vernachlässigt und dann gibt's da noch den Bass . Für mich eigentlich das wichtigste. Der Bass ist einfach nur perfekt. Braucht ein Lied von 50Cent den wummerden Bass, so liefert der XTZ genug Power und schwächelt nicht. Ist ein Stück langsam mit einzelnen trockenen Bassschlägen, dann spielt der XTZ präzise und schnell. Auch bei vielen Bassschlägen, wie zB. bei Titeln von the Swedish House Mafia, merkt man die Staffelung der einzelnen Bassschläge und es vermischt sich nichts. Endlich klingen meine Ergo perfekt und der Sub bleibt aus.

Verarbeitung:
Einfach nur Edel und für die Preisklasse eigentlich nicht zu erwarten. Selbst die Fernbedienung ist aus Alu, zwar nur in Silver, aber das lässt sich verkraften. Es gibt wirklich keinen Kritikpunkt. Einfach nur Perfekt und Punkt
Fazit:
Der XTZ ist einfach nur der Hammer für das Geld gibt es für mich einfach nichts besseres und das war jetzt auch.




Bei Fragen stehe ich euch gern zur Verfügung.

Fotos folgen morgen



MfG
Lupus.fx
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 28. Sep 2011, 10:30
Hallo TMR,

habe den A100 D3 auch und möchte trotz Unkenntnis exakter Zusammenhänge 2 Anmerkungen hinterlassen:

Es gibt keine "Ohm-Einstellung". Die Leistungsabgabe wird durch die angeschlossenen Boxen bestimmt - man kann also diesbzgl. nichts umschalten.

Wie du festgestellt hast, wird der Verstärker im A-Modus ziemlich heiß. Ich höre auch keine Unterschiede zum AB-Modus, konnte aber mal den unterschiedlichen Stromverbrauch messen: Nach meiner Erinnerung braucht er im Leerlauf im AB-Modus 60 Watt, im A-Modus dagegen 160 Watt. Es empfiehlt sich also aus Umwelt- und Kostengründen der AB-Modus.

Lg Lupus.fx
C4r4mb4
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 28. Sep 2011, 12:36
Hi, eine Frage hätte ich. Hast du den Amp bei Mindaudio bestellt, wenn ja, wann?
Ich sehe dort immer nur den Lieferstatus 1-4 Wochen
Ich möchte mir das Teil auch bestellen.

Gruß und danke für die Erfahrunen
-TMR-
Stammgast
#4 erstellt: 28. Sep 2011, 16:52
Also zu heiß wird meiner Eigentlich nicht, er steht im Moment aber noch ganz frei auf dem Boden, weil ich mir wohl oder übel noch nen größeren Tisch oder i-was zu legen muss, das genug Platz hat
Ja, ich weiß, die Strom kosten, aber ich will einfach das Gefühl haben, das ich das Bestmögliche aus ihm rausholen kann.



Nach einigen Differenzen zwischen Mindaudio und mir habe ich dann bei IntoSurround in Holland bestellt. Kann ich nur jedem an Herz legen. 720€ mit Versand via UPS halte ich für angemessen. Der Eigentümer kann auch etwas Deutsch, reicht völlig aus, und ist wirklich freundlich und antwortet auf Mails innerhalb von 24 Stunden.
-TMR-
Stammgast
#5 erstellt: 28. Sep 2011, 19:28
Fotos gibt's leider erst morgen, mein MacBook weigert sich die SD Karte anzunehmen und zeigt nichts an, ka was da falsch läuft
C4r4mb4
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 28. Sep 2011, 20:24
Danke für den Tipp mit dem Holländer, der hat das Set sogar günstiger da
TedVega
Stammgast
#7 erstellt: 28. Sep 2011, 20:45
Hallo zusammen,

habe den XTZ Amp ebenfalls erworben, und kann -TMR-´s Bericht
nur beipflichten.
Die Verarbeitung bzw. der Materialaufwand sucht in der Preisklasse weiterhin Seinesgleichen, was das Gewicht auch Zahlenmäßig wiedergibt.

Ich selbst habe den XTZ bei Mindaudio bestellt, was reibungslos ablief.
Freitag bestellt, Dienstag raus und heute war er schon da.
Die Wartezeit kommt daher zu Stande, da Sie nicht immer welche auf Lager haben.
Vorher anrufen und nachfragen ist daher die Lösung.
Der Service ist Top.

Beim Class A Modus hör ich beim besten Willen keinen Unterschied.
Vielleicht müssen da auch High-End Lautsprecher ran um den Unterschied zu hören.

Man kann mit dem nix Falsch machen.

Grüße,

Ted
-TMR-
Stammgast
#8 erstellt: 28. Sep 2011, 20:47

TedVega schrieb:
Hallo zusammen,

habe den XTZ Amp ebenfalls erworben, und kann -TMR-´s Bericht
nur beipflichten.
Die Verarbeitung bzw. der Materialaufwand sucht in der Preisklasse weiterhin Seinesgleichen, was das Gewicht auch Zahlenmäßig wiedergibt.

Ich selbst habe den XTZ bei Mindaudio bestellt, was reibungslos ablief.
Freitag bestellt, Dienstag raus und heute war er schon da.
Die Wartezeit kommt daher zu Stande, da Sie nicht immer welche auf Lager haben.
Vorher anrufen und nachfragen ist daher die Lösung.
Der Service ist Top.

Beim Class A Modus hör ich beim besten Willen keinen Unterschied.
Vielleicht müssen da auch High-End Lautsprecher ran um den Unterschied zu hören.

Man kann mit dem nix Falsch machen.

Grüße,

Ted


Willkommen im Club
kaelte
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 29. Sep 2011, 19:44
Hi

Ich hab zwar den XTZ AP100 aber ich persönlich konnte auch keinen Unterschied zwischen Class A oder A/B wahrnehmen.
Egal ob ich mit den Nuvero 4 oder den Bösendorfer VC7 hörte.

Der Amp gefällt mir aber recht gut.
TedVega
Stammgast
#10 erstellt: 29. Sep 2011, 20:17
Mhmm...nur wenige Leute besitzen ein Goldohr.

Ich fahre am Samstag mal zu den Fachleuten von Uni-Hifi und
lasse ihr dort "beliebäugeln".
Erwarten tue ich allerdings nichts, den Exoten scheinen nicht in deren Interesse zu liegen,
schon gar nicht wenn diese besser sind als ihrer eigenen Produkte.

Antreten wird er gegen den Pioneer A9mk2 - Wer wird gewinnen?



Grüße,

Ted


[Beitrag von TedVega am 29. Sep 2011, 20:17 bearbeitet]
-TMR-
Stammgast
#11 erstellt: 29. Sep 2011, 20:26
Ich hoffe doch der XTZ, aber ich denke es wird echt knapp und das du vielleicht keinen Unterschied merkst
TedVega
Stammgast
#12 erstellt: 29. Sep 2011, 20:41
Klar der XTZ.

Preis:

Pioneer A9mk2 : ,- 899 €
XTZ A 100 D3 : ,- 699 €


Besonderheiten:

Pioneer A9mk2 : 2 Ringkerntrafos; vllt. Design ?
XTZ A 100 D3 : P/L Verhältniss; Gewicht; Class A ?



Auf dem Papier ließt sich der XTZ besser.
Beide haben eine DAC. Welcher besser ist, k.A.
Der XTZ wirkt beindruckender, mMn.


Grüße,

Ted


[Beitrag von TedVega am 29. Sep 2011, 20:44 bearbeitet]
-TMR-
Stammgast
#13 erstellt: 29. Sep 2011, 20:49
Der Pioneer ist aber getrennt(oder synchron? oder wie das heißt) aufgebaut, also pro Kanal eine Endstufe bzw einen Rinkerntrafo, das könnte eventuell den Vorsprung geben
TedVega
Stammgast
#14 erstellt: 29. Sep 2011, 20:55
Jap, so ist es. Und die Anschlüsse liegen dierekt darauf.
Also kein Kabelweg (im VST), folgert sich daraus.

Ob das aber Klanglich wirklich den Unterschied ausmacht, wage ich zu bezweifeln.

Ich glaube, das der XTZ die MA noch besser unter Kontrolle hat und durch die Power noch etwas mehr rausholen kann.

Es wird sich am Samstag ja zeigen.

I´m just happy.

Ted
-TMR-
Stammgast
#15 erstellt: 29. Sep 2011, 21:28
Ja, ich auch, das musst du mir unbedingt berichten!
TedVega
Stammgast
#16 erstellt: 29. Sep 2011, 21:48
Natürlich !

Mit allen Einschätzungen Seitens Uni-Hifi und meinen.

Läuft der XTZ noch bei Dir?

Ted
-TMR-
Stammgast
#17 erstellt: 29. Sep 2011, 21:51

TedVega schrieb:
Natürlich !

Mit allen Einschätzungen Seitens Uni-Hifi und meinen.

Läuft der XTZ noch bei Dir?

Ted


Also an ist das Schätzen seit 5Minuten nicht mehr, er kühlt gerade ab;D, hat sich nach meinen hohen Pegeln auch mal ein Bäuschen verdient. Mir ist nur etwas komisches aufgefallen, wenn ich das Phonteil auf mm stelle oder mc, weiß ich gerade nicht genau, auf jedenfalls auf einem dieser Einstellungen höre ich dann im Phon Modus leise aus dem Linken Lautsprecher die optische Quelle????
TedVega
Stammgast
#18 erstellt: 29. Sep 2011, 22:42
Ja, gönn ihm mal eine Pause.

Ich werd es am Samstag mal überprüfen.

Ted
Luke66
Stammgast
#19 erstellt: 30. Sep 2011, 15:29
Ich habe den XTZ jetzt auch schon was länger und bin nach wie vor begeistert.
Auch der Kauf bei Mindaudio war problemlos. Ich hatte Glück, dass sie gerade einen da hatten und habe ihn dort persönlich abgeholt.
Vorher hatten sie mir ein Testgerät für 1 Woche mitgegeben.
Das hat mich überzeugt.
Die Inhaber (welche im übrigen auch für das Hifi-Selbstbau Magazin verantwortlich sind) waren sehr freundlich und haben ein bißchen aus dem Nähkästchen geplaudert.
Leider liest man sehr unterschiedliche Erfahrungen zu Mind-Audio. Manch einer hat scheinbar nicht so viel Glück wie ich.

Ich hatte seiner Zeit auch mal einen Erfahrungsbericht im Visaton-Forum gepostet, wen es interessiert...

http://www.visaton.de/vb/showthread.php?t=21700
-TMR-
Stammgast
#20 erstellt: 30. Sep 2011, 16:51
kannst du das Problem mit dem Phono Anschluss auch bestätigen? Also, das wenn du hinten auf MM gestellt hast, die optische quelle leise aus dem linken Lautsprecher hörst?
-TMR-
Stammgast
#21 erstellt: 30. Sep 2011, 21:28
Ich höre gerade wieder mal Norah Jones Come Away with me mit meinen kleinen Ergo 620 und selbst die reichen mit, bei 2 Metern Abstand mit dem Bass aus.
Wieder wird mir klar, der XTZ der ist es
Luke66
Stammgast
#22 erstellt: 30. Sep 2011, 21:33
Habe zwar am Phono-Anschluss nix angeschlossen, aber ich werde es mal ausprobieren.
-TMR-
Stammgast
#23 erstellt: 30. Sep 2011, 22:13

Luke66 schrieb:
Habe zwar am Phono-Anschluss nix angeschlossen, aber ich werde es mal ausprobieren.

Ich auch nicht, nur an optical, aber wenn Phono auf MM steht dann kommt auf Phon die Optische Quelle halt i-wie ganz leise aus dem linken Lautsprecher.
TedVega
Stammgast
#24 erstellt: 30. Sep 2011, 23:07
Abend zsm.

Kann mir jemand von euch ein optisches Kabel (Toslink) im Bereich von 20 - 50€ empfehlen?

Mit 3,5 mm Klinke, wenn möglich, möchte die Musik ja vorerst vom PC einspeisen.
Später dann vllt. von der Squeezebox.

Grüße,

Ted

PS: XTZ Club
majorocks
Inventar
#25 erstellt: 30. Sep 2011, 23:24
... so viel brauchst Du für ein optisches Kabel garnicht ausgeben!

Schau doch einfach mal bei Amazon nach. Da wirst Du auf jeden Fall fündig
-TMR-
Stammgast
#26 erstellt: 30. Sep 2011, 23:25
TedVega
Stammgast
#27 erstellt: 30. Sep 2011, 23:36
Das werde ich wohl nehmen.
Danke !

Ted
-TMR-
Stammgast
#28 erstellt: 30. Sep 2011, 23:37
Ja, ich merke nur gerade da steht gar kein Preis ?
majorocks
Inventar
#29 erstellt: 30. Sep 2011, 23:40


[Beitrag von majorocks am 30. Sep 2011, 23:41 bearbeitet]
-TMR-
Stammgast
#30 erstellt: 30. Sep 2011, 23:41
JA, was will man mehr sieht gut aus ist relativ gut verarbeitet(scheint zumindest so) und ein akzeptabler Preis;D
TedVega
Stammgast
#31 erstellt: 30. Sep 2011, 23:59
Jap, sieht gut aus.
majorocks
Inventar
#32 erstellt: 01. Okt 2011, 00:11
Na wenns gut aussieht ist doch alles bestens - darauf kommt es ja schließlich bei einem Kabel auch an
TedVega
Stammgast
#33 erstellt: 01. Okt 2011, 00:33
Bei digitalen schon.
C4r4mb4
Schaut ab und zu mal vorbei
#34 erstellt: 01. Okt 2011, 00:38
Bin gespannt auf die Fotos
TedVega
Stammgast
#35 erstellt: 01. Okt 2011, 00:43
@C4r4mb4

Möchtest Du dir auch einen zu legen ?


[Beitrag von TedVega am 01. Okt 2011, 00:43 bearbeitet]
C4r4mb4
Schaut ab und zu mal vorbei
#36 erstellt: 01. Okt 2011, 09:08
Hi, bin schon seit zwei Monaten auf der Suche, und komme immer wieder zum XTZ zurück...Ich möchte/will unbedingt auftrennbare Vor- und Endstufen und den eingebauten DAC nutzen....da wird die Luft, für das Geld, schon seeeehr dünn.

Jedenfalls ist er immernoch nicht Lieferbar bei Mindaudio ( hab angerufen und mich auf die Warteliste setzen lassen), bei Intosurround warte ich noch auf eine Emailantwort.

Momentan nutze ich ein Marantz PM7000, alt, aber schön wie ich finde, den ich vor zwei Wochen spontan bei Ebay geschossen habe.... Immerhin ist der auftrennbar!

Soviel erstmal zu mir Grüße an die XTZler


[Beitrag von C4r4mb4 am 01. Okt 2011, 09:10 bearbeitet]
-TMR-
Stammgast
#37 erstellt: 01. Okt 2011, 09:10
Glaub mir, dass warten lohnt sich, ich stelle heute gerne noch ein paar Foto rein um dich ein wenig zu ärgern oder besser gesagt um deine Vorfreude noch etwas zu steigern
-TMR-
Stammgast
#38 erstellt: 01. Okt 2011, 12:05
XTZ Class A 100 D3
-TMR-
Stammgast
#39 erstellt: 01. Okt 2011, 12:14
XTZ Class A 100 D3
TedVega
Stammgast
#40 erstellt: 01. Okt 2011, 16:09
Finde meinen Schöner !

Hier, geschafft !

Ted
-TMR-
Stammgast
#41 erstellt: 01. Okt 2011, 17:45

TedVega schrieb:
Finde meinen Schöner !

Hier, geschafft !

Ted

Sorry, finde da aber einfach keine Fotos
TedVega
Stammgast
#42 erstellt: 01. Okt 2011, 17:55
Die kommen noch. Im Testbericht.

Ist ja aber der gleiche, nur in Silber.

Ted
-TMR-
Stammgast
#43 erstellt: 01. Okt 2011, 19:50
Da bin ich echt gespannt!
-TMR-
Stammgast
#44 erstellt: 01. Okt 2011, 20:00
Ich habs geschafft, nachdem ich ihn leider ca. Stunden ohne Musik versehentlich an hatte, gebe ich jetzt gerade richtig gas und meine kleinen Ergo 620 erzwingen eine Umschaltung der Automatik in den Class AB-Modus
TedVega
Stammgast
#45 erstellt: 01. Okt 2011, 20:23
Mal sehen, wann dein Stromzähler rebeliert.
-TMR-
Stammgast
#46 erstellt: 01. Okt 2011, 20:36
Ach EON kann auch mal was verdienen
TedVega
Stammgast
#47 erstellt: 01. Okt 2011, 20:39
Solange Dein Verstärker kein Atomkraftwerk für sich alleine Beansprucht, ist doch alles in Butter.
-TMR-
Stammgast
#48 erstellt: 01. Okt 2011, 20:54
Ja und ganz ehrlich, sonst habe ich nur i-welche Energieeffizienzklasse A, da kann man sich das mal leisten und Musik hören macht einfach nur Spaß und wenn man da dann auch anfängt Energiesparverstärker oder so zu bauen dann .
C4r4mb4
Schaut ab und zu mal vorbei
#49 erstellt: 01. Okt 2011, 21:31

-TMR- schrieb:
XTZ Class A 100 D3


Sehr schön So muss dat aussehen
TedVega
Stammgast
#50 erstellt: 01. Okt 2011, 21:31
Dann hör schon weiter, ich muss noch 1 Monat warten.
-TMR-
Stammgast
#51 erstellt: 01. Okt 2011, 21:35

TedVega schrieb:
Dann hör schon weiter, ich muss noch 1 Monat warten.

Was? Ich dachte deiner kommt schon bald, du Ärmster....
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Röhrenverstärker aus Berlin - Meine Erfahrungen
Verschoben: Bin neu im hifi bereich und wollte mir demnächst mal was gönnen.
Erfahrungsbericht TAGA F100-SE
Dirac Live® Room Correction Suite Testbericht
Erfahrungsberichte Audiolab 8200 DQ
Verschoben: Neusonik NE05 vs M-Audio BX5 D2
Lautsprechertest: B&W CM 5, Dynaudio Focus 140, Magnat Quantum 803
Verschoben: Was taugen die Nakamichi Soundspace 5 Lautsprecher?
Verschoben: Raumfeld One -Probleme bei der Steuerung ü. iPad
Nubert NuBox 381 die Eindrücke nach etwa 3 Wochen

Anzeige

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Focal
  • MBL
  • Marantz
  • Rotel
  • Dynaudio
  • Yamaha
  • Nubert
  • Logitech
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder742.077 ( Heute: 27 )
  • Neuestes Mitglied*SammyEC250*
  • Gesamtzahl an Themen1.216.990
  • Gesamtzahl an Beiträgen15.431.443