Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 .. 200 .. 240 . 250 . 260 . 270 . 275 276 277 278 279 280 281 282 Letzte |nächste|

Was hört Ihr gerade über KH (und was ist an der Scheibe so interessant)?

+A -A
Autor
Beitrag
element5
Inventar
#13975 erstellt: 17. Jan 2018, 16:41
Lana del Rey - Lust for Life

bisher ihr bestes Album. es gibt nur ein paar titel die nicht so an mich gehen. aber vielleicht ändert sich das noch.

die besten alben sind m.m.n. immer die. die mir nicht auf anhieb gefallen und in die ich mich reinhören muss.
meistens ist es so daß mir zu beginn nur ein titel gefällt, der wird dann in endlosschleife gespielt.

die cd liegt hier schon seit paar monaten auf dem tv board, letzte woche hatte ich die muse mich mit dem album etwas näher zu beschäftigen und im moment höre ich nichts anderes mehr.

was ich immer wieder erstaunlich finde ist was man mit der richtigen hardware alles anstellen kann. jeder wird mir zustimmen wenn ich sage daß Lana live absolut miserabel singt. auf ihren alben wird deshalb auch immer sehr viel mit effekten wie hall gearbeitet.

100000x100000-999


[Beitrag von element5 am 17. Jan 2018, 16:45 bearbeitet]
milio
Stammgast
#13976 erstellt: 17. Jan 2018, 17:11

element5 (Beitrag #13975) schrieb:
was ich immer wieder erstaunlich finde ist was man mit der richtigen hardware alles anstellen kann. jeder wird mir zustimmen wenn ich sage daß Lana live absolut miserabel singt. auf ihren alben wird deshalb auch immer sehr viel mit effekten wie hall gearbeitet.

Richtig - wie ein alter Schulfreund immer sagte (südbajuwarischer O-Ton):
"Wannst ma a Hallgerät gabatst, singat i a wia a Zeisal."

Frei übersetzt für Rest-Deutschland:
"Wenn du mir ein Hallgerät gäbest, würde ich auch singen wie ein Vögelchen."
hacki2560
Stammgast
#13977 erstellt: 17. Jan 2018, 23:45
amazon.de

Norah Jones - Day Breaks

Einen guten Roten, bequemer Sessel, gute Kopfhörer, dieses Album, perfekt!

Jazz mit einer begnadeten Künstlerin!
Huo
Inventar
#13978 erstellt: 20. Jan 2018, 19:32

milio (Beitrag #13962) schrieb:
Habe vor ein paar Tagen bei meinem Schwager Anouar Brahems neuestes Album "Blue Maquams" von 2017 gehört

Dadurch, dass ECM auch endlich Streaming erlaubt (der Grund warum ich Apple Music abonniert habe), konnte ich mir das auch anhören. Von der Atmosphäre völlig anders, weniger dramatisch. Ich stehe voll auf die Streicher von Souvenance, deswegen habe ich mir nachträglich auch noch die 24-96 Dateien auf Highresaudio besorgt. Noch spielt mein Kopfkino nicht den passenden Film zu Blue Maquams ab, d.h. ich habe noch nicht ganz den Zugang gefunden. Dafür war Madar ein Volltrefer! Danke für den Tipp!
Eyes of Rita gehört schon länger zu meinen Favoriten und war einer meiner ersten Kontakte mit ECM.


sharkoon78 (Beitrag #13967) schrieb:
Gerade höre ich mit allergrößtem Genuss das Album "Chet"

Auch eines meiner Lieblingsalben!

Catharsis

So, jetzt gibt es einen Tempo-Wechsel. Meine Jugend ruft. Machine Head bringen bald ihr neuntes Album raus und als Vorfreude habe ich alle bisherigen Alben noch mal laufen lassen. Aus den Emiraten hatten mir damals ein Fremder über ICQ eine Datei namens Davidian.mp3 geschickt. Ab dann war ich (mit 16 Jahren damals) voll auf dem Metal-Trip, der viele Jahre gehalten hat. Besonders wichtig ist die Band aber für mich wegen "The Frontlines". So hieß damals das Forum auf MachineHead1.com. Dort habe ich praktisch mein halbes Leben verbracht, sozusagen als 2nd Life weil man damals ja auch noch anonym unterwegs war. Ich habe nie etwas vermisst, Diskussionen rund ums Leben waren dort immer sehr spannend (viele, die es schlechter hatten als ich) und es war meine einzige Quelle um neue Musik zu entdecken. Das erlaubt einen vielleicht interessanten Rückblick auf Machine Heads Geschichte aus der Sicht eines Frontliners.

1. Der Beginn mit Burn My Eyes war ein selten erreichter Kracher im Metal. Auch die Aufnahmequalität ist oberdurchschnittlich weshalb die Scheibe immer noch regelmäßig bei mir läuft. Mein Lieblingstrack ist mittlerweile aber nicht mehr Davidian, sondern I’m Your God Now. Pure Gewalt!
2. The More Things Change... ist ein starker Nachfolger, der etwas experimenteller ist und ziemliches Potential hatte. Blood of the Zodiac ist einfach nur göttlich und blieb für lange Zeit der Peak der Band. Ich habe das Album erst nach BME entdeckt, obwohl es zu der Zeit schon erhältlich war.
3. Dann kam The Burning Red, aber leider war das nichts das Fans wollten. Damals habe ich das Album in einer extremen Anti-NuMetal Einstellung ignoriert. Heute nochmal neu betrachtet ist die Scheibe gar nicht so schlecht, trifft aber immer noch nicht meinen Geschmack.
4. Supercharger ist ein Skandal über den ich nicht gerne rede. Auch wenn 2-3 Lieder Potential gehabt hätten, ist der Sound und die sauber geputzte Struktur so eklig, dass ich nur an Lego-Bausteine erinnert werde. So erwachsen ist das Niveau von Supercharger - billig aufgesetzte Aggression.
5. Dass sich Machine Head mit Through the Ashes of Empires wieder fangen würden, hätte niemand gedacht. Aber Imperium haut so auf die Kacke, dass auch das Rap-Gedöns auf Wipe the Tears entschuldigt wird. Das Album hatte damals große Hoffnungen geweckt...
6. ... Und die wurden mit The Blackening erfüllt! Was für ein Brett! Sozusagen Machine Head‘s Master of Puppets. Das wäre eine gute Chance gewesen in Rente zu gehen. Alle Songs sind so gut, dass kein einzelner hervorsticht. Riff-Abenteuer der Superlativen. Den Spaß und Energie, die MH in neuer Besetzung gewonnen haben, ist fast am Besten im Bonus Track Hallowed be thy Name zu erkennen.
7. Mit Unto the Locust haben sie nochmal kräftig nachgelegt und gezeigt, dass TB nicht für immer unerreicht bleiben muss. Machine Head v2.0 erleben nochmal den Hype der frühen 90er.
8. Beim dritten Versuch flacht die Originalität dann etwas ab. Im Grunde ist mit Bloodstone & Diamonds nichts verkehrt, aber von den 12 Liedern bleiben bei mir nur 2 hängen: Game Over und Take Me Through the Fire. Wenn ich mehr von dem Sound brauche, falle ich auf TB oder UtL zurück. Vielleicht blieb mir das Album auch nur fremd, weil bis dahin das Forum eingestampft wurde...

Tja, und jetzt kommt Catharsis. Bisher sind 4 Lieder bekannt. Ich erkenne noch nicht wie diese Tracks zusammen passen sollen. Da ist jedenfalls nicht nur Gold dabei. Der Titeltrack schließt gut am Vorgänger an, Beyond the Pale hat nur einen guten Riff, Bastards ist gewagt und Kaleidoscope ist kaum besser als Supercharger. Ich bin gespannt, wie das in 8 Tagen ausgeht.

Ansonsten höre ich kaum noch Metal. Wenn ich es mal etwas härter brauche, lege ich entweder Machine Head oder Metallica auf. Meine 200 anderen CDs diesen Genres habe ich im Keller verkramt.
Igelfrau
Inventar
#13979 erstellt: 21. Jan 2018, 21:44
amazon.de

Erykah Badu - Baduizm

Zeitlose Schönheit aus dem Jahre 1997, die eindeutig zu viel Jazz für R'n'B und definitiv zu klare Bekenntnisse zu R'n'B für Jazz hat.
Tzulan444
Inventar
#13980 erstellt: 23. Jan 2018, 14:19

Huo (Beitrag #13978) schrieb:


Tja, und jetzt kommt Catharsis. Bisher sind 4 Lieder bekannt. Ich erkenne noch nicht wie diese Tracks zusammen passen sollen. Da ist jedenfalls nicht nur Gold dabei. Der Titeltrack schließt gut am Vorgänger an, Beyond the Pale hat nur einen guten Riff, Bastards ist gewagt und Kaleidoscope ist kaum besser als Supercharger. Ich bin gespannt, wie das in 8 Tagen ausgeht.



Die neuen Songs haben bei mir bislang auch ein seltsames Gefühl entstehen lassen. Bin gespannt, wie das dann in ein Konzept gezwängt wird.

Die 3 Überalben Ashes, Blackening und Locust gehören allesamt in meine All TimeTop 10. Im aktuellen Deaf Forever ist ein langes Inteeview mit Flynn abgedruckt, indem schn klar wird, dass das neue Album die eierlegende Wollmilchsau sein soll.
Provisorium
Stammgast
#13981 erstellt: 29. Jan 2018, 18:27
Das neue Album von Nils Frahm (All Melody) macht mir gerade richtig Spaß. Geniales Kopfkino zum Träumen und sich schwebend ins All zu erheben....

jpc.de

Und um sich danach wieder zu erden und auf einer sonnigen Insel wiederzufinden, find' ich die neue Nightmares on Wax (Shape the Future) sehr geeignet...

jpc.de

Guten Flug!



[Beitrag von Provisorium am 29. Jan 2018, 18:27 bearbeitet]
derSchallhoerer
Stammgast
#13982 erstellt: 29. Jan 2018, 20:31
Die neue Frahm ist wirklich herausragend.
hacki2560
Stammgast
#13983 erstellt: 29. Jan 2018, 23:10

Provisorium (Beitrag #13981) schrieb:
Das neue Album von Nils Frahm (All Melody) macht mir gerade richtig Spaß.


Danke für den Tipp, mir auch
hacki2560
Stammgast
#13984 erstellt: 07. Feb 2018, 21:56
amazon.de

Gute Mucke zum Entspannen. Aufnahme über dem Durchschnitt.
holzohr33
Stammgast
#13985 erstellt: 09. Feb 2018, 11:17
IMG_3934
Ist ohne Blitz ein wenig verwackelt, aber passend zum Hochwasser hier in Paris zurück in meine Jugend. Nach dem Abgang von W. Hussey ist das zweite Album von sisters of mercy minimalistischer.... aber nach all den Jahren höhre ich es noch gerne, auch wenn die grossen Begeisterungsstürme meiner Jugend ausbleiben....
GothicHeart
Ist häufiger hier
#13986 erstellt: 12. Feb 2018, 00:37
jpc.de

Sinistro - Semente

Eine Band aus Portugal, die es vorletztes Jahr irgendwie geschafft hat, sich dauerhaft in meine oberen Top 10 zu spielen.

Auf diesem sehr atmosphärischen Album spielen sie eine recht eigene und eigenwillige Mischung aus Pop, Rock und Doom mit größtenteils eher ruhigen Melodien, die von der schönen markanten Stimme von Patricia Andrade getragen werden.

Das Album erinnert in einzelnen Passagen stellenweise an Portishead, Massive Attack oder Björk, setzt dem Hörer aber regelmäßig tiefschwarze Gitarrengewitter entgegen, nur um diese kurz darauf wieder in ruhige, fast poppige Halbballaden übergehen zu lassen.

Das macht es nicht leicht, das Album in ein eindeutiges Genre einzuordnen (Doom Pop?), aber es eignet sich hervorragend, um sich abends davon tragen zu lassen.
Exploding_Head
Inventar
#13987 erstellt: 12. Feb 2018, 04:21

Provisorium (Beitrag #13981) schrieb:
Das neue Album von Nils Frahm (All Melody) macht mir gerade richtig Spaß.


Da ich auch von anderer Seite auf Nils Frahm aufmerksam wurde, hab ich mir das Album auch zugelegt; ich finds aber bis auf einige Passagen (zu Anfang und das Titelstück) eher langweilig bis einschläfernd (meintest Du das mit "zum Träumen"?). Mir passiert da ehrlich gesagt deutlich zu wenig. Könnte auch im Fahrstuhl laufen, ohne dass es auffiele oder gar störte...
Der_∆siate
Stammgast
#13988 erstellt: 14. Feb 2018, 12:00
Ich habe mal wieder in meiner Sammlung "gewühlt" und ein
mir ziemlich bekanntes Album gefunden As Fâr - Le Trio Joubran.
Erstens ist sie unglaublich gut aufgenommen,
kein merkbares Grundrauschen.
Ich kann gar nicht viel sagen, außer Hammer,
sehr schön abgestimmtes Album, sehr dynamisch.
Ich bin immer wieder überrascht wie gut es produziert ist.

Bildschirmfoto 2018-02-14 um 09.49.35
aureca
Stammgast
#13989 erstellt: 15. Feb 2018, 00:50
jpc.de

Ach ist das schön, die Jungs wieder rein instrumental zu hören! Gut waren für mich auch die letzten Alben, aber das neue Teil wird mich wohl eine ganze Weile in den Bann ziehen. Kurzbeschreibung: druckvoller, abwechslungsreicher Wall of Sound, vielleicht "psychedelische Härte"? Genau mein Ding...
*rael*
Stammgast
#13990 erstellt: 15. Feb 2018, 10:15
Könnt’s nicht besser beschreiben. Mit Boundless haben sie echt nochmal ne Schippe draufgelegt.
Tzulan444
Inventar
#13991 erstellt: 17. Feb 2018, 18:51
Jup, da unterschreibe ich auch.
derSchallhoerer
Stammgast
#13992 erstellt: 17. Feb 2018, 20:17


Magma - Live/Hhaï
Was ein Groove den Vander und seine Mitspieler hier präsentieren. Gerade bei "Kobah" kann mein Bein einfach nicht anders und muss im Takt mitwippen.
gordle
Stammgast
#13993 erstellt: 22. Feb 2018, 12:39
Oscar Peterson Trio - We Get Requests

vor allem "You Look Good To Me"

Abwechslungsreich, rhythmisch und super Quali!
hacki2560
Stammgast
#13994 erstellt: 22. Feb 2018, 13:35

gordle (Beitrag #13993) schrieb:

Abwechslungsreich, rhythmisch und super Quali!


Sehr schön! Danke für den Tipp!
JRH
Schaut ab und zu mal vorbei
#13995 erstellt: 22. Feb 2018, 21:22

gordle (Beitrag #13993) schrieb:
Oscar Peterson Trio - We Get Requests

Abwechslungsreich, rhythmisch und super Quali!


Gefällt mir auch ausgesprochen gut!

Danke für den Tipp

Gruß Jürgen
Thiuda
Inventar
#13996 erstellt: 24. Feb 2018, 02:04

gordle (Beitrag #13993) schrieb:
Oscar Peterson Trio - We Get Requests


Sehr schöne CD.

Ich habe seit ein paar Tagen einen KHV mit zuschaltbarem Crossfeed, diese CD ist ein sehr gutes Beispiel für den Nutzen.
Ohne Crossfeed steht man mitten auf der Bühne, es passiert sehr viel auf den Seiten, mit Crossfeed sitzt man davor und es ist deutlich entspannter.

Bei neueren Aufnahmen tendiere ich hingegen zum hören ohne Crossfeed.

Danke für den Tipp


[Beitrag von Thiuda am 24. Feb 2018, 02:10 bearbeitet]
hacki2560
Stammgast
#13997 erstellt: 25. Feb 2018, 09:32
Melody Gardot - Currency of Men (Leider funzt das mit dem Cover nicht)

Schöner Jazz-Pop. Sehr gute Aufnahme!
gordle
Stammgast
#13998 erstellt: 27. Feb 2018, 10:49

Melody Gardot - Currency of Men (Leider funzt das mit dem Cover nicht)

Schöner Jazz-Pop. Sehr gute Aufnahme!


Super! Danke für den Tipp.
Igelfrau
Inventar
#13999 erstellt: 28. Feb 2018, 06:33
amazon.de

Julia Biel - Julia Biel


Die Londonerin besticht mit ihrer besonderen Stimme und diesen teils sehr lässigen Arrangements. Prima Album (nicht nur) für den frühen Start in den Tag.
RunWithOne
Stammgast
#14000 erstellt: 28. Feb 2018, 12:54
Peter Criss - Soloalbum

Eine verkannte Perle, hat nix mit der Musik von KISS zu tun.
hacki2560
Stammgast
#14001 erstellt: 28. Feb 2018, 13:25

gordle (Beitrag #13998) schrieb:

Super! Danke für den Tipp. :prost


Gerne doch
Igelfrau
Inventar
#14002 erstellt: 28. Feb 2018, 21:10
amazon.de

Al Di Meola - Opus

Hier hört man heraus: der Meister hatte Lust und gute Laune. Und so etwas macht mir dann auch viel Freude auf den KH.
Trisches
Ist häufiger hier
#14003 erstellt: 01. Mrz 2018, 00:09
ASP - Nehmt Abschied/Auld Lang Syne

Tolle Version des Klassikers mit großartiger Stimme.
QuackerJ
Ist häufiger hier
#14004 erstellt: 01. Mrz 2018, 10:49
amazon.de



Für mich das beste Werk von Schiller. Lässt mich in eine ganz andere Welt abdriften. Swan Lake ist hier für mich das absolute Highlight des Albums


[Beitrag von QuackerJ am 01. Mrz 2018, 10:49 bearbeitet]
123sheep
Stammgast
#14005 erstellt: 04. Mrz 2018, 20:22
Austin Wintory – The Rendezvous

a1983380158_10

Unglaublich gute Bühnendarstellung (auch mit dem Focal Utopia)
derSchallhoerer
Stammgast
#14006 erstellt: 04. Mrz 2018, 23:26
Wintory ist auch ein genialer Komponist. Unbedingt auch den Soundtrack zum Videospiel Journey anhören.
Traumhaft schöne Musik mit einer wahnsinnig guten Aufnahmequalität.
123sheep
Stammgast
#14007 erstellt: 05. Mrz 2018, 00:13
Ja, das war das erste Album das ich mir angehört habe mit damals für mich guten Kopfhörern (creative aurvana).
score_P.O
Stammgast
#14008 erstellt: 05. Mrz 2018, 01:24

derSchallhoerer (Beitrag #14006) schrieb:
Unbedingt auch den Soundtrack zum Videospiel Journey anhören.

Geniales Spiel, genialer Soundtrack.

Tomáš Dvořák aka Floex geht auch in diese Richtung und ist ebenso beeindruckend (Machinarium, Samororst 3).


[Beitrag von score_P.O am 05. Mrz 2018, 01:27 bearbeitet]
123sheep
Stammgast
#14009 erstellt: 05. Mrz 2018, 12:18
maxresdefault

S.U.N. Project - Guitar Trax 1996-2001

Goa Psychedelic-Trance Band

Bestes Lied von der Collection: 380 Volt
Sollte man mal gehört haben, wenn man Goa mag.
Music_Fan
Inventar
#14010 erstellt: 06. Mrz 2018, 18:57
amazon.de

Solveig Slettahjell - Live At Victoria

Solveig Slettahjell gab im September 2017 im Jazzclub Victoria in Oslo dieses Konzert.
Sie begleitet sich meistens selbst am Klavier und singt mit einer Ausdrucksstarken Stimme.

Es gibt 2 Stücke zu erwähnen, wo sie nur von Drums begleitet wird
Diese sind "Visit" und "Is my Living in Vain".
Und sie gefallen mir wirklich sehr gut.

Zusätzlich gibt es noch einen Chor, der bei den Stücken "Come Healing" und "I Don't Feel No Ways Tired" für Gesangliche Unterstützung sorgt.

Was ich auch immer schön finde ist wenn man dem Gesang lauscht und der dann irgendwann aufhört, es nur Instrumental weitergeht
und nach einer Weile wieder der Gesang einsetzt, als wär er nie weg gewesen.

Ein sehr schönes Vocal Jazz Album.

Einfach mal ein oder 2 Ohren riskieren.
Ausserdem ist auch Hervorzuheben dieses Album sehr gut aufgenommen ist.
123sheep
Stammgast
#14011 erstellt: 06. Mrz 2018, 23:46
maxresdefault
Shpongled - Are You Shpongled?


Über ein Youtube review zum Focal Utopia entdeckt und ja, man hört die Noten durch den Raum wandern, zumindest mit den Kopfhörern.
Auch die Aufnahmequalität ist auf höchstem Niveau.


[Beitrag von 123sheep am 07. Mrz 2018, 00:02 bearbeitet]
pcyco
Stammgast
#14012 erstellt: 07. Mrz 2018, 10:33
danke für den tipp123sheep.
so gar nicht die musik die ich mir normalerweise reinziehe. aber das hebt echt die stimmung hinterm schreibtisch

gruss

thomas


[Beitrag von pcyco am 07. Mrz 2018, 10:34 bearbeitet]
Trisches
Ist häufiger hier
#14013 erstellt: 08. Mrz 2018, 20:57
Habe mir gerade "Bulletproof" vom neuen Godsmack Album "When Legends Rise" angehört.
Schöner Metal-Kracher.
Igelfrau
Inventar
#14014 erstellt: 09. Mrz 2018, 01:48

Music_Fan (Beitrag #14010) schrieb:
Solveig Slettahjell - Live At Victoria

Beide Ohren riskiert und für prima befunden. Danke für den Tipp!

Hier jetzt:

amazon.de

Tokunbo - The Swan

Ihr zweites Solo-Album steht ganz im Fokus ihrer sehr prägnanten Stimme. Bis 2013 war diese in der Acoustic-Soul Formation Tok Tok Tok aus Deutschland zu hören (ebenfalls sehr hörenswertes Album von dieser als Beispiel I Wish), was dieses Album nicht minder empfehlenswert macht. Sehr feine Aufnahme und wunderbare Songs sorgen für wiederholten 45 Minuten Genuss.
captain_carot
Inventar
#14015 erstellt: 09. Mrz 2018, 01:55
https://www.youtube.com/watch?v=d9zmiN-wZmI
Ash Ra (ob mit oder ohne Tempel) New Age of Earth. Find ich faszinierend zeitlos.
Provisorium
Stammgast
#14016 erstellt: 11. Mrz 2018, 21:49
Ein sehr eingängiges und abwechslungsreiches Album haben Don Broco mit "Technology" herausgebracht. Alternative Rock mit Einflüssen aus Funk, Pop und auch bisschen Nu Metal nehmen einen mit auf eine Zeitreise "back to the 90s"...

jpc.de

Und wer dann anschließend die dunklen Abgründe seiner Seele näher beleuchten möchte, sei das neue Album von Anna von Hausswolff "Dead Magic" empfohlen. Große Kunst.

jpc.de
Exploding_Head
Inventar
#14017 erstellt: 11. Mrz 2018, 23:56

Provisorium (Beitrag #14016) schrieb:

Und wer dann anschließend die dunklen Abgründe seiner Seele näher beleuchten möchte, sei das neue Album von Anna von Hausswolff "Dead Magic" empfohlen. Große Kunst.

jpc.de

Ja, sehr geiles Album. Und live war die Dame noch besser.
123sheep
Stammgast
#14018 erstellt: 13. Mrz 2018, 16:13
Video Games Meet Metal Vol. 2

ERock nimmt Musikstücke von bekannten Spielen/Filmen und macht daraus eine Metal Version.
Er hat auch einen Youtube-Channel https://www.youtube.com/user/331Erock/videos
Als Fan von Monkey Island mag ich Monkey Island Meets Metal besonders gerne.
Die Aufnahmequalität ist in Ordnung, aber nicht die beste. Trotzdem ein Hören wert.
hacki2560
Stammgast
#14019 erstellt: 14. Mrz 2018, 00:12
amazon.de

Sylvan Esso - What Now

Mal was poppiges. Sehr gute Aufnahme.

Anspieltipp: Kick Jump Twist - Slack Jaw


[Beitrag von hacki2560 am 14. Mrz 2018, 00:16 bearbeitet]
123sheep
Stammgast
#14020 erstellt: 15. Mrz 2018, 16:38
a0834950977_10
Tales of the Inexpressible (2018 Remaster) Shpongle

Das 2018 Remaster gibt es seit diesem Monat zu kaufen. Eines der besten recordings von Psytrance die es gibt in Sachen Aufnahmequalität und Mastering. Es passiert so viel im Raum, das ist schon einzigartig.
tux.
Stammgast
#14021 erstellt: 15. Mrz 2018, 18:02
Sonar: Black Light

Sonar: Black Light

Geiles Album aus der geilen Schweiz vom geilen Cuneiform-Label.
https://cuneiformrecords.bandcamp.com/album/black-light

Diesen Bass würde ich heiraten wollen.
frix
Inventar
#14022 erstellt: 15. Mrz 2018, 18:59

123sheep (Beitrag #14020) schrieb:
a0834950977_10
Tales of the Inexpressible (2018 Remaster) Shpongle


cool, fand das orginal schon auch immer sehr gut in sachen klangqualität (und natürlich musikalisch)
Exploding_Head
Inventar
#14023 erstellt: 15. Mrz 2018, 19:16

tux. (Beitrag #14021) schrieb:

Diesen Bass würde ich heiraten wollen. :hail

Die Ehe würde kinderlos bleiben...
tux.
Stammgast
#14024 erstellt: 15. Mrz 2018, 19:17
Das spricht für eine Heirat!
Igelfrau
Inventar
#14025 erstellt: 15. Mrz 2018, 23:10


Soulpersona & Princess Freesia - Sunset City

Nicht nur prima aufgenommen, sondern auch noch mit intensiver Fußwipp-Garantie! Sehr groovy, mit einer guten Prise Disco, Jazz Funk und ein wenig Soul als Dipp. So kann man sich das gut schmecken lassen und bekommt im Abgang gute Laune.
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 .. 200 .. 240 . 250 . 260 . 270 . 275 276 277 278 279 280 281 282 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Scheibe war eure größte Enttäuschung über KH
Rotten67 am 08.04.2012  –  Letzte Antwort am 08.04.2012  –  5 Beiträge
Was hört ihr um eure KH einzuspielen?
BesserIsses am 20.10.2007  –  Letzte Antwort am 25.10.2007  –  14 Beiträge
Wie hört ihr Musik?
maduk am 15.06.2006  –  Letzte Antwort am 16.06.2006  –  22 Beiträge
Mit welchem KH hört ihr am häufigsten?
bebego am 09.01.2008  –  Letzte Antwort am 07.02.2008  –  31 Beiträge
wann und warum hört Ihr mit Kopfhörer?
Wilke am 28.12.2009  –  Letzte Antwort am 15.01.2010  –  29 Beiträge
Warum hört ihr mit Kopfhörern?
JeeBee68 am 16.12.2015  –  Letzte Antwort am 08.02.2016  –  136 Beiträge
DER KH oder mehrere KH?
rpnfan am 22.11.2008  –  Letzte Antwort am 07.12.2008  –  77 Beiträge
Was ist euer Lieblings-KH (auch InEar oder Earbud) und welchen hört ihr am meisten?
rpnfan am 27.06.2010  –  Letzte Antwort am 28.06.2010  –  4 Beiträge
KH im Heimkino - was haltet ihr davon?
Leve1013 am 19.12.2012  –  Letzte Antwort am 22.12.2012  –  4 Beiträge
Welche KH habt Ihr beim Sport an?
ThePrez am 08.02.2006  –  Letzte Antwort am 09.02.2006  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.485 ( Heute: 10 )
  • Neuestes Mitgliedgtiphil
  • Gesamtzahl an Themen1.410.335
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.849.292