Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 . 30 . Letzte |nächste|

Der RMAA-Laberthread

+A -A
Autor
Beitrag
MrHamp
Stammgast
#753 erstellt: 23. Nov 2011, 19:38
Hallo liebe Leute,

ich habe heute wieder ein paar Messungen gemacht.
Der getestete Kandidat ist die Teufel ControlStation 2.
Control2
Getestet wurde ausschliesslich der Kopfhörerausgang.
Als Last wurden der AKG K530 und der Sennheiser HD25 verwendet und aufgenommen wurde mit der Asus Xonar DX Soundkarte.

Zuerst die Frequenzgänge.

ControlStation2 & AKG K 530
fr

ControlStation2 & HD25
fr

Oha, da scheint doch der Teufel im Teufel zu stecken!
Jetzt weiss ich warum Musik von meinem CD-Spieler direkt wesentlich besser klang als vom PC.

Doch schauen wir uns auch noch die anderen Messwerte an:
(Bei beiden Kopfhörern sehr ähnlich)

Noise level, dB (A) -89.3
Dynamic range, dB (A) 89.1
THD, % 0.169
THD + Noise, dB (A) -53.1
IMD + Noise, % 0.362
Stereo crosstalk, dB -17.6
IMD at 10 kHz, % 0.206

Sünd, Hölle und Verderben. Stereo Crosstalk war beim GalaxyS2 bei -72 dB. THD war beim GalaxyS2 um Faktor 20 kleiner.

Gruss
MrHamp

PS: Kennt jemand ein Gerät das die etwa die gleiche Funktion erfüllt(und bezahlbar ist)?
-MCS-
Hat sich gelöscht
#754 erstellt: 23. Nov 2011, 20:00
Redest du von der ControlStation oder vom Galaxy?

LG Optimus 3D.
MrHamp
Stammgast
#755 erstellt: 23. Nov 2011, 21:01
Ich rede von der ControlStation.

Gruss
MrHamp
HuoYuanjia
Hat sich gelöscht
#756 erstellt: 26. Nov 2011, 00:13
Messungen zum Nokia Lumia 800 würden mich mal interessieren. Würde mir das gerne als Zweithandy für die Arbeit holen, aber nur wenn der KH-Out auch etwas taugt.
der-gt
Stammgast
#757 erstellt: 29. Nov 2011, 23:55
Hallo, Bad Robot ich habe gesehen das du auch einen iRiver H340 hast?

Könntest du mit dem und den TF10 mal ein RMAA machen bzw. noch den Fiio E7 dazwischen hängen?

Hab bei mir noch einen H320 in Betrieb, mir Heute ein Paar TF10 bei Amazon ergattert und würde gern wissen ob die zusammen kompatibel sind, da ich die TF10 wohl an meinem Handy (noch ein LG P990) vergessen kann.

Danke und schönen Gruß
Dermoloch
Ist häufiger hier
#758 erstellt: 05. Dez 2011, 21:08
Hallo,

eine Messung des Cowon C2 in Verbindung mit dem FIIO E7 würde mich sehr interessieren.
elektrosteve
Inventar
#759 erstellt: 05. Dez 2011, 21:26

Messung des Cowon C2 in Verbindung mit dem FIIO E7


Dabei kommt im Grunde nur die Messung des E7 bei raus (vllt minimal anders). Du kannst dir einfach die Werte des E7 anschauen. Markus hat ihn ja gemessen.
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#760 erstellt: 05. Dez 2011, 21:31
Jopp.


der-gt schrieb:
Hallo, Bad Robot ich habe gesehen das du auch einen iRiver H340 hast?

Könntest du mit dem und den TF10 mal ein RMAA machen bzw. noch den Fiio E7 dazwischen hängen?

Hab bei mir noch einen H320 in Betrieb, mir Heute ein Paar TF10 bei Amazon ergattert und würde gern wissen ob die zusammen kompatibel sind, da ich die TF10 wohl an meinem Handy (noch ein LG P990) vergessen kann.


Das hingegen mache ich mal (bzw probiere es aus).

Der H340 befeuert die TF10 schon linear (das weiss ich aus der Erinnerung heraus). Deswegen bräuchte mal also keinen portablen Kopfhörerverstärker - die TF10 klingen am H340 schon direkt so, wie sie sollen.

Allerdings hat der H340 ein ziemlich hohes Grundrauschen, finde ich (ist dir das nicht auch schon aufgefallen?). Ich will mal probieren, inwieweit man mit einem FiiO E7 dazwischen dieses Grundrauschen weiter 'runter drücken kann.

Viele Grüße,
Markus


[Beitrag von Bad_Robot am 05. Dez 2011, 21:34 bearbeitet]
Dermoloch
Ist häufiger hier
#761 erstellt: 06. Dez 2011, 09:27

elektrosteve schrieb:
Dabei kommt im Grunde nur die Messung des E7 bei raus (vllt minimal anders).


In Ordnung. Jedoch verstehe ich nicht ganz, warum sich bei der Messung des Iphones an den Triple.Fi 10 der Stereo Crosstalk von excellent auf average verschlechtert, wenn man den E7 dazwischen schaltet. Die anderen Werte verändern sich nur minimal. Wäre der E7 am Iphone, Lautstärke außer Betracht gelassen, somit eine klangliche Verschlimmbesserung? Aus diesem Grund kam mir auch der Gedanke, dass sowas ähnliches auch am C2 auftreten könnte.

Ich kenne mich mit diesen Messungen allerdings nicht gut genug aus, um die Werte genau zu beurteilen.

@ Bösboter:

Könntest du mal ein Bild vom Fiio E7 und Cowon C2 machen, wenn der C2 auf dem E7 liegt?
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#762 erstellt: 06. Dez 2011, 09:29

Dermoloch schrieb:
Wäre der E7 am Iphone, Lautstärke außer Betracht gelassen, somit eine klangliche Verschlimmbesserung?

Ja.

Dermoloch schrieb:
Aus diesem Grund kam mir auch der Gedanke, dass sowas ähnliches auch am C2 auftreten könnte.

Tut es.

Mit bestimmten InEars ist allerdings der Bassabfall des C2 so ein großes Problem, dass die schlechtere Kanaltrennung einfach nur das kleinere Übel ist.

Dermoloch schrieb:
Könntest du mal ein Bild vom Fiio E7 und Cowon C2 machen, wenn der C2 auf dem E7 liegt?

Kann ich machen, wenn ich meinen C2 wieder zurück bekomme (ist im Moment verliehen).

Viele Grüße,
Markus
Dermoloch
Ist häufiger hier
#763 erstellt: 06. Dez 2011, 09:33
Ich glaube, ich muss mir einen custom mp3-Player bauen lassen. Mit Tasten, ohne Bassabfall und guter Kanaltrennung.
joewez
Stammgast
#764 erstellt: 06. Dez 2011, 09:45
Dann greif doch Fiio mal finanziell unter die Arme.
Der X3 hätte was recht vernünftiges werden können.
Dermoloch
Ist häufiger hier
#765 erstellt: 06. Dez 2011, 09:55
Ja, der gute alte Fiio X3.

Als ich begann mit dem Gedanken zu spielen, den Clip+ eventuell zu ersetzen, bin ich nach einer eher ernüchternden Recherche auch auf den X3 gestoßen. Zuerst voller Hoffnung, durfte ich nach dem Durchforsten der einschlägigen Threads feststellen, dass die Entwicklung eingestellt wurde. Das hat vielleicht gesessen

Apropos, wie ist der Höhenabfall bei den Ipods Classic und Touch 4g zu beurteilen? Das Bild beim Classic gefällt mir so ganz und gar nicht.

Ipod Classic + Triple.Fi 10:

fr

Ipod Touch 4g + Triple.Fi 10:

fr
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#766 erstellt: 06. Dez 2011, 10:10
Wie das zu beurteilen ist ... nimm' doch mal einen EQ und zieh' den 10kHz-Regler um 3 bis 4 dB nach unten, dann hörst du's (bzw merkst du, ob du's hörst oder nicht, und/oder ob es dich stört).

Viele Grüße,
Markus
der-gt
Stammgast
#767 erstellt: 07. Dez 2011, 12:01

Bad_Robot schrieb:
Jopp.


der-gt schrieb:
Hallo, Bad Robot ich habe gesehen das du auch einen iRiver H340 hast?

Könntest du mit dem und den TF10 mal ein RMAA machen bzw. noch den Fiio E7 dazwischen hängen?

Hab bei mir noch einen H320 in Betrieb, mir Heute ein Paar TF10 bei Amazon ergattert und würde gern wissen ob die zusammen kompatibel sind, da ich die TF10 wohl an meinem Handy (noch ein LG P990) vergessen kann.


Das hingegen mache ich mal (bzw probiere es aus).

Der H340 befeuert die TF10 schon linear (das weiss ich aus der Erinnerung heraus). Deswegen bräuchte mal also keinen portablen Kopfhörerverstärker - die TF10 klingen am H340 schon direkt so, wie sie sollen.

Allerdings hat der H340 ein ziemlich hohes Grundrauschen, finde ich (ist dir das nicht auch schon aufgefallen?). Ich will mal probieren, inwieweit man mit einem FiiO E7 dazwischen dieses Grundrauschen weiter 'runter drücken kann.

Viele Grüße,
Markus



Hast du den Basso dann wegen dem Rauschen dran gehabt? Weil der an den TF10 ja kaum linear ist, wenn der H320 so linear ist.
Hatte nur das Gefühl dass der Bassbereich ziemlich mager ist und ich die Bässe schon ordentlich aufdrehen muss damit was kommt (hab Rockbox 3.5.1 drauf)

Hatte ansonten den Fiio E6 ins Visir genommen da ich keinen DAC brauche und der sehr günstig zu bekommen ist.
TomESTAT
Ist häufiger hier
#768 erstellt: 11. Dez 2011, 12:31
Ich wollte es nochmal wissen, was für eine Aussagekraft die Messungen parallel zum Kopfhörer haben.
Dafür hab ich den Headstage hergenommen, der ja offenbar deutlich dem Impendanzverlauf folgt, und einen M-Audio Microtrack, der bis auf leichten Bass und Höhenabfall unauffällig ist.
Um zu sehen was wirklich passiert habe ich mir eine Ohrsimulation aus einer Plastikröhre gebastelt, in die ich ein miniatur-Elektret Mikrophon platziert habe. Perfekten Seal konnte ich nicht herstellen, genauso ist der Frequenzgang der Apparatur, des Mikrofons und des Mikrofonvorverstaerkers (auf Linelevel) unbekannt.
Zur Wiedergabe und Aufnahme hab ich die treue Edirol UA-5 hergenommen, die übrigens bei paralleler Messung nicht viel besser aussieht als der Headstage..

MicrotrackVSHeadstage_Swept

Abgesehen von dem leichten Chaos im Hochtonbereich sieht es so aus als würde tatsächlich der Frequenzgang parallel gemessen eine Aussage über den via Mikrophon gemessenen zulassen, sogar recht genau. Dies gilt natürlich nur in diesem Fall.

Warum es nämlich trotzdem leicht ist Mist zu messen: Wenn der Headstage parallel gemessen wird, der TF10 aber über den Attenuator angeschlossen wird, dann messen wir natürlich eine schöne gerade Linie. Der Frequenzgang über Mikrophon ist aber praktisch identisch mit dem ohne Attenuator.
Ich würde daher sagen, dass ein flacher Verlauf ohne weitere Einsichten erstmal nicht viel aussagt, es könnte ja so sein, dass der Hersteller des Kopfhörers ebenso einen Attenuator fest vor die Weiche gestellt hat, je nach Fähigkeit des Kopfhörerverstärkers wird aber der Frequenzgang doch von der Weiche mit den BA-Treibern schon elektrisch verbogen werden.
Umgekehrt sagt natürlich ein Welliger verlauf beim parallelen Messen schon was aus, nämlich dass der Amp "Mist" ist.


[Beitrag von TomESTAT am 11. Dez 2011, 12:34 bearbeitet]
MrHamp
Stammgast
#769 erstellt: 12. Dez 2011, 23:50
Hallihallo,

ich habe meinen neuen Maverick TubeMagic D1 ein klein wenig gemessen und möchte euch die Resultate nicht vorenthalten.
MeinMaverick

Abgespielt wurde das Testsignal (44kHz 16bit) mit MediaMonkey.
Vom PC gings dann per USB Kabel zum Maverick.

Getestet wurden der KH-Ausgang(Phones) und der Tube Pre Out(GE 5670).
Aufgenommen wurde mit der Asus Xonar DX Soundkarte.

Als Last dienten der AKG K 530 und der Sennheiser HD25, wobei ich hier nur die Resultate des HD25 zeigen möchte.

Frequenzgang mit dem HD25 am KH-Ausgang:
fr

Frequenzgang mit dem HD25 am Tube Pre Out:
fr

Wobei hier auch die Bilder in Audacity sehr interessant sind:
TubeCutSinus2
Zoom:
TubeCutSinus

Gruss
MrHamp


[Beitrag von MrHamp am 13. Dez 2011, 00:01 bearbeitet]
h1ghb1rd
Ist häufiger hier
#770 erstellt: 17. Dez 2011, 23:00
Ob man die Frequency Response des Ipod Classic an Multi-BAs mit Rockbox EQ halbwegs begradigen kann?

TF10 an Ipod Classic 160GB

http://www.markuskraus.com/RMAA/classic/data.htm
mazeh
Inventar
#771 erstellt: 17. Dez 2011, 23:25
Ja, das wird in dem Fall leicht machbar sein.
Ramalam
Ist häufiger hier
#772 erstellt: 17. Dez 2011, 23:59
Soweit ich weiß gibt es diesen starken Abfall in den höheren Frequenzen auch nur beim TF10. Rockbox auf einem Classic ist aber glaube ich nicht ganz so einfach.....
Einfachere Alternative wäre ein kleiner pKHV der dürfte das auch begradigen!
FL!NT
Ist häufiger hier
#773 erstellt: 18. Dez 2011, 04:39
Der Rockbox-Port für den Classic ist aktuell leider extrem instabil und weit von jedweder Praxistauglichkeit entfernt.
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#774 erstellt: 18. Dez 2011, 14:19
Hallo,

der-gt schrieb:
Hast du den Basso dann wegen dem Rauschen dran gehabt?

Japp.

der-gt schrieb:
Hatte ansonten den Fiio E6 ins Visir genommen da ich keinen DAC brauche und der sehr günstig zu bekommen ist.

Der reduziert das Rauschen des H340 auch schon bereits auf ein gefühltes Zehntel des Grundrauschens des H340 ohne pKHV. (Es bleibt bei einem ganz geringen, flüsterleisen Rauschen.)

Daher (insbesonders im Hinblick auf den Preis) Kaufempfehlung für den E6.

Viele Grüße,
Markus


[Beitrag von Bad_Robot am 18. Dez 2011, 14:19 bearbeitet]
Joescrib
Stammgast
#775 erstellt: 26. Dez 2011, 16:30
Ich wuerd ganz gerne rmaa von cowon j3 mit shure 535 sehen und zusaetzlich mit dem fiio e5
Dermoloch
Ist häufiger hier
#776 erstellt: 31. Dez 2011, 16:43
@Bad_Robot

Habe gerade in der KH-Kaufberatung eine RMAA Messung der SE425 am Ipod Classic gesehen. Diese unterscheided sich stark von der Messung der Triple.Fi 10, da hier kein Höhenabfall vorliegt. Die gemessenen Abweichungen befinden sich auch auf eher nicht hörbarem Niveau.

Sieht das in der Kombination SE425 + Touch 4G ähnlich aus?

Allgemein scheint es mir so, dass die SE425 im Bezug auf die Impedanzproblematik stark von den Triple.Fi 10 abweichen. An den Cowons ist der Bassabfall noch stärker, am Ipod Classic liegt wiederum gar kein Höhenabfall vor.
-MCS-
Hat sich gelöscht
#777 erstellt: 31. Dez 2011, 16:48
Die Messung am Touch 4G sieht genau so aus wie beim Classic.
Hat Markus mal für mich gemessen:

Dermoloch
Ist häufiger hier
#778 erstellt: 31. Dez 2011, 18:05
Vielen Dank!
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#779 erstellt: 01. Jan 2012, 10:11
iPhone 4S an UE Triple.Fi 10: RMAA iPhone 4S -> UE Triple.Fi 10

Sieht noch ganz gut aus:

fr

Vielleicht nicht mehr ganz so gut wie das vorherige iPhone 4 (aber das sind nur Nuancen; das iPhone 4 war um 0.5dB "genauer"), jedoch immer noch besser als der iPod Touch 4G.

Kleines erfreuliches Detail am Rande (vorsicht Ironie):

DSCF2048

Ich dachte, das iPhone 4S wäre äußerlich gleich zum iPhone 4. Ist es aber nicht. Apple hat den Stumm-Schalter erfreulicherweise ein paar Millimeter weiter in Richtung Seitenmitte verschoben. Dadurch passen die iPhone-Hüllen für das iPhone 4 nicht mehr ganz genau - der Stummschalter ist nun etwas schwierig zu betätigen. Find' ich aber eine sinnvolle Veränderung - hat mich schon immer geärgert, dass alle Bedientasten immer so gut erreichbar waren.

Viele Grüße,
Markus
elektrosteve
Inventar
#780 erstellt: 01. Jan 2012, 10:12
Blieben die anderen Werte unverändert?
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#781 erstellt: 01. Jan 2012, 10:14
Mehr oder weniger. Kannst ja selbst vergleichen - klicke auf den Link, da ist ganz oben ein Link "Zurück zur Übersichtsseite", da findest du alle meine anderen Messungen. Das iPhone 4 ist auch in der Liste.

Viele Grüße,
Markus
elektrosteve
Inventar
#782 erstellt: 01. Jan 2012, 10:20
Ach, Mensch, ich Blindfisch

EDIT: Hm, der Stereocrosstalk ist aber deutlich schlechter bei der 4S Messung. Woran kann das liegen?


[Beitrag von elektrosteve am 01. Jan 2012, 10:21 bearbeitet]
der_benni
Stammgast
#783 erstellt: 01. Jan 2012, 13:15
vielleicht ist er einfach schlechter?
HuoYuanjia
Hat sich gelöscht
#784 erstellt: 03. Jan 2012, 21:22
Maaarrrkkuuuuuuuuuuuuuuuusss!!!!!!!!!!!!



http://anythingbutip...io-player-announced/
manolo_TT
Inventar
#785 erstellt: 03. Jan 2012, 21:48
kaum wird es mit dem x3 nix, kommt der nächste hoffnungsschimmer
gingerfish
Ist häufiger hier
#786 erstellt: 04. Jan 2012, 17:47
auf head-fi ist dazu zu lesen, das der DX100 "bald" in den geschäften sein soll.
preis: es wird von ca. 800 dollar ausgegangen.

aber alles spekulationen ...
MrHamp
Stammgast
#787 erstellt: 05. Jan 2012, 00:04
Hallo zusammen,

ich hab heute wieder ein paar RMAA-Messungen gemacht!

Da ich mir die UE TripleFi10 zugelegt habe, waren das natürlich die Testkandidaten.
Abgespielt wurde vom Samsung Galaxy S2 mit dem Standartplayer.

Wenn die TripleFi direkt am Galaxy angeschlossen sind erhält man folgenden Frequenzgang:
fr

Hängt man allerdings den Fiio E6 dazwischen erhält man folgendes:
fr

Mfg
MrHamp
joewez
Stammgast
#788 erstellt: 05. Jan 2012, 00:09
Die Bilder kommen mir doch irgendwie bekannt vor. HTC Legend
john_frink
Moderator
#789 erstellt: 05. Jan 2012, 07:14
Ha, das deckt sich doch direkt mit meinen Höreindrücken - ich war schier erschrocken, wie die Höhen einfach komplett wegfielen, wenn man vom Iphone zum S2 wechselte. Gut, das jetzt bestätigt zu haben. Thx.

audiophilanthrop
Inventar
#790 erstellt: 05. Jan 2012, 18:01

MrHamp schrieb:
Wenn die TripleFi direkt am Galaxy angeschlossen sind erhält man folgenden Frequenzgang:
fr

Sieht ja übel aus, der Ausgangswiderstand muß noch höher sein als beim HM801 (berechnete 47 Ohm). Kannst du dazu mal die Zahlenwerte für die Abweichung angeben?


[Beitrag von audiophilanthrop am 05. Jan 2012, 18:02 bearbeitet]
der-gt
Stammgast
#791 erstellt: 05. Jan 2012, 18:55
Vom Optimus Speed zum S2 hab ich auch gemerkt - keine Höhen mehr - habe jetzt auch den Fiio E6 dazwischen
john_frink
Moderator
#792 erstellt: 05. Jan 2012, 19:02
Mal eben blöd gefragt, ist der Fiio auch mit Headsets kompatibel?

Bzw. gibts nen KHV, der mit eingebauten Mikros klarkommt?

HuoYuanjia
Hat sich gelöscht
#793 erstellt: 05. Jan 2012, 19:09
Nein.
-MCS-
Hat sich gelöscht
#794 erstellt: 05. Jan 2012, 19:11
Nein, ist er nicht. In den KhV geht ja nur ein 3-Pin-Stecker rein, das Headset hat eine 4-Pin-Stecker.
Hören kannst du mit dem FiiO schon via Headset, die Fernbedienung und das Mikro gehen jedoch nicht.

Wenn ich mir die Klinkenbuchse so ansehe, sehen ich auch keine 4 Pins.



KhVs, die mit Mikros klar kommen? Ich glaube nicht.


[Beitrag von -MCS- am 05. Jan 2012, 19:15 bearbeitet]
john_frink
Moderator
#795 erstellt: 05. Jan 2012, 19:13
Danke für die Antworten.
MrHamp
Stammgast
#796 erstellt: 09. Jan 2012, 16:30

audiophilanthrop schrieb:

MrHamp schrieb:
Wenn die TripleFi direkt am Galaxy angeschlossen sind erhält man folgenden Frequenzgang:
fr

Sieht ja übel aus, der Ausgangswiderstand muß noch höher sein als beim HM801 (berechnete 47 Ohm). Kannst du dazu mal die Zahlenwerte für die Abweichung angeben?


Meinst du
Frequency response (from 40 Hz to 15 kHz), dB
+4.75, -9.61
?

Gruss
MrHamp
audiophilanthrop
Inventar
#797 erstellt: 09. Jan 2012, 21:13

MrHamp schrieb:

audiophilanthrop schrieb:

Sieht ja übel aus, der Ausgangswiderstand muß noch höher sein als beim HM801 (berechnete 47 Ohm). Kannst du dazu mal die Zahlenwerte für die Abweichung angeben?


Meinst du
Frequency response (from 40 Hz to 15 kHz), dB
+4.75, -9.61
?

Jenau(R). 14,36 dB, da sind wir rechnerisch bei 68 Ohm. Ganz sicher nichts für Impedanzmimosen.
mazeh
Inventar
#798 erstellt: 10. Jan 2012, 17:08
Hallo

Ich habe ein paar RMAAs vom LG Optimus Speed und dem Xperia Mini zusammen mit dem PS200 (2Wege) erstellt.

Zuerst das LG P990 Optimus Speed.
Einmal mit originaler Headamp Austeuerung und eine zusätzliche RMAA mit leicht entschärftem HeadAmp durch Voodookernelpatch (THD)

LG P990 - Frequency Response
LD P990 Optimus Speed - Frequency Response

LG P990 - Frequency Response mit PS200
LG P990 -Fequency Response mit PS200

LG P990 - Klirr
P990 only - THD


LG P990 - Klirr- mit Voodoopatch ( Analoger HeadAmp etwas runtergeregelt , digital dafür etwas rauf )
LG P990 mit Voodoo - THD png

LG P990 mit PS200 - Klirr
LG P990 - THD mit PS200

LG P990 mit PS200 und Voodoopatch - Klirr ( Analoger HeadAmp etwas runtergeregelt , digital dafür etwas rauf )
LG P990 mit PS200 - THD mit Voodoo (Headamp entschäft).


[Beitrag von mazeh am 10. Jan 2012, 17:43 bearbeitet]
mazeh
Inventar
#799 erstellt: 10. Jan 2012, 17:12
Sony Xperia Mini


Xperia Mini only - Frequency Response
Xperia Mini only - Frequency Response

Xperia Mini mit PS200 - Frequency Response
Sony Xperia Mini mit PS200 - Fequency Response

Xperia Mini only - Klirr
Sony Xperia Mini only - THD

Xperia Mini mit PS200 - Klirr
Sony Xperia Mini - THD mit PS200 -


[Beitrag von mazeh am 10. Jan 2012, 17:25 bearbeitet]
manolo_TT
Inventar
#800 erstellt: 10. Jan 2012, 18:13
wie schaut der frequenzgang des LGs ohne den kernelpatch aus?
mazeh
Inventar
#801 erstellt: 10. Jan 2012, 18:34
Die FR sieht ohne Voodoopatch gleich aus.


hier noch eine RMAA mit dem niederohmigen Se215.

LG P990 mit se215 - Frequency Response
se215 fr

LG P990 mit se215 - THD/Klirr (normaler analog HeadAmp-Level )
LG P990 mit se215 - Klirr (normal HeadAmp Level)

LG P990 mit se215 - THD/Klirr ( durch Voodoopatch reduzierter analog Headamp-Level , dafür digital vor dem DAC etwas rauf )
LG P990 mit SE215 und Voodoopatch - Klirr (analoger HeadAmp etwas runtergeregekt und digital darür e

sehr sehr fein


[Beitrag von mazeh am 10. Jan 2012, 18:36 bearbeitet]
newdm
Stammgast
#802 erstellt: 15. Jan 2012, 08:19
Wie wichtig sind die Crosstalk-Werte?
Hört man Unterschiede zwischen Average, Good und Excellent?
audiophilanthrop
Inventar
#803 erstellt: 15. Jan 2012, 16:13
Solange es nicht über geschätzt -30..-40 dB geht, wird man da absolut keinen Unterschied hören. Die Reduktion bei angeschlossener Last ist auf eine nur endlich niederohmige Masseverbindung zurückzuführen. Mit einem 32-Ohm-Hörer reichen ja schon 0,32 Ohm, um das Übersprechen auf -40 dB zu drücken.
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 . 30 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
iphone
letsplay282 am 18.06.2014  –  Letzte Antwort am 29.06.2014  –  7 Beiträge
Player o.ä. zum Testen von: Triple.fi 10, UE900 & FA-3A XB
Zhu_Chenghu am 12.03.2013  –  Letzte Antwort am 15.03.2013  –  4 Beiträge
iPhone 4 Klang - Sennheiser
armut2 am 07.08.2010  –  Letzte Antwort am 25.09.2011  –  32 Beiträge
Rund ums iPhone 4
"JayKay" am 26.10.2010  –  Letzte Antwort am 26.10.2010  –  5 Beiträge
IPhone 4 - klingt dünn
Stedefreund am 21.12.2013  –  Letzte Antwort am 24.12.2013  –  7 Beiträge
Fiio X3 oder iphone 4
Spike21m am 02.10.2013  –  Letzte Antwort am 05.10.2013  –  16 Beiträge
iPhone 4 Klangverbesserung
robomobil am 25.06.2012  –  Letzte Antwort am 27.06.2012  –  8 Beiträge
Kaufberatung: Bester mobiler player an Triple.Fi 10's
voon am 01.12.2011  –  Letzte Antwort am 04.12.2011  –  25 Beiträge
iPhone/Fostex vs. iBasso vs. iRiver
jpetitpierre am 20.08.2013  –  Letzte Antwort am 11.09.2013  –  7 Beiträge
Iphone 4
basti8309 am 11.12.2010  –  Letzte Antwort am 12.12.2010  –  13 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.747 ( Heute: 101 )
  • Neuestes MitgliedSpacestar67
  • Gesamtzahl an Themen1.389.461
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.458.358