Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 Letzte |nächste|

Tape-Deck-Thread

+A -A
Autor
Beitrag
-Vintage-Fan-
Inventar
#1 erstellt: 19. Jul 2010, 19:11
Hallo
Gibt es keine Cassettendeck Fans hier ?
Hab zumindest nichts gefunden !

Meine Schätzchen momentan :
Aiwa AD-F 660
Aiwa AD-F 770
(Fisher CR 5120 ist unterwegs )

Grüsse
Mani
Accuphase_Lover
Inventar
#2 erstellt: 19. Jul 2010, 19:21

-Vintage-Fan- schrieb:
Hallo
Gibt es keine Cassettendeck Fans hier ?


Oh doch, MICH !

Ich war in den 80ern/90ern großer Tape Deck - Fan. Habe jede LP sofort auf Tape gebannt.

Bei mir lungern heute noch, wenn auch im Schrank, herum :

- Sony TC-K 850ES
- Onkyo TA-2060
- Onkyo TA 2070
- Pioneer CT-900S
Passat
Moderator
#3 erstellt: 19. Jul 2010, 19:56
Ich habe hier auch noch diverse Tapedecks herumstehen:

Aiwa AD-F 660 (Erstbesitz seit 1984)
Grundig SCF-1000, SCF-6000, SCF-6100, SCF-6200
Optonica RT-9100
Sony TC-FX 66
Yamaha KX-670

Und einen "Walkman" habe ich auch noch: Aiwa HS-T 08 (Erstbesitz).

Grüsse
Roman
-Vintage-Fan-
Inventar
#4 erstellt: 19. Jul 2010, 19:58

Passat schrieb:
Ich habe hier auch noch diverse Tapedecks herumstehen:

Aiwa AD-F 660 (Erstbesitz seit 1984)
Grundig SCF-1000, SCF-6000, SCF-6100, SCF-6200
Optonica RT-9100
Sony TC-FX 66
Yamaha KX-670

Und einen "Walkman" habe ich auch noch: Aiwa HS-T 08 (Erstbesitz).

Grüsse
Roman


Optonica RT 9100 ???
Hast Du auch Bilder davon ?
Gruss
Mani
Passat
Moderator
#5 erstellt: 19. Jul 2010, 20:09
Ja, hier mit dem passenden Timer AD-200T:


Grüsse
Roman
mgki
Inventar
#6 erstellt: 19. Jul 2010, 20:26

-Vintage-Fan- schrieb:
Hallo
Gibt es keine Cassettendeck Fans hier ?


Hier ist noch einer.

Früher habe ich viel aus dem Radio aufgenommen.
Gerne erinnere ich mich auch an die Zeit,als man in Videotheken noch CDs ausleihen konnte. Da wurde fast jedes Wochenende ein ganzer Schwung mitgenommen und überspielt.

Angefangen habe ich mit einem Telefunken RC100,später kam dann ein Onkyo TA 2570.

Heute habe ich ein Nakamichi Dragon und RX505 angeschlossen.
Allerdings habe ich schon ewig keine Aufnahmen mehr gemacht.
Aber ich spiele öfter mal noch Kassetten ab. Ich hab sicher noch 600-700 bespielte Tapes,unter denen sich durchaus interessante Sachen befinden.

Gruß

Stefan
-Vintage-Fan-
Inventar
#7 erstellt: 19. Jul 2010, 20:29

mgki schrieb:

-Vintage-Fan- schrieb:
Hallo
Gibt es keine Cassettendeck Fans hier ?


Hier ist noch einer.

Früher habe ich viel aus dem Radio aufgenommen.
Gerne erinnere ich mich auch an die Zeit,als man in Videotheken noch CDs ausleihen konnte. Da wurde fast jedes Wochenende ein ganzer Schwung mitgenommen und überspielt.

Angefangen habe ich mit einem Telefunken RC100,später kam dann ein Onkyo TA 2570.

Heute habe ich ein Nakamichi Dragon und RX505 angeschlossen.
Allerdings habe ich schon ewig keine Aufnahmen mehr gemacht.
Aber ich spiele öfter mal noch Kassetten ab. Ich hab sicher noch 600-700 bespielte Tapes,unter denen sich durchaus interessante Sachen befinden.

Gruß

Stefan



RX 505 ????


Den hätt ich sooooo gerne,aber der Preis !!!
http://cgi.ebay.de/A...&hash=item3a5ce232e3


[Beitrag von -Vintage-Fan- am 19. Jul 2010, 20:36 bearbeitet]
mgki
Inventar
#8 erstellt: 19. Jul 2010, 20:41

-Vintage-Fan- schrieb:



RX 505 ???? :hail


Jau!

Als Kind habe ich mir beim örtlichen Hifi-Händler immer die Nase am Schaufenster platt gedrückt.
Der hatte mal so ein Teil im Schaufenster stehen und den Wendemechanismus auf Dauerbetrieb gestellt. War absolut beeindruckend.
Allerdings war bei dem Neupreis damals eine Anschaffung absolut unrealistisch.
Somit hab ich mir etwa 20 Jahre später einen Kindheitstraum erfüllt.


[Beitrag von mgki am 19. Jul 2010, 20:42 bearbeitet]
-Vintage-Fan-
Inventar
#9 erstellt: 19. Jul 2010, 20:47
Ich auch,ich auch...das mit der Nas e


momentan gäb`s einen in der Bucht,aber schon bei 252 Euronen und noch 5 Tage
Accuphase_Lover
Inventar
#10 erstellt: 19. Jul 2010, 20:51
Wobei bei Bucht-Geräten ja unklar ist, ob sie richtig funktionieren.

Gerade bei "mechanikintensiven" Geräten wie Tape Decks, kann es schnell ein böses Erwachen geben !

Capstan-Drive kaputt und kein Ersatz mehr ...
Accuphase_Lover
Inventar
#11 erstellt: 19. Jul 2010, 20:56

mgki schrieb:


Früher habe ich viel aus dem Radio aufgenommen.


Bei mir war in den 80ern und 90ern stets ein Deck aufnahmebereit - auch Nachts !

Mit der MiniDisc war die Tape-Ära bei mir aber ab 1998 abgelaufen.

Die großen Decks waren allerdings optisch schon ein Genuß und man konnte so schön an ihnen herumspielen.
-Vintage-Fan-
Inventar
#12 erstellt: 19. Jul 2010, 20:59
Bin auch dann auf Mini-Disc umgestiegen,aber irgendwie hat mir
dann das "mechanische" gefehlt.Mini-Disc hab ich dann wieder abgestossen....
Cassettendeck`s waren meine erste grosse Leidenschaft und die erste Liebe vergisst man nie !!
Darkgrey
Stammgast
#13 erstellt: 19. Jul 2010, 21:13
Ich hab auch noch noch immer zwei Tapedecks in regelmäßigem Einsatz:
Yamaha KX-690 aus den späten Neunzigern mit der Pitchfunktion
Nakamichi RX-202E mit der schönen Autoreversefunktion

Dazu steht mein allerstes Tapedeck ein Akai CS-M01A immer noch an der Drittanlage im Office.
OSwiss
Administrator
#14 erstellt: 19. Jul 2010, 21:39
Grüezi Mani !!

Gibt es keine Cassettendeck Fans hier ?

Bei dem Thema darf ich natürlich nicht fehlen...

Nach einer etwas extremeren Sammler-Phase von 1990 bis 1995 (u.a. Pioneer CT-939 Mk II, Nakamichi DR-2, ReVox B215 und Sony TC-K 890 ES)
haben mich bis heute ein

- Nakamichi Dragon (95'er "Last Edition", inkl. RM-20) und
- Nakamichi CR-4 E

treu begleitet.
Seit geraumer Zeit bin ich wieder dem Sammler-Fieber verfallen (ebay lässt grüßen...) und es kam noch ein

- Harman/Kardon CD 491 und ein
- Nakamichi CR-2 E (wird aber wieder verkauft) dazu.

Waren die Geräte die letzten Jahre hauptsächlich im Wiedergabe-Betrieb, nehme ich derzeit auch wieder häufiger Tapes auf.
Es macht einfach einen riesen Spaß, mit diesen Maschinen zu arbeiten - und die Qualität begeistert mich bis heute !!

-Vintage-Fan- schrieb:
Hab zumindest nichts gefunden !

Dazu gibt es zum Beispiel diesen Thread
TapeDeck Liebhaber http://www.hifi-foru...m_id=26&thread=10769

Allerdings ist der seit geraumer Zeit eingeschlummert...


Gruß Olli.
Accuphase_Lover
Inventar
#15 erstellt: 19. Jul 2010, 22:38

-Vintage-Fan- schrieb:
Bin auch dann auf Mini-Disc umgestiegen,aber irgendwie hat mir
dann das "mechanische" gefehlt.Mini-Disc hab ich dann wieder abgestossen....


Nach 4 verschlissenen Capstan-Drives und einem Laufwerkskomplettaustausch (1000 DM !) und teilweise üblen Azimutproblemen habe ich drei Kreuze gemacht, als endlich die MD kam.

Ein geniales System, leider aber ein paar Jahre zu spät !
-Vintage-Fan-
Inventar
#16 erstellt: 20. Jul 2010, 08:27

Accuphase_Lover schrieb:

-Vintage-Fan- schrieb:
Bin auch dann auf Mini-Disc umgestiegen,aber irgendwie hat mir
dann das "mechanische" gefehlt.Mini-Disc hab ich dann wieder abgestossen....


Nach 4 verschlissenen Capstan-Drives und einem Laufwerkskomplettaustausch (1000 DM !) und teilweise üblen Azimutproblemen habe ich drei Kreuze gemacht, als endlich die MD kam.

Ein geniales System, leider aber ein paar Jahre zu spät !


Aber wie die DCC auch wieder in der Versenkung verschwunden.
Von der Technik fand ich`s auch genial...besser als CD-Brenner !!
-Vintage-Fan-
Inventar
#17 erstellt: 20. Jul 2010, 08:58

OSwiss schrieb:
Grüezi Mani !!

Gibt es keine Cassettendeck Fans hier ?

Bei dem Thema darf ich natürlich nicht fehlen...

Nach einer etwas extremeren Sammler-Phase von 1990 bis 1995 (u.a. Pioneer CT-939 Mk II, Nakamichi DR-2, ReVox B215 und Sony TC-K 890 ES)
haben mich bis heute ein

- Nakamichi Dragon (95'er "Last Edition", inkl. RM-20) und
- Nakamichi CR-4 E

treu begleitet.
Seit geraumer Zeit bin ich wieder dem Sammler-Fieber verfallen (ebay lässt grüßen...) und es kam noch ein

- Harman/Kardon CD 491 und ein
- Nakamichi CR-2 E (wird aber wieder verkauft) dazu.

Waren die Geräte die letzten Jahre hauptsächlich im Wiedergabe-Betrieb, nehme ich derzeit auch wieder häufiger Tapes auf.
Es macht einfach einen riesen Spaß, mit diesen Maschinen zu arbeiten - und die Qualität begeistert mich bis heute !!

-Vintage-Fan- schrieb:
Hab zumindest nichts gefunden !

Dazu gibt es zum Beispiel diesen Thread
TapeDeck Liebhaber http://www.hifi-foru...m_id=26&thread=10769

Allerdings ist der seit geraumer Zeit eingeschlummert...


Gruß Olli.




Servus Olli

danke für Deinen Beitrag und Hopp Schwiiz

Ihr wart die einzigen die die blö... Spanier besiegt haben
Dank unserem General Ottmar !!
Schweiz und Schland = TOP


[Beitrag von -Vintage-Fan- am 20. Jul 2010, 09:01 bearbeitet]
Soulific
Stammgast
#18 erstellt: 20. Jul 2010, 16:01
Hallo,

ich betreibe noch zwei Sony TC-KA6ES. Tapes höre ich meist im Auto und tausche viel (Mixtapes) mit Freunden und Bekannten. Mein Vorrat an hochwertigen Chrom und Metall Cassetten ist Gott sei dank riesig.

Wer noch BASF Chrom Maxima II braucht darf mir gerne schreiben. Ich habe noch mehrere hundert 90er Bänder, einmal fürs Archiv bespielt, nicht beschriftet, in ausgezeichnetem Zustand.

Lieben Gruß,
Sebastian
lotharpe
Inventar
#19 erstellt: 20. Jul 2010, 17:08
Mein erstes Deck war ein Dual C-810, es steht noch im Keller meiner Eltern.



Ansonsten besitze ich noch ein Pioneer CT-93, es ist allerdings ca. 7-8 Jahre nicht mehr in Betrieb gewesen.



Die Fotos stammen aus dem Net, selbst habe ich noch keine gemacht.

Bespielte Kassetten liegen auch noch etliche herum, teilweise sogar Kaufkassetten, die ich mit dem CT-93 von CD neu überspielt habe.


[Beitrag von lotharpe am 20. Jul 2010, 17:09 bearbeitet]
gdy_vintagefan
Inventar
#20 erstellt: 20. Jul 2010, 21:13
Ich war in den späten 70ern, den 80ern und 90ern ein großer Kassetten-Fan und Nutzer.
Habe anfangs viel aus dem Radio aufgenommen, später auch mit Freunden Kassetten getauscht, und ab Ende der 80er machte ich auch von dem Angebot Gebrauch, CDs von Videotheken zu leihen (es gab hier auch einen großen Laden, der nur CDs hatte und keine Videos).

1998/99 hielt aber auch die CD-R bei mir Einzug (die MD ging komplett an mir vorbei, vor allem weil mir die finanziellen Mittel fehlten, als die MD ihren Höhepunkt hatte). Bis 2001 benutzte ich beide Formate noch parallel, aber ab 2002 trennte ich mich von meinen Kassetten und Kassettendecks.

Aber ich merkte, dass mir etwas fehlte. CD-R klingt zwar sehr gut, aber kann das "Feeling" der Analogtechnik nicht ersetzen!

So stieg ich 2007 wieder ein in die "Materie".

In meiner ursprünglichen Kassetten-Zeit hatte ich etliche Kassettendecks und portable Recorder (Yamaha, Akai, Denon, Pioneer, Grundig, Telefunken, Panasonic, Philips). Mit Abstand die besten Erfahrungen machte ich mit dem Yamaha K-560 (Bj. 1980/81, aktive Nutzung bei mir Anfang der 90er).

Seit letzter Woche habe ich wieder ein K-560! Zufällig fand ich im Juni auf einem Flohmarkt ein optisch gut erhaltenes für fast umsonst, aber natürlich war es mechanisch defekt.
Von einem Forenmitglied ließ ich das Deck generalüberholen - und ich bin so zufrieden wie damals mit meinem ersten K-560.

Parallel dazu betreibe ich noch das etwas jüngere K-540.

Gerade während ich diese Zeilen schreibe, höre ich eine uralte BASF ferro super LH (die rote), soeben neu bespielt mit Chartmusik von 1997/98 (aufgenommen mit K-560, derzeit abgespielt mit K-540). Ich bin ganz erstaunt, wie hervorragend diese über 30 Jahre alte Kassette (dazu auch noch nur Typ I) klingt!

Nach meinem "Relaunch" des Kassettenhobbys ab 2007 hatte ich ansonsten noch (längerfristig) folgende Decks:
Grundig CR 485 Toplader (habe ich soeben in den "Ruhestand" geschickt)
Grundig CN 510 (verkauft)
Yamaha K-350 (verkauft)

Gruß
Michael
cptfrank
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 20. Jul 2010, 23:14
Doch:
Revox A 700
Sony TC 880-2
Nakamichi Dragon
Sony TC-K 909 ES
Philips DCC-730
Gruß
Frank
raphael.t
Inventar
#22 erstellt: 21. Jul 2010, 05:23
Hallo!

Eumig FL 1000, FL 900, Aiwa Excelia 009, Dual C 846, Akai GX 75 MK II.

Grüße Raphael
UriahHeep
Inventar
#23 erstellt: 21. Jul 2010, 06:34
Klein, fein, mein.

Funktioniert sehr gut. Qualitative Ausführung überraschend recht hoch.
Optisch für mich als Classic-Fan ein ein schöner Hingucker.





-Vintage-Fan-
Inventar
#24 erstellt: 21. Jul 2010, 08:33

raphael.t schrieb:
Hallo!

Eumig FL 1000, FL 900, Aiwa Excelia 009, Dual C 846, Akai GX 75 MK II.

Grüße Raphael




Eumig FL 1000 ?
Für mich das beste Cassettendeck aller Zeiten und es war auch noch aus Österreich hat sogar einen besseren Gleichlauf als das Dragon !!!
OSwiss
Administrator
#25 erstellt: 21. Jul 2010, 13:05

-Vintage-Fan- schrieb:
Eumig FL 1000 - hat sogar einen besseren Gleichlauf als das Dragon !!!

Worauf basiert Deine Aussage ??
________________________

Das FL-1000µp hat ein 2-Motoren-Laufwerk, ohne Doppel-Capstan, ohne Direkt-Antrieb.
Aufgrund einer optoelektronischen Drehzahlkontrolle erreicht es dennoch sehr respektable Werte von 0,07% (DIN) bzw. 0,035% (WRMS).
Grundsätzlich war das FL-1000µp seinerzeit (Markteinführung 1978/79) wirklich ein sehr revolutionäres Gerät - keine Frage.

Der Dragon hat ein 4-Motoren-Laufwerk (5. Motor für das "NAAC"), Doppel-Capstan, Doppel-Direkt-Antrieb.
Die Werte für die Gleichlaufschwankungen werden mit 0,04% (DIN) und 0,019% (WRMS) angegeben.

Alle Daten basieren auf Herstellerangaben.
In diversen Tests (Audio, Stereo, etc.) wurden diese Werte zudem in ähnlicher Form bestätigt.


Gruß Olli.
-Vintage-Fan-
Inventar
#26 erstellt: 21. Jul 2010, 13:18
ja Fehler
meinte das 1000 ZXL !!


ui,wie hier aufgepasst wird - ja die Schwiizer -Präzision wie beim Uhrwerk



[Beitrag von -Vintage-Fan- am 21. Jul 2010, 13:24 bearbeitet]
OSwiss
Administrator
#27 erstellt: 21. Jul 2010, 13:24

-Vintage-Fan- schrieb:
ui,wie hier alles gleich immer hinterfragt wird...

Lediglich klargestellt - Ehre, dem Ehre gebührt...

-Vintage-Fan- schrieb:
ja die Schwiizer -Präzision wie bein Uhrwerk ;)

Genau - deswegen auch: 1000 ZXL ...
EDIT: Geht doch...


Gruß Olli.


[Beitrag von OSwiss am 21. Jul 2010, 13:26 bearbeitet]
-Vintage-Fan-
Inventar
#28 erstellt: 21. Jul 2010, 13:28
hä verbessert und schneller als die Schweizer -allseits bekannt


[Beitrag von -Vintage-Fan- am 21. Jul 2010, 13:30 bearbeitet]
OSwiss
Administrator
#29 erstellt: 21. Jul 2010, 13:35
Geschenkt...
-Vintage-Fan-
Inventar
#30 erstellt: 21. Jul 2010, 13:50
zurück zum Thema....
Kennst Du ein Tape-Deck mit 48 cm Breite ?


[Beitrag von -Vintage-Fan- am 21. Jul 2010, 13:50 bearbeitet]
lotharpe
Inventar
#31 erstellt: 21. Jul 2010, 14:32
Weiß eigentlich jemand genau, was beim Pioneer CT-95 gegenüber dem 93 geändert oder verbessert wurde?

Und was wäre das CT-93 heute noch für Liebhaber wert?
Habe damals so um die 2000 DM bezahlt, weiß es aber nicht mehr genau.
Passat
Moderator
#32 erstellt: 21. Jul 2010, 14:38
Das CT-95 ist ganz anders aufgebaut als das CT-93.

Das CT-95 hat z.B. das Laufwerk mittig und das CT-95 gab es nicht in schwarz, sondern nur in Gold.

Grüsse
Roman


[Beitrag von Passat am 21. Jul 2010, 14:39 bearbeitet]
OSwiss
Administrator
#33 erstellt: 21. Jul 2010, 15:37

-Vintage-Fan- schrieb:
Tape-Deck mit 48 cm Breite ?

Genau 48,0 (nur Gerät) oder meinst Du mit 19"-Einschüben (sprich 48,3 cm) ??


Gruß Olli.
-Vintage-Fan-
Inventar
#34 erstellt: 21. Jul 2010, 15:48

OSwiss schrieb:

-Vintage-Fan- schrieb:
Tape-Deck mit 48 cm Breite ?

Genau 48,0 (nur Gerät) oder meinst Du mit 19"-Einschüben (sprich 48,3 cm) ??


Gruß Olli.


kann beides sein, muss aber alleine auf`m anderen Gerät stehen
können,ohne dass es verschraubt wird!

Gruss
Mani
Passat
Moderator
#35 erstellt: 21. Jul 2010, 16:15
Mir fallen da das Sansui SC-5110 ein. Das hat genau 48cm Breite.

Ansonsten gibt es jede Menge Geräte diverser Hersteller , für die es optional Rackhalter für 19"-Racks gibt.
Die sind dann auch 48 cm breit.

Grüsse
Roman
OSwiss
Administrator
#36 erstellt: 21. Jul 2010, 16:18
Geräte mit 19"-Einschüben (Breite 48,2 / 48,3 cm)

- Nakamichi ZX 660 / 670 / 680 / 681 / 682
- Nakamichi MR-1 / MR-2
- Philips N-5748
- Sansui D-550 MB / D-350 MB
- SAE C-101
- Studer A-710 / A-721
- Tascam 112 / 112R / 122 (je Mk I bis Mk III)
- Teac C-1 / C-2X / C-3X / C-3RX
- Technics RS-9900 US


Geräte ohne 19"-Einschübe (Breite 48,0 / 48,2 cm)

- Philips N-2554 / N-2552
- Sansui SC-5110


Sicherlich nur eine kleine Auswahl an 48 cm-Geräten.
Alle sind jedoch mit Gerätefüßen versehen, sind somit stapelbar (wenn's denn sein muss...).


Gruß Olli.
-Vintage-Fan-
Inventar
#37 erstellt: 21. Jul 2010, 16:22

Passat schrieb:
Mir fallen da das Sansui SC-5110 ein. Das hat genau 48cm Breite.

Ansonsten gibt es jede Menge Geräte diverser Hersteller , für die es optional Rackhalter für 19"-Racks gibt.
Die sind dann auch 48 cm breit.

Grüsse
Roman


Danke Roman !

ohne Rackhalter wär`s mir lieber,will es auf meinen
Fisher RS 2004 stellen:




[Beitrag von -Vintage-Fan- am 21. Jul 2010, 16:22 bearbeitet]
-Vintage-Fan-
Inventar
#38 erstellt: 21. Jul 2010, 16:24

OSwiss schrieb:
Geräte mit 19"-Einschüben (Breite 48,2 / 48,3 cm)

- Nakamichi ZX 660 / 670 / 680 / 681 / 682
- Nakamichi MR-1 / MR-2
- Philips N-5748
- Sansui D-550 MB / D-350 MB
- SAE C-101
- Studer A-710 / A-721
- Tascam 112 / 112R / 122 (je Mk I bis Mk III)
- Teac C-1 / C-2X / C-3X / C-3RX
- Technics RS-9900 US


Geräte ohne 19"-Einschübe (Breite 48,0 / 48,2 cm)

- Philips N-2554 / N-2552
- Sansui SC-5110


Sicherlich nur eine kleine Auswahl an 48 cm-Geräten.
Alle sind jedoch mit Gerätefüßen versehen, sind somit stapelbar (wenn's denn sein muss...).


Gruß Olli.



Danke Olli
-Vintage-Fan-
Inventar
#39 erstellt: 21. Jul 2010, 16:58
Das Philips ist ja megageil ! wer hat das und verkauft`s mir ?

http://philips.pytalhost.com/philips80/philips80-038.jpg


[Beitrag von -Vintage-Fan- am 21. Jul 2010, 16:59 bearbeitet]
OSwiss
Administrator
#40 erstellt: 21. Jul 2010, 17:08

-Vintage-Fan- schrieb:
wer hat das und verkauft`s mir ?

Er hat's - er verkauft es auch:

Philips N2554 http://cgi.ebay.de/P...&hash=item3a5cf8e710

...läuft auch a bisserl schneller.


Gruß Olli.
-Vintage-Fan-
Inventar
#41 erstellt: 21. Jul 2010, 17:13

OSwiss schrieb:

-Vintage-Fan- schrieb:
wer hat das und verkauft`s mir ?

Er hat's - er verkauft es auch:

Philips N2554 http://cgi.ebay.de/P...&hash=item3a5cf8e710

...läuft auch a bisserl schneller.


Gruß Olli.


Da trau ich mich net ran....
OSwiss
Administrator
#42 erstellt: 21. Jul 2010, 18:29

lotharpe schrieb:
Weiß eigentlich jemand genau, was beim Pioneer CT-95 gegenüber dem 93 geändert oder verbessert wurde?

Das CT-93 (10,8 kg, ohne Wangen 10,0 kg) ist eine hochwertigere Dolby S-Version des CT-979.
Es kam 1991 auf dem Markt und hatte einen UVP von 2.100 DM.

Das CT-95 (8,6 kg) ist eine hochwertigere Version des CT-S 920 S.
Es kam 1993 auf dem Markt und hatte ebenfalls einen UVP von 2.100 DM.

Beide haben ein "Reference Master"-Laufwerk, diese sind aber konstruktiv (nicht nur in der Anordnung) unterschiedliche Versionen.

Der größte (technische) Unterschied ist wohl der Tonkopf.
Beim CT-95 arbeitet eine neue Generation mit erweiterten Bereich, d.h. dessen Frequenzgang wird mit 10-30.000 Hz angegeben (CT-93: 15-23.000 Hz).

Im direkten Vergleich empfand ich das CT-93 einen Tick hochwertiger, da es sich - hinsichtlich Aufwand und Verarbeitung - dicht an seine
berüchtigten Vorgänger CT-91 / 91a (abgeleitet von CT-939 / CT-939 Mk II) orientiert.

Das CT-95 wirkt dagegen leicht abgespeckt. Diese Tendenz war bereits bei der "neuen Generation" ab CT-959 / CT-979 zu beobachten.
Die Qualität ist hierbei aber noch immer auf einem hervorragenden Niveau.

lotharpe schrieb:
Und was wäre das CT-93 heute noch für Liebhaber wert?

Das ist - wie üblich - eine Sache des technischen und optischen Zustands sowie Vollständigkeit des Zubehörs.
Eine OVP (mit Styroporeinlagen) ist natürlich auch immer ein gutes Verkaufsargument - das bringt durchaus bis zu 10% mehr.

Ich denke, die Preise für technisch einwandfreie Geräte liegen zwischen
- ca. 500-550 Euro (TOP-Zustand, BDA, OVP) - Liebhaber zahlen gerne noch mehr - und
- ca. 150-200 Euro (ohne Zubehör, mit leichten Kratzern etc.)


Gruß Olli.
Jazzy
Inventar
#43 erstellt: 21. Jul 2010, 19:03
Ich hatte zuerst zwei günstige JVC-Decks,Singlecapstan,Kombikopf und Dolby B,C.Später holte ich mir ein Denon DRM 800,ein ordentliches Doppelcapstan-3-Kopfdeck.Dieses kostete um die 800,-DM.Kurz besaß ich dann noch ein Sony TC-K 850 ES,mein erstes Sony-Deck,sehr schön und gut.Danach erst mal Tape-Abstinenz(MD/CD-Recorder...ihr kennt das leidvolle Thema).Vor relativ kurzem holte ich mir dann ein Akai GX 75 und ein Kenwood 7050,beide nicht sooo dolle.Dann musste es jetzt doch noch was vernünftiges sein: ein Sony TC-K 808 ES.Dabei bleibts sicher auch.
PRW
Hat sich gelöscht
#44 erstellt: 31. Jul 2010, 23:20
Hallo alle zusammen,

bei mir läuft noch ein Denon Tape Deck DRM-555

Es reicht zum Aufnehmen von Radiomusik alle mal aus.
Ich nehme gern damit Abends auf, es ist so einfach und unkompleziert damit.

Gruß

Peter


[Beitrag von PRW am 31. Jul 2010, 23:30 bearbeitet]
garlock
Stammgast
#45 erstellt: 05. Aug 2010, 23:17

OSwiss schrieb:

lotharpe schrieb:
Weiß eigentlich jemand genau, was beim Pioneer CT-95 gegenüber dem 93 geändert oder verbessert wurde?

Das CT-93 (10,8 kg, ohne Wangen 10,0 kg) ist eine hochwertigere Dolby S-Version des CT-979.
Es kam 1991 auf dem Markt und hatte einen UVP von 2.100 DM.

Das CT-95 (8,6 kg) ist eine hochwertigere Version des CT-S 920 S.
Es kam 1993 auf dem Markt und hatte ebenfalls einen UVP von 2.100 DM.

Beide haben ein "Reference Master"-Laufwerk, diese sind aber konstruktiv (nicht nur in der Anordnung) unterschiedliche Versionen.

Der größte (technische) Unterschied ist wohl der Tonkopf.
Beim CT-95 arbeitet eine neue Generation mit erweiterten Bereich, d.h. dessen Frequenzgang wird mit 10-30.000 Hz angegeben (CT-93: 15-23.000 Hz).

Gruß Olli.


Nicht ganz!
Die Lauferke und Kopfbestückung (Laser amorphus Head Kombination) sind bei beiden Decks identisch!
Die Unterschiede: CT-93 Laufwerk links / Bias Freq. 105 kHz, CT-95 Laufwerk mittig und nach hinten geneigt / eine verbesserte FET eingangsstufe im Wiedergabeverstärker / ein erweiterter EQ und FET Ausgangsstufe im Aufsprechverstärker / Bias Freq. 210 kHz .

Zum Frequenzgang:
Frequenzgang CT-93 gemessen bei -20dB +-3dB / CT-95 gemessen bei -20dB +-6dB


Bei mir noch am Laufen :

Pioneer: CT-939 / CT-676 / CT-S710 / CT-S740S / CT-757 / CT-737MKII / CT-S530 und das aussergewöhnliche CT-S670D

AIWA: AD-F800 / AD-F910 / AD-F550E

AKAI: GX-65 / GX-67 / GX-75 MKII / GX-95 MKII / GX-52 / DX-49

SONY: TC-K750ES

Yamaha: K-670

Uher: UCT-370CR

DUAL: CT 828

Philips: N2542 / N2544

mfg
hal-9.000
Inventar
#46 erstellt: 06. Aug 2010, 11:51
Benutzte es zugegebenermaßen nur selten - missen möchte ich es jedoch nicht:



Und obwohl ich eigentlich kein 2. Tapedeck brauche, es gar nicht mehr ins Rack passt, liebäugel' ich immer noch mit einem großen Nakamichi Wendetapedeck

LG
Mario


[Beitrag von hal-9.000 am 06. Aug 2010, 11:52 bearbeitet]
-Vintage-Fan-
Inventar
#47 erstellt: 06. Aug 2010, 12:00

hal-9.000 schrieb:
Benutzte es zugegebenermaßen nur selten - missen möchte ich es jedoch nicht:



Und obwohl ich eigentlich kein 2. Tapedeck brauche, es gar nicht mehr ins Rack passt, liebäugel' ich immer noch mit einem großen Nakamichi Wendetapedeck

LG
Mario


Da geht`s mir genauso,so ein RX 505 hat schon was,haben aber in guten Zustand auch gesalzene Preise
Bei mir spielt z.Zeit:
Aiwa AD-F 770
Aiwa AD-F 660
ITT 8022 M
AKAI GX 95 (mit Husten )
Dual C 839
Sony TC-K 909


hal-9.000
Inventar
#48 erstellt: 06. Aug 2010, 12:05
jepp, die Preise sind recht ordentlich, aber ich bin ziemlich pingelig, die Geräte müssen bei mir quasi neuwertig sein, sonst interessieren sie mich nicht.
Vorteil - sie sind auch vergleichsweise wertstabil ...

Im Moment beansprucht aber meine Selbstbau(X)Ono sämtliche HiFi-Recourcen/Budgets ... läuft ja nichts weg, man muss nur geduldig sein ...
PRW
Hat sich gelöscht
#49 erstellt: 06. Aug 2010, 20:54
Hallo alle zusammen,

hier gibt es ein Film über DasReVox Tape Deck B710 MKII

Gruß

Peter
baerchen.aus.hl
Inventar
#50 erstellt: 06. Aug 2010, 21:58
Hallo,

ich habe noch ein Pioneer CT-S620, das einen neune Besitzer sucht... Bei Interesse PM
-Vintage-Fan-
Inventar
#51 erstellt: 06. Aug 2010, 22:02

PRW schrieb:
Hallo alle zusammen,

hier gibt es ein Film über DasReVox Tape Deck B710 MKII

Gruß

Peter


super !
Ist das von Dir ?
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Antriebsriemen Aiwa AD-F 660
mondphil am 13.04.2007  –  Letzte Antwort am 15.04.2007  –  3 Beiträge
Probleme mit AIWA AD-WX 515 (tape-deck)
Tebasile am 30.12.2006  –  Letzte Antwort am 05.01.2007  –  10 Beiträge
Aiwa F880 Tape Deck - Klappe klemmt
piedro am 11.10.2006  –  Letzte Antwort am 15.11.2006  –  9 Beiträge
AD-30 kommt
Richard3108 am 09.12.2014  –  Letzte Antwort am 10.12.2014  –  3 Beiträge
Vorstellung AIWA 2300 -hier wohl recht unbekannt
Flipside77 am 10.02.2016  –  Letzte Antwort am 10.02.2016  –  6 Beiträge
AIWA PX-E800 - Informationen?
tapestatic am 19.04.2009  –  Letzte Antwort am 22.04.2009  –  2 Beiträge
Aiwa HS-PC202MII Erfahrungen?
PvB03 am 01.06.2015  –  Letzte Antwort am 03.07.2015  –  2 Beiträge
AIWA PX-E850
*elst1981* am 27.07.2014  –  Letzte Antwort am 28.07.2014  –  5 Beiträge
Riemenantrieb aiwa px-e860
PunkRawker77 am 28.08.2004  –  Letzte Antwort am 26.01.2008  –  2 Beiträge
Aiwa Tapedecks auffrischen
FelixKurt am 11.04.2005  –  Letzte Antwort am 18.04.2005  –  18 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • AKG
  • Onkyo
  • Denon
  • Teufel
  • Pioneer
  • Grundig
  • Sony
  • Edifier

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 139 )
  • Neuestes MitgliedXPazanX
  • Gesamtzahl an Themen1.345.494
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.543