Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 .. 200 .. 300 .. 370 . 380 . 390 . 400 . 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 . 420 . 430 . 440 . 450 .. 500 .. Letzte |nächste|

Bilder eurer Plattenspieler

+A -A
Autor
Beitrag
Low_Fi
Stammgast
#20706 erstellt: 06. Apr 2017, 19:02
Endlich ist er revidiert, nachdem mein Kollege den Spieler sechs Monate bei sich hatte ist er nun endlich fertig und ich bin super dankbar
Elac Miracord 50h
IMG_3477
IMG_3478
Das Größte Problem war, dass der linke Kanal nicht funktionierte. Aber nun läuft er als wunderbarer Zweitspieler
.JC.
Inventar
#20707 erstellt: 06. Apr 2017, 19:35
und gleich mal Police aufgelegt

schaut echt gut aus der Miracord
Django8
Inventar
#20708 erstellt: 07. Apr 2017, 07:50
..."beeindruckend" finde ich vor allem das Headshell mit der Massivität einer Schrankwand
xutl
Inventar
#20709 erstellt: 07. Apr 2017, 09:26
Sieh Dir mal die Daten des Arms an.
Du wirst erstaunt sein, wie "leicht" der trotz der optischen "Klotzigkeit" ist
Low_Fi
Stammgast
#20710 erstellt: 07. Apr 2017, 13:52
Als ich den Dreher geschenkt bekommen habe dachte ich auch"Hilfe".
Aber inzwischen bin ich von diesem Teil begeistert, ist natürlich optisch nicht mehr so angesagt,
funktioniert und klingt aber super.
Die Bahnschranke ist echt ein Leichtgewicht.
kona83
Ist häufiger hier
#20711 erstellt: 08. Apr 2017, 15:39
dann will Ich auch mal

Bilder Plattenspieler
Bilder Plattenspieler
Bilder Plattenspieler

hoffe es gefällt


[Beitrag von kona83 am 08. Apr 2017, 15:55 bearbeitet]
/OMEGA/
Inventar
#20712 erstellt: 08. Apr 2017, 15:50
Gefällt
höanix
Inventar
#20713 erstellt: 08. Apr 2017, 16:22
Nnnnö
U87ai
Stammgast
#20714 erstellt: 08. Apr 2017, 16:51
kona83:

uih, ein Concorde Broadcast?
kona83
Ist häufiger hier
#20715 erstellt: 08. Apr 2017, 17:25
@U87ai

Jup... Ich hoffe es bleibt mir noch lang erhalten
Hmeck
Inventar
#20716 erstellt: 08. Apr 2017, 18:01
Eigentlich mag ich diese Langnasen ja nicht so. Aber mit knallroter Nasenspitze - klasse!
kona83
Ist häufiger hier
#20717 erstellt: 08. Apr 2017, 18:26
Ich habe leider keine referenzen zu noch hochwertigeren TN's, aber besser als das Stanton 500 und das Pro-S was Ich davor hatte klingt es auf jeden fall

Ich weiß leider nur noch nicht was Ich mache, wenn die Nadel verschlissen ist? Ersatz ist wohl gar nicht mehr zu bekommen ...


[Beitrag von kona83 am 08. Apr 2017, 18:31 bearbeitet]
Wusan
Stammgast
#20718 erstellt: 08. Apr 2017, 19:35
Nabend Zusammen,

hier meiner neuer 604er, am Donnerstag für 75 Euronen bekommen, inzwischen gereinigt geprüft und muss echt sagen läuft richtig schön und gefällt mir echt noch besser wie mein 510er.

Original System war auch dabei, kann mir jemand dazu was sagen? Kenne das nicht, benutze gerade mein Shure M44-7, lohnt sich beim alten nach einer Nadel zu schauen? Bin was TA´s angeht noch recht unerfahren.

Euch noch ein schönen Abend!

1

2

20170407_051531
MAG63
Stammgast
#20719 erstellt: 08. Apr 2017, 22:15
Seit 14 Tagen dreht ein neues Laufwerk bei mir seine Runden, hier nun ein paar Bilder meines Neuzugangs.

Beim Laufwerk handelt es sich um einen Sony TTS-8000 aus dem Jahre 1976 in tadellosem Zustand.

DSCF0012

Der TTS-8000 wurde von Sony als reines Einbaulaufwerk konzipiert, daher trägt das Laufwerk auch die Bezeichnung
der Motoreinheit

DSCF0016

Optional gab es von Sony für das Laufwerk drei Zargen, die Resinamic Sound Zarge, die TB-1000 und die TB-2000,
auf der zwei Tonarme montiert werden konnten. Die Zargen sind aus einem Harz/Stein Gemisch gegossen und haben
ein Gewicht von 19kg für die Resinamic Sound/TB-1000 und 29kg für die TB-2000.

DSCF0015

Mit einem Gesamtgewicht von 29kg ist das Laufwerk nicht gerade ein Leichtgewicht und mit einem Maß vom 55x45 cm
nimmt er schon etwas Platz auf dem Rack ein. Das Laufwerk mit der TB-2000 Zarge hätte mit 60x50 cm bei 40kg
Gewicht nicht mehr auf mein Rack gepasst, von dieser Zarge wurden auch nur 150 Stk. hergestellt.

DSCF0018

Für die Montage des Tonarms gab es von Sony verschiedene Montagebasen, eine Universal mit einem Langloch für 9"
bis 12" Zoll Arme und eine Base mit mit passendem Auschnitt für die Sony PUA Modelle sowie den Pioneer PA-5000,
bei meinem ist ein Pioneer PA-5000 montiert. Am Arm sitzt ein Jelco HS-25 Headshell mit Ortofon HMC 30.

DSCF0023

Der TTS-8000 ist schon ein echter "HAMMER" und as HMC 30 spielt am Pioneer PA-5000 hervorragend.

Wünsche euch ein schönes Wochenende
burnouut
Ist häufiger hier
#20720 erstellt: 09. Apr 2017, 09:01
Genial, darf man fragen was Du dafür zahlen durftest?
sonicman
Stammgast
#20721 erstellt: 09. Apr 2017, 10:07
Wenn man die Top Ten der jemals gebauten Plattenspieler nennen müsste, gehört dieser dazu!
Sonicman
akem
Inventar
#20722 erstellt: 09. Apr 2017, 10:20
Normal hab ich's mit Sony ja nicht so, aber DEN würde sogar ich mir hinstellen... Tolles Teil aber der Preis würde mich auch interessieren. Wenn von der Zarge nur 150 Stück hergestellt wurden ist der bestimmt nicht billig.

Gruß
Andreas
-Hi-Fi-
Stammgast
#20723 erstellt: 09. Apr 2017, 10:56
@MAG63
Glückwunsch zu diesem traumhaften Plattenspielerboliden und weiterhin sehr viel Spaß damit.

Ein Sony TTS-8000 nebst Pioneer PA-5000 Tonarm wurde bei eBay in dieser Kombination vor knapp vier Wochen für 2.090,00 Euro verkauft, was in Anbetracht der Qualität und der Seltenheit dieser Kombi meines Erachtens nach als ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis zu bezeichnen ist.
MAG63
Stammgast
#20724 erstellt: 09. Apr 2017, 12:46
Von der großen Zarge TB-2000 für zwei Tonarme wurden nur 150 Stk. hergestellt, von der kleineren werden es wohl ein paar
mehr gewesen sein, hier ein Bild der Großen von HiFiDo. Die Preise für die Kombi mit der TB-2000 Zarge sind exorbitant
hoch, wie man hier sehen kann, auch in Japan werden sie sehr hoch gehandelt.

TB-2000

Meinen habe ich auch aus Japan bekommen, dort wurde er bei HiFiDo für knapp 1100,-$ inkl. Versand angeboten, allerdings
ohne Tonarm. Die Meisten dort angebotenen TTS-8000 Laufwerke sind mit einem SME-3009 ausgestattet und diese Kombi
war für mich uninteressant war. Das Angebot bei Ebay brachte mich dann auf den PA-5000 als Tonarm.

Mir wäre auf dem Sony ein PUA-9 oder PUA-286/1600L lieber gewesen, aber das Leben ist kein Wunschkonzert und diese
Arme sind äußerst selten und in gutem Zustand scheixx teuer. Aber auch der PA-5000 ist ein sehr guter Tonarm und weis
zu begeistern.
ad-mh
Inventar
#20725 erstellt: 09. Apr 2017, 22:40

Wusan (Beitrag #20718) schrieb:
Nabend Zusammen,

hier meiner neuer 604er, am Donnerstag für 75 Euronen bekommen, inzwischen gereinigt geprüft und muss echt sagen läuft richtig schön und gefällt mir echt noch besser wie mein 510er.

Original System war auch dabei, kann mir jemand dazu was sagen? Kenne das nicht, benutze gerade mein Shure M44-7, lohnt sich beim alten nach einer Nadel zu schauen? Bin was TA´s angeht noch recht unerfahren.

Euch noch ein schönen Abend!

1

2

20170407_051531


Moin,

Glückwunsch zum neuen Dual.
Das Originalsystem taugt. Die Ersatznadelversorgung ist aber schwierig. Du hast eine PN.
Mein Favorit beim 621 (Vollautomat ansonsten gleich) ist das AT 440, welches am Dual eben nicht im Bass schwächelt, so wie es hier im Forum oft zu lesen ist. Der Spieler ist auch mit einem 2m Black nicht überfordert.

621 mit AT 440
K1024_P3279683

621 mit DMS 242E
K1024_P3279681

Optisch sehr ähnlich und klanglich kaum schlechter der 521. Er hat einen ähnlichen Tonarm, ist ein Riementriebler, was nicht schlechter ist aber keinen 2x Antiresonator.
K1024_P3269668

und noch ein 621 in schwarz
K1024_P3079627

Alle Geräte sind frisch revidiert.
Im Moment habe ich eine chronische Dualitis.
Wer findet den Fehler beim letzten Bild?

VG

Andreas


[Beitrag von ad-mh am 09. Apr 2017, 22:47 bearbeitet]
ParrotHH
Inventar
#20726 erstellt: 10. Apr 2017, 10:07

ad-mh (Beitrag #20725) schrieb:
Wer findet den Fehler beim letzten Bild?

Etwas schwer zu erkennen, der Schriftzug könnte auch verdeckt sein, aber eher ist da keiner.
Was bedeuten würde: "falsches" Gegengewicht.

Parrot
Fieser-Kardinal
Stammgast
#20727 erstellt: 10. Apr 2017, 10:14
Fehlende Abdeckhaube?
maicox
Stammgast
#20728 erstellt: 10. Apr 2017, 11:29
Hallo,

Das Gegengewicht könnte ein anderes sein, da ist ja normalerweise eines mit Antiresonator montiert.

Dann fehlt die Haube, Nadeleinschub evtl. nicht original und die Chassis- Sicherungsschraube vorn "schlackert" .....
.JC.
Inventar
#20729 erstellt: 10. Apr 2017, 12:18
Hi,


maicox (Beitrag #20728) schrieb:
.. und die Chassis- Sicherungsschraube vorn "schlackert"


voll auf dem Dual Trip !

Hast du vielleicht Dielenboden und darauf ein Sideboard für die Dreher?
Dann könnte man einen netten Test machen. Dual links, Technics rechts, beide spielen eine LP
und dann gehst du am Sideboard vorbei: sanft, normal, schnell, extra trampelnd

Wer springt zuerst ?


siehe auch hier, ich hab nur leider keinen Dual,
sonst würde ich solche "Spielchen" selbst durchführen.
Die beiden Technics (SL 1600 MKII hat Subchassis, SL 1400 hat kein Subchassis) sind jedenfalls unbeeindruckt von Schritten.
(auf diesem Aufbau)
ParrotHH
Inventar
#20730 erstellt: 10. Apr 2017, 12:29
.JC.

Leider ist das Spielchen komplizierter als es Dir erscheint. Aber ist ja nicht das erste mal.

Bei mir stehen ein Technics SL-1210 MK II und ein Dual 721 friedlich nebeneinander. Der eine (Technics) steht sogar auf einem Wandregal (Pro-Ject Wallmount it), der andere (Dual) auf einem normal auf dem Boden stehenden Schränkchen. Der Boden ist Beton.

So, und nun laufe ich in meinem Zimmer herum, absichtlich trampelig.

Was passiert?

Das hängt von allerlei Dingen ab. So zum Beispiel von den verwendeten Tonabnehmern. Es gibt welche, da höre ich beim Technics dann meine Schritte. Beim Dual ist mir das dagegen noch nie aufgefallen, bei keinem meiner Tonabnehmer. Allerdings bekomme ich da die Nadel zum Springen, wenn ich aus Versehen fester gegen das Schränkchen stoße.

Parrot


[Beitrag von ParrotHH am 10. Apr 2017, 12:30 bearbeitet]
.JC.
Inventar
#20731 erstellt: 10. Apr 2017, 12:37

ParrotHH (Beitrag #20730) schrieb:
Der Boden ist Beton.


die Rohdecke ist Beton, darauf dann die Isolation (Styrodur), dann der Estricht, dann Laminat o.ä.
da schwingt eh kaum was (eigentlich vernachlässigbar).

Holzdielenboden ist ein "bisschen" schwieriger.
(ich weiß es von früher; es stand da kurze Zeit ein Dual 1226 = nur sanft gehen möglich)


ps
Spielchen in " " !
und bisschen auch
ParrotHH
Inventar
#20732 erstellt: 10. Apr 2017, 12:47
Gut, von mir aus: Beton, vielleicht Isolation. Wobei: eher nicht, das Haus ist alt, die Wohnung ist im EG, und ich kann im Winter an den Füßen spüren, ob wieder mal jemand im Keller das Fenster im Trockenraum offen gelassen hat...

Darauf dann natürlich Estrich und dann Teppich. That´s ist. Jedenfalls kein Dielenfussboden. Hätte ich gerne. Aber ich werde mich ohnehin mittelfristig in HH eine neue Bleibe suchen. Hab einfach keinen Bock mehr auf die Nachbarschaft, die da in den letzten Jahren Einzug gehalten hat.

Das Wandregal ist an der Mitte einer Innenwand befestigt, ob die tragend ist, kann ich nicht sagen. Massiv und dick ist sie jedenfalls, das war eine ziemlicher Akt, da ein Loch durchzubekommen, durch das ich dann Kabel in den Nebenraum legen konnte.

Und die Schritte kann man eben hören, am meisten fällt es über Kopfhörer auf, dumpfe Schläge. Hat mich auf gewundert, aber eben nicht jeder Tonabnehmer reagiert genauso empfindlich.

Parrot
kinodehemm
Hat sich gelöscht
#20733 erstellt: 10. Apr 2017, 12:58
Moin


Und die Schritte kann man eben hören, am meisten fällt es über Kopfhörer auf, dumpfe Schläge. Hat mich auf gewundert, aber eben nicht jeder Tonabnehmer reagiert genauso empfindlich.


das ist in erster Linie von der Resonanzfrequenz der T-Arm-TAbnehmer-Kombi abhängig - bei passenden Parametern hat man die Trittschallempfindlichkeit etc ganz gut im Griff.

Wobei -rein empirisch- aus meiner Sicht ein Subchassis-Dreher wie Thorens uä deutlich mehr 'zickt' als ein vernünftig aufgestelltes Masse-LW.
-meine Technics sind da auch recht tolerant.
ParrotHH
Inventar
#20734 erstellt: 10. Apr 2017, 13:05

kinodehemm (Beitrag #20733) schrieb:
das ist in erster Linie von der Resonanzfrequenz der T-Arm-TAbnehmer-Kombi abhängig - bei passenden Parametern hat man die Trittschallempfindlichkeit etc ganz gut im Griff.

Genau das wollte ich damit sagen.
Es sind eben deutlich mehr und andere Kriterien als das Kriterium der ... Marke!


Wobei -rein empirisch- aus meiner Sicht ein Subchassis-Dreher wie Thorens uä deutlich mehr 'zickt' als ein vernünftig aufgestelltes Masse-LW.
-meine Technics sind da auch recht tolerant.

Mein Thorens-Schwabber steht im Wohnzimmer. Wenn ich da mit dem Plattenspieler Musik höre, sitze/liege ich anschließend andächtig auf der Couch. Das nächste mal hüpfe ich ein wenig herum, und teste das aus. Aus der Erinnerung aber könntest Du recht haben. Ein echtes Problem war es aber im letzten Vierteljahrhundert nie.

Parrot
ad-mh
Inventar
#20735 erstellt: 10. Apr 2017, 21:18
Moin,

ja, das Gegengewicht ist vom 521.

Der schwarze 621 ist von meinem alten Herrn. Haube und AS Gegengewicht habe ich nicht sinnlos hin- und hertransportiert.
Die Fotos sind nach der Überholung entstanden. Gut, die Chassisschraube war nicht eingedreht.
Der Spieler war gerade zurück in der Zarge und der Rücktransport stand an.

Der Boden...
wir haben einen Altbau Bj. 1900 mit etwas über 200qm. Das vordere Haus haben wir vor gut 10 Jahren durchsaniert. Der Dielenboden war leider hinüber. Ich habe Dielen aus sibirischer Lärche (hat eine Nadelholzoptik, hat aber sehr enge Jahresringe und ist hart wie Buche) verlegt, andächtig geschliffen und in mehreren Schichten geölt.
Im hinteren Hausteil wurde der alte Dielenboden von der vorherigen Generation versaut, indem man in den 70ern Spanplatten aufgeschraubt hat. Wir haben erst einmal nach Schadstoffen messen lassen (Stichwort Formaldehyd). Darauf liegt nun mit einer Iso-Schicht Laminat. Für eine erste Wohnung der größer werdende Kinder sollte das reichen. Vielleicht bauen wir das auch noch um.
So lange habe ich dort mein Musikzimmer.

Wenn ich sinnlos herumtrample, springt zuerst ein ordentlich eingestellter TD 166, dann ein 318 (ist verkauft), ein Dual 1019, dann sehr selten ein Technics und zuletzt nämlich gar nicht ein 521, 621 oder 1239A (massive Eigenbauzarge).
Allein ein Schrank kann schon den Unterschied machen, selbst wenn er perfekt gerade steht (ich richte immer den Schrank und nicht den Spieler aus). Gut ist es, wenn er unten Gewicht mitbringt. Bei mir stehen in der unteren Etage Schallplatten als Dämpfung.

Aber zurück zum Thema Bilder und Plattenspieler...
Sorry für das OT.

VG

Andreas


[Beitrag von ad-mh am 10. Apr 2017, 21:28 bearbeitet]
Bastelwut
Inventar
#20736 erstellt: 11. Apr 2017, 10:00
Nicht der beste Plattenspieler den ich je hatte, wenn man alleine
nach Messwerten geht.
Ich bin mir auch sicher, dass ein Lenco L75 mit gleichem Tonarm
keinesfalls schlechter klingen würde, aber.....nö!

Ich fühle mich beim Plattenspieler angekommen wie noch nie und
wenn ich nur nach Vernunft und Messwerten gehen würde, hätte ich
noch meinen SL 1500.


TD 124
.JC.
Inventar
#20737 erstellt: 11. Apr 2017, 11:09
Hi,


Bastelwut (Beitrag #20736) schrieb:
wenn ich nur nach Vernunft und Messwerten gehen würde, hätte ..


das Auge hört mit.

DSCN5790

höanix
Inventar
#20738 erstellt: 11. Apr 2017, 11:22
So ist es, ich würde auch den Thorens nehmen.

LG


[Beitrag von höanix am 11. Apr 2017, 11:23 bearbeitet]
MacPhantom
Inventar
#20739 erstellt: 11. Apr 2017, 11:31
Der Thorens sieht aus wie eine simple Porzellankiste aus den 40ern. Hat immerhin einen brauchbaren Arm (im Gegensatz zum Raketengeschütz wie auf den alten Duals). Würde ich mir nicht im Traum hinstellen wollen.
Naja, jedem das Seine.
kinodehemm
Hat sich gelöscht
#20740 erstellt: 11. Apr 2017, 11:37
..beeindruckendes Fachwissen
und auch sprachhistorisch up to date https://www.welt.de/...-von-Buchenwald.html
MacPhantom
Inventar
#20741 erstellt: 11. Apr 2017, 11:48
Echt jetzt? Weil ich das Design dieses Plattenspielers nicht mag, bringst du den Nationalsozialismus ins Spiel?
Nur so zur Info: http://www.sopos.org/aufsaetze/3c7d45aeb2e57/1.phtml

Ich wünsche dir viel Glück auf deinem Lebensweg. Bemitleidenswert.


[Beitrag von MacPhantom am 11. Apr 2017, 11:48 bearbeitet]
Snowbo
Inventar
#20742 erstellt: 11. Apr 2017, 12:49
@bastelwut : der Thorens sieht mal außergewöhnlich aus. Ist das Vollmetall?
Hagi73
Stammgast
#20743 erstellt: 11. Apr 2017, 13:08
Der Thorens is tmein Traum
Irgentwann steht auch einer bei mir
-Hi-Fi-
Stammgast
#20744 erstellt: 11. Apr 2017, 13:09
@Bastelwut
Glückwunsch und viel Spaß mit deinem tollen 124'er.

Für mich ist der TD-124 ein zeitlos schöner Plattenspieler, den ich ebenfalls in einer massiven Holzzarge mein Eigen nennen durfte.

Thorens TD-124 MKII

Thorens TD-124 MKII
Bastelwut
Inventar
#20745 erstellt: 11. Apr 2017, 13:25
Alter...wie groß ist der?
70x60cm?
-Hi-Fi-
Stammgast
#20746 erstellt: 11. Apr 2017, 13:54
@Bastelwut
Die Zarge hat 60×50 cm gemessen.
Ralf_Hoffmann
Inventar
#20747 erstellt: 11. Apr 2017, 19:04
Dual CS 505-4. Hat noch nicht eine Platte abgespielt. Riemen war entsprechend gerissen
Jetzt löppt er wieder; ich bin hin- und her gerissen: Behalten oder nicht? Ist ja schon ein bisschen "piefig", obwohl in Nussbaum auch irgendwie sexy, oder auch nicht................................................Verdammt

IMGP4254
Caspar67
Stammgast
#20748 erstellt: 11. Apr 2017, 23:28
Technics_SL-_Q2_d



[Beitrag von Caspar67 am 11. Apr 2017, 23:29 bearbeitet]
Snowbo
Inventar
#20749 erstellt: 11. Apr 2017, 23:57
Goil!!!
ad-mh
Inventar
#20750 erstellt: 12. Apr 2017, 00:01

P6208663
MOS2000
Inventar
#20751 erstellt: 12. Apr 2017, 00:27

Caspar67 (Beitrag #20748) schrieb:
.......


    Strobo-Lampe des Technics 1210...


... da mag wohl jemand das rote Licht...


Etwas älteres Bild als der 1210MKII noch in Betrieb war. ....
In your face... Pickeltellerfeinde!


Liebe Grüße
MOS2000
Bastelwut
Inventar
#20752 erstellt: 12. Apr 2017, 08:34
Siamac
Inventar
#20753 erstellt: 12. Apr 2017, 10:34
Hier der ORIGINAL Technics SL-1200

IMG_2318

IMG_2320
Bastelwut
Inventar
#20754 erstellt: 12. Apr 2017, 10:38
Der Ur-SL 1200 ist einer von nur zwei Plattenspielern, denen ich echt
nachtrauere!
32miles
Inventar
#20755 erstellt: 12. Apr 2017, 10:41

Ralf_Hoffmann (Beitrag #20747) schrieb:
Dual CS 505-4. Hat noch nicht eine Platte abgespielt. Riemen war entsprechend gerissen
Jetzt löppt er wieder; ich bin hin- und her gerissen: Behalten oder nicht? Ist ja schon ein bisschen "piefig", obwohl in Nussbaum auch irgendwie sexy, oder auch nicht................................................Verdammt

Wenn es wenigstens Nussbaum wäre, aber die Zarge sieht doch eher nach Eiche rustikal aus.
...und das ist wirklich piefig.
/OMEGA/
Inventar
#20756 erstellt: 12. Apr 2017, 15:54
@Siamac der Technics SL 1200 sieht sehr schön aus, gestatte mir eine Anfägerfrage, das Schallplattengewicht ist das eine sinnvolle
Anschaffung und was bewirkt es ?

MfG
Joachim
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 .. 200 .. 300 .. 370 . 380 . 390 . 400 . 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 . 420 . 430 . 440 . 450 .. 500 .. Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Fotowettbewerb Bilder eurer Plattenspieler
PRW am 27.06.2010  –  Letzte Antwort am 02.08.2010  –  30 Beiträge
Vom Plattenspieler null Ahnung, totaler Anfänger
reptilex am 06.08.2010  –  Letzte Antwort am 07.08.2010  –  9 Beiträge
Plattenspieler für blutigen Anfänger
Nichtlustig am 28.12.2014  –  Letzte Antwort am 03.01.2015  –  31 Beiträge
Totaler Anfänger sucht Analog-Hilfe
mprey am 15.04.2006  –  Letzte Antwort am 25.05.2006  –  10 Beiträge
Abstimmung Fotowettbewerb Bilder eurer Plattenspieler
PRW am 02.08.2010  –  Letzte Antwort am 07.08.2010  –  5 Beiträge
Weihnachtsgeschenk Plattenspieler Anfänger
Jorgi69 am 26.11.2013  –  Letzte Antwort am 27.11.2013  –  6 Beiträge
Hilfe für Plattenspieler - Anfänger
Markus13680 am 25.02.2009  –  Letzte Antwort am 25.02.2009  –  2 Beiträge
Absoluter Anfänger sucht Plattenspieler
Saracan am 11.10.2008  –  Letzte Antwort am 23.10.2008  –  26 Beiträge
Anfänger sucht Plattenspieler
boeddy1982 am 16.09.2007  –  Letzte Antwort am 17.09.2007  –  4 Beiträge
Empfehlungen gesucht: Plattenspieler und Co. für Anfänger
figurehead82 am 03.02.2014  –  Letzte Antwort am 07.02.2014  –  11 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.175 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedlkdsjfa
  • Gesamtzahl an Themen1.419.817
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.033.864