Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 20 . 30 . 40 . 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 . 60 . 70 . 80 . Letzte |nächste|

Yamaha lineup 2016 Teil 2 (RX-A660, RX-A860, RX-A1060, RX-A2060, RX-A3060)

+A -A
Autor
Beitrag
tonny
Ist häufiger hier
#2358 erstellt: 09. Feb 2017, 11:41
Hallo,

da das fiepen im Standby bei meinem 2060 zum Schluss sehr laut war, habe ich ihn zur Reparatur eingeschickt. Das Ergebnis ist recht ernüchternd. Laut Werkstatt wurde die betroffene Baugruppe(ich denke die Netzteil-Platine) komplett getauscht. Ergebnis --> es ist(bis jetzt) deutlich leiser aber weiterhin vorhanden. Das entspricht definitiv nicht den Erwartungen die man an einen Aventage-Receiver hat.
Nur hochwertige Baugruppen?!(die dann pfeifend auf sich aufmerksam machen)

Werd ich wohl damit leben müssen. Wollte gerne das Feedback noch loswerden.
fplgoe
Inventar
#2359 erstellt: 09. Feb 2017, 15:16

tonny (Beitrag #2358) schrieb:
...das fiepen im Standby bei meinem 2060 ... betroffene Baugruppe(ich denke die Netzteil-Platine) komplett getauscht. Ergebnis --> es ist(bis jetzt) deutlich leiser aber weiterhin vorhanden ...
Vielleicht hat sich der Techniker auch nur die Arbeit leicht gemacht, und den Übertrager vergossen.

Vielleicht kann sich ja noch mal ein anderer 2060er-Inhaber dazu äußern... wenn andere Geräte nicht im hörbaren Bereich pfeifen, würde ich den Verstärker notfalls auch beim Händler zurückgeben oder nochmals einsenden. Ich kann jetzt ja nicht beurteilen, wie laut das bei dir ist, aber bei meinem 2050er ist mir noch nie aufgefallen, dass er im Standby 'pfeift'.

Werde heute Abend mal mit einem Ohr am Gehäuse lauschen.
Junger_Schwede
Inventar
#2360 erstellt: 09. Feb 2017, 17:13
Solch hochfrequentes Pfeiffen kann aber auch bei weitem nicht jeder hören.
Von dem her...
tonny
Ist häufiger hier
#2361 erstellt: 09. Feb 2017, 17:55
Hallo,

wie bereits von einigen mitgeteilt, betrifft dieses Geräusch ebenfalls den 1060 als auch den 3060 und konnte von den betroffenen auch gehört werden. Ein Freund von mir verwendet einen 1060 mit dem gleichen Geräusch. Ich halte es für ausgeschlossen, dass es sich hier noch um einzelne defekte handeln soll. Ebenso, dass das Geräusch nach der Reperatur nicht verschwunden ist, es sich jedoch verändert hat. Wenn es wieder lauter wird geht er auch direkt wieder zum Service....
Lautstärke ist für mich aktuell bis zu etwa einen halben Meter deutlich zu hören, bei absolut stillem Raum. Das Geräusch verändert sich jedoch und ist nicht stabil. Nicht zuletzt auch davon anhängig, ob der Receiver vorher längere Zeit in Betrieb war oder nicht. Es wird nach längerem Gebrauch tendenziell leiser. Liegt eventuell an der Ausdehnung der betroffenen Komponente?!
fplgoe
Inventar
#2362 erstellt: 09. Feb 2017, 19:29
Bei absoluter Stille einen halben Meter weit hörbar??? OK, also das ist jetzt natürlich auch wirklich jammern auf höchstem Niveau... auch wenn das unschön ist, in der Praxis schläft niemand mit dem Kopf an seinem Verstärker.

Ich habe eben mal bei meinem 2050er gelauscht, da höre ich es ganz leise, wenn ich wirklich mit dem Ohr direkt am Lüftungsgitter hänge. Es ist offensichtlich ein Schaltnetzteil, was da 'fiept' und so was lässt sich Prinzip bedingt kaum ganz vermeiden.
Volker#82
Inventar
#2363 erstellt: 09. Feb 2017, 19:46
Ich höre bei meinem 781 auch ein leises Fiepen und ein leises Brummen. Das Fiepen höre ich nur direkt am AVR und das Brummen noch ganz leicht am Hörplatz in 2,5 m Entfernung. Desweiteren fiept mein Netzteil vom Antimode, das ich sogar am Hörplatz leicht wahrnehmen kann. Meine Subwoofer fiepen auch ganz leicht, ebenfalls am Hörplatz ganz leicht hörbar. Der Plasma TV surrt leicht, vor allem wenn das Bild heller wird. Im normalen Betrieb höre ich von alldem nichts, weil erstens der Bluray Player lauter ist und zweitens die Lautsprecher tönen. Meine Besucher hören größtenteils von alldem nichts, was will man machen
GorillaBD
Inventar
#2364 erstellt: 09. Feb 2017, 20:22

Passat (Beitrag #1566) schrieb:
Und derzeit macht noch kein einziger AVR-Hersteller irgendwelche Aussagen zu Dolby Vision.

Ich krame den hier (vom November '16) mal wieder aus, weil nun der Denon X6300H lt. AreaDVD Dolby Vision unterstützt bzw unterstützen wird:


Der AVR-X6300H verfügr über acht HDMI-Eingänge, einer davon ist vorne. Alle HDMI-Inputs unterstützen HDCP 2.2 und bieten 4K/60 Hz-Passthrough, 4:4:4 Farbauflösung, HDR und BT.2020. Sehr interessant in Verbindung mit HDR: Nicht nur HDR10, sondern dank neuem Update auch Dolby Vision und Hybrid Log Gamma (HLG) werden unterstützt, das ist top.

(Quelle: http://www.areadvd.d...ster-mit-heos-modul/ )


Frage daher an Euch, ob jemand weiss, wie es diesbezüglich aktuell bei Yamaha aussieht?

Danke und GLG
GBD


[Beitrag von GorillaBD am 09. Feb 2017, 20:26 bearbeitet]
Chintz
Stammgast
#2365 erstellt: 09. Feb 2017, 20:38
mein 781 fiept auch sehr leise. nur wahrnehmbar wenn ich mitm ohr dran bin... so wie viele elektrogeräte. meine grafikkarte hat spulenfiepen wenn die fps über 1000 gehen.
fplgoe
Inventar
#2366 erstellt: 09. Feb 2017, 20:53
Der überwiegende Anteil aller elektrischen Geräte haben inzwischen Schaltnetzteile. Sie haben einen besseren Wirkungsgrad und vor allem im Leerlauf weniger Eigenverbrauch.

Alles hat eben auch Schattenseiten. Jeder will ein ultraökologisches Gerät und viele regen sich wegen 0,2W Standby-Verbrauch auf (was beispielsweise im ganzen Jahr etwa 50ct ausmachen würde). Aber wehe, das Ding pfeift fast unhörbar... Hölle, Hölle, Hölle...
Passat
Moderator
#2367 erstellt: 09. Feb 2017, 20:58

GorillaBD (Beitrag #2364) schrieb:

Passat (Beitrag #1566) schrieb:
Und derzeit macht noch kein einziger AVR-Hersteller irgendwelche Aussagen zu Dolby Vision.

Ich krame den hier (vom November '16) mal wieder aus, weil nun der Denon X6300H lt. AreaDVD Dolby Vision unterstützt bzw unterstützen wird:


Unterstützen wird:
http://www.areadvd.d...y-vision-hlg-update/

Das Update ist für Ende 2017/Anfang 2018 geplant, also in knapp 1 Jahr!

Bis dahin gibts bei Denon schon die AVR-X400 und bei Yamaha die RX-Axx70.

Grüße
Roman
Mickey_Mouse
Inventar
#2368 erstellt: 09. Feb 2017, 21:09
wobei auch noch unklar ist, wie diese "Unterstützung" denn aussehen wird!

ich könnte mir vorstellen, dass das dann ein Modus ist in dem alle OSD Ausgaben deaktiviert sind und man das Gerät im Blindflug navigieren muss. Weil eigentlich kann DV nicht wirklich funktionieren wenn der AVR sein OSD drauf legt. Oder es wird immer an/aus geschaltet, ob das mit dem Handshake dann alles so klappt.

wir müssen es abwarten, im Moment ist das alles nicht reine Spekulation was da kommen wird und wie es aussehen wird.
GorillaBD
Inventar
#2369 erstellt: 09. Feb 2017, 22:09

Passat (Beitrag #2367) schrieb:
Das Update ist für Ende 2017/Anfang 2018 geplant, also in knapp 1 Jahr!

Bis dahin gibts bei Denon schon die AVR-X400 und bei Yamaha die RX-Axx70.

Thx for Info.

Grummel. Bei mir steht ein neuer Yamaha an als Ersatz für den 3010 an.
Auf ein Update der 3060 könnte ich ja noch eine Weile warten.
Aber noch ein gutes halbes Jahr auf den 3070...


@Mickey
Hmm, interessanter Hinweis, Danke!
Wenn DV mit OSD eh nicht gehen würde, kann ich auch gleich den 3060 nehmen und den BD-Player "zweikablig" fahren...

Luxusprobleme, ich weiss.

GLG GBD


[Beitrag von GorillaBD am 09. Feb 2017, 22:15 bearbeitet]
fplgoe
Inventar
#2370 erstellt: 09. Feb 2017, 22:17

Mickey_Mouse (Beitrag #2368) schrieb:
...eigentlich kann DV nicht wirklich funktionieren wenn der AVR sein OSD drauf legt. ...
Warum nicht? Lässt das technisch kein Overlay zu?
Mickey_Mouse
Inventar
#2371 erstellt: 09. Feb 2017, 22:41
ich habe mir die Details selber noch nicht genau angesehen. So wie ich das bisher verstehe werden die Daten in den Video Stream "eingeflochten", also ähnlich einem (unsichtbaren) Wasserzeichen. Wenn da jetzt der AVR "irgendeine" Änderung vornimmt, sei es eine minimale Schärfe- oder Helligkeits-Korrektur oder in dem er ein OSD drüber legt, dürften die Informationen futsch sein.

Da bleibt dann abzuwarten wie robust das System gegen solche "Ausfälle" dann ist?!?
GorillaBD
Inventar
#2372 erstellt: 09. Feb 2017, 23:55
Das wäre inho dann auch eine mögliche Erklärung, warum Denon sich da jetzt noch ein Jahr Zeit bis zum Update lassen will...
-Dezibel-
Stammgast
#2373 erstellt: 10. Feb 2017, 11:10
Mich würde generell mal interessieren was es an neuen Features in den x70 Geräten geben könnte.
Passat
Moderator
#2374 erstellt: 10. Feb 2017, 11:48
Denkbar ist da viel.
Was Yamaha aber konkret bringt, weiß man nicht.

Die Neuerungen der xx60 gegenüber den xx50 waren ja auch klein.

Grüße
Roman
sadomario
Ist häufiger hier
#2375 erstellt: 10. Feb 2017, 12:50
Ich habe den 2060 seit 2 Wochen.bei mir pfeift nix.....
computerfouler
Inventar
#2376 erstellt: 10. Feb 2017, 13:03
Das ist für Leute die davon betroffen sind ein extrem hilfreicher Kommentar.
Junger_Schwede
Inventar
#2377 erstellt: 10. Feb 2017, 14:46

tonny (Beitrag #2361) schrieb:

Lautstärke ist für mich aktuell bis zu etwa einen halben Meter deutlich zu hören, bei absolut stillem Raum.

Ich befinde mich grundsätzlich nicht näher als 2 Meter zum AVR. Kein Wunder höre ich es nicht.
Von dem her, eine Sache, die vermutlich nicht gerade viele Leute wirklich interessieren wird.
Equilibrium
Stammgast
#2378 erstellt: 10. Feb 2017, 20:03

computerfouler (Beitrag #2376) schrieb:
Das ist für Leute die davon betroffen sind ein extrem hilfreicher Kommentar. ;)

Nun, zumindest kann man daraus ableiten das nicht alle Geräte davon betroffen sind.
Mein 3060 pfeift übrigens auch nicht.
QE.2
Inventar
#2379 erstellt: 10. Feb 2017, 20:14

computerfouler (Beitrag #2376) schrieb:
Das ist für Leute die davon betroffen sind ein extrem hilfreicher Kommentar. ;)


Ich würde eher diesen Kommentar als wenig hilfreich bezeichnen. Wenn sich niemand zu dem Thema melden würde, würde man nie raus bekommen, ob das bei den Geräten eine allgemeine Erscheinung ist, oder nicht. Die Betroffenen wollen sich ja irgendwie ein Bild machen, welche Maßnahmen Sinn machen.
computerfouler
Inventar
#2380 erstellt: 11. Feb 2017, 00:06
Ein nicht sachbezogener Post kann eben nie hilfreich sein. Der Hinweis auf einen solchen aber zumindest anregend.
fplgoe
Inventar
#2381 erstellt: 11. Feb 2017, 02:35
Och Leute, vielleicht könnt ihr die Doktorarbeit mit dem Thema 'Sachbezogen oder nicht - hilfreiche Kommentare im Wandel der Zeiten' langsam abschließen...
tonny
Ist häufiger hier
#2382 erstellt: 11. Feb 2017, 12:49

Equilibrium (Beitrag #2378) schrieb:

computerfouler (Beitrag #2376) schrieb:
Das ist für Leute die davon betroffen sind ein extrem hilfreicher Kommentar. ;)

Nun, zumindest kann man daraus ableiten das nicht alle Geräte davon betroffen sind.
Mein 3060 pfeift übrigens auch nicht. ;)



Oder es nicht hören. Sehr bekanntes "Problem" laut Service-Werkstatt.
Mein Kollege mit seinem 1060 interessiert es auch herzlich wenig...
Dann steht der Receiver bei mir komplett frei. Sprich es steht weder ein Player darauf, noch steht er geschlossen im TV-Board. Das Geräusch ist kaum hörbar wenn ich das Ohr an die Front lege.
Bei meiner Aufstellung kann sich das Geräusch allerdings perfekt im Raum verbreiten. Und dass nach einem Tausch das pfeifen weiterhin da ist, lässt wohl von einer gewissen Toleranz ausgehen.
rumper
Inventar
#2383 erstellt: 11. Feb 2017, 14:10
Es soll sogar Leute geben die sich das Gerät einfach kaufen und benutzen und keine Mängel suchen...
computerfouler
Inventar
#2384 erstellt: 11. Feb 2017, 20:05
Nur weil es oft nicht bemerkt wird, z.B. aufstellungsbedingt, oder man hohe Frequenzen schlecht hört, bedeutet es ja nicht das dieses Problem nicht vorhanden ist.
Deshalb nützt es dem Betroffenen auch wenig zu beteuern das eigenen Gerät, unter meist völlig anderen Umgebungs/Aufstellungsbedingungen, habe das Problem nicht. Vielleicht mal die rosarote "Yamaha ist so toll Brille" abnehmen, den Receiver frei aufstellen aufmerksam lauschen und ehrlich berichten.
Mickey_Mouse
Inventar
#2385 erstellt: 11. Feb 2017, 20:40
was willst du denn jetzt hören, oder was soll die Diskussion bringen?!?
manche haben das Piep-Problem, andere nicht, so einfach ist das.
wenn jetzt jemand sagt: meiner piept nicht, soll er dann ein technisches Gutachten beilegen oder erst seinen AVR frei im Raum aufstellen?
ist damit irgendjemandem geholfen?!?
QE.2
Inventar
#2386 erstellt: 11. Feb 2017, 20:45
Ist doch auch schön, wenn man es nicht bemerkt, spart einen Haufen Aufregung....
rumper
Inventar
#2387 erstellt: 11. Feb 2017, 21:23
Sag ich doch...
brause
Inventar
#2388 erstellt: 12. Feb 2017, 00:31
Ich sehe hier nix piepen,
schmeckt wie immer ...
fplgoe
Inventar
#2389 erstellt: 12. Feb 2017, 10:59
Ich werde das Gefühl nicht los, als wenn es hier bei -mehr oder weniger- allen ein wenig piept...
der_kottan
Inventar
#2390 erstellt: 12. Feb 2017, 11:17
Ist wohl eine Forenkrankheit.
rumper
Inventar
#2391 erstellt: 12. Feb 2017, 11:54
Ja, ich hab nen Tinnitus im Auge...ich seh nur Pfeifen.
brause
Inventar
#2392 erstellt: 12. Feb 2017, 15:12
Ja, genau, so bringt sich jeder mal ein Scheiße zu schreiben!

Alles nichts sagender Müll, vor allen von denen, die sich dauerhaft darüber aufregen, dass etwas hier unsinnig ist


Ps.
Man könnte ja etwas themenbezogenes schreiben, ist aber wohl zu einfach
Meckern ist da schon sehr schwierig


[Beitrag von brause am 12. Feb 2017, 15:15 bearbeitet]
Bremer
Inventar
#2393 erstellt: 13. Feb 2017, 13:16

computerfouler (Beitrag #2384) schrieb:
Vielleicht mal die rosarote "Yamaha ist so toll Brille" abnehmen, den Receiver frei aufstellen aufmerksam lauschen und ehrlich berichten.

Ganz ohne "rosarote Yamaha ist so toll-Brille": Ich lausche jetzt seit einigen Monaten den Tönen, die mein A3060 aus den angeschlossenen Quellen reproduziert, sehr aufmerksam und berichte ehrlich, dass ich davon sehr begeistert bin! Ob das Gerät selbst jetzt piept oder pfeift kann ich nicht sicher sagen, aber jedenfalls unter meinen Aufstellbedingungen, die ich nicht ändern werde, höre ich davon nichts.

Ein Problem habe ich allerdings, von dem ich nicht sicher weiß, ob es am Yamaha liegt. Ich habe am HDMI 2 Eingang eine VU+Solo 4K angeschlossen. Das Bild wird unbearbeitet an den TV, einen Samsung PS64F8590, ausgegeben. Ton läuft über den AVR. Im Setup der VU+ Solo 4K habe ich HDMI CEC aktiviert und so eingestellt, dass beim Einschalten der Box sowohl TV als auch AVR eingeschaltet werden. Das funktioniert so auch, nur wenn ich die VU+ starte und den AVR nicht schon vorher anhatte, dann schaltet sich der AVR zwar ein, geht auch auf den richtigen Eingang, es kommt aber kein Ton. Ich muss dann den AVR ausschalten und wieder anschalten, dann kommt der Ton. Schalte ich nur den TV ein, dann schaltet dieser auch den AVR ein und der Ton (via ARC) wird problemlos wiedergegeben. Auch am AVR ist HDMI CEC aktiviert.

Kennt jemand das Problem und die Lösung?
Bremer
Inventar
#2394 erstellt: 17. Feb 2017, 14:00
Halloooooo! Alle ausgeflogen?

Hat jemand eine Idee zu meinem oben geschilderten Problem?

Ich habe auf meinem A3060 noch die FW 1.11, gibt es irgendeinen Grund, die FW 1.26 aufzuspielen?
Chintz
Stammgast
#2395 erstellt: 17. Feb 2017, 14:45
Ich hab zwar keinen 3060, aber einen V781 und ich kann dir nur sagen, dass das bei dem sehr ähnlich ist, mit dem Unterschied, dass bei mir der Zuspieler ein Telekom Entertain Receiver ist. Ich habe als Lösung leider nur (bei mir) das quasi nur der AVR automat. angeht wenn ich den TV anschalte. Den Receiver dann auch extra anschalte. Also ich schalte Receiver --> TV=AVR.


[Beitrag von Chintz am 17. Feb 2017, 14:45 bearbeitet]
fplgoe
Inventar
#2396 erstellt: 17. Feb 2017, 18:41

Bremer (Beitrag #2394) schrieb:
Halloooooo! Alle ausgeflogen?
Immer mit der Ruhe. Das ist ist nicht der Yamaha-Support mit Anspruch auf 24h-Service. Wenn hier keiner Antwortet, wird da eben auch niemand eine Idee haben. Und Dein Text ist -mit Verlaub gesagt- auch etwas unübersichtlich verfasst. Eine klare Gliederung erleichtert einem da die Übersicht. Wenn ich das recht verstanden habe, hast Du, wenn der AVR per CEC eingeschaltet wird, keinen Ton (das wäre übrigens eine auf Anhieb verständlichere Frage gewesen).

Probiere das mal mit einem anderen Gerät als Deinem Solo. Nur um herauszufinden, ob es eher am AVR oder dem Abspieler liegt. Hört sich aber schon ein wenig nach Kommunikationsproblem, ggf. speziell mit den HDCP, an. Wenn Du (bei fehlendem Ton) beim Yammi unter Setup/Info schaust, zeigt er dann was an?


Bremer (Beitrag #2394) schrieb:
Ich habe auf meinem A3060 noch die FW 1.11, gibt es irgendeinen Grund, die FW 1.26 aufzuspielen?
Ich bin da ein knallharter Verfechter der aktuellen Software. Wer da nach dem Motto 'Never touch a running System' lebt, muss das mit sich selbst ausmachen. Grundsätzlich enthalten fast alle Updates -egal was offiziell im ChangeLog an Übersichtspunkten angegeben ist- zusätzlich kleine Veränderungen und Fehlerkorrekturen. Es gibt zwar auch immer mal wieder den Fall, dass eine Firmware Probleme verursacht, aber üblicher Weise macht sich der Hersteller die Arbeit mit der Software, um die Geräte zu optimieren, was im überwiegenden Anteil auch funktioniert oder zutrifft.
sadomario
Ist häufiger hier
#2397 erstellt: 18. Feb 2017, 12:52
Bezüglich der Yamaha Firmware Updates. Ich hatte einen RX-V1067 und jetzt den A2060. Bei 1067 hatte ich in 6 Jahren nur einmal ein Problem mit einem Firmware Update. Und zwar waren nach einem Update die Einstellungen wieder auf Werkseinstellungen. Ansonsten nie etwas.

Das ist schon ganz ordentlich wie ich finde.

Beim Lotto gewinnt auch nicht jeder. Nur in dem negativen Fall wie mit dem Update geschehen kann ich drüber hinweg sehen. Also immer locker bleiben.......gibt schlimmeres.....
sadomario
Ist häufiger hier
#2398 erstellt: 18. Feb 2017, 12:57
Achso was mir noch einfällt. Der Yamaha Support hat sich 3 Wochen nach meiner Anfrage die ich bezüglich der Abmasse des A2060 hatte gemeldet. Also gemeldet schon aber eben verspätet. Hier das Ergebnis:

Yamaha A2060
sadomario
Ist häufiger hier
#2399 erstellt: 18. Feb 2017, 13:00
Ergebnis: Ich könnte die von mir favorisierte Wandhalterung anbringen da der Receiver passt.

Diese ist es: Pro-Ject Wallmount it 5 Wandhalterung für Hifi Geräte.

Wenn es interessiert.Wandhalterung


[Beitrag von sadomario am 18. Feb 2017, 13:20 bearbeitet]
sadomario
Ist häufiger hier
#2400 erstellt: 18. Feb 2017, 13:25
Stimmt Passat. Aber man kann das Brett nach vorne schieben und mit Spax Schrauben von unten verschrauben. Dann kippt das Brett auch nicht. D.h. man setzt das Brett auf den Metallhalter. Dann setzt man den Receiver drauf und verkabelt. Kann dann horizontal verschieben. Nachdem alle Kabel dran sind schiebt man den Receiver samt Brett in die gewünschte Position. Dann von unten Spaxschrauben nutzen um Brett von unten anzuschrauben. Kein Problem. Leicht vorgebohrt dann verschraubt.
Wenn ich also mal wieder dran muss. Schrauben lösen, verschieben des Brettes samt Receiver usw...WandhalterungWandhalterung


[Beitrag von sadomario am 18. Feb 2017, 13:58 bearbeitet]
sadomario
Ist häufiger hier
#2401 erstellt: 18. Feb 2017, 13:32
Es gibt zu dieser Wandhalterung keine Alternative für Wände. Weil der Reciever zu schwer und einfach zu tief ist.

Voegels Wandhalter hatte da keine Chance. Der fast nur 10kg und ist nicht tief genug.

Bei der jetzigen Wandhalterung musste ich, wie so oft im Leben, improvisieren. Bisschen Hirnschmalz dann gings.

Die Füsse des Recievers passen vollständig darauf und das ist das Wichtigste......
Bremer
Inventar
#2402 erstellt: 20. Feb 2017, 13:11

fplgoe (Beitrag #2396) schrieb:

Bremer (Beitrag #2394) schrieb:
Halloooooo! Alle ausgeflogen?
Immer mit der Ruhe. Das ist ist nicht der Yamaha-Support mit Anspruch auf 24h-Service. Wenn hier keiner Antwortet, wird da eben auch niemand eine Idee haben. Und Dein Text ist -mit Verlaub gesagt- auch etwas unübersichtlich verfasst. Eine klare Gliederung erleichtert einem da die Übersicht. Wenn ich das recht verstanden habe, hast Du, wenn der AVR per CEC eingeschaltet wird, keinen Ton (das wäre übrigens eine auf Anhieb verständlichere Frage gewesen).

Probiere das mal mit einem anderen Gerät als Deinem Solo. Nur um herauszufinden, ob es eher am AVR oder dem Abspieler liegt. Hört sich aber schon ein wenig nach Kommunikationsproblem, ggf. speziell mit den HDCP, an. Wenn Du (bei fehlendem Ton) beim Yammi unter Setup/Info schaust, zeigt er dann was an?

Das Hallooo war gedanklich mit einem Zwinger-Smiley versehen.
Das Problem tritt tatsächlich nur mit der Solo 4K auf. Wenn ich - wie ich schrieb - den TV anschalte, der dann via CEC auch den AVR anschaltet kommt der Ton ohne Probleme. Mit dem BD player auch. Mit der vorherige Solo2 hatte ich das Problem nicht, wird aber vermutlich an der Box, nicht am Yammi liegen

fplgoe (Beitrag #2396) schrieb:

Bremer (Beitrag #2394) schrieb:
Ich habe auf meinem A3060 noch die FW 1.11, gibt es irgendeinen Grund, die FW 1.26 aufzuspielen?
Ich bin da ein knallharter Verfechter der aktuellen Software. Wer da nach dem Motto 'Never touch a running System' lebt, muss das mit sich selbst ausmachen. Grundsätzlich enthalten fast alle Updates -egal was offiziell im ChangeLog an Übersichtspunkten angegeben ist- zusätzlich kleine Veränderungen und Fehlerkorrekturen. Es gibt zwar auch immer mal wieder den Fall, dass eine Firmware Probleme verursacht, aber üblicher Weise macht sich der Hersteller die Arbeit mit der Software, um die Geräte zu optimieren, was im überwiegenden Anteil auch funktioniert oder zutrifft.
Grundsätzlich sehe ich das genauso, ich meinte mich nur zu erinnern, dass sich mit der 1.26 einige das Gerät zerschossen hatten. Habe es aber auf die schnelle im Thread nicht gefunden.
fplgoe
Inventar
#2403 erstellt: 20. Feb 2017, 15:13

Bremer (Beitrag #2402) schrieb:
...Das Problem tritt tatsächlich nur mit der Solo 4K auf. [...] Mit der vorherige Solo2 hatte ich das Problem nicht, wird aber vermutlich an der Box...
Hat diese 'Solo' vielleicht ein Untermenü, in dem die CEC-Befehle eingestellt werden können? Ansonsten bei diesem Zaubergerät mal nach aktualisierter Firmware schauen.
Bremer
Inventar
#2404 erstellt: 20. Feb 2017, 18:27
Ja, ein solches Untermenü gibt es, da ist aber alles was einzustellen ist, sinnvoll eingestellt Z.B. dass bei Starten der Box der AVR und der Tv gestartet werden sollen. Man kann sogar einstellen, ob erst der AVR oder erst der TV gestartet werden sollen, beides führt zum gleichen Ergebnis.

Ich halte meine Software auf der VU+ eigentlich immer auf dem laufenden (schon wegen der Cams), aber ich guck mal, ob es da was neues gibt.

By the way, dem Yammi habe ich jetzt auch das FW Update auf 1.26 gegönnt. Von USB ist alles glatt gelaufen.
yoomy
Stammgast
#2405 erstellt: 22. Feb 2017, 11:25
Überlege mir den RX-a2060 zu kaufen, habe aber vorab eine Frage zum HDMI CEC. Wird CEC auf beiden HDMI Outs unterstützt? Nur einer von denen kann ja ARC, was mich aber nicht stört. Ich möchte 2 TV Geräte über den Receiver anschließen und es wäre schön wenn dann beide über HDMI CEC laufen würden.

Mein jetziger Marantz SR6007 kann das nicht, da muss ich mich festlegen welcher Ausgang CEC benutzen soll.
fplgoe
Inventar
#2406 erstellt: 22. Feb 2017, 15:31
CEC wird immer von allen HDMI's unterstützt, ARC immer nur von einem Ausgang. Das ist bei allen aktuellen Verstärkern aller Herstellern so.

CEC ist die Datenkommunikation zwischen den Geräten, der ARC nur der AudioReturnChannel. Hat so direkt jetzt also nur bedingt was miteinander zu tun.


[Beitrag von fplgoe am 22. Feb 2017, 15:33 bearbeitet]
Passat
Moderator
#2407 erstellt: 22. Feb 2017, 16:29
Wobei bei den Yamahas der letzten Jahre nur der HDMI-Out 1 ARC unterstützt.
Bei meinem RX-V3067 kann man noch wählen, ob ARC auf dem Out 1 oder 2 laufen soll.

Grüße
Roman
Pit0303
Stammgast
#2408 erstellt: 22. Feb 2017, 19:45
Weiß jemand den Stromverbrauch des A2060 wenn das Signal des Sat-Receivers im Standbymodus durchgeschleift wird.
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 20 . 30 . 40 . 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 . 60 . 70 . 80 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Vergleich RX-A1060, RX-A860 und RX-V781
ichauch89 am 15.11.2016  –  Letzte Antwort am 21.09.2017  –  36 Beiträge
RX-A1060 oder RX-A2050
marwie am 23.06.2017  –  Letzte Antwort am 24.06.2017  –  2 Beiträge
Yamaha lineup 2016 Teil 1 (RX-V381, RX-V481, RX-V481D, RX-V581, RX-V681, RX-V781)
Passat am 12.03.2016  –  Letzte Antwort am 31.01.2021  –  1379 Beiträge
yamaha rx-a1060 Selbstabschaltung
RainerS* am 14.05.2017  –  Letzte Antwort am 14.05.2017  –  12 Beiträge
Yamaha RX-A1060
rollimx5nc am 12.03.2020  –  Letzte Antwort am 13.03.2020  –  12 Beiträge
Bluetoothreichweite Yamaha RX A860
th.giese am 30.08.2021  –  Letzte Antwort am 04.09.2021  –  6 Beiträge
Yamaha Lineup 2014 Teil 2 (RX-A740, RX-A840, RX-A1040, RX-A2040, RX-A3040)
Passat am 24.06.2014  –  Letzte Antwort am 10.12.2019  –  1505 Beiträge
Yamaha RX-810 ablösen durch RX-A860 ?
Mr.Slingle am 03.11.2016  –  Letzte Antwort am 27.11.2016  –  25 Beiträge
Yamaha RX-A3060 Frage
Schrotflinten_Arthi am 07.02.2019  –  Letzte Antwort am 11.02.2019  –  17 Beiträge
Erfahrung mit Yamaha RX-A1070, RX-A2060 und RX-A2070
Steve.wi am 17.01.2021  –  Letzte Antwort am 17.01.2021  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.394 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedDennisgolf5.
  • Gesamtzahl an Themen1.508.729
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.699.938