Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 90 . 100 . 110 . 120 . 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 . 140 . 150 . 160 . Letzte |nächste|

Yamaha 2020 Serie vorgestellt m. 8K HDMI 2.1

+A -A
Autor
Beitrag
SamySony
Stammgast
#6549 erstellt: 27. Okt 2021, 14:45
Scene-Tasten belegen und dann in die Harmony einpflegen müsste doch theoretisch funktionieren, oder etwa nicht ???
fplgoe
Inventar
#6550 erstellt: 27. Okt 2021, 14:47
Anscheinend sind sie davon ausgegangen, dass man nur noch über die Scene-Tasten auswählt. Dafür sind die 'nur' 8 Stück dann aber doch etwas dürftig geraten.

Mein 2050 hatte damals schon 12 Scenes, auch wenn außer den 1-4 Tasten per Fernbedienung die restlichen (5-12) die nur im Menü selbst auszuwählen waren.

Außerdem existieren sogar noch die IR-Codes der Eingangsdirektwahl. Man muss sich die nur auf eine Fernbedienung legen können.


[Beitrag von fplgoe am 27. Okt 2021, 14:50 bearbeitet]
derrapf
Ist häufiger hier
#6551 erstellt: 27. Okt 2021, 15:21
>Beim A8A gibt es keine Direkttasten für die Eingänge!

Ui.
Gibt's die auch nicht beim CX-A5200? Weil da würde ich auch Wert drauf legen.
Ich hatte auch beim DSP-A1 bei Makros immer das Problem dass die Eingänge getoggelt haben zwischen "Auto", "analog", und "DTS". Da würde ich mir wünschen dass man die mit einem diskreten Code direkt ansteuern kann.
Oder ginge das auch über einen URL Befehl wie man das von Dreambox Klonen kennt?

Gruss Ralf
Heiliger_Grossinquisito...
Inventar
#6552 erstellt: 27. Okt 2021, 17:40
Diskrete Befehle sollte es eigentlich schon noch geben, zumal sich diese von Model zu Model selten bis nie ändern.

Für die XX80er gibt es sie, also gibt es sie für die Vorstufen auch, und ich wette die Befehle gehen auch bei den neuen.

Man muss nur ne Fernbedienung haben wo man sie einpflegen kann.


Die Anwahl der Audioquelle, Analog, HDMI, Koax/Optisch Auto, gibt es immer noch. Und sie bleibt auch auf dem Punkt wo man als letztes war.


[Beitrag von Heiliger_Grossinquisitor am 27. Okt 2021, 17:42 bearbeitet]
Rainer_B.
Inventar
#6553 erstellt: 27. Okt 2021, 18:28
Mein AVM V30 hat auch keine direkten Tasten. Es gibt aber bei der Harmony die alternativen Methoden um sowas zu umgehen. Meine merkt sich die letzte Position und wippt dann bis zum passenden Eingang durch.

Rainer
fplgoe
Inventar
#6554 erstellt: 27. Okt 2021, 19:53

Heiliger_Grossinquisitor (Beitrag #6552) schrieb:
...Für die XX80er gibt es sie, ...

Da sind die 7 Eingänge bzw. deren IR-NEC-Codes:

Unbenannt


Und bei Bedarf auch von dem NEC in Pronto umwandelbar: Converter
derrapf
Ist häufiger hier
#6555 erstellt: 28. Okt 2021, 02:05
Danke
Das ist hilfreich.

Hab ich mir gleich gebookmarkt

Gruss Ralf


[Beitrag von derrapf am 28. Okt 2021, 02:10 bearbeitet]
HHF
Stammgast
#6556 erstellt: 28. Okt 2021, 17:24
Hallo...ein neues Update für den A8A....Version 1,22....hat das hier schon einer geladen und weiss was sich verändert hat. Ich habe schon mal runter geladen....4k/120hz/HDR auf XBox Serie X geht leider nicht.
SamySony
Stammgast
#6557 erstellt: 28. Okt 2021, 17:47
Habe eben nachgeschaut auf der Homepage... sehe immer noch die 1.14 ? Verlinke mal bitte.
burkm
Inventar
#6558 erstellt: 28. Okt 2021, 17:52
Wird vermutlich, wie so häufig, in Wellen verteilt, um bei den ersten Nutzern noch zu sehen, ob irgendwelche Probleme auftauchen....
fplgoe
Inventar
#6559 erstellt: 28. Okt 2021, 17:58
Direkt aus dem Land des Lächelns:


RX-A8A_A6A_Neueste Firmware (Ver.1.22) v. 28. Oktober 2021
• Verbesserte Betriebsstabilität

[Quelle]
Rossi_46
Inventar
#6560 erstellt: 28. Okt 2021, 18:05
Wo bleibt das Auro Update?
SamySony
Stammgast
#6561 erstellt: 28. Okt 2021, 18:09
Wer soll das wissen...
HHF
Stammgast
#6562 erstellt: 28. Okt 2021, 18:09
20211028_180759
Rossi_46
Inventar
#6563 erstellt: 28. Okt 2021, 18:10
Ich dachte das sollte diesen Monat kommen.
SamySony
Stammgast
#6564 erstellt: 28. Okt 2021, 18:10
Ist Auro schon da? Ich tippe auf nein.


[Beitrag von SamySony am 28. Okt 2021, 18:11 bearbeitet]
SamySony
Stammgast
#6565 erstellt: 28. Okt 2021, 18:19
Übrigens, das hat Yamaha mir geantwortet auf meinen Hinweis mit sem Bug, unswar gleich am nächsten Tag...

vielen Dank für Ihre Anfrage zu Ihrem RX-A8A.

Vielen Dank für Ihren Hinweis. Wir werden Ihren Hinweis intern prüfen.
Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen.
Wir bitten Sie um Geduld. Sobald uns neue Informationen vorliegen werden wir uns bei Ihnen melden.
Vielen Dank für Ihre Mithilfe und Unterstützung.

Mit freundlichen Grüßen


Yamaha Customer Service and Support


Hoffe es ist kein Standardspruch von denen
Rossi_46
Inventar
#6566 erstellt: 28. Okt 2021, 18:22
Wenn so wenig Geräte im Umlauf sind kann es dauern,denn sie bekommen ja wenig Feedback dazu,ob das was dran ist oder nicht.
SamySony
Stammgast
#6567 erstellt: 28. Okt 2021, 18:24
Die haben doch sicher ein Gerät rumstehen, da können sie das sofort nachvollziehen bzw. probieren.
QH
Inventar
#6568 erstellt: 28. Okt 2021, 18:25

Rossi_46 (Beitrag #6560) schrieb:
Wo bleibt das Auro Update?


Wohl die falsche Marke gekauft.....
Rossi_46
Inventar
#6569 erstellt: 28. Okt 2021, 18:28
Falsch nicht,nur halb soviel Wert ohne Auro.
burkm
Inventar
#6570 erstellt: 28. Okt 2021, 18:55

SamySony (Beitrag #6565) schrieb:
Übrigens, das hat Yamaha mir geantwortet auf meinen Hinweis mit sem Bug, unswar gleich am nächsten Tag...

vielen Dank für Ihre Anfrage zu Ihrem RX-A8A.

Vielen Dank für Ihren Hinweis. Wir werden Ihren Hinweis intern prüfen.
Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen.
Wir bitten Sie um Geduld. Sobald uns neue Informationen vorliegen werden wir uns bei Ihnen melden.
Vielen Dank für Ihre Mithilfe und Unterstützung.

Mit freundlichen Grüßen
Yamaha Customer Service and Support

Hoffe es ist kein Standardspruch von denen :{


Das wird ein Standard-Textbaustein des Yamaha Kundenservice sein, der hier als Antwort auftaucht...
hmt
Inventar
#6571 erstellt: 28. Okt 2021, 19:48

SamySony (Beitrag #6565) schrieb:
Übrigens, das hat Yamaha mir geantwortet auf meinen Hinweis mit sem Bug, unswar gleich am nächsten Tag...

vielen Dank für Ihre Anfrage zu Ihrem RX-A8A.

Vielen Dank für Ihren Hinweis. Wir werden Ihren Hinweis intern prüfen.
Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen.
Wir bitten Sie um Geduld. Sobald uns neue Informationen vorliegen werden wir uns bei Ihnen melden.
Vielen Dank für Ihre Mithilfe und Unterstützung.

Mit freundlichen Grüßen


Yamaha Customer Service and Support


Hoffe es ist kein Standardspruch von denen :{



Na klar, die sind sehr erfreut darüber dass sie endlich mal eine Mail mit einem Bug bekommen haben und setzen gerade alle Hebel in Bewegung um diese zu fixen.
SamySony
Stammgast
#6572 erstellt: 28. Okt 2021, 20:27
Denkst Du ernsthaft ich male mir was anderes aus ??? Längst bekannt auch mit DM schon prächtige Erfahrungen gemacht, auch Pio und Onkyo... Alle beherschen das sehr gut.
blowfly6
Stammgast
#6573 erstellt: 29. Okt 2021, 08:03

blowfly6 (Beitrag #6217) schrieb:
Mal wieder eine Info meiner Quelle, die ich natürlich nicht nennen kann...

Laut seiner Aussage liegen in Malaysia fertig produzierte A4/A6/A8, die aber nicht verschifft werden, da der japanischen Konzernführung die derzeitigen Kosten für den Transport zu hoch sind.

Finde ich einen Knaller!

:X


Laut meinen letzten News und sogar laut unserem "hochgeschätzten" Fachmann Lars Mette wird es erst frühestens 2022 wieder A6 und A8 geben. Immerhin steht das Jahr nun wohl fest...

burkm
Inventar
#6574 erstellt: 29. Okt 2021, 08:18
Was ist daran der "Knaller" ? Die VKs werden anhand der absehbaren Gestehungskosten usw. für das jeweilige Zielland berechnet. Ändern sich diese Kosten signifikant, passt dann das ursprünglich errechnete Preisgefüge nicht mehr, speziell, wenn sich die Transportkosten inzwischen mehr als verdoppelt haben. Yamaha wird (vermutlich) vermeiden wollen, den dadurch erforderlichen Preisaufschlag weitergeben zu müssen, wenn denn die angegebene Nachricht überhaupt stimmen sollte...
Deine Quelle ist ja nicht gerade als unabhängiger "Nachrichtendienst" bekannt...
fplgoe
Inventar
#6575 erstellt: 29. Okt 2021, 08:42
So ganz vorstellen kann ich mir das aber nicht. Auch wenn die Transportkosten hoch sind, der Markt ist leer und wenn jeder Käufer für sein Gerät (und pro Gerät werden die Aufschläge durch den Transport ja übersichtlich sein) ein paar Euro mehr bezahlen müsste, wäre das doch in der gegenwärtigen Situation das kleinste Problem.

Der Markt ist leer, alle suchen händeringend neue Geräte, da wären selbst 50€ Aufschlag pro Gerät lächerlich. Und das wird es nicht ausmachen.

Und noch teurer, als die Transportkosten ist es doch, Geräte zu produzieren, die eingekauften Waren sind verbaut und müssen bezahlt werden, die Produktionskosten, Lohnkosten etc. sind angefallen und selbst die Lagerung ist nicht ganz kostenfrei. Und dann nimmt man keinen einzigen Yen ein und lagert die Geräte monatelang ein, um die Transportkosten zu drücken? Die aber auch in einem halben Jahr voraussichtlich nicht besser werden, schon deshalb verstehe ich es nicht...
Passat
Moderator
#6576 erstellt: 29. Okt 2021, 09:47
Die Lieferverzögerung kann mehrere Ursachen haben, nicht nur erhöhte Lieferpreise.
Sondern z.B. auch, das man sclicht keine Transportkapazitäten buchen kann.

Oder Yamaha ist auch vom allgemeinen Chipmangel betroffen und kann daher die Geräte gar nicht produzieren.

Grüße
Roman
Heiliger_Grossinquisito...
Inventar
#6577 erstellt: 29. Okt 2021, 12:02

auch, das man sclicht keine Transportkapazitäten buchen kann.


Dass dürfte momentan das Hauptproblem sein, welches die hohen Koten befeuert.

Kapazitäten sind einfach rar da viele Schiffe seit Wochen irgendwo wartend vor Anker liegen weil die besagten Umschlaghäfen nicht in die Pötte kommen aus dem einen oder anderen Grund (im asiatischen Raum dürfte Corona und damit bedingte Schließungen der Hauptgrund sein).

England z.B. geht auch nichts vorwärts da die LKW Fahrer fehlen, es geht nix aus dem Hafen raus LKWmäßig, und aber auch nicht rein was aufs Schiff müsste.

Das Chaos zieht sich um die ganze Erde, daher sind auch die Kapaziäten so gering das dass was frei ist astronomisch teuer wird, und dennoch NICHT pünktlich abgearbeitet werden kann weil hunderte oder tausende andere Container vorne an stehen.

Dieses Chaos wird auch noch sehr lange dauern.

Dazu kommt, ich unterstelle der chinesischen Regierung einen gewissen Vorsatz im ausbremsen des ganzen Containerhandlings in den großen chinesischen Häfen um die westliche Welt unter Druck zu setzen. Da ist garantiert auch etwas Kalkül dabei, und nicht nur knallharte "NullCovid Strategie"

Dann mal zu den steigenden Frachtkosten generell bitte die enormen Energiekosten dazu rechnen. So ein Frachter vernichtet tausende Tonnen Rohöl welches auch um ein mehrfaches angestiegen ist.
Alles einzeln betrachtet weitere kleine Faktoren was in Summe alles ungemein verteuert und bremst.


[Beitrag von Heiliger_Grossinquisitor am 29. Okt 2021, 12:05 bearbeitet]
hypnorex
Stammgast
#6578 erstellt: 29. Okt 2021, 12:18
Genau deswegen müssten die Regierungen endlich damit anfangen die Globalisierung zu stoppen.
Heiliger_Grossinquisito...
Inventar
#6579 erstellt: 29. Okt 2021, 12:28
Ja, nur wäre das ein Prozess der etliche Jahre dauern würde wenn er auf alle Bereiche des Lebens ausgedehnt werden soll (eigentlich sollte es so gemacht werden ja).

An der aktuellen Lage ändert dies aber nichts. Zumal ja das technische Knowhow um alles hier auf unserem Kontinent selbst zu machen ja wieder erstmal importiert werden müsste zum Großteil


[Beitrag von Heiliger_Grossinquisitor am 29. Okt 2021, 12:29 bearbeitet]
charly68
Stammgast
#6580 erstellt: 29. Okt 2021, 12:59
Oder die Ware wird festgehalten von anderen Staaten... Der Zug aus China wurde festgesetzt. So passiert bei meiner Firma.


[Beitrag von charly68 am 29. Okt 2021, 13:00 bearbeitet]
Rossi_46
Inventar
#6581 erstellt: 29. Okt 2021, 13:08
Man kann es auch zusammenfassen und sagen die Lage ist Katastrophal,eine Besserung erwarte ich erst lm Frühjahr 2022 dann muss aber auch alles passen.
Bart1893
Inventar
#6582 erstellt: 29. Okt 2021, 13:30

hypnorex (Beitrag #6578) schrieb:
Genau deswegen müssten die Regierungen endlich damit anfangen die Globalisierung zu stoppen.



lol
Passat
Moderator
#6583 erstellt: 29. Okt 2021, 13:30
So schnell erwarte ich da keine Besserung.
Evtl. hat das noch keiner mitbekommen:
Schon vor einigen Wochen hat die chinesische Regierung beschlossen, das Wirtschaftswachstum in China zu drosseln.
Es wurden in dem Zuge auch schon vereinzelt vom Staat Firmen geschlossen, da deren Produktionskapazität von der Politik nicht gewollt ist.

Gerade was China angeht sollte man daher Alternativen schaffen.

Und das politische Umfeld sollte man auch immer im Auge haben.
Beispielsweise aktuell der Streit zwischen Polen und der EU.
Es wurde da schon der Polexit an die Wand gemalt.
Und sollte es tatsächlich so kommen, bekommen dann auch die Firmen, die ihre Produktion nach Polen outgesourced haben, Probleme.

Grüße
Roman


[Beitrag von Passat am 29. Okt 2021, 13:30 bearbeitet]
geyerli
Inventar
#6584 erstellt: 29. Okt 2021, 13:42

Bart1893 (Beitrag #6582) schrieb:

hypnorex (Beitrag #6578) schrieb:
Genau deswegen müssten die Regierungen endlich damit anfangen die Globalisierung zu stoppen.



lol


Doppel lol...

Ohne Globalisierung würden wir zurück ins Mittelalter katapultiert.

Wie in Dreigottesnamen soll im eigenen Land die Masse an Produkten, Dienstleistungen, Innovationen, Rohstoffen etc. produziert bzw. gewonnen werden, die wir benötigen um den aktuellen und den zukünftigen Lebensstandard zu halten?

Die aktuelle Situation führt ja gerade vor Augen, wie wichtig der freie und reibungslose globale Handel ist.
fplgoe
Inventar
#6585 erstellt: 29. Okt 2021, 13:47
Klar, Globalisierung abschaffen...

Und solche Ideen führen deutlich vor Augen, weshalb der unwissende Laie und Wähler nicht über Sachen abstimmen sollte, von denen er keine Ahnung hat. Das ist den Engländern ja auch zum Verhängnis geworden.
nosferatu68
Stammgast
#6586 erstellt: 29. Okt 2021, 13:47

geyerli (Beitrag #6584) schrieb:

Bart1893 (Beitrag #6582) schrieb:

hypnorex (Beitrag #6578) schrieb:
Genau deswegen müssten die Regierungen endlich damit anfangen die Globalisierung zu stoppen.



lol


Doppel lol...

Ohne Globalisierung würden wir zurück ins Mittelalter katapultiert.

Wie in Dreigottesnamen soll im eigenen Land die Masse an Produkten, Dienstleistungen, Innovationen, Rohstoffen etc. produziert bzw. gewonnen werden, die wir benötigen um den aktuellen und den zukünftigen Lebensstandard zu halten?

Die aktuelle Situation führt ja gerade vor Augen, wie wichtig der freie und reibungslose globale Handel ist.


Und er führt vor Augen, wie schlecht der grenzenlose Konsum für unsere Umwelt ist ...
geyerli
Inventar
#6587 erstellt: 29. Okt 2021, 14:02
Einen Schritt weiter denken:

Der Mensch ist die Wurzel des Übels und stellt das eigentliche Problem dar.

Der Konsum ist nur ein Symptom.

Und nun möge das Offtopic gecancelt werden...
Heiliger_Grossinquisito...
Inventar
#6588 erstellt: 29. Okt 2021, 14:40

fplgoe (Beitrag #6585) schrieb:
Klar, Globalisierung abschaffen...

Und solche Ideen führen deutlich vor Augen, weshalb der unwissende Laie und Wähler nicht über Sachen abstimmen sollte, von denen er keine Ahnung hat. Das ist den Engländern ja auch zum Verhängnis geworden.


Da hat er nicht ganz unrecht.


Rossi_46 (Beitrag #6581) schrieb:
Man kann es auch zusammenfassen und sagen die Lage ist Katastrophal,eine Besserung erwarte ich erst lm Frühjahr 2022 dann muss aber auch alles passen.


Frühjahr 23 oder besser 24 triffts wohl eher bis alles wieder aufgeholt und normal ist. Setzt aber ebenfalls voraus das sich was Corona angeht nächstes Jahr alles zum besseren wendet und es keinen Einfluss mehr hat.
fplgoe
Inventar
#6589 erstellt: 29. Okt 2021, 14:46
Ja, wenn Corona irgendwann so weit ist, dass es entweder erledigt oder zumindest wie die Grippe wirklich im Griff ist, dann normalisiert sich hoffentlich alles langsam wieder. Und ich bin da ganz eindeutig mit meinem Vorredner konform: eher 2023 oder 2024, bevor wieder mit halbwegs normalen Zuständen zu rechnen ist.
QE.2
Inventar
#6590 erstellt: 29. Okt 2021, 15:18

Heiliger_Grossinquisitor (Beitrag #6588) schrieb:

Setzt aber ebenfalls voraus das sich was Corona angeht nächstes Jahr alles zum besseren wendet und es keinen Einfluss mehr hat.


Sehr optimistisch.
Passat
Moderator
#6591 erstellt: 29. Okt 2021, 15:21
Naja, bis dahin sind die Ungeimpften entweder genesen oder gestorben.

Grüße
Roman
nosferatu68
Stammgast
#6592 erstellt: 29. Okt 2021, 15:24

Passat (Beitrag #6591) schrieb:
Naja, bis dahin sind die Ungeimpften entweder genesen oder gestorben.

Grüße
Roman


Böse aber leider die Realität. Und wer glaubt, das Alles wieder auf ein normales Niveau zurückgehen wird, täuscht sich gewaltig. Es sprechen zu viele Faktoren dagegen und wir werden uns mit einer neuen "Normalität" anfreunden müssen, ob es uns gefällt oder nicht. So sehe ich das persönlich
fplgoe
Inventar
#6593 erstellt: 29. Okt 2021, 15:30
Deshalb sagte ich ja '...wie die Grippe im Griff...' das Corona ganz verschwindet oder zumindest so ungefährlich wird, dass man im Infektionsfall ein Wundermittel einsetzen kann, das jeden schweren Verlauf zuverlässig verhindern kann, ist wohl eher Wunschdenken.

Die neue Normalität eben.


[Beitrag von fplgoe am 29. Okt 2021, 15:31 bearbeitet]
martiko
Stammgast
#6594 erstellt: 29. Okt 2021, 15:41
Könnten wir vielleicht so langsam mal wieder zum Thema zurückkommen?

Abgesehen von der (nicht) Verfügbarkeit der Geräte hat die Chipkrise und Corona-Situation damit ja eher wenig zu tun…

In diesem Sinne: hat schon jemand Verbesserungen / Änderungen durch die neue FW festgestellt?


[Beitrag von martiko am 29. Okt 2021, 15:49 bearbeitet]
fplgoe
Inventar
#6595 erstellt: 29. Okt 2021, 15:59
Inhalt 'Verbesserte Betriebsstabilität'? Da wird es nicht viel festzustellen geben.
hmt
Inventar
#6596 erstellt: 29. Okt 2021, 16:00

fplgoe (Beitrag #6593) schrieb:
Deshalb sagte ich ja '...wie die Grippe im Griff...' das Corona ganz verschwindet oder zumindest so ungefährlich wird, dass man im Infektionsfall ein Wundermittel einsetzen kann, das jeden schweren Verlauf zuverlässig verhindern kann, ist wohl eher Wunschdenken.

Die neue Normalität eben.



Ich sehe das nix neues an der Normalität. Eine weitere Infektionskrankheit dann eben.
Passat
Moderator
#6597 erstellt: 29. Okt 2021, 16:01
Evtl. ist da ja auch der DD+ Atmos-Bug beseitigt.

Grüße
Roman
SamySony
Stammgast
#6598 erstellt: 29. Okt 2021, 21:34
Keine nennenswerten Verbesserungen in der neuen 1.22 Firmware. Der DD+/Atmos Bug ist noch zu haben, wenn ihn Jemand möchte, bitte melden per PM...
submann
Inventar
#6599 erstellt: 29. Okt 2021, 21:55

SamySony (Beitrag #6598) schrieb:
Keine nennenswerten Verbesserungen in der neuen 1.22 Firmware. Der DD+/Atmos Bug ist noch zu haben, wenn ihn Jemand möchte, bitte melden per PM... ;)
Warten wir mal ob es von Gene Dallas noch neue Messungen zum A6 gibt!
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 90 . 100 . 110 . 120 . 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 . 140 . 150 . 160 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Werdet ihr einen neuen Yamaha (2020 Serie) kaufen
SirSax am 09.06.2021  –  Letzte Antwort am 29.08.2021  –  48 Beiträge
Yamaha RX-A 2020 Hitzeproblem?! (Gelöst)
Schubidubert am 25.09.2019  –  Letzte Antwort am 26.09.2019  –  7 Beiträge
LineUp 2018: HDMI 2.1 ?
beamerfriend am 18.02.2018  –  Letzte Antwort am 24.03.2018  –  15 Beiträge
Yamaha 2020: Webservices/ HTTP Post?
Smiling.Dino am 06.01.2013  –  Letzte Antwort am 25.04.2017  –  9 Beiträge
Yamaha 2020: Probleme mit Net Radio & Streaming
Smiling.Dino am 27.12.2012  –  Letzte Antwort am 19.01.2013  –  6 Beiträge
Yamaha 2020 Display Anzeige bei höherwertigen Tonformaten?
Smiling.Dino am 13.11.2012  –  Letzte Antwort am 13.11.2012  –  4 Beiträge
Hilfe mit Yamaha RX-A 2020
TS1908 am 27.03.2013  –  Letzte Antwort am 02.04.2013  –  6 Beiträge
Yamaha RX-A 2020 zu geringer Subwooferpegel
marco1707 am 20.04.2013  –  Letzte Antwort am 24.04.2013  –  5 Beiträge
Firmware für alten Yamaha RX A 2020
Bernd1963 am 04.09.2015  –  Letzte Antwort am 04.09.2015  –  4 Beiträge
RX-A 2020 Subwoofer
westback83 am 03.02.2013  –  Letzte Antwort am 08.02.2013  –  11 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder914.870 ( Heute: 22 )
  • Neuestes Mitgliedcappu_01
  • Gesamtzahl an Themen1.528.926
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.092.750