Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 .. 150 . 160 . 170 . 180 . 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 . 210 . 220 . 230 .. 300 .. Letzte |nächste|

Thread für Kef-Liebhaber:

+A -A
Autor
Beitrag
Wilder_Wein
Inventar
#9683 erstellt: 14. Aug 2011, 07:32
für das, was die Stereoplay schreibt, sollte man nicht Kef verantwortlich machen. Wer glaubt und danach handelt was die Jungs schreiben, der hat sicherlich mehr Probleme als nur den Wertverfall einer XQ40.

Und wie schon erwähnt, wenn es überall zwickt und zwackt, dann kauft man sich mit Sicherheite keinen Lautsprecher für über 2000 Euro.

Jedes Hobby kostet Geld - der Vorteil, man kann sein Hobby selbst wählen. Zudem kann man Hifi als Hobby betreiben und muss trotzdem keine unsummen ausgeben.

Ich verstehe diese ganze Diskussion irgendwie nicht. Man kauft sich doch keine Hifi oder Surroundanlage als Spekulationsobjekt - vielmehr handelt es sich um einen Gebrauchsgegenstand der einem Freude bereiten sollte. Und ein kleiner Vorteil bei gewissen Marken ist nun mal, dass man bei einem eventuellen Wiederverkauf noch ein gutes Sümmchen einstreichen kann. Kef gehört Gott sei dank zu diesen Marken.....

Und das man einen gewissen Wertverfall bei der Erscheinung des Nachfolgers zu verbuchen ist, empfinde ich als genauso normal.


DJ_Bummbumm schrieb:
Beim Hobby "Kunst sammeln" kann man nach 4-5 Jahren unter glücklichen Umständen >1000% des Neupreises erzielen.

Ist hier genauso irrelevant wie der "Highend-PC".



Hier werden Äpfel mit Birnen verglichen, denn grundsätzlich geht es um Konsumgüter wie Computer, Verstärker, LED, Plasmas, Blu Ray Player, Lautsprecher, MP3 Player, Smartphones etc. - und da stehen die Kefs in Sachen Wertverfall noch mit am besten da.


[Beitrag von Wilder_Wein am 14. Aug 2011, 07:33 bearbeitet]
boep
Inventar
#9684 erstellt: 14. Aug 2011, 12:03

Wilder_Wein schrieb:
Hier werden Äpfel mit Birnen verglichen, denn grundsätzlich geht es um Konsumgüter wie Computer, Verstärker, LED, Plasmas, Blu Ray Player, Lautsprecher, MP3 Player, Smartphones etc. - und da stehen die Kefs in Sachen Wertverfall noch mit am besten da.


Danke genau das meinte ich! In Sachen Elektronik hat Hifi eben in Punkto Werterhalt die Nase vorn.
Miles_Teg
Neuling
#9685 erstellt: 15. Aug 2011, 07:04
Hallo Hifi-Forum und besonders KEF Thread,

erstmal vielen Dank für die Beiträge, die mir bei meinem Einstieg in den guten Ton bisher sehr geholfen haben. Jetzt habe ich allerdings ein Problem, bei dem Ihr mir hoffentlich helfen könnt.

Habe mir ein Paar KEF Q700 und den Yammi RX-V2067 geholt und ja, vorher auch probegehört. Nach einer Woche in meiner Wohnung (25qm mit hohen Decken und Parkett) ist mir der Hochton doch zu präsent und zu scharf. Das Hören strengt mich auf Dauer an.

Kann ich hier irgendwas an den Einstellungen des AV oder der Raumakustik drehen oder muss ich die Kombi aufgeben?

Vielen Dank
Wilder_Wein
Inventar
#9686 erstellt: 15. Aug 2011, 07:20
also das verwundert mich jetzt ein wenig, denn die Q700 ist in Sachen Hochton eigentlich eher zurückhaltend - und über den Yamaha müssen wir schon gar nicht sprechen.

Wie hörst Du denn? Also was und wie wird zugespielt und in welchem Modus hörst Du? Alle Klangverbieger abgeschaltet?

Wie ist dein Raum sonst so eingerichtet, also gut gedämpft (Teppich, Vorhänge, Regale, Pflanzen etc) oder eher kahl?
Miles_Teg
Neuling
#9687 erstellt: 15. Aug 2011, 07:33
Klasse der Thread.

Also mein Raum gehört zu der kahlen Sorte, sprich kein Teppich oder Vorhänge und hohe Decken (3,2M).
Der Modus ist auf pure direct geschaltet und alles wie enchancer und Konsorten ist abgestellt. Es wird über USB (FLAC) und PS3 als CD Spieler zugespielt. Bei beiden Zuspielern der gleiche Eindruck.

Problematisch waren z.B. Violinen in der Klassik. Hoffe jetzt nicht, dass mein Anfängerohr den Mittel- und Hochton verwechselt hat.

Merci
Wilder_Wein
Inventar
#9688 erstellt: 15. Aug 2011, 09:22
ich denke da wäre schon mal das erste Problem, nämlich der kahle Raum - dieser unterstützt im Normalfall einen prägnanten Hochton.

Vielleicht kannst Du ja mal ein Foto von deinem Raum posten oder eine Skizze anfertigen.

Was einfach verdammt viel bringt ist ein kleiner Teppich vor den Lautsprechern, Vorhänge, ein paar Pflanzen aufgestellt, Bilder an die Wand und gerne noch das ein oder andere Regal.

Klingt jetzt heftig, sieht aber im Normalfall deutlich wohnlicher aus....

Hier mal Bilder von meiner alten Wohnung nach der Optimierung - vorher war alles kahl und sehr auf das wesentliche reduziert:

vorher:

http://www.hifi-forum.de/bild/hifi-002_23806.html

und das ganze ein paar Jahre später - bin auf die andere Seite vom Wohnzimmer umgezogen und habe ein bisschen was verändert:

http://www.hifi-forum.de/bild/xq40-komplett_52974.html

will damit nur sagen, dass eine akustische Raumoptimierung nicht immer auf Kosten der Optik gehen muss


[Beitrag von Wilder_Wein am 15. Aug 2011, 09:24 bearbeitet]
Miles_Teg
Neuling
#9689 erstellt: 15. Aug 2011, 10:54

Wilder_Wein schrieb:
ich denke da wäre schon mal das erste Problem, nämlich der kahle Raum - dieser unterstützt im Normalfall einen prägnanten Hochton.


Das hatte ich für die Anlage gehofft und für den Raum befürchtet. Wenn das der Fall ist, kann ich also die Anlage behalten, da das Problem auch mit einem anderen AV bestehen bliebe.

Werde versuchen, heute Abend mal eine Skizze oder ein Bild einzustellen. Deine QX 40 gefallen mir übrigens sehr gut, war mir für den Einstieg aber dann doch zu viel.
friesenfrank
Stammgast
#9690 erstellt: 15. Aug 2011, 10:57

Miles_Teg schrieb:

Wilder_Wein schrieb:
ich denke da wäre schon mal das erste Problem, nämlich der kahle Raum - dieser unterstützt im Normalfall einen prägnanten Hochton.


Das hatte ich für die Anlage gehofft und für den Raum befürchtet. Wenn das der Fall ist, kann ich also die Anlage behalten, da das Problem auch mit einem anderen AV bestehen bliebe.


So ist es. Allenfalls würden andere Lautsprecher noch was ändern, da anders klingende LS bei einer problematischen Raumakustik eher für Abhilfe sorgen können als ein anderer Verstärker. Generell bleibt es aber, wenn es denn ein Problem mit der Raumakustik ist, bei den Problemen. Da bringen die Maßnahmen, die hier schon genannt wurden, wesentlich mehr und sind meiner Meinung nach einfacher umzusetzen.


[Beitrag von friesenfrank am 15. Aug 2011, 10:59 bearbeitet]
Wilder_Wein
Inventar
#9691 erstellt: 15. Aug 2011, 11:55

Miles_Teg schrieb:
Deine QX 40 gefallen mir übrigens sehr gut, war mir für den Einstieg aber dann doch zu viel.


die sind schon lange Geschichte, hätten dir auch unter deinen Bedingungen die Ohren weggerissen, die XQ40 ist im Hochton nämlich um einiges präsenter als die Q700.

Den Yamaha RX-V2067 besitze ich im Übrigen auch - ein klasse Verstärker, ihn auszutauschen wird dir absolut nichts bringen.
boep
Inventar
#9692 erstellt: 15. Aug 2011, 15:12
Vileicht liegt das Problem auch in deinen Hörgewohnheiten! Prinzipiell ist der Hochton der KEF-Q Reihe sehr sehr seidig. Ich persönlich habs nichtmal mit Deathmetal geschafft den Hochtöner aus der Fassung (zum Kreischen) zu bringen. Was ich bewundernswert finde.

Ich denke das Problem liegt in der Art der Qs: Diese spielen sehr Druckvoll und pressen dir die Musik (vergleichen mit anderen LS) bei hohen Pegeln aufgrund der brachialen Membranfläche förmlich ins Ohr. Wenn man da Kompakte, weniger dominante, berieselungs LS mit wenig Membranfläche gewohnt ist, könnte das schon stören.

Besuch doch nochmal den Händler und hör dir die Q300 an! Eventuell gefallen diese dir mit einem Subwoofer, der leise im Hintergrund spielt besser.

Auch Hilfreich wäre, wenn du mal genauer beschreibst was dich explizit und an welcher Musikstelle stört. Am besten etwas Detailierter (längerer Text).

Ich persönlich find die druckvolle Spielweise gerade bei Rockmusik absolut genial (höre aber auch Klassik, Jazz, Akustik usw. auf meinen Q900).


[Beitrag von boep am 15. Aug 2011, 15:13 bearbeitet]
Nouseforaname911
Stammgast
#9693 erstellt: 15. Aug 2011, 17:21
Wie versprochen nun endlich mein kleiner Hörbericht meiner Q500 auf 12m².

Hörgewohnheiten:
Ich höre meist Rockmusik (Punk Rock, Hardcore Punk usw.), aber auch Sachen wie Bruce Springsteen, Coldplay, Red Hot Chilli Peppers, Boston, Thin Lizzy... Chart Musik bildet eher die Ausnahme bei mir, kommt aber schon mal vor.

Technik:

AVR: Pioneer VSX - 920
CD Player : Yamaha CDX-890

Höreindruck nach jetzt gut 12 Stunden des Hörens:

Ich bin sehr überrascht, wie gut die Q500 auf den 12m² spielen. Ich bin davon ausgegangen, dass der Bass wummert, glücklicherweise Fehlanzeige.

Was mir sehr gefällt ist, dass Sie sehr klar und detailliert spielen, jedes Instrument ist wunderbar rauszuhören und zuzuordnen. Erlebnisse bei Stücken kamen dann wie "Wo kam das Instrument denn her, das hab ich vorher noch nie gehört".
Ein Aha-Erlebnis, welches ich vorher noch nicht erlebt habe.

Die Bühne empfinde ich als sehr gut. Es klingt sehr räumlich, obwohl die Lautsprecher nur 2,15m auseinander stehen. Es entsteht für mich ein "mittendrin" gefühl.

Das wichtigste war jedoch für mich der Hochton. Bei der Monitor Audio RX6 empfand ich ihn als etwas scharf.Bei der Q500 ist es schwer in Worten zu beschreiben, ich empfinde ihn einfach als angenehm.
Bei schnelleren Punk Rock Sachen, klangen meine Monitor Audio BX 2 angestrengt.
Für die Q500 eine Leichtigkeit

Einziger Kritikpunkt ist für mich der Bass, der etwas direkter kommen könnte. Das ist für meine präferierte Musik jedoch von geringer Bedeutung und zu vernachlässigen.

Ich bin sehr glücklich mit den Lautsprechern. Fehlt nur noch der Center

Zum Abschluss noch ein Foto:

DSC00859
Tiggel87
Stammgast
#9694 erstellt: 15. Aug 2011, 18:01
Hier auch mal aktuelle Bilder meiner Kef Q700 nachdem wir umgeräumt und die Wand gestrichen haben :-)

SDC12285
SDC12287
SDC12288

So sah es vorher aus:
SDC12267

Dazu noch die Lautsprecherständer für die Q300 die ich mir schonmal während meines Praktikums gebaut habe :

SDC12277
SDC12278
SDC12280
SDC12283

Bei Bedarf hab ich auch noch Bilder aus der Werkstatt wie ich die Ständer gebaut habe.

Gruß
Tiggel


[Beitrag von Tiggel87 am 15. Aug 2011, 18:06 bearbeitet]
Nouseforaname911
Stammgast
#9695 erstellt: 15. Aug 2011, 18:11
Die Ständer sehen super aus!
Saubere Arbeit
Tiggel87
Stammgast
#9696 erstellt: 15. Aug 2011, 18:20
Danke war auch ne Menge Arbeit für eher ungeübte Handwerkerhände
Gordenfreemann
Inventar
#9697 erstellt: 15. Aug 2011, 19:00
Find die Ständer auch klasse, gute Arbeit

Und KEF sehen ohne Abdenkungen locker 80% besser aus - trotzdem liege bei mir die Abdeckungen meist drauf (Staub, unvorsichtige Finger etc)
Tiggel87
Stammgast
#9698 erstellt: 15. Aug 2011, 19:16
Nochmal Danke

Ich habe die Abdeckungen auch fast immer drauf weil wir einen Hund haben, der liebend gerne genau vor einer der Boxen liegt
Gordenfreemann
Inventar
#9699 erstellt: 15. Aug 2011, 19:20
Keine Bescheidenheit - im Handel wären es mit Logo 250-300 Ständer

Möchte mir auch bald welche selber bauen und freue mich über jede Inspiration
Tiggel87
Stammgast
#9700 erstellt: 15. Aug 2011, 19:56
Ja ich hab auch echt Glück das ich nichts für das Material zahlen musste, das sind 20kg Edelstahl pro Ständer. Mir wurde dann auch ein Preis genannt was ich an Materialkosten im Verkauf pro Ständer hätte...da war ich froh das ich nix zahlen musste

Ich kann dir gerne die Tage die Bilder reinstellen vom Herstellungsprozess, wenn dir das irgendwie weiterhelfen sollte als Inspiration


[Beitrag von Tiggel87 am 15. Aug 2011, 19:59 bearbeitet]
Gordenfreemann
Inventar
#9701 erstellt: 15. Aug 2011, 20:04
Klar, würde mich freuen und sicher auch für andere interessant.
Miles_Teg
Neuling
#9702 erstellt: 16. Aug 2011, 06:46

boep schrieb:
Wenn man da Kompakte, weniger dominante, berieselungs LS mit wenig Membranfläche gewohnt ist, könnte das schon stören.

Das ist mit Sicherheit auch ein Faktor, da dies meine erste richtige Anlage ist und meine vorherigen Boxen sehr viel schwächer waren.

Insgesammt bin ich von den KEF Q700 auch absolut begeistert. Das war Liebe auf den ersten Ton, diese Räumlichkeit und die ganzen Details mit einem angenehm dosierten Bass. Da konnten die anderen Boxen, die ich gehört hatte subjektiv nicht mithalten.

Das Problem bei längerem Hören ist, dass ich z.B. die Violinen bei den Zigeunerweisen vibrierend an meiner Schläfe und Stirn wahrnehme und als störend empfinde. Die pressen sich richtig in meinen Schädel und sind sehr präsent. Dies ist natürlich von der Lautstärke abhängig und nimmt mit dieser zu. Aber es sind immer diese hohen Töne unabhängig von der Musikrichtung.

Dem Vorschlag mit der Raumakustik folgend habe ich gestern Abend das Zimmer mal mit Decken ausgelegt und die Höhen wurden angenehmer. Jetzt wird die Anlage am Wochenende mal in das Zimmer mit den Bücherregalen verfrachtet und erneut getestet. Für Bilder war es gestern Abend zu dunkel, werde die am Wochenende mit meinen Höreindrücken aus beiden Räumen posten.

Die 300er könnte ich mir mal von einem Bekannten ausleihen, wobei die Stands schon was her machen.

Merci an alle
Tiggel87
Stammgast
#9703 erstellt: 16. Aug 2011, 18:24
So hier dann mal die Fotos von der 'Produktion' :

Also erstmal die Zeichnung die mein Chef mir in original Größe angefertigt hat: 05082011301 Die Ständer sind ohne Spikes 730mm hoch, somit ist der Mittel-/Hochtöner der Q300 theoretisch genau auf Ohrhöhe

Dann die Platte die ich dann zugeschnitten habe (5mm Edelstahlplatte): 05082011302
08082011309
Dann habe ich die Löcher für die Spikes in die Bodenplatte gebohrt und M6 Gewinde reingeschnitten 08082011312

Anschließend gings zur Schleifbank wo ich alle Platten von oben mit Längsschliff versehen habe:09082011313 09082011316

Dann habe ich das Rohr (Edelstahlrohr 76mm Durchmesser) geschliffen an der Drehbank mit nem Bandschleifer: 09082011319 09082011322
Danach habe ich die Rohre an der Säge zugeschnitten im 75° Winkel 09082011325

In das Rohr habe ich dann eine Halterung geschweißt damit die Bodenplatten damit verschraubt werden können. Platte mit einem Loch für die Halterung und eins fürs Kabel 10082011328
10082011329

In das Rohr habe ich dann noch ein kleines Rohr geschweißt damit ich die option offen habe das große Rohr noch mit Sand zu füllen. Naja und anschließend wurde dann die obere Platte nur noch mit dem Rohr verschweißt. Anschließend gabs dann noch ein paar Korrekturen was den Schliff angeht (Macken und Kratzer kommen ja schnell rein ) und schon waren sie fertig (ca. eine Woche hab ich gebraucht, allerdings habe ich auch nicht 8h am Tag daran gearbeitet )
Die meiste Arbeit war natürlich die Oberfläche zu bearbeiten, und die Kanten zu schleifen.

Gruß
Tiggel
Wilder_Wein
Inventar
#9704 erstellt: 16. Aug 2011, 19:10
Respekt, sehen echt klasse aus deine Stands - erinnern mich irgendwie ein bisschen an den Dynaudio Stand3.

Das einzige was ich noch gemacht hätt wäre eine Bohrung um die Kabel durch das Rohr zu führen - oder habe ich die übersehen?
Tiggel87
Stammgast
#9705 erstellt: 16. Aug 2011, 20:07
Ja hast du übersehen
In der Boden- und in der oberen Platte ist jeweils ein Loch für die Kabel. Also gehen die Kabel von unter der Bodenplatte, durchs Rohr und oben aus der Platte wieder raus. Da unten eh Spikes verschraubt werden, und oben die LS auf Gummifüßen? oder einem Gummirand stehen werden die Kabel auch Luft haben.
Die Kabel gehen wie gesagt durch ein zweites Rohr welches in dem dicken Rohr verschweißt ist. Somit kann ich bei Bedarf noch ein Loch oben in die Platte bohren um die Stands mit Sand zu füllen, ohne das die Kabel dann im Sand liegen
Denke aber ich komme ohne Sand aus, soll ja nur für die Rears sein, und bei 20kg Eigengewicht müsste das gehen.


[Beitrag von Tiggel87 am 16. Aug 2011, 20:13 bearbeitet]
sleazyi
Stammgast
#9706 erstellt: 17. Aug 2011, 14:37
Felix86576
Schaut ab und zu mal vorbei
#9707 erstellt: 17. Aug 2011, 14:52

züri schrieb:
Hallo boep!

Meiner Meinung nach sind die Mitten der Q300 absolut auf dem exzellenten Niveau der Höhen. Vom Besten was ich in dieser Preisklasse je gehört habe!

Tja, der Bass...

Darüber wird es sicher verschiedene Meinungen geben.

Ich fand den Bass eher schlecht...Sorry!

Völlig undifferenziert und unpräzise.

Der Bass ist der Schwachpunkt einer sonst hervorragenden Q300. Schade!

Gruss

züri
Felix86576
Schaut ab und zu mal vorbei
#9708 erstellt: 17. Aug 2011, 14:56

züri schrieb:
Hallo boep!

Meiner Meinung nach sind die Mitten der Q300 absolut auf dem exzellenten Niveau der Höhen. Vom Besten was ich in dieser Preisklasse je gehört habe!

Tja, der Bass...

Darüber wird es sicher verschiedene Meinungen geben.

Ich fand den Bass eher schlecht...Sorry!

Völlig undifferenziert und unpräzise.

Der Bass ist der Schwachpunkt einer sonst hervorragenden Q300. Schade!

Gruss

züri




Hallo Züri,

danke für Dein höchst interessanten Beiträge und Deine Engagement und Deine Erfahrung bei der Suche nach einem "guten Klang".

Ich hatte nach langen Überlegungen geplant mir die Kombi Q300 + Sub B&W ASW 608 zuzulegen. Mit erschrecken habe ich gerde festgestellt, dass Du genau diese Kombi auch schon hattest, sie aber nach kurzer Zeit schon wieder verkauft hast. Das heißt dann wohl, dass die Kombi doch nicht so toll klingt wie ich mir erhofft hatte und ich mich wohl nach der anderen Lösung umsehen muss.....:( ?!

Viele Grüße
Felix
manolo_TT
Inventar
#9709 erstellt: 17. Aug 2011, 15:30
die r-serie ist ja sehr ansprechend (bis auf diese "blume"), kann jmd erläutern, was es mit der "blume" (mir fällt wirklich keine bessere beschreibung ein) auf sich hat?
Gordenfreemann
Inventar
#9710 erstellt: 17. Aug 2011, 15:41
Die R-Serie sieht echt klasse aus, besonders die TT gefallen mir sehr
DJ_Bummbumm
Inventar
#9711 erstellt: 17. Aug 2011, 16:26
Über die neue XQ-Serie hingegen schweigt man sich aus.

BB
KoRnasteniker
Inventar
#9712 erstellt: 17. Aug 2011, 16:33
@Tiggel87: Danke für die Pics. sieht wirklich toll aus
boep
Inventar
#9713 erstellt: 17. Aug 2011, 16:54
Die R Serie ist nett und wieder viereckig! Nur wo ist die Sicke hin?

Was mir nicht so gefällt ist der silberne Mitteltöner, das sieht auf allen Fotos nach billigster Plaste-Membran aus.

Auch hat die R Serie leider BR Rohre...

Preislich wirds wohl auch eher saftig mit 1,8k €uros pro R900 /Stück.

LG
Phoenix175
Stammgast
#9714 erstellt: 17. Aug 2011, 17:46
Also die R300 werde ich mir auf jeden anhören, den. Zum einen finde ich sie wirklich super von der Optik her und zum Anderen erhoffeich mir noch einen besseren Bass als bei der Q300.

Für mich kommen erstmal nur Regalboxen in Frage, da ich in einer Mietwohnung wohne und daher doch auf die Nahbarn achtgeben muss.

Ich bin allerdings sehr gespannt und werde schnellst möglich berichten.
Weiß denn schon jemand, wann sie bei den Händlern stehen wird?
züri
Stammgast
#9715 erstellt: 17. Aug 2011, 18:08
Hallo!

Danke für die interessanten News!

Die R-Serie sieht sehr gut aus. Schöne Oberflächen!

Die R-500 in Palisander, das wäre was für mich...

Hoffentlich stimmt der Klang, vor allem der Bass.

Gruss

züri
Tiggel87
Stammgast
#9716 erstellt: 17. Aug 2011, 19:01

KoRnasteniker schrieb:
@Tiggel87: Danke für die Pics. sieht wirklich toll aus :)


Gerne, reichen dir die so ode soll ich die nochmal per Mail schicken?
hifi_purist
Stammgast
#9717 erstellt: 17. Aug 2011, 19:39
Hm, soll die R-Serie nun die XQ-Serie ersetzen??
Wenn ja, dann wäre es schade, da dass Design der XQ wirklich mal erfrischend war..

Ich bin auf jedenfall froh, stolzer Besitzer der aktuellen Q500 LS zu sein und ob die neuen Generationen so viel mehr bringen möchte ich mal bezweifeln.
KoRnasteniker
Inventar
#9718 erstellt: 17. Aug 2011, 21:15

Tiggel87 schrieb:

KoRnasteniker schrieb:
@Tiggel87: Danke für die Pics. sieht wirklich toll aus :)


Gerne, reichen dir die so ode soll ich die nochmal per Mail schicken?


Wenn du noch mehr hast, nur her damit

Bitte, Danke
Wilder_Wein
Inventar
#9719 erstellt: 18. Aug 2011, 07:29
sehr interessant, danke für den Link.

Meiner Meinung nach müsste die R-Serie der Nachfolger für die XQ sein - letztlich liegen die Preise in etwa auf Augenhöhe der XQ, da wäre einfach kein Spielraum mehr für eine neue XQ Serie.

Beim ersten Hinschauen dachte ich noch "wat iss das" - jetzt heute morgen habe ich sie mir noch mal angeschaut und muss sagen, sehr schick und interessant.

Ich finde es auch schade, dass Kef sich scheinbar komplett von den runden Formen verabschiedet hat, aber thats Life.

Bin nachher sowieso in der Stadt, dann werde ich meinem Händler mal auf den Zahn fühlen, vielleicht lässt er ja ein paar Informationen raus.


[Beitrag von Wilder_Wein am 18. Aug 2011, 07:30 bearbeitet]
GF21
Inventar
#9720 erstellt: 18. Aug 2011, 07:31

DJ_Bummbumm schrieb:
Über die neue XQ-Serie hingegen schweigt man sich aus.

BB


Mein Händler behauptet, daß die XQ-Serie auslaufen wird.
Wilder_Wein
Inventar
#9721 erstellt: 18. Aug 2011, 07:39

GF21 schrieb:
Mein Händler behauptet, daß die XQ-Serie auslaufen wird.


das sie ausläuft ist ja schon länger bekannt, ich nehme an Du meinst, dass es keinen direkten Nachfolger mehr geben wird.

Nachden Bilder der neuen R-Serie zu urteilen, gehe ich auch ganz stark davon aus.
OnkelBose
Inventar
#9722 erstellt: 18. Aug 2011, 08:20
Die runde XQ Form gefällt mir eh besser, daher behalte ich meine 40er und in weiss wird mal wieder nix angeboten.
Da kommt bestimmt erst später eine Sonder-oder Limited Edition und die Bassreflexrohre sind auch noch nach hinten, ich kann aber nur 43 cm von der Rückwand weg. Soviel zur neuen R-Linie.

Hier noch ein kleines Schnellsetup vom Samstag bei Freunden eingerichtet.
13082011204
13082011205
XQ 20 an Denon AVR 3311 und Denon DC-D 710 AE mit Nubert Sub AW 1000 Unterstützung, klingt sehr ausgewogen.
TheUn4GiveN
Ist häufiger hier
#9723 erstellt: 18. Aug 2011, 08:59

Wilder_Wein schrieb:
sehr interessant, danke für den Link.

Meiner Meinung nach müsste die R-Serie der Nachfolger für die XQ sein - letztlich liegen die Preise in etwa auf Augenhöhe der XQ, da wäre einfach kein Spielraum mehr für eine neue XQ Serie.

Beim ersten Hinschauen dachte ich noch "wat iss das" - jetzt heute morgen habe ich sie mir noch mal angeschaut und muss sagen, sehr schick und interessant.

Ich finde es auch schade, dass Kef sich scheinbar komplett von den runden Formen verabschiedet hat, aber thats Life.

Bin nachher sowieso in der Stadt, dann werde ich meinem Händler mal auf den Zahn fühlen, vielleicht lässt er ja ein paar Informationen raus. ;)


Sehe ich genau so! Viel interessnter finde ich, dass sich bei den Reference nichts tut. Ich hoffe, dass KEF da in den nächsten Monaten noch was verlauten lässt. :-)
DRWATT
Hat sich gelöscht
#9724 erstellt: 18. Aug 2011, 13:12
Halloo an alle, bei mir funzt der Link leider nicht. Auf der Area homepage komm ich auch nicht weiter.
Was mach ich falsch, oder haben die sich zu früh verplappert und habens wieder gelöscht?

Bin gespannt wie die neuen klingen und hoffe endlich mal wieder auf hellere Finishs, das würde mir den Verlust der sexy klassischen Form etwas leichter machen, denn auf beides will ich wirklich schwer verzichten

VG
goemichel
Stammgast
#9725 erstellt: 18. Aug 2011, 13:26
Die habens wieder neu eingestellt. Guckst du: http://areadvd.de/hardware/2011/gpa_kef_arcam_olive_bcd_neu.shtml

ABER - uiuiui!! - die R-Serie fehlt Eins Schelm, wer Böses dabei denkt...


[Beitrag von goemichel am 18. Aug 2011, 13:27 bearbeitet]
distain
Inventar
#9726 erstellt: 18. Aug 2011, 13:48
Komm, lass dich nicht bitten!
Was denkst du denn böses?



[Beitrag von distain am 18. Aug 2011, 14:50 bearbeitet]
manolo_TT
Inventar
#9727 erstellt: 18. Aug 2011, 13:53
das die information noch nicht für die öffentlichkeit bestimmt war
Mephiston2K
Stammgast
#9728 erstellt: 18. Aug 2011, 14:19
Ist zwar schön anschaulich, aber mir läufts eiskalt den Rücken runter wenn ich so ne halbe Blade sehe.


[Beitrag von Mephiston2K am 18. Aug 2011, 14:19 bearbeitet]
goemichel
Stammgast
#9729 erstellt: 18. Aug 2011, 14:25
@distain: reicht die Antwort von manolo_TT?

@Mephiston2K: das ist 'ne halbe "Reference 203/2"...


[Beitrag von goemichel am 18. Aug 2011, 14:26 bearbeitet]
Mephiston2K
Stammgast
#9730 erstellt: 18. Aug 2011, 15:34
Du hast natuerlich recht. Ich war gedanklich schon im feierabend
Ist aber nicht weniger schlimm, dass es ne Reference ist


[Beitrag von Mephiston2K am 18. Aug 2011, 15:35 bearbeitet]
boep
Inventar
#9731 erstellt: 18. Aug 2011, 15:58
Ist ja nur das Gehäuse halb, den schönen Treiberchen gehts gut.

Da hat AreaDVD wohl bzgl der R-Fotos eins auf die Nase bekommen von KEF!

Hat einer die Fotos gespeichert?


[Beitrag von boep am 18. Aug 2011, 15:58 bearbeitet]
Gordenfreemann
Inventar
#9732 erstellt: 18. Aug 2011, 16:13
Leider nein, wer ahnt den sowas, witzig ist es aber allemale

Hatte jemand schon die Blade gehört? Am Anfang dachte ich echt aber so auf den Bildern und in Weiß kommen die super rüber, wenn man den Raum hat
boep
Inventar
#9733 erstellt: 18. Aug 2011, 16:44
Die gibts auch komplett in schwarzem Kohlefaser (Carbon), hochglanz-klar-lackiert. Hab mich sofort verliebt.

Zu hören kriegt man das Ding aber wohl nur, wenn man mit dem Porsche vorfährt.
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 .. 150 . 160 . 170 . 180 . 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 . 210 . 220 . 230 .. 300 .. Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
KEF Q 40 oder B&W 703?
zeyno am 08.08.2009  –  Letzte Antwort am 14.08.2009  –  23 Beiträge
KEF C20 und C40
Mr.Stereo am 03.09.2004  –  Letzte Antwort am 23.09.2005  –  3 Beiträge
Mission Cyrus + Kef C20 + Subwoofer?
slocke am 16.05.2010  –  Letzte Antwort am 17.05.2010  –  4 Beiträge
Wharfedale Evo Kef Q-Serie?
llrda am 22.02.2004  –  Letzte Antwort am 24.02.2004  –  8 Beiträge
Thread für ProAc Liebhaber.
m2catter am 14.04.2012  –  Letzte Antwort am 13.09.2017  –  244 Beiträge
Thread für IQ Liebhaber
hasebergen am 10.12.2008  –  Letzte Antwort am 26.10.2017  –  3654 Beiträge
Thread für Quadral Liebhaber
Ritschie_BT am 19.03.2005  –  Letzte Antwort am 13.11.2017  –  17269 Beiträge
Thread für DALI-Liebhaber
S.P.S. am 01.08.2005  –  Letzte Antwort am 20.11.2017  –  11764 Beiträge
Kef Q5, B&W 603, oder Nubert?
nico09 am 06.04.2004  –  Letzte Antwort am 08.04.2004  –  18 Beiträge
KEF Q 3 --- Q 35.2?
Cpt._Comanche am 04.03.2004  –  Letzte Antwort am 04.03.2004  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.003 ( Heute: 31 )
  • Neuestes MitgliedMooosiMooosi
  • Gesamtzahl an Themen1.386.592
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.409.096