Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 . 30 . 40 . 50 . 60 .. 100 .. 200 .. Letzte |nächste|

LG 4K OLED TVs 2018 | B8 / C8 / E8 / G8 / W8 | bis 77" | α9 / α7, HFR, 4K Cinema HDR

+A -A
Autor
Beitrag
bereft
Inventar
#953 erstellt: 15. Jan 2018, 22:59
Damit hätte ich die geringsten Probleme: 3D ist ein Mehrwert, nicht für jeden...nicht für mich. Und wenn ich die Möglichkeit habe darauf verzichten zu können und dabei Geld zu sparen, dann gerne!

Da finde ich Sachen wie bessere Chips die eine bessere Zwischenbildberechnung und weniger/kein Color Banding haben kritischer, weil dass das Bild im allgemeinen beeinträchtigt und nicht einfach ein "Feature" ist.

Ich sehe auch irgendwann eine Differenzierung in Sachen Hellikgeit kommen, HDR 1000, HDR 2000, HDR 12bit usw

Aber das kommt wenn überhaupt erst in einigen Jahren.


[Beitrag von bereft am 15. Jan 2018, 23:00 bearbeitet]
Danger_Boy
Stammgast
#954 erstellt: 15. Jan 2018, 23:01
Ein 12Bit Panel wär mir einen Aufpreis wert
Anilman
Ist häufiger hier
#955 erstellt: 16. Jan 2018, 11:02
Wie ich verstanden habe kein hdmi2.1
Ich denke aber dennoch das vrr per update hinzukommen wird

Wie sonst auch soll die xbox one x vrr fähig sein mit dem dp zu hdmi 2.0

Denke das hier nur 4k120fps 4:4:4 dv nicht möglich wird

Habe echt erwartet das es dieses jahr kommt.


Bin auf die ersten Tests gespannt wie groß der unterschied sein wird.

Die zwischenbildberechnung mache ich gelegentlich mit svp pro am pc und den tv ohne tm.
Weniger artefakte aber kommt nicht an den panasonic vtw60 ran.....

Bin auch gespannt was inputlag angeht wenn es hier einen Rückschritt gibt.....
th3orist
Ist häufiger hier
#956 erstellt: 16. Jan 2018, 12:57
Der Grund weswegen es 2018 keine TVs mit HDMI 2.1 geben wird ist der, weil diese Geräte immer im vorherigen Jahr im Sommer/Spätsommer konzipiert werden und zu dem Zeitpunkt war HDMI 2.1 einfach noch nicht lizensiert war von HDMI Licensing, LLC.
berti86
Stammgast
#957 erstellt: 16. Jan 2018, 13:09

th3orist (Beitrag #956) schrieb:
Der Grund weswegen es 2018 keine TVs mit HDMI 2.1 geben wird ist der, weil diese Geräte immer im vorherigen Jahr im Sommer/Spätsommer konzipiert werden und zu dem Zeitpunkt war HDMI 2.1 einfach noch nicht lizensiert war von HDMI Licensing, LLC.


Am HDMI Stand auf der CES waren TVs ausgestellt mit (sagen wir mal) Entwicklungsgeräten für HDMI 2.1 Features die über HDMI Verbunden waren. Bei einem war die Platine offen zusehen, an der musste während es lief rumgeschraubt werden.
Also da wird noch einige zeit vergehen bis da was kommt wo 2.1 drauf steht.
_jonny_
Inventar
#958 erstellt: 16. Jan 2018, 13:11
Welche Vorteile erhofft man sich den von hdmi 2.1 außer ARC mit 3D/HD Ton?
th3orist
Ist häufiger hier
#959 erstellt: 16. Jan 2018, 13:35
@Jonny - Zb fürs Gaming mehr als 60Hz in 4k, oder variables V-Sync, also kein Screen Tearing wenns weder 30 noch 60 noch 120 Hz packt.


[Beitrag von th3orist am 16. Jan 2018, 13:35 bearbeitet]
leo_62
Stammgast
#960 erstellt: 16. Jan 2018, 13:35
Was schätzen die Glaskugel-Besitzer denn so, mit welchem Startpreis es losgeht im März mit dem 65 C8?
Tossi84
Stammgast
#961 erstellt: 16. Jan 2018, 14:01
denke das alles zwischen 3400-3999 realistisch sein dürfte^^
oledomio
Hat sich gelöscht
#962 erstellt: 16. Jan 2018, 14:06
meine Glaskugel kann leider nur über den 55B8 etwas sagen: 2499,- Euro
Dieser Preis wird dann gegen Ende des Jahres auf ca. 1299,- Euro sinken.
pspierre
Inventar
#963 erstellt: 16. Jan 2018, 14:16

bereft (Beitrag #950) schrieb:
war klar dass es früher oder später so eine differenzierung bei den modellen gibt, das wird erst recht so sein wenn immer mehr hersteller oled modelle anbieten und die produktionszahlen noch deutlich steigen.

bin ja nicht der einzige der bereits die frage gestellt hat: was ist wenn es so viele oled fernseher gibt, so dass sich die hersteller etwas ausdenken müssen um die teureren geräte zu rechtfertigen?


Geziehltes downgrading der Einsteigerklasse . LG-OLED B-Modelle werden ggf künftig zu technische B-Waren "modifiziert"

ich schrieb hier ja auch schon dieses :


Noch billiger denke ich weniger !
...der Griff zum höherpreisugen C-Modell soll im Gegenteil nun endlich plausibler gemacht werden, und dem Kunden die Mehrinvestition endlich schmackhafter werden, und somit leichter fallen lassen .

Es sollen zukünftig Anteilig endlich weniger B und dafür mehr C-Modelle verkauft werden, um die Geamtrendite zu erhöhen.


Und beim Vert. Banding bleibt denke ich alles technisch zunächst noch mal beim Alten....das System LG-Woled wird also zunächst sicherlich nicht neu erfunden ..... denn ein WOLED ohne vert. Banding wäre konstruktionsphilophisch ein von grundauf neu erdachtes Gerät .
.....es könnten sich allerdings auch hier nunmehr eindeutigere Selektionsverschiebungen zu ungunsten des B-Modells ergeben.
Vlt ist auch das derzeitig bereits softwareimplementiert restglimmende "So-gut-wie-Schwarz" der B7er auch das neue "B-klasse-Schwarz" der ganzen neuen B8 Serie.
Alles im Sinne einer konsequenteren Pflege in der Differenzierungshierarchie der Modellpalette und der passend zugehörigen Preisgestaltung.
Lässt sich dann auch Prima für C und Darüber werblich als quasi "Verbesserung" verkaufen.
Ich seh schon die Werbeschlagzeilen .... Das neue "Blacker than Black" in der neuen C und E-Reihe bla bla bla .... und alle OLED-Neukunden würden denen das abkaufen.

Es reicht ja schliesslich fürs Gesamtkonzept , dass ein Einstiigs-OLED nur ein wenig besser ist, als gleichpreisig angebotene Geräte auf LC-Basis.
Die Werbe- und Leistungs-Superlative werden dann auch endlich wieder für die echten OLED-High-Ender wieder exclusiv.

Denke LG will ganz bewust den "Best-Buy-Charakter" der B6/B7 endgültig durch Abgrenzung im harten Kriterium der Bildqualität abschaffen, und den B8 so bewusst in Relation nunmehr nachvollziebarer "Abwerten".

Denn mit der bisherigen "Alle Jahrgangs-Oleds sind in der Bildqualität Gleich" -Strategie schnitt man sich monetär bisher zu sehr ins eigene Fleisch.

Die Abgrenzung B zu C nur über ein paar eher weiche Kriterien die die Käufer entsprechend auch nur eher wenig interessierten, wird denke ich hier mit dem B8 endgültig fallen gelassen....... Ist aus Absatzstrategischer Sicht finde ich schon länger überfällig gewesen.


mfg pspierre


[Beitrag von pspierre am 16. Jan 2018, 14:38 bearbeitet]
zeerookah
Stammgast
#964 erstellt: 16. Jan 2018, 17:52
Da nützen auch die tollsten 2018er OLEDs nichts
Übertragung in 4K mit HDR für Deutschland ist ungewiss

Olympische Winterspiele 2018 in 4K und mit HDR
Die öffentlich-rechtlichen Sender halten sich in Deutschland leider mit Zugeständnissen zurück
http://www.4kfilme.d...8-in-4k-und-mit-hdr/
leo_62
Stammgast
#965 erstellt: 16. Jan 2018, 18:09
Wäre fast ein Wunder bei ARD und ZDF.
Der längst überfällige Schritt zu FullHD wäre doch erstmal angebracht.
oledomio
Hat sich gelöscht
#966 erstellt: 16. Jan 2018, 18:29
Was kann denn der tollste OLED für das matschige "HD" Bild über Kabel.

Es ist unglaublich, wieviel Potential durch eine übertriebene Komprimierung verschenkt wird. Aber lieber 200 Kanäle durch das Kabel pressen, die eh kaum einer schaut. Über Sat ist es natürlich auch nicht unbedingt viel besser.
akoch_hifi
Ist häufiger hier
#967 erstellt: 16. Jan 2018, 18:31
ARD und ZDF senden doch schon 1080P (DVB T2-HD)
Wenn dann kommt was in 4K von Olympia auf UHD1 meiner Meinung nach.
Tossi84
Stammgast
#968 erstellt: 16. Jan 2018, 18:55
Vor allem sind die gefühlt 25 QVC Sender im Unitymedia Netz prio Nummer 1

Naja was solls....aber ein OLED stellt auch das etwas bescheidenere Bild im Kabel besser dar, als ein LCD, so ist es ja nicht.
Sky Buli war auf meinem E6 damals gefühlt besser als mit dem XE jetzt. Daher hoffe ich auch auf die 2018er Modelle, das ich wieder auf OLED zurück kann.


[Beitrag von Tossi84 am 16. Jan 2018, 18:57 bearbeitet]
Danger_Boy
Stammgast
#969 erstellt: 16. Jan 2018, 18:58
Wow, über Dvb-S sinds immer noch 720P
widdl
Stammgast
#970 erstellt: 16. Jan 2018, 18:58

cosmic_gate78 (Beitrag #940) schrieb:
Bei mir ist es nicht ganz so dringend Ich habe einen 55E6. Aber die Neuerungen machen mich schon wuschig :D


Dito. Die Vernunft sagt Nein, aber der Rest sagt "Haben will"
Tossi84
Stammgast
#971 erstellt: 16. Jan 2018, 19:00
Vernunft bei Technik....kenn ich nicht...zum Leid für meinen Geldbeutel
ehp
Inventar
#972 erstellt: 16. Jan 2018, 19:02

akoch_hifi (Beitrag #967) schrieb:
ARD und ZDF senden doch schon 1080P (DVB T2-HD)


Das ist, meine ich, aber auch nur hochgerechnet....
Oder?
oledomio
Hat sich gelöscht
#973 erstellt: 16. Jan 2018, 19:18
Ja leider nur 720p und manchmal von 1080i auf 720p wegen den Studio Kameras bei der ARD heruntergerechnet.
PapaMiraculi
Stammgast
#974 erstellt: 16. Jan 2018, 19:23

Tossi84 (Beitrag #968) schrieb:
Naja was solls....aber ein OLED stellt auch das etwas bescheidenere Bild im Kabel besser dar, als ein LCD, so ist es ja nicht.
Sky Buli war auf meinem E6 damals gefühlt besser als mit dem XE jetzt. Daher hoffe ich auch auf die 2018er Modelle, das ich wieder auf OLED zurück kann.


Ich habe bisher nur gegenteiliges gehört und würd auch selbst sagen, dass tendenziell schlechteres Ausgangsmaterial auf einem LCD eher besser aussieht als auf dem OLED, insbesondere Material mit niedriger Bitrate, wie es bei Sky im Kabel die Regel ist. Mein Eindruck war, dass der LCD mehr "kaschiert", der LG OLED dagegen zeigt dir jeden Fehler. Bei Amazon Video fällt das auch besonders auf.
pspierre
Inventar
#975 erstellt: 16. Jan 2018, 19:27
Die Örs kommen in der postproduktion wohl zunächst von 1080i oder höher, verschlimmbesserns dann auf 720p für Kabel und SAT, blasen es dann wieder künstlich auf 1080p fürs neue terrestrisch auf, und zu Hasue bei uns gibts dann den Scaling-Turbo auf 1080p, oder 2160p, wobei vieles sicherlich irgendwann in der Vor-Produktion auch schon mal in 2160i vorlag.

So ode rähnlich muss,an sich das vorstellen.
Erstaunlich, dass da noch der Scalingorgie noch ein anschaubares Bild übrig bleibt........

Aber 1080p mit HLG als nächste Sende-Evolutionsstufe wäre logisch andenkbar........ ich träum dann mal weiter vom Christkind ......


mfg pspierre


[Beitrag von pspierre am 16. Jan 2018, 19:28 bearbeitet]
celle
Inventar
#976 erstellt: 16. Jan 2018, 19:28
Wer sich bisher wegen dem neuen TechnicolorHDR-Modus gewundert hat, wird evtl. bald positiv überrascht. Es soll die HDR-Tonemappinggeschichte lösen und auch keine simple HDR-/SDR-Konvertierung darstellen. Genaue Details soll es am 2. Februar bei der offiziellen Vorstellung der neuen OLED-TVs geben:


"Advanced HDR by Technicolor" to the rescue . . . See points 1 & 2. More details coming February 2nd.

"Technicolor Advanced HDR" is a combination of "Technicolor HDR ITM" (Intelligent Tone Management) – which up-converts SDR content to HDR – and "Technicolor HDR" – which simultaneously distributes HDR and SDR content through one single 8 bit stream. This is significant. This is the future.

1. Content will look as the director or colorist intended, regardless of format or display peak luminance.

2. Adapts to any workflow, content, or display peak luminance on a frame-by-frame basis.

3. Allows a broader array of content and is not limited to native HDR content, and will include live broadcast and existing libraries. ( Hello HLG )

4. It will save the industry millions of dollars in infrastructure because there will be no need for a separate delivery system.


http://www.avsforum....ed-tv-rumors-33.html
Tossi84
Stammgast
#977 erstellt: 16. Jan 2018, 20:32
Klar zeigt dir der OLED das schlechte Grundmaterial stärker auf, da aber nun auch ein Feature wie das Smooth Gradiation an Board ist, ist ein deutliches Plus. Denn das einzige was mich extrem gestört hat am E6, mal abgesehen vom doch stark agressiven ABL verhalten, war das harte Colorbanding bei Filmen (SKY). Da man das aber nun begleichen kann, in Verbindung mit dem weniger aggressiven ABL verhalten, das ja schon bei den 2017ern besser war, fehlt eigentlich nur noch ein verbessertes TruMotion durch den neuen Chip. Und klar, wenn der ABL eventuell nochmals etwas verbessert wurde, was man ja noch nicht weiß, dann wird 2018 für mich der zweite OLED versuch gestartet.

Da ich viel Fußball schaue, ist der Nachzieheffekt von den LED´s einfach sehr nervig. Bei den schnellen Schwenks der Kamera, war die Bildschärfe des e6 dem des XE jetzt deutlich überlegen.
th3orist
Ist häufiger hier
#978 erstellt: 17. Jan 2018, 13:28
Also mal ehrlich Leute, Hand aufs Herz. Eigentlich sind top of the line 4k HDR TVs für TV-Programm overkill oder nicht? Diese TVs sind doch eigentlich dafür gedacht dass man sie entweder mit 4k Streaming (Netflix), PC Gaming in 4k, Enhanced Consolen in ungefähr-4k (lol) nutzt oder mit UHD Blurays.
Wenn ich von den genannten Sachen keine habe/nutze dann würde ich mir gar nicht erst so ein Ding ins Haus holen. Für normales TV Programm reicht doch ein guter 1080p Fernseher locker aus oder nicht?


[Beitrag von th3orist am 17. Jan 2018, 13:29 bearbeitet]
ehp
Inventar
#979 erstellt: 17. Jan 2018, 13:32
Wenn man einen OLED haben möchte, bleibt einem aber nichts anderes übrig.
Und dass OLED die geilere Technik mit dem geileren Bild ist....... Für mich steht das fest!
QH
Inventar
#980 erstellt: 17. Jan 2018, 13:33
.....und wenn ich kein TV-Programm schauen würde hätte ich einen 75"/77" TV, da wäre mir bei ca. 2,8m Sitzabstand 65" zu klein.
Anilman
Ist häufiger hier
#981 erstellt: 17. Jan 2018, 14:27
Also ich kann keine lcd led qled tvs anschauen

Seit plasma bin ich verwöhnt

Sobald hinter der schrift bzw unten im bild etwas leuchtet denke ich immer da ist was kaputt xD

Led bildschirme sind nur sinnvoll wenn die Umgebung bspw am handy sehr hell ist.

4k ist zum zocken schon so weit das man kaum noch kantenflimmern erkennt.

8k gaming kann man vergessen derzeit dann lieber 4k 120fps oderso.


Lg mit bfi interessiert mich.
Wird es deutlich dunkler?
Habe bfi nie so wirklich an aktuellen oled tv‘s gesehen.

Ich frage mich auch ob vrr funktionieren wird was es eigentlich sollte...
oledomio
Hat sich gelöscht
#982 erstellt: 17. Jan 2018, 15:44
Da gabs vor kurzem mal ein Video, wo das sogar am neuen LG von Mackenzie und HDTVtest gezeigt wurde. Es wurde schon dunkler, aber immer noch so hell wie Plasma auf jeden Fall. In deinem Fall sehe ich also absolut keine Probleme, den Modus anzuwenden.
Tossi84
Stammgast
#983 erstellt: 17. Jan 2018, 18:06
Das Video nochmal wo das BFI gezeigt wird.

https://www.youtube.com/watch?v=naf1nlD93vw
celle
Inventar
#984 erstellt: 18. Jan 2018, 11:11
Die Amis glauben fest an einen 77C8 für $5000 als Black-Friday-Deal.

http://www.avsforum....84.html#post55516768

Absatz der 75"-Modelle der letzten Jahre inkl. Prognose für die kommenden Jahre:
http://www.avsforum....84.html#post55519152

Aktuell liegen die dortigen Straßenpreise für den Sony 77A1 und LG 77G7 bei $9999 (warum ist der 77A1 bei uns eigentlich so teuer?).

Auch der Händler von Cleveland Plasma hat aus Händler-/Vertreterkreisen einen Einstiegspreis des 77C8 von unter $ 10000 aufgeschnappt.
Offizielle Infos folgen dann wohl erst im Februar.
celle
Inventar
#985 erstellt: 18. Jan 2018, 11:18
Sehe gerade, Sony hat den 77A1 in den USA tatsächlich auf $9999 gesenkt.

https://www.sony.com/electronics/televisions/a1e-series

Das erklärt warum da manche von Straßenpreisen von $7000-8000 sprechen.

Damit ist ein offizieller vierstelliger Einführspreis beim 77C8 tatsächlich keine Utopie mehr.
celle
Inventar
#986 erstellt: 18. Jan 2018, 11:32
leo_62
Stammgast
#987 erstellt: 18. Jan 2018, 12:26
Deine unermüdlichen Nachforschungen in allen Ehren, @Celle,
aber wieso gibt's allgemein fast NUR englischsprachige Infos?
Ist eine über 100Millionen-köpfige deutschsprachige Klientel dermaßen unerheblich...?

Sorry, ich zähle zur Ü-50-Gruppe mit mäßigem Schulenglisch, das reicht nicht für fach- und technikbezogene Texte.


[Beitrag von leo_62 am 18. Jan 2018, 12:38 bearbeitet]
celle
Inventar
#988 erstellt: 18. Jan 2018, 12:30
Weil die CES in den USA stattfindet und die ersten Infos immer aus Übersee kommen. Die Koreaner sprechen auch kein Deutsch, also werden Fachmessen bezüglich der Displayentwicklung in Englisch abgehalten.

Die einzig verlässliche deutsche Quelle ist Digitalfernsehen.de. Die haben aber erst Relevanz, wenn die die deutschen Testmuster bekommen und das dauert noch.
computerfouler
Inventar
#989 erstellt: 18. Jan 2018, 12:40
Neben der Möglichkeit sein Englisch zu verbesseren, gibt es die Möglichkeit Google die Übersetzung zu überlassen, dann sollte auch dieses Problem gelöst sein.
cosmic_gate78
Stammgast
#990 erstellt: 19. Jan 2018, 03:34
Kleine Aufzählung mit Infos.

https://youtu.be/P7Fx09tQtwE
celle
Inventar
#991 erstellt: 19. Jan 2018, 10:10
Mich wundert es, dass hier noch keiner darauf eingegangen ist, denn so wie es klingt scheint das ein "Game-Changer" für HDR-TVs und das HDR-Tonemapping zu sein, was eben nicht nur auf HDR-Inhalte beschränkt ist, sondern immer das optimale korrekte Bild bieten soll:

http://www.hifi-foru...d=513&postID=976#976

Technicolor wird nahezu überall in der Postproduction eingesetzt. Es handelt sich hier scheinbar weder um ein einfaches weiteres HDR-Format, noch um eine simple HDR-Konvertierung. Der neue Modus soll wohl ein dynamisches Tonempapping für jegliche Quellen, ob SDR oder HDR anbieten und greift hier wohl auf eine Art Datenbank aus der Postproduction zurück (die den HDR-Produktionen wohl schon hinterlegt sind) und passt diese den Displaymöglichkeiten an. Man braucht sich über eine korrekte HDR-Darstellung dann wohl keine Gedanken mehr zu machen. Wie das funktionieren soll, soll dann Anfang Februar bei der offiziellen Vorstellung erklärt werden. Evtl. wieder ein Überraschungsfeature, was die ganze Presse um Samsung´s MicroLED-Marketingblase nicht auf den Schirm hatte.
Tossi84
Stammgast
#992 erstellt: 19. Jan 2018, 11:27
Also das Video von HDTV sieht sehr vielversprechend aus. Auch die Helligkeit sieht ausreichend aus und man merkt auch bei voll flächigen hellen Bildern keinen sichtbaren ABL eingriff.

Bin gespannt auf den Test von digitalfernsehen. Schade das es noch 1 - 2 Monate dauern wird
Anilman
Ist häufiger hier
#993 erstellt: 19. Jan 2018, 12:24
Frage mich eher wegen dem inputlag im bezug dazu auch bfi

19 inputlag mit bfi 21 wäre top

Aber 120hz signal mit bfi dürfte wohl nicht gehen bei dem 2018 panel
rudisilves
Stammgast
#994 erstellt: 19. Jan 2018, 13:20
dynamisches Tonempapping echt interessant für die 2018er LG Modelle,
siehe auch den HDR Monitor LG34UK950 (98% DCI) zBp. als Vorschaumonitor um die gleiche Farbabstimmung zu erhalten.


[Beitrag von rudisilves am 19. Jan 2018, 13:22 bearbeitet]
MasterOne
Stammgast
#995 erstellt: 19. Jan 2018, 14:58
Nach all den ganzen Infos nun kann man wohl davon ausgehen das es nicht das 2017 Panel
ist welches mit neuem drum herum nur zum Einsatz kommt.

Neues Panel mit anderen verbesserten Pixel und hellerer Farbhelligkeit,
neuer deutlich besserer Prozessor,
neue TruMotion Option.
Störendes ABL beseitigt.

Und noch sind Tests nicht gelaufen die uns verraten werden
das sicherlich mehr Nits erreicht werden.

Ich sehe die neuen Modelle mit guten Optimismus.
widdl
Stammgast
#996 erstellt: 19. Jan 2018, 15:35

celle (Beitrag #991) schrieb:
Mich wundert es, dass hier noch keiner darauf eingegangen ist, denn so wie es klingt scheint das ein "Game-Changer" für HDR-TVs und das HDR-Tonemapping zu sein, was eben nicht nur auf HDR-Inhalte beschränkt ist, sondern immer das optimale korrekte Bild bieten soll:

http://www.hifi-foru...d=513&postID=976#976

Technicolor wird nahezu überall in der Postproduction eingesetzt. Es handelt sich hier scheinbar weder um ein einfaches weiteres HDR-Format, noch um eine simple HDR-Konvertierung. Der neue Modus soll wohl ein dynamisches Tonempapping für jegliche Quellen, ob SDR oder HDR anbieten und greift hier wohl auf eine Art Datenbank aus der Postproduction zurück (die den HDR-Produktionen wohl schon hinterlegt sind) und passt diese den Displaymöglichkeiten an. Man braucht sich über eine korrekte HDR-Darstellung dann wohl keine Gedanken mehr zu machen. Wie das funktionieren soll, soll dann Anfang Februar bei der offiziellen Vorstellung erklärt werden. Evtl. wieder ein Überraschungsfeature, was die ganze Presse um Samsung´s MicroLED-Marketingblase nicht auf den Schirm hatte.

Daran würde ich keine allzu großen Erwartungen haben. SDR-Upscaling kann man besser oder schlechter machen (Samsungs HDR+-Option [nicht HDR10+] machts besser, LGs HDR-Effekt-Modus schlechter), aber es bleibt trotzdem eine Kontrast-und Farboptimierung, die versucht das SDR-Bild zu verbessern. Mal gelingt es gut, mal nicht.

MicroLED ist kein Marketingname, sondern eine Displaytechnik mit Vor- und Nachteilen wie jede andere auch.


[Beitrag von widdl am 19. Jan 2018, 15:35 bearbeitet]
Danger_Boy
Stammgast
#997 erstellt: 19. Jan 2018, 15:43
Dann kommt bestimmt auch was für die 2017er, die haben ja den Technicolor Modus wo sich jeder gewundert hat wozu man noch einen zusätzlichen Bildmodus einführt...
th3orist
Ist häufiger hier
#998 erstellt: 19. Jan 2018, 16:39
Also mein Vater ist jetzt 70 und mit Mitte 50 war sein Englisch eher mau bis gar nicht vorhanden, halt Schulenglisch von vor zig Jahren. Aber irgendwann hat er halt angefangen mehr Mediem auf engl. zu konsumieren und auch Artikel zu lesen und jetzt versteht ers ohne Probleme. Also Alter liebe Leute, ist keine Entschuldigung - Wo ein Wille da auch ein Weg und so


[Beitrag von th3orist am 19. Jan 2018, 16:40 bearbeitet]
BAT54
Stammgast
#999 erstellt: 19. Jan 2018, 18:16

Danger_Boy (Beitrag #997) schrieb:
Dann kommt bestimmt auch was für die 2017er, die haben ja den Technicolor Modus wo sich jeder gewundert hat wozu man noch einen zusätzlichen Bildmodus einführt...


Genau. Der Technicolor Bildmodus und die Technicolor SDR/HDR Anpassung für alle Quellen, sind verschiedene Sachen. Das kann man auf deren Seite genau nachlesen. Wurde öfter durcheinander gebracht hier bzw. war nicht jedem klar. Und eben diese SDR/HDR Sache kommt noch für die 2017er.
SchlaueFragenSteller
Inventar
#1000 erstellt: 19. Jan 2018, 19:12
Mir war eigentlich immer so, das der Technicolor HDR Standard auch für die 2017er Modelle angekündigt war. Der Bildmodus war nur die erste Stufe. Oder waren da jetzt nur perspektivisch die neuen Modelle gemeint?
PapaMiraculi
Stammgast
#1001 erstellt: 19. Jan 2018, 19:35
Bis HLG, Technicolor usw. flächendeckend ankommen haben wir alle schon längst nen neuen TV...
Bergdoktor in HLG is jetzt kein so großer Anreiz für mich. Und über die Streamingkanäle kommt dann eher HDR10 und Dolby Vision.
celle
Inventar
#1002 erstellt: 20. Jan 2018, 13:32
Genau das was du meinst soll Technicolor eben nicht nur sein, - wieder nur ein weiteres HDR-Format. Hast du mal auf die Rückseite vieler UHD-BD-Filmcases geschaut, was da für ein Logo prangert? Technicolor kommt eben schon beim Großteil der HDR- und SDR-Filme als Grading- oder Authoringtool zum Einsatz und genau darauf soll sich dieses Feature berufen. Hier soll bei der Konvertierung und dem Tonemapping nicht mehr stupide geraten werden, sondern die in der Postproduction genutzten Parameter irgendwie ausgelesen werden können und auf die TV-Eigenheiten angepasst werden können.
Jedenfalls hat dieser Typ aus dem AVS-Forum dies so angedeutet.
dre23
Inventar
#1003 erstellt: 20. Jan 2018, 13:49
Celle, mit welchem Gerät bist du aktuell unterwegs?

Wann können wir mit den ersten Testgerät rechnen?
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 . 30 . 40 . 50 . 60 .. 100 .. 200 .. Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Der B8/C8/E8/G8/W8 Kalibrierungsthread
norbert.s am 26.03.2018  –  Letzte Antwort am 13.08.2019  –  624 Beiträge
LG 4K OLED TVs 2018 | B8 / C8 / E8 / G8 / W8 Einstellungsthread
norbert.s am 29.03.2018  –  Letzte Antwort am 23.08.2019  –  950 Beiträge
65 Zoll B8-C8-E8
DEG am 04.05.2019  –  Letzte Antwort am 04.05.2019  –  2 Beiträge
Dimming-Probleme mit LG OLED C8/E8/G8 bei Fußball
intra am 24.05.2019  –  Letzte Antwort am 20.08.2019  –  114 Beiträge
Firmware 04.10.31 für C8/E8/G8/W8 (Alpha 9)
Mr_Lutz am 10.03.2019  –  Letzte Antwort am 01.08.2019  –  860 Beiträge
LG OLED C8 // HDR Status info
Paoloestar am 07.06.2018  –  Letzte Antwort am 27.09.2018  –  6 Beiträge
Kaufempfehlung LG Oled C8 oder E8
grafikmaster am 20.11.2018  –  Letzte Antwort am 19.12.2018  –  7 Beiträge
LG OLED 55 B8 oder C8 ?
maschie am 10.10.2018  –  Letzte Antwort am 02.01.2019  –  4 Beiträge
Firmware ab Version 05.10.03 für C8/E8/G8/W8 (Alpha 9)
Compiguru am 27.07.2019  –  Letzte Antwort am 18.08.2019  –  100 Beiträge
Lg b8, c8 - Herstellungsdatum eurer TVs ?
ARRAndy am 12.02.2019  –  Letzte Antwort am 12.02.2019  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder868.301 ( Heute: 41 )
  • Neuestes MitgliedFreezie
  • Gesamtzahl an Themen1.447.847
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.550.313

Hersteller in diesem Thread Widget schließen