Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 . 20 . 30 . 40 . 50 .. 100 .. 200 .. Letzte |nächste|

LG 4K OLED TVs 2018 | B8 / C8 / E8 / G8 / W8 | bis 77" | α9 / α7, HFR, 4K Cinema HDR

+A -A
Autor
Beitrag
celle
Inventar
#451 erstellt: 03. Jan 2018, 21:16
128 Zonen-Backlight ist kein großer Schritt. Erwarte keine Wunder, wie immer. Das FALD-Topmodell erscheint noch nicht einmal in größer als 65". Wer also etwas größer als 65" mit sehr guten Schwarzwert und HDR-Tauglichkeit will muss bei LG zum 77C8 greifen. Ein weiteres Indiz für einen deutlich günstigeren Preiseinstieg bei 77". Die größeren LCDs von LG sind alle deutlich abgespeckt.

LG´s Fokus liegt eben auf OLED.

zurück zum Topic:

Ist der E8 ein CSO-TV?
Vergleicht mal die Rückseite mit dem Vorgänger (klar noch ist das beim E8 vorerst nur ein Rendering aber zumindest eine erste Grundlage):

E7
http://www.lg.com/de.../E7_A_Desktop_05.jpg

E8
http://www.4kfilme.d...-65e8_1-1024x683.jpg

Es gibt keine Anzeichen mehr für eine LS-Leiste oder sind die Schlitze oben mehr als nur die Lüftung und der TV gibt den Ton nur noch nach hinten oben ab (für Dolby Atmos ja eigentlich notwendig)?

Zum Vergleich der B7:
https://media.flixca...2551284-medium05.jpg

Gibt es eigentlich irgendwo ein gesichertes Bild vom B8 und C8?


[Beitrag von celle am 03. Jan 2018, 21:21 bearbeitet]
ehp
Inventar
#452 erstellt: 03. Jan 2018, 21:18
[quote="celle (Beitrag #436)"][quote]
Wir wollen jetzt mal nicht die klaren Vorteile von LG gegenüber Sony aufzählen.
Die Unterschiede in der Bildelektronik sind feinste Nuancen und für Puristen ohnehin vernachlässigbar, weil sie davon nichts nutzen.[/quote]

Welche Vorteile, außer das OS?
Das wesentliche ist doch das Bild!

Und ob das wirklich nur [i]feinste Nuancen[/i] sind, wird vielerseits auch anders gesehen.

Aber ey, ich will dir deinen LG doch gar nicht schlechtreden.
Jedem das seine.
Ich hatte beide... einen LG und jetzt einen Sony.
Und ich würde immer wieder zum Sony greifen, trotz Android.

Ein Freund von mir hat einen 2017er LG und auch im Vergleich mit dem, würde ich immer den Sony vorziehen.
Aber es ist doch schön, wenn jedem etwas anderes gefällt.
celle
Inventar
#453 erstellt: 03. Jan 2018, 23:40
Im AVS-Forum gibt es jemanden der beide Geräte direkt vergleichen kann. Ich glaube lieber ihm und den objektiven Testberichten, Shootouts und Blindtests im Netz. Du selbst hattest auch nur einen 2016er. HDTVTest hatte auch ein objektiven Videovergleich zur verbesserten Bildelektronik zwischen B6 und B7 gepostet. Die Bildelektronik hat LG 2017 deutlich verbessert (Rauschen in der Filmszene von "James Bond - Skyfall") und gerade beim Bild hat LG auch deutliche Vorteile gegenüber Sony. ABL-Verhalten, HDR-Performance inkl. dynamisches HDR-Tonemapping und nein bitte dazu keine Diskussionen zu Sonymarketinglügen mehr. Darauf gehe ich nicht mehr ein, das haben die Experten genug getan und auch ausführlich erklärt, warum Sony das so nicht kann. Dazu gibt es auch ein besseres Inputlagverhalten und das alles noch als Gesamtpaket für einen deutlich günstigeren Preis.


[Beitrag von celle am 03. Jan 2018, 23:41 bearbeitet]
MasterOne
Stammgast
#454 erstellt: 03. Jan 2018, 23:41
Gut das der neue Infohype jetzt sich wieder beruhigt hat und es nicht ausgeartet ist.

Ich dachte immer das die Bewegungsdarstellung und TM mehr ein Softwareproblem waren, aber
nun denke ich das es am Prozessor liegt in den 7nern....

Das wichtigste war für mich das die ZBB verbessert wird und das wird wohl klappen.
Farben werden besser.
Hoffe noch auf ein Paar Nits mehr.

Bin heiß auf den 77iger... aber mehr wie 3500€ mag ich nicht geben
Also wird es wohl ein C8 65, bin schon gespannt.

Was hier einige vordern.... noch neuere Fabrik mit der nächsten Panel Generation....
Ihr fliegt zu schnell und verglüht noch dadurch.

Wenn ich mit auf die Überwelle des utopischen springe, vorder ich projektierte 8K
ohne Gehäuse mit 50 Watt verbrauch bei 80 Zoll mit 5000 Nits.

Wir sind hier im LG Thread und nicht bei Sony die DolbyVision verkaufen welches sie nicht haben.
Seit einem Jahr warten schon die XE93 User auf das Update.... da gibt es für mich keinen weiteren
Redebedarf.


[Beitrag von MasterOne am 03. Jan 2018, 23:45 bearbeitet]
celle
Inventar
#455 erstellt: 03. Jan 2018, 23:46
Die Leute die mehr wollen, können ja noch auf den G8 hoffen. Scheinbar sollen laut CNET ja alle übrigen Serien schon bis Juni erhältlich sein. Der G8 wäre dann das Spätherbsthighlight mit aufgebohrten Spezifikationen. Vielleicht gibt es aber noch vorab einen Ausblick während der Keynote oder auf dem Stand und LG will erst einmal abwarten was die Konkurrenz so bietet um dann noch einen Konter nach der Apple-Masche als "one more thing" zu setzen.
Shaoran
Inventar
#456 erstellt: 04. Jan 2018, 00:42

wanderwolke (Beitrag #450) schrieb:
Fald ist doch nichts neues :?


An sich nicht, aber es kam bei LG das letzte Mal vor 4 Jahren vor und hab es dort auch nie wieder erwartet, weil ich dachte die Konzentration liegt bei LG nur noch bei OLED, daher ist das für die LED Serie echt nochmal ein großer Sprung wieder in die richtige Richtung, IPS Panel brauchen am ehesten ein FALD, um überhaupt akzeptable Kontraste in HDR Zeiten zu haben

Ich denke auch das der G8 im Herbst der erste mit neuem Panel und HDMI 2.1 sein wird, allerdings wird der ausserhalb meiner Budgetgrenze liegen, die bei maximal 2500€ für 65" liegt, so viel Kohle wie andere hier habe ich leider nicht
Ausserdem wollte ich auch nicht nochmal bis Herbst warten, ein neuer Tv steht im ersten Halbjahr hier bei mir, bin nun gespannt was Sony und Samsung in Petto haben


[Beitrag von Shaoran am 04. Jan 2018, 00:46 bearbeitet]
widdl
Stammgast
#457 erstellt: 04. Jan 2018, 01:08

MasterOne (Beitrag #454) schrieb:
Bin heiß auf den 77iger... aber mehr wie 3500€ mag ich nicht geben

Lass mich dich selbst zitieren, Supermax 2.0:
Was hier einige vordern....Ihr fliegt zu schnell und verglüht noch dadurch.


[Beitrag von widdl am 04. Jan 2018, 01:26 bearbeitet]
ehp
Inventar
#458 erstellt: 04. Jan 2018, 01:31
@celle:
Warum fühlst du dich bzw. LG gleich so angegriffen?
Ich hatte doch geschrieben: Jedem das seine.
Und ich hatte auch geschrieben, dass ich den Sony mit einem 2017er vergleichen kann.
Und mir trotzdem der Sony vom Bild besser gefällt.
Das könntest du auch einfach so stehen lassen, statt wieder gebetsmühlenartig Dinge zu wiederholen, die du irgendwo gelesen hast.
Ich könnte auch diverse anderslautende Meinungen zitieren. Nur bringt uns das doch kein Stück weiter.
Du bevorzugst den LG.
Ich den Sony.
Das ist doch prima so. Jeder hat, was er möchte.


[Beitrag von ehp am 04. Jan 2018, 01:32 bearbeitet]
uzf
Stammgast
#459 erstellt: 04. Jan 2018, 03:33
iKonst
Ist häufiger hier
#460 erstellt: 04. Jan 2018, 03:40
Wird das Glass vom C8 irgendwie entfernbar sein können? Ist ja wirklich Augenkrebs..
Goran83
Ist häufiger hier
#461 erstellt: 04. Jan 2018, 10:12
Frohes neues Jahr erstmal an alle!!

Bin stolzer Besitzer eines LG C7 OLED von 2017 und wie es aussieht werde ich mir in 2018 keinen neuen LG zulegen.
Evtl dann eine andere Marke
Wozu auch? So wie ich das verstehe wurde kaum was verbessert abgesehen vom Prozessor?!

http://www.4kfilme.de/lg-2018-oled-tv-hfr-b8-c8-e8-w8/

Kein HDMI 2.1 und kein 3D!
Helligkeit des Panels wurde wohl auch nicht erhöht?!

was meint ihr?
Werdet ihr euch trotzdem einen neuen in 2018 zulegen?
lg


[Beitrag von Goran83 am 04. Jan 2018, 10:12 bearbeitet]
KKK101
Inventar
#462 erstellt: 04. Jan 2018, 10:20
habe die letzten 2 wochen einen 78er ks9590 fuer schlappe 3400 euro erworben . sieht nicht schlecht aus. bleibt erstmal bis der hdr wahn sich ein bischen gelegt hat

Der C7 ging wieder zurueck da dieser beim schwarzen Bild immer gruenes Rauschen gezeigt hat und nur auf der rechten seite. LG Kundenservice stellte sich lange quer fuer eine reperatur (solle bilder bei hellen test bild machen und schauen ob der fehler immer nochvorhanden ist ) zudem starkes banding vertikal im Bild etc. Somit Panel schlecht und sehr schlechter service , LG erstmal nicht wieder
Martix
Stammgast
#463 erstellt: 04. Jan 2018, 10:28
Kein HDMI 2.1 ist ja auch völlig normal.
Das wird erst 2019 fertig verbaut sein und zwar bei allen Geräten und Herstellern!
celle
Inventar
#464 erstellt: 04. Jan 2018, 11:49

Du bevorzugst den LG.
Ich den Sony.


Ich bevorzuge gar keinen, sondern argumentiere da vollkommen pragmatisch, objektiv und neutral. Das ist eben der große Unterschied in meiner und deiner Argumentation. Die Marke ist mir nämlich vollkommen egal und bei vielen Sony-Anhängern hat man da leider nicht das Gefühl. Vorher haben die sich nie mit OLED beschäftigt und plötzlich, obwohl der A1 objektiv sich nicht wirklich groß von einem 2017er-LG absetzen kann, wollen die nie wieder einen LCD... Muss halt nur das richtige Logo an der Front sein. Deswegen hoffe ich, dass wie im AVForums-Shootout, auch viele andere kommende Shootouts einmal in einem Blindtest abgehalten werden.
celle
Inventar
#465 erstellt: 04. Jan 2018, 12:33
Da die Rechenpower ja nun für HFR ausreicht. Wäre es denn evtl. nun möglich über den PC FHD oder zumindest 720p mit 240Hz zuzuspielen? Gibt es dafür überhaupt Grafikkarten?
Chris3636
Inventar
#466 erstellt: 04. Jan 2018, 13:05

Goran83 (Beitrag #461) schrieb:
Frohes neues Jahr erstmal an alle!!

Bin stolzer Besitzer eines LG C7 OLED von 2017 und wie es aussieht werde ich mir in 2018 keinen neuen LG zulegen.
Evtl dann eine andere Marke
Wozu auch? So wie ich das verstehe wurde kaum was verbessert abgesehen vom Prozessor?!

http://www.4kfilme.de/lg-2018-oled-tv-hfr-b8-c8-e8-w8/

Kein HDMI 2.1 und kein 3D!
Helligkeit des Panels wurde wohl auch nicht erhöht?!

was meint ihr?
Werdet ihr euch trotzdem einen neuen in 2018 zulegen?
lg

Wieso eigentlich immer einen neuen? Man sollte auch mal die Geräte mehrere Jahre nutzen. Dann hat man auch wieder ein AHA Erlebnis beim nächsten Kauf.Außerdem hat Lg sehr viel Geld in Forschung und Entwicklung gesteckt. ( machen sie immer noch). Aber das muss auch erst mal wieder verdient werden. Und da werden die nächsten großen Schritte aus Unternehmer Sicht etwas langsamer werden. Wäre schön, wenn ein andere Hersteller auch Displays herstellen würden. Dann würde die Monopol Stellung aufhören. Schade das andere Hersteller vor paar Jaren in Schieflage gekommen sind (Sony/Panasonic).
HicksandHudson
Inventar
#467 erstellt: 04. Jan 2018, 13:30
Ist mir auch ein Rätsel, wie man JEDES JAHR wechseln kann
Da ist fast keinerlei Verbesserung zu sehen.
wanderwolke
Inventar
#468 erstellt: 04. Jan 2018, 13:46
Das finde ich allerdings auch
bereft
Inventar
#469 erstellt: 04. Jan 2018, 13:56
Wie erwähnt wäre für mich wichtiger dass die Stückzahlen erhöht und die Preise fallen. Sodass ich ggf. den B7 leichter austauschen/upgraden kann. Was nützen uns jetzt bahnbrechende Verbesserungen wenn die in geringen Stückzahlen und hohen Preisen verbleiben?

2018 kann man jetzt schon abhaken, das wichtigste Jahr für OLED war dann doch der Durchbruch 2017 und nicht 2018, der nächste entscheidende Schritt kommt dann hoffentlich wie versprochen und geplant 2019 mit der neuen Ansteuerung. Da man jetzt auch 8k und größer 77" anbietet sichert man sich auch für die Zukunft ab, wobei man wohl erst ab 2019 und den neuen Fabriken/Produktionsverfahren wirklich massenweise 8k und größer 77" anbieten wird.

Auf alle Fälle hat man bewiesen dass es jetzt schon geht.
widdl
Stammgast
#470 erstellt: 04. Jan 2018, 14:07

celle (Beitrag #465) schrieb:
Da die Rechenpower ja nun für HFR ausreicht. Wäre es denn evtl. nun möglich über den PC FHD oder zumindest 720p mit 240Hz zuzuspielen? Gibt es dafür überhaupt Grafikkarten?


Was soll das für einen Sinn haben, bei einem 120 Hz Panel?
Nein geht nicht. Ist eh unsinnig.

PS: ich schließe mich dem Beitrag von ehp unter mir an.


[Beitrag von widdl am 04. Jan 2018, 14:13 bearbeitet]
ehp
Inventar
#471 erstellt: 04. Jan 2018, 14:09

celle (Beitrag #464) schrieb:


Ich bevorzuge gar keinen, sondern argumentiere da vollkommen pragmatisch, objektiv und neutral. Das ist eben der große Unterschied in meiner und deiner Argumentation.


Celle, vergiss es einfach.
Allein schon diese Aussage ist rein subjektiv.
Auch ich bevorzuge keine Marke, sondern lasse mich in der Praxis vom Bild überzeugen.
Aber wir sollten diese unsinnige Diskussion beenden.
Du bist einfach nicht objektiv genug, eine andere Meinung neben deiner zu tolerieren.
Dodo2902
Ist häufiger hier
#472 erstellt: 04. Jan 2018, 14:29
Ich hatte letztes Jahr zwei Exemplare vom 65A1 bei mir daheim. Gingen beide aufgrund des schlimmen Gelbstichs, vorallem zu sehen beim Fußball, wieder zurück. Seitdem schaue ich weiterhin auf meinem Panasonic P50VT30. Ich hatte gehofft, dass 2018 nun ein großer Sprung sein wird, leider anscheinend nicht. Wichtig wäre mir vorallem, dass mein neuer keinen nervigen Gelbstich mehr hat. Aber durch das fehlende HDMI 2.1 hab ich jetzt nochmal ein Auschlusskriterium mehr. HDMI 2.1. wäre für Sportübertragungen (HFR) interessant... Schade...
HicksandHudson
Inventar
#473 erstellt: 04. Jan 2018, 14:29
Ich hab meinen 65B7 ja nun ca. sechs Wochen.
Mittlerweile weiß ich also, was mich stört.

Unabhängig davon, dass ich mir 2018 eh definitiv keinen neuen kaufen werde, sind es wirklich nur Kleinigkeiten bzw. das Ausbessern der bekannten Macken, was ich mir persönlich wünschen würde für 2018:

- Kein Banding und Gelbstich mehr
- Verbesserung gewisser Funktionen im Detail (BildinBild-Modus, Lichtsensor besser einstellbar, Settings besser übernehmbar in andere Bildmodi)
- Logischerer Aufbau der Bezeichnungen in den Settings

Wie man sieht, bin ich mit der reinen Bildqualität wirklich jetzt schon so zufrieden und denke nicht, dass da noch viel mehr geht.
Die Zwischenbildberechnung könnte man sicherlich auch verbessern, aber ich benötige sie schlichtweg nicht.
Auch schreie ich nicht nach einem besseren Bildprozessor – ich finde wie gesagt sogar den internen Kabel-Tuner richtig gut.

HFR etc interessiert mich auch nicht.
Sprachsteuerung finde ich ganz nett (es wäre gut, wenn die auch für Prime funktionieren würde), aber auch das sind so Sachen, die nicht sehr wichtig sind.

Für Gamer wäre wohl noch einiges mehr zu verbessern, aber dazu kann ich nichts sagen, das ich nicht zocke.

Wie gesagt…mir fällt da nicht viel ein….

Der Preis wäre für mich das Entscheidende, aber auch hier muss man irgendwo auf dem Boden bleiben.
Chris3636
Inventar
#474 erstellt: 04. Jan 2018, 14:51

Dodo2902 (Beitrag #472) schrieb:
Ich hatte letztes Jahr zwei Exemplare vom 65A1 bei mir daheim. Gingen beide aufgrund des schlimmen Gelbstichs, vorallem zu sehen beim Fußball, wieder zurück. Seitdem schaue ich weiterhin auf meinem Panasonic P50VT30. Ich hatte gehofft, dass 2018 nun ein großer Sprung sein wird, leider anscheinend nicht. Wichtig wäre mir vorallem, dass mein neuer keinen nervigen Gelbstich mehr hat. Aber durch das fehlende HDMI 2.1 hab ich jetzt nochmal ein Auschlusskriterium mehr. HDMI 2.1. wäre für Sportübertragungen (HFR) interessant... Schade...
Y

Und dann wartest du erstmal Jahre bis die Sender die Sportübertragungen in HFR übertragen.
Dodo2902
Ist häufiger hier
#475 erstellt: 04. Jan 2018, 15:03
Chris3636, da hast du natürlich Recht...
Ich lass mich jetzt mal noch überraschen, wenn die Krankheit mit dem Gelbstich eingedämpft wird, könnt ich noch ins Überlegen kommen...
oledomio
Hat sich gelöscht
#476 erstellt: 04. Jan 2018, 15:55
Bugs verbessern wäre ganz wichtig, alles andere ist sekundär. OLED ist von Haus aus eine gute Displaytechnologie, LCD nur ausreichend für einen großen Massenmarkt. Unter Bugs verstehe ich auch eine teilweise fehlerhafte ZBB. Ein neuer Prozessor bietet sicher die Chance, auch darin Verbesserungen zu ermöglichen. Noch wurde davon in den Mitteilungen nicht gesprochen. Vielleicht wird das für die CES aufgehoben.


[Beitrag von oledomio am 04. Jan 2018, 15:56 bearbeitet]
MasterOne
Stammgast
#477 erstellt: 04. Jan 2018, 17:25

widdl (Beitrag #457) schrieb:

MasterOne (Beitrag #454) schrieb:
Bin heiß auf den 77iger... aber mehr wie 3500€ mag ich nicht geben

Lass mich dich selbst zitieren, Supermax 2.0:
Was hier einige vordern....Ihr fliegt zu schnell und verglüht noch dadurch.



Und was soll so ein Zitat ?

Ich mag nicht mehr als 3500€ ausgeben darum wird es wohl ein 65C8.
Wenn du hier probierst jemanden runterzumachen dann mach es mit deinem kleinen ruckelnden
6er OLED....

Was ein Troll....
feineIdee
Stammgast
#478 erstellt: 04. Jan 2018, 18:38

bereft (Beitrag #469) schrieb:
Wie erwähnt wäre für mich wichtiger dass die Stückzahlen erhöht und die Preise fallen. Sodass ich ggf. den B7 leichter austauschen/upgraden kann. Was nützen uns jetzt bahnbrechende Verbesserungen wenn die in geringen Stückzahlen und hohen Preisen verbleiben? ...

Was nützen dir niedrige Preise für den Neukauf, wenn es kaum lohnenswerte Verbesserungen gibt?


celle (Beitrag #464) schrieb:
...
Ich bevorzuge gar keinen, sondern argumentiere da vollkommen pragmatisch, objektiv und neutral. ...

Das würde zum Glück NIE jemand schreiben, der ideologisch, subjektiv oder voreingenommen argumentiert.
SamLombardo
Inventar
#479 erstellt: 04. Jan 2018, 18:53

bereft (Beitrag #469) schrieb:
der nächste entscheidende Schritt kommt dann hoffentlich wie versprochen und geplant 2019 mit der neuen Ansteuerung.

Was beinhaltet denn diese "neue Ansteuerung" die da geplant ist? Kann das jemand vielleicht noch mal kurz erklären?
celle
Inventar
#480 erstellt: 04. Jan 2018, 19:12

Du bist einfach nicht objektiv genug, eine andere Meinung neben deiner zu tolerieren.


Weil deine objektiv falsch ist. Ich habe dir Argumente genannt wo die LG-Geräte beim Bild besser sind, was auch die Testberichte bestätigt haben, die du mit deiner Äußerung unterschlägst. Dabei geht es auch gar nicht darum den LG über den Sony zu stellen und deine Entscheidung für den Sony in Frage zu stellen. Wenn dir die Dinge die Sony ein wenig besser macht besser gefallen und du sie auch nutzt, ist das doch vollkommen OK, das ändert aber nichts daran, dass LG 2017 zu 2016 auch bei der Bildelektronik nachgebessert hat und auch objektiv Dinge beim Bild besser macht als Sony, genauso wie Philips was besser macht als die anderen OLED-Anbieter oder eben auch Panasonic, die der ein und andere höher gewichtet. Welche Rosinen man sich da rauspickt ist doch jedem selbst überlassen. Wenn jemand sich angegriffen fühlte, dann warst das wohl ganz klar du.


Was soll das für einen Sinn haben, bei einem 120 Hz Panel?
Nein geht nicht. Ist eh unsinnig.


AVCHD-Filme von der Systemkamera. Die Geschwidikeit hängt ja nun einmal von der Prozessorleistung ab. Die OLED-Panels selbst haben so schnelle Schaltzeiten, dass 240Hz eigentlich keine Hürde ist.


HDMI 2.1. wäre für Sportübertragungen (HFR) interessant... Schade...


Interner Tuner und Streaming (DAZN) und dein Problem wäre in der Theorie gelöst. Wüsste nicht wozu man dafür zwingend einen HDMI-Anschluss braucht? Externer Tuner schön und gut, aber da gibt es ja auch kein HFR und HDMI 2.1. Warum also nicht einfach die internen Tuner und Streaming nutzen?
Status-X
Stammgast
#481 erstellt: 04. Jan 2018, 19:44
LG wird offensichtlich 2018 nichts an der Display-Technologie ändern. HDMI 2.1 fehlt und damit muß eine externe UHD (10 bit), 60 Hz Zuspielung immer noch mit reduziertem Farb-Subsampling erfolgen, d.h. < 4:2:2. ABL wird bei der 8er Serie im HDR u. HLG - Modus vielleicht noch etwas entschärft, aber ein echter Durchbruch erscheint auch hier eher unwahrscheinlich - lasse mich aber gerne positiv überraschen.
Wer auf eine erkennbar verbesserte Panel-Technologie und HDMi 2.1 warten kann, fährt - vielleicht sogar mit bezahlbaren 77 Zoll - Ende 2018 (G8 ?) oder 2019 am besten.


[Beitrag von Status-X am 04. Jan 2018, 22:38 bearbeitet]
oledomio
Hat sich gelöscht
#482 erstellt: 04. Jan 2018, 19:47
Gut dann wird mein Plasma eben 5 Jahre alt dieses Jahr und erst nächstes Jahr kauf ich mir einen OLED, wenn nicht andere Bugs dazukommen
Ralf65
Inventar
#483 erstellt: 04. Jan 2018, 19:55

Dodo2902 (Beitrag #472) schrieb:
Aber durch das fehlende HDMI 2.1 hab ich jetzt nochmal ein Auschlusskriterium mehr. HDMI 2.1. wäre für Sportübertragungen (HFR) interessant... Schade...


was würde Dir denn das HDMI2.1 am TV aktuell überhaupt für einen Nutzen bringen, egal ob bei Sport oder sonstigen Inhalten....?
Das Vorhandensein einer solchen neuen HDMI2.1 Schnittstelle mit HFR bringt doch nicht automatisch entsprechenden Kontent mit sich, wer sendet z.B mit 120p, welcher Receiver wäre zum Empfang überhaupt geeignet, ist HFR überhaupt schon in der Form im DVB Standard spezifiziert ?
celle
Inventar
#484 erstellt: 04. Jan 2018, 19:57

LG wird offensichtlich 2018 nichts an der Display-Technologie ändern. HDMI 2.1 fehlt und damit muß eine externe UHD (10 bit), 60 Hz Zuspielung immer noch mit reduziertem Farb-Subsampling erfolgen, d.h. < 4:2:2. ABL wird bei der 8er Serie im HDR u. HLG - Modus vielleicht noch etwas entschärft, aber ein echter Durchbruch erscheint auch hier eher unwahrscheinlich - lasse mich aber gerne positiv überraschen.


Schon einmal daran gedacht, dass 2018 ein Zyklus endet und LGD die aktuelle Generation zur endgültigen Reife bringen könnte? Wäre das denn keine lohnenswerte Verbesserung?
In der neuen Anlage kommt neue Technik zum Einsatz, also wird es auch da sicherlich erst einmal Kinderkrankheiten geben. Der 10.5G-Prozess ist noch absolutes Neuland bei OLED. Evtl. ist aus der Sicht 2018 gar der sichere Kauf.

2017 gab es in den Pressemitteilungen auch nichts zum verbesserten ABL-Verhalten und 1080p120-Unterstützung zu lesen.
Dodo2902
Ist häufiger hier
#485 erstellt: 04. Jan 2018, 20:06

Ralf65 (Beitrag #483) schrieb:

Dodo2902 (Beitrag #472) schrieb:
Aber durch das fehlende HDMI 2.1 hab ich jetzt nochmal ein Auschlusskriterium mehr. HDMI 2.1. wäre für Sportübertragungen (HFR) interessant... Schade...


was würde Dir denn das HDMI2.1 am TV aktuell überhaupt für einen Nutzen bringen, egal ob bei Sport oder sonstigen Inhalten....?
Das Vorhandensein einer solchen neuen HDMI2.1 Schnittstelle mit HFR bringt doch nicht automatisch entsprechenden Kontent mit sich, wer sendet z.B mit 120p, welcher Receiver wäre zum Empfang überhaupt geeignet, ist HFR überhaupt schon in der Form im DVB Standard spezifiziert ?



Da ich meinen neuen TV auch gerne länger, also mind. 5 Jahre nutzen möchte, wäre man mit HDMI 2.1 zukunftssicherer!
Ralf65
Inventar
#486 erstellt: 04. Jan 2018, 20:17
ja, nur von den aktuellen Gegebenheiten her sehe ich das einfach als Wunschdenken an, wenn man noch nicht mal in der Lage ist FullHD zu senden, geschweige denn 4K, außer einzelne Pay Anbieter, von der Einführung 4K TV in 2013 kann man bis heute nicht von Marktreife sprechen, es kommt jedes Jahr irgend ein neues Feature dazu.
Von daher würde ich, wenn Du so viel Wert auf HDMI2.1 bzw. HFR legst noch 2 Generationen abwarten, bis dann auch mögliche Übertragungswege festgelegt wurden..
celle
Inventar
#487 erstellt: 04. Jan 2018, 20:18

Da ich meinen neuen TV auch gerne länger, also mind. 5 Jahre nutzen möchte, wäre man mit HDMI 2.1 zukunftssicherer!


Wenn es dir aber nur um Sport geht, also Broadcasting und Streaming, wäre er ja zukunftssicher. Die externe Verkableung ist hierfür unnötig.
Ansonsten weiß doch noch keiner was evtl. an Funktionen noch nachreichbar sind. Kann ja auch ein noch unzertifizierter HDMI 2.1-Anschluss sein, weil Eigenentwicklung.

Die Frage ist aber eh, wer soll denn in den nächsten Jahren tatsächlich in 120fps senden? Dann am liebsten noch in Kombi mit HDR und 4K-Auflösung? Aktuell gibt es doch da nur 1080i oder wo siehst du die ganzen UHD-Inhalte bei den üblichen Sendeanstalten? 1080p120 verstehen Sony und LG ja schon.

HFR ist aktuell wohl eher für Spieler und weniger TV-Schauer interessant. Für Hollywood bzw. den Regisseuren ist das ohnehin kein Thema. Die lieben ihre 24p.


[Beitrag von celle am 04. Jan 2018, 20:20 bearbeitet]
MasterOne
Stammgast
#488 erstellt: 04. Jan 2018, 20:23
Es gibt kein zukunftssicher.
Kaufst später einen mit HDMI 2.1 und ein Jahr später
Kommen 8K.... es wird immer etwas geben wodurch man
wieder neu kaufen muss.


[Beitrag von MasterOne am 04. Jan 2018, 20:26 bearbeitet]
ehp
Inventar
#489 erstellt: 04. Jan 2018, 20:25

feineIdee (Beitrag #478) schrieb:


celle (Beitrag #464) schrieb:
...
Ich bevorzuge gar keinen, sondern argumentiere da vollkommen pragmatisch, objektiv und neutral. ...

Das würde zum Glück NIE jemand schreiben, der ideologisch, subjektiv oder voreingenommen argumentiert. 8)


Exakt!
Nur merkt er es nicht.
Dodo2902
Ist häufiger hier
#490 erstellt: 04. Jan 2018, 20:31
Ich gebe euch ja Recht, dass das fehlende HDMI 2.1. nicht unbedingt ein Ausschlusskriterium für mich sein muss!

[/quote]
Schon einmal daran gedacht, dass 2018 ein Zyklus endet und LGD die aktuelle Generation zur endgültigen Reife bringen könnte? Wäre das denn keine lohnenswerte Verbesserung?
In der neuen Anlage kommt neue Technik zum Einsatz, also wird es auch da sicherlich erst einmal Kinderkrankheiten geben. Der 10.5G-Prozess ist noch absolutes Neuland bei OLED. Evtl. ist aus der Sicht 2018 gar der sichere Kauf.
[/quote]

Da finde ich diesen Ansatz ganz interessant, ich hoffe dass da auch was daran ist;-)
itzek
Inventar
#491 erstellt: 04. Jan 2018, 20:34
Ich habe mir den 65EF und 55EF seinerzeit gekauft und bereue den Kauf bis heute absolut nicht.
Wo andere immer noch auf die Zukunftsicherheit warten, genieße ich meinen TV schon seit 2 Jahren. Ich habe nicht das Gefühl, irgendetwas mit meinem TV in den letzten 2 Jahren verpasst zu haben, nur weil irgend ein Feature damals noch nicht implementiert war, wofür es eh noch keinen Kontent oder kaum Kontent gibt. Ich gehöre aber auch nicht zu denjenigen, die das Haar in der Suppe suchen.

Der nächste Umstieg wird dann auf einen 77-er OLED sein. Da kann ich jetzt noch beruhigt abwarten, bis die Preise in entsprechende Regionen kommen.
oledomio
Hat sich gelöscht
#492 erstellt: 04. Jan 2018, 20:36
Klar ist, dass ich auch erst auf Erfahrungsberichte bei den neuen OLEDs 2019 warten werden. Wenn diese dann noch mehr Kinderkrankheiten haben, muss ich eben wieder warten Ich warte solange, bis Nearblack und Banding im sichtbaren Bereich kaum noch ein Thema ist. HDR, HFR, 8K und ThinQ interessieren mich wenig. Nur das eine will ich, das wird doch nicht zuviel verlangt sein
ehp
Inventar
#493 erstellt: 04. Jan 2018, 20:36

celle (Beitrag #480) schrieb:

Du bist einfach nicht objektiv genug, eine andere Meinung neben deiner zu tolerieren.


Weil deine objektiv falsch ist.



Du verstehst es einfach nicht, celle!
Oder du willst nicht.....?

Meine Meinung über das Bildempfinden und was mir besser gefällt kann doch nicht objektiv falsch sein.
Vieles ist doch nun einmal Geschmackssache.
Mir ist zum Beispiel das Bewegtbild sehr wichtig (gucke ja Filme und keine Fotos auf dem Gerät).
Außerdem finde ich es klasse, was der X1 Extreme aus (schlechtem) Sat-TV Content noch zaubert.
Und die Smooth Gradation Funktion finde ich Weltklasse.
Das sind zweifellos Paradedisziplinen des A1.
Und das sind nun einmal gerade die Dinge, die MIR wichtig sind.

Wie das objektiv falsch sein kann, erschließt sich mir absolut nicht.

Nochmal: Jeder soll doch den TV haben und behalten dürfen, von dem er (oder sie) am meisten überzeugt ist.
Sogenannte "Objektivität" diverser Tester (die auch immer unterschiedlich ausfallen) interessiert mich nicht.
ich lasse mir doch von Testern nicht vorschreiben, was mir besser gefallen müsste. Das ist doch lächerlich.
Ich weiß nicht, warum du dagegen so andiskutierst.....
MasterOne
Stammgast
#494 erstellt: 04. Jan 2018, 20:38
Und das werden sie, Ziel von LG ist es einen OLED zu ähnlichen Preisen wie ein LCD
anbieten zu können....
Ein EU Modell ist auch meißt 500 taken günstiger.

Ein 65 OLED für 2222€ ist doch schon ein Super Preis gewesen.
celle
Inventar
#495 erstellt: 04. Jan 2018, 20:54

Wie das objektiv falsch sein kann, erschließt sich mir absolut nicht.


Du hast so argumentiert LG hätte keine Bildvorteile zum Sony A1. Das stimmt eben nicht. Alles andere habe ich selber geschrieben und stelle ich gar nicht in Frage. Keine Ahnung warum man da überhaupt diskutieren muss...

MotionFlow ist besser als TM aber ein anderer eben noch besser, also kein wirkliches Alleinstellungsmerkmal von Sony wenn mir das wichtig ist, NearBlack ist aus Puristensicht vergleichbar bei allen 2017er-OLEDs und feiner abstimmbar als 2016, Alleinstellungsmerkmal also Killerfeature bei Sony = SmoothGradiation, P/L-Sieger LG und Philips (jedenfalls bei 55"). Was ist daran so verkehrt und unobjektiv?
Supernovae
Stammgast
#496 erstellt: 04. Jan 2018, 20:56
Kein HDMI 2.1?! Als PC Spieler ist das extrem enttäuschend. Sehr bedauerlich und somit wird noch kein OLED gekauft.


[Beitrag von Supernovae am 04. Jan 2018, 20:57 bearbeitet]
oledomio
Hat sich gelöscht
#497 erstellt: 04. Jan 2018, 20:58
Nächstes Jahr gibt es bestimmt HDMI 2.1.
computerfouler
Inventar
#498 erstellt: 04. Jan 2018, 21:03

Meine Meinung über das Bildempfinden und was mir besser gefällt kann doch nicht objektiv falsch sein.

Natürlich kann sie das, in vielen Fällen ist sie es auch, allein weil eine objektive Wahrheit für Sinneseindrücke nicht geben kann. Oder gibt es eine Messgröße für z.B. Bild oder Klangqualität?
Von dem was wir sehen und hören ist wenig objektiv richtig.


[Beitrag von computerfouler am 04. Jan 2018, 21:06 bearbeitet]
ehp
Inventar
#499 erstellt: 04. Jan 2018, 21:13
Ok, da hast du recht.
Aber wie ich oben bereits schrieb, interessiert mich nicht, was andere sogenannte objektiven Menschen für richtig halten (wobei die sich ja eben häufig auch nicht einig sind... wo ist da die Objektivität?).
Für mich ist richtig, was mir gefällt. Nicht, was mir gefallen sollte......
ehp
Inventar
#500 erstellt: 04. Jan 2018, 21:25

celle (Beitrag #495) schrieb:

Du hast so argumentiert LG hätte keine Bildvorteile zum Sony A1.


Lies dir nochmal durch, was ich geschrieben habe.
Mehrfach schrieb ich, dass das für mich gilt.
Ich sehe beim LG keine Bildvorteile.
Und nur das ist doch für mich interessant.
Und jedem das seine, das ist doch in Ordnung.
Warum verstehst du das nicht?

Und davon mal ganz abgesehen, kaufe ich mir bestimmt keinen TV weil er Preis-Leistungssieger ist.
Dann kannst du nämlich anfangen, ganz andere TVs (keine OLEDS) mit einzubeziehen.
Das ist dann alles eine Frage einer willkürlichen Wichtung.
Und ganz ehrlich: Dies dann noch als objektives Urteil zu bezeichnen... sorry......das fällt mir wirklich schwer.
Rossi_46
Inventar
#501 erstellt: 04. Jan 2018, 21:49
Das Design spielt natürlich auch eine Rolle,also objektiv!


[Beitrag von Rossi_46 am 04. Jan 2018, 21:50 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 . 20 . 30 . 40 . 50 .. 100 .. 200 .. Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Der B8/C8/E8/G8/W8 Kalibrierungsthread
norbert.s am 26.03.2018  –  Letzte Antwort am 13.08.2019  –  624 Beiträge
LG 4K OLED TVs 2018 | B8 / C8 / E8 / G8 / W8 Einstellungsthread
norbert.s am 29.03.2018  –  Letzte Antwort am 23.08.2019  –  950 Beiträge
65 Zoll B8-C8-E8
DEG am 04.05.2019  –  Letzte Antwort am 04.05.2019  –  2 Beiträge
Dimming-Probleme mit LG OLED C8/E8/G8 bei Fußball
intra am 24.05.2019  –  Letzte Antwort am 20.08.2019  –  114 Beiträge
Firmware 04.10.31 für C8/E8/G8/W8 (Alpha 9)
Mr_Lutz am 10.03.2019  –  Letzte Antwort am 01.08.2019  –  860 Beiträge
LG OLED C8 // HDR Status info
Paoloestar am 07.06.2018  –  Letzte Antwort am 27.09.2018  –  6 Beiträge
Kaufempfehlung LG Oled C8 oder E8
grafikmaster am 20.11.2018  –  Letzte Antwort am 19.12.2018  –  7 Beiträge
LG OLED 55 B8 oder C8 ?
maschie am 10.10.2018  –  Letzte Antwort am 02.01.2019  –  4 Beiträge
Firmware ab Version 05.10.03 für C8/E8/G8/W8 (Alpha 9)
Compiguru am 27.07.2019  –  Letzte Antwort am 18.08.2019  –  100 Beiträge
Lg b8, c8 - Herstellungsdatum eurer TVs ?
ARRAndy am 12.02.2019  –  Letzte Antwort am 12.02.2019  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder868.301 ( Heute: 42 )
  • Neuestes Mitglied197999mikimoto
  • Gesamtzahl an Themen1.447.851
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.550.355

Hersteller in diesem Thread Widget schließen