Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 20 . 30 . 40 . 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 . 60 . 70 . 80 . 90 . 100 .. 200 .. Letzte |nächste|

LG 4K OLED TVs 2018 | B8 / C8 / E8 / G8 / W8 | bis 77" | α9 / α7, HFR, 4K Cinema HDR

+A -A
Autor
Beitrag
MasterOne
Stammgast
#2540 erstellt: 02. Apr 2018, 13:48
Ahh verstehe, danke für den Link.
Was die LCD Produktion angeht isses ja wirklich so.
norbert.s
Inventar
#2541 erstellt: 02. Apr 2018, 13:54
Hier noch eine Quasi-Zusammenfassung der dokumentierten Probleme im "Einbrenn"-Thread:
http://www.hifi-foru...ad=73&postID=940#940

Servus
Sunset1982
Inventar
#2542 erstellt: 02. Apr 2018, 13:56
Hab gestern Abend mal noch ein paar Dinge ausgetestet am C8:

Kalibrierung:
Autocal ist noch total buggy und läuft derzeit noch garnicht bei mir. Trotz neuester Firmware und dem aktuelen Beta 2 Build von Calman wählt der TV ständig die falschen Farbräume beim SDR Workflow. Das zerhaut dann wieder alles und macht einen Vernünftige Kalibrierung unmöglich.

Obwohl der TV schon sehr gut voreingestellt ist, hab ich dann eine 21Punkt Kalibrierung von Hand gestartet. Das Ergbenis hat das Bild nochmal plastischer gemacht. Rein vom Bild her begeistern mich die OLED immer wieder!


BFI:
Das BFI Feature ist nix für mich. Die Bewegungen sind zwar um einiges klarer, aber mit dem Flickern komm ich nicht klar, auch im Spielemodus. Bekomme nach kurzer Zeit Kopfschmerzen bzw überanstrengte Augen. Bin da aber auch sehr empfindlich.


Colorbanding/Smothgradiation:

Das neue Feature zum Entfernen von Colorbanding find ich ganz gut. Auf der niedrigen Stufe bewirkt es eigentlich nicht viel, auf Mittel funktioniert es aber sehr gut, ohne dass ich jetzt starke Nachteile erkennen könnte. Hab im Standbild mal etwas herumgetestet, aber konnte keine großen Schärfe- oder Detailverluste erkennen.


HDR-Gamemode:

Hab mich dann mal drangemacht ein paar Games im HDRGamemode zu spielen. Der Modus ist dank dem ActiveHDR um einiges Heller und dadurch angenehmer beim Spielen. Auch ohne das Active Tonemapping scheint er etwas heller zu sein als auf dem 2017er, aber das kann ich leider nicht mehr 1:1 abgleichen, da mein 2017er schon verkauft ist. Aus der Erinnerung heraus hatte ich den Gamemode aber noch dunkler in Erinnerung. Bei Madden 18 war es beim 2017er viel zu dunkel und man konnte auf dem Spielfeld nur unter Anstrengung alles erkennen. Beim 2018er ist dies nicht mehr der Fall. Durch das Tonemapping sieht auch alles nochmal etwas plastischer aus. Alles in Allem einer der größten Neuerungen beim 2018er und meiner Meinung nach ein Grund, als Zocker beim Neukauf lieber ein paar Euro mehr zu Zahlen und auf den 2018er Oled zu setzen, anstatt nen günstigeren 2017er zu nehmen.

Hier erkennt man ganz gut was ich meine: https://www.youtube.com/watch?v=w5t9ZsZTHd4


[Beitrag von Sunset1982 am 02. Apr 2018, 13:58 bearbeitet]
Chris3636
Inventar
#2543 erstellt: 02. Apr 2018, 14:07
Verhält es sich bei den HDR Games ähnlich wie bei Filmen?

Das die Games eher im abgedimmten Oder im dunklen Raum gespielt werden? Kommt natürlich auch aufs Spiel drauf an.
Dodo2902
Ist häufiger hier
#2544 erstellt: 02. Apr 2018, 14:19
Wie verhält es sich bei Fussball auf Sky?
Hinsichtlich Bewegungsschärfe?
Fallen hier die Farbstiche auf? Bei meinen beiden A1 war das unerträglich.
An den Außen jeweils ersichtlich gelber Farbstich....
HicksandHudson
Inventar
#2545 erstellt: 02. Apr 2018, 15:27

Bart1893 (Beitrag #2537) schrieb:

MasterOne (Beitrag #2534) schrieb:
Irgendwie muss dann aber auch eingesparrt werden und das wird negative Folgen mit sich bringen.
Was die neue Pixelstruktur bewirkt habe ich bis heute nich nicht erfahren.
Eventuell die erste Folge einer Einsparung ?

Wir kennen ja schon aus dem LCD Bereich das Ausmaß des sparen bei der Produktion,
neue Geräte schneiden zum Teil sogar schlechter ab als die Vorjahresgeräte uvm.
Es wird immer billiger produziert und der Endkunde erhält keinen besseren Preis.

LG zumindest ist momentan auf dem Weg die Einsparungen an den Kunden weiterzugeben,
sie wollen ja auch die Preise für den Kunden senken.


mensch, was ein blödsinn. schön mal was mit markt, wirtschaft und produktionsprozessen zu tun gehabt? du fantasierst da einfach was zusammen ohne jeglichen fachlichen hintergrund.


Seh ich nicht ganz so.
Ganz unrecht hat MasterOne da nicht.
Die Gefahr ist zumindest da, bei OLED auch irgendwann zu 50% minderwertige Ware zu bekommen.
Samsung hat da ein paar Negativpunkte in der Pipeline die letzten Jahre, ohne diese jetzt gleich als Schrott zu bezeichnen.


[Beitrag von HicksandHudson am 02. Apr 2018, 15:31 bearbeitet]
Tossi84
Stammgast
#2546 erstellt: 02. Apr 2018, 15:36
Ja Samsung ist das beste Beispiel des Qualitätsabstiegs. Meine alten tvs waren alle samt Samsung und ich war immer zu frieden. Aber die letzten Jahre ist das sehr nach unten gegangen. Hatte 3 Samsung ks8090 zu Hause und jeder hatte Banding das es kracht. Das war nicht akzeptabel. Banding bei lcd ist ja mehr oder weniger normal, aber Samsung ist fast im Faktor 5 schlechter als andere lcd Hersteller. Des weiteren fallen die Gehäuse sogar auseinander. Auch ein Zeichen für mangelnde Qualität. Dadurch hat sich Samsung bei mir ins aus manövriert.
ssj3rd
Stammgast
#2547 erstellt: 02. Apr 2018, 15:46
Mal eine Frage:
Wird über die interne Netflix App 24p in Serien und Filmen ausgegeben, sofern verfügbar ?
hensch82
Stammgast
#2548 erstellt: 02. Apr 2018, 16:28

Sunset1982 (Beitrag #2542) schrieb:
BFI:
Das BFI Feature ist nix für mich. Die Bewegungen sind zwar um einiges klarer, aber mit dem Flickern komm ich nicht klar, auch im Spielemodus. Bekomme nach kurzer Zeit Kopfschmerzen bzw überanstrengte Augen. Bin da aber auch sehr empfindlich.


Empfinde ich genauso, die Bewegtbilddarstellung ist super, das flackern, gerade im weiß, ist nicht auszuhalten! Habe jetzt auf 4/10 ohne Motion Pro!


Colorbanding/Smothgradiation:

Das neue Feature zum Entfernen von Colorbanding find ich ganz gut. Auf der niedrigen Stufe bewirkt es eigentlich nicht viel, auf Mittel funktioniert es aber sehr gut, ohne dass ich jetzt starke Nachteile erkennen könnte. Hab im Standbild mal etwas herumgetestet, aber konnte keine großen Schärfe- oder Detailverluste erkennen.


Welches Feature meinst du, wo einzustellen?

Gruß
Hendrik


[Beitrag von hensch82 am 02. Apr 2018, 16:53 bearbeitet]
mastermike67
Stammgast
#2549 erstellt: 02. Apr 2018, 17:11

Tossi84 (Beitrag #2546) schrieb:
Ja Samsung ist das beste Beispiel des Qualitätsabstiegs. Des weiteren fallen die Gehäuse sogar auseinander. Auch ein Zeichen für mangelnde Qualität. Dadurch hat sich Samsung bei mir ins aus manövriert.


kann ich nur bestätigen - hatte meiner Tochter letztes Jahr nen 40n Zoll Samsung spendiert.

Schon beim Auspacken fiel auf, das der Rahmen links sich quasi komplett vom Fernseher löste - das Gerät ging umgehend zurück. Nach 14 Tagen Ersatzfernseher bekommen ... na ja, was soll ich sagen, nach knapp einer Woche Komplettausfall des Bildschirms - es war nur noch Pixelbrei zusehen, egal von welcher Quelle.

Das war sicher mein letzter Samsung Fernseher - auch wenn die Geräte sehr günstig waren, aber sowas geht gar nicht. Das ist Elektronikschrott und nichts anderes.

SInd dann umgestiegen auf Panasonic - da ist jetzt zum Glück alles bestens.


[Beitrag von mastermike67 am 02. Apr 2018, 17:12 bearbeitet]
Sunset1982
Inventar
#2550 erstellt: 02. Apr 2018, 17:16

Welches Feature meinst du, wo einzustellen?


bin grad nicht am TV aber ich glaube es heißt MPEG-Rauschunterdrückung oder so
hensch82
Stammgast
#2551 erstellt: 02. Apr 2018, 17:31

Sunset1982 (Beitrag #2550) schrieb:

Welches Feature meinst du, wo einzustellen?


bin grad nicht am TV aber ich glaube es heißt MPEG-Rauschunterdrückung oder so


Danke! Dachte hierbei ginge es um das Bildrauschen!


[Beitrag von hensch82 am 02. Apr 2018, 17:53 bearbeitet]
masked__rider
Stammgast
#2552 erstellt: 02. Apr 2018, 19:05
Die beiden Funktionen sind (leider) in einem Punkt vereint... Warum LG so etwas macht, kann man schwer nachvollziehen. Getrennt regelbar wie beim Sony wäre wünschenwert.


[Beitrag von masked__rider am 02. Apr 2018, 19:06 bearbeitet]
HicksandHudson
Inventar
#2553 erstellt: 02. Apr 2018, 19:12
Echt jetzt?
Das sind solche "Dinger", die ich bei LG (und der Fairness halber auch bei anderen Herstellern) einfach nicht verstehe
Das fällt in die gleiche Kategorie wie die Sache mit dem Lichtsensor, der nicht für verschiedene Bildmodi einstellbar ist bzw. nicht mal getrennt für SDR und HDR. Ich frag mich da manchmal echt, ob die Leute in der Programmierung mal ganz normal ihren gesunden Menschenverstand einschalten und kurz überdenken, welche Funktionen/Sachen wirklich was bringen oder nützlich sein könnten.

Es stellt sich natürlich nun die Frage, ob die Funktion nicht ohne Rauschunterdrückung funktioniert bei LG (Sony kann es wohl ohne Rauschunterdrückung)?

Falls ja, ist die Funktion schon wieder nicht ohne Weiteres nutzbar, weil es dann auch durch die Rauschunterdrückung negative Effekte haben kann an anderer Stelle.


[Beitrag von HicksandHudson am 02. Apr 2018, 19:17 bearbeitet]
masked__rider
Stammgast
#2554 erstellt: 02. Apr 2018, 20:30
Bin gespannt auf Vincent´s Test und speziell was er dazu sagt, bzw. ob man mit aktiviertem Anti Banding automatisch ein weicheres Bild erzeugt... Wahrscheinlich wirds aber so sein. An die , die den C8 schon haben, könntet ihr das Feature mal genauer antesten? Banding im House of Cards Intro zum Beispiel, sehr viel flächiger Himmel, dort wärs gut zu testen...
pspierre
Inventar
#2555 erstellt: 02. Apr 2018, 21:52

Das fällt in die gleiche Kategorie wie die Sache mit dem Lichtsensor, der nicht für verschiedene Bildmodi einstellbar ist bzw. nicht mal getrennt für SDR und HDR.


Zugegeben, da ist die Philosophie dahinter etwas, ...auf den ersten Blick "befremdlich".
Das ist die erste Hürde, ...man muss verstehen und akzeptieren, was sich LG Grundlegend dabei gedacht hat.

LG sieht es als eine allem übergeordnete Funktion, .....man benutzt sie generell, .....oder auch gar nicht.
Man begiebt sich hinein, oder läst es irgedwann ev. frustriert wieder.

Genaus so wie LG bisher OLEDS mit Lichtsensor überhaupt angeboten hatte, ......und auch solche Geröte die gar keinen hatten (Preiswertere EU-Versionen)


Hat man sich für die generelle Nuzung des Lichtsensors überhaupt entschieden, kann zunächst dennch jedem Bldmodi eine abweichendes dynamisiertes Bildbrillanzlevel over all über über entsprechend gesetzte Werte in OLED-Licht und Kontrast zugeordnet werden.
Das ist für die Funktionsphilosphie zunächst kein negativer Widerspruch.
Der Balance zwischen OLED-Liocht und Kontrast kam dabei zuindest bis 2016 eine besondere Rolle zu, den Lichtsensor generell sinnvoll zu benutzen.

Das gilt zunächst auch für den HDR-Betrieb.
Nur entfällt hier bis 2017 der Individualiserbare Faktor, wenn entsp. Funktionen ausgegraut sind, was aber seit 2017 auch wieder nicnt mehr der Fall war.
Und ja , für den SDR-Betrieb ist die Funktion von Anfang an bis 2017 ausgereifter gewesen..ab 2017 hab ich jedoch keine echte eig. Erfahrung damit....mein OLED ist halt älter.


Es gibts auf jeden Fall versch Strategien sich auf den Sensorbetrieb einzustellen.

Das ganze Richtig zu verstehen und sinnvoll zu handeln ist freilich überhaupt nicht dokumentiert und lässt den Nutzer znächst ziemlich alleine.

Ich möchte die Funbktin auf jeden Fall generell auch am OLED nicht missen, weil die Adaptation an wechselne versch Raumleuchtdichten für mich im Alltag ein eindeutig positiver Beitrag ist , weil eine Optimale Einstellung ohne Sensor wirklich nur für eine Raumeigenschaft möglich ist, und ständiges Nachregeln bei wechselnen Verhälnissen unabdingbar wäre.
Die Regelung arbeitete dabei sehr subtil, ...man bemerkt ihre Aktivität nicht, obwohl der Gesamteinregebereich erheblich Brillanzunterschede realisiert.
Für jemand der ein Bild ohne ständig überzogene Brillanzwerte vervorzugt, ähnlich eines Plasmaartigen Bildes, ist der Sernsor bes. gut geeignet.

"Blendgranatenbevorzuger" die ein ständig effeltheischendes Optimalst-Kontrast Bild (ich finds nervig) bevozugen werden nicht so glücklich werden.



Ich will hier nur einen eheblichen grundsätzlichen Rat für die Bildfeldeinstellungen bei aktiviertem Sensor geben:

Man macht das Abends, beim der selbst zum Film und Fernsehen bevorzugten Raumsituation, stell hier bei aktiviertem Sensor über die Bildfeldsettings sein pers. empfundenes Idealbild ein, und überlässt die Regelung "nach oben" für alle höheren votkommenden Raumleuchtdichten dem Sensor, und ganz wichtig: ohne die Settings wieder anzufassen.
Das liefert overall die besten Ergebnisse !

Das gilt übrigens Genaus so für die Farbtemperatur/Weissabgleich
Die wenigsten wissen, das der Sensor nicht nur die Stärke, sondern auch die Spektrale Verteilung des Unfeldlichtes analysiert, und die Farbtemoperatur des Gerätes bei deutlichen Veränderungen in gewissen Grenzen zur Harmonisierung ans Umfeld mit anpasst !

Das Ganze belässt man dann mal ein paar Tage (7-14) so, experimentiert erst mal nicht mehr rum, schaut was so geschieht, wenns mal heller im Raum ist, und entscheidet dann ob die Automatikregelung etwas für einen selbst ist, ....oder halt ggf auch nicht.

Jede Einstellererei in den Bildldfeldern bei Tage oder Zwischenleuchtdichten hat sich (bei mir) nicht bewärt, bis ich das konsequent nach obiger Empfehlung durchgezogen habe !
Ab dann empfand ich die Sache als final overall sehr gut brauchbar , und bin nun schon seit über 2 Jahre dabei geblieben.

Auch für den HDR(10) Betrieb ! ( bis 2016 allg. mit Pre-Gamma 1,9)

.....(hier mit gaaaanz seltenen Ausnahmen wenn ich bei einem sehr dunkel geratenen HDR-Inhalten die Funktion "Energie sparen" für diesen Film mal manuell beinflusse.
Dh. nicht Automatisch mit Senser, sondern über die Festtwertsettings zum Energie Sparen "Aus, Gering, Mittel, Hoch" um einen ev. vohandenen HDR10-Lapsus mal auszugleichen. Ab 2017 sollte das aber an sich auch Geschichte sein, weil man an die Bildfeldegeler für OLED-Licht ja bei DV dennoch wieder anpassernd ausgehend von 50 ran kommt)

Man sollte sich dann eines der ISF Bildfelder nur für den HDR-Betrieb (mit Sensor) einrichten, und nur dieses dann beim HDR-Betrieb anwählen....dann klappts auch trotzdem gut mit dem Sensor auch bei HDR/DV .


mfg pspierre


[Beitrag von pspierre am 02. Apr 2018, 22:42 bearbeitet]
HicksandHudson
Inventar
#2556 erstellt: 02. Apr 2018, 22:22
Ich kenne deine "Abhandlung" zum Lichtsensor und finde diese selbst so auch zu 90% brauchbar für SDR.

Bei HDR jedoch muss der Lichtsensor um jeden Preis deaktiviert sein, weil die Spitzlichter sonst dramatisch "gekappt" werden.
Ergo ist die ganze Thematik von LG null durchdacht.

Nebenbei bemerkt kann man bei dem Thema nur immer wieder zu Samsung schielen. Die haben aufgrund durchdachter Optionen (Mindesthelligkeitsregler) der Konkurrenz einiges voraus.
pspierre
Inventar
#2557 erstellt: 02. Apr 2018, 22:51

weil die Spitzlichter sonst dramatisch "gekappt" werden.


Auf diese Effektheischerei lege ich keinen Wert. Nervt und Stesst auf Dauer nur den Gesichtssinn.
Ist aber wieder ein anderes Thema

Was ist bei HDR noch sinnvoll realitsnah , und was fürs Erleben eher Kontraproduktiv ?
Man kann da sehr unterschidliche Ansichten aus sehr unterschiedlchen Blickwinkeln und Argumentationsumfeldern vertreten.

Nur eines : HDR ist im TV-Bereich heute einer der am meisten missverstandenen Technologien.
Schuld ist vorzugsweise die vermarktende Industrie selbst.


mfg pspierre


[Beitrag von pspierre am 02. Apr 2018, 22:53 bearbeitet]
FarmerG
Hat sich gelöscht
#2558 erstellt: 03. Apr 2018, 00:15
Colorbanding ist eine Macroblock-Folge von zu starker MPEG-Kompression quell- oder übertragungsseitig.
„MPEG-Rauschunterdrückung“ ist keine Rauschunterdrückung wie man es dem Wortsinn nach verstehen würde - dafür gibt es weiterhin die Einstelloption „Rauschunterdrückung“.

P.S.: Gerade Samsung-Fernseher nutzen immer eine nicht vom User abschaltbare Rauschunterdrückung in kleiner Stufe mit anschließender Zwangs-Nachschärfung.
Als LG bei seinen ersten beiden OLED-Generationen ebenfalls den mittlerweile branchenüblichen nicht abschaltbaren Rauschfilter (aber ohne Zwangsnachschärfung) in kleinster Stufe in ihrer Firmware „einbaute“ war das Geschrei der User groß (weil die vergleichsweise etwas weniger differnziert wirkende Arbeitsweise des LG-Rauschfilters hier und da optisch schon etwas auffälliger war) - und die Zwangsfilterung in kleinster Stufe wurde per FW-Update wieder entfernt.

Danach gab es dann als Gegeneffekt nun Unkenrufe von Usern mit unerkannt „zwangsgefilterten und zwangsgeschärften“ Vorgängergeräten (hauptsächlich eben Samsung), dass das Bild bei den LG-OLEDs ohne manuell eingeschalteten Rauschfilter immer etwas verrauscht wirkte (zudem bei OLED-Panels gegenüber den generell verwischenden LCD-Panels das Rauschen auf Pixelebene wegen den extrem schnellen Schaltzeiten „härter“ wirkt).


[Beitrag von FarmerG am 03. Apr 2018, 00:18 bearbeitet]
BlackJoker
Inventar
#2559 erstellt: 03. Apr 2018, 07:34

Sunset1982 (Beitrag #2542) schrieb:

Kalibrierung:
Autocal ist noch total buggy und läuft derzeit noch garnicht bei mir. Trotz neuester Firmware und dem aktuelen Beta 2 Build von Calman wählt der TV ständig die falschen Farbräume beim SDR Workflow. Das zerhaut dann wieder alles und macht einen Vernünftige Kalibrierung unmöglich.


Das ist dir im Spectracal als auch im AVS Forum erklärt worden und ist kein Bug sondern ein Feature.


Sunset1982 (Beitrag #2542) schrieb:

Obwohl der TV schon sehr gut voreingestellt ist, hab ich dann eine 21Punkt Kalibrierung von Hand gestartet


Zum testen oder warum hast du nicht 26p oder gar 42p Kalibriert? Da hast du doch die Möglichkeit unter 5% zu kalibrieren und wenn man es richtig macht perfekte Schattendetails near black.


[Beitrag von BlackJoker am 03. Apr 2018, 07:46 bearbeitet]
Mazdafan
Stammgast
#2560 erstellt: 03. Apr 2018, 13:00
20180403_101703
Jetzt ist mein eigener auch da
itzek
Inventar
#2561 erstellt: 03. Apr 2018, 13:04
Herzlichen Glückwunsch.

Aber was suchst du denn da auf Astra 23 Grad? Wenn du keine Exoten suchst, sondern die deutschen Stadardsender, dann musst du auf Astra 19 Grad suchen.
Mazdafan
Stammgast
#2562 erstellt: 03. Apr 2018, 13:22
Ja den konnte ich mit der vorprogrammierten Senderliste nicht löschen.....
Hab danach eh einen normalen Sendersuchlauf gemacht gg war nur zum testen
BethesdaFan
Ist häufiger hier
#2563 erstellt: 03. Apr 2018, 13:54
Für mich sieht der HDR Game Modus deutlich heller und besser aus als bei den 2017 Modellen. Mich würde auch interessieren wie gut diese statische Logo Dimming Funktion funktioniert (vor allem in Games). Vielleicht hat das hier schon jemand ausprobiert ?
dre23
Inventar
#2564 erstellt: 03. Apr 2018, 13:54
Shit, sieht schon sehr schick aus, am Anfang fand ich es nicht so...obwohl meiner an die Wand je soll. Glückwunsch, berichte mal!
Eigentlich war mein Plan im Herbst den C8 zu holen, aber mein MM zieht beim B7 für 1.799€ mit, deshalb fahre ich den gleich kaufen

Hoffe ist kein Fehler
HicksandHudson
Inventar
#2565 erstellt: 03. Apr 2018, 14:18
Für 1800 Euro ist das definitiv kein Fehler!
.....sofern Banding und Co passen.
Viel Glück

Tu mir nen Gefallen und berichte mir bitte kurz (gern auch per PM), wie du den B7 im Vergleich zu deinem kleinen A7 findest.
Ich hab übrigens leider nen Rückzieher gemacht beim A7 - hab mich nicht getraut
leo_62
Stammgast
#2566 erstellt: 03. Apr 2018, 14:29

Mazdafan (Beitrag #2560) schrieb:
20180403_101703
Jetzt ist mein eigener auch da :D


Sehr schickes Ensemble vor der grauen Klinkerwand. Gratuliere..
-cb-
Stammgast
#2567 erstellt: 03. Apr 2018, 15:23

dre23 (Beitrag #2564) schrieb:

Eigentlich war mein Plan im Herbst den C8 zu holen, aber mein MM zieht beim B7 für 1.799€ mit, deshalb fahre ich den gleich kaufen


Glück gehabt. In meiner Region will das keiner. Darf ich fragen aus welcher Ecke du kommst, gern auch PN.
goltzo
Ist häufiger hier
#2568 erstellt: 03. Apr 2018, 15:51
Ist der C8 in 77 Zoll ?
Ich habe von meiner Bestellung bei MM nämlich noch nichts gehört ...

Viel Spaß...
prouuun
Inventar
#2569 erstellt: 03. Apr 2018, 15:52
77" C8 ist noch nicht im Versand.
Spot593220
Ist häufiger hier
#2570 erstellt: 03. Apr 2018, 18:10
Hallo Leute
ich habe meinen c8 77Zoll vor 2 Wochen bestellt.
liefertermin ist die 16 kW.

bis denne
Spot
Bart1893
Inventar
#2571 erstellt: 03. Apr 2018, 18:14
ihr verderbt mir etwas die freude auf meinen neuen 77 zoller, den ich mir bis spätestens herbst zulegen möchte. ich kenne das überinterpretieren von fehlern im hifi-forum, letztendlich sind wir hier fast alles freaks. komme von den letzten plasma-generationen her und habe nun 3 jahre darauf gewartet, an einen erschwinglichen tv in dieser neuen technologie und dieser größe kommen zu können. allesamt lieferten letztendlich aber auch nur anthrazit im ansi-modus. die plasma waren auch nicht absolut gleichmäßig und einkalibriert mit 90 nits bis maximal 110 nits ist mir der noch immer hell genug. da ist das ein neues level und sollte man eigentlich im vergleich zur vergangenheit und dem haufen elektroschrott an lcd zu schätzen wissen.

auf banding beim fußball habe ich jedoch kein bock, irgendwelche fehler bei 1 % des contents stören mich bei nem schwarzwert von null aber in relation sehr wenig. bei den ganzen reviews und vergleichen ist vom banding selten die rede.

zu markt und produktion: LG hat hier ein quasi-monopol und so lange dem so ist, wird LG immer eine monoplmarge abschöpfen. mitnichten haben die zum ziel günstiger oder gar billiger zu werden. die schöpfen nach lehrbuch schritt für schritt die einzelnen käuferschichten ab. der druck auf innovation ist deshalb nicht stark genug, um entwicklungen in produktonsreife umzusetzen. hier wird es logischerweise nur um cash gehen - sie haben ja das beste - und relativ haben wir immer den monopolpreis zu bezahlen. das geht so lange bis sie einschlafen und einer mit was besserem kommt. das kann locker noch 5 jahre dauern. je länger noch leute auf pr- und marketingkampagnen der lcd hersteller reinfallen, desto mehr wirkt das noch der preisbildung entgegen.
burkm
Inventar
#2572 erstellt: 03. Apr 2018, 18:27
Da es aktuell auch nur diesen Anbieter (LGD) auf der OLED-Displayseite gibt, ist man derzeit "auf Gedeih und Verderben" dem dortigen Produktionsprozess und seinen eventuellen "Schwächen" ausgeliefert. Daran wird sich vermutlich auch nicht so schnell etwas ändern, weil man eine neue Produktionsstätte bzw. einen "besseren" Produktionsprozess angesichts der dafür erforderlichen Investitionen (und Risiken) sowie Entwicklungskapazitäten nicht so schnell "aus dem Boden stampft".

Die angekündigte neue Produktionsstätte mitsamt zugehörigem Produktionsprozess wird sicherlich auch Ihre Anlaufschwierigkeiten haben und man weiß zudem noch nicht, ob es dann signifikant "besser" wird. Schließlich müssen sich getätigte Investitionen auch irgendwann amortisieren (Geld verdienen), wenn das Unternehmen nicht in wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten soll.

Größere Stückzahlen mit Preissenkungen für die "breite Masse" bedeuten halt auch immer die Notwendigkeit einer höheren Ausbeute vielleicht auch auf Kosten der Qualität mit etwas "gelockerten" Fertigungstoleranzen.

Damit muss man entweder leben, abwarten oder sich anderweitig umsehen...


[Beitrag von burkm am 03. Apr 2018, 18:31 bearbeitet]
Dodo2902
Ist häufiger hier
#2573 erstellt: 03. Apr 2018, 18:29

Dodo2902 (Beitrag #2544) schrieb:
Wie verhält es sich bei Fussball auf Sky?
Hinsichtlich Bewegungsschärfe?
Fallen hier die Farbstiche auf? Bei meinen beiden A1 war das unerträglich.
An den Außen jeweils ersichtlich gelber Farbstich....



An die bisherigen Besitzer, kann mir hier zu den beiden Punkten noch eine Auskunft geben? Danke !
HicksandHudson
Inventar
#2574 erstellt: 03. Apr 2018, 19:35
@Bart:
Für Ex-Plasmatiker ist das Thema eigentlich meist wirklich simpel:

Entweder das OLED-Panel "passt" und man wird glücklich, weil der OLED simpel gesagt wie der beste Plasma ist, den man je hatte.

Passt das Panel nicht (extremes Banding etc), kann es durchaus sein, dass man wie ich bissl aus den Latschen kippt. Denn solche "Fehler" kennt der langjährige Plasma-Nutzer eigentlich gar nicht.
MuLatte
Inventar
#2575 erstellt: 03. Apr 2018, 19:41
Was kostet denn ein 77er OLED? Das denen 3D fehlt ist echt ätzend.
förster666
Stammgast
#2576 erstellt: 03. Apr 2018, 19:56
Gab wohl schon Angebote für ca. 7.500€.
Ich schätze, ca. 5.000€ könnten dieses Jahr realistisch sein.
Mazdafan
Stammgast
#2577 erstellt: 03. Apr 2018, 20:00
Also die Signature Fernbedienung kann man nicht koppeln
hensch82
Stammgast
#2578 erstellt: 03. Apr 2018, 20:21

Mazdafan (Beitrag #2577) schrieb:
Also die Signature Fernbedienung kann man nicht koppeln :(


Meinst du wegen der Info-Taste, evtl haben die größeren Modelle diese wieder mit an Bord?
Mazdafan
Stammgast
#2579 erstellt: 03. Apr 2018, 20:47
Ja leider gibt es keine Info Taste....
Mazdafan
Stammgast
#2580 erstellt: 03. Apr 2018, 20:50
So bin gerade heim gekommen und hab mal ein paar Fotos gemacht.
Es ist noch out of the Box mit 0 Algos...

20180403_204127_HDR

20180403_204037

Verfärbungen kann ich keine bei weiss sehen und Banding wird man mal nach ein paar Algos sehen
masked__rider
Stammgast
#2581 erstellt: 03. Apr 2018, 21:12
Naja, also auf dem oberen Foto kann man jetzt nicht wirklich eine Verfärbung feststellen. Sieht doch schonmal gut aus.

Warten wir mal die Algos ab..
MuLatte
Inventar
#2582 erstellt: 03. Apr 2018, 22:41

förster666 (Beitrag #2576) schrieb:
Gab wohl schon Angebote für ca. 7.500€.
Ich schätze, ca. 5.000€ könnten dieses Jahr realistisch sein.


An 5000 glaube ich eher nicht beim 77Zoll.
Nadir
Inventar
#2583 erstellt: 03. Apr 2018, 22:50

HicksandHudson (Beitrag #2574) schrieb:
Passt das Panel nicht (extremes Banding etc), kann es durchaus sein, dass man wie ich bissl aus den Latschen kippt. Denn solche "Fehler" kennt der langjährige Plasma-Nutzer eigentlich gar nicht.

Dafür eine ganze Reihe anderer Probleme.
Ich bin vom VTW60 Plasma umgestiegen und bereue es keine Sekunde. Mein E6 macht es in so gut wie allen Bereichen besser als der VTW60.

Ich versteh auch nicht ganz wieso man sich so verrückt macht und anhand von 2-3 Geräten meint Rückschlüsse auf alle andern ziehen zu können.
Wartet doch einfach noch etwas ab bis es mehr Geräte und auch seriöse Test gibt. Das es keinen riesen Sprünge geben wird dieses Jahr war doch klar. Solange aber das eine oder ander optimiert und verbessert wurde ist das doch schon mal ein Anfang.
burkm
Inventar
#2584 erstellt: 03. Apr 2018, 23:06
"Seriöse" Tests sind wohl eher die Ausnahme und selten, da die entsprechenden Test-Institutionen meist mit präparierten ("Sonder-")Exemplaren als Leihgeräte gefüttert werden, um ein möglichst gutes Ergebnis zu erzielen. Schließlich kauft wohl kaum einer von Denen die zu testenden Geräte auf eigene Kosten...
Zudem werden solche Test oft vom Auftraggeber auch noch redigiert, um unliebsamen Überraschungen vorzubeugen. Bei einem mittelmäßigen oder soagr schlechten Ergebnis wird ein solcher Test dann vielleicht gar nicht mehr veröffentlicht.

Anwender-Tests sind auch immer so eine Sache, da meist subjektiv eingefärbt. Da will sich dann der Tester bei einem Fehlkauf auch nicht direkt outen oder beschönigt Manches, wenn auch vielleicht nur unbewusst.

Ist manchmal nicht einfach, sich eine zuverlässige aber kritische Meinung zu etwas zu bilden...

Es ist zudem recht aufschlußreich, wenn (einzelne ?) Käufer auch mal eine "Zitrone" oder "Montagsgerät" erwischen, da einem selbst das ja genauso passieren kann. Sollte bei dem Preis (und entsprechender Endkontrolle) eigentlich nicht passieren...

PS.: Hat der "Erstkäufer", der hier einen 65C8 bekommen hatte, diesen nach den aufgetretenen Problemen (Yellow-/Pink-Farbstiche, Banding usw.) schon wieder zurückgegeben, oder ihn erst einmal zum Testen behalten ? Habe das irgendwie nicht mitbekommen... und er selbst schien sich ja nicht sicher zu sein.


[Beitrag von burkm am 03. Apr 2018, 23:16 bearbeitet]
HicksandHudson
Inventar
#2585 erstellt: 03. Apr 2018, 23:09
Ist schon richtig....wir müssen noch ein bisschen abwarten.
Es ist zu früh, um sich ein Gesamtbild zu machen.
Spot593220
Ist häufiger hier
#2586 erstellt: 03. Apr 2018, 23:11

MuLatte (Beitrag #2582) schrieb:

förster666 (Beitrag #2576) schrieb:
Gab wohl schon Angebote für ca. 7.500€.
Ich schätze, ca. 5.000€ könnten dieses Jahr realistisch sein.


An 5000 glaube ich eher nicht beim 77Zoll.


Ich habe 8k bei meinen Händler vor Ort bezahlt.

dis denne

Spot
thomas.l.
Stammgast
#2587 erstellt: 03. Apr 2018, 23:18
wenns den c7 in 65 zoll für 1800 euro gibt . dann sollten doch dieses jahr 5000 euro für 77 zoll oled schon drin sein.
nächstes jahr mit 2 neuen fertigunghallen.... lg sagt sich doch lieber mehr verkaufen als wenige mit großer marge. denke bei 4000 euro haben sie den optimalen preis erreicht aus verkaufter stückzahl und profit.
einen zd9 für 6000 - 8000 euro haben sich auch relaitv wenige gekauft im gegensatz zum xe94 für 4000 euro.
burkm
Inventar
#2588 erstellt: 03. Apr 2018, 23:46
Großer (teurer) Verschnittanteil und eher geringe Stückzahlen dürften massive Preissenkungen beim 77" Modell nicht gerade einfach machen...
Da wird der Abgabedruck dann auch nicht so groß sein...
Lagerware als Neuware dürfte bei den Händlern auch eher selten sein, dafür aber eine Vielzahl Vorführgeräte...


[Beitrag von burkm am 03. Apr 2018, 23:48 bearbeitet]
blowfly6
Stammgast
#2589 erstellt: 04. Apr 2018, 07:47
Man darf auch nicht vergessen, wie klein der Anteil der TV's ist, die in diesem Segment verkauft werden.

Der Durchschnittspreis aller verkauften TV's liegt bei ca. 600.- Euro!

Selbst bei den Premiumkäufern gibt es oberhalb von 3-4000.- Euro eine Hemmschwelle. Eine weitere Hemmschwelle ist dann im Haushalt meistens noch in weiblicher Form vorhanden...

Schon erschreckend, wie oft sich "Mann" da nicht mehr durchsetzen kann.

Zudem dürfte sich LG in diesem Bereich auch noch schwer tun, da der betuchte Käufer da oft noch andere Präferenzen hat (Marke, Design).



[Beitrag von blowfly6 am 04. Apr 2018, 07:48 bearbeitet]
tribolex
Ist häufiger hier
#2590 erstellt: 04. Apr 2018, 07:49
Gestern habe ich meinen 65c8 auch bekommen. Tolles Gerät. Größe hat sich bei mir aber nicht geändert, darum kein überragender Effekt. Ich hatte vorher schon einen 65er seit 2011. Tolles Design, super schmal mit der Scheibe. Die Fernbedienung mit dem Mauszeiger geht mir noch ein klein wenig auf den Keks.
Erst einmal HDMI ARC eingerichtet für Netflix UHD und Amazon.
Netflix sieht toll aus mit Dolby Vision und Ultra 4k Inhalten.
Amazon Prime hat ja gar nichts zu bieten. Habe nur eine deutsche Serie gefunden.
UHD Film getestet: Suicide Squad für mich nun viel zu dunkel der Film, man erkennt in dunklen Szenen ja fast gar nichts mehr (versumpft alles in Schwarz).
Bildeinstellung waren bei mir zu erst HDR stark und danach ISF ...dunkler Raum bzw auch mal heller Raum probiert. Ich gucke immer im komplett abgedunkelten Wohnraum ohne Lichtquellen.
Welches ist dort die beste TV Einstellung?
Dann habe ich mal Tru Motion verwendet flüssig und klar. Flüssig gefällt mir nicht, da habe ich Bildfehler gesehen. Bei Star Wars 8 UHD, als der X Wing in der ersten Szene an diesem großen Destroyer lang fliegt, da sieht man bei Tru Motion aus, keine Fehler. Bei Tru Motion an, erkenne ich welche.
Beim selber einstellen von Tru Motion, da weiß ich nicht was ich da einstellen soll. Wenn ich Tru Motion Pro einstelle, wird das Bild dunkler.
Mpeg Rauschunterdrückung habe ich noch nicht eingestellt. Muss ich das für Netflix UHD oder für UHD Filme gucken? Vielen lieben Dank für eure Antworten. Da ich seit 2 Jahren kein normales TV-Programm geguckt habe, kann ich dazu nichts sagen. Ich könnte es ja mal wieder testen mit einer DVB-T2 Antenne.

Frohes TV-Gucken
Tribolex


[Beitrag von tribolex am 04. Apr 2018, 07:51 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 20 . 30 . 40 . 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 . 60 . 70 . 80 . 90 . 100 .. 200 .. Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Der B8/C8/E8/G8/W8 Kalibrierungsthread
norbert.s am 26.03.2018  –  Letzte Antwort am 06.09.2019  –  636 Beiträge
LG 4K OLED TVs 2018 | B8 / C8 / E8 / G8 / W8 Einstellungsthread
norbert.s am 29.03.2018  –  Letzte Antwort am 19.09.2019  –  968 Beiträge
65 Zoll B8-C8-E8
DEG am 04.05.2019  –  Letzte Antwort am 04.05.2019  –  2 Beiträge
Dimming-Probleme mit LG OLED C8/E8/G8 bei Fußball
intra am 24.05.2019  –  Letzte Antwort am 17.09.2019  –  132 Beiträge
Firmware 04.10.31 für C8/E8/G8/W8 (Alpha 9)
Mr_Lutz am 10.03.2019  –  Letzte Antwort am 01.08.2019  –  860 Beiträge
LG OLED C8 // HDR Status info
Paoloestar am 07.06.2018  –  Letzte Antwort am 27.09.2018  –  6 Beiträge
Kaufempfehlung LG Oled C8 oder E8
grafikmaster am 20.11.2018  –  Letzte Antwort am 19.12.2018  –  7 Beiträge
LG OLED 55 B8 oder C8 ?
maschie am 10.10.2018  –  Letzte Antwort am 02.01.2019  –  4 Beiträge
Firmware ab Version 05.10.03 für C8/E8/G8/W8 (Alpha 9)
Compiguru am 27.07.2019  –  Letzte Antwort am 19.09.2019  –  125 Beiträge
Lg b8, c8 - Herstellungsdatum eurer TVs ?
ARRAndy am 12.02.2019  –  Letzte Antwort am 12.02.2019  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.435 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedBabidi
  • Gesamtzahl an Themen1.449.738
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.586.063

Hersteller in diesem Thread Widget schließen