Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 20 . 30 . 40 . 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 . 60 . 70 . 80 . 90 . 100 .. 200 .. Letzte |nächste|

LG 4K OLED TVs 2018 | B8 / C8 / E8 / G8 / W8 | bis 77" | α9 / α7, HFR, 4K Cinema HDR

+A -A
Autor
Beitrag
norbert.s
Inventar
#2489 erstellt: 01. Apr 2018, 10:22

pspierre (Beitrag #2484) schrieb:
Da ich selbst zu meinen postings kein Ablageverzeichnis führe, unser Norbert aber komischerweise fast immer weis wo ich was mal geschrieben hatte 8)

Da ich nie über "Interferenz an dünnen Schichten" mit Dir diskutiert habe, gibt es da auch nichts zu finden. Denn:

Ich muss Dich enttäuschen. Ich weiß und finde (fast) immer ganz genau, wo ich was zu welchem Thema mal geschrieben habe. Ich habe keine Ahnung wo Du was zu welchem Thema mal geschrieben hast.

http://www.hifi-foru...=59&postID=8230#8230

Servus
Sunset1982
Inventar
#2490 erstellt: 01. Apr 2018, 10:32

https://youtu.be/mrLRMAYXu30
https://youtu.be/DYAhVW_1yx8
[url]https://youtu.be/XyA4cdhUJsM
[/url]

das sind mit Sicherheit nicht die gleichen Einstellungen bzw. sind beide Geräte nicht identisch kalibriert. Das sieht man schon an den Farben und den Details nahe Schwarz. Der Vergleich bringt rein garnichts...



Findest Du nicht, dass beispielsweise der Menüaufruf etwas flotter von der Hand geht?
z.B. bei 13m 22s auf https://www.youtube.com/watch?v=Q66SvB1sCK8&feature=youtu.be geht er nahezu verzögerungsfrei übers Quickmenü ins normale Einstellungsmenü. Bei mir auf dem C7 ist beim Wechsel von Quick- zum normalen Menü kurz das Ladesymbol zu sehen.
Und wie verhält sich das Menü bei HDR Material?


Doch das Menü geht super fix. Ist auch sicher noch einen Ticken schneller als beim 2017er. Aber da empfand ich es auch schon als sehr flott. Bei HDR muss ich nachher mal testen.



Aus eishölles Direktvergleich W7 vs. C8 geht ja anscheinend hervor, dass HDR Pro (früher Active HDR) im HDR Spielemodus sichtbare Helligkeitsvorteile bieten kann.
Wäre natürlich noch interessant, ob der C8 auch mit deaktivierten HDR Pro im HDR Spielemodus noch etwas heller ist als ein 2017er OLED TV.


Leider hab ich den C7 schon verkauft, aber ich check nachher mal ein paar HDR Games auf der PS4, da kann ich mich noch an einige Szenen erinnern wo der alte sehr dunkel war.



Wie weit sitzt Du jetzt entfernt und wie weit vorher mit dem 55C7?


In der alten Bude waren es knapp über 2 Meter. Jetzt sind es ca. 4 Meter. Von der größe ist der 65er ideal. Gefällt mir sehr gut. Beim 55er hatte ich auf die Entfernung schon ziemlich probleme beim Lesen von kleinen Schriften beim Zocken. Jetzt ist das viel angenehmer!
pspierre
Inventar
#2491 erstellt: 01. Apr 2018, 10:56




Wie weit sitzt Du jetzt entfernt und wie weit vorher mit dem 55C7?



In der alten Bude waren es knapp über 2 Meter. Jetzt sind es ca. 4 Meter. Von der größe ist der 65er ideal. Gefällt mir sehr gut. Beim 55er hatte ich auf die Entfernung schon ziemlich probleme beim Lesen von kleinen Schriften beim Zocken. Jetzt ist das viel angenehmer!



Sorry, das ist unschlüssig ! sprich schnell daher geredeter K... (Milchprodukt)

Denn 55" auf 2m liefert ein bedeutend grösseres Netzhautbild, als 65" auf 4m .
Auf 3.25m wärest du mit dem 65er gerade mal auf pari.

Da müsstest Du auf 4m schon 110" auffahren, um auf das gleiche Seherlebnis zu kommen.

.....................

Deine Lesefähigkeit sollte als beim 55er deitlch höher gewesen sein

Dass der 65er nun noch perfekter im Bild erscheint und du sehr zufrieden bist ist allerdings auch logisch, ...jedoch ohne dass der TV mit seiner neuen Technik selbst was damit zwingend zu tun haben müsste.
Schliesslich hast Du ja deinen Sehbastand nicht nur absolut, sondern auch realtiv deuztlich erhöht .............

Das ist noch immer die billigste Form von nachhaltiger Bildqualitätssteigerung, die man kaufen kann.

Für ab 4m wäre es übrigens Konsequent von LG , hier durchaus 56"er in Full HD nativer Auflösung anzubieten.

Und wer bisher 2m vor einem 4kUHD-OLED sitzt , und schon mal wissen will wie das das in 8K-Super-UHD aussieht setzt sich einfach mal auf knapp 4m



mfg pspierre


[Beitrag von pspierre am 01. Apr 2018, 11:06 bearbeitet]
Nui
Inventar
#2492 erstellt: 01. Apr 2018, 11:02
Er meint das doch garantiert im Vergleich zu 55" auf 4m.
pspierre
Inventar
#2493 erstellt: 01. Apr 2018, 11:15
Na, dann sollte er es auch dazu schreiben, oder eindeutig formulieren.

Ich vergleiche hier "Alte Lebenssituation" mit "Neuer Lebenssituation".
Von alter Bude mit 55" auf 2m zu neuer Bude mit 65" auf 4m hat er sich im "Längenvergleich" auf jeden Fall nicht verbessert .....aber in der Bildqualität , ..allerdings ohne dies zu beabsichtigen . ....und vor allem ohne es auf die neuere TV-Technik im Besonderen zwingend zurückführen zu können.


mfg pspierre


[Beitrag von pspierre am 01. Apr 2018, 11:26 bearbeitet]
PBW
Stammgast
#2494 erstellt: 01. Apr 2018, 11:19

Fr33sland (Beitrag #2296) schrieb:
Hier mal ein Bild von meinem 65er C8.
Helligkeit des Fotos etc. mögen nicht perfekt sein, aber ich denke es gibt schon einen Eindruck vom Panel.
Auf dem Bild kann man jetzt leichte Schleier erkennen, mit bloßem Auge sind die aber so gut wie nicht wahrzunehmen.

OLED65C8

Gruß
Till


Wenn ich den Lila Farbstich auf den Fotos sehe, dann ist das der gleiche, den ich bei meinen zwei 55B7 beobachten konnte (und der mich zur Rückgabe bewegte).
Das liegt also nicht am Foto. Je nach Lichtquelle im Raum und Content fällt das mehr oder weniger stark auf.
Bei der üblichen Beleuchtung in Showrooms fällt der noch am wenigsten auf, bei Tageslicht dafür umso mehr.
Es hat sich also scheinbar an der Qualität der Panels nichts grundlegendes geändert - echt traurig, was LG da so an Innovation auf die Beine stellt.
Demnach ist der 2018er Jahrgang also wieder erstmal nur teurer.
Raphael_Müller
Stammgast
#2495 erstellt: 01. Apr 2018, 11:30
Teurer und besser. Die Frage ist nur: Um wie viel besser?

Manche Leute kommen anscheinend echt nur mit Pauschalisierungen durchs Leben, da es sonst zu kompliziert wird.
Sunset1982
Inventar
#2496 erstellt: 01. Apr 2018, 11:30
echt jetzt?! Man kann hier nichts schreiben ohne das jemand gleich im Klugscheissermodus daherkommt.

Natürlich meinte ich den Umstieg von 55" auf 65 " in der neuen Wohnung, sprich auf 4m. In der alten Bude hatte der 55er logischerweise völlig ausgereicht. Nach dem Unzug mit 4m Entfernung eben nicht mehr und daher der Umstieg. Wenn ich es mir leisten könnte wäre ich auch noch auf 77 umgestiegen, allerdings sprengt das mein Budget und die derzeitigen Preise sind mir für einen TV sowieso einfach zu viel.
Danger_Boy
Stammgast
#2497 erstellt: 01. Apr 2018, 11:33
Also ich freu mich schon auf deinen Erfahrungsbericht (egal wie weit/nah dran du sitzt )
PBW
Stammgast
#2498 erstellt: 01. Apr 2018, 11:39

Raphael_Müller (Beitrag #2495) schrieb:
Teurer und besser. Die Frage ist nur: Um wie viel besser?

Manche Leute kommen anscheinend echt nur mit Pauschalisierungen durchs Leben, da es sonst zu kompliziert wird. :.


Andere scheinbar nur mit Anfeindungen gegen fremde Personen. Wie arm ist das denn?
Dann schon lieber Pauschalisierungen.
Sunset1982
Inventar
#2499 erstellt: 01. Apr 2018, 11:40

Fr33sland (Beitrag #2296) schrieb:
Hier mal ein Bild von meinem 65er C8.
Helligkeit des Fotos etc. mögen nicht perfekt sein, aber ich denke es gibt schon einen Eindruck vom Panel.
Auf dem Bild kann man jetzt leichte Schleier erkennen, mit bloßem Auge sind die aber so gut wie nicht wahrzunehmen.

OLED65C8

Gruß
Till


Sieht genauso aus wie meiner. Rechts lila, mittig links leichte Verfärbung und links am Rand leicht.
?xxx?
Stammgast
#2500 erstellt: 01. Apr 2018, 11:56
Danke für den Bericht und deine Bemühungen.

Ist der Alpha 9 besser als der Vorgänger beim Hochskalieren etc. von schlechterem Material (TV-Programm, Streaming,...)? Da hatte LG ja auch immer etwas Rückstand ggü. dem P5 von Phlips oder X1 Extreme von Sony.
pspierre
Inventar
#2501 erstellt: 01. Apr 2018, 12:36

echt jetzt?! Man kann hier nichts schreiben ohne das jemand gleich im "Klugscheissermodus" daherkommt.

Na, da schreibet jetzt aber einer im "Ärgert sich über sich selbst" -Modus.

Kommt halt ein wenig auf die Qualität der Beiträge an, und die Eindeutigkeit ihrer Interpretationsmöglichkeit .


Ich schrieb im Nachgang schliesslich nicht ohne Grund auch dieses:


Na, dann sollte er es auch dazu schreiben, oder eindeutig formulieren.

Ich vergleiche hier "Alte Lebenssituation" mit "Neuer Lebenssituation".
Von alter Bude mit 55" auf 2m zu neuer Bude mit 65" auf 4m hat er sich im "Längenvergleich" auf jeden Fall nicht verbessert .....aber in der Bildqualität , ..allerdings offenbar ohne dies zu beabsichtigen . ....und vor allem ohne es auf die neuere TV-Technik im Besonderen zwingend zurückführen zu können.


mfg pspierre
Kagrra
Neuling
#2502 erstellt: 01. Apr 2018, 13:10
Ich frage nochmal

Lohnt es sich auf den B8D zu warten. So wirkliche versus Vergleiche konnte ich bisher keine finde. Gg

Gruß
Jan
densa
Inventar
#2503 erstellt: 01. Apr 2018, 14:06
So sah die Folie auf meinem 55B7 auch aus. Der Abziehaufkleber war genau der gleiche.


Sunset1982 (Beitrag #2428) schrieb:

Hab dann erstmal die Aufkleber abgezogen und einen Schock bekommen. Nach dem Abzug eines Aufklebers am rechten Displayrand hatte das Display eine Luftblase. Ich hab dann mit dem Finger leicht gedrückt und hab gesehen, dass man am Rand die Sensoren garnicht sehen kann, wie es sonst üblich ist. Hab dann mal vorsichtig an der Ecke mit dem Finger getestet und siehe da, auf dem Display war eine Schutzfolie!
Und bevor jetzt wieder diskutiert wird: Es ist definitiv eine Schutzfolie! Also Achtung beim Neukauf. Am besten mal an der Ecke leicht Testen ob was abzuziehen ist. Auf der Folie war auch ein Warnaufklber, der das Abziehen der Folie anzeigt.
iKonst
Ist häufiger hier
#2504 erstellt: 01. Apr 2018, 14:29
Habe das Gerät die letzten Tage ausgiebig genutzt und mir ist aufgefallen dass das Bild bei z.B. Kämpfen in Daredevil/The Defenders aussieht als würde es sehr niedrige FPS haben. Hat jemand eine Ahnung was das sein könnte bzw. wie man das beheben kann?


[Beitrag von iKonst am 01. Apr 2018, 14:30 bearbeitet]
eishölle
Inventar
#2505 erstellt: 01. Apr 2018, 14:52
@pspierre

Wenn diese Videos von einem 7er-Besitzer/Sympathiesanten erstellt/gepostet wurden wär ich aber vorsichtig.
So was kann man gaaaaanz leicht in so eine Richtung manipulieren, um "Sein Wunschergebnis" zu erzeugen.


Nöö, das hab ich beim besten Willen nicht nötig.
Wer meine TV Vergangenheit kennt, weiß, dass ich jedes Jahr kaufe sofern es Verbesserungen gibt, die überzeugen. Und das ist zu 99% der Fall.

2018 wird eine Ausnahme sein. Unterschiede quasi nicht wahrnehmbar.

Ich muss also nichts manipulieren. Und ich verlasse mich auf meine Augen. Und ich hätte damit leben können mir dann einen W8 zu gönnen. So einfach ist das.
Danger_Boy
Stammgast
#2506 erstellt: 01. Apr 2018, 15:27
Also auf gut Deutsch gesagt, der Umstieg lohnt sich nur wenn man sich wegen der Bilddiagonale was neues anschaffen will/muß...

Active HDR im SpieleModus hört sich halt schon verlockend an....
eishölle
Inventar
#2507 erstellt: 01. Apr 2018, 15:42
Mein (vorläufiges) Fazit wäre: Wer neu einsteigt, kauft einen 2018er, denn es gibt schon ein paar sinnvolle Features, gerade was den Spielemodus und/oder BFI betrifft.

Wer einen 2017er hat, kann sich entspannt zurück lehnen.

Da fand ich den Sprung von 2016 auf 2017 schon deutlich größer.
pa-freak2
Hat sich gelöscht
#2508 erstellt: 01. Apr 2018, 15:48
Läuft BFI auf den 2018er lg oleds ebenso mit 60hz wie auf panasonic oleds.

Lg


[Beitrag von pa-freak2 am 01. Apr 2018, 15:48 bearbeitet]
MasterOne
Stammgast
#2509 erstellt: 01. Apr 2018, 15:59

pspierre (Beitrag #2466) schrieb:


Du reagierst dünnhäutig.....ich seh keinen bes. Grund dafür.

Aber ehrlich gesagt genau so so dünn ist deine Hintergrunderläuterung.
"Ein Vertreter hat gesagt ......"

Ich dachte da mehr an physikalisch-technische Hintergründe zur Ursache, oder zumindest spekulative Ableitungen aus diesem Bereich bei dem man sich mit etwas wissenschaftlich-technischen Background an einer Theorie langhangeln kann.

Aber so, ....ein Handels-Vertreter, also besserer Verkäufer, hat etwas gesagt......., von dem er selbst wahrscheinlich Null Ahnung zum Background hat..... da hätte ich schon etwas mehr erwartet, ....selbst wenn es wie gesagt spekultiv wäre.

(Mir) Wichtig wäre als aller erstes mal Infos zur eig. phys.-techn. Wirkungsursache der Farbeffekte etwas zu erfahren.
Dann weiter: In welchem techn. Arbeistprozess entstehe sie aus welchem phsikal. Effektfeld.

Jeder Effekt, auch ein Dreckeffekt hat irgendwo ein deutbare Ursache.

Diese Schnittmustertheorie, ohne wenigstens den Versuch jeglich technischer Ursachendeutung des beschriebenenEffektes ist sorry, ....mir zu trivial, .......... weil sie keine nachvollziehbaren , und dabei nicht mal spekulative Ansätze zur Ursache liefert.

Ich liefere ja selbst auch schon mal hier und da was sehr Spekulatives hier ab ....aber immer mit einem deutenden argumentativen Stützkorsett drum herum, was so einen Gedankengang erst mal im Ansatz überhaupt rechtfertigt...also mit einem (hoffentlich letztlich) vernünftigen Deutungs- und Diskussionsansatz.....auch wenn man dennoch mal belegt widerlegt wird...was dann halt auch dazu gehört.

Das alles vermisse ich hier total.....und deshalb meine eindeutige vorläufige Meinung dazu : ....... besser ohne Worte

Es sei denn, da kommt noch was an wenigstens ggf. gerne spekulativ belegtem Tiefgang nach.... und wenn es was selbst erdachtes ist, was man dann gerne ergebnisoffen deuten diskutieren kann.


mfg pspierre



Also wenn du über physikalisch-technische Hintergründe sowie Arbeitsprozesse und einem phsika. Effektfeld wie du ihn nennst diskutieren möchtest dann mach doch einen Thread hierzu auf.

Denn hier geht es mehr um den Allgemeinen LG 4K OLED 2018 und nicht detailierte Fertigungsprozesse und Ursachenforschung etc.

Mehr werde ich auch nicht mehr hinzufügen oder mich auf irgendwelche Disskusionen von dir Einlassen die darauf abzielen
jemanden zu probieren schlecht darzustellen oder ähnliches..... Bis dann und noch viel Erfolg damit weiterhin.


[Beitrag von MasterOne am 01. Apr 2018, 16:05 bearbeitet]
burkm
Inventar
#2510 erstellt: 01. Apr 2018, 16:45
Läuft sowieso auf nichts Verwertbares hinaus, weil offensichtlich ein Ergebnis des bestehenden Fertigungsprozesses. Unerfreulich sicherlich, aber unsererseits nicht zu ändern...
Wie die anderen Hersteller damit leben und umgehen, die diese gleichen Panels ja auch von LGD beziehen (müssen), ist mir nicht klar.
MasterOne
Stammgast
#2511 erstellt: 01. Apr 2018, 18:32

eishölle (Beitrag #2507) schrieb:
Mein (vorläufiges) Fazit wäre: Wer neu einsteigt, kauft einen 2018er, denn es gibt schon ein paar sinnvolle Features, gerade was den Spielemodus und/oder BFI betrifft.

Wer einen 2017er hat, kann sich entspannt zurück lehnen.

Da fand ich den Sprung von 2016 auf 2017 schon deutlich größer.


Kann ich nur unterstreichen.
mastermike67
Stammgast
#2512 erstellt: 01. Apr 2018, 18:33

eishölle (Beitrag #2507) schrieb:
Mein (vorläufiges) Fazit wäre: Wer neu einsteigt, kauft einen 2018er, denn es gibt schon ein paar sinnvolle Features, gerade was den Spielemodus und/oder BFI betrifft.

Wer einen 2017er hat, kann sich entspannt zurück lehnen.

Da fand ich den Sprung von 2016 auf 2017 schon deutlich größer.


Dann hoffe ich mal das der Umstieg sich zumindest vom 2015 er (mit nur Full HD) auf 2018 lohnt.
Für mich ist schon das Bild der 2015er Generation erste Sahne - aber ich lass mich gerne positiv überraschen.
Zumindest der seinerzeit verbaute Prozessor ist grottenlahm, da kann es nur besser werden.
Ich glaube meiner hat noch WebOs 2.o .

Aber ich habe bei meinem auch mal diesen 5 / 10% Grautest (via YouTube) gemacht - nichts zu sehen - alles einwandfrei, nach den Berichten habe ich zumindest in dem Punkt Angst mich zu verschlechtern ...


[Beitrag von mastermike67 am 01. Apr 2018, 18:36 bearbeitet]
Sunset1982
Inventar
#2513 erstellt: 01. Apr 2018, 18:40

Dann hoffe ich mal das der Umstieg sich zumindest vom 2015 er (mit nur Full HD) auf 2018 lohnt.
Für mich ist schon das Bild der 2015er Generation erste Sahne - aber ich lass mich gerne positiv überraschen.


Also da wirst du nochmal einen guten Sprung machen. Gerade die Qualität nahe Schwarz hat sich 2016 auf 2017 nochmal sehr verbessert. Du musst halt nur Glück haben und ein gutes Panel erwischen...
Tossi84
Stammgast
#2514 erstellt: 01. Apr 2018, 18:42
Von 15 auf 18 wird es sicherlich nur in eine Richtung gehen und das ist nach oben. Mit ein bisschen Glück vorausgesetzt was das Panel angeht
Sunset1982
Inventar
#2515 erstellt: 01. Apr 2018, 18:47
Hab gestern mal mit der Kalibrierung/Autocal experimentiert. Der TV ist von Werk aus schon sehr gut eingestellt. Aber die Autocal Funktion für den SDR Modus ist derzeit schlichtweg nicht nutzbar. Der TV wählt automatisch den falschen Farbraum/Garmut (breit anstatt normal) weshalb die Fabren und Grauskala schon beim Einlesen völlig daneben sind. Hab den Bug direkt an Spectracal/Calman gemeldet.

Benutzt hatte ich Calman in der aktuellen Beta (build 39) und mein TV hat die aktuelle Firmware 3.00.61 (wurde über Netzwerk über die vorinstallierte 3.00.30 installiert)
?xxx?
Stammgast
#2516 erstellt: 01. Apr 2018, 18:51
Ist der neue alpha9 kein Mehrwert ggü. dem alten, was Bewegtbilddarstellung und Upscaling von schlechterem Content anbelangt?

Gerade da hatte LG ja die größten Schwächen ggü. der Konkurrenz. Weil ansonsten könnte man sich ja auch noch einen günstigeren 2017er kaufen.
Mazdafan
Stammgast
#2517 erstellt: 01. Apr 2018, 18:59
Also ich finde der Prozessor macht seine Arbeit sehr gut und auf jeden Fall besser als alle Vorgänger Modelle
baller02
Stammgast
#2518 erstellt: 01. Apr 2018, 19:14
Schau mal im avs forum bzgl. Autocal und Farbraum, Jeff hat das dort erwähnt und konnte es korrigieren.

http://www.avsforum....opics/2962814?page=8


[Beitrag von baller02 am 01. Apr 2018, 19:15 bearbeitet]
-cb-
Stammgast
#2519 erstellt: 01. Apr 2018, 19:59

Rez-1911 (Beitrag #2476) schrieb:
Danke,
Mir werden aber nach wie vor welche anzeigt. Kann es sein das wenn die bereits geladen sind man die nicht mehr weg bekommt?
Krieg ich die aus de Zwischenspeicher?


Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.
Die ist aus der Zeit als die ersten LG Smart TV nach Hause telefoniert haben. Für die neuen Apps musst du mal nach den passenden Adservern suchen.
Dürfte mit Tante Google ja nicht all zu schwer sein.
pspierre
Inventar
#2520 erstellt: 01. Apr 2018, 21:17

Kagrra (Beitrag #2502) schrieb:
Ich frage nochmal

Lohnt es sich auf den B8D zu warten. So wirkliche versus Vergleiche konnte ich bisher keine finde. Gg

Gruß
Jan


Mal ehlich: ....frag noch mal, wenn der TV erschienen ist ! ...oder gib dich mit Kaffeesatzleserei zufrieden.


mfg pspierre


[Beitrag von pspierre am 02. Apr 2018, 09:40 bearbeitet]
MasterOne
Stammgast
#2522 erstellt: 01. Apr 2018, 21:58
Mir kommt es so vor als wenn die 2018ner mehr Lila Verfärbungen aufweißen
wie die 2017ner.....

Mein B7 damals hatte nur links einen leichten gelben Stich.

Aber wenn diese so gut wie nicht sichtbar sind kann es ja egal sein.
burkm
Inventar
#2523 erstellt: 02. Apr 2018, 08:33

baller02 (Beitrag #2518) schrieb:
Schau mal im avs forum bzgl. Autocal und Farbraum, Jeff hat das dort erwähnt und konnte es korrigieren.

http://www.avsforum....opics/2962814?page=8


Das setzt aber Einiges an zusätzlichem Investment auf der Anwenderseite voraus:
- 1x fernsteuerbarer Patterngenerator, der nicht billig ist
- 1x Spectracal
- 1x Calman for Home Enthusiast mit Messkopf

Für einen Profi, der so etwas macht, vermutlich kein Problem, da er den Betrag nicht nur steuerlich abschreiben sondern auch durch seine Tätigkeiten amortisieren kann. Dass man damit aber partielle, lokal unterschiedliche Farbstiche, wie hier beschrieben, beseitigen kann, wäre mir neu...

Das hat auch einer dort aus dem Forum auch auf den Punkt gebracht:
>>
...
1. CalMAN for Home Enthusiast - $399
2. SpectraCAL C6 - $799
3. VideoForge Pro Pattern Generator - $1495 or VirtualForge - $495 (not sure this will work)

There is a package - for $2495 that saves you a little bit - https://store.portrait.com/promotion...r2000-205.html

But still overall a high price tag to pay to calibrate one TV that costs $3500 (OLED65C8P) at least for me. I can see this being valuable if you have multiple TVs with AutoCAL or maybe a bunch of friends who go in on it together (Not sure if that is allowed with the Home Enthusiast bundle) ... But coming from a Kuro Pro-151FD and using ControlCAL for $60, plus a serial cable this seems a lot more expensive.
...
<<

Bei einem möglichen derzeitigen Preis von 2650 € für den OLED 65C8LLA ist das benötigte Messequipment (fast ?) so teuer wie das Gerät selbst.
Ob das wirklich Sinn macht...


[Beitrag von burkm am 02. Apr 2018, 08:44 bearbeitet]
norbert.s
Inventar
#2524 erstellt: 02. Apr 2018, 08:38

burkm (Beitrag #2523) schrieb:
Dass man damit aber partielle, lokal unterschiedliche Farbstiche, wie hier beschrieben, beseitigen kann, wäre mir neu...

Haben ja auch weder Sunset1982 noch baller02 behauptet.

Servus
burkm
Inventar
#2525 erstellt: 02. Apr 2018, 08:43
Habe ich auch nicht behauptet, dass sie dass meinten.
Dass ist aber anscheinend das, was die Betroffenen derzeit am Meisten bei Ihren 8er Modellen zu stören scheint.
Da hilft dann aber auch die angesprochene "automatische" Kalibrierung nicht...


[Beitrag von burkm am 02. Apr 2018, 08:45 bearbeitet]
baller02
Stammgast
#2526 erstellt: 02. Apr 2018, 08:48
Als Pattern Generator kann man für sdr auch den PC oder MobileForge verwenden.
Bleiben dann noch die Kosten für Calman 400euro + 200 Euro für einen vernünftigen Messkopf.
norbert.s
Inventar
#2527 erstellt: 02. Apr 2018, 08:51

burkm (Beitrag #2523) schrieb:
But still overall a high price tag to pay to calibrate one TV...

Es geht auch deutlich preiswerter.
Aber das ist hier der falsche Thread dafür. Dort ist man besser aufgehoben:
Der B8/C8/E8/G8/W8 Kalibrierungsthread

Servus


[Beitrag von norbert.s am 02. Apr 2018, 08:54 bearbeitet]
HicksandHudson
Inventar
#2528 erstellt: 02. Apr 2018, 09:58

eishölle (Beitrag #2507) schrieb:
Mein (vorläufiges) Fazit wäre: Wer neu einsteigt, kauft einen 2018er, denn es gibt schon ein paar sinnvolle Features, gerade was den Spielemodus und/oder BFI betrifft.

Wer einen 2017er hat, kann sich entspannt zurück lehnen.

Da fand ich den Sprung von 2016 auf 2017 schon deutlich größer.


Wie gesagt - man muss noch bissl auf weitere Erfahrungen mit den 2018ern LG abwarten, aber es schaut echt so aus, dass da nicht viel Steigerung da ist.
Selbst von 2016 auf 2017 war es ja auch nicht der riesen Sprung.

Wer mit nem LG-TV allgemein keine Probleme hat oder auf spezielle Funktionen angewiesen ist (Active HDR beim Gaming etc), der sollte einfach das Modell kaufen, welches für ihn am billigsten zu kriegen ist.
Da der 65B7 nun teils für 1800 Euro zu haben ist (siehe hier: http://www.hifi-foru...ad=34&postID=511#511), würde ich nicht automatisch sagen, dass ein 2018er um jeden Preis mehr Sinn macht.
Die Panellotterie hat man anscheinend eh immer.

Oder:
Man will eh keinen LG (aus welchem Grund auch immer) und schaut dann zu Panasonic, Sony oder Philips 2018, die zwar auch dieses Jahr bissl mehr kosten, aber bei weitem nicht mehr so viel mehr wie letzes Jahr.

Allgemein schwingt natürlich bissl das Bauchgefühl mit, dass bei OLED irgendwie schon jetzt nicht mehr so viel geht an reinen Bildqualitätsverbesserungen.
Das war aber fast zu erwarten.
Schwarz geht nimmer besser und auch andere Dinge (Helligkeit nochmal massiv steigern etc) ist nicht so einfach.
Ich bezweifle also, dass die nächsten Jahre irgendwann ein "Wow-Effekt" kommt bei einem neuen Modell.
Der Grundbildeindruck ist und bleibt. Wunder sind bei OLED auch nicht mehr zu erwarten. Wichtiger ist, dass die Preise nach und nach noch günstiger werden und dafür kann man LG danken (weil die es angeschoben haben). Technisch (Sofware, ZBB, Bildaufbereitung) scheinen sie nun an ihre Grenzen zu kommen....zumindest schaut es so aus.


[Beitrag von HicksandHudson am 02. Apr 2018, 10:02 bearbeitet]
der_hurtig
Stammgast
#2529 erstellt: 02. Apr 2018, 10:01
[quote="Sunset1982 (Beitrag #2461)"]leider lassen sich die Probleme nur schlecht fotografieren, aber ich habs mal versucht:

Einstellungen sind: ISF Pro (dunkel), Helligkeit: 40, Kontrast:85, BT1886

Mein 5% Graubild:


Hier mal markiert was man im Content erkennen kann...


Leider kann man es auf dem Foto nur erahnen...


hiernochmal mit Farbfilter:



100% Weiß:



Hammer...den TV würde ich nicht akzeptieren.da ist mein 65c7d um Welten besser.
burkm
Inventar
#2530 erstellt: 02. Apr 2018, 10:46
Der "Casus Knaxus" scheint wohl die Display-Fertigung selbst zu sein, die über die Jahre wahrscheinlich auf Grund der benötigten Prozessschritte nur geringfügig modifiziert werden konnte. Es hieß ja in den News, dass eine neue Fab im Bau sei, die dann vermutlich 2019 Ihre Arbeit als Produktionsstandort aufnehmen wird. Ob sich damit aber eine Änderung bei der Panelfertigung ergibt ist mir nicht bekannt...

Da sich der "Neuheitswert" von OLED anscheinend inzwischen etwas "abgenutzt" hat, treten die vielen "kleine" Probleme bei der Fertigung dieser Technologie zunehmend in den Vordergrund, weil die Käufer auch dahingehend kritischer geworden sind und werden. Die Änderungen bei den elektronischen Features und dem Design verblassen offensichtlich dahinter...
Grumbler
Inventar
#2531 erstellt: 02. Apr 2018, 12:03

burkm (Beitrag #2530) schrieb:

Da sich der "Neuheitswert" von OLED anscheinend inzwischen etwas "abgenutzt" hat, treten die vielen "kleine" Probleme bei der Fertigung dieser Technologie zunehmend in den Vordergrund, weil die Käufer auch dahingehend kritischer geworden sind und werden. Die Änderungen bei den elektronischen Features und dem Design verblassen offensichtlich dahinter...

Weiß nicht, ob das so ist. Die meisten kritischen Kunden haben sind ja genau das: Kunden.
D.h. mehrheitlich Early Adopter, die schon einen OLED haben.

LG wird sicher versuchen Verbesserungen einzubringen, aber ich denke das Hauptziel ist die Preissenkung um den Markt zu vergrößern auch im Massensegment.
Der Markt ist sicher größer als den Leuten, die jetzt schon einen OLED haben, einen neuen zu verkaufen.
bigolli
Stammgast
#2532 erstellt: 02. Apr 2018, 12:17
Genau, ab wann waren OLED halbwegs bezahlbar am Markt vergügbar?
Ich liege sicher richtig, wenn ich behaupte ab 2015.
Damals hat mein ( erster) OLED - 55EF9509 - übrigens noch
3400- 3800€ gekostet.

War viel Geld und ist es noch immer.

2018 nun mein zweiter, ein 65 Zoll von Philips - 65OLED873-
Den gibt es nun schon für 2.499€ bei deutlich verbesserter Bildqualität.

Ich denke es ist klar, wohin die Reise für OLED geht.

Weg vom hochpreisigen esrly adaptor Markt, hin zum günstigen Massenprodukt.

Deswegen sehe ich die "günstigen" Abverkaufspreise beginnend bei den B7 Modellen eher nüchtern.
HicksandHudson
Inventar
#2533 erstellt: 02. Apr 2018, 12:25
Ableiten kann man eigentlich ziemlich sicher, dass im kommenden Winter oder Frühjahr 2019 die 55 Zoll bei 1000 Euro landen müssen und die 65 Zoll bei 1500...egal ob nun C8 oder B8.

Das ist schon ein guter Schritt in Richtung "bezahlbar für jeden".
MasterOne
Stammgast
#2534 erstellt: 02. Apr 2018, 12:36
Irgendwie muss dann aber auch eingesparrt werden und das wird negative Folgen mit sich bringen.
Was die neue Pixelstruktur bewirkt habe ich bis heute nich nicht erfahren.
Eventuell die erste Folge einer Einsparung ?

Wir kennen ja schon aus dem LCD Bereich das Ausmaß des sparen bei der Produktion,
neue Geräte schneiden zum Teil sogar schlechter ab als die Vorjahresgeräte uvm.
Es wird immer billiger produziert und der Endkunde erhält keinen besseren Preis.

LG zumindest ist momentan auf dem Weg die Einsparungen an den Kunden weiterzugeben,
sie wollen ja auch die Preise für den Kunden senken.
burkm
Inventar
#2535 erstellt: 02. Apr 2018, 12:56
Ist da nicht in allen Bereichen so ?
Kann mich noch an die Einführung der DVD und deren Player erinnern. Da waren diese Teile anfangs aufwändig, schwer und teuer.
Danach wurden sie leichter, höher integriert und sogar "besser".
Erst danach setzte die große Sparwelle ein und die Geräte wurden billig (s. heute) und es wurde zwecks weiterer Senkung der Produktionskosten mechanisch deutlich preiswerter und weniger aufwändig produziert. Heutzutage sind das Allerweltsartikel, die "verramscht" werden...

Dürfte wohl der "natürliche" Werdegang bei den meisten Produkttechnologien sein und OLED wird sich da wohl früher oder später auch einreihen. Das Problem ist nur, jetzt genau sagen zu können, in welcher Phase wir uns derzeit bereits befinden. Schließlich will man bei LG sicherlich mit den OLEDs den LCDs den Rang auch in den preiswerteren Regionen ablaufen und auf entsprechende Stückzahlen kommen.

Im Hintergrund lauert ja schon die nächste "Technologie" mit Micro-LEDs, wenn man den Experten Glauben schenken will, wo das "Spiel" dann wieder von Vorne beginnt...


[Beitrag von burkm am 02. Apr 2018, 12:57 bearbeitet]
-cb-
Stammgast
#2536 erstellt: 02. Apr 2018, 13:16

HicksandHudson (Beitrag #2528) schrieb:

Da der 65B7 nun teils für 1800 Euro zu haben ist (siehe hier: http://www.hifi-foru...ad=34&postID=511#511), würde ich nicht automatisch sagen, dass ein 2018er um jeden Preis mehr Sinn macht.


Bedenke aber dass das nicht der momentane Marktwert des B7 ist. Der dürfte schon noch ein bisschen höher liegen. Das hier ist ein lokaler Abverkauf eines einzelnen MM der vielleicht noch ein paar zuviel am Lager hat und diese weg haben will weil der C8 vor der Tür steht.

Ich sehe das aber ähnlich. In Sachen Bild ist die Differenz und Features ist die Differenz nicht groß genug, weshalb die günstigere auslaufende 7er Serie für die meisten Interessenten der bessere Deal sein dürfte.
Bart1893
Inventar
#2537 erstellt: 02. Apr 2018, 13:29

MasterOne (Beitrag #2534) schrieb:
Irgendwie muss dann aber auch eingesparrt werden und das wird negative Folgen mit sich bringen.
Was die neue Pixelstruktur bewirkt habe ich bis heute nich nicht erfahren.
Eventuell die erste Folge einer Einsparung ?

Wir kennen ja schon aus dem LCD Bereich das Ausmaß des sparen bei der Produktion,
neue Geräte schneiden zum Teil sogar schlechter ab als die Vorjahresgeräte uvm.
Es wird immer billiger produziert und der Endkunde erhält keinen besseren Preis.

LG zumindest ist momentan auf dem Weg die Einsparungen an den Kunden weiterzugeben,
sie wollen ja auch die Preise für den Kunden senken.


mensch, was ein blödsinn. schön mal was mit markt, wirtschaft und produktionsprozessen zu tun gehabt? du fantasierst da einfach was zusammen ohne jeglichen fachlichen hintergrund.
MasterOne
Stammgast
#2538 erstellt: 02. Apr 2018, 13:40
Danke für deine Meinung aber meine ist eine ganz andere als deine.
Ich beobachte den Markt schon länger und kann schon ganz gut Urteilen.
Und das kann jeder sogar ohne fachlichen Hintergrund erkennen.
Wer es nicht so sieht an dem ist viel vorbeigegangen.


[Beitrag von MasterOne am 02. Apr 2018, 13:43 bearbeitet]
norbert.s
Inventar
#2539 erstellt: 02. Apr 2018, 13:47

MasterOne (Beitrag #2534) schrieb:
Was die neue Pixelstruktur bewirkt habe ich bis heute nich nicht erfahren.
Eventuell die erste Folge einer Einsparung ?

Im Gegenteil. Es handelt sich hier um eine Produktverbesserung. Thema Robustheit:
http://www.hifi-foru...=73&postID=1030#1030
Denn Rot und Mischfarben mit Rot haben sich als "zu empfindlich" in einigen Tests erwiesen.

Servus
MasterOne
Stammgast
#2540 erstellt: 02. Apr 2018, 13:48
Ahh verstehe, danke für den Link.
Was die LCD Produktion angeht isses ja wirklich so.
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 20 . 30 . 40 . 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 . 60 . 70 . 80 . 90 . 100 .. 200 .. Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Der B8/C8/E8/G8/W8 Kalibrierungsthread
norbert.s am 26.03.2018  –  Letzte Antwort am 09.10.2019  –  641 Beiträge
LG 4K OLED TVs 2018 | B8 / C8 / E8 / G8 / W8 Einstellungsthread
norbert.s am 29.03.2018  –  Letzte Antwort am 20.10.2019  –  997 Beiträge
65 Zoll B8-C8-E8
DEG am 04.05.2019  –  Letzte Antwort am 04.05.2019  –  2 Beiträge
Dimming-Probleme mit LG OLED C8/E8/G8 bei Fußball
intra am 24.05.2019  –  Letzte Antwort am 20.09.2019  –  144 Beiträge
Firmware 04.10.31 für C8/E8/G8/W8 (Alpha 9)
Mr_Lutz am 10.03.2019  –  Letzte Antwort am 01.08.2019  –  860 Beiträge
Firmware ab Version 05.10.20 für C8/E8/G8/W8 (Alpha 9)
bmw_eins am 11.10.2019  –  Letzte Antwort am 22.10.2019  –  12 Beiträge
LG OLED C8 // HDR Status info
Paoloestar am 07.06.2018  –  Letzte Antwort am 27.09.2018  –  6 Beiträge
Kaufempfehlung LG Oled C8 oder E8
grafikmaster am 20.11.2018  –  Letzte Antwort am 19.12.2018  –  7 Beiträge
LG OLED 55 B8 oder C8 ?
maschie am 10.10.2018  –  Letzte Antwort am 02.01.2019  –  4 Beiträge
Firmware ab Version 05.10.03 für C8/E8/G8/W8 (Alpha 9)
Compiguru am 27.07.2019  –  Letzte Antwort am 12.10.2019  –  148 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder871.306 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedErdbeermann
  • Gesamtzahl an Themen1.452.326
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.633.153

Hersteller in diesem Thread Widget schließen