Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 . 20 . 30 . 40 . 50 .. 100 .. 200 .. Letzte |nächste|

LG 4K OLED TVs 2018 | B8 / C8 / E8 / G8 / W8 | bis 77" | α9 / α7, HFR, 4K Cinema HDR

+A -A
Autor
Beitrag
Shaoran
Inventar
#301 erstellt: 29. Dez 2017, 15:42
Evolution statt Revolution klingt nicht so toll, ich dachte wirklich 2018 kommen neue OLED Panel raus da sie immer im 2 Jahres Rythmus kommen? Wenn die 18er OLEDs wieder auf den 16er und 17er Panel basieren werden viele Schwachstellen wohl nicht viel besser werden....
eishölle
Inventar
#302 erstellt: 29. Dez 2017, 15:48
Wartet doch einfach mal ab

Der Sprung von 2016 auf 2017 war ja dann in einigen Punkten doch auch nicht sooo klein wie zunächst vermutet, gerade im Bezug auf ABL, sprich Tuning unter der Haube. Ich hab ja dieses Jahr auch vom B6 auf den W7 gewechselt und dachte zunächst, dass ich keinen großen Unterschied sehen werde. Aber gerade die HDR Darstellung und die Helligkeit im allgemeinen haben mich positiv überrascht.

Technisch gesehen ist es eine Weiterentwicklung des zur Zeit machbaren und TADF und Top Emission sind nun mal erst für 2019 zu erwarten, deswegen kann man das Rad nicht neu erfinden aber wohl einen Schritt mehr in sämtliche Richtungen.
celle
Inventar
#303 erstellt: 29. Dez 2017, 15:53
Area fragt also bei LG Deutschland an? Die Panelentwicklung findet bei LG Display statt und genaue Infos wird Area garantiert auch nicht von LG Deutschland erfahren, die selber in der Öffentlichkeitsabteilung (da sitzen BWLer, Sachbearbeiter und Sekretärinnen, die auch bei einem Schokoriegel-Hersteller in der Marketingabteilung sitzen könnten) keinen blassen Schimmer haben was wirklich kommt und sich technisch verändert. Es ist noch fast ein halbes Jahr hin bis die 2018er-Geräte offiziell im Handel verfügbar sind. Selbst nach Premiere auf der CES wird man von LG Deutschland keine handfesten Infos bekommen.

Sprachsteuerung, CSO und mehr Wallpaper-OLED-TVs sind nun wirklich keine neuen Exklusivinfos. Das konnte man die letzten Monate schon erfahren. Das in Deutschland der Fokus der angebotenen TVs auf 55" und 65" liegt, ist auch nichts Überraschendes. Deswegen ist aber nicht ausgeschlossen, dass 77" nicht deutlich günstiger wird als 2017, oder LGD verstärkt den Produktionsanteil an 65" und 77" erhöht und der 55"-Anteil verhältnismäßig kleiner wird. In Deutschland gibt der Durchschnitt weniger als 600€ für einen neuen TV aus. Da fällt 65" und 75" schon bei LCD weg, weil die deutlich "kostspieliger" sind.
oledomio
Hat sich gelöscht
#304 erstellt: 29. Dez 2017, 16:04
Wenn LG schon auf 3D verzichtet, könnten sie doch wenigstens die Größe der Pixel wieder anheben. Dadurch kann der ABL bei weniger Stromverbrauch weiter verbessert werden.


[Beitrag von oledomio am 29. Dez 2017, 16:31 bearbeitet]
Shaoran
Inventar
#305 erstellt: 29. Dez 2017, 16:08
Halbes Jahr hin bis die 2018er Modelle da sind?

Kommen die nicht meist Ende März/Anfang April immer? Eher ein Viertel Jahr noch
ehp
Inventar
#306 erstellt: 29. Dez 2017, 16:42
AREA DVD wiederholt immer nur Dinge, die man schon seit langem irgendwo anders im Internet lesen kann.
Einer schreibt beim anderen ab. Neue Informationen: Null Komma Null!
computerfouler
Inventar
#307 erstellt: 29. Dez 2017, 16:47
Leider ändert sich das auch nicht bei deren s.g. Tests, endloses Geschwafel mit einer UVP gerechten Ranglistenreihenfolge. Die neuen Geräte erklimmen immer auch andere Dimensionen im Klang/Bild oder was gerade getestet wird.


[Beitrag von computerfouler am 29. Dez 2017, 16:47 bearbeitet]
MasterOne
Stammgast
#308 erstellt: 29. Dez 2017, 19:04
Werden die gleichen Panels sein die gepimpt werden, das wars.
Preise werden wohl besser, bekannte Probleme bleiben.
oledomio
Hat sich gelöscht
#309 erstellt: 29. Dez 2017, 19:22
Ich bin trotzdem bisschen gespannt, ob es nicht doch eine kleine Überraschung geben wird

Es würden mich aber natürlich nicht wundern, wenn die einzige "Neuigkeit" eine Alexa Sprachsteuerung wäre.
Komediisto
Stammgast
#310 erstellt: 30. Dez 2017, 16:44
Ich lese hier schon ne ganze Weile mit und kann mich deshalb dem Eindruck nicht verwehren, dass die CES 2018 die erste CES ist, welche nur marginale Neuerungen bringt. Ist doch verdammt ruhig hier im Thread. Irgendwie habe ich den Eindruck, dass das Thema OLED ausgelutscht, bzw. das Ende der Fahnenstange erreicht ist. Und Alexa wäre kein Fortschritt, sondern eher ein Schritt in Richtung totale Überwachung. Wer sich Alexa antut, der hat den Knall nicht gehört. So etwas käme mir NIEMALS in mein Wohnzimmer. Für mich also ein Schritt nach hinten, weil dieses Feature ein komplettes K.O.-Kriterium wäre. Eine echte Medienbombe würde einschlagen, wenn LG plötzlich wieder mit einer 3D-Serie auf den Markt käme. Ich sehe die Schlagzeilen dazu regelrecht vor mir.

Was mich auch schon seit längerem stört ist immer wieder die Angabe der Zollgrößen. Was zum Geier denkt sich LG dabei von den 5“-Sprüngen abzuweichen? Warum um Himmels Willen 77“, statt 75“? 65“ ist mir zu klein und 77“ zu groß. 75“ hingegen bin ich drauf eingerichtet. Aber okay, dann bleibt LG halt auf ihre komischen Zollgrößen sitzen. Naja, und davon mal ganz ab, wie oben bereits erwähnt, fehlt mir die dazu auch noch die Medienbombe 3D.
oledomio
Hat sich gelöscht
#311 erstellt: 30. Dez 2017, 17:40
Das liegt soweit ich es in Erinnerung habe daran, dass bei 75" nach dem Schneiden zuviel vom Mutterglas ungenutzt bleibt. Durch 77" ist der Schnittrest am geringsten.
leo_62
Stammgast
#312 erstellt: 30. Dez 2017, 18:49
Neuerungen? Wozu ständig Neuerungen? Mit Neuerungen kommen auch neue Probleme.
Das Bestehende verbessern und schließlich perfektionieren, dafür sollte LG sich ins Zeug legen.
UND sich auch einmal an Verbraucherkritik orientieren. Mir wird nicht das Gefühl vermittelt, sich jährlich zu verbessern.
Im Gegenteil.
MasterOne
Stammgast
#313 erstellt: 30. Dez 2017, 19:16

Komediisto (Beitrag #310) schrieb:
Ich lese hier schon ne ganze Weile mit und kann mich deshalb dem Eindruck nicht verwehren, dass die CES 2018 die erste CES ist, welche nur marginale Neuerungen bringt. Ist doch verdammt ruhig hier im Thread. Irgendwie habe ich den Eindruck, dass das Thema OLED ausgelutscht, bzw. das Ende der Fahnenstange erreicht ist. Und Alexa wäre kein Fortschritt, sondern eher ein Schritt in Richtung totale Überwachung. Wer sich Alexa antut, der hat den Knall nicht gehört. So etwas käme mir NIEMALS in mein Wohnzimmer. Für mich also ein Schritt nach hinten, weil dieses Feature ein komplettes K.O.-Kriterium wäre. Eine echte Medienbombe würde einschlagen, wenn LG plötzlich wieder mit einer 3D-Serie auf den Markt käme. Ich sehe die Schlagzeilen dazu regelrecht vor mir.

Was mich auch schon seit längerem stört ist immer wieder die Angabe der Zollgrößen. Was zum Geier denkt sich LG dabei von den 5“-Sprüngen abzuweichen? Warum um Himmels Willen 77“, statt 75“? 65“ ist mir zu klein und 77“ zu groß. 75“ hingegen bin ich drauf eingerichtet. Aber okay, dann bleibt LG halt auf ihre komischen Zollgrößen sitzen. Naja, und davon mal ganz ab, wie oben bereits erwähnt, fehlt mir die dazu auch noch die Medienbombe 3D.


Liest sich interessant dieser Beitrag.

Bei Alexa gebe ich dir Recht.

Lcd wird seit Jahrzehnten nur verbessert, aber OLED ist nun ausgelutscht, sry aber da fällst du in eine lustige Schublade.
Herr Komedi isto :-)

Was soll denn LG machen ausser die OLEDs verbessern ?
Auf dein zugeschnittenes Wohnzimmer exakte Größe produzieren ?

Habe so den Verdacht als wenn jemand seine Cloudingkiste durch OLED schlechtmachen
ins gute Licht versucht zu rücken....

Hdmi 2.1
Mehr Helligkeit, mehr Nits
Besser Bewegungsdarstellung
Gelbstich entfernen
Weniger Banding.
HDR 10+

Und dann isses mir egal ob das gleiche Panel oder nicht.


[Beitrag von MasterOne am 30. Dez 2017, 19:31 bearbeitet]
Filmfreak78*
Stammgast
#314 erstellt: 30. Dez 2017, 20:53

Komediisto (Beitrag #310) schrieb:


Was mich auch schon seit längerem stört ist immer wieder die Angabe der Zollgrößen. Was zum Geier denkt sich LG dabei von den 5“-Sprüngen abzuweichen? Warum um Himmels Willen 77“, statt 75“? 65“ ist mir zu klein und 77“ zu groß. 75“ hingegen bin ich drauf eingerichtet. Aber okay, dann bleibt LG halt auf ihre komischen Zollgrößen sitzen.


Merkst du eigentlich wie dumm deine Aussage klingt?
zeerookah
Stammgast
#315 erstellt: 30. Dez 2017, 22:04

Filmfreak78* (Beitrag #314) schrieb:

Komediisto (Beitrag #310) schrieb:


Was mich auch schon seit längerem stört ist immer wieder die Angabe der Zollgrößen. Was zum Geier denkt sich LG dabei von den 5“-Sprüngen abzuweichen? Warum um Himmels Willen 77“, statt 75“? 65“ ist mir zu klein und 77“ zu groß. 75“ hingegen bin ich drauf eingerichtet. Aber okay, dann bleibt LG halt auf ihre komischen Zollgrößen sitzen.


Merkst du eigentlich wie dumm deine Aussage klingt?

Danke Filmfreak78*
feineIdee
Stammgast
#316 erstellt: 30. Dez 2017, 22:24


hmmmm .... schon wieder 2 Seiten ohne persönliche Beleidigungen vorbei?
Wie doch die Zeit vergeht...


[Beitrag von feineIdee am 30. Dez 2017, 22:26 bearbeitet]
Filmfreak78*
Stammgast
#317 erstellt: 31. Dez 2017, 02:09

feineIdee (Beitrag #316) schrieb:
:?

hmmmm .... schon wieder 2 Seiten ohne persönliche Beleidigungen vorbei?
Wie doch die Zeit vergeht...


Ok, dann nicht dumm, sondern merkwürdig.
*HRK*
Stammgast
#318 erstellt: 31. Dez 2017, 12:34

zeerookah (Beitrag #315) schrieb:

Filmfreak78* (Beitrag #314) schrieb:

Komediisto (Beitrag #310) schrieb:


Was mich auch schon seit längerem stört ist immer wieder die Angabe der Zollgrößen. Was zum Geier denkt sich LG dabei von den 5“-Sprüngen abzuweichen? Warum um Himmels Willen 77“, statt 75“? 65“ ist mir zu klein und 77“ zu groß. 75“ hingegen bin ich drauf eingerichtet. Aber okay, dann bleibt LG halt auf ihre komischen Zollgrößen sitzen.


Merkst du eigentlich wie dumm deine Aussage klingt?

Danke Filmfreak78*

Auch von mir Danke ! Ich kann mich euren Antworten nur anschließen, echt krass ...
Blofeld
Ist häufiger hier
#319 erstellt: 31. Dez 2017, 14:28
Im MediaMarkt werden jetzt die 77W7V für €8888 rausgehauen - ok, bilig ist das jetzt auch nicht, aber doch schon sehr sehr weit weg vom Listenpreis. Wenn LG in 2018 den Fokus Richtung 77' verschiebt und die Stückzahlen erhöht, könnte das in einem knappen Jahr auch preislich interessant werden. Ich habe gestern nochmal so eine Kiste im Einsatz gesehen, das Bild und die Größe sind schon der Hit, ganz einfach. Und zu 77' anstatt 75' - ich freue mich über die zwei Extra-Zioll, warum nicht? Just my $.02.
oledomio
Hat sich gelöscht
#320 erstellt: 31. Dez 2017, 14:29
Ein 55" banding- und nearblack freies Panel für 1500 Öcken würde mir schon reichen


[Beitrag von oledomio am 31. Dez 2017, 18:33 bearbeitet]
mule
Hat sich gelöscht
#321 erstellt: 31. Dez 2017, 17:12
77“ ist für echtes Kinofeeling aber meiner Meinung nach auch immer noch viel zu klein.
Ich warte da eher auf die aufrollbare OLED-Leinwand ab 120“. Bis dahin muss mein Beamer für Filme und mein 65“ für TV&Serien ausreichen.


[Beitrag von mule am 31. Dez 2017, 17:13 bearbeitet]
Shaoran
Inventar
#322 erstellt: 31. Dez 2017, 18:26
Wie realistisch ist es eigenlich, das Banding nahe Schwarz überhaupt eleimiert werden kann?
Wenn es so einfach ginge hätte LG das doch schon längst geschafft oder nicht?
Kenne das Problem auch noch von damals von meiner OLED PS Vita


[Beitrag von Shaoran am 31. Dez 2017, 18:54 bearbeitet]
oledomio
Hat sich gelöscht
#323 erstellt: 31. Dez 2017, 18:36
Wahrscheinlich muss ein komplett neues Panel her. Also bestenfalls 2019 ist damit zu rechnen und wer weiß, welche Bugs der neue Paneltyp sich einhandelt. Bis dahin kann nur Patchwork betrieben werden.

Ich hätte es jedenfalls niemals für möglich gehalten, dass ausgerechnet OLED mit der Darstellung von Nearblack Graustufen Probleme hat LCD zeigt diese Graustufen erst gar nicht an, hat auch seinen Vorteil


[Beitrag von oledomio am 31. Dez 2017, 18:37 bearbeitet]
Shaoran
Inventar
#324 erstellt: 31. Dez 2017, 18:55
Ich versteh das mit dem neuen Panel nicht, hieß es nicht 2018 müsste es ein neues Panel sein weil LG alle 2 Jahre neue hat? War ja Generation 14/15 und jetzt war 16/17 und 18 müsste doch ein neues Panel sein?
Oder meint ihr echt 2018 wird ein drittes Mal ein verbessertes 2016er Panel kommen?


[Beitrag von Shaoran am 31. Dez 2017, 18:55 bearbeitet]
bereft
Inventar
#325 erstellt: 31. Dez 2017, 19:10
Guten Morgen, Sonnenschein...und einen guten Rutsch.
bereft
Inventar
#326 erstellt: 31. Dez 2017, 19:13

mule (Beitrag #321) schrieb:
77“ ist für echtes Kinofeeling aber meiner Meinung nach auch immer noch viel zu klein.
Ich warte da eher auf die aufrollbare OLED-Leinwand ab 120“. Bis dahin muss mein Beamer für Filme und mein 65“ für TV&Serien ausreichen.


Definiere "Kinofeeling", sitze im Kino mindestens in der Mitte, eher sogar ganz hinten und kann nicht viel damit anfangen im vorderen Drittel zu sitzen und einen steifen Nacken zu riskieren oder dauernd meine Augen oder Kopf bewegen zu müssen.

Mir reicht es wenn der Fernseher eine große Diagonale hat, bspw. 65 Zoll auf 2,5-3,0m, selbst mit Kinobalken verstehe ich nicht wie dieses Bild einem zu klein vorkommen kann... manche müssen wohl immer wie mit einem Vorschlaghammer erschlagen werden ehe sie zufrieden sind.


[Beitrag von bereft am 31. Dez 2017, 19:14 bearbeitet]
oledomio
Hat sich gelöscht
#327 erstellt: 31. Dez 2017, 19:14
TADF und Top Emission sind erst 2019 zu erwarten, daher wird es 2018 wahrscheinlich nur kleinere Optimierungen geben. So schnell wie LG es sich gedacht hat sind sie doch nicht mit dem Fortschritt in ihrem Forschung&Entwicklungslabor, da sie gewisse Herausforderungen bei der Entwicklung neuer Emitter noch meistern müssen.


[Beitrag von oledomio am 31. Dez 2017, 19:18 bearbeitet]
bereft
Inventar
#328 erstellt: 31. Dez 2017, 19:17
das gilt aber ebenso für andere wie Samsung mit ihrem echten QLED.

LG hat etwas Zeit, man hat schliesslich auch neue Designlösungen wie den W7 oder die rollbaren OLED, ausserdem ist es ebenso wichtig die Stückzahlen zu erhöhen und die Preise zu senken. Es ist nicht so dass LG unter Zugzwang steht was die Bildqualität angeht.
oledomio
Hat sich gelöscht
#329 erstellt: 31. Dez 2017, 19:20
Ja das Bild ist bereits mehr als ordentlich, insbesondere im Vergleich zu vielen LCD-TVs.

Außer Bugbereinigung und Steigerung der Effizienz hinsichtlich mehr Leuchtkraft bei geringerem Stromverbrauch ist in Sachen Bildqualität nicht mehr viel notwendig.
mule
Hat sich gelöscht
#330 erstellt: 01. Jan 2018, 10:42
@Bereft: Kinofeeling bedeutet für mich, das ich von der Zimmerumgebung nichts mehr sehe. Ich will ja in den Film eintauchen und nicht in das Zimmer. Klar kann man sich dafür vor einen 65“ im Abstand von 0,5Metern setzen. Aber wer will das?
celle
Inventar
#331 erstellt: 01. Jan 2018, 12:29
LG präsentiert 88" 8K-OLED-TV.

https://www.mobiflip.de/lg-88-zoll-oled-tv-8k/

Soviel dazu, es passiert technisch nichts...

Endlich einmal zumindest ein Prototyp größer 77".


[Beitrag von celle am 01. Jan 2018, 12:31 bearbeitet]
eishölle
Inventar
#332 erstellt: 01. Jan 2018, 13:10
Beeindruckend. Selbst wenn es "nur" ein Prototyp ist. Seit 2014 haben wir nun keine neuen Diagonalen mehr gesehen.
Bart1893
Inventar
#333 erstellt: 01. Jan 2018, 13:15
je nach abstand zum tv inkl. akustische umgebung, kommt ab 77 schon kinofeeling auf.

bin kurz davor, aber die soundleiste stört mich. da wäre ohne diese lautsprecher eine kleine leiste oder box praktikabel. wer braucht so ne beschissene aufgezwungene soundbar. man muss einen tv sowohl an die wand wie auch mittels fuß aufstellen können, da sich im zuge von umbaumaßnahmen die umgebung verändern kann.

in wohnzimmern kostet eine beamerlösung unabhängig eigentlich notwendiger raumverdunkelnder maßnahmen immer an die 10 k, oder man schaut auf anthrazit statt schwarz.
celle
Inventar
#334 erstellt: 01. Jan 2018, 13:16
Für mich sind die 88" auch die wichtigste Nachricht. Endlich etwas Größeres als 77".

Passend dazu ist der 77W7 wieder im Angebot für 8888€:

http://www.mediamark...v1--&affmt=2&affmn=2


[Beitrag von celle am 01. Jan 2018, 13:18 bearbeitet]
celle
Inventar
#335 erstellt: 01. Jan 2018, 14:10
http://www.hdtvtest.co.uk/news/lg-8k-201801014527.htm

Interessanteste Passage daraus:


Besides the usual advantages of true blacks, vibrant colours and wide viewing angles, OLED’s self-emissive display characteristics also allow for higher resolution without compromising brightness and design. In general, because higher resolution is attained by reducing the size of every pixel, aperture ratio is reduced too, leading to lower brightness.

LG Display claims OLEDs are self-illuminating and therefore not as severely hampered by aperture ratio, making them optimal for 8K panels, unlike transmissive LCDs which require more powerful backlight units that increase energy consumption, material costs, and the bulk of the final products.


Wird wohl noch ein weiteres Jahr dauern bis man das nachprüfen kann, aber LGD behauptet die erhöhte Auflösung hätte bei OLED im Gegensatz zu LCD keine negativen Auswirkungen auf Helligkeit, Bautiefe und Effizienz. War ja schon beim Sprung vom FHD-OLED auf UHD-OLED durchaus vermerkbar. Obwohl HDR-tauglich gab es da jetzt keinen übermäßigen Mehrverbrauch, während die LCD-TVs schon bei der UHD-Einführung plötzlich erst einmal durch die Bank aus der Energieklasse A+ ins B/C-Lager abgefallen sind. Insbesondere wenn man die FALD-LCDs betrachtet die schlechter gelabelt sind als einige OLED-TV´s der gleichen Größe. 65A1 hat A-Label, der 65ZD9 nur ein B-Label. Man kann davon ausgehen, dass der gleiche Hersteller auch die gleichen Messmethoden nutzt.
oledomio
Hat sich gelöscht
#336 erstellt: 01. Jan 2018, 14:24
Jetzt sollte aber auch der Aufschrei kommen, wer denn 8K braucht

4K kann bei 88" aber endlich ausgereizt werden, dessen Nutzen gegenüber FHD oft angezweifelt wurde. Spätestens dann ist 4K absolut anzuraten.
Die Pixel sind ja schon bei einem FHD 65" etwa so groß wie bei der Röhre


[Beitrag von oledomio am 01. Jan 2018, 14:25 bearbeitet]
Chris3636
Inventar
#337 erstellt: 01. Jan 2018, 14:45
Irgendwo hab ich gelesen, daß 8K nur bei öffentlich großen Displays zum Einsatz kommen wird, z.b. bei Konzerten Sportübertragungen.....
z.b.
Japan Olympics 2020.... und so.

Die sollen bei uns in Europa erst mal Sportübertragungen in 4K ordentlich übertragen. Bin gespannt auf die Weltmeisterschaft 2018 vielleicht kommt da ja, daß ein oder andere Spiel in den UHD Test Kanälen.

Wäre mal ein Highlight in den Demo Kanälen.
feineIdee
Stammgast
#338 erstellt: 01. Jan 2018, 14:52

oledomio (Beitrag #336) schrieb:
Jetzt sollte aber auch der Aufschrei kommen, wer denn 8K braucht

4K kann bei 88" aber endlich ausgereizt werden, dessen Nutzen gegenüber FHD oft angezweifelt wurde. Spätestens dann ist 4K absolut anzuraten.
...


Das größere Problem finde ich ja, dass bei derart potenten TVs vor allem die Schwächen des Quellmaterials immer deutlicher zutage treten.
Auf meinem 46'-Plasma deckten meine Blurays eine Quality-Range zwischen "OK" und "Fein" ab .... mit dem 65C7 habe ich schon von "Oha!" bis "Super" gesehen.
Mit 88' (und erst Recht 8K) wird dass dann vermutlich "unwatchable" bis "Grandios" (wahrscheinlich nur noch bei UHDs) aufspannen.

Anders gesagt: Ich bedauere, dass mir das Schauen wirklich guter Filme durch offensichtliche Bildschwächen vermiest wird.
Meine DVDs habe ich schon nach dem Einzug meines Plasmas in den Nebenraum verbannt (und gar nicht mehr rausgeholt)..... jetzt droht dasselbe Schicksal den ersten Blurays.

Ist besonders schade, weil man es oft ja gar nicht in der Hand hat, ein besseres Bild zu bekommen....

Gruß

feineIdee

P.S.: Gerade "Cabin in the Woods" wieder aus dem Player genommen, weil ich damit einfach kein vernünftiges Bild hinbekommen habe....


[Beitrag von feineIdee am 01. Jan 2018, 14:54 bearbeitet]
celle
Inventar
#339 erstellt: 01. Jan 2018, 15:06
Bevor der Aufschrei kommt, bitte beachten, dass das eine Ankündigung von LG Display und nicht LG Electronics ist. Das ist also noch kein Consumer-TV.
Was 2018 kommt, ist also weiterhin unklar.
Ich_kann_nicht_mehr
Stammgast
#340 erstellt: 01. Jan 2018, 15:38
Moin....und frohes Neues!

@feineldee.....u made my day..........ich kauf mir einen Oled Tv um dann DVD darauf zu schauen?

Ich schaue nur Blu Rays oder Uhd darauf und von denen sehen auch nicht alle gut aus,aber da kann der TV doch nichts dafür.
Spiel ich einem Oled gutes Material zu wird jeder vom Bild beeindruckt sein.
Wir Freaks können LG doch dankbar sein ;daß sie Oled zu uns ins Wohnzimmer gebracht haben.
Vor Oled hat man viel Geld für Stromfressende Plasmas mit noch mehr Fehlern ausgegeben oder Lcd Gurken gekauft die eigentlich den Namen TV nicht verdient haben.
Lg hat den Oled massentauglich gemacht,kein andererer Hersteller hat es hinbekommen bis heute nachzuziehen.
Ich finde auch immer Sachen die mich bei meinem 65 E6 stören ,aber wenn ich die vergleiche mit den 7 Plasmas die ich vorher hatte(und einem Lcd) ,und vor allem mit der alten Röhre muss ich sagen ....Danke LG für die Einführung der neuen Technologie.
Verbesserungen im Bereich Near Black und Banding wären schön sind viell aber schwierig in den Griff zu bekommen wenn man gute Qualität auch noch zum kleinsten Preis erwartet.Wenn manche hier schreiben für einen 65 Zöller unter 2K zu kaufen was erwartet man dann?
Und passt mir mir das Near Black bei einem Film nicht ,drehe ich halt die Helligkeit 1 bis 2 Punkte runter,fehlen evt ein paar Details sieht aber immer noch besser aus als jeder Plasma ,Beamer oder Lcd es jemals hinbekommen hätten.
oledomio
Hat sich gelöscht
#341 erstellt: 01. Jan 2018, 15:44
Ich will nur 55" für 1500 Mücken und das ist schon jetzt machbar. Nur müssten die Bugs reduziert werden als Bedingung für meinen Kauf. Mal sehen, ob sich LG der Sache noch annimmt. Aber bis die ersten Tests kommen, dauert es wieder Monate. Manche haben damit schon zu kämpfen, daher wäre es nicht unwichtig.
Deswegen wäre es gut, wenn LG bei seinen Anstrengungen für "Smart Audio" a la Alexa dies nicht unter den Teppich kehrt.

Ansonsten sind die Geräte schon ganz gut und es gibt wenig zu beanstanden, wenn man nicht ein bandingverseuchtes Panel oder dergleichen erwischt hat. Da ich noch warten kann, bin ich gespannt, was dieses und nächstes Jahr kommt.
feineIdee
Stammgast
#342 erstellt: 01. Jan 2018, 16:26

Ich_kann_nicht_mehr (Beitrag #340) schrieb:
...
@feineldee.....u made my day..........ich kauf mir einen Oled Tv um dann DVD darauf zu schauen?

Ich kaufe mir einen TV, um Filme und Serien darauf zu schauen.
.. und ich bedauere halt, dass es bestimmte Filme & Serien nicht in der Qualität gibt, die der TV bieten könnte; besonders, weil es mir den Genuß dieser Filme/Serien so vermiest, dass ich sie gar nicht mehr schaue.

Das ist mein Problem und nicht das des TVs - aber in meine Begeisterung über das tolle Bild bei großartigen Medien mischt sich eben auch ein wenig Wehmut. Nicht mehr und nicht weniger.

Gruß

feineIdee

P.S.: Natürlich hoffe ich, dass möglichst viele Hersteller von Filmmedien die Chance ergreifen und ihre Filme "updaten", aber wenn ich sehe, dass es von vielen Filmen, die ich sehr mag, nicht einmal normale Blurays gibt, befürchte ich, dass viele "auf der Strecke bleiben".
celle
Inventar
#343 erstellt: 01. Jan 2018, 16:27
Fällt euch bei dem Schema für die Roadmap auch etwas auf? Die Anwesenden sprachen bei 8x" und 8K-TVs immer von 2019. Nur irgendwie passt das Schema nicht wirklich dazu, oder warum zeigt man das Bild des 8x" zeitlich zwischen 2018 und 2019 und nicht erst ab 2019 oder danach? So wirklich festgelegt scheint sich LGD also nicht zu haben und möchte wohl auch die Marktentwicklung abwarten:

http://www.cnetfranc...oled-day-roadmap.jpg

https://translate.go...9182.htm&prev=search

HDMI 2.1 ist ja nun endlich verabschiedet und somit auch auf Seiten der Anschlüsse der Weg durchaus frei für 8K, zumal man beim neuen HDMI-Standard auch nicht jedes Feature unterstützen muss, sondern gezielt bestimmte Dinge passend der verfügbaren technischen Gegebenheiten aus dem Standard übernehmen kann. Auch für einen 8K-Signalweg braucht es eben nicht die ganze Bandbreite des HDMI 2.1-Standards. Um Abseits der Auflösung Bandbreite einzusparen, gibt es ja auch noch andere Möglichkeiten, wie eine beschränkte Bildrate oder Farbunterabtastung. So kann man durchaus auch schon recht früh 2018 8K-TVs einführen ohne dass HDMI 2.1. im vollen Umfang unterstützt wird. Wie sollte Sharp sonst seinen 8K-LCD für März 2018 in der EU einführen können, wenn es dafür doch noch keine geeignete HDMI-Schnittstelle geben sollte?
_jonny_
Inventar
#344 erstellt: 01. Jan 2018, 16:41
Ob sich dann bei 8K die Zahl der Artefakte bei der Zwischenbildberechnung auch verdoppelt
oledomio
Hat sich gelöscht
#345 erstellt: 01. Jan 2018, 16:47
Die Artefakte können durch die Skalierung auf jeden Fall noch genauer dargestellt werden

Was ein Artefakt und was ein Detail ist, kann leider auch nicht einwandfrei analysiert werden von der Bildelektronik. Daher wird es immer ein mittelmäßiger Kompromiss sein.

Wenn die TV Sender wenigstens um 30% weniger stark komprimieren würden, wäre viel mehr gewonnen als die Auflösung z.B. von 720p auf 1080i zu steigern Hohe Auflösugen bringen kaum was, wenn nicht in ordentlicher Qualität komprimiert wird. Was nützt 4K/8K, wenn jedes feine Detail durch Artefakte überdeckt wird.
_jonny_
Inventar
#346 erstellt: 01. Jan 2018, 16:59
Ganz ehrlich - wäre die Zbb beim LG wirklich einwandfrei, würde ich mir die kommenden 2-3 Jahre absolut keine Gedanken um nen neuen TV machen (es sei den ich würde umziehen und was größeres brauchen). Mit moderatem Banding, ABL, ABSL, gelblicher Ausleuchtung kann ich gut leben - aber nicht ohne Zbb, die leider Artefakte am laufenden Band produziert
Ohne ist es noch schlimmer - durch das Geruckel empfinde ich das Bild unscharf, dass es mit fast schon schlecht wird
MasterOne
Stammgast
#347 erstellt: 01. Jan 2018, 17:23

_jonny_ (Beitrag #346) schrieb:
Ganz ehrlich - wäre die Zbb beim LG wirklich einwandfrei, würde ich mir die kommenden 2-3 Jahre absolut keine Gedanken um nen neuen TV machen (es sei den ich würde umziehen und was größeres brauchen). Mit moderatem Banding, ABL, ABSL, gelblicher Ausleuchtung kann ich gut leben - aber nicht ohne Zbb, die leider Artefakte am laufenden Band produziert
Ohne ist es noch schlimmer - durch das Geruckel empfinde ich das Bild unscharf, dass es mit fast schon schlecht wird :cut


Kann dem nur voll zustimmen.
Ohne ZBB wird mir auch nach ner Zeit schlecht, einfach zuviel dauergezitter tut den Augen und Hirn nicht gut.
Und die ZBB sollte besser arbeiten, hoffe da wird was passieren.
_jonny_
Inventar
#348 erstellt: 01. Jan 2018, 17:30
Hat jemand der LG 2016er user zu Sony A1 gewechselt und kann sagen wie dieser sich in Sachen Zbb (im Vgl. zum LG) schlägt?
MasterOne
Stammgast
#349 erstellt: 01. Jan 2018, 17:33
Hier war mal einer der meinte der Sony hat überhaupt keine Ruckler.
Der kostet aber deutlich mehr, hat auch leichten Gelbstich.
ehp
Inventar
#350 erstellt: 01. Jan 2018, 17:36
Ich bin vom 2015er LG zum A1 gewechselt und kann nur sagen, dass der A1 in allen Belangen besser ist.
Gelbstich hat meiner nicht.
Aber wohlgemerkt, es war ein 2015er LG. Wie der Vergleich zum 2016er ist, weiß ich nicht.
Es wird aber im allgemeinen immer wieder gesagt, dass die Ansteuerelektronik und Software von Sony einfach besser ist...
MasterOne
Stammgast
#351 erstellt: 01. Jan 2018, 17:42
Die ZBB ist wohl wirklich besser, aber Android ist auf nem XE 90/93 eine Qual.
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 . 20 . 30 . 40 . 50 .. 100 .. 200 .. Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Der B8/C8/E8/G8/W8 Kalibrierungsthread
norbert.s am 26.03.2018  –  Letzte Antwort am 06.09.2019  –  636 Beiträge
LG 4K OLED TVs 2018 | B8 / C8 / E8 / G8 / W8 Einstellungsthread
norbert.s am 29.03.2018  –  Letzte Antwort am 17.09.2019  –  966 Beiträge
65 Zoll B8-C8-E8
DEG am 04.05.2019  –  Letzte Antwort am 04.05.2019  –  2 Beiträge
Dimming-Probleme mit LG OLED C8/E8/G8 bei Fußball
intra am 24.05.2019  –  Letzte Antwort am 17.09.2019  –  132 Beiträge
Firmware 04.10.31 für C8/E8/G8/W8 (Alpha 9)
Mr_Lutz am 10.03.2019  –  Letzte Antwort am 01.08.2019  –  860 Beiträge
LG OLED C8 // HDR Status info
Paoloestar am 07.06.2018  –  Letzte Antwort am 27.09.2018  –  6 Beiträge
Kaufempfehlung LG Oled C8 oder E8
grafikmaster am 20.11.2018  –  Letzte Antwort am 19.12.2018  –  7 Beiträge
LG OLED 55 B8 oder C8 ?
maschie am 10.10.2018  –  Letzte Antwort am 02.01.2019  –  4 Beiträge
Firmware ab Version 05.10.03 für C8/E8/G8/W8 (Alpha 9)
Compiguru am 27.07.2019  –  Letzte Antwort am 18.09.2019  –  122 Beiträge
Lg b8, c8 - Herstellungsdatum eurer TVs ?
ARRAndy am 12.02.2019  –  Letzte Antwort am 12.02.2019  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.352 ( Heute: 27 )
  • Neuestes Mitgliedschlosserchris
  • Gesamtzahl an Themen1.449.656
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.584.614

Hersteller in diesem Thread Widget schließen