Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 .. 160 . 170 . 180 . 190 . 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 . 210 . 220 . 230 . 240 .. Letzte |nächste|

Wo ist die Hifi-Jugend ?

+A -A
Autor
Beitrag
Butterkekz
Stammgast
#9869 erstellt: 10. Mrz 2011, 00:31
Jo, ein Transrotor, und den Rest grad noch mal schnell gegen Burmester ersetzt!
Damit kann man sich sehen lassen!
hifijc
Inventar
#9870 erstellt: 10. Mrz 2011, 14:06

die Thorense sind sicherlich tollte Plattenspieler aber meiner meinung nach oft zu teuer und auch überbewertet.


Meine Worte.

Finchiboy
Stammgast
#9871 erstellt: 12. Mrz 2011, 12:26
Das AM 8033 ist heute angekommen. Habe es gleich mal (sehr provisorisch) zwischengeschaltet und es wirkt Wunder!

100_4296
chriz2390
Stammgast
#9872 erstellt: 12. Mrz 2011, 20:19
Erzähl mal....wie funzt das Ding, bzw was macht es genau ??



P.S.
Neuerung bei mir:
ich hab meine nuLine 30 gegen die nuWaves 85 getauscht^^
Sind gestern angekommen und haben schon ganz gut Feuer für die Größe.
Bin ziemlich zufrieden mit denen.
Klingen echt angenehm
Schöne Live-Atmosphäre schon
Finchiboy
Stammgast
#9873 erstellt: 12. Mrz 2011, 20:27
Das Anti Mode wird zwischen Verstärker und Aktivmodul gehängt. Die Hauptfunktion des AM ist es, den Frequenzgang zu linearisieren. Dafür wird das mitgelieferte Mikrophon an das AM gesteckt und dann an der Hörplatz gelegt. Wenn man nun die Kalibrierungstaste drückt, sendet das AM ca. 3 Min lang Testtöne und misst diese. Anhand der Ergebnisse filtert es das Signal dann durchgehend, wodurch Kurven in dem Frequenzgang begradigt werden. Bassauslöschung kann dadurch kaum verhindert werden, Spitzen werden jedoch weggenommen. Ich hatte bei ca. 40hz ein extrem lautes Dröhnen. Das ist nun weg.
chriz2390
Stammgast
#9874 erstellt: 12. Mrz 2011, 20:34
Ja klingt doch weit ziemlich gut und nützlich

Sollte ich vll auch mal drüber nachdenken^^
Vll sollte ich aber auch einfach mal das Zimmer mehr dämmen
Hier hängt ja nichts an den Wänden oder so...
Kirschi1988
Inventar
#9875 erstellt: 13. Mrz 2011, 02:43
Hi!

@ Finchiboy:

Das erinnert mich jetzt sehr an die "Auto Calibration" funktion von meinen Sony Surround AV-Reciever da hat man auch ein Mikrofon das an den Hörplatz gelegt wird und dann werden eben nachdem die Funktion aktiviert wurde Testtöne (hauptsächlich rauschen) abwechselnd aus den LS abgegeben und danach stellt sich der AVR dann optimal ein, das funktioniert auch recht gut - Sowas gibts also schon länger dass es das auch für Stereoanlagen gibt ist mir aber neu.
niclas_1234
Inventar
#9876 erstellt: 13. Mrz 2011, 20:08
Hy Leute,

habe mir gerade bei ebay eine t amp TA 450 bei ebay erboten.

Soll für meine Pa Topteile sein. Freue mich schon.

Gruß Niclas
Mo888
Inventar
#9877 erstellt: 13. Mrz 2011, 20:10
Hier mal wieder Bilder von mir!:

Wenn man rein kommt:


links:




Hörplatz:












Hier meine Hauptanlage:




Gruß
Magnus
stuntcrew-audio
Stammgast
#9878 erstellt: 13. Mrz 2011, 21:52
Welchen Dreher hast du auf dem Schreibtisch stehen? Sieht sehr huebsch aus
Mo888
Inventar
#9879 erstellt: 13. Mrz 2011, 21:58
Auf dem Schreibtisch steht ein Optonica RP-105.
Ist aber nix so besonderes, eher ein mittelklasse Dreher!
Wird auch hoffentlich bald von einem Optonica RP-9100 abgelößt!
stuntcrew-audio
Stammgast
#9880 erstellt: 13. Mrz 2011, 22:13
Vom Aussehen her ist der RP-9100 ja echt grenzwertig
Bin gerade auch auf Drehersuche, nur die Ebay-Preise fuer
Technics 1xxxer sind ziemlich hoch.
MacPhantom
Inventar
#9881 erstellt: 13. Mrz 2011, 22:24
Technics SL-Q2/3/33 sind auch sehr fein.
Mo888
Inventar
#9882 erstellt: 13. Mrz 2011, 22:39

stuntcrew-audio schrieb:
Vom Aussehen her ist der RP-9100 ja echt grenzwertig


Ja, der ist mir fast auch etwas zu fett!

Ein RP-7100 sieht da schon besser aus!
Mal sehen...
stuntcrew-audio
Stammgast
#9883 erstellt: 13. Mrz 2011, 23:15
Es juckte so in den Fingern:

http://cgi.ebay.de/T...&hash=item3cb5ff3fd5
Wolf23
Stammgast
#9884 erstellt: 13. Mrz 2011, 23:34
@mo:

Die kleinen Cantons "links", welches Modell ist das?
hifijc
Inventar
#9885 erstellt: 14. Mrz 2011, 13:04

Es juckte so in den Fingern:

[url]http://cgi.ebay.de/T...&hash=item3cb5ff3fd5
[/url]

Super Spieler
Mo888
Inventar
#9886 erstellt: 14. Mrz 2011, 13:23

Wolf23 schrieb:
@mo:

Die kleinen Cantons "links", welches Modell ist das?


Das sind Canton Quinto 530.
Finchiboy
Stammgast
#9887 erstellt: 15. Mrz 2011, 17:33
Die neuen selbstbau Lautsprecher müssen jetzt leider doch noch ein Weilchen warten. Die Party für meinen 18. Geburtstag kostet nämlich um die 1000€ und die wollen erstmal bezahlt werden
erwin17
Stammgast
#9888 erstellt: 15. Mrz 2011, 18:17
wan haste den geburstag
hifijc
Inventar
#9889 erstellt: 15. Mrz 2011, 18:49

Die neuen selbstbau Lautsprecher müssen jetzt leider doch noch ein Weilchen warten


Sieht bei mir genau so aus .

-Fabio-
Inventar
#9890 erstellt: 15. Mrz 2011, 18:55
Geht mir auch so.
Meine werden ja diesmal etwas großes, wo ich ordentlich Geld rein stecken werde.

Kosten schätze ich bis jetzt auf ca. 1000€.
Chassis und Frequenzweichen werden dabei um die 600€ kosten.
Finchiboy
Stammgast
#9891 erstellt: 15. Mrz 2011, 18:59

erwin17 schrieb:
wan haste den geburstag :)


Hatte ich schon, muss aber noch feiern
Mo888
Inventar
#9892 erstellt: 15. Mrz 2011, 19:01
Ich habe das Targa HiFi Rack jetzt rechts neben meinen Schreibtisch gestellt.
1. passte auf den Schreibtisch außer der Optonica 9100 Anlage kein CD Player und kein Tape Deck.
Und 2. kann ich den Plattenspieler nicht lang auf der Endstufe stehen lassen, da die Endstufe sonst anfängt zu kochen!

Und wenn ich mich mal etwas fester gegen den relativ wackligen Schreibtisch gelehnt habe, tantzte der Tonarm schön über die Platte!

Also nun die neue Lösung:

DSCN9713

Gruß
Magnus
Altgerätesamler
Inventar
#9893 erstellt: 15. Mrz 2011, 20:54
Moin zusammen.

Da hat sich in meiner Abwesendheit ja wieder einiges getan.

Ich habe mich inzwischen einem kleineren Projekt gewitmet.

Phase Inverter

Das ganze kommt natürlich noch in ein Gehäuse.

Bin es gerade am austesten, da meine Eltern gerade nicht da sind.

Mit dem Phaseninverter wird das Eingangssignal um 180° gedreht. Somit kann man ein Verstärker brücken.

Also eine Stereoendstufe zu einer Monoendstufe zusammenfassen.

Vorteil: Die Ausgangsleistung wird ungefähr um das 3.2 Fache erhöt. Das geht natürlich nur, wenn das Netzteil auch genug Strom liefern kann.

Klingt aber bei mir ganz toll.

Habe jeweils 4 Verstärker gebrückt. 2 sind für den Linken Kanal und 2 für den rechten Kanal. Ich will ja schliesslich noch Stereo.
Kirschi1988
Inventar
#9894 erstellt: 15. Mrz 2011, 21:53
Hi!

@ Altgerätesammler:

Schaltest du diese Kostruktion zwischen den LS und die LS Outputs oder wie - Und was ist das für ein Trafo bzw. Übertrager da auf der grösseren Platine kann das mikrige ding überhaupt der leistung die du für die LS brauchst ab?
Altgerätesamler
Inventar
#9895 erstellt: 16. Mrz 2011, 12:13

Kirschi1988 schrieb:
Hi!

@ Altgerätesammler:

Schaltest du diese Kostruktion zwischen den LS und die LS Outputs oder wie - Und was ist das für ein Trafo bzw. Übertrager da auf der grösseren Platine kann das mikrige ding überhaupt der leistung die du für die LS brauchst ab?


Hallo Kirschi1988
Nein, die Platine ist zwischen Vor und Endverstäker gehängt.
Der Schwarze Pflock ist ein Trafo mit 2mal 6Volt Ausgangsspannung.
Den brauche ich für die Symetrische Spannungsversorgung des Operationsverstärkers (TL082).

Dieser sorgt für die Phasenverschiebung um 180 Grad.

Gruss

Manuel
Kirschi1988
Inventar
#9896 erstellt: 16. Mrz 2011, 15:41
Hi!

@ Altgerätesammler:

Sowas geht m.W. nach auch einfacher - du brauchst nur so ein Stereo-Masseschleifen Trennelement das normalerweise im Car-HiFi verwendet wird - den öffnest du dann (geht z.B. mit dem von aiv relativ einfach da nur zugeschraubt) drinnen sind zwei Mini-Übertrager deren vier Anschlüsse jeweils zweimal auf die Massen und zweimal auf je einen Signalkontakt der Chinchbuchsen gehen - dort entlötest du bei einem der beiden übertrager auf nur einer seite beide kontakte (also einen Masse- und einen Signalanschluss) und lötest die dann wieder verdreht drauf - Wenn du jetzt einen Y-Verteiler auf einer seite des Audio-Transmitter (so nennt sich das ding von aiv) anschliesst der das Monosignal von einem auf beide Chincheingänge des Transmitters verteilt so kommt am anderen Ende bei den Chinchbuchsen einmal das normale Signal raus und einmal das Phasenverdrehte, du kannst von dem Transmitter-Dings auch einfach auf einer seite eine der vier Chinchbuchsen entfernen und dann intern die verteilung duch anlöten beider Übertagereingänge auf den übrigen Chinchanschluss realisieren das erspart dir den externen zusätzlichen Y-Verteiler und verhindert nebenher dass mal versehentlich jemand glaubt dass es ein ganz normaler Audio-Transmitter ist denn dann fehlt eine Chichbuchse.
Altgerätesamler
Inventar
#9897 erstellt: 16. Mrz 2011, 19:46

Kirschi1988 schrieb:
Hi!

@ Altgerätesammler:

Sowas geht m.W. nach auch einfacher - du brauchst nur so ein Stereo-Masseschleifen Trennelement das normalerweise im Car-HiFi verwendet wird - den öffnest du dann (geht z.B. mit dem von aiv relativ einfach da nur zugeschraubt) drinnen sind zwei Mini-Übertrager deren vier Anschlüsse jeweils zweimal auf die Massen und zweimal auf je einen Signalkontakt der Chinchbuchsen gehen - dort entlötest du bei einem der beiden übertrager auf nur einer seite beide kontakte (also einen Masse- und einen Signalanschluss) und lötest die dann wieder verdreht drauf - Wenn du jetzt einen Y-Verteiler auf einer seite des Audio-Transmitter (so nennt sich das ding von aiv) anschliesst der das Monosignal von einem auf beide Chincheingänge des Transmitters verteilt so kommt am anderen Ende bei den Chinchbuchsen einmal das normale Signal raus und einmal das Phasenverdrehte, du kannst von dem Transmitter-Dings auch einfach auf einer seite eine der vier Chinchbuchsen entfernen und dann intern die verteilung duch anlöten beider Übertagereingänge auf den übrigen Chinchanschluss realisieren das erspart dir den externen zusätzlichen Y-Verteiler und verhindert nebenher dass mal versehentlich jemand glaubt dass es ein ganz normaler Audio-Transmitter ist denn dann fehlt eine Chichbuchse.


Hi, das kann schon sein.

Aber mit dem Operationsverstärker habe ich gleich noch was dazu gelernt. Ist nähmlich das erste mal, das ich mit so einem OPV arbeite. Bin damit sehr zufrieden. Funktioniert alles ohne surren oder brummen.
Stereosound
Inventar
#9898 erstellt: 16. Mrz 2011, 20:25
Hey Mo, du hast den Gleichen Akkuschrauber wie ich
Schönes Rack, und wenn ich das so sehe fällt mir mein Problem wieder ein.

Seit ich den Dynavox TPR-2 neben meinem Denon AVR ganz oben auf dem Rack stehen habe ist für meinen Plystation 1 CD-Player kein Platz mehr, der steht momentan auf dem AVR, das ist allerdings nicht ganz Optimal, wärmeentwicklung & Co.

Da will ich mir irgendwas Basteln damit ich die PS One über dem TPR-2 Platzieren kann, dann komme ich gut hin um ne CD einzulegen und der TPR-2 ist gut Sichtbar. Ihr habt das Foto ja gesehen, das Rack besteht aus zwei 16,99€ Ikea Tischen in Birke Nachbildung. Hat jemand von euch ne Idee, vielleicht kann ich ja irgendwas aus Ikea Regalen Basteln


MfG &



Robin
TuxDomi
Hat sich gelöscht
#9899 erstellt: 17. Mrz 2011, 17:47
Moin,

Ich bin am überlegen ob ich meinen alten EQ aufgrund schwacher Höhen an meinen Heco's wieder einsetze.

Problem ist: Ich hab keinen Platz mehr im Rack
Bin am überlegen ob ich mir ein kleines selbst baue, mit LED und so nen Krams . Mal gucken ob ich die Zeit dazu habe..

@fabio: Du baust doch recht viel im Hifi Bereich gebaut. Hast du auch schon mal ein Rack gebaut??

Gruß

Domi
_______
16 Jähriger Hifi-Fan
Anlage im Profil
-Fabio-
Inventar
#9900 erstellt: 17. Mrz 2011, 20:10
Naja, viel hab ich eigentlich nicht selbst gebaut

Ein Rack hab ich auch noch nicht gebaut;)

TuxDomi
Hat sich gelöscht
#9901 erstellt: 18. Mrz 2011, 19:28
@altgeräte sammler:

Ich bin auf der Suche nach einem alten Verstärker mit VU Meter, ich mag diese alten Verstärker mit Zeigern
Kannst du vielleicht einen empfehlen vil. von Marantz oder so etwas?

Chris meinte sollte dich mal ansprechen ^^

Gruß
iKorbinian
Hat sich gelöscht
#9902 erstellt: 18. Mrz 2011, 20:45
Kauf dir einen von Mcintosh. Damit hast ein Gerät, das alle anderen in den Schatten stellt.
Altgerätesamler
Inventar
#9903 erstellt: 18. Mrz 2011, 22:23

TuxDomi schrieb:
@altgeräte sammler:

Ich bin auf der Suche nach einem alten Verstärker mit VU Meter, ich mag diese alten Verstärker mit Zeigern
Kannst du vielleicht einen empfehlen vil. von Marantz oder so etwas?

Chris meinte sollte dich mal ansprechen ^^

Gruß



Hallo.

Noch so ein VU-METER fan wie ich he.

Es gibt diverse Verstärker, welche noch solche Zeiger haben.

Ich besitzte z.B. Lenco A50 Verstärker von 1979.

VU-Meter
P1000772

Sonst gibt es noch z.B. den Kenwood Ka 501
dsc07800duz9






Oder den Technics SU-7300k
SU-Stack

Dann gibt es noch z.B. den Renkforce HVM 7070

P1000811

Oder wie du bereits gesagt hast, von Marantz oder Onkyo..

Bekannt ist z.B. der Onkyo M5570.
3240989_nESeNQ

So, das sollte mal reichen, für den Anfang.


[Beitrag von Altgerätesamler am 18. Mrz 2011, 22:25 bearbeitet]
beatboss
Stammgast
#9904 erstellt: 19. Mrz 2011, 00:26
ich bin schon lange auf der suche nach dem onkyo. leider echt verdammt teuer.


ich hab nen Uher UMA 400:D hmmmm...
Kirschi1988
Inventar
#9905 erstellt: 19. Mrz 2011, 08:48
Hi!

@ beatboss:

Ich hatte mal voriges Jahr einen Uher UMA-2000 zum reparieren da jedoch hat mich die Verarbeitung nicht überzeugt (macht innen einen eher billigen und zweckmässigen anschein, alle Platinen sind irgendwie nur mit billigen Plastikclipsen und ziemlich üblen Blechschrauben auf Halterungen aus dünnen Stahlblech geschraubt wobei das ganze auch noch so wackelig war dass dadurch die Netzteilplatine mit den grossen Elkos darauf gebrochen ist was auch der Fehler war den ich beseitigt habe, die VU-Meter werden von Lämpchen beleuchtet die nur übelst mit irgend einer zerbröselnden Pampe an das Plexiteil wo das Licht durchstrahlt geklebt sind - wechseln ist da also nicht leicht bzw. eigentlich schon eine Zumutung da man sowieso nur schwer herankommt, der Klang ist dafür ganz gut aber da ist z.B. ein Sony TA-F808ES eher zu empfehlen bei dem passt dann auch der innere aufbau Aussteueranzeiger hat der halt dann keine) sonst hätte ich den gleich dem Besitzer abgekauft (der machte mir ein Gutes angebot).
Altgerätesamler
Inventar
#9906 erstellt: 19. Mrz 2011, 10:10

beatboss schrieb:
ich bin schon lange auf der suche nach dem onkyo. leider echt verdammt teuer.


ich hab nen Uher UMA 400:D hmmmm...


Jap, die sind teuer. Ich wollte auch schon einmal so einen kaufen.
Mo888
Inventar
#9907 erstellt: 19. Mrz 2011, 11:07
Die Onkyo M-5570 mit Vorverstärker waren mal bei ebay Kleinanzeigen ganz in meiner Nähe für sage und schreibe 50€ drinn.

Habe ca. 5 Minuten, nachdem die Anzeige eingestellt wurde angerufen, aber die Endstufe war schon weg!

Kein Wunder.
TuxDomi
Hat sich gelöscht
#9908 erstellt: 19. Mrz 2011, 11:54
Danke erstmal für die Infos. Werde mich mal bei Ebay ein bischen schlau machen



Domi
Altgerätesamler
Inventar
#9909 erstellt: 19. Mrz 2011, 12:05

Mo888 schrieb:
Die Onkyo M-5570 mit Vorverstärker waren mal bei ebay Kleinanzeigen ganz in meiner Nähe für sage und schreibe 50€ drinn.

Habe ca. 5 Minuten, nachdem die Anzeige eingestellt wurde angerufen, aber die Endstufe war schon weg!

Kein Wunder. :cut


Es gibt immer sochle Leute, die nicht wissen, wie viel Wert Ihre Geräte zum Teil noch haben.

Ich kann mir auch gut vorstellen, das es Leute gibt, die solche (intakte Geräte) sogar in den Elektroschrott bringen.

Das tut dan meinem Herz ganz schön weh.
Mo888
Inventar
#9910 erstellt: 19. Mrz 2011, 12:10
Ja, da gibts wirkich mehr, als genug Leute, die keine Ahnung haben, was sie da stehen haben!

Habe selbst auch schon durch die Kleinanzeigen richtige Schnäppchen gemacht oder auch schon richtig gute Sachen beim Elektroschrott gefunden.

Es ist echt unfassbar!
Altgerätesamler
Inventar
#9911 erstellt: 19. Mrz 2011, 12:18

Mo888 schrieb:
Ja, da gibts wirkich mehr, als genug Leute, die keine Ahnung haben, was sie da stehen haben!

Habe selbst auch schon durch die Kleinanzeigen richtige Schnäppchen gemacht oder auch schon richtig gute Sachen beim Elektroschrott gefunden.

Es ist echt unfassbar! :L


Und wenn wirklich mal so ein Gerät defekt ist, liegt es meistens nur an kleinen Dingen wie Kontaktprobleme, ausgetrocknete Elkos, oder im schlimmsten Falle sind ein paar Transistoren defekt. Diese Mängel kann man meistens mit einwenig Geduld und einwenig Geld so um die 10-20€ wieder reparieren.

beatboss
Stammgast
#9912 erstellt: 19. Mrz 2011, 15:26
kirschi die uma400 ist von innen auch nicht so der burner,
hat aber einen sehr guten ruf, der e-baypreis hat sich in den letzten 2.5 jahren fast verdoppelt.

von aussen finde ich die Uma2000 aber recht mies. hatte aber schon mal bilder von innen hier in diesem thread!

leistungsaufnahme 900 Watt.. uiuiui.. geht aber gut was in abwärme.



ich hab mir jetzt nen RCF ESW 1018 gehäuse gekauft, ist eine Hybridkonstruktion.

und einen nagelneuen RCF L18S800 Speaker in der seltenen 4 ohm version.

ich mach mal bilder wenner aufgestellt und bestückt ist;)
Kirschi1988
Inventar
#9913 erstellt: 20. Mrz 2011, 19:04
Hi!

@ beatboss:

Jo klanglich sind die Uher UMA... ja schon ganz gut aber eben die Verarbeitung ist es was mich hier wenig fasziniert.

Der RCF Sub hat sicher ordentlich Dampf - ich bin ja auch schon länger am überlegen meine zwei Hifonics-Car-HiFi-Subs rauszuwerfen da die eher wabbelig klingen und was gutes aus dem PA-Bereich zu nehmen da die viel präziseren Klang hergeben und besseren Wirkungsgrad haben.
Butterkekz
Stammgast
#9914 erstellt: 20. Mrz 2011, 20:26

beatboss schrieb:
ich bin schon lange auf der suche nach dem onkyo. leider echt verdammt teuer.


ich hab nen Uher UMA 400:D hmmmm...


Jap, ich bin schon lange hinter nem Onkyo M 5090 her!
Geht aber meistens für 6 - 700 Euronen weg!

Ich hab jetzt nur den Sansui 9090DB mit Zeigern hier!
Der Rest leider alles Peak-meter!

Domi
hifijc
Inventar
#9915 erstellt: 20. Mrz 2011, 20:30

Ich hab jetzt nur den Sansui 9090DB mit Zeigern hier


Wenn du ihn nicht magst dann gib mir den Sansui Receiver .

Butterkekz
Stammgast
#9916 erstellt: 20. Mrz 2011, 21:42

hifijc schrieb:

Ich hab jetzt nur den Sansui 9090DB mit Zeigern hier


Wenn du ihn nicht magst dann gib mir den Sansui Receiver .

:prost


hifijc
Inventar
#9917 erstellt: 20. Mrz 2011, 22:00
Ist das ein ja... .

Butterkekz
Stammgast
#9918 erstellt: 21. Mrz 2011, 00:42

hifijc schrieb:
Ist das ein ja... .



Ach....

Der 9090DB is mein liebster aus meiner Hi-Fi Sammlung!
Wenn in 1 - 2 Wochen meine Glas-Regale eingetroffen sind, mach ich ein paar Bilder von meiner Hi-Fi Sammlung!

Domi
-Fabio-
Inventar
#9919 erstellt: 21. Mrz 2011, 12:48
Ich musste mir mal eben die Magnat All Ribbon 10P zurück holen.:D



Es hat mehrere Gründe.

1. Ich habe meinem Vater nun mal die Braun LA Sound hingestellt, weil ich sein
Urteil über die haben möchte, da er ja klassische Musik hört und die LA Sound
wegen ihrer eher "Discoähnlichen" Abstimmung nicht dafür geeignet seien sollen.

2. Ich werde mir hoffentlich morgen endlich mal die Tieftöner besorgen, auf
die ich nun schon ein halbes Jahr warte. Meine sind ja leider vom Vorbesitzer
sehr mitgenommen.

3. Ich werde die Frequenzweiche frei verkabelt neu aufbauen und dann mal
schauen ob sich der Klang verbessert. Da sind nämlich einige Punkte, die ich
berichtigen werde. In den Spulen der Weiche sind Metallschrauben, welche ich
dann wohl durch Messingschrauben ersetzen werde. Die Elkos sind schon sehr
alt, die werden durch Folienkondensatoren ersetzt, die ich schon hier habe.
Die Widerstände sind zu schwach ausgelegt und werden durch MOX-Widerstände
ersetzt.

Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 .. 160 . 170 . 180 . 190 . 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 . 210 . 220 . 230 . 240 .. Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Der Hifi-Jugend Bilder Thread
hifijc am 04.05.2011  –  Letzte Antwort am 05.05.2011  –  3 Beiträge
Wieviel Geld steckt die "Hifi-Jugend" in ihre Anlage?
dreamyy am 17.02.2011  –  Letzte Antwort am 23.03.2011  –  118 Beiträge
Wird die Jugend immer tauber? Ganz im Gegenteil
cr am 04.05.2011  –  Letzte Antwort am 06.07.2011  –  51 Beiträge
What Hifi? - Sound and Vision - Wo erhältlich?
züri am 03.02.2011  –  Letzte Antwort am 08.02.2011  –  5 Beiträge
Technics - wo ist die Marke geblieben?
Ernst-Gerold am 14.02.2007  –  Letzte Antwort am 14.02.2007  –  2 Beiträge
Eure Hifi-Läden: wo?
mbquartforever am 21.05.2005  –  Letzte Antwort am 12.01.2012  –  84 Beiträge
Verkauf von HiFi Geräten, wo ?
berni47 am 13.06.2009  –  Letzte Antwort am 14.06.2009  –  9 Beiträge
Car-Hifi vs. Home-Hifi
dirk-1082 am 07.01.2008  –  Letzte Antwort am 09.01.2008  –  7 Beiträge
Wie/Wo verkaufe ich meine Alchemist HIFI-Geräte
popoklar am 26.02.2006  –  Letzte Antwort am 27.02.2006  –  8 Beiträge
Wo liegt das Limit wo es von HIFI zu Wahnsinn geht bei euch?
TinyTim am 09.08.2006  –  Letzte Antwort am 18.08.2006  –  229 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.448 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedderpfeffer
  • Gesamtzahl an Themen1.389.232
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.454.584