Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 . 20 . 30 . 40 . 50 .. 100 .. 200 .. Letzte |nächste|

Wo ist die Hifi-Jugend ?

+A -A
Autor
Beitrag
dan!el
Ist häufiger hier
#251 erstellt: 06. Dez 2007, 21:43
bzw. die fisher anlage habe ich schon knapp 4 jahre, allerdings auch nur da 2.0 boxxen, sodass die mich nie wirklich so richtig iteressiert hat.
Z25
Inventar
#252 erstellt: 06. Dez 2007, 22:20
@Hifi-Sucht:

Eine Legende!
Ein Traum der achtziger Jahre, eigentlich nur noch von Nakamichi Dragon getoppt. (Nein, bin nicht neidisch, habe ich nämlich auch.......... )

Und: Wenn Du mal etwas älter bist, kannst Du Dir ja mal 9 1/2 Wochen anschauen Da ist das Tapedeck drin.

Z
D1675
Inventar
#253 erstellt: 06. Dez 2007, 22:34

RearSpin schrieb:
@D1675
Was für Soundkarten kannst du denn empfehlen? Bin auch auf der Suche nach etwas neuem :)


Also da kann ich dir zum Beispiel die Audiotrak Prodigy HD2 Soundkarte empfehlen:
*Klick*

Wenns umbedingt mehrkanal sein sollte:
*Klick*
Oder die Hercules Fortissimo IV:
*Klick*

Ich kann dir auch die ESI Audio MAYA44 empfehlen:
*Klick*
Die hatte ich selbst schon


[Beitrag von D1675 am 06. Dez 2007, 22:36 bearbeitet]
Nomadhunter
Stammgast
#254 erstellt: 09. Dez 2007, 16:50

D1675 schrieb:
Wenn du Stereo hörst und auf den Sound beim "zocken" nicht so viel wert legst, dann kann ich dir die X-Fi gar nicht empfehlen! Es gibt für den Audio Bereich wesentlich bessere Soundkarten. Nur so als Tipp :prost

Hi,

ich lege auf Zocken schon Wert, deswegen will ich die X-Fi haben. Die kann nämlich Raumklang ziemlich gut auf Stereo-Kopfhörern emulieren. Wenn ich nur Musik hören würde, würde ich einfach bei der Audigy bleiben oder mir eben eine nicht-Creative-Karte kaufen.

Grüße
aetzchen
Schaut ab und zu mal vorbei
#255 erstellt: 11. Dez 2007, 00:18
so, gebe dann jetzt doch noch mal meinen senf dazu- bin 23 und eigentlich nicht mehr richtig jugend. im bereich hifi heisst jugend für mich aber finanzielle unabhängigkeit und als student ist die doch eher bescheiden, wenn man nicht nur arbeiten möchte.

gefixt wurde ich durch meinen vater und den mir vererbten alten technics verstärker su-v500 in verbindung mit guten alten rft boxen, die mein blödes kofferradio verdrängt haben. seit dem ein mindestmaß an tonquali...
habe auch schon röhre und hörner gehört, aber das leigt einfach jenseits des machbaren und das anlytische gehör fehlt mir wohl auch.

nun, mittlerweile habe ich mir nen kleinen denon pma500 gegönnt und bin auf der suche nach jamo d570/590, was wohl eh erst nach weihnachten, wenn nicht nach meinem n.y.c. aufenthalt was wird. die kleinen jbl ti200 tuns momentan auch.
als quelle dient das gute alte ibook mit über 192 kbit/s. also hifi-einstieg und reicht mir und meinen ohren sehr.

so viel mal von mir!
gdy_vintagefan
Inventar
#256 erstellt: 11. Dez 2007, 00:28
Mit 12 Jahren hatte ich folgende Anlage:

Verstärker: Yamaha A-460
Plattenspieler: Mitsubishi DP-11
Tape: Yamaha K-350
Boxen: ITT IF1-80 (die habe ich heute noch in meinem "Büro")

Mit 14 dann das erste Anlagen-Update:

Verstärker: Yamaha A-500
Tuner: Yamaha T-500
Tape: 2x Yamaha K-320
Plattenspieler und Boxen wie gehabt

Mit 18 dann der erste CD-Player (Yamaha CDX-510).

Das war damals sehr ungewöhnlich, dass so ein junger Mensch schon solch hochwertige Komponenten besitzt (Standard z.B. in meiner Klasse war ein Radiorecorder, nicht selten sogar noch Mono), aber ich war schon damals ein absoluter HiFi-Fan. Obwohl meine Eltern bis kurz vor meinem HiFi-Einstieg keine Anlage hatten (heute haben sie mangels Interesse auch keine mehr).

Und das bin ich bis heute (ein Vierteljahrhundert später) auch geblieben! In den 1990er Jahren habe ich auch viele neue Geräte ausprobiert (nächstes größeres Anlagen-Update mit 21/22, d.h. Anfang der 90er), aber mittlerweile fand ich zurück zu den HiFi-Klassikern aus meiner Anfangszeit und teilweise noch davor. Wobei ich heute jedoch teilweise noch höherwertige Klassiker verwende als meine "Erstausstattung" es war.
Meinen ersten Verstärker, den A-460, habe ich erst vor 1 1/2 Jahren verkauft. Und zwar nur, weil er dem größeren A-760 weichen musste. Was der 460er schon an Partys in meiner Sturm-und-Drang-Zeit mitgemacht (und unbeschadet überstanden) hat...

Gruß
Michael


[Beitrag von gdy_vintagefan am 11. Dez 2007, 00:36 bearbeitet]
Möhrenmanni
Stammgast
#257 erstellt: 16. Dez 2007, 17:19
Hallo,

bin durch Zufall auf diesen Thread gestoßen.
Es ist ja schon wirklich erstaunlich was hier in HiFi investiert wird.
Andereseits erfreut mich, dass es auch noch andere junge Leute gibt, die so verrückt sind wie ich^^

Mit dem Thema Hifi habe ich mich erst seit ungefähr drei Jahren beschäftigt.

Nun steht schon eine ganz nette Anlange in meinem "Kinderzimmer" .

Als Receiver habe ich noch einen Yamaha RX V2500.
Die Lautsprecher sind alle nicht älter als 2 Jahre:
Front: Canton Vento Ref 5
Center: Vento CM 805
Rears: Magnat Stand-Lautsprecher, die wir noch im Keller hatten.
DVDP: Denon DVD 3910 (dient auch als CD-Player)

Mal gucken, was es noch so in Zukunft Interessantes geben wird...

Schönen Sonntag

Gruß
Möhrenmanni
-HiFi-
Inventar
#258 erstellt: 16. Dez 2007, 17:29
..aus dem Ruhrgebiet? Wo denn genau, wenn man fragen darf? ;-)
Immer schön Leute kennenzulernen aus der Umgebung.
Möhrenmanni
Stammgast
#259 erstellt: 16. Dez 2007, 17:42
Hi -Hifi-,

wohne in Bochum.
Wo kommst Du denn her???
-HiFi-
Inventar
#260 erstellt: 16. Dez 2007, 18:23
Aus dem Sauerland.
Halbes Stündchen in etwa von Dortmund. ;o)
henock
Hat sich gelöscht
#261 erstellt: 25. Dez 2007, 18:49
Moin moin und frohe Weihnachten wünscht der TE...
Gruß
Henning
Kornsaenger
Gesperrt
#262 erstellt: 25. Dez 2007, 19:22
also mein erster richtiger einstieg in hi-fi war mit einer uralten anlage von loewe + boxen von schneider. die hatten aber bloß 20W und haben glaube 3monate gehalten. deswegen hab ich mi die boxen von meinem vater geholt die er sich zu seiner jugentzeit mal gekauft hat. das sind REMAandante (RFT). naja, die musste ich auhc schon mehrmals wieder reparieren *lol* weil die zu wenig waren hab ich mir boxen von CAT im plus gekauft. also EIGENTL garnich mal so scheiße, aber noch weit entfernt von dem wie sie jetzt sind. ich hab mir neue höchtöner und dämmung reingestopft, das war schonmal ein riesen fortschritt zu vorher. als CDplayer hab ich zuerst mein tragbares radio von PHILIPS benutzt.
ich wollte immer einen woofer, hab mir dann ein paar konstrucktionen angeschaut und 4th bandpass gewählt weil ich einfach mal wissen wollte wie das klingt. aber alles auf theoretischer grundlage und grob geschätzt zusammengebaut war das ergebnis überraschend gut. (originaltreiber ein 20cm tonsil, da 2x geschlachtet nun ein bose chassis)
wegen soundqualität und aus allgemeinen bedarfsgründen hab ich mir dann 2004 einen DVDplayer gekauft. der hat damals €99 gekostet.
an der loeweanlage ging von anfang an nicht mehr viel außer der verstärker. als ich dann dein einen kanal gecrackt hatte musste ein neuer her. --> ebay: Technics SU-V650 ich war negativ überrascht, kein bums trotz bass voll aufgedreht :-( naja, also muste ein woofer her, der bose war ja im WZ.. hab mit wiedermal einen von tonsil (€35) ersteigert, allerdings schon mit gehäuse und so. der hat aber scheiße geklungen, deswegen hab ich ihn mit dämmmaterial abgestimmt und das teil hat plötzlich dermaßen gewummert.. zusammen mit dem bose hat man beim musi hören nur noch bass verstanden, also neben dem geklappere der schränke. tonsil verkauft weil mir jmd €50 für geboten hat *lol* nun hatte ich wieder geld und bauchte einen woofer -->ebay "BOSE" 2x26cm gefunden und für €26 ersteigert, wieder ein 4th bandpass gebastelt (aber übelst verrechnet) udn nun tut er würdevoll seinen dienst und bringt die bude zum wackeln. die cat-boxen nun vorne, und aus der loewe anlage hab ich den quadro-verteiler ausgebaut, deswegen hinten die REMA und eben den woofer mit bose chassis. einen EQ hab ich mir auch noch geleistet der is bj1987 (so wie ich *g*) ein plattenspieler ist ein Mecasound TX 4963 von Metz und zur widergabe von digitalen medien dient ein PC mit soundkarte von Terratec.
diese soundqualität ist für mich jetzt standart, so viel hi-fi höre ich woanders nicht. und diese lautstärke schaffen können auch fast nur noch PAs überbieten, wenn man jetzt mal von gleicher qualität ausgeht (lauter gehts immer)
ich bin stolz mir für relativ wenig geld eine so tolle anlage zusammengestellt zu haben
JonasH
Stammgast
#263 erstellt: 26. Dez 2007, 00:36
Hallo!
Bei mir ging es schon mit 13 Jahren los mit HiFi, nachdem meine Medion-Kompaktanlage kaputt war. Da gab es ein Sonderangebot bei Saturn, Marantz Receiver + CD-Player + Canton-Boxen. Das habe ich mir zu Weihnachten 2005 schenken lassen. Dazu kam dann das alte Denon-Cassettendeck meiner Mutter. Das ist dann sehr schnell kaputt gegangen und so habe ich mir einen Tag vor Sylvester 2005/2006 noch ein Yamaha KX 393 gekauft. Mitte 2006 hat meine Oma für mich auf einer Haushaltsauflösung eine alte Grundig-Anlage abgestaubt (Receiver R 4200, Plattenspieler PS 4200 und Cassettendeck CF 8200). Das Cassettendeck gesellte sich dann zu dem Yamaha, für Cassetten-Kopien. Zu Weihnachten 2006 gab es dann den Plattenspieler Project Debut III. Bis dahin hatte ich meine (vom Flohmarkt stammenden) Platten immer bei meiner Tante auf ihrer Bang und Olufsen Anlage (Beocenter 8002) auf Cassette überspielt, um sie zu Hause zu hören. Mitte 2007 habe ich mir dann auf einem Flohmarkt einen JVC KD-V6 3-Kopf-Cassettenrecorder gekauft (Neupreis 1985: 998 DM, Flohmarktpreis: 18€). Zwischenzeitlich tauschte ich meinen CD-Player mit dem Philips-CD-Recorder meines Vaters. Mit dieser netten Kombination höre ich meine etwa 250 CD's, 250 Platten und 420 Cassetten, die vor allem alle möglichen 70er, 80er und 90er Jahre Musik enthalten (nicht diesen ganzen Best-Of-Kram, sondern schon recht spezielle Sachen).
Mit 15 habe ich natürlich noch kein Auto, das Auto meiner Mutter, in dem ich oft mitfahre, hat eine dumme Blaupunkt-Anlage mit Cassettenfach, das von mir mit Cassetten gefüttert wird.
Karma-Club
Hat sich gelöscht
#264 erstellt: 26. Dez 2007, 00:53
Ich werde jetzt systematisch vorgehen.

Als erstes werde ich mir eine kleine, dennoch feine Anlage aufbauen, die es zu bedudeln ganz gut tut.
Das habe ich auch bald geschafft.

Dann werde ich mir nach und nach kleine Träume erfüllen, sofern mein zukünftiges Auto das zulässt.
Mein erster Kauf wird ein Audio Research SP6 Röhren-Vorverstärker sein, absolut hochwertiges Teil, was klanglich gesehen auf jeden Fall Richtung High End geht, wenn man sie mit neuen Komponenten vergleicht.

Danach wird eine Endstufe folgen.
Eine schöne große, die auf jedenfall laststabil und stark ist, denn sie muss mit jedem Lautsprecher auskommen müssen.

Später werden dann die Lautsprecher folgen.
Immer im Rennen werden die Canton Digital 1 sein, denn diese zählen aufgrund ihres Konzeptes zur Referenz aller Lautsprecher.
Auf jeden Fall werde ich mir eine Große Infinity anhören.
Mal schauen was kommt
geilewutz
Inventar
#265 erstellt: 27. Dez 2007, 17:03
seit weihnachten jetzt 2 jamo s606
D1675
Inventar
#266 erstellt: 27. Dez 2007, 17:55
Glückwunsch! Wer hat sich denn noch alles Hifi Zubehör oder Geräte zu Weihnachten gewünscht bzw. bekommen?

Ich persönlich wünsche mir keine Hifi Artikel weil sich damit sowieso keiner von der Familie/Verwandschaft auskennt, da besorg ich mir das lieber selbst.

Naja ok meine Boxen hatte ich vor Weihnachten bekommen, ist aber schon lange her
albray
Inventar
#267 erstellt: 27. Dez 2007, 18:10
Moin,

mein Weihnachten steht noch bevor. Es kommen noch neuer Subwoofer, neues Rack, neuer DVDP, neue Kabel. Konnte leider alles nicht vor Weihnachten geliefert werden

Zu Weihnachten nur das Übliche für die Anlage: DVDs
~Losting~
Stammgast
#268 erstellt: 27. Dez 2007, 19:22
Habe volgendes aus eigener Tasche bezahlt bzw. geschenkt bekommen: Beamer, Leinwand, DVD-Player, Kabel, DVD Recorder
Und das muss jetzt ersteinmal reichen!
albray
Inventar
#269 erstellt: 27. Dez 2007, 19:25

~Losting~ schrieb:
Habe volgendes aus eigener Tasche bezahlt bzw. geschenkt bekommen: Beamer, Leinwand, DVD-Player, Kabel, DVD Recorder
Und das muss jetzt ersteinmal reichen! :D

Welchen Beamer hast du denn?
MalatuS
Ist häufiger hier
#270 erstellt: 27. Dez 2007, 19:28
Moinmoin,

bei mir gabs zu Weihnachten auch mal wieder n bissel Hifi,
hab zu Weihnachten den Onkyo DV SP-504e bekommen.

Schon n ganz geiles Gerät ^^ In jedemfall besser als mein
alter Sony.

Greetz Mala
ddndd
Schaut ab und zu mal vorbei
#271 erstellt: 27. Dez 2007, 21:39
Jau, dann will ich auch mal meinen Senf dazu geben, bin 21 Jahre jung:

In meinem Wohnzimmer (Stereo):
1. Verstärker: Pioneer A-A6
2. SACD-Player: Pioneer PD-D6
3. Lautsprecher: Klipsch Synergy F-2
4. Kabel für Klipsch: Inakustik Atmos Air 309 Cu
5. Kabel CD->Verstärker: Inakustik black&white NF-202 Doppel-Monokabel; 8,0 mm 0,6m
6. Kopfhörer: AKG HEARO 787 Surround
7. Kabel Verstärker->Kofhörer: Inakustik

In meinem Wohnzimmer (Surround)
1. AV-Reciver: Harman Kardon AVR 245
2. Als DVD und Blue-Ray Player die Playstation 3
3. Als HD-DVD Player die XBOX 360 mit HD DVD Laufwerk
4. Lautsprecher: ELAC Cinema XL 5.1 mit Aktiv Sub

In meinem Büro (Stereo):
1. Verstärker: Marantz SR 4021
2. CD-Player: Marantz CD 5001
3. Lautsprecher: ELAC FS 137 Jet
4. Kabel für ELAC: Inakustik Atmos Air 309 Cu
5. Kabel CD->Verstärker: Inakustik black&white NF-202 Doppel-Monokabel; 8,0 mm 0,6m


Ich denke, das kann sich sehen lassen und würde mich in der hinsicht schon als "verrückt" bezeichnen :-)

mfG. ddndd
ANMA
Stammgast
#272 erstellt: 27. Dez 2007, 21:55
Hui hab den Thread noch nie gesehen!
naja dann will ich doch auch mal:

Bin 16 Jahre jung und bin seit nunmehr 3 Jahren HiFi-Infiziert!
Angefangen hat alles, als ich die Kombo aus ABE(oder so ähnlich) Vorverstärker 220, Luxmann M-01 und SonoFER SF-7 hören durfte!
Danach hab ich mir bei ebay ein paar Magnat Projekt 4.1 ergattert und an einem alten AIWA Receiver zum Sickentot gequält!
Weiter gings dann mit den Magnat Vintage 120, die ich dann allerdings meinem Vater ins Wohnzimmer überlassen habe!
Dann hatte ich etwas Geld auf der Seite und habe mir einen Yamaha AX-570 gekauft und dazu ein Paar Magnat AR10!
Die Kombo spielt jetzt im Moment noch, soll aber bald von einem Sub unterstützt werden!
Irgendwann kommt dann noch das Surroundprogramm
MuMpeL
Stammgast
#273 erstellt: 27. Dez 2007, 22:55
Bin junge 21 und wenn ich mal dazu komme versuch ich mich im Selbstbau aktuell meisst mit billigen Sachen wie im Auto mit meinem Raveland AXX1212 im 150Liter Bandpass

Hifijugend kenn ich genug leider alle abgegrenzt durch die Finanziellen Möglichkeiten

Meine erste RFT Anlage hatte ich mit 5 die hat allerdings nicht lange überlebt nach dem Papa mir mit 6 Jahren das erste Werkzeug gab.

Hmmm Hifi zu Weihnachten gabs nicht viel nen Marantz PM350 dazu paar Blaupunkt GT 20er Triax die Gehäuse hab ich selbst gebaut passend dazu und bin recht zu frieden ob Musik oder Filmchen das passt schon.

Vieleicht etwas übertrieben im Bass aber günstige kleine Spaßlautsprecher allemal.
~Losting~
Stammgast
#274 erstellt: 27. Dez 2007, 22:58

Dennis88 schrieb:

~Losting~ schrieb:
Habe volgendes aus eigener Tasche bezahlt bzw. geschenkt bekommen: Beamer, Leinwand, DVD-Player, Kabel, DVD Recorder
Und das muss jetzt ersteinmal reichen! :D

Welchen Beamer hast du denn?



Habe den neuen Acer X1160
Alligatorbirne
Stammgast
#275 erstellt: 28. Dez 2007, 02:14

Wer hat sich denn noch alles Hifi Zubehör oder Geräte zu Weihnachten gewünscht bzw. bekommen



Ich hab mir noch zwei weitere Subwoofer mit dem TIW 360 gebaut.
War aber eher Zufall, das es auf Weihnachten fiel, da Ebay selten TIW 360 angeboten werden.
Der TIW 360 ist ein recht alter Tieftöner, der nicht hergestellt wird.

Nun mit 4-Bass-Antrieb:


Und das auf 10m².
Beim Fotomachen stand bereits mit dem Rücken ganz ander Rückwand des Raumes.

Diese Anordnung ist ein Bass-Aray und erzeugt einen sehr linearen, dröhnarmen Bass.


[Beitrag von Alligatorbirne am 28. Dez 2007, 02:15 bearbeitet]
travis76
Stammgast
#276 erstellt: 28. Dez 2007, 02:28
Ich bin 16 Jahre alt und steige Anfang Februar mit ein Paar Dynaudio 52 bzw. se und nem cambridge oder nad Verstärker ein.Am Samstag 2. Probehören..."freu"

Gruß Christian
Ringkerntransformator
Stammgast
#277 erstellt: 28. Dez 2007, 02:38
hallo,
direkt hifi gab es an wheinachten nich aber das geld von wheinachten fließt in den dynavox vr70e2 der hoffendlich auch bald ankommt

@ Alligatorbirne
das sieht ja schon beeindruckend aus darf man fragen was dich der spaß gekostet hat?

mfg
Ringkern
-HiFi-
Inventar
#278 erstellt: 28. Dez 2007, 02:50
Kommt hier eigt. auch jemand aus dem Raum Dortmund?
aktivposten
Stammgast
#279 erstellt: 28. Dez 2007, 03:01
Ja
Der_Seefeld
Ist häufiger hier
#280 erstellt: 28. Dez 2007, 03:17
Hi

ich bin 24 und Student. Also noch in einer jugendlichen Phase

Mit 14 Jahren gings los. Die billige Kompakt-Anlage ging kaputt. Also Zeitschriften von meinem Vater geblättert und der HiFi-Virus hatte auch die 2te Generation erwischt.

1. Anlage:

LS: Teufel M80/M800
AMP: zu erst ein Braun von Papi, dann einen Pioneer (weiß die Bezeichnungen nicht mehr)
CD: Marantz CD-46

2. Anlage:

LS: Canton Ergo 72 DC
AMP: Rotel RA 985
CD: Technics SL-PG 770
LP: Thorens TD 160

Aktuelle Anlage steht in der Signatur

Am liebsten hätte ich:

LS: Sonus Faber Cremona Auditor (M)
AMP: Mark Levinson No. 383
CD: von MBL o. Accuphase
LP: einen Transrotor
-HiFi-
Inventar
#281 erstellt: 28. Dez 2007, 03:35
Schöne Anlage!
Hast du evtl. Fotos dazu?


Lego, woher kommst du denn? Sonst schreib´s mir einfach per PM.
Alligatorbirne
Stammgast
#282 erstellt: 28. Dez 2007, 03:41

das sieht ja schon beeindruckend aus darf man fragen was dich der spaß gekostet hat?


Ein TIW 360 kostet im Schnitt ca. 160€.
Die Gehäuse sind aus Spanplatten und kosten ca. 25 pro Stück.
Das Gestell für die Woofer ist aus Alu-Profilen, die kosten leider auch gut Geld, pro Stück 20€, dies mal 8.
Kabel, Klemmen, Dämmungsmaterial kostet auch.

Insgsamt wird das Array schon etwas über 1000€ gekostet haben, das sind aber Kosten, die sich über eine längeren Zeitraum gezogen haben.
Ich hab die Woofer nacheinander gebaut.

Für den Selbstbau schon sehr viel Geld, aber klanglich hat sich das für mich dennoch gelohnt.
Das ist viel besser, als ein teuerer Hochleistungs-Woofer für 1000€.

Dazu kommt die Arbeitszeit, die Gehäuse bauen, alleine den Woofer erstmal zu planen, ich hab lange gegrübelt, welche Chassis ich einsetzen soll usw.

Die beiden 3-Wege-Boxen sind recht schnell entstanden, ich hab einfach die Box eines Moderators hier nachgebaut, die Chassis welchen kaum von einander ab.

Die Kosten für diese Boxen belaufen sich auf ca. 300€ für beide.
Ringkerntransformator
Stammgast
#283 erstellt: 28. Dez 2007, 03:45
oha aber das geht ja sogar noch hatte es fast teurer geschätzt...
und mit welchem amp wird das ganze befeuert?

mfg
Ringkern
Der_Seefeld
Ist häufiger hier
#284 erstellt: 28. Dez 2007, 04:10

-HiFi- schrieb:
Schöne Anlage!
Hast du evtl. Fotos dazu?





mach ich gern
teiring
Stammgast
#285 erstellt: 28. Dez 2007, 04:47
Ich klink mich mal ein

Ich hab im Moment einen Denon PMA-2000...meine Boxen nenn ich nicht weiter, die sind fürn Popo und Schrottboxen. Werde aber in 8Tagen 18 und dann kann ich mir nen paar Canton Vento Reference 5 leisten

Anschließend ist, sofern Geld über bleibt oder soweit wieder was zusammengespart ist, ein Rotel RB-1092 geplant.


Gruß
Alligatorbirne
Stammgast
#286 erstellt: 28. Dez 2007, 04:52

Ringkerntransformator schrieb:
oha aber das geht ja sogar noch hatte es fast teurer geschätzt...
und mit welchem amp wird das ganze befeuert?

mfg
Ringkern


Selbstbau rulez bei sowas Speziellem halt alles wech.

Der Verstärker für das Array steht auf der rechten Stereo-Box, der schwarze klumpen ohne Deckel (verloren gegangen) ist ein Pioneer A-77x.


Mittlerweile ist auch mal wieder die Beleuchtung ausgefallen, ich hatte die Glühlampe schon mal getauscht.

Es sind 2 Woofer pro Kanal parallel angschlossen, immerhin protzt der Verstärker mit seinen tollen Fähigkeiten auf der Frontplatte:


(Das braucht man unbedingt, um bei Frauen gut anzukommen )

Der Verstärker für die Stereo-Boxen ist eine Eigenbau-Kiste mit 6 TDA 7942-Chips drin.
Der TDA 7942 ist ein Audio-Power-Verstärker mit max. 70 W, der ist einfach im Aufbau und hat recht gute Daten.
6 deshalb, weil jedes Chassis eine eigenen Verstärker, die Box ist also vollatkiv.

Es ist für das Array auch ein Selbstbau-Verstärker geplant, mit den gleichen Chips, wie die Stereoboxen, 70 Watt für einen Woofer klingt nicht viel, ist aber genug.
-HiFi-
Inventar
#287 erstellt: 28. Dez 2007, 05:26
teiring, schön zu hören, bitte dann Bilder. ;o)
teiring
Stammgast
#288 erstellt: 28. Dez 2007, 05:47

-HiFi- schrieb:
teiring, schön zu hören, bitte dann Bilder. ;o)


aber natürlich
-HiFi-
Inventar
#289 erstellt: 28. Dez 2007, 05:48
Wie bist du mit dem Denon zufrieden?
Hatte ihn auch mal vor ein paar anderen AMP´s...
teiring
Stammgast
#290 erstellt: 28. Dez 2007, 06:14
Eigentlich recht zufrieden... Hab ihn mitlerweile auch schon wieder nen Jahr...hatte mich damals noch nicht so wirklich mit Hifi auseinandergesetzt... heutzutage hätte ich ihn nicht mehr gekauft...nicht weil er schlecht ist, aber gibt bessere verstärker....

wie fandest du ihn denn?
ALUFOLIE
Hat sich gelöscht
#291 erstellt: 28. Dez 2007, 12:17
JUUUHUUUUUUUUUUUUUUUUU,

da rege ich mich gestern noch drüber auf, dass in meinem Alter ( 22 ) alle Car-Hifi verrückt sind und nur BUM BUM wollen, und plötzlich sehe ich diesen Threat hier.

Schön, dass es doch so einige gibt, die sich für so etwas interressieren.
Übrigens ich dacht schon ich hätte ne schöne Anlage ,aber was hier manche sogar noch jüngeren haben ist wirklich erstaunlich und zeigt, dass Ihr euch auf dem Gebiet auskennt.
aktivposten
Stammgast
#292 erstellt: 28. Dez 2007, 12:29

-HiFi- schrieb:

Lego, woher kommst du denn? Sonst schreib´s mir einfach per PM. ;)

Ich komme aus Lünen, allerdings kann ich mich nicht mehr zur Hifi Jugend zählen
Aber bevor du gar keine Antwort bekommst...

-HiFi-
Inventar
#293 erstellt: 28. Dez 2007, 14:27

wie fandest du ihn denn?

Ich war zufrieden mit dem Denon.
Ist ein schöner Verstärker für das Geld.
D1675
Inventar
#294 erstellt: 28. Dez 2007, 14:47
@Alligatorbirne
Ich finde das schön das es mehrere gibt die noch was selber bauen.

@all
Gibt es eigentlich noch andere die selberbauen, oder sich schon überlegt haben zu basteln? In dem Alter sich für Hifi zu interessieren und auch noch selber bauen ist schon sehr verrückt
Boettgenstone
Inventar
#295 erstellt: 28. Dez 2007, 14:53
Hi,
warum verrückt?
Anders kann ich mir das gar nicht leisten(ich höre gerne lauter Boxen die sowas klaglos mitmachen sind neu unbezahlbar und gebraucht meistens mit Liebhaberpreisen gesegnet) ausserdem würde mein übler Basteltrieb(:D) nicht befriedigt.
Ringkerntransformator
Stammgast
#296 erstellt: 28. Dez 2007, 16:22
Alligatorbirne schrieb:
70 Watt für einen Woofer klingt nicht viel, ist aber genug.


das ganze auf 10qm und die 70watt für jeden woofer da geht sicher schon gut die post ab

mfg
Ringkern
geilewutz
Inventar
#297 erstellt: 28. Dez 2007, 16:45
ALUFOLIE
Hat sich gelöscht
#298 erstellt: 28. Dez 2007, 17:22
Das hier is aber auch sehr geil.
http://www.youtube.com/watch?v=kha8zAT4tM0
albray
Inventar
#299 erstellt: 28. Dez 2007, 18:29

MagnatBass schrieb:
seit gestern

http://www.youtube.com/watch?v=0lOZtYG11DQ

Glaubst du wirklich an Kabelklang, oder ist das nur wegen der Optik?
geilewutz
Inventar
#300 erstellt: 28. Dez 2007, 18:34
optik , aber das kimber hat was gebracht
-HiFi-
Inventar
#301 erstellt: 28. Dez 2007, 18:39

Glaubst du wirklich an Kabelklang, oder ist das nur wegen der Optik?

Hast du das eigt. jemals getestet?
Auch an anderen Anlagen?
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 . 20 . 30 . 40 . 50 .. 100 .. 200 .. Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Der Hifi-Jugend Bilder Thread
hifijc am 04.05.2011  –  Letzte Antwort am 05.05.2011  –  3 Beiträge
Traumlautsprecher meiner Jugend
paco_de_colonia am 08.03.2018  –  Letzte Antwort am 16.03.2018  –  17 Beiträge
Wieviel Geld steckt die "Hifi-Jugend" in ihre Anlage?
dreamyy am 17.02.2011  –  Letzte Antwort am 23.03.2011  –  118 Beiträge
Mit wie vielen Jahren zählt man noch zur "Hifi-Jugend"
-Fabio- am 25.02.2010  –  Letzte Antwort am 25.03.2010  –  19 Beiträge
Wird die Jugend immer tauber? Ganz im Gegenteil
cr am 04.05.2011  –  Letzte Antwort am 06.07.2011  –  51 Beiträge
Eure Hifi-Läden: wo?
mbquartforever am 21.05.2005  –  Letzte Antwort am 22.08.2018  –  88 Beiträge
HiFi verkaufen... Aber wo?
Elevat0r am 01.08.2003  –  Letzte Antwort am 11.03.2010  –  26 Beiträge
Wo fängt Hifi an?
DJ_Bummbumm am 14.01.2009  –  Letzte Antwort am 16.01.2009  –  29 Beiträge
Verkauf von HiFi Geräten, wo ?
berni47 am 13.06.2009  –  Letzte Antwort am 14.06.2009  –  9 Beiträge
wo gibt es hifi-messen?
christian377771 am 02.08.2005  –  Letzte Antwort am 02.08.2005  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder870.917 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedsfs
  • Gesamtzahl an Themen1.451.658
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.620.781