Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 . 110 . 120 . 130 . 140 . 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 . 160 . 170 . 180 . 190 . 200 .. Letzte |nächste|

Technics Sammler-Stammtisch

+A -A
Autor
Beitrag
WBC
Inventar
#7620 erstellt: 16. Nov 2015, 19:43
uiuiuiuiui....das gibt mecker...
Rabia_sorda
Inventar
#7621 erstellt: 16. Nov 2015, 19:46
Auf so einen Blödsinn komme ich erst gar nicht!


uiuiuiuiui....das gibt mecker...
MacPhantom
Inventar
#7622 erstellt: 16. Nov 2015, 21:26
Ich habe vor kurzem folgendes Cinchkabel selbst zusammengebaut (das links im Bild):


Besteht aus Horata-Cinchsteckern und RG-59-Kabel. Die zwei Strippen wurden als Test angefertigt; diesen haben sie nun bestanden und ich werde in naher Zukunft alles durch diese Lösung ersetzen.
Warum der Aufwand? Ganz einfach: hat Spass gemacht und sieht besser aus. Aber mehr darf und sollte man nicht davon erwarten.


Netzfilter sind bei uns unnötig, da Hochfrequenzanteile kaum im Stromnetz vorhanden sind. Die werden denn auch vorwiegend dort verbaut, wo es darum geht, HF-Signale aus dem Gerät zurück in das Stromnetz zu unterdrücken – namentlich bei Schaltnetzteilen. Doch diese haben das serienmässig schon drin.


Technics selbst war übrigens auch gerne in der Voodoo-Szene tätig (v.a. gegen Ende der 90er/Anfangs 2000 und auch heute wieder). Man denke da an batteriebetriebene Vorstufen, "Virtual Battery", Ta-Keh-Kondensatoren und, seit neustem, an JENO.
Rabia_sorda
Inventar
#7623 erstellt: 16. Nov 2015, 21:53
Die Akku betriebenen liefen unter der Bez. "Battery Operation". Die "Virtual Battery Operation" war im Grunde nur ein "saubereres" konventionelles Netzteil und ganz ohne Batterien. Alles eine Frage der (Voodoo)Vermarktung
MacPhantom
Inventar
#7624 erstellt: 16. Nov 2015, 21:58
Deshalb habe ich die separat aufgeführt. Unter "sauber" hatte Matsushita übrigens zwei weitere läppische 40µF-Elkos hinter der Stromversorgung verstanden.
toleon
Inventar
#7625 erstellt: 16. Nov 2015, 22:15
Waaas? Mein teuer bezahlter Ökostrom ist nicht sauber und muss nochmal gefiltert werden??
Also das ist doch...! Also nee, ne?!
highfreek
Inventar
#7626 erstellt: 16. Nov 2015, 23:13
gerade fürn Fuffi abgeholt ST 610, RS-BX626 und Tatata :




















SU-VX700



[Beitrag von highfreek am 16. Nov 2015, 23:14 bearbeitet]
derkleinekolibri
Inventar
#7627 erstellt: 17. Nov 2015, 03:34

highfreek (Beitrag #7626) schrieb:
gerade fürn Fuffi abgeholt ST 610, RS-BX626 und Tatata :



Zeigst du uns bitte auch noch die Bilder?
maadmax
Ist häufiger hier
#7628 erstellt: 19. Nov 2015, 20:39
Guten Abend
Ja ich weiß auch nicht was ich davon halten soll mit den teuren Kabeln und Stromfilter.
Einerseits sollten sie ja was bringen - nur ob man es wirklich so extrem hört (für soviel Geld) darüber so glaube ich kann man sich streiten😎
Ich wünsche Euch noch einen schönen Abend Gruß Max
maadmax
Ist häufiger hier
#7629 erstellt: 19. Nov 2015, 20:40
Ups es sollte nicht das kommen sondern der
Gruß
highfreek
Inventar
#7630 erstellt: 20. Nov 2015, 19:43
P1010007

während der Wartung, Potis gespült, neue LSP Anschlußklemmen montiert. Geht jetzt wieder wunderbar nur das Trebble Poti ist am Ende es macht bei "drei Uhr" ,und nur Dort, starke Geräusche die durch Spülen nicht mehr weg zubekommen sind.

gruß

PS. Brauch jemand ein RS- 626 Dreikopfdeck mit DD LfW ? Is hier jetzt über


[Beitrag von highfreek am 20. Nov 2015, 19:44 bearbeitet]
Ohnebus
Stammgast
#7631 erstellt: 20. Nov 2015, 22:46
"ER" ist gekommen!!!

Musik klingt erheblich besser aus den alten Boxen, sogar beim laut höhren!

Gaaaanz großes Ohernkino hier jetzt, und erst nächste Woche wenn der sl pa 10 kommt juhuuu! geniale Sache!


imageimage
Ohnebus
Stammgast
#7632 erstellt: 20. Nov 2015, 22:47
...eher erst recht beim laut höhren, da scheppert nichts
thewas
Hat sich gelöscht
#7633 erstellt: 21. Nov 2015, 00:17
Noch bevor ich ein Paar toller SB-10 ergatterte, hatte ich mal ein Paar der Legenden Yamaha NS-1000 (meistverkaufteste Lautsprecher damals in Japan) von einem Freund ausgeliehen bekommen und fand sie selber klanglich hervorragend, die besten Vintage Lautsprecher die ich jemals zuhause hatte. Dann kam auch noch der tolle Artikel von Hifi Selbstbau über sie und ihre hervorragende Mitteltonkalotte und obwohl ich zu später die SB-10 selber bekam, war ich immer etwas neidisch zu den tollen und klirrarmen Berryliumkalotten der Yahama und vermutete auch eine deutliche messtechnische Überlegenheit, trotz des auch sehr hohen technischen Entwicklungseinsatzes von Technics bei der SB-10, siehe auch http://koti.kapsi.fi...%20disk%20diaphragm/ (wissenschaftliche AES Veröffentlichung!!!) und http://www.preservat...nics_SB-10_spkrs.pdf Letztens habe ich jedoch paar alte Testberichte ergattert und zufällig war sogar ein messtechnischer Vergleich der mich positiv überraschte und den ich euch Technics Fan nicht vorenthalten möchte:

Technics SB-10 vs Yamaha NS-1000 Messungen

Da sieht man dass sie sogar deutlich linearer ist und außer im unteren Hochton sogar klirrärmer. Das Hochtondip der Yamaha um 5kHz macht sie jedoch etwas gefälliger klingen was eventuell im damaligen Hörtest der Grund war dass sie etwas besser (beide jedoch auf sehr hohem Niveau und das bei sehr starker Konkurrenz von Marken wie Altec-Lansing, Arcus, Electrovoice, JBL, Klipsch, Infinity und Magnat) bewertet wurde. Lustigerweise hatte ich zu dem eigenen NS-1000 Testzeitpunkt selber ein paar relativ aktueller B&W Standlautsprecher die auch ähnlich klangen und wie man weiß auch Präsenzdips dafür benutzen. Hoffe ich kriege die Yamaha jedoch irgendwann wieder ausgeliehen für ein Shootout mit meinen SB-10. Das einzige was mir bei meinen SB-10 Sorgen macht ist erhöhter Klirr um 3kHz, ob der an den Mittentönern liegt oder an den Hochtönern dir zwar da noch leise spielen sollten (Trennfrequenz soll erst um die 4500Hz erst sein) oder wenn ich Glück haben sollte dass nur die Kondensatoren der Weiche erneuert werden müssen.
MacPhantom
Inventar
#7634 erstellt: 21. Nov 2015, 10:25


Die NS-1000 waren die direkte Konkurrenz zur SB-10. Beide sind absolut hervorragende Lautsprecher und zählen zu den besten ihrer Klasse, doch es stimmt, dass die SB-10 nochmals besser war (du hast ja schon erwähnt, weshalb). Ausserdem sind sie als einer der ganz ganz wenigen Vertreter beinahe echte 8 Ohm-Boxen (Mindestimpedanz 80% von Angabe wären 6.4 Ohm; die SB-10 schrammt mit 6.3 Ohm knapp daran vorbei). Noch ein Wort zum Vergleich: beim Wirkungsgrad steht bei der SB-10 "schlecht". Das unterschreibe ich nicht. Die europäische Version der SB-10 hat einen Wirkungsgrad von 87 dB/(Wm). Das ist zwar nicht überragend, aber auch nicht schlecht, sondern ganz einfach "durchschnittlich". Vergleich: die jap. Version hat einen von 91dB/(Wm). Zum Vergleich: die Technics SB-M01 (die kleinen roten Dinger) haben einen SPL von 79dB/(Wm). Das ist schlecht.
Damit kommt auch ein grundsätzlicher Nachteil von passiven Hifi-Boxen zum Zuge: im Prinzip werden alle positiven Eigenschaften wieder durch die Frequenzweiche zunichte gemacht, denn in der befindet sich der Hauptunterschied zwischen den beiden Versionen (äusserlich lassen sie sich nur durch die orangen/roten Protection-Knöpfe unterscheiden, die sich bei der fernöstlichen Ausgabe hinten unter den Kabelterminals befinden).

Aber an einem Shootout NS-1000 vs. SB-10 wäre auch ich sehr interessiert!


Zum Klirr: wenn ich Zeit und Equipment habe kann ich den mal bei meinen nachmessen. Ich erwarte da aber einen nochmals höheren Faktor wie du, weil meine Mitteltöner doch arg eingedrückt sind…


Edit: noch was zur Bassresonanz: auch die kann ich bestätigen, und die liegt schlichtweg daran, dass der Tieftöner in der SB-10 eine absolute Meisterleistung ist und dermassen tief spielen kann, dass die Box streng genommen zu wenig massiv gebaut ist. Das stört jedoch nicht wirklich, da es sich bei diesen Frequenzen fast sowieso nur noch um Infraschall handelt. Vergleich: die SB-10 kommt bis 27Hz immerhin noch bei -16dB, bei 30Hz schon bei -10dB. Der TT ist denn auch ein ziemliches Monster und beinhaltet nichts weniger als die grösste Schwingspule, die je in Hifi-Lautsprechern verbaut wurde (Durchmesser 16cm!). Wie auch immer, diese Frequenzgangwerte erreicht keine SB-7000, ja nicht mal die SB-AFP1000! Erst die SB-10000 macht einen Stich (gleicher Frequenzgang im unteren Bereich). Dass die SB-1000 mit ihren 20Hz bei 0dB (!!!) der absolute Überflieger sind sollte ja allen bekannt sein. Wie auch immer, die NS-1000 haben da keine Chance.




@Rudi: Gratulation! Der SU-MA10 ist ein Wahnsinnsklopper! Der lässt die Mitspieler nebenan gleich als kleine Würstchen erscheinen.


[Beitrag von MacPhantom am 21. Nov 2015, 10:38 bearbeitet]
thewas
Hat sich gelöscht
#7635 erstellt: 21. Nov 2015, 13:53
Schön geschrieben Mac , Wirkungsgrad ist eh seit der Transistorzeit der 70er unwichtig und meistens wird ja hoher Wirkungsgrad bei passiven Lautsprechern durch unsaubere Frequenzgänge und erhöhten Klirr erkauft, wenn man solche Probleme durch ordentliche Weichen und Chassis angeht ist auch der Wirkungsgrad weg. Ich hatte früher auch selber z.B. die SB-M01 und habe ihren sauberen Klang dem Wirkungsgrad vorgezogen und man kann eh solche Kleinlautsprecher viel zu laut aufdrehen.

Die Japanischen SB-10 haben meines Wissens auch eine andere Weiche mit anderen Trennfrequenzen, daher auch der andere Leistungspegel.

Zu dem tollen Tiefgang kommt hinzu dass in der Praxis der Raum den sogar erhöht, bei mir bei Rückwandnähe muss ich sogar am SH8066 25Hz -12dB und 40 -6dB einstellen! (blaue Kurve mit EQ und Lautsprecherreglerkorrekturen)

1

MacPhantom
Inventar
#7636 erstellt: 21. Nov 2015, 17:01
Joa, dieser Frequenzschrieb zeigt doch sehr deutlich sowohl das Tolle an den SB-10 als auch die erwähnte kleine Problematik (die aber in der Tat alle LS je nach Aufstellung haben).

Die Trennfrequenzen sind in den jap. Ausführungen tatsächlich anders: bei uns wird bei 400Hz und 4kHz getrennt, in Japan bei 600Hz und 6kHz. Von aussen betrachtet könnte man vermuten, dass die japanischen SB-10 mehr auf deren dünnere Bausubstanz ausgerichtet sind (TT hat mehr, HT weniger zu tun wie bei uns). Das ist aber reine Spekulation.
Pascha
Ist häufiger hier
#7637 erstellt: 21. Nov 2015, 19:24
Hier ist noch ein "Alter" Technics Fan.

Die Geräte werden leider nicht mehr benötigt, aber laufen alle noch. Eigentlich will ich mich davon gar nicht trennen, aber es ist besser sie sind im Gebrauch als das sie bei mir verstauben.

SH- 4020 Timer
M-245X Cassette Deck
RS-B605 Cassette Deck
SH-8055 Graphic Equalizer
SL-QL15 Direct drive automatic Turntable System.

Alle Geräte in braun, jedenfalls dunkel.

Das wars schon. Wer Interesse hat bitte melden. Bilder kann ich bei Bedarf nachreichen und über einen Preis werden wir uns schon einigen.


[Beitrag von Pascha am 21. Nov 2015, 19:26 bearbeitet]
S97
Inventar
#7638 erstellt: 21. Nov 2015, 19:59
Da schwimmt grad nen silbernes RS-M250 in Mint in der Bucht. Ich find das Teil von dern Optik wirklich genial und wenn ich silberne Geräte hätte , wäre es schon MEINES *g*

Gruß Mario
Ohnebus
Stammgast
#7639 erstellt: 21. Nov 2015, 22:39
..irgendwie gelang mir die Überholung meines Neuerwerworbenen QX 300 nicht...
Der Arm ging weder rauf noch runter, sonst alles prima.
Habe ihn dann nach der rep Anleitung hier zerlegt, alles kein Problem, geschmiert, etc... Aber den "Hubkolben" könnte ich nicht mal mit der Zange gängig machen, ist nach wie vor total fest und die Feder völlig zusammengeschoben.
Ich habe ihn wieder zusammengebaut, er läuft zwar, quietscht jetzt aber furchtbar beim Versuch des automatischen Armauflegens ( alles mit Türschlossspray geölt, war wohl falsch) Mechanisches Armauflegen und Klang ist aber Bestens!
Vor allem weil an dem neuen SU MA 10 hängt...

Der Neue Verstärker ist unglaublich, reinste Klänge die ich zuvor nie in der Form gehört habe und das mit Uraltschallplatten aus den 80ern, sogar youtube Videos klingen sehr gut

Da hat Sony mit meinem vorherigen se555 einen richtigen scheiss gebaut!
Rabia_sorda
Inventar
#7640 erstellt: 22. Nov 2015, 03:07

Ohnebus (Beitrag #7639) schrieb:
Der Neue Verstärker ist unglaublich, reinste Klänge die ich zuvor nie in der Form gehört habe und das mit Uraltschallplatten aus den 80ern, sogar youtube Videos klingen sehr gut

Da hat Sony mit meinem vorherigen se555 einen richtigen scheiss gebaut!


....und dabei gibt es doch keinen Verstärkerklang
Glückwunsch zu deiner Errungenschaft (Neid)
Gab es den auch in Kackabraun...wohl nicht, oder?
MacPhantom
Inventar
#7641 erstellt: 22. Nov 2015, 11:21
Nö, aber der SU-V900 ist fast baugleich (abgesehen von der fehlenden Digitalsektion).
S97
Inventar
#7642 erstellt: 22. Nov 2015, 12:12
Ich hätte den SU-V900 sogar bevorzugt, schon aufgrund der fehlenden Bass/Höhen-Regler beim SU-MA10. Klar sieht der MA10 edler aus , aber das tut der SU-V90D auch gegenüber dem SU-V85A und trotzdem bevorzuge ich den SU-V85A der einige Anschlüsse mehr bietet als der SU-V90D und dieser das mit dem Digital-Ausgang nicht kompensieren kann. Verstärkerseitig sind auch diese 2 nahezu identisch. So hat jeder seine Prioritäten.

Gruß Mario
Waeltklass
Stammgast
#7643 erstellt: 26. Nov 2015, 02:33
Hallo Zusammen,

Welcher der beiden Verstärker ist der Bessere?

SU-VX700 oder die Kombi SA-C800s M2 & SE-A900s M2?

Ich bin im HiFi Beteich noch unerfahren, darum vileicht die etwas dumme Frage.

Danke für die Hilfe


[Beitrag von Waeltklass am 26. Nov 2015, 16:39 bearbeitet]
S97
Inventar
#7644 erstellt: 26. Nov 2015, 03:48
Tun sich beide nicht viel , wobei der SU-VX700 minimal kräftiger ist. Allerdings würde ich ihn vorziehen , da die Kombi nen Hybrid-Verstärker ist und eher kaputt geht als ein VS-X700.
Antek36
Stammgast
#7645 erstellt: 26. Nov 2015, 10:29
Ganz klar der SU-VX700.
Die SA-C800s M2 & SU-A900s M2-Kombi ist ja (meiner Meinung nach) nix anderes als ein aufgedröselter SU-A900 mit VU-Anzeigen.
Und den bekommst Du dann für weniger Invest in der Bucht.

Grüße
Andreas
Waeltklass
Stammgast
#7646 erstellt: 26. Nov 2015, 11:47
Hallo Zusammen

Noch eine Frage,

Auf was muss ich achten beim Kauf eines Technics SL-1310 MI Plattenspielers. Was soll der noch wert sein?

Danke
Fred

PS: Was kann man sich für 550 Euro leisten? Es soll ein Verstärker, CD Spieler und Radio sein. Ich hoffe ich kann euch heute Abend davon berichten...
S97
Inventar
#7647 erstellt: 26. Nov 2015, 14:04
SU-V90D
SL-P777
ST-G70

derkleinekolibri
Inventar
#7648 erstellt: 26. Nov 2015, 14:07
Besser kann man 550,00 € wohl kaum anlegen...
S97
Inventar
#7649 erstellt: 26. Nov 2015, 14:22
Hatte ihm ja schon einige Sachen angeboten
Wie dem auch sei , nun gehen sämtliche Geräte und Boxen in die Bucht ( SU-V90D, ST-G70, SLP777 ( 2x , einer Defekt, der Andere Top mit FB ), RS-B605, RS-B608R, 2 x RS-B705 , 2 x RS-B905, SH-8058, SB-G500 , SB-G900 ).

Ich brauch den Platz und möchte auch keinen Geräte-Park mehr , sondern nur die eine Anlage die nun steht.

Gruß Mario
outofsightdd
Inventar
#7650 erstellt: 26. Nov 2015, 16:26

Waeltklass (Beitrag #7643) schrieb:
...die Kombi SA-C800s M2 & SU-A900s M2?...

Es hilft allen (auch der Suchfunktion für spätere Recherchen), wenn man die korrekten Bezeichnungen verwendet... SU-C für die Vorstufen und SE-A für die Endverstärker war doch immer gleich, oder?

S97 (Beitrag #7647) schrieb:
SU-V90D
SL-P777
ST-G70

Noch ein RS-B905 mit rein... ...da wundere ich mich gerade über die Preise in der Bucht, kannte ich nur von Sony ES-Decks (wo sie zum Teil auch sehr fraglich sind und in noch viel absurdere Höhen klettern, wenn vorn eine "9" steht).


[Beitrag von outofsightdd am 26. Nov 2015, 16:35 bearbeitet]
S97
Inventar
#7651 erstellt: 26. Nov 2015, 16:37
...... noch'n RS-B905 rein. Ja klar
Wie war das mit dem kleinen Finger und der folgenden Arm-Amputation ?
Willkommen in der Realität
Waeltklass
Stammgast
#7652 erstellt: 26. Nov 2015, 16:48

S97 (Beitrag #7647) schrieb:
SU-V90D
SL-P777
ST-G70

:*


Nöö, ist es nicht.. hehehe
outofsightdd
Inventar
#7653 erstellt: 26. Nov 2015, 17:11

S97 (Beitrag #7651) schrieb:
......
Willkommen in der Realität :prost

Ich bin gespannt auf deine erzielten Verkaufspreise, gute SL-P777 gehen auch mal für "nur" 150 € weg.


[Beitrag von outofsightdd am 26. Nov 2015, 17:21 bearbeitet]
S97
Inventar
#7654 erstellt: 26. Nov 2015, 17:29
Aber sehr selten
Und dann ist noch die Frage , ob die original FB dabei ist , denn die ist eben auch sehr selten und wird schon allein für 80 € verkauft.
Letztendlich auch wurscht, denn möchte zwar gern Platz , jedoch muß ich ja nicht verkaufen. Ich weiß was ich bezahlt habe und sehe nicht ein unterm Strich nachher zu viel Geld abzuschreiben. Ein wenig Verlust ist natürlich normal, aber deshalb verschenke ich die Sachen nicht.
outofsightdd
Inventar
#7655 erstellt: 26. Nov 2015, 17:49

S97 (Beitrag #7654) schrieb:
...die original FB dabei ist , denn die ist eben auch sehr selten und wird schon allein für 80 € verkauft...

Naja, da kann man sich ja vorher mal umsehen, was da so geboten wurde.

Egal, ich hätte bei manchen meiner Sachen auch keine Lust, sie zu verschenken, aber ich weiß, dass ich für einiges mehr als üblich gezahlt habe, weil ich es haben wollte. Lustig hier und in anderen Foren ist am Ende, dass so was kaum einer zugeben will. Fragt man nach Preisen, was man für etwas ausgeben sollte, wird meistens untertrieben, siehe die Endstufendiskussion hier vor ein paar Wochen, wo eine SE-A5 keinesfalls 1000 € kosten sollte. Verkauft dann mal einer, will es natürlich niemand verschenken und bezieht sich auf die abgelaufenen (aber auch verkauften?) Preise der Auktionsseiten.

Aber, alles gut, ich nehme mich davon selbst nicht aus und lasse zum Missfallen meiner Familie etwas lieber bei mir stehen, als es zu verjuchteln.
S97
Inventar
#7656 erstellt: 26. Nov 2015, 18:53
Es kommt auch sehr auf den Zustand der Geräte an.
um es kurz zu machen da es bzgl. seines Budjets von 550 € so rüber kam , daß die 3 Geräte für diesen Preis angeboten wurden. Nein , ich hatte sie für 470 angeboten ( und dabei mache ich schon Minus gegenüber dem was ICH bezahlt habe ). Ich denke das war mehr als Fair. Aber warscheinlich sollte man hier so etwas garnicht ansprechen. Erspart man sich Einiges.

Gruß Mario
Viper780
Inventar
#7657 erstellt: 26. Nov 2015, 18:59
Ich finde den Preis eigentlich OK.
Auch wenn ich ihn wohl auch nicht zahlen würde.

Magst du deine Sachen nicht vorher hier in den Biete bereich stellen? Ansonsten wäre ich über Links zu eBay froh - ein defekter SL-P777 könnte je nach dem was er hat gut bei mir passen (hab einen SL-P555 da)
derkleinekolibri
Inventar
#7658 erstellt: 26. Nov 2015, 19:31
Oh ja, das wäre es... einen Technics SL-P777 und einen Technics SU-V90D hätte ich schon gerne in meiner Sammlung...

Aber gut, das müssen auf unabsehbare Zeit Träume bleiben.
S97
Inventar
#7659 erstellt: 26. Nov 2015, 19:49
Der defekte SL-P777 sieht von der Front her noch gut aus und sämtliche Beleuchtung und Display funktionieren. Er dreht die CD halt nicht. Keine Ahnung ob Motor oder Lasereinheit oder was anderes defekt ist. Nur hat er an der oberen Kante ein paar Lackabschürfungen die von vorn direkt kaum zu sehen sind , aber von schräg oben halt.Ich geb den inkl. ner Ersatz-FB von Technics welche die Hauptfunktionen unterstützt für kleines Geld ab. Meinetwegen auch im Biete-Forum. Ich möchte dann aber erst ein Bild machen , damit man weiß was man bekommt.

Beim Rest kann ich mir das eigentlich sparen. Ich habe hier früher oft und gern was gekauft/verkauft, da der Durchsatz an Geräten und Boxen teilweise echt Extrem war dafür das es nur ein Hobby ist. Aber in letzter Zeit sieht es so aus , das ich manchen am liebsten das Gerät noch bringen soll und möglichst zum halben Preis. Das muß nicht sein.

Gruß Mario
Waeltklass
Stammgast
#7660 erstellt: 26. Nov 2015, 19:53
[quote="S97 (Beitrag #7647)"]SU-V90D
SL-P777
ST-G70

:*[/Quote]

also diese Kombo würde bei euch Jubelschreie auslösen... bei einem Budget von 550 Euro...


[Beitrag von Waeltklass am 26. Nov 2015, 20:08 bearbeitet]
S97
Inventar
#7661 erstellt: 26. Nov 2015, 20:12
Was heißt Jubelschreie ? Die Kombi ist das definitiv wert
Laßt das Thema beenden
Ich verkrümel mich mal ne Weile zu meiner anderen Hifi-Liebe in den Infinity-Thread

Gruß Mario


[Beitrag von S97 am 26. Nov 2015, 20:43 bearbeitet]
Waeltklass
Stammgast
#7662 erstellt: 26. Nov 2015, 21:37
Hier des Rätsels Lösung

Technics HiFi Anlage
Antek36
Stammgast
#7663 erstellt: 26. Nov 2015, 23:15
Sehr schöne Kombi.
Steht zum Glück auch genau so in meinem WZ.

Grüße Andreas
Waeltklass
Stammgast
#7664 erstellt: 26. Nov 2015, 23:21
Und das für nur 600 CHF Jetzt muss ich nur noch das "goldene" Tape haben.

Ich habe dazu noch die SB-EX7 LS und muss die via Bi Wire anschliessen. Blöderweise habe ich keine Anleitung. Sind die oberen beiden Anschlüsse für die "A" Speaker und die unteren für "B". Habe angst dass ich was falsch anschliesse und dann etwas kaputt geht.

Habt ihr einen Tip für mich?

Gruess
Fred
Antek36
Stammgast
#7665 erstellt: 26. Nov 2015, 23:46
An den EX7-Terminal die Brücken raus. Oben schließt du A und unten B an. Oder umgekehrt. Ist völlig egal.
Wenn Du das Tape noch suchst....da ist es wieder zum "Schnapperpreis" zu kriegen..

http://www.ebay.de/i...1:g:c5wAAOSwwE5WV1tY

Viel Spaß mit der Kombi.

Grüße
Andreas
S97
Inventar
#7666 erstellt: 26. Nov 2015, 23:52
Is doch nen Taschengeld
Waeltklass
Stammgast
#7667 erstellt: 27. Nov 2015, 00:41
Heiligs Blechle... 2500. Da hätte ich sogar als Verkäufer ein schlechtes Gewissen.

Bei meiner "neuen" Anlage sieht der Verstärker super aus. Das Gehäuse des Tuner und des CD Player hat oben leider etwas Schleifspuren. Aber sonst scheint alles i.O. zu sein. Was mir noch aufgefallen ist, dass die Wiedergabe des CD Players lauter ist als der des Tuners. Ist das normal?
S97
Inventar
#7668 erstellt: 27. Nov 2015, 00:57
Ja ist Normal. Ein CDP hat einen viel höheren Rauschabstand als ein Tuner. Wobei dein CD-Player eigentlich nur ein Laufwerk ist. Der Tuner ist ein klasse Gerät ( Englisches Modell ? Wegen dem ST-G90L ? Der deutsche heißt nur ST-G90 ) welches ich auch besitze ( nur halt in Braun ).

Gruß Mario

PS : Der defekte SL-P777 hat nen neues Herrchen gefunden. Ist also weg.
Waeltklass
Stammgast
#7669 erstellt: 27. Nov 2015, 01:24
Nochmals zu meinem potentiellen Plattenspieler. Er hat mir ein Bild der Nadel geschickt. Was ist was für eine?
Nadel SL-1310

Danke
Waeltklass
Stammgast
#7670 erstellt: 27. Nov 2015, 01:58
Bei dem SU-VX700 geht die Balance Regelung nicht. Aus der inaktiven Box kommt immer noch Musik. Das selbe Phänomen beim Kopfhöhrer, an der Balance Regelung drehe... nichts. Kein Effekt. Egal welche Input Selection ich mache.
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 . 110 . 120 . 130 . 140 . 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 . 160 . 170 . 180 . 190 . 200 .. Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
DER TECHNICS SA STAMMTISCH
hifijc am 01.10.2009  –  Letzte Antwort am 21.04.2020  –  167 Beiträge
NIKKO Stammtisch, für alle NIKKO-Fans, -Sammler -oder -Besitzer
-Fabio- am 28.10.2010  –  Letzte Antwort am 24.04.2021  –  363 Beiträge
Technics SE-A1 & SU-A2
M8-Enzo am 19.05.2004  –  Letzte Antwort am 13.09.2007  –  7 Beiträge
Technics SE-A1000
schmufi am 15.12.2015  –  Letzte Antwort am 16.12.2015  –  2 Beiträge
Technics
sonicfurby am 14.03.2010  –  Letzte Antwort am 16.03.2010  –  9 Beiträge
Technics SE-A1, , SB-10000 Klang ?
ElefantenSuelze am 09.01.2019  –  Letzte Antwort am 09.01.2019  –  3 Beiträge
Technics SE-A900SM2 Analoganzeige
westcoast am 11.12.2008  –  Letzte Antwort am 12.12.2008  –  7 Beiträge
Technics
schmeichel1975 am 16.06.2004  –  Letzte Antwort am 17.06.2004  –  3 Beiträge
Dual Stammtisch
Oldie-Fan am 03.04.2012  –  Letzte Antwort am 23.11.2012  –  11 Beiträge
Technics Reciver SA-727
Giusy am 22.02.2006  –  Letzte Antwort am 23.02.2006  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder905.300 ( Heute: 13 )
  • Neuestes Mitgliedstonny
  • Gesamtzahl an Themen1.510.677
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.739.834

Hersteller in diesem Thread Widget schließen