Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 .. 190 . 200 . 210 . 220 . 222 223 224 225 226 227 228 Letzte |nächste|

Technics Sammler-Stammtisch

+A -A
Autor
Beitrag
MacPhantom
Inventar
#11280 erstellt: 08. Apr 2020, 16:37

WBC
Inventar
#11281 erstellt: 08. Apr 2020, 17:25
Und da offenbart sich das nächste Problem mit den Dickschiffen...- zwar ein Luxusproblem, aber immerhin...

Nämlich die Teile so unterzubringen, dass das ganze Arrangement nicht unproportional rüberkommt, da diese Kisten grösser sind als alles, worauf man sie stellen könnte und sie dadurch immer vorne und hintern überstehen...

Ich denke, am besten stünden die unten auf dem Boden, so, dass die VU's noch gut zur Geltung kommen und alles andere drüber und drumrum...

Nur meine Meinung...



[Beitrag von WBC am 08. Apr 2020, 17:27 bearbeitet]
rolandL
Stammgast
#11282 erstellt: 08. Apr 2020, 17:43
Servus,

welches Problem??:

IMG_20200408_173519

IMG_20200408_173552


Gruß
Roland
WBC
Inventar
#11283 erstellt: 08. Apr 2020, 17:54
Ja, genau so habe ich es geschrieben und auch gemeint...

Mettzofortemusik
Stammgast
#11284 erstellt: 08. Apr 2020, 18:15
...na denn ist ja gut - Amen!
WBC
Inventar
#11285 erstellt: 08. Apr 2020, 18:17
??????????


Möchtest Du uns irgendwas mitteilen...???


[Beitrag von WBC am 08. Apr 2020, 18:17 bearbeitet]
Jazzy
Inventar
#11286 erstellt: 08. Apr 2020, 19:31
Ich finde die Leistung an 4 Ohm aber wesentlich interessanter, habe noch nie einen 8 Ohm-Speaker gehabt.
rolandL
Stammgast
#11287 erstellt: 08. Apr 2020, 19:33
Grüß euch,

ich finde, ihr solltet das Thema Leistung an X-Ohm besser in einem eigenen Thread diskutieren.

Gruß
MacPhantom
Inventar
#11288 erstellt: 08. Apr 2020, 20:22
Meine A3 kommt nicht auf den Boden. Das Gestell ist nur eine Übergangslösung, bis mal ein handgemachter, angemessener Ersatz anlandet. Dafür hatte ich bislang einfach keine Zeit und Gelegenheit; ich habe die Anlage ja momentan nicht mal an meinem Wohnort…
Waeltklass
Stammgast
#11289 erstellt: 09. Apr 2020, 10:32
Ich gehöre auch zu den glücklichen SE-A100 / SU-A200 Besitzern.
An der Endstufe waren schon viele Lautsprecher. Vulkan / Titan / Kappa 8.1 / XPL200 und aktuell mit der JBL L250. Die Endstufe tut ihren Dienst vorzüglich. Und nie kamm mir der Wunsch nach mehr Power. Nach einer viertel Drehung am A200 Volumenpoti platz mir fast das Gehör. Ich hatte mal die SE-A100 an einem Denon PRA 1500, gefiel mir gar nicht .
Waeltklass
Stammgast
#11290 erstellt: 09. Apr 2020, 10:44
Auf jeden Fall ist die SE-A100/ A200 Kombi mein Sahnestück und wird mich erst verlassen wenn ich den Schirm zu gemacht habe. Das Gleiche gilt für den SU-MA10, welcher für mich der schönste Vollverstärker überhaupt ist, ich sage bewusst der schönste. Besseres gibt es bestimmt. Auf Platz zwei der SU-V900. Ich liebe diesen dominanten Volumen Trum in der Mitte und die üppigen Drehknöpfe. Schön finde ich auch den Sony TA-F800ES und Yamaha AX2000.

Technics SU-V900
Auch die inneren Werte des SU-V900 sind eine Augenweide


[Beitrag von Waeltklass am 09. Apr 2020, 10:54 bearbeitet]
panafix
Ist häufiger hier
#11291 erstellt: 10. Apr 2020, 09:52

rolandL (Beitrag #11262) schrieb:
Servus panafix,

du du anscheinend auch die 3000er hast, wie ist er im Vergleich dazu?

Gruß
Roland



Hallo Roland,

der SL-G700 ist ein SCAD/CD und Netzwerkplayer!😀
rolandL
Stammgast
#11292 erstellt: 10. Apr 2020, 10:05
Servus,

wer lesen kann ist klar im Vorteil... War total beim beim SU-G700...

Gruß
Roland
ikrone
Ist häufiger hier
#11293 erstellt: 19. Apr 2020, 12:16
Hallo zusammen,

nach ein paar Jahren "Fremd gehen" mit Onkyo-Geräten bin ich nun wieder zurück zu Technics gegangen.
Die derzeitige Anlage besteht aus SU-A700, ST-GT550, SL-PS770D, RS-AZ7 und den Plattenspielern SL-7 und SL-Q33. Der SL-7 hat ein Ortofon OMP mit einer OM40 Nadel drauf, für den SL-Q33 habe ich wechselnde Headshells mit Ortofon 2M black, Audio-Technica VM540ML, AT120Eb und als MC ein AT-F7.
Das Tapedeck und den CD-Player habe ich 1998 selbst neu gekauft, die anderen Geräte hier und da.
Zu dem ganzen gesellt sich noch ein CD-Rekorder Pioneer PDR-609.
Solch ein Gerät hat Technics meines Wissens nicht angeboten.
Gehört wird mit einem Pärchen Canton Karat 930 oder Wharfedale Diamond 11.1.
Die Cantons habe ich auch damals neu gekauft, 1993 war das. Die Wharfedale sind neu von letztem Jahr.

Ich beschäftigte mich mit den Technics-Boxen SB-M300. Von dem Aufbau der Lautsprecher bin ich sehr fasziniert.
Hat jemand hier im Stammtisch Erfahrungen damit?

Grüße
Ingo
im Technics gerate


[Beitrag von ikrone am 19. Apr 2020, 14:07 bearbeitet]
Antek36
Stammgast
#11294 erstellt: 20. Apr 2020, 10:29

ikrone (Beitrag #11293) schrieb:
Hallo zusammen,

Ich beschäftigte mich mit den Technics-Boxen SB-M300. Von dem Aufbau der Lautsprecher bin ich sehr fasziniert.
Hat jemand hier im Stammtisch Erfahrungen damit?


Moin und willkommen,
ich besitze aktuell noch die SB-M300MK2. Sollen die wenn am SU-A700 laufen? Aus meiner Erfahrung heraus sollte der Verstärker potenter sein. Die brauchen schon ordentlich Leistung bei "nur" 84 dB Wirkungsgrad. Bei korrekter Aufstellung und nem dicken Verstärker pumpen die ganz schön Luft im tiefen Bereich.
BG
Andreas


[Beitrag von Antek36 am 20. Apr 2020, 10:30 bearbeitet]
Django8
Inventar
#11295 erstellt: 20. Apr 2020, 10:52
Also ich mal nachgeschaut habe, wie so eine SB-M300 überhaupt ausschaut, war ich verblüfft: Die Konstruktion mit dem "rückseitigen" Lautsprecher schaut ja fast aus wie bei meinen SB-CA1060. Okay, andere Kategorie und auch nicht wirklich hilfreich hier... trotzdem
ikrone
Ist häufiger hier
#11296 erstellt: 20. Apr 2020, 11:06
Moin Andreas,
ja, die sollten an den SU-V700.
Alternativ schaue ich schon länger nach einer Kombi SU-C800/SE-A900. Kann mich bis jetzt noch nicht so richtig entscheiden.
Von den technischen Daten konnte ich so große Unterschiede nicht feststellen. Frequenzgang z.B. sind bei der Kombi auch nicht anders.
Lohnt denn der Umstieg auf die Kombi?
Wenn ich so in der Bucht oder auf Kleinanzeigen schaue, werden so um die 500 € fällig für eine funktionierende und vollständige Kombi.
Gruß
Ingo
ikrone
Ist häufiger hier
#11297 erstellt: 20. Apr 2020, 11:17
Hallo Django8,
deine Boxen habe ich auch in die Auswahl einbezogen. Stammen soweit ich weiß aus einem Paket zusammen mit eine Midi-Anlage.
Möchte wenn es geht aber die SB-M300.
Gruß
Ingo
Django8
Inventar
#11298 erstellt: 20. Apr 2020, 11:25
Ja, diese Boxen gehörten offenbar zu einer Kompaktanlage. Habe die Teil vor ein paar Jahren mal auf der Strasse gefunden . Klingen ganz okay

Technics SB CA 1060
Antek36
Stammgast
#11299 erstellt: 20. Apr 2020, 12:15

ikrone (Beitrag #11296) schrieb:
Moin Andreas,
ja, die sollten an den SU-V700.
Alternativ schaue ich schon länger nach einer Kombi SU-C800/SE-A900. Kann mich bis jetzt noch nicht so richtig entscheiden.
Von den technischen Daten konnte ich so große Unterschiede nicht feststellen. Frequenzgang z.B. sind bei der Kombi auch nicht anders.
Lohnt denn der Umstieg auf die Kombi?
Wenn ich so in der Bucht oder auf Kleinanzeigen schaue, werden so um die 500 € fällig für eine funktionierende und vollständige Kombi.
Gruß
Ingo


Der A700 ist da zu schwach für. Es wird funktionieren aber der richtige Punch fällt weg. Und die von Dir gesuchte Kombi ist nix anderes als ein aufgetrennter SU-A800 oder 900. Liegt mit 120Watt sinus/4Ohm genau dazwischen und ist technisch gesehen den Mehrwert nicht wert. Optisch muss das aber jeder selbst entscheiden.
Für das Geld bekommst Du aber schon andere Kaliber von Technics wie.zB. den SU-VX800 oder SU-V900. Beide haben genug Bumms um die M300 ordentlich anzutreiben.
Bei mir spielen sie wenn an einem SU-MA 10, SU-VX 800 oder mal am SU-A900.
Alternativ und eigentlich (für mich) klanglich noch schöner spielen diese allerdings an meinen dicken Yamaha Verstärkern.
BG
Andreas


[Beitrag von Antek36 am 20. Apr 2020, 12:20 bearbeitet]
ikrone
Ist häufiger hier
#11300 erstellt: 20. Apr 2020, 12:57
Habe ich mir fast gedacht. Der SU-VX800 wäre schon der Knaller. Wegen Gehbehinderung brauche ich was fernbedienbares. Soweit ich weiß, gab es das zu Zeiten des SU-VX800 noch nicht. Aber der SU-A900 hat eine. Muss ich danach mal Ausschau halten.

Ist denn bei den SB-M300 wichtig ob MK2 oder nicht? Laut Datenblätter können die "Alten" bis 65 kHz, die MK2 bis 70 kHz.
Das kann ja eh von uns keiner horen, aber vielleicht macht es doch was am Gesamtklang?

Mit den Yamaha-Geräten werde ich irgendwie nicht so richtig Freund.
Ich hatte mal einen AX-1070, ein klasse Gerät, aber nicht meins.

Onkyo Endstufe M-5550 hatte ich auch, da waren Cabasse Sloop dran. Das war das Beste, was ich bisher hatte.

Gruß
Ingo
MacPhantom
Inventar
#11301 erstellt: 20. Apr 2020, 13:09
Problematisch bei schwächeren Verstärkern wird's natürlich erst, wenn laut gehört werden soll. Bei Zimmerlautstärke reicht auch ein SU-A700 problemlos. Sollten jedoch höhere Pegel und Fernbedienung gewünscht sein, so wird es bei Technics schwierig. Wirklich potente Vollverstärker mit FB gab's so gut wie nicht. Eine alternative Lösung wäre eine fernbedienbare Vorstufe und eine potente Endstufe.
Beispiele fernbedienbarer Vorstufen von Technics:
  • SU-C1000, SU-C1010, SU-C2000, SU-R1 (teuer bis exorbitant teuer)
  • ST-K808 (vintage; gibt's rel. günstig, hat aber nicht immer eine Fernbedienung dabei. Die optisch passenden Endstufen sind alle zu schwach)

Bei den Endstufen kann dann leistungsmässig beliebig hochskaliert werden. Diese Lösung wird natürlich aber schnell mal sehr teuer.


[Beitrag von MacPhantom am 20. Apr 2020, 13:09 bearbeitet]
highfreek
Inventar
#11302 erstellt: 20. Apr 2020, 13:26
Als Endstufen Alternative kann man bei Bedarf auch eine kräftige Proffesionelle PA kaufen, diese haben (einen guten PA Hersteller vorrausgesetzt) , immer genügend Leistung, treiben fast alles an bis runter unter 2 Ohm. Sind langlebig und haben eine gute Schutzschaltung und sind neu im Vergleich sehr günstig.
Nachteile : hässlich, man braucht Steckadapter, bei einem Class A/B läuft immer der Lüfter. Und es steht nicht TECHNICS drauf.
childofman
Stammgast
#11303 erstellt: 20. Apr 2020, 14:31
Lool - Ich empfehle hier dann RAMSA. Sieht zwar auch häßlich aus und ist neu quasi hier nicht zu bekommen, ABER enthält auch Spuren von Matsushita oder Panasonic...
rolandL
Stammgast
#11304 erstellt: 20. Apr 2020, 14:55
Komisch oder? Ist dann doch der gleiche Konzern
ikrone
Ist häufiger hier
#11305 erstellt: 20. Apr 2020, 14:58
Laut höre ich fast nicht mehr. Meist Zimmerlautstärke.
Die jetzigen Cantons haben einen Wirkungsgrad von 87,3 DB laut Prospekt. Die Wharfedale werden auch nicht mehr haben.
Damit erreiche ich am SU-V700 keine "12:00 Uhr" am Lautstärkeregler.

Gruß
Ingo
MacPhantom
Inventar
#11306 erstellt: 20. Apr 2020, 15:18
Dann dürften auch die Vollverstärker mit Fernbedienung von Technics reichen, wenn es denn so einer sein darf. Ich persönlich stehe nicht auf diese Geräte der Marke.
Alternativ geht natürlich immer auch ein anderes Lautsprechersystem mit höherem Wirkungsgrad. In der Grösse der SB-M300 gibt's da ein paar brauchbare Alternativen von Technics, z.B. die SB-RX50 (koaxial), SB-F3 (etwas kleiner), SB-2/SB-3 (mit Honeycomb-Membranen), SB-X1.
Antek36
Stammgast
#11307 erstellt: 20. Apr 2020, 15:26

ikrone (Beitrag #11305) schrieb:
Laut höre ich fast nicht mehr. Meist Zimmerlautstärke.
Die jetzigen Cantons haben einen Wirkungsgrad von 87,3 DB laut Prospekt. Die Wharfedale werden auch nicht mehr haben.
Damit erreiche ich am SU-V700 keine "12:00 Uhr" am Lautstärkeregler.

Gruß
Ingo


Das erreiche ich auch bei keinem meiner Verstärker. Das wäre jenseits von gut und böse. Meine pers. Erfahrung bei Verstärkern ist es aber wie bei Motoren. Hubraum ist durch nichts zu ersetzen. Das 1L/Dreizylinder-Motörchen kann Dich auch mit 100KM/h überall hin bringen. Der 5L/V8 macht das aber deutich souveräner und schmeichelt schon bei Leerlaufdrehzahl. Du hast ne PN von mir. Komm zum Probehören einfach vorbei nach der bösen Corona.
BG
Andreas


[Beitrag von Antek36 am 21. Apr 2020, 11:08 bearbeitet]
Django8
Inventar
#11308 erstellt: 20. Apr 2020, 15:29

Hubraum ist durch nichts zu ersetzen

...ausser durch noch mehr Hubraum
Waeltklass
Stammgast
#11309 erstellt: 20. Apr 2020, 16:08
Ich betreibe meine SB-M1000 mit dem SU-MA10. Funktioniert exzellent...
ikrone
Ist häufiger hier
#11310 erstellt: 20. Apr 2020, 18:25
Die Suche nach dem heiligen Gral habe ich für mich beendet.
Klanglich müsste ich an den jetzigen Geräten nichts ändern.
Mich interessiert mittlerweile viel mehr eine besondere Technik, was auch immer das sein mag.

@MacPhantom, die Technics-Gerate sind sicher nicht das Höchste der Gefühle. Die Marke begleitet mich seit meiner Jugend und irgendwie mag ich sie.
Wohlwissend nicht immerdie Spitze zu haben. Die von Dir genannten SB-RX50 sehen auch sehr interessant aus. Als Koaxiale dürften sie eine tolle räumliche Abbildung haben.

Hauptsache,es gibt noch was zu entdecken.
Waeltklass
Stammgast
#11311 erstellt: 21. Apr 2020, 09:09
Ein guter Lautsprecher wäre noch z.B. eine JPL XPL 90 oder Ti1000 oder ne Tannoy D100. Es gibt sehr viele tolle Lautsprecher in dieser Grösse. Soll es eine von Technics sein?
Waeltklass
Stammgast
#11312 erstellt: 21. Apr 2020, 09:12

ikrone (Beitrag #11310) schrieb:
Die Suche nach dem heiligen Gral habe ich für mich beendet.


Der heilige Gral soll ja dieser Lautsprecher sein
Holy Grail


[Beitrag von Waeltklass am 21. Apr 2020, 09:12 bearbeitet]
ikrone
Ist häufiger hier
#11313 erstellt: 21. Apr 2020, 09:37
Hallo Waeltklass,

fällt mir etwas schwer, mich richtig auszudrücken. Da ich auch schon einige schöne und tolle Geräte und Lautsprecher kennenlernen durfte, weiß ich inzwischen: es wird immer etwas besseres geben.

Bei den vonir angefragten SB-M300 fasziniert mich der Aufbau mit den beiden innenliegenden Basschassis und den davor platzierten Passivmembranen.
So was hatte ich noch nicht.

Die von MacPhantom vorgeschlagenen Koaxialen hatte ich auch noch nicht.

Um konkret auf Deine Frage zu antworten: nein, es muss nicht zwangsweise Technics sein.
Die JBL XPL 90 kenne ich bis jetzt auch noch nicht.

Grüße
Ingo
gordon99
Ist häufiger hier
#11314 erstellt: 23. Apr 2020, 22:34
Hi,

ein neues Mitglied der Technicsfamilie hat sich in meine (An-)Sammlung begeben

Technics SL 110 mit Jelco 750 LB
highfreek
Inventar
#11315 erstellt: 24. Apr 2020, 07:11
Wäre ja wirklich nicht verkehrt, wenn die SME Bohrung nicht drin wäre.
Lass Dir wenigstens eine schöne ALU Abdeckung dafür machen, so siehst es Mega Kacke aus. Und an den Vorbesitzter : Du bist ein voll Depp...... wie kann man nur 2 Bohrlöcher in das schöne Gerät machen... Den SME gibts für 250-500 Euro aber jetzt ist es zu spät


[Beitrag von highfreek am 24. Apr 2020, 14:12 bearbeitet]
highfreek
Inventar
#11316 erstellt: 24. Apr 2020, 07:41
Und dazu kommt noch, das sogar die SME Bohrung "falsch" angebracht war, so konnte man den SME Arm nicht verstellen, was aber bei einem "Exotischen" Tonabnehmer von Nöten gewesen wäre um die vorgeschriebene Geometrie einzuhalten.
Sieht man allerdings öfter falsch, selbst wenn der Arm von einer "Fachwerkstatt" montiert wurde. Im Manual zum SME Arm ist es beschrieben, nicht aber SO ! Das Oval der Bohrung muss mit einer gedachten Linie der Tellermitte und der Arm Borung parallel sein .
Warum das so ist ? Weil der Original SME shell keine langlöcher hat zum Verstellen des TA, man muss den Arm verschieben können

So muss der SME Arm montiert werden, wie an meinem TD 126 :

20180825_173447

P.S. Ich hoffe du hast den Technics wenigstens günstig kaufen können


[Beitrag von highfreek am 24. Apr 2020, 07:45 bearbeitet]
harese
Ist häufiger hier
#11317 erstellt: 24. Apr 2020, 16:39
Hallo Ergodyne, (kann Dir keine PM senden)

ich muss jetzt nochmal wegen deiner Antwort nachhaken. Ich hatte bisher 2Stk. SH8058. Die waren jeweils mit Plastikfront. Auch bei der Bildersuche in Google oder in eBay-Auktionen sahen die Geräte immer so aus, als wäre es die Plastikfront. Bei deinem Gerät ist wirklich eine wenige mm starke Aluplatte aufgesetzt auf den Frontrahmen? Auf deinem verlinkten Video ist das nicht erkennbar. Super, wenn Du nochmal nachsehen könntest. :))

Viele Grüße
Thomas


Ergodyne (Beitrag #11043) schrieb:
@ harese

Gibt es den SH-8058 Equalizer auch mit Metallfront? Ich dachte, dass mal gelesen zu haben. Wer weiß was dazu?


Hier ein Link zu youtube bei dem mein SH-8058 in Metallfront zu sehen ist.

SH -8058 im Zusammenspiel
S97
Inventar
#11318 erstellt: 25. Apr 2020, 10:40
Ich besaß bestimmt schon 6 x den SH-8058 ( ein Gerät steht hier noch rum mit nem SU-V85A ) und ALLE hatten eine Front aus Kunststoff.

Gruß Mario
gordon99
Ist häufiger hier
#11319 erstellt: 25. Apr 2020, 12:50
@ Highfreek: Gebe Dir in fast Allem recht Ist echt etwas schade, daß der Vorbesitzer da zwei Löcher reingemacht hat.
Vor allem in das schöne original Brett. Gut, ich habe jetzt z.Z ( ) keinen 3009. Aber mal sehen. Das war mir aber vor dem Kauf auch schon bewusst. Falls mir mal ein 3009 über den Weg läuft, schaue ich mal, ob man das Loch vom 12" irgendwie kaschieren kann. Evtl. als Ablage für einen 45er Puck oder so.
Was aber eher doof ist: Der Jelco Arm ist nicht bei 290mm eingebaut, sonder so bei ca. 286mm. Da muss ich noch rausbekommen, ob das passendes Abtastverhalten eingestellt werden kann. Ansonsten macht der 12" da nicht richtig Sinn. Habe mir das mal angesehen. Gibt eigentlich nur weiter rechts eine Position, wo der Arm mit dem vorhandenen Kabel passt. Dann passt die Haube aber nicht mehr. Und in der aktuellen Position einfach passend nach hinten kollidiert es dann mit der Aufnahme von Fuß im Gehäuse. Da müsste ich mir mit dem Kabelanschlussstecker was einfallen lassen. Tonarm alleine passt da von der Höhe...

Zum Gerät gab es auch noch ein weiteres Brett, wohl von einem englischen HiFi Händler. Ist hinten ein Stempel drauf. Das passt aber nicht so optimal und ist wohl durch Lagerung leicht verzogen. Das werde ich mal für Versuche benutzen eine Thorens TP16MK II/III zu montieren um an dem SL 110 mein TMC63 zu betreiben.

Muss mal sehen wg. weiterer Tonarmbretter. Habe im Bekanntenkreis Leute die mit Holz/Metall bzw. Maschinen umgehen können.

Eine Haube gab es auch zu dem Player. Nicht original, aber wohl extra angefertigt? Hat hinten einen Ausschnitt damit der 12" hinten nicht anschlägt. Ist eine recht schöne Haube. Liegt aber nicht am Player auf, sonern steht über. Da hat der Vorbesitzer dann einfach Gummipuffer angeklebt. Das kann man auch besser lösen. (später mal..)

Das SME Loch ist aber wohl nicht falsch. (bzw. nicht ganz falsch) Das Brett ist entweder original so von Technics geliefert bzw. nach original Anleitung von damals gebohrt worden: SME Einbauvorlage für SL 110 Ok, da wird einiges an Weg zum verstellen verschenkt. Nur so 15mm anstelle von 40mm. Aber man kann den Arm dann wohl einfacher ohne Hilfsmittel verstellen wg, größerer Toleranz...

Ürsprünglich hatte ich die Idee nur den Tonarm zu behalten und den SL 110 wieder zu verkaufen. Aber jetzt werde ich ihn wohl behalten
Waren 800,- für den SL-110, 12" Jelco 750 und original Jelco Anschlusskabel. (Gut, Headshell ist nicht original). Also ich finde den Preis ok.

Und ein original EPA 121 auf original Platte ist auch schon auf dem Weg. Etwas teurer, da aus USA, aber egal

Gruß

Stephan
Roger_70
Neuling
#11320 erstellt: 25. Apr 2020, 13:41
Hallo zusammen ,

vielleicht hat jemand eine Idee , bin im Besitz eines SA DX 850 , der wenn ich ihn einschalte , und nur etwas am Volumen drehe , es fürchterlich knackt oder brummt .
Man könnte denken , die Lautsprecher fliegen einem um die Ohren .
Ich habe das Gerät vor einem halben Jahr bei Ebay erstanden .
Geöffnet habe ich das Gehäuse auch mal , aber dass , sagte mir auch nicht viel .
20200425_111218

Gruß Roger
Jazzy
Inventar
#11321 erstellt: 25. Apr 2020, 14:48
Lautstärkepoti reinigen oder ersetzen?
Rabia_sorda
Inventar
#11322 erstellt: 25. Apr 2020, 14:53

vielleicht hat jemand eine Idee , bin im Besitz eines SA DX 850 , der wenn ich ihn einschalte , und nur etwas am Volumen drehe , es fürchterlich knackt oder brummt .


Das ist hier ja kein Reparaturthread und es finden sich hier eher weniger "Spezialisten" für solche Fehler.
Daher solltest du im Reparaturthread einen eigenen Thread dazu erstellen, denn nur so kann dir auch geholfen werden.


Lautstärkepoti reinigen oder ersetzen?


Der Technics hat keinen Poti zur Lautstärkeneinstellung. Dafür ist ein Incremental-Switch verbaut.
ikrone
Ist häufiger hier
#11323 erstellt: 03. Mai 2020, 12:33
Hallo zusammen,
Dank der Hilfe von Action-Andi bin ich nun seit einer Woche stolzer Besitzer eines Pärchens SB-M300 M2.
Mich interessierte ja besonders die Technik der Boxen. Nach einer Woche genüsslichen Musikhörens bin ich sehr erstaunt, wie kraftvoll und detailliert die Boxen klingen.
Die Canton Karat 930, die dort vorher standen, sind ja auch nichts Schlechtes. Bei den Technics-Boxen habe ich das Gefühl, als ob sie besonders auf den Technics-Verstärker abgestimmt worden wären.
Auch bei leisen Pegeln klingen die "Kleinen" mit dem SU-V700 schon satt.
Für mich sind die Boxen ein richtiger Glückstreffer.
IMG_20200503_121351
IMG_20200503_121433
Viele Grüße
Ingo
Antek36
Stammgast
#11324 erstellt: 03. Mai 2020, 16:25
Gern geschehen. Stets bemüht und gesellig.
Beste Grüße und noch viel Spaß damit.
Andreas
Waeltklass
Stammgast
#11325 erstellt: 03. Mai 2020, 23:41
Hallo Zusammen,

Etwas für die Lautsprecher Experten. Wo wurde überall der TH 800 eingebaut? Neben der SB-10 und den Quadral Vulkan / Titan wo wurde er noch verbaut?

Vielen Dank
Fred
thewas
Hat sich gelöscht
#11326 erstellt: 03. Mai 2020, 23:53
Die SB-10, SB-7 und paar kleinere alte Quadral Lautsprecher hatten die kleinere Version TH400.
childofman
Stammgast
#11327 erstellt: 04. Mai 2020, 07:35
In der SB 8000 ist tatsächlich der TH 800 verbaut, In der SB-7, SB 10 und auch in der Quadral Titan ist tatsächlich meiner Meinung nach "nur" der TH 400 drin. In späteren Versionen hat Quadral das Bändchen sogar mit eigenem Label versehen (ich habe davon welche) - der Magnet wurde dabei immer kleiner und das Bändchen erinnert eher an einen TH 200.
Ich habe meine TH 800 für Eigenbauentwicklungen separat gekauft. Er war damals über den DIY Lautsprecherhandel erhältlich.
gordon99
Ist häufiger hier
#11328 erstellt: 04. Mai 2020, 21:03
Habe meinen Sl 110 zum SL 1100A gemacht

Siehe hier:Klick ;)
Waeltklass
Stammgast
#11329 erstellt: 07. Mai 2020, 06:49
Hab das Service Manual von der SB-7 / SB-10 studiert. Tatsächlich ist der TH400 drin. In der Titan/Vulkan ist der TH-800 verbaut.
ikrone
Ist häufiger hier
#11330 erstellt: 11. Mai 2020, 20:05
N' Abend zusammen,

hat jemand Erfahrungen mit dem Receiver SA-TX 30?
Taugt der für's Stereo-Hören etwas?
Vergleichen möchte ich ihn mit meinem Verstärker SU-V 700

Grüße
Ingo
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 .. 190 . 200 . 210 . 220 . 222 223 224 225 226 227 228 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
DER TECHNICS SA STAMMTISCH
hifijc am 01.10.2009  –  Letzte Antwort am 21.04.2020  –  167 Beiträge
NIKKO Stammtisch, für alle NIKKO-Fans, -Sammler -oder -Besitzer
-Fabio- am 28.10.2010  –  Letzte Antwort am 17.05.2018  –  344 Beiträge
Technics SE-A1 & SU-A2
M8-Enzo am 19.05.2004  –  Letzte Antwort am 13.09.2007  –  7 Beiträge
Technics SE-A1000
schmufi am 15.12.2015  –  Letzte Antwort am 16.12.2015  –  2 Beiträge
Technics
sonicfurby am 14.03.2010  –  Letzte Antwort am 16.03.2010  –  9 Beiträge
Technics SE-A1, , SB-10000 Klang ?
ElefantenSuelze am 09.01.2019  –  Letzte Antwort am 09.01.2019  –  3 Beiträge
Technics SE-A900SM2 Analoganzeige
westcoast am 11.12.2008  –  Letzte Antwort am 12.12.2008  –  7 Beiträge
Technics
schmeichel1975 am 16.06.2004  –  Letzte Antwort am 17.06.2004  –  3 Beiträge
Dual Stammtisch
Oldie-Fan am 03.04.2012  –  Letzte Antwort am 23.11.2012  –  11 Beiträge
Technics Reciver SA-727
Giusy am 22.02.2006  –  Letzte Antwort am 23.02.2006  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder886.081 ( Heute: 40 )
  • Neuestes MitgliedRajaghere
  • Gesamtzahl an Themen1.477.164
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.089.848

Hersteller in diesem Thread Widget schließen