Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 60 . 70 . 80 . 90 . 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 . Letzte |nächste|

Der SONOS Stammtisch

+A -A
Autor
Beitrag
Master_J
Moderator
#4801 erstellt: 03. Jul 2018, 16:51
Wegen Mischpult:

MarkusN (Beitrag #4798) schrieb:
Dann kann ich es aber nicht von überall aus Steuern. Aktiv ist nicht möglich da nur LS Kabel liegt.

Was willst Du denn steuern?
Musikauswahl und Summen-Lautstärke geht schon mit einem (1) Connect (ohne "Amp") als Quelle.
Ist dann halt für alle Zonen gleich: Die gleiche Musik und die gleiche (relative) Lautstärke.

Es gibt auch externe Endstufen für passive Lautsprecher.

Gruss
Jochen


[Beitrag von Master_J am 03. Jul 2018, 16:52 bearbeitet]
JoFasT
Inventar
#4802 erstellt: 04. Jul 2018, 06:18

SenjorHolzOhr (Beitrag #4800) schrieb:

Gerade getestet über App als auch Alexa über Tune In Njoy abgespielt. Funktioniert!


ok, Danke für die Rückmeldung
Bei mir hat sich leider nichts geändert. Systemneustart usw auch alles probiert.

Hat noch jemand ne Idee was bei mir schief läuft, oder was ich machen kann, dass tuneln/Radio
wieder geht?

ist echt komisch und nervig

Danke
SenjorHolzOhr
Stammgast
#4803 erstellt: 04. Jul 2018, 06:57
Zieh doch mal deinen Router vom Netzt.
JoFasT
Inventar
#4804 erstellt: 04. Jul 2018, 07:04
auch schon probiert. Keine Änderung

🤷🏼‍♂️
MarkusN
Ist häufiger hier
#4805 erstellt: 04. Jul 2018, 08:10
Ich möchte halt von überall her die Musik per Ipad Steuern. Die Amp´s werden versteckt eingebaut.
Deshalb kann ich sie nicht von lokal Steuern.
Hatte auch schon an den Denon Heos Drive HS2 gedacht.
Da aber schon einige Sonos vorhanden sind wollte ich nicht mit 2 Systeme arbeiten.


[Beitrag von MarkusN am 04. Jul 2018, 08:12 bearbeitet]
sealpin
Inventar
#4806 erstellt: 04. Jul 2018, 08:19
alles mit SONOS Connect Amps zu nutzen ist schon cool...aber halt auch recht sportlich im Preis.
MarkusN
Ist häufiger hier
#4807 erstellt: 04. Jul 2018, 08:32
Der Heos liegt auch bei 2500 aber nur für 4 Zonen
CPT1N
Ist häufiger hier
#4808 erstellt: 06. Jul 2018, 10:48
Sonos hat Airplay 2 jetzt doch wieder nach hinten verschoben:

https://www.iphone-t...als-erwartet-128234/
Thomaswww
Stammgast
#4809 erstellt: 06. Jul 2018, 12:00
Betatester sagen, zu Recht, Airplay 2 läuft wohl noch nicht gut. Lange Anlaufzeit, Aussetzer. Hab ich gehört. Quelle: Internet
KingBuzzo
Ist häufiger hier
#4810 erstellt: 06. Jul 2018, 19:16
Keine Quelle ist doch immer noch die beste Quelle...


Sonos scheint zudem kurz vor einem Börsengang zu stehen: https://www.heise.de...sengang-4104347.html
prinzdavid
Stammgast
#4811 erstellt: 06. Jul 2018, 20:31

Thomaswww (Beitrag #4809) schrieb:
Betatester sagen, zu Recht, Airplay 2 läuft wohl noch nicht gut. Lange Anlaufzeit, Aussetzer. Hab ich gehört. Quelle: Internet


Das kann ich nicht bestätigen. Airplay 2 läuft bei mir verdammt gut und ohne Aussetzer. Die Update Frequenz wird kürzer. Ich gehe davon aus, dass die finale Version zum Erscheinen des Beam am 17.7. online geht.

Ich soll den Beam bereits am 11.7. erhalten und werde berichten.
#Daniel84#
Stammgast
#4812 erstellt: 08. Jul 2018, 18:45
Playbase&sub&rear über. Connect amp macht Laune auf 30qm oder

Thomaswww
Stammgast
#4813 erstellt: 09. Jul 2018, 07:02

prinzdavid (Beitrag #4811) schrieb:

Thomaswww (Beitrag #4809) schrieb:
Betatester sagen, zu Recht, Airplay 2 läuft wohl noch nicht gut. Lange Anlaufzeit, Aussetzer. Hab ich gehört. Quelle: Internet


Das kann ich nicht bestätigen. Airplay 2 läuft bei mir verdammt gut und ohne Aussetzer. Die Update Frequenz wird kürzer. Ich gehe davon aus, dass die finale Version zum Erscheinen des Beam am 17.7. online geht.

Ich soll den Beam bereits am 11.7. erhalten und werde berichten.


Ich hatte die Info aus einem Reddit Beitrag. Dachte, dass Betatester eine NDA unterschrieben haben und sich nicht dazu äußern dürfen und wollte den Poster einfach nur schützen.
prinzdavid
Stammgast
#4814 erstellt: 09. Jul 2018, 13:22
@Thomaswww: Vielen Dank für die Aufklärung. Das war mir nicht bekannt. Ich habe in der Vertraulichkeitsvereinbarung nachgelesen und darf noch nicht einmal preisgeben, dass ich am Beta-Programm teilnehme. Ich werde mich ab sofort daran halten.

Das hört Sonos auch nicht gerne: Mein Beam wird bereits morgen geliefert.


[Beitrag von prinzdavid am 09. Jul 2018, 13:23 bearbeitet]
svenry
Ist häufiger hier
#4815 erstellt: 09. Jul 2018, 13:29
wow, morgen schon :-D
bin sehr auf deine Eindrücke gespannt
cassco
Stammgast
#4816 erstellt: 09. Jul 2018, 17:33

prinzdavid (Beitrag #4814) schrieb:
Mein Beam wird bereits morgen geliefert.


kannst du damit überhaupt schon irgendetwas anfangen?
ich dachte, die benötigte Firmware wird erst am 17. freigeschaltet
prinzdavid
Stammgast
#4817 erstellt: 09. Jul 2018, 19:11
Der wird morgen schon laufen. Du meinst vermutlich das Update auf Airplay, dass zum Start des Beam prophezeit wurde. Ich darf ja offiziell nicht mehr sagen, welchen Stand meine Software hat.
SenjorHolzOhr
Stammgast
#4818 erstellt: 10. Jul 2018, 08:52
PlayBar habe ich wieder verkauft. Ist mir von allem zu viel. Zu viel Bass zu viel Dynamik. Bei Nachtmodus wiederum von allem zu wenig.
Ich werde als nächstes die Beam testen.
FarmerG
Hat sich gelöscht
#4819 erstellt: 10. Jul 2018, 10:07
Du meinst wohl zuviel Grund- bzw. Brustton -> der ist bei der Playbar überhöht um eben die real vorhandene Bassschwäche zu „überdecken“.


[Beitrag von FarmerG am 10. Jul 2018, 10:11 bearbeitet]
SenjorHolzOhr
Stammgast
#4820 erstellt: 10. Jul 2018, 10:15
Danke für die Horizont Erweiterung. Es scheint also tatsächlich das zu sein was mich stört.
Die Bose Solo 5 klingt in meinen Ohren deutlich sauberer als auch ausgeglichener.
Die schalte ich einfach ein und genieße.
Bei der Sonos ist das gar nicht der Fall. Das hört sich halt irgendwie unangenehm an.

Wie ist das denn wohl bei der Beam?
Müsste es nicht das gleiche Problem sein?

Naja. Ich werde einfach testen.
FarmerG
Hat sich gelöscht
#4821 erstellt: 10. Jul 2018, 10:41
Eventuell hat Sonos ja mittlerweile gelernt, dass nicht jede billige und simple Hardwarebasis (Chassis) per DSP für jeden Pegel und auch etwas abseits der „Hörachse“ vernünftig und gleichbleibend zu equalizieren ist, sondern dass Abstrahlverhalten außerhalb der Achse (Partialschwingungen, Schallführung) und möglichst großer linearer Hub (langer homogener Magnetspalt, weniger progessive Zentrierspinne zur „zwangsweisen“ unlinearen Hubbegrenzung) als Basisvorraussetzung recht wichtig sind.

Das könnte beim Beam aber schon anders aussehen, wobei die physischen Grenzen (nach unten hin) durch noch geringeres Gehäusevolumen und noch weniger Membranfläche eben noch mehr gegenüber der Playbar begrenzend wirken - aber die Unlinearitäten bei verschiedenen Pegeln und Abhörwinkeln (bzw. weniger verfärbter Indirektschall) könnten beim Beam theoretisch besser sein.

Wenn man schon Sonos-Geräte einsetzt und akustische Unterstützung Für Fernsehen und Filme benötigt, würde ich auf eine neue Playbar warten oder, noch besser, auf einen künftigen Onkyo/Pioneer-AVR mit integrierter Firmwareunterstützung für Sonos setzen.


[Beitrag von FarmerG am 10. Jul 2018, 10:50 bearbeitet]
Thomaswww
Stammgast
#4822 erstellt: 10. Jul 2018, 11:40

FarmerG (Beitrag #4821) schrieb:
Eventuell hat Sonos ja mittlerweile gelernt, dass nicht jede billige und simple Hardwarebasis (Chassis) per DSP für jeden Pegel und auch etwas abseits der „Hörachse“ vernünftig und gleichbleibend zu equalizieren ist, sondern dass Abstrahlverhalten außerhalb der Achse (Partialschwingungen, Schallführung) und möglichst großer linearer Hub (langer homogener Magnetspalt, weniger progessive Zentrierspinne zur „zwangsweisen“ unlinearen Hubbegrenzung) als Basisvorraussetzung recht wichtig sind.
[...]


Hallo FarmerG,

nachdem du diese Aussage nun schon häufiger hier zum Besten gegeben hast: Hast du irgendwelche Quellen, Refernzen für deine Aussagen? Wie hoch ist denn der Xmax des Basschassis einer Play:5 oder oder Play:1? Hast du das selbst gemessen, oder Herstellerangaben?

Oder repräsentieren diese Bemerkungen alle nur deine eigene, persönliche Meinung?


Viele Grüße
Thomas
SenjorHolzOhr
Stammgast
#4823 erstellt: 10. Jul 2018, 13:18
Danke für deinen Beitrag. Mit dem Thema AVR bin ich sowas von durch. Ich bin selbst mit soetwas einfachem wie der Solo 5 zufrieden.
Wenn die Kinder schlafen macht die Solo 5 für uns den optimalen Sound um einfach nur zu genießen.

Von "HIFI" bin ich abgekehrt und gehe dafür öfter ins Kino .

Wenn die Beam der Solo 5 das Wasser reichen kann. Bin ich zufrieden.
Tamashii
Stammgast
#4824 erstellt: 10. Jul 2018, 13:26

SenjorHolzOhr (Beitrag #4823) schrieb:
Danke für deinen Beitrag. Mit dem Thema AVR bin ich sowas von durch. Ich bin selbst mit soetwas einfachem wie der Solo 5 zufrieden.
Wenn die Kinder schlafen macht die Solo 5 für uns den optimalen Sound um einfach nur zu genießen.

Von "HIFI" bin ich abgekehrt und gehe dafür öfter ins Kino .

Wenn die Beam der Solo 5 das Wasser reichen kann. Bin ich zufrieden.

Das ging mir auch so - ich finde die Solo 5 auch absolut beeindruckend für das Format. Leider weder HDMI (für die Fernseher-Fernbedienung) noch Einbindung ins Multiroom-System, daher leider uninteressant...
FarmerG
Hat sich gelöscht
#4825 erstellt: 10. Jul 2018, 14:18
@Thomaswww
Möchtest Du die Diskussion von 2016 Klick etwa wiederholen?
Das „Wie“, „Wo“ und „Wodurch“ hatten wir beide da schon geklärt.
cassco
Stammgast
#4826 erstellt: 10. Jul 2018, 19:44

prinzdavid (Beitrag #4817) schrieb:
Der wird morgen schon laufen. Du meinst vermutlich das Update auf Airplay, dass zum Start des Beam prophezeit wurde. Ich darf ja offiziell nicht mehr sagen, welchen Stand meine Software hat.


und, läuft?
ich bleibe dabei, die Beam wird erst ab dem 17. Juli funktionieren
KingBuzzo
Ist häufiger hier
#4827 erstellt: 10. Jul 2018, 20:46
Er scheint ja Beta-Tester zu sein, da sind die Chancen für eine erfolgreiche Einrichtung natürlich besser.
prinzdavid
Stammgast
#4828 erstellt: 10. Jul 2018, 21:42
Der Sonos Beam in weiß ist angekommen. Ja, er lässt sich bereits jetzt einrichten. Dafür ist eine Systemaktualisierung notwendig.

Ich habe ihn direkt auf der Playbase vor meinem TV platziert und per HDMI ARC verbunden. Neben der Beam liegt das Netz-, HDMI-Kabel sowie ein Adapter HDMI auf Toslink bei. Leider sind die Zubehörteile auch bei dem weißen Beam schwarz. Das Design ist wie immer top. Die Einrichtung funktioniert sofort. Die Playbase habe ich weiterhin per Toslink mit dem TV verbunden. Das funzt parallel. Nur nicht mehr die Steuerung meiner Playbase über die TV Verbindung, vermutlich weil die parallel angeschlossen sind.

Jetzt zum Klang: Es ist wie vermutet. Der Vergleich von Beam und Playbase ist unfair. Auch wird mein Raum (ca. 40qm) zu groß für den kleinen sein. Der Beam klingt für die Größe gut, aber die Playbase ist in allen Disziplinen besser. Besser bedeutet: Mehr Volumen & Wumms, ein differenzierteres Klangbild und hohe sowie mittlere Töne, die ich bei dem Beam nicht wahrnehme.

Ich habe zunächst Beam und Playbase standalone im TV-Modus und dann unterschiedliche Musikstile getestet. Bei TV Sprache fällt der Unterschied am wenigsten auf. Nur füllt der Beam auch hier weniger Raum. Bei der Musik hat er selbst mit verbundener Sub keine Chance zur Playbase ohne Sub. Klar liefert die Sub den Wumms, aber nicht die Räumlichkeit und die fehlenden mittleren sowie höheren Töne. Ich kann es nicht besser beschreiben.

Siri bzw. die Mikrofone hören gut. Die TV Befehle habe ich nicht ausprobiert. TrueTone konnte ich nicht vornehmen, da das zu laut für meine schlafenden Kids wäre. Das hole ich nach. Wunder erwarte ich nicht. Ich werde vermutlich meine Playbase behalten.

Beam über Playbase
whitey-bs
Stammgast
#4829 erstellt: 11. Jul 2018, 07:29
Danke viel mal für diesen Bericht!
Ich bin sehr gespannt.

HDMI spricht halt für die BEAM
SOUND spricht halt für die PLAYBASE od. BAR

mal abwarten und testen, wenn es dann offiziell im Handel ist .-)
SenjorHolzOhr
Stammgast
#4830 erstellt: 11. Jul 2018, 09:01
Hast du zufällig schon mal die Bose Solo 5 gehört?
Da würde mich ein Vergleich mal brennend interessieren.


"hohe sowie mittlere Töne, die ich bei dem Beam nicht wahrnehme."

Das macht mir ein wenig Sorge. Bei der Solo 5 bringt der DSP wirklich jedes noch so kleine Detail raus. Natürlich auf Kosten der Dynamik.

Wie sieht es denn mit der Dynamik bei der Beam aus?
Macht sie Spaß beim Blockbuster schauen (Ohne extra Sub) oder knickt sie dann total ein?

Und wie groß ist die Bühne. Bei der Playbar z.B. Planet der Affen waren die Effekte schon teilweise 3m links zu hören.
Kann das kleine Ding sowas auch.

Ich bin ja ernsthaft am überlegen auf die Beam zu verzichten, bei der Bose zu bleiben und mir einen Play 3 zusätzlich ins Wohnzimmer zu stellen. Vielleicht ist das für mich die bessere Lösung.

Wie hört sie sich denn im Vergleich zur Sonos One oder auch Play 3 an?


[Beitrag von SenjorHolzOhr am 11. Jul 2018, 09:14 bearbeitet]
whitey-bs
Stammgast
#4831 erstellt: 11. Jul 2018, 11:33

SenjorHolzOhr (Beitrag #4830) schrieb:

Wie hört sie sich denn im Vergleich zur Sonos One oder auch Play 3 an?



also da hör ich immer verschiedene Feedbacks.
Ich persönlich habe Play 1, 3 und 5 (erste Gen.) im Einsatz und muss sagen, je nach Raum, reicht die Play 1 absolut.
Bei Wohnzimmer ist eine Play 5 natürlich geil, wobei ich nur noch die Gen. 2 nehmen würde heute.
Sprich aus meiner Sicht, würd ich keine Play 3 mehr nehmen (ausser, du bekommst sie quasi geschenkt)...

PS: Play 1 u. Play 5 (2. Gen) sind "wasserdicht im Sinne auch im Bad/Dusche nutzbar, wo's viel Dampf hat")

Viel Spass .-)
SenjorHolzOhr
Stammgast
#4832 erstellt: 11. Jul 2018, 12:49
Ich werde mir im Laufe der nächste Woche die Beam besorgen und zu Hause in den eigenen vier Wänden testen.
Dann werde ich ja sehen ob sie mir zusagt oder nicht.
prinzdavid
Stammgast
#4833 erstellt: 11. Jul 2018, 19:49
„AirPlay 2: Jetzt auf Sonos“ was habe ich prophezeit. AirPlay 2 ist final und pünktlich da.
Thomaswww
Stammgast
#4834 erstellt: 11. Jul 2018, 20:08

FarmerG (Beitrag #4825) schrieb:
@Thomaswww
Möchtest Du die Diskussion von 2016 Klick etwa wiederholen?
Das „Wie“, „Wo“ und „Wodurch“ hatten wir beide da schon geklärt.


Ich hatte vergessen, dass ihr das Chassis eines Play:3 begutachtet hattet.
Sonos bietet ja die Modelle Play:1, Play:5 (Gen1 und Gen2), dem Beam, der Playbar, dem Sub und der Playbase noch andere Lautsprecher an. Jedes aufgefühte Modell hat andere TT Chassis. Aber kennste einen, kennste alle, ne?
Genau wie: "Ich bin mal in den 90ern nen Corsa gefahren, der war doof, also sind alle Modelle die Opel in den nächsten 30 Jahren baut auch doof". Auf der Grundlage basieren also Deine pauschalen Aussagen. Damit ist das Thema für mich dann erledigt.

@Airplay2: Update lief auf allen meinen 7 Lautsprechern ohne Probleme.

Erster Test mit der Youtube App über mein iPhone 7: Mein PC Raum (Play:1 mit Sub) läuft synchron zum Bild der App! In der Gruppe gibt es einen Play:5. Dieser Play:5 ermöglicht es der ganzen Gruppe Airplay 2 zu nutzen. (iOS 11.4.1, Sonos Software 9.0)
FarmerG
Hat sich gelöscht
#4835 erstellt: 11. Jul 2018, 20:23
Witzbold, wir hatten alle Sonos-Komponenten bis 2017 im Programm, begutachtet und mechanisch wie elektronisch bewertet!
Warum wir Sonos nicht mehr verwenden, hatte ich auch schon begründet.

Im genannten Thread und auch in anderen Threads des Hifi-Forums kamen noch andere Sonos-Geräte ausführlich zur Sprache.
Oder meinst Du wirklich, wir hatten nur den Play:3 für Kundenlösungen integriert???
Die „Plays“ bildeten sogar eher die Ausnahme bei Kundenintegrationen.

Wenn Du Dich weiter auf trotzigem Kindergarten-Niveau unterhalten willst, such‘ Dir einen anderen Gesprächspartner!


[Beitrag von FarmerG am 11. Jul 2018, 20:31 bearbeitet]
prinzdavid
Stammgast
#4836 erstellt: 11. Jul 2018, 21:52
@Thomaswww & @FarmerG:
Was battled ihr hier für euch aus?
FarmerG
Hat sich gelöscht
#4837 erstellt: 11. Jul 2018, 21:58
Ich mit ihm nichts mehr, nachdem er mit kindlichem Gemüt den Inhalt von einem damaligen Thread absichtlich falsch widergibt, um mich in‘s Lächerliche zu ziehen!
SenjorHolzOhr
Stammgast
#4838 erstellt: 12. Jul 2018, 06:42
Beim Expert in Papenburg ist die Beam schon aufgebaut und man kann sie anhören.
Vielleicht schaffe ich es nach FA da hin.


[Beitrag von SenjorHolzOhr am 12. Jul 2018, 06:47 bearbeitet]
SenjorHolzOhr
Stammgast
#4839 erstellt: 13. Jul 2018, 08:01
Ich habe gestern die Beam gehört. Sie war auf der Demo Station aufgebaut und man kann nur die Demo Trailer hören.
Es gab 2 kurze Filmszenen auf dem darunter angebrachten iPad und diverse Musikstücke.
Mein erster Eindruck war erstmal vorsichtig ausgedrückt "gut."
Daneben habe ich noch die Playbase und die Playbar gehört und die war mir dagegen einfach zu Bass- und Mittenlastig.
Also wird sie wohl eher meinen Geschmack treffen.
Sie klingt also nicht nach einer billigen Soundbar sondern eher nach "Hifi". Soweit man das bei Sonos Hifi nennen kann .
Mehr will ich zum Sound erstmal nicht schreiben, da ich es in den eigenen vier Wänden testen möchte. Aber so viel schonmal: Ich hatte deutlich weniger erwartet vom Sound. Es gab also schon mal keine Enttäuschung. Ich mag aber halt auch kein Krach Peng Bum. Sondern saubere Vocals und ausgeglichenen Sound.
Optisch sieht sie hochwertig sowie Edel aus. Macht einen stabilen Eindruck.
#Daniel84#
Stammgast
#4840 erstellt: 14. Jul 2018, 14:14
Seit dem tollen Update steuert Alexa nicht mehr meine Player
svenry
Ist häufiger hier
#4841 erstellt: 15. Jul 2018, 13:33
so, hab für meine Eltern die Beam bestellt. Mache aber kein Vergleich mit meiner Bar, sondern einfach vor Ort Eindruck.
Mal sehn ob die Sprachsteuerung was für meine Eltern ist und wie gut sie funktioniert.
Am Donnerstag soll geliefert werden :-D
prinzdavid
Stammgast
#4842 erstellt: 15. Jul 2018, 18:34
Die Mikrofone der Beam hören besser als die des One. Allerdings gibt es Alexa auf allen Sonos Boxen nur in reduziertem Umfang. Ich habe in TV Nähe weiterhin einen Dot, der übrigens über den Harmony Hub u.a. meinen TV steuern kann. Der Fernbedienung des TVs hat auch Mikrofone inklusive Sprachsteuerung.
Fuchs#14
Inventar
#4843 erstellt: 16. Jul 2018, 15:15
#Daniel84#
Stammgast
#4844 erstellt: 16. Jul 2018, 20:40
Geiles Teil
Ersetzt im Schlafzimmer die base, die dann im WZ mit sub Werkeln darf
Thomaswww
Stammgast
#4845 erstellt: 17. Jul 2018, 06:06
Sonos verärgert Kunden mit Accountzwang

Hat schon jemand mal eine Auskunftsanfrage an Sonos gestellt welche Daten erhoben werden. "Dank" der dsgvo muss Sonos ja Auskunft geben, oder?

/edit: Hab mal im off. Forum nachgefragt


[Beitrag von Thomaswww am 17. Jul 2018, 06:25 bearbeitet]
SenjorHolzOhr
Stammgast
#4846 erstellt: 17. Jul 2018, 07:44
Ich habe die Beam am Freitag Abend bekommen. Will nun mal ein kleines Fazit zum Film/Serien Ton auch gegenüber der Bose Solo 5 schreiben.

Bei der Solo 5 greift der DSP mächtig ein. Man kann alles perfekt verstehen. Man kann richtig hören wie er rauf und runter regelt.
Als Beispiel: Eine Person spricht, die Umgebungsegeräusche werden runter und die Stimmen rauf gefahren. Er hört auf zu sprechen die Nebengeräusche werden wieder hoch gefahren. Dadurch ist Dynamik auch so gut wie nie vorhanden. Es klingt dadurch auch sehr künstlich aufgeblasen. Aber es erfüllt sein Zweck: Kein einziger Ton geht verloren. Action Filme sind zwar irgendwie laut dann aber auch undefiniert. Es kommt einfach nicht das raus, was die Filme-Macher sich vorstellen. Aber für die Größe ist die Solo 5 beachtlich.

Jetzt zur Beam. Getestet habe ich sie fast ausschließlich im Nachtmodus bei Filmen oder Serien. Da wird die Dynamik auch begrenzt. Aber: Höhen, Mitten und Bass werden linear abgesengt und angehoben, wenn man die Lautstärke anhebt oder absenkt. Dynamik ist auch im Nachtmodus so dass sie Spaß macht. Der gesamte Ton hört sich deutlich plastischer, also echter, realistischer greifbarer an. So als wäre man quasi im Film.
Der Ton hört sich also an, wie er sich anhören sollte. Nichts wird künstlich angehoben und abgesenkt. Wenn ich den Nachtmodus abschalte wirkt die Szenerie noch mal ein Stück weit bedrohlicher. Der Bass packt noch härter zu und die Dynamik ist größer. Der Bass ist trocken, die Höhen bei Effekten klingen richtig und Mitten sind auch kein Problem. Sie ist auch erstaunlich pegelfest. Links, Rechts sowie Center Aufteilung ist sehr gelungen und deutlich ortbar. Geräusche werden also gut verteilt und nichts klingt vermischt.

Zu Dolby und DTS:
Serien waren alle in DD 5.1 und Filme alle in DTS. Auch die DTS Tonspur, die in Stereo angkommt, klingt absolut top.
Um DTS muss man sich also keine Sorgen machen. Bei der Playbar habe ich das anders in Erinnerung. Hier hat sich bei einer DTS Tonspur der Sound nicht wirklich von der Bar gelöst.

Vergleich zur Playbar: Die Playbar klingt noch "etwas" räumlich als die Beam bei DD 5.1 Input. Allerdings gefällt mir bei der Beam der Bass und die Stimmenwiedergabe, als auch der Stereo Upmix (kommen von DTS) deutlich besser. Soundtechnisch kommt sie also verdammt nah dran an die Playbar.

HDMI ARC & CEC haben zu 100% ohne Aussetzer oder Probleme funktioniert.

Ich stand der Beam extrem skeptisch gegenüber und ich bin wirklich überrascht.

Unser Wohn/Esszimmer ist ca. 40-50 m² groß.


[Beitrag von SenjorHolzOhr am 17. Jul 2018, 07:50 bearbeitet]
hessebubdd
Schaut ab und zu mal vorbei
#4847 erstellt: 17. Jul 2018, 09:38
Ich bin am überlegen ob ich mir fürs Wohnzimmer eine Play 5 kaufe oder ein Beam.

Bei der Beam hätte ich halt zusätzlich zum Musikhören auch gleich einen besseren TV Sound.

Kann evtl. jemand was zum Musik Sound vergleich von Play 5 vs Beam sagen?

Vielen Dank
Master_J
Moderator
#4848 erstellt: 17. Jul 2018, 10:48
Bei Amazon gibt es heute 2 Play:1 für 300 Euro (nur Prime).

Gruss
Jochen
SenjorHolzOhr
Stammgast
#4849 erstellt: 17. Jul 2018, 12:54

hessebubdd (Beitrag #4847) schrieb:
Ich bin am überlegen ob ich mir fürs Wohnzimmer eine Play 5 kaufe oder ein Beam.

Ich hatte mal eine Play 5 in der Küche. Ich habe zwar keinen 1:1 vergleich aber Musiktechnisch klingen sie schon sehr ähnlich.
Meine Erinnerung kann mich aber auch täuschen.
Aber Musiktechnisch klingt sie der Playbar auch sehr ähnlich. An deiner Stelle würde ich die Beam nehmen.
SenjorHolzOhr
Stammgast
#4850 erstellt: 19. Jul 2018, 13:14

hessebubdd (Beitrag #4847) schrieb:
Ich bin am überlegen ob ich mir fürs Wohnzimmer eine Play 5 kaufe oder ein Beam.

Bei der Beam hätte ich halt zusätzlich zum Musikhören auch gleich einen besseren TV Sound.

Kann evtl. jemand was zum Musik Sound vergleich von Play 5 vs Beam sagen?

Vielen Dank :)


"Auch die etwas teurere Play:5 schlägt die Beam bei Musikwiedergabe. Zwar nicht in Sachen Stereobreite, aber in Differenziertheit und vor allem Bass! Ich weiß nicht, ob die deutlich teureren Playbase oder Playbar sich hierbei besser verkaufen, aber ich rate Musikliebhabern auf jeden Fall zu Alternativen."

Quelle: https://www.amazon.d...s#reviews-filter-bar
svenry
Ist häufiger hier
#4851 erstellt: 20. Jul 2018, 13:54
so, nachdem die erste Lieferung wieder an den Versender ging und heute die Beam endlich kam, meine Eindrücke:

Ersteindruck, wtf ist das Paket schwer. Verarbeitung, Design,Verpackung top.

-direkt an HDMI angeschlossen, kein Ton bei DTS (weder PCM/Optimal Einstellung)
-mit dem optischen Adapter stereo Ton
-mit Trueplay klang deutlich besser (Radius 3m und insgesammt)

Im Vergleich zu meiner Playbar, ehrlich gesagt merke ich keinen grossen Unterschied (Radius 3m und insgesammt)

Ich würde sogar wegen des Designs gegen meine Bar tauschen, wenn ich nicht den Flexson TV stand hätte.


[Beitrag von svenry am 20. Jul 2018, 13:55 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 60 . 70 . 80 . 90 . 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Sonos Multiroom?
Fleming am 16.05.2016  –  Letzte Antwort am 11.06.2016  –  16 Beiträge
Sonos - Sonos Connect zwingend notwendig?
player1983 am 17.02.2012  –  Letzte Antwort am 25.11.2014  –  18 Beiträge
Multiroom Samsung, oder Sonos
letterman1981 am 23.05.2014  –  Letzte Antwort am 29.05.2014  –  7 Beiträge
Multiroom: Sonos? Samsung? andere?
taxi_1 am 11.05.2015  –  Letzte Antwort am 12.05.2015  –  32 Beiträge
Multiroom - KNX - Sonos
Manuel6219 am 29.02.2016  –  Letzte Antwort am 05.05.2016  –  6 Beiträge
Sonos Kaufberatung
grafe am 10.06.2012  –  Letzte Antwort am 11.06.2012  –  2 Beiträge
Sonos System
RevFan63 am 19.04.2018  –  Letzte Antwort am 19.04.2018  –  2 Beiträge
Sonos/Raumfeld System integrieren
Desaster3 am 13.03.2013  –  Letzte Antwort am 19.03.2013  –  5 Beiträge
Sonos Anschaffung geplant
TomNavi am 18.01.2015  –  Letzte Antwort am 05.02.2015  –  2 Beiträge
Frage zu Sonos-Multiroom
Fehr am 04.08.2010  –  Letzte Antwort am 24.08.2010  –  20 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder876.018 ( Heute: 27 )
  • Neuestes Mitgliedinterceptor51
  • Gesamtzahl an Themen1.460.980
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.784.226