Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 . 30 . 40 . Letzte |nächste|

Bau eines Blurayplayers mit KODI und madVR

+A -A
Autor
Beitrag
koptrop
Stammgast
#951 erstellt: 30. Dez 2019, 02:01
Hallo,

ich habe die install.bat noch mal als Admin ausgeführt.
Anschließend madVR gestartet, es wird auch in der Infobar (bei der Uhr) angezeigt.
An den Grafikkarteneinstellungen habe ich erst mal nichts geändert, da ich den PC an einen Monitor angeschlossen habe.
In Kodi noch mal alles überprüft, war auch soweit richtig eingestellt. Funktioniert bisher aber trotzdem nicht

Ach ja, in der Anleitung sind andere Einstellungen im Text als im Screenshot:
-Manage settings with Kodi: Nie (Text) oder Load and Save with DSPlayer database (Screenshot). Beides bewirkte bei mir aber keine Änderung.

Wo könnte ich denn noch nachschauen?
Win10 wurde auf dem PC vor kurzem neu installiert und es handelt sich um einen reinen Gaming PC wo nur BF5 installiert ist, somit ist das System noch recht sauber.

Grüße
BerndFfm2
Inventar
#952 erstellt: 30. Dez 2019, 11:33
Das Symbol neben der Uhr (Taskleiste) und die Einstellungen in KODI haben nichts mit der Arbeitsweise von madVR zu tun.

Es gibt nur eine Einstellung die madVR als Renderer einbaut, und die hast Du anscheinend gemacht.

Installiere mal mpc-be und LAV Filters und baue die und madVR gemäß Anleitung ein.

Grüße Bernd


[Beitrag von BerndFfm2 am 30. Dez 2019, 11:33 bearbeitet]
koptrop
Stammgast
#953 erstellt: 31. Dez 2019, 00:30
Hallo,

ich habe mpc-be installiert, bei den LAV Filter komme ich irgendwie nicht klar. Bei github steht man soll die install_*.bat installieren, diese finde ich aber nicht? Wahrscheinlich ist es mal wieder was Banales

Grüße

EDIT:
Habe nun den einfachen LAV Filter installiert und es funktioniert.
Wenn ich nun die BluRay ISO mit MPC öffne und Strg + J drücke, funktioniert die Info. Somit muss das Problem ja bei KODI liegen.

Sind die Daten laut Infobox denn soweit OK?

Grüße


lav
madVR_info


[Beitrag von koptrop am 31. Dez 2019, 00:39 bearbeitet]
benvader0815
Inventar
#954 erstellt: 31. Dez 2019, 01:22
Hey koptrop:

Ich denke du bist nicht allein wenn es ul Probleme bei dee Installation und Problemen geht. Ich hatte da auch ein paar Probleme.

Hier ist ein Tutorial auf Englisch klick für Kodi inkl. DSPlayer und Lav-Filter.

Hier gibt es Infos zur Einstellung von madVR.

Hoffe das hilft etwas.

Gruss Ben
koptrop
Stammgast
#955 erstellt: 31. Dez 2019, 01:45
Danke, werde da reinschauen!

Schließe die Tage meinen PC an den AVR/Projektor mal an und teste dann mal weiter. Hier und da wird sicher noch eine Frage kommen😉

Grüße
binap
Inventar
#956 erstellt: 31. Dez 2019, 04:14
Wenn Kodi den MPC nutzen soll, musst Du natürlich noch eine passende playercorefactory.xml ins Kodi-User-Verzeichnis kopieren...
Darin ist der Pfad des MPC vermerkt und welche video files er abspielen soll...

Im MPC müssen dann noch die Shortcuts umgestellt werden, damit sie nicht mit madVR kollidieren!


[Beitrag von binap am 31. Dez 2019, 04:16 bearbeitet]
koptrop
Stammgast
#957 erstellt: 31. Dez 2019, 10:47
So ganz habe ich nicht verstanden was ich da machen soll, muss mich da noch tiefer reinlesen.
Warum kann ich nicht den DSPlayer in KODI verwenden? Müsste doch irgendwie laufen oder? Wäre ja alles viel einfacher😉

Grüße
BerndFfm2
Inventar
#958 erstellt: 31. Dez 2019, 15:03
Man kann beide Player benutzen.

Da ich das oft gefragt werde möchte ich hier einiges über die Player mit madVR erzählen :

MadVR kann mit folgenden Playern verwendet werden :
DSPlayer
MPC-HC
MPC-BE
Jriver
PotPlayer
KMplayer
und andere (siehe madVR Seite)
Die ersten drei können in KODI eingebunden werden.
Funktionieren tun alle drei, es gibt aber einige Vor- und Nachteile. Nur wenige Nachteile !

DSPlayer :
Der größte Vorteil ist dass es eine fertige Installation zusammen mit KDI und LAV Filters gibt, die auf Anhieb funktioniert. Fast immer !
Der größte Nachteil ist dass der DSPlayer nicht weiterentwickelt wird und wir uns spätestens mit der neuen KODI Version von ihm verabschieden müssen. Leider !
Das Spulen in DSPlayer geht wie folgt :
Pfeil rechts : einmal 3 Sekunden weiter, 2 mal 10 Sekunden weiter, 3 mal 30 Sekunden weiter, 4 mal 1 Minute weiter (oder so ähnlich)
Pfeil links : einmal 3 Sekunden zurück, 2 mal 10 Sekunden zurück, 3 mal 30 Sekunden zurück, 4 mal 1 Minute zurück
Pfeil hoch oder Bild hoch : Kapitel weiter
Pfeil runter oder Bild runter : Kapitel zurück

DSPlayer kann entgegen meiner ersten Tests auch eine Bluray oder UHD Bluray direkt aus dem Laufwerk wiedergeben, man muss nur die Einstellungen anpassen. Wiedergabe von ISO-Dateien geht allerdings nicht.

MPC-HC ist eine Weiterentwicklung des alten Windows Media Players.
MPC-BE ist sehr ähnlich, es gibt aber immer aktuelle Versionen.

MPC-BE :
Ein sehr umfangreicher und leistungsfähiger Player. Viele Einstellmöglichkeiten, das ist gleichzeitig Vor- und Nachteil.
Kann parallel zum DSPlayer installiert werden. Kann Stand Alone oder in KODI integriert betrieben werden.
Kann die aktuellsten LAV Filters nutzen. Diese müssen aber zusätzlich installiert werden.
MPC-BE kann auch eine Bluray direkt aus dem Laufwerk oder ISO-Dateien wiedergeben.
Das Spulen in MPC-BE geht wie folgt :
Pfeil rechts : 3 Sekunden weiter
Pfeil links : 3 Sekunden zurück
Das Spulen geht extrem schnell, man kann in wenigen Sekunden einen ganzen Film durchspringen. Das geht am besten mit einer Funktastatur, eine Harmony ist da vielleicht etwas träge.
Bild hoch : Kapitel zurück (also genau umgekehrt wie DSPlayer)
Bild runter : Kapitel weiter
MPC-BE kann sogar YouTube Videos in 4K und HDR streamen, so kann man die Vorteile von madVR auch mit YouTube nutzen.
MPC-BE hat eine PrintScreen Funktion.

Die Nachteile die ich bei Tests mit MPC-BE hatte : Der Player verträgt es nicht wenn sich die Auflösung beim Abspielen ändert, wenn man ihn z.B. mit der Maus auf einen anderen Monitor schiebt. Er stürzt dann immer ab. Im Kinobetrieb sollte das aber nicht vorkommen.
Es fehlt eine Zeitleiste oder Zeitanzeige beim Spulen.
Die Stopp-Funktion geht nicht auf Anhieb mit Logitech. Auf der Tastatur beendet man den Film mit Alt + X.
Er ist nicht gut in KODI integriert, so geht Film fortsetzen nicht und die KODI API geht auch nicht. Dafür hat der MPC-BE eine eigene API.

3D geht übrigens mit DSPlayer und mit MPC-BE.

Anleitung um MPC-HC und MPC-BE als Player in KODI mit madVR einzusetzen : https://forum.kodi.tv/showthread.php?tid=209596

So long Bernd
binap
Inventar
#959 erstellt: 31. Dez 2019, 17:27
Film fortsetzen geht ebenfalls im MPC-BE, einfach in den Optionen aktivieren.
Allerdings hat man dann das Problem mit Film vom Anfang an starten.
Das kann man aber mit den Sprungweiten umgehen. Drei Sprungweiten lassen sich in ms-Schritten definieren. Man kann dann eine so definieren, dass sie ganz zum Anfang springt. Wenn ich Lust habe, schreib ich mal ne kurze Doku dazu.

Die Logitech Harmony bindet man am besten über FLIRC ein und lernt die FLIRC-Befehle/Kodi-Tastatur-Shortcuts dann auf die Harmony an (über das FLIRC Menü /Gesamttaststur). So geht es am einfachsten und bequemsten!


[Beitrag von binap am 31. Dez 2019, 17:29 bearbeitet]
bernhard.s
Inventar
#960 erstellt: 31. Dez 2019, 17:38

binap (Beitrag #959) schrieb:
Wenn ich Lust habe, schreib ich mal ne kurze Doku dazu.


Das wäre super binap........thumbs


By the Way:

Hat es mal jemand geschafft Kodi mir der Harmony starten zu können...

Tastaturkürzel sind zwar in der Harmony-Software hinterlegt, aber immer wenn ich davon eine zuweise, wo ich vorher unter den Einstellungen in Kodi einen Startbefehl hinterlegt habe, dann sind die in der Harmony ausgegraut.

Es wird dann auf die App verwiesen.

Wenn ich dann die Harmony App am Handy starte, dann wird immer das Einrichten einer Bluetooth-Verbindung verlangt........
Klipsch-RF7II
Inventar
#961 erstellt: 31. Dez 2019, 17:52
Einfach zu Kodi eine Verknüpfung erstellen und dieser eine Tastenkombi zuweisen, die von Harmony erlaubt ist. 15778040205091716497892

Bei der Harmony ist das Gerät Windows Computer hinterlegt und dort hab ich die Tastenkombi Strg + Alt +9 einer (Display-)taste auf der Harmony zugewiesen.


[Beitrag von Klipsch-RF7II am 31. Dez 2019, 17:56 bearbeitet]
bernhard.s
Inventar
#962 erstellt: 31. Dez 2019, 18:04
Danke Klipsch,

die gleiche Tastenkombination habe ich auch vergeben, ich habe das aber aus der für Kodi hinterlegten Einstellung in der Harmony Software hinterlegt.

Da muss ich gleich mal nach Windows suchen.......
binap
Inventar
#963 erstellt: 31. Dez 2019, 18:05
Starten von Kodi geht nur aus dem normalen Standby.
Wenn man auch aus dem Deepstandby oder PC-Aus starten will, benötigt man z.B. einen FLIRC-SE, den man zwischen die Stromversorgung vom Mainboard hängt.
binap
Inventar
#964 erstellt: 31. Dez 2019, 18:10
Am einfachsten geht es mit der Harmony und Philips Hue:
Einfach eine Osram Funk-Plug-Steckdose oder Hue-Plug für die PC-Stromversorgung nehmen.
Dann im PC-Bios das „Starten nach Strom weg“ aktivieren. Kodi in den Autostart von Windows rein und schon läuft das Starten und Stoppen.


[Beitrag von binap am 31. Dez 2019, 18:11 bearbeitet]
bernhard.s
Inventar
#965 erstellt: 31. Dez 2019, 18:11
Ich muss den PC sowieso immer manuell einschalten.

Das heißt die Benutzeroberfläche ist sowieso schon da.

Es geht mir nur drum, die Maus zukünftig nicht mehr zu brauchen.

Die habe ich nur zum Starten von Kodi in die Hand nehmen müssen...
bernhard.s
Inventar
#966 erstellt: 31. Dez 2019, 18:37

Klipsch-RF7II (Beitrag #961) schrieb:
Bei der Harmony ist das Gerät Windows Computer hinterlegt und dort hab ich die Tastenkombi Strg + Alt +9 einer (Display-)taste auf der Harmony zugewiesen.


Ich habe jetzt bei Harmony und in der Aktion einen Windows PC hinterlegt.

Gleiches Spiel wie vorher:

In der Harmony ist das Feld grau hinterlegt und es wird bei Drücken auf die App verwiesen:

Harmony_Windows-Befehle


...und auch in der App das gleiche wie vorher, wenn man unter Windows PC den Befehl drückt:

Meldung_Harmony_App

...deswegen bin ich nach wie vor ratlos....
benvader0815
Inventar
#967 erstellt: 31. Dez 2019, 18:40
Wollte dir gerade nen Tipp schreiben, doch eine BT Harmony nutze ich nicht. Habe mein altersschwachen Kram von iMon/OrigenAE ausgebaut und nen FlircSE eingebaut. Sprich es läuft bei mir alles per IR.
bernhard.s
Inventar
#968 erstellt: 31. Dez 2019, 18:47

benvader0815 (Beitrag #967) schrieb:
Wollte dir gerade nen Tipp schreiben, doch eine BT Harmony nutze ich nicht.


....ich auch nicht....... ....die Fehlermeldung kommt ja von der Harmony-App am Handy.

Ich habe eine ganz normale Elite mit Hub....
koptrop
Stammgast
#969 erstellt: 31. Dez 2019, 21:50
Danke für die ausführliche Auflistung der Player, hat mir gut weitergeholfen!

Für mich führt also kein Weg an MPC-BE vorbei, da ich meine BluRays als ISO File abgelegt habe.

Die Konfiguration von MPC in KODI schreckt mich aber ein wenig ab. Geht sicher wieder endlos viel Zeit drauf und am Ende läuft wieder was nicht. Dann noch Sachen wie Für Film von Anfang an abspielen Sprungweiten konfigurieren, Harmony über FLIRC, fehlerhafte Stopp-Funktion usw., hört sich alles durchwachsen an.

Beim DSPlayer war das Gute, dass er out-of-the-box einfach gut funktioniert, auch mit meiner Harmony Elite! Schade nur, dass dieser nicht mit BluRay ISOs und madVR zusammen arbeitet:/

Grüße
#-Gerald_Z-#
Stammgast
#970 erstellt: 01. Jan 2020, 17:32
Bei mir läuft MPC-BE 64 allein perfekt, nur meine Playercorefactory zickt.

<playercorefactory>
<players>
<player name="MPC-BE" type="ExternalPlayer" audio="false" video="true">
<filename>C:\Program Files\MPC-BE x64\mpc-be64.exe</filename>
<args>"{1}" /fullscreen /close</args>
<hidexbmc>false</hidexbmc>
<hideconsole>false</hideconsole>
<warpcursor>none</warpcursor>
<playcountminimumtime>1140</playcountminimumtime>
</player>
</players>
<rules action="prepend">
<rule filetypes="mkv|avi|divx|ogm|mp4|mov|m4v|flv|m2v|mpeg|mpg|mts|m2ts|ts|vob|bdmv|iso" player="MPC-BE">
<rule protocols="http|https" player="MPC-BE"/>
<rule protocols="daap|rtv|rtsp|rtmp|rtmpe|rtsp|mms|rtp|pvr" player="VideoPlayer"/>
</rule>
</rules>
</playercorefactory>

Suche halt eine die läuft?


Edit: Netflix bekomme ich nur mit 1080p, sonst mit TV App bis 15 Mbit/s DV 2160. Ich vermute da ist mit Windows Schluss?


[Beitrag von #-Gerald_Z-# am 01. Jan 2020, 20:36 bearbeitet]
binap
Inventar
#971 erstellt: 01. Jan 2020, 20:18
Was geht denn nicht?

Nenn mal das genaue Verzeichnis, wohin Du die xml kopiert hast...


#-Gerald_Z-# (Beitrag #970) schrieb:
Bei mir läuft MPC-BE 64 allein perfekt, nur meine Playercorefactory zickt.
Suche halt eine die läuft?


Am hilfreichsten wäre es, wenn Du den Playernamen und Pfad richtig schreiben würdest...

Du sprichst vom MPC-BE und hast in der xml den MPC-HC angegeben...


[Beitrag von binap am 01. Jan 2020, 20:24 bearbeitet]
#-Gerald_Z-#
Stammgast
#972 erstellt: 01. Jan 2020, 20:40
Sorry, war ne kurze Nacht.

Hab es oben berichtigt. Die Pfade passen, da MPC-BE startet, aber dann hackt so einiges. Deswegen mal eine von euch, die ich dann für mich anpasse.
binap
Inventar
#973 erstellt: 01. Jan 2020, 21:35
Immer noch die Frage, wo sich die xml bei Dir befindet...
Bitte genauer Pfad (full qualified)...

Und ich weiß immer noch nicht, was hakt....

Und wieso postest Du oben eine xml, die nicht mal derjenigen entspricht, die Du aktuell verwendest? Di musst doch nur copy und paste machen...

Startet also der MPC, wenn Du über Kodi eine Datei abspielst?
Dann stimmt zumindest die Location der xml.

Was hakt denn nun genau?
Lass Dir halt nicht alles aus der Nase ziehen


[Beitrag von binap am 01. Jan 2020, 22:02 bearbeitet]
#-Gerald_Z-#
Stammgast
#974 erstellt: 02. Jan 2020, 00:12
Die Playercorefactory ist im userdata.

Nach starten einer MKV, kollidiert MPC und Kodi= Bild und Ton kommt und geht mit schwarzen Bild, als würde der Anzeigemodus (Hz) ständig wechseln?
binap
Inventar
#975 erstellt: 02. Jan 2020, 00:35
Hört sich nach einem Sync-Problem an,
Was ist denn angeschlossen? TV oder Projektor?

Welche Frequenz ist denn unter Windows eingestellt? 4K/60 Hz, odedr 23/24Hz?

Custom Frequenz eingestellt für 23,976Hz?

Und Full qualified heißt eigentlich die Angabe eines vollstämdigen Pfads...

C:\Users\<username>\AppData\Roaming\Kodi\userdata\playercorefactory.xml


[Beitrag von binap am 02. Jan 2020, 01:06 bearbeitet]
#-Gerald_Z-#
Stammgast
#976 erstellt: 02. Jan 2020, 00:50
Ist ein TV und Windows auf 2160p50Hz wegen TV Karte.

AMD Graka braucht kein Custom 23.976 Hz.
binap
Inventar
#977 erstellt: 02. Jan 2020, 01:05
Ja anscheinend doch, wenn Du ein HDMI-Sync Problem hast...

Als erstes solltest Du mal angeben, was Du genau installiert hast:

Kodi 18.5
MPC-BE (Download
LAV filters Nighly download
madVR v0.92.17
Beta112b HSTM
Anna&Flo settings


[Beitrag von binap am 02. Jan 2020, 01:06 bearbeitet]
SmoothR
Inventar
#978 erstellt: 03. Jan 2020, 18:48
Frohes neues!

Wer noch, so wie ich einen "alten" AVR hat und seine Graka zum AVR mit einem DP zu HDMI Adapter verbinden möchte, für den habe ich die perfekte Lösung gefunden:

Klick mich!

An sich nichts spektakuläres, jedoch haben bisher ALLE Adapter welche ich versucht hatte nur eine max. Audioauflösung von 16 Bit ODER 24 bit aber mit Frame Drops in Kodi. Ich hatte ehrlich gesagt die Hoffnung bereits aufgegeben. Aber dieser Adapter erfüllt ALLE Voraussetzungen, keine Frame Drops und auch volle 24 bit Unterstützung. Der Preis ist extrem stark!

Gruß
binap
Inventar
#979 erstellt: 03. Jan 2020, 20:19
Nicht 18Gbit/s-tauglich....

Mit so Ultra-Billig-Zeugs wäre ich generell sehr vorsichtig, gerade wenn es um Auflösungen / Frequenzen geht, die über den Display Port des PCs kommen und nach HDMI „gewandelt“ werden.

Aktuell häufen sich die Meldungen wieder über kaputte HDMI-Eingänge von AV-Receivern und Projektoren... und überall waren angeschlossene PCs beteiligt... die Boards waren meist durchgebrannt...


[Beitrag von binap am 03. Jan 2020, 20:21 bearbeitet]
SmoothR
Inventar
#980 erstellt: 03. Jan 2020, 22:23
@Binap:
Es ging rein um die Audioanbindung mit 48/24, da benötigt man keine 18 GBit, sondern Adapter die auch 24 Bit bereit stellen können.
Gut, das ist natürlich eine andere Geschichte. Da wäre eben auch interessant zu erfahren, wie hoch der prozentuale Anteil der angeschlossenen PCs mit dadurch generierten defekten Boards seitens AVR / Beamer, ist und vor allem ob es sich auch 100% nachvollziehen lässt, dass ein Adapter dafür verantwortlich ist oder war.

Nur mal so als Beispiel. Ich hatte ein teureres Adapterkabel, nur 16 Bit Fähig, und sobald der AVR aktiv war und ich meinen PC und Monitor laufen hatte ist mir alle paar Minuten das Bild 3-4 mal nacheinander schwarz geworden. Das habe ich mit diesem Adapter bisher noch nicht erlebt.
koptrop
Stammgast
#981 erstellt: 05. Jan 2020, 20:27
Hallo,

ich habe mir mal die Settings von Anna und Flo angeschaut. Da finde ich unzählige Settings für bestimmte Formate. Sieht für einen madVR-Anfänger alles ziemlich unübersichtlich aus. Da habe ich gleich paar Fragen dazu:

1. Brauche ich überhaupt so viele Modis? Ich möchte im ersten Schritt nur BluRay ISOs abspielen, später dann auch 4k ISOs.
2. Wie schalte ich zwischen den ganzen Modis um?
3. Wenn ich erst mal nur BluRay hochrechnen möchte, was muss ich nun einstellen? Würde die ISOs gerne in 1080p mit FI (60Hz?) und HDR nutzen.
4. Macht BT2020 für normale BluRay’s überhaupt Sinn? Kann madVR bei 709 von den Farben her was rausholen? Wenn ich Richtung HDR optimieren würde, dann könnte mein Projektor eh kein DCI da der helle Farbmodus ohne DCI Filter arbeitet.
5. Wie erkenne ich, wie viele Nits ich für meinen Projektor einstellen soll? Bei den Settings von Anna und Flo sind ja mehrere Werte zur Auswahl. Kann ich nicht einfach einen Wert benutzen und gut ist? Sollte so einfach wie möglich zu handhaben sein.
6. Wie kann ich den MPC ohne Fernbedienung steuern? Mein PC steht im Büro, daher kein IR.
7. Display Modes: Wenn im Treiber eine bestimmte Auflösung für meinen Projektor eingestellt ist, dann wird die Option „list all display modes madVR may switch to“ eh nicht berücksichtig oder?
8. Muss ich am MPC-CE irgendetwas einstellen, außer die Einstellung für die BlueSky FI?
9. Ist die 0.92.17 die aktuellste madVR Version?

Sind paar Fragen zusammengekommen. Sind halt viele Optionen, die einen am Anfang den Kopf zerbrechen😉 Wenn ich die geklärt habe, dann kann ich erst mal anfangen😊

Grüße
queen2018
Stammgast
#982 erstellt: 06. Jan 2020, 00:02

koptrop (Beitrag #981) schrieb:
Hallo,

ich habe mir mal die Settings von Anna und Flo angeschaut. Da finde ich unzählige Settings für bestimmte Formate. Sieht für einen madVR-Anfänger alles ziemlich unübersichtlich aus. Da habe ich gleich paar Fragen dazu:

1. Brauche ich überhaupt so viele Modis? Ich möchte im ersten Schritt nur BluRay ISOs abspielen, später dann auch 4k ISOs.
2. Wie schalte ich zwischen den ganzen Modis um?
3. Wenn ich erst mal nur BluRay hochrechnen möchte, was muss ich nun einstellen? Würde die ISOs gerne in 1080p mit FI (60Hz?) und HDR nutzen.
4. Macht BT2020 für normale BluRay’s überhaupt Sinn? Kann madVR bei 709 von den Farben her was rausholen? Wenn ich Richtung HDR optimieren würde, dann könnte mein Projektor eh kein DCI da der helle Farbmodus ohne DCI Filter arbeitet.
5. Wie erkenne ich, wie viele Nits ich für meinen Projektor einstellen soll? Bei den Settings von Anna und Flo sind ja mehrere Werte zur Auswahl. Kann ich nicht einfach einen Wert benutzen und gut ist? Sollte so einfach wie möglich zu handhaben sein.
6. Wie kann ich den MPC ohne Fernbedienung steuern? Mein PC steht im Büro, daher kein IR.
7. Display Modes: Wenn im Treiber eine bestimmte Auflösung für meinen Projektor eingestellt ist, dann wird die Option „list all display modes madVR may switch to“ eh nicht berücksichtig oder?
8. Muss ich am MPC-CE irgendetwas einstellen, außer die Einstellung für die BlueSky FI?
9. Ist die 0.92.17 die aktuellste madVR Version?

Sind paar Fragen zusammengekommen. Sind halt viele Optionen, die einen am Anfang den Kopf zerbrechen😉 Wenn ich die geklärt habe, dann kann ich erst mal anfangen😊

Grüße



Schau dir mal das Video an da wird MadVR erklärt wie was eingestellt wird der Rest erklärt sich von selbst .
https://m.youtube.co...XYVvHhVZtzfQU9yaF_hE
Kugelfisch
Stammgast
#983 erstellt: 06. Jan 2020, 09:52
Gibt es eigentlich mittlerweile irgendeine Möglichkeit, Dolby Vision nutzen zu können?
neo2483
Stammgast
#984 erstellt: 06. Jan 2020, 11:29
Hat ja keinen Vorteil bei MADVR
BerndFfm2
Inventar
#985 erstellt: 06. Jan 2020, 12:23
> 1. Brauche ich überhaupt so viele Modis? Ich möchte im ersten Schritt nur BluRay ISOs abspielen, später dann auch 4k ISOs.

Dann brauchst Du keine Einstellungen zu machen, das geht auf Anhieb. Die aktuelle Beta Version ist hauptsächlich zum Testen der neuen Funktionen für HDR.

> 2. Wie schalte ich zwischen den ganzen Modis um?

Bei 4K / HDR : Strg+1 bis Strg+9.

> 3. Wenn ich erst mal nur BluRay hochrechnen möchte, was muss ich nun einstellen? Würde die ISOs gerne in 1080p mit FI (60Hz?) und HDR nutzen.

In madVR nichts. Nur Beamer calibrated to BT.2020. Im Beamer auch BT.2020 einstellen.

> 4. Macht BT2020 für normale BluRay’s überhaupt Sinn? Kann madVR bei 709 von den Farben her was rausholen? Wenn ich Richtung HDR optimieren würde, dann könnte mein Projektor eh kein DCI da der helle Farbmodus ohne DCI Filter arbeitet.

Die BT.2020 wähle ich nur damit ich für alle Quellen eine Beamer Einstellung habe. Man könnte bei Blurays auch REC.709 übergeben. madVR ändert nichts an den Farben.

> 5. Wie erkenne ich, wie viele Nits ich für meinen Projektor einstellen soll? Bei den Settings von Anna und Flo sind ja mehrere Werte zur Auswahl. Kann ich nicht einfach einen Wert benutzen und gut ist? Sollte so einfach wie möglich zu handhaben sein.

Ohne Live Algo starte mit Display peak nits 200 und ändere es nach deinem Geschmack. Mit Live und Dynamic Nits wähle real display nits 100 und dynamic target nis 75.

> 6. Wie kann ich den MPC ohne Fernbedienung steuern? Mein PC steht im Büro, daher kein IR.

Tastatur : Leertaste = Pause, Pfeiltasten = Spulen, Alt+X = Stopp

> 7. Display Modes: Wenn im Treiber eine bestimmte Auflösung für meinen Projektor eingestellt ist, dann wird die Option „list all display modes madVR may switch to“ eh nicht berücksichtig oder?

display mode betrifft ja auch die Frequenz.

> 8. Muss ich am MPC-CE irgendetwas einstellen, außer die Einstellung für die BlueSky FI?

LAV Filters und madVR wie in der Doku beschrieben.

> 9. Ist die 0.92.17 die aktuellste madVR Version?

Ja, die aktuellste Final. Die Beta ist z.Zt. 112b.

Grüße Bernd
koptrop
Stammgast
#986 erstellt: 06. Jan 2020, 12:30
Besten Dank Werde dann Wochenende einfach mal anfangen und schauen was bei raus kommt;)
Die Videos schaue ich mir auch mal an, werden auch sicher weiterhelfen!
koptrop
Stammgast
#987 erstellt: 09. Jan 2020, 15:56
Nachdem ich meinen Projektor grob kalibriert habe, mache ich mich nun an die Einstellungen von madVR ran. Wochenende soll es laufen;)
Bei der Konfiguration bin ich schon auf Fragen gestoßen:

1. Warum erkennt madVR meinen Projektor nicht, der an den AVR (Yamaha RX-A3070) angeschlossen ist, nicht? Oder ist das soweit OK?

2. Bei den Settings von Anna und Flo ist unter hdr folgende Einstellung aktiviert:
highlight recovery strenght: high
Ich kann da nichts auswählen da der Reiter grau ist. Ist diese Einstellung von Bedeutung?

3. Anna und Flo haben ja ziemlich viele Settings, würde mir nicht eine Einstellung für BluRay und HDR BluRay reichen?

4. Was bedeutet unter hdr:
output video in HDR format? Werden da die Farben optimiert?

5. Wie aktiviere ich nun die ganzen Profile? Ich habe z.B. einen Profil Strg + 7 zugewiesen, madVR schaltet aber nicht um. Generell habe ich es nicht hinbekommen, während der Filmwiedergabe mit MPC überhaupt zwischen den Profilen umzuschalten.

6. Was bedeuten die Profile bei Anna und Flo scaling algorithms:
4K Upscaling? 1080 auf 4k?
4K Upscaling 60? 24 auf 60p?
Low Res?

7. Was macht CPU queue size und GPU queue size? Default sind 16 und 8, Anna und Flo haben 24 – 24.

Mein Projektor schaltet nicht um auf BT2020 um, obwohl ich es in madVR eingestellt habe.
Generell habe ich das Gefühl, dass da einiges nicht so richtig funktioniert. Meine Grafikkarte wird z.B. gar nicht gefordert. Bei den Settings laut Bernds Anleitung war sie voll ausgelastet!

Grüße
binap
Inventar
#988 erstellt: 09. Jan 2020, 16:11
Hast Du denn die Settings Deinem AVR zugewiesen und sind sie denn überhaupt aktiv?

Was wird denn bei Strg+S angezeigt (die aktiven Profile sind dann fett schwarz dargestellt)?

Wie sieht denn die Daten-Ausgabe bei Strg+J aus?

Hast Du denn die MPC-BE Tastenbelegung umdefiniert?
Und eine playercorefactory.xml ins Kodi-Userverzeichnis gelegt?


[Beitrag von binap am 09. Jan 2020, 16:14 bearbeitet]
koptrop
Stammgast
#989 erstellt: 09. Jan 2020, 16:27
Ja, die Settings habe ich den AVR zugewiesen. Der Projektor wird ja nicht aufgelistet.

Das erste Profil einer Gruppe ist in madVR fett schwarz dargestellt. Wenn ich Strg + J drücke dann sehe ich auch Infos.

Momentan starte ich nur den MPC, ohne KODI. Tastenbelegungen habe ich keine umdefiniert, außer für ein Profil mit Strg + 7 um zu testen, ob das Profil aktiviert wird.
binap
Inventar
#990 erstellt: 09. Jan 2020, 17:23
Dann zeig halt mal Fotos von den Settings und den Live-Daten... ansonsten kann doch da niemand was sagen..

Zu den diversen madVR-Parametern siehe hier:
madVR Options Explained


koptrop (Beitrag #989) schrieb:
Momentan starte ich nur den MPC, ohne KODI. Tastenbelegungen habe ich keine umdefiniert, außer für ein Profil mit Strg + 7 um zu testen, ob das Profil aktiviert wird.

Wird das HSTM-Profil denn links oben in kleiner Schrift kurzzeitig eingeblendet?
Es sind doch bereits mehrere Profile von Strg+1 bis Strg+9 hinterlegt...


[Beitrag von binap am 09. Jan 2020, 17:27 bearbeitet]
werlechr
Stammgast
#991 erstellt: 10. Jan 2020, 11:22
Hallo Leute,

ich habe auf die schnelle nichts gefunden deshalb plaziere ich die Frage mal hier im Thread:

Ist es mit einem HTPC möglich Blurays und UHDs direkt von Disc abzuspielen in Verbindung mit madVR?

Also UHD friendly Laufwerk und wahrscheinlich den Fuchs, oder?

Ich würde mir dann einen zusammen basteln und meinen Panasonic Player in Rente schicken
BerndFfm2
Inventar
#992 erstellt: 10. Jan 2020, 12:13
Ja, das geht.

Im DSPlayer einstellen : "Hauptfilm abspielen"

Man braucht dazu P...key vom Fuchs oder A...dvd.

Grüße Bernd
koptrop
Stammgast
#993 erstellt: 10. Jan 2020, 12:34
Hallo,

ich habe jetzt eine Weile mit madVR versucht, ein brauchbares Ergebnis zu bekommen. MadVR ist zwar bei der Wiedergabe eine BluRay ISO und MPC aktiv, so richtig passen tu es aber nicht. Als Settings habe ich als Vorlage die von Anna und Flo genommen.
Und immer noch das Problem: wie schalte ich zwischen den Modis um? Ich habe jetzt Strg + P für ein Profil genommen, da wird nichts umgeschaltet. Strg + J funktioniert. Strg + 1-? Sind bereits als Shortcuts vom MPC belegt. Manuel im madVR kann ich diese ja nicht umschalten.

1. Ich habe kein FI aktiviert, trotzdem kommt beim Projektor ein 59,9Hz Signal an, obwohl 24p Material als Quelle dient. Genau so bei 8 Bit oder 10 Bit. Es kommt immer 10 Bit 4:4:4 beim Projektor an, egal was ich bei madVR einstellte.

2. Bluesky habe ich auch konfiguriert und in MPC aktiviert und getestet. Unter Status passiert da aber nichts. Scheint also noch nicht zu funktionieren.

3. Im madVR habe ich den vollen Farbbereich von 0-255 eingestellt. Wenn ich auf 16-235 einstelle, dann wird alles heller und blasser. Wenn ich den Projektor dann von 16-235 einstelle, wird es noch heller und blasser. Somit läuft der PC mit 0-255 und der Projektor mit 16-235. Da stimmt doch was nicht.

4. HDR: wenn ich die Settings von Anna und Floh nehme, dann sieht es deutlich schlechter aus (tone map HDR using pixel shaders). Im Projektor kommt dann ein HDR Signal an. Ich dachte, madVR schickt ein SDR Signal mit helligkeitsangepassten Bild zum Projektor. Wenn ich an den target peak nits rumspiele, ändert sich nichts. Egal ob ich 100 oder 1000 einstelle.
Wenn ich auf let madVR umstelle, dann sieht es deutlich besser aus. Gut ist aber noch was anderes.

5. Ich habe Lucy in HDR mal vom BluRay Player abgespielt und mit madVR direkt verglichen. Mit madVR ist es zwar heller, dafür wirkt das Bild in hellen Bildinhalten eher undifferenzierter. Zudem ist die Schärfe von der Bluray besser und die Farben sind kräftiger. Generell wirkt das Bild mit madVR minderwertiger. Sicher auch ein Einstellungsproblem.

6. Die einzige Option, die sich sichtbar beim Standbild bemerkbar macht, ist unter processing > image enhancements > LumaSharpen und AdaptiveSharpen. Das macht mein Projektor aber genauso gut.
Alle anderen Einstellungen bewirkten keine Änderung, zumindest beim Standbild.

Dann noch ein großes Problem: Der PC schickt kein Dolby Atmos Signal zum AVR. Das ist aber sicher eine andere Baustelle.

Mit der Doku von madVR kann ich nicht wirklich viel anfangen. Ist ja ein ziemliches technisches Englisch und zum Teil steht da was man einstellen kann, aber nichts wofür es da ist.

Werde dann mal weiter testen und hoffen, dass ich nach und nach zum besseren Ergebnis komme😉

Grüße
[/url]1
2


[Beitrag von koptrop am 10. Jan 2020, 12:35 bearbeitet]
bernhard.s
Inventar
#994 erstellt: 10. Jan 2020, 12:44
@koptrop:

binap hat es doch oben schon geschrieben:

binap (Beitrag #990) schrieb:
Dann zeig halt mal Fotos von den Settings und den Live-Daten... ansonsten kann doch da niemand was sagen...


Mit deinen "theoretischen" Fragen kann doch hier keiner was Anfangen...!

Ich bin mir sicher, wenn du Screenshots oder Fotos von deinen Settings einstellst, dann gibt es einige Leute hier, die dir eher helfen können......

...und by the Way:

koptrop (Beitrag #993) schrieb:
4. HDR: wenn ich die Settings von Anna und Floh nehme....


Der Floh ist ein Flo......


[Beitrag von bernhard.s am 10. Jan 2020, 12:46 bearbeitet]
queen2018
Stammgast
#995 erstellt: 10. Jan 2020, 12:56

koptrop (Beitrag #993) schrieb:
Hallo,

ich habe jetzt eine Weile mit madVR versucht, ein brauchbares Ergebnis zu bekommen. MadVR ist zwar bei der Wiedergabe eine BluRay ISO und MPC aktiv, so richtig passen tu es aber nicht. Als Settings habe ich als Vorlage die von Anna und Flo genommen.
Und immer noch das Problem: wie schalte ich zwischen den Modis um? Ich habe jetzt Strg + P für ein Profil genommen, da wird nichts umgeschaltet. Strg + J funktioniert. Strg + 1-? Sind bereits als Shortcuts vom MPC belegt. Manuel im madVR kann ich diese ja nicht umschalten.

1. Ich habe kein FI aktiviert, trotzdem kommt beim Projektor ein 59,9Hz Signal an, obwohl 24p Material als Quelle dient. Genau so bei 8 Bit oder 10 Bit. Es kommt immer 10 Bit 4:4:4 beim Projektor an, egal was ich bei madVR einstellte.

2. Bluesky habe ich auch konfiguriert und in MPC aktiviert und getestet. Unter Status passiert da aber nichts. Scheint also noch nicht zu funktionieren.

3. Im madVR habe ich den vollen Farbbereich von 0-255 eingestellt. Wenn ich auf 16-235 einstelle, dann wird alles heller und blasser. Wenn ich den Projektor dann von 16-235 einstelle, wird es noch heller und blasser. Somit läuft der PC mit 0-255 und der Projektor mit 16-235. Da stimmt doch was nicht.
Hast du auch deine Grafikkarte auf 0 - 255 eingestellt , kann man in der Nvidia Einstellungen vornehmen . Weil da ist immer 16 - 235 eingestellt .


4. HDR: wenn ich die Settings von Anna und Floh nehme, dann sieht es deutlich schlechter aus (tone map HDR using pixel shaders). Im Projektor kommt dann ein HDR Signal an. Ich dachte, madVR schickt ein SDR Signal mit helligkeitsangepassten Bild zum Projektor. Wenn ich an den target peak nits rumspiele, ändert sich nichts. Egal ob ich 100 oder 1000 einstelle.
Wenn ich auf let madVR umstelle, dann sieht es deutlich besser aus. Gut ist aber noch was anderes.

5. Ich habe Lucy in HDR mal vom BluRay Player abgespielt und mit madVR direkt verglichen. Mit madVR ist es zwar heller, dafür wirkt das Bild in hellen Bildinhalten eher undifferenzierter. Zudem ist die Schärfe von der Bluray besser und die Farben sind kräftiger. Generell wirkt das Bild mit madVR minderwertiger. Sicher auch ein Einstellungsproblem.

6. Die einzige Option, die sich sichtbar beim Standbild bemerkbar macht, ist unter processing > image enhancements > LumaSharpen und AdaptiveSharpen. Das macht mein Projektor aber genauso gut.
Alle anderen Einstellungen bewirkten keine Änderung, zumindest beim Standbild.

Dann noch ein großes Problem: Der PC schickt kein Dolby Atmos Signal zum AVR. Das ist aber sicher eine andere Baustelle.

Mit der Doku von madVR kann ich nicht wirklich viel anfangen. Ist ja ein ziemliches technisches Englisch und zum Teil steht da was man einstellen kann, aber nichts wofür es da ist.

Werde dann mal weiter testen und hoffen, dass ich nach und nach zum besseren Ergebnis komme😉

Grüße
[/url]1
2
BerndFfm2
Inventar
#996 erstellt: 10. Jan 2020, 13:39
> Und immer noch das Problem: wie schalte ich zwischen den Modis um?

Mit Strg + 1 bis Strg + 9. In MPC diese Shortcuts entfernen, sonst geht es natürlich nicht.

> 1. Ich habe kein FI aktiviert, trotzdem kommt beim Projektor ein 59,9Hz Signal an, obwohl 24p Material als Quelle dient. Genau so bei 8 Bit oder 10 Bit. Es kommt immer 10 Bit 4:4:4 beim Projektor an, egal was ich bei madVR einstellte.

10 Bit 4:4:4 oder RGB ist richtig, Die Ausgabe stellst Du in den Einstellungen der Grafikkarte ein, nicht in madVR. madVR stellt auf die richtige Frequenz um wenn Du das willst. Nur ohne Bluesky !

> 2. Bluesky habe ich auch konfiguriert und in MPC aktiviert und getestet. Unter Status passiert da aber nichts. Scheint also noch nicht zu funktionieren.

Bluesky erst aktivieren wenn alles andere funktioniert.
Ohne Bluesky : 23 Hz einstellen
Mit Blusky : 60 Hz einstellen

> 3. Im madVR habe ich den vollen Farbbereich von 0-255 eingestellt. Wenn ich auf 16-235 einstelle, dann wird alles heller und blasser. Wenn ich den Projektor dann von 16-235 einstelle, wird es noch heller und blasser. Somit läuft der PC mit 0-255 und der Projektor mit 16-235. Da stimmt doch was nicht.

Im nVidia Treiber gibt es einen Fehler der Limited ausgibt obwohl Extended eingestellt ist. In diesem Fall im Beamer Begrenzt einstellen. In allen anderen Fällen erweitert einstellen. AMD macht es meiner meinung nach richtig.

> 4. HDR: wenn ich die Settings von Anna und Floh nehme, dann sieht es deutlich schlechter aus (tone map HDR using pixel shaders). Im Projektor kommt dann ein HDR Signal an. Ich dachte, madVR schickt ein SDR Signal mit helligkeitsangepassten Bild zum Projektor. Wenn ich an den target peak nits rumspiele, ändert sich nichts. Egal ob ich 100 oder 1000 einstelle.

Keine HDR Metadaten an Beamer schicken, er schaltet sonst auf ein PQ Gamma um das ein falsches Bild bringt. Es muss Gamma 2.2 eingestellt sein im Beamer.

> 5. Ich habe Lucy in HDR mal vom BluRay Player abgespielt und mit madVR direkt verglichen. Mit madVR ist es zwar heller, dafür wirkt das Bild in hellen Bildinhalten eher undifferenzierter. Zudem ist die Schärfe von der Bluray besser und die Farben sind kräftiger. Generell wirkt das Bild mit madVR minderwertiger. Sicher auch ein Einstellungsproblem.

Sollte mit madVR viel besser ein.

> Mit der Doku von madVR kann ich nicht wirklich viel anfangen. Ist ja ein ziemliches technisches Englisch und zum Teil steht da was man einstellen kann, aber nichts wofür es da ist.

Die musst Du nur verstehen wenn Du selber alles verstellen willst. Du kannst auch fertige Settings nehmen.

Grüße Bernd


[Beitrag von BerndFfm2 am 10. Jan 2020, 16:23 bearbeitet]
binap
Inventar
#997 erstellt: 10. Jan 2020, 14:19

queen2018 (Beitrag #995) schrieb:

koptrop (Beitrag #993) schrieb:
Hallo,

ich habe jetzt eine Weile mit madVR versucht, .....
Werde dann mal weiter testen und hoffen, dass ich nach und nach zum besseren Ergebnis komme😉

Grüße
[/url]1
2

Settings per Strg+S sind das immer noch nicht...
koptrop
Stammgast
#998 erstellt: 10. Jan 2020, 15:02
Hallo,

die Fotos habe ich über den Link beigefügt. Kein Plan warum ich hier die Bilder nicht normal über den Img Button hochladen kann. Muss es mal mit einem anderen PC probieren.

Schaue mir noch die Settings im AMD Treiber mal an, da ist sicher auch was verkehrt😉

Ich muss erst mal die Shortcuts von MPC entfernen. Komme morgen Abend wieder dazu weiter zu testen😉

Grüße
binap
Inventar
#999 erstellt: 10. Jan 2020, 15:31
Da SIND aber keine madVR-Settings zu sehen in Deinen Links...
Die Settings sieht man mit STEUERUNG+S bei laufenden madVR-Betrieb, und dann sind dann die aktiven Profile fett schwarz dargestellt

Und Bilder fügt man als IMG ein und nicht als URL !!!
Das hat auch nix mit Deinem PC zu tun... sondern mit Dir...


[Beitrag von binap am 10. Jan 2020, 15:32 bearbeitet]
koptrop
Stammgast
#1000 erstellt: 10. Jan 2020, 17:20
Reiche ich Samstag nach wenn ich weiter mache;)
koptrop
Stammgast
#1001 erstellt: 11. Jan 2020, 17:07
Hallo,

ich konnte soeben kurz ein wenig Testen. Jetzt sieht alles soweit deutlich besser aus. Dolby Atmos funktioniert jetzt auch:)

Die Shortcuts funktionieren nun. Ich musste diese erst im MPC löschen und in madVR anlegen. Zudem muss man bei einen Profilwechsel erst madVR schließen und dann wider öffnen, um das aktuelle Profil zu sehen. Da muss man erst mal drauf kommen;)

Wenn ich Strg+J drücke: wo kann ich die Bildhelligkeit im Film sehen? Mit dieser Info könnte ich ja das Profil mit den Vorgabe-Nits einstellen oder?

Momentan nutze ich noch 1080p, da mein Projektor eh nur ein FullHD Panel hat. 4k/24p funktioniert aber auch einwandfrei, bei 4k Material sowie angepassten Profil für FullHD.

Im Endausbau beträgt die Kabellänge 20m, da kann es mit 4k/60Hz knapp werden. Das Kabel bekomme ich nächste Woche, dann entscheidet sich die maximale Einstellung.

HDR funktioniert nun auch korrekt. Ich hatte erst die Option output video in HDR format aktiviert gehabt. Wenn ich bei target peak nits 200 eintrage, sieht es soweit ganz passen aus. Soweit ich es verstanden habe, soll es auch Filmabhängig sein und man muss es bei jeden Film manuell einstellen. Schöner wäre ein Setting für alle HDR Filme.

Mein momentanes Ziel: 1080p Material so gut wie möglich aufwerten. Meinetwegen auf 4k/24p. Könnt ja gerne einen Blick über meine Settings werfen und eventuelle Verbesserungsvorschläge posten;)

Grüße

00 leinwand1
00 leinwand2
00 radeon1
00 radeon2
01 mpc
02 graka
11
12
13
14
15
16
21
22
23
34
41
42
43
44
51
52
53
55
55
56
58
59
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 . 30 . 40 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Dynamisches HDR mit madVR
BerndFfm2 am 19.01.2018  –  Letzte Antwort am 13.09.2022  –  471 Beiträge
MPC-HC MadVr Vollbild Problem
thomass66 am 24.11.2019  –  Letzte Antwort am 24.11.2019  –  12 Beiträge
MADVR Color Tweak
Mailo4 am 16.10.2020  –  Letzte Antwort am 17.10.2020  –  3 Beiträge
MPC-HC mit MadVR unterschiedliche Farben
Sir_gizmo am 31.12.2020  –  Letzte Antwort am 12.08.2022  –  2 Beiträge
Kaufberatung HTPC UHD+HDR für madVR
Joe_43 am 02.06.2019  –  Letzte Antwort am 03.06.2019  –  4 Beiträge
Medienstreaming mit NAS und KODI
M.Riggs am 30.05.2016  –  Letzte Antwort am 17.11.2016  –  6 Beiträge
Kodi oder ähnliches
RonnyRitter am 25.03.2022  –  Letzte Antwort am 25.03.2022  –  6 Beiträge
KODI mit LG Smart TV
Snaker83 am 18.10.2015  –  Letzte Antwort am 30.11.2015  –  8 Beiträge
Kodi -> ext. Info
T@xi am 27.11.2017  –  Letzte Antwort am 17.12.2017  –  6 Beiträge
Kodi auf Panasonic TV
reservoirdogs am 31.08.2016  –  Letzte Antwort am 26.09.2016  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder915.042 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedfuzzi121
  • Gesamtzahl an Themen1.529.205
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.098.050