Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 .. 180 . 190 . 200 . 210 . 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 . Letzte |nächste|

Offener Marantz-Stammtisch

+A -A
Autor
Beitrag
didl0ahnung
Stammgast
#10834 erstellt: 26. Feb 2018, 16:14
Hallo Christian

Danke für deine Eindrücke. Ja, hast natürlich Recht, mit ausprobieren, werde ich bei Zeiten natürlich machen.

Hast du zufällig auch AmazonPrime?

Gruß
didl
Christian_W*
Ist häufiger hier
#10835 erstellt: 26. Feb 2018, 20:09
Hallo didl,
Amazon Prime habe ich nicht. Bei mir kommt die Muke entweder vom NAS, oder per Spotify.

Gruß Christian
Retro-Zaskar
Ist häufiger hier
#10836 erstellt: 27. Feb 2018, 05:38
Starspot wenn ichs richtig beobachtet hab, ist der TV zugunsten von weissen Raumabsorbern verschwunden.
Kannst du schon Eindrücke über das Klangverhalten schildern ?
Starspot3000
Inventar
#10837 erstellt: 27. Feb 2018, 07:54
Das siehst du richtig, Retro-Zaskar

Ich werd dazu bald mal was schreiben und mit Bildern umrahmen... aber die Glotze ist nun endlich aus meinem Wohnzimmer, dass nun ein reine Hörraum ist, verschwunden... Da bin ich froh drum und habe dadurch angefangen, den Raum akustisch zu optimieren, was enorm viel gebracht hat und mir noch mehr Freude am Musik hören bringt
Mätsken
Stammgast
#10838 erstellt: 27. Feb 2018, 11:06

didl0ahnung (Beitrag #10834) schrieb:
Hallo Christian

Danke für deine Eindrücke. Ja, hast natürlich Recht, mit ausprobieren, werde ich bei Zeiten natürlich machen.

Hast du zufällig auch AmazonPrime?

Gruß
didl


ich habe selber vor ca 3-4 Monaten den NA8005 gekauft.

ist nett als Internetradio, oder als Airplayempfänger. Aber was ich auch bereits getestet hatte war das spotify connect. Das klang wirklich richtig gut.

Daher mein Wusnch auch das Amazon (prime) music in den Na8005, identisch zum ND8006, umgesetzt wird. Aber Marantz schweigt sich da aus.

Leider. sonst hätte ich doch lieber den Node2 geholt, der scheint nicht viel schlechter zu sein und auch irgendwie im Bereich Software agiler zu sein, da dort regelmäßig updates und implementierungen von aktuellen Streamingdiensten erfolgen.

Wirklich ein Trauerspiel bei Marantz.
didl0ahnung
Stammgast
#10839 erstellt: 27. Feb 2018, 17:32
Warum sollte Marantz AmazonPrime in den NA8005 umsetzen. Dann müsstest du ja keinen neuen kaufen.

Das mit AmaP. wäre für mich nur eine Zugabe zum CD Laufwerk. Weil Primär suche ich einen guten CD Player.

Gruß
didl
Dumarest
Ist häufiger hier
#10840 erstellt: 28. Feb 2018, 22:21
PM 10 , SA 10 ganz schön dicke Brocken, auch preislich.
Wenn man einen eigenen Raum zum hören hat, bestimmt ne Ansage.
So eine Anlage wie von Starspot3000 braucht ja Platz zum atmen
Musste mich aus Platzmangel ja reduzieren und bin mit meiner Platinium Serie richtig glücklich.
Wenn einer noch einen Player aus dieser Serie loswerden will, kann er mir gerne eine PN schicken.
Aber makelos sollte er sein und preislich nicht Utopisch.
Gruß Dumarest

IMG_3403



IMG_3401
deep.g
Stammgast
#10841 erstellt: 01. Mrz 2018, 09:26
Schön Dumarest! Da passen auch noch gut 2x SM17 als Verstärkung dazu .
JoDeKo
Inventar
#10842 erstellt: 01. Mrz 2018, 11:16
Ja, das damalige Design hat mir gut gefallen...
Dumarest
Ist häufiger hier
#10843 erstellt: 01. Mrz 2018, 17:01
Nein Nein keine SM.
Die LS brauchen keine extra Watt und der Platz ist gering, sonst hätte ich auch meinen PM 11 S3 behalten können.
Nein, nur noch einen zweiten Player in silber dieser Serie CD 17 MK 2 M oder MK3 / KI, mehr braucht's nicht.
Starspot3000
Inventar
#10844 erstellt: 01. Mrz 2018, 21:26
Feine oldscool Gerätschaften... mag ich sehr
Dumarest, hast du mal über den Marantz SA-1 nachgedacht?
Könnte ich mir als "highlight" in deiner Kette auch sehr gut vorstellen...

http://bilder.hifi-forum.de/max/670116/marantz-sa-1_281824.jpg
Retro-Zaskar
Ist häufiger hier
#10845 erstellt: 01. Mrz 2018, 21:58
Die SM gibts auch nicht aus der Serie und in silber.......
aber nen TT 15 würd als ergänzung auch gehen
Dumarest
Ist häufiger hier
#10846 erstellt: 01. Mrz 2018, 22:40
Sorry Jungs, das würde alles wieder auf das alte rauslaufen.
Bestimmt werde ich irgendwann wieder in andere Geräte investieren, aber momentan ist dafür einfach kein Platz.
Freue mich mit euch, wenn ihr euch austoben könnt.😉😆😆😆
HSVHenni
Stammgast
#10847 erstellt: 01. Mrz 2018, 23:59
Tolle Geräte! Aber 15 er sind relativ wenige hier, auch sehr schön! PM 15 bei Nacht
JoDeKo
Inventar
#10848 erstellt: 02. Mrz 2018, 09:06

Nein Nein keine SM


colli63b
Ist häufiger hier
#10849 erstellt: 02. Mrz 2018, 11:00
Hallo,

mal eine Frage an die PM11S3-Besitzer bzw. Technik-Experten: Mir ist aufgefallen, dass bei diesem die XLR-Eingänge wesentlich leiser als die Chinch-Eingänge sind (>10 DB). Beim PM 14 Mk II K.I. sind XLR und Chinch gleich laut.

Ist das bei Euch auch so, bzw. ist der Lautstärke-Unterschied aus diesen technischen Angaben (PM 11S3)

BALANCED: 480 mV / 40 kΩ
CD/LINE: 240 mV / 20 kΩ

erklärbar? (Beim PM 14 MkII K.I. sind für den Balanced-Eingang keine speziellen Daten angegeben.)

Gruß Matthias
kaefer03
Inventar
#10850 erstellt: 02. Mrz 2018, 12:17
Bei neinem PM14 Ki ist der Pegel über XLR höher, kann ja auch vom Zuspieler her komnen.

Bei mir CD 14 oder SA 14V2.
colli63b
Ist häufiger hier
#10851 erstellt: 02. Mrz 2018, 13:23
Das Quellgerät (CD-Player) ist in beiden Fällen das Gleiche; insofern hat's mich gewundert, dass er am 14er über Cinch und XLR gleich laut ist, am 11er aber über XLR viel leiser...
Starspot3000
Inventar
#10852 erstellt: 02. Mrz 2018, 14:04
Interessant, dass es zwischen den beiden Anschlüssen nochmal eine Veränderung gibt.
Hätte ich so auch nicht erwartet...
Schäferhund
Stammgast
#10853 erstellt: 02. Mrz 2018, 15:15

colli63b (Beitrag #10851) schrieb:
Das Quellgerät (CD-Player) ist in beiden Fällen das Gleiche; insofern hat's mich gewundert, dass er am 14er über Cinch und XLR gleich laut ist, am 11er aber über XLR viel leiser...


Vielleicht kommt es auch auf die Beschaltung der XLRs an, denn in der Regel haben die die doppelte Ausgangsspannung wie RCA.


[Beitrag von Schäferhund am 02. Mrz 2018, 15:32 bearbeitet]
Starspot3000
Inventar
#10854 erstellt: 02. Mrz 2018, 15:31
Ich hab schonmal das berühmte "marantzblau" an den Wänden in meinem Hörraum gezaubert und wünsche euch ein erholsames Wochenende mit viel Zeit zum Musik hören

_MG_8675
JoDeKo
Inventar
#10855 erstellt: 02. Mrz 2018, 17:44
...und ich dachte, es sei das blau, was an Hauptbahnhöfen verwendet wird, damit die Drogenabhängigen ihre Venen nicht finden.


[Beitrag von JoDeKo am 02. Mrz 2018, 17:45 bearbeitet]
Starspot3000
Inventar
#10856 erstellt: 02. Mrz 2018, 17:49
Nene, das schaut anders aus... du siehst hier das weltberühmte "marantzblau", nicht "frankfurtervenenblau"
colli63b
Ist häufiger hier
#10857 erstellt: 02. Mrz 2018, 19:03
Also wiklich! Bitte keine abfälligen Kommentare über Frankfurt(er)!
Und die Süchtigen im Bahnhofsviertel gehören zum "Lokalkolorit" und sind eine weltweit anerkannte Touristenattraktion
five-years
Inventar
#10858 erstellt: 02. Mrz 2018, 19:37
@ Dumarest

...nicht die klanglich Beste..,aber vielleicht die Beste zum Musik hören...,wenn Lautsprecher passt und keine zu hohen Pegel gefordert sind.
Ärgert mich sehr,das ich sie weggegeben habe...

Marantz 17er


@ Sascha
bin sehr gespannt auf das Gesamtergebniss.


[Beitrag von five-years am 02. Mrz 2018, 19:38 bearbeitet]
Starspot3000
Inventar
#10859 erstellt: 02. Mrz 2018, 20:24
@Andreas
Bald kommt ne neue Bilderserie, ich hab ein bisschen was verändert, bzw. läuft die Veränderung noch


[Beitrag von Starspot3000 am 02. Mrz 2018, 20:24 bearbeitet]
jxx
Stammgast
#10860 erstellt: 02. Mrz 2018, 20:58
@colli63b, ich glaube Schäferhund ist auf der richtigen Fährte beim PM-11 S3 sind die XLR Eingänge anders gepolt (-/+) wie die unteren Serien von Marantz. Eventuell liegt es daran, normal ist es eigentlich nicht das die XLR Eingänge leiser sind...
colli63b
Ist häufiger hier
#10861 erstellt: 02. Mrz 2018, 21:11
O.K. Dann schon mal danke für die Hinweise und zur Illustration noch ein unscharfes Foto der beiden Apparate:

IMG_0585 (1024x683)

(In schwarz gelten sie als besonders hübsch)
kaefer03
Inventar
#10862 erstellt: 02. Mrz 2018, 22:50
IMG_7440

Schwarz ist Geschmacksache,

aber auch schön.

Leider hat es Marantz nicht geschafft, die FB in schwarz zu verkaufen.
~Vulkanier~
Stammgast
#10863 erstellt: 03. Mrz 2018, 07:27
Hatte den PM-11S2 in silber, den S3 in schwarz, fand beide echt schick, aber silber sieht noch etwas edler aus wie ich finde.

Nächste Woche erwarte ich nochmals einen silbernen PM-11S2.... freu
deep.g
Stammgast
#10864 erstellt: 03. Mrz 2018, 09:30
Sehr schöne PM14 KI's!
colli63b
Ist häufiger hier
#10868 erstellt: 03. Mrz 2018, 10:11
@kaefer03


Leider hat es Marantz nicht geschafft, die FB in schwarz zu verkaufen.


Bei den 14ern ja, bei den 11ern dann schon. Interessanterweise sind die FBs - trotz 15 Jahren Altersunterschied - wechselseitig kompatibel.

Copulare-Rack und Final Tool: schön,schön


@Starspot3000

Ich nehme an,die beiden Hörner dienen keinesfalls dekorativen, sondern ausschließlich raumakustischen Zwecken. Stichwort "Schalldiffusion"
PQ_9987
Ist häufiger hier
#10871 erstellt: 03. Mrz 2018, 10:39

colli63b (Beitrag #10849) schrieb:
mal eine Frage an die PM11S3-Besitzer.... Mir ist aufgefallen, dass bei diesem die XLR-Eingänge wesentlich leiser als die Chinch-Eingänge sind (>10 DB).


Vielleicht haben die Ingenieure von Marantz dies hier extra so gemacht, den XLR-Eingang also etwas bedämpft beim PM11S3. Es wäre sicherlich besser gewesen, wenn die XLR und Cinch-Eingänge in etwa gleich laut spielen würden beim Umschalten der Eingänge am Amp. Das sollte innerhalb der Marantz Geräte eigentlich auch kein Problem sein.

Ein Familienmitglied von mir hatte mal den SA11-S1 per XLR und Cinchleitungen an einem Accuphase E-408 angeschlossen. Beim direkten Umschalten der beiden Eingänge (XLR vs. Cinch) am E-408, spielte der XLR-Eingang ca. doppelt so laut wie der Cinch-Eingang am Amp. Ich vermute mal, dass dies an der höheren Ausgangsspannung des SA11-S1 im XLR Modus lag. Die Polarität der PIN-Belegungen der Aus- und Eingänge beim SA11-S1 und E-408, waren exakt gleich und somit korrekt. Daran lag es also nicht. So weit ich mich richtig entsinne, spielten bei Accuphase CD/SACD Playern und Amps, die XLR und Cinch-Eingänge immer etwa gleich laut.

Das wird aber von Hersteller zu Hersteller ohnehin verschieden sein. Das fängt ja schon bei der Polarität der PIN-Belegungen bei XLR an. Wenn die nicht passt bei Fremdfabrikaten, muss man die XLR-Strippen ohnehin zuerst entsprechend konfektionieren. Aber wirklich gefährlich wird es erst dann, wenn die PIN-Belegungen der Masse hier unterschiedlich sind.
colli63b
Ist häufiger hier
#10872 erstellt: 03. Mrz 2018, 11:21
@PQ_9987

Das ist eine plausible Erklärung -- Vielen Dank!

D.h. laienhaft formuliert: offenbar liefern die 11er Player über XLR heftig Pegel, den der "abgeschwächte" XLR-Eingang des PM 11 S3 kompensiert, so dass eine solche Gerätekombination dann auch über XLR eine Lautstärke etwa auf Chinch-Niveau ermöglicht.

Bei mir tritt das Problem ja bei einem "Nicht-Marantz"-Zuspieler auf... und Marantz hatte bei der Auslegung des XLR-Eingangs offenbar vor allem die "hauseigenen" Player im Sinne...
PQ_9987
Ist häufiger hier
#10873 erstellt: 03. Mrz 2018, 13:18

colli63b (Beitrag #10872) schrieb:
D.h. laienhaft formuliert: offenbar liefern die 11er Player über XLR heftig Pegel, den der "abgeschwächte" XLR-Eingang des PM 11 S3 kompensiert,............über XLR eine Lautstärke etwa auf Chinch-Niveau ermöglicht.


Würde auch Sinn machen, ob es sich aber bei allen Marantz Quellgeräten und Amps so verhält, kann ich dir nicht sagen. Ich hatte selber noch nie Geräte von Marantz gehabt.


colli63b (Beitrag #10872) schrieb:
Bei mir tritt das Problem ja bei einem "Nicht-Marantz"-Zuspieler auf...


Hier musst du aber ohnehin zuerst einmal die XLR-PIN-Belegung der unterschiedlichen Geräte-Hersteller vergleichen. Wenn die Massebelegung hier gleich ist, kann schon mal nichts passieren. Die Polarität kann aber vertauscht sein. Hier hilft dann nur ein Polaritätsumschalter der XLR-Buchse am Quellgerät (sieht man aber eher an hochwertigen High-End-Geräten), oder das umkonfektionieren des XLR-Kabels. Aber durch eine vertauschte Polarität (+/-) können die Geräte keinen Schaden davon tragen im Regelfall.

Bei normalen Hifi- bzw. High-End-Geräten bringt der XLR-Aus- bzw. Eingang klanglich aber in den allermeisten Fällen keinerlei Vorteile gegenüber der Cinch-Variante! Hier kannst du also immer locker die Cinch-Strippe nehmen.

Accuphase Geräte z. B., klangen per XLR angeschlossen in den 90ern laut Test mal etwas besser. Heute bevorzugen die Tester bei der gleichen Marke aber fast immer die Cinch-Ein- und Ausgänge.

XLR Verbindungen machen eigentlich nur im Studiobetrieb bei gleichzeitig zig verschieden verlegten Leitungen unterschiedlicher Spannungsebenen, und entsprechender Leitungslänge Sinn. Hierbei können durchaus unterschiedliche elektrische Störfelder in die Leitung induziert werden, die dann per XLR-Verbindung wieder eliminiert werden. Bei der Hifi-Anlage zu Hause reicht aber eine gut gemachte bzw. geschirmte "Koax"-Cinch-Leitung völlig aus. Hier haben elektrische Störfelder schon keinerlei Chance mehr. Jeder halbwegs vernünftige Kabelanbieter hat so was im unteren Preissegment zu bieten. Und Kabel klingen doch sowieso alle gleich!?
kaefer03
Inventar
#10874 erstellt: 03. Mrz 2018, 13:36
Ich hatte die XLR / Cinch Ausgänge vor einiger Zeit mit dem CD7 parallel verglichen,

mir kam damit der Pegel auch fast doppelt so hoch vor, oder soll damit der Eindruck erweckt werden, XLR

hört sich besser an.

Klanglich hatte ich nichts bemerkt.
colli63b
Ist häufiger hier
#10875 erstellt: 03. Mrz 2018, 13:58
Ich hatte das "Problem" letzlich auch durch Verwendung eines Chinch-Kabels gelöst. Aber die XLRs klacken halt so schön beim Einrasten


Bei normalen Hifi- bzw. High-End-Geräten bringt der XLR-Aus- bzw. Eingang klanglich aber in den allermeisten Fällen keinerlei Vorteile gegenüber der Cinch-Variante!


Diesen Eindruck habe ich auch.


Und Kabel klingen doch sowieso alle gleich!?


äh, nein . Würde aber niemandem ein teureres Kabel aufschwätzen wollen, der selbst keinen Unterschied zur Beipackstrippe hört

@PQ9987
Aber vielen dank noch für die interessanten technischen Erläuterungen bezüglich XLR!
_ES_
Administrator
#10876 erstellt: 04. Mrz 2018, 01:25
Hören mit dem SA 10...

DSC00983

Es verstärkt sich immer mehr, ich brauche keinen anderen Player mehr.
Tolle Sache.
JoDeKo
Inventar
#10877 erstellt: 04. Mrz 2018, 09:35
Obwohl so ein Esoteric...





....
_ES_
Administrator
#10878 erstellt: 04. Mrz 2018, 10:35
Hör auf damit...
deus62
Stammgast
#10879 erstellt: 04. Mrz 2018, 14:30

_ES_ (Beitrag #10876) schrieb:
Hören mit dem SA 10...
Es verstärkt sich immer mehr, ich brauche keinen anderen Player mehr.
Tolle Sache.


Spielt der auch alle CDs etc. ab, oder bleibt der auch bei denen/einigen hängen, die den Red Book Standard deutlich durchbrechen?


[Beitrag von deus62 am 04. Mrz 2018, 14:30 bearbeitet]
Imptheblues1
Ist häufiger hier
#10880 erstellt: 04. Mrz 2018, 15:05
Moin zusammen,
Ich bin noch relativ neu in der hifi-Scene unterwegs. Bzw beschäftige mich noch nicht so lange damit ausführlich.
Gute Musik höre ich schon lange gerne.
Nun zu meiner Frage, ich habe einen PM 11S2 angeboten bekommen kann aber .leider über die Suche nicht viel zu diesem Gerät finden. Gibt es irgendwas wo man drauf achten sollte?
Ich möchte meine Focal Electra 1028be damit betreiben.

Einen schönen Restsonntag wünsche ich.

Gruß
Christian


[Beitrag von Imptheblues1 am 04. Mrz 2018, 15:11 bearbeitet]
Schäferhund
Stammgast
#10881 erstellt: 04. Mrz 2018, 15:38
Das ist ein sehr solides Gerät mit mehr als ausreichend Leistung für deine Lautsprecher, das sollte gut passen.
PM-11S2


[Beitrag von Schäferhund am 04. Mrz 2018, 15:39 bearbeitet]
five-years
Inventar
#10882 erstellt: 04. Mrz 2018, 15:41
Moin Christian,

der PM-11 ist sicher der meistverkaufte Amp in seiner Klasse. Das kommt nicht von ungefähr.
Absolut solide,zuverlässig,super Klang,elektronische Lautstärkeregelung,top Optik...etc...

Achten sollte man natürlich auf Nichtrauchergerät,ohne Mängel o Beschädigungen und möglichst komplett mit OVP,Anleitung etc.
Dann hat man mit dem PM-11 lange viel Freude...
Imptheblues1
Ist häufiger hier
#10883 erstellt: 04. Mrz 2018, 15:58
Danke schon mal für die Infos.
Ich kann den nächste Woche hier Zuhause Probehören.
Der kommt aus einem NR-haushalt und wurde vor einem Jahr neu gekauft.
OVP ist dabei. 1,5 K werden aufgerufen.

Ich werde berichten.
five-years
Inventar
#10884 erstellt: 04. Mrz 2018, 16:02
colli63b
Ist häufiger hier
#10885 erstellt: 04. Mrz 2018, 16:24
Hallo Christian,

kann den Kollegen nur beipflichten.

...wurde vor einem Jahr neu gekauft

würde ich aber mit einem Fragezeichen versehen. Den Nachfolger S3 gab es bereits ab Ende 2012. Ich vermute, dass die Produktion des S2 spätestens 2013 eingestellt wurde. Wenn ihn der derzeitige Besitzer letztes Jahr tatsächlich neu gekauft hat, müsste er mindestens 4 Jahre ungeöffnet gelagert worden sein...

Aber das "Zuhause probehören" ist natürlich ideal.
~Vulkanier~
Stammgast
#10886 erstellt: 04. Mrz 2018, 18:15
Ich weiß wo es noch einen neu originalverpackt gibt

Den ich nächste Woche bekomme ist allerdings auch gebraucht...
_ES_
Administrator
#10887 erstellt: 04. Mrz 2018, 22:55

Wenn ihn der derzeitige Besitzer letztes Jahr tatsächlich neu gekauft hat, müsste er mindestens 4 Jahre ungeöffnet gelagert worden sein...


Warum nicht, ein Laden schmeißt die Kisten ja nicht weg weil es einen Nachfolger gibt.


1,5 K werden aufgerufen.


Guter Preis.

Die Unterschiede zum S3 kann man mit der Lupe suchen, den "großen" Sprung in Relation zum S1 ( Fetter Deckel, Trafo aus der Endstufe) hat man damit gemacht...
Ein gutes Gerät und für das Geld erst recht.


Spielt der auch alle CDs etc. ab, oder bleibt der auch bei denen/einigen hängen, die den Red Book Standard deutlich durchbrechen?


Bis dato keine Probleme gehabt.


[Beitrag von _ES_ am 04. Mrz 2018, 22:56 bearbeitet]
Starspot3000
Inventar
#10888 erstellt: 05. Mrz 2018, 07:55
Mit dem S2 machst du auf keinen Fall etwas falsch und für den Preis ist das fair.
Wie meine schon vorher geschrieben, hat er bereits den optisch schöneren Deckel, so wie er auch beim S3 verbaut wurde.
Ich würde auch sagen, dass du zuschlagen solltest

_MG_2212
MasterChiefSun
Inventar
#10889 erstellt: 05. Mrz 2018, 10:06
Das auf dem Foto ist aber ein S3.
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 .. 180 . 190 . 200 . 210 . 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Offener Teac Stammtisch
zwittius am 11.06.2005  –  Letzte Antwort am 21.12.2012  –  16 Beiträge
Denon-Stammtisch
Duncan_Idaho am 28.06.2005  –  Letzte Antwort am 27.05.2014  –  12 Beiträge
Audiolab Stammtisch
Acurus_ am 17.12.2008  –  Letzte Antwort am 09.12.2018  –  772 Beiträge
Unison Stammtisch
Widar am 07.08.2009  –  Letzte Antwort am 24.09.2018  –  92 Beiträge
Densen Stammtisch
Freiundunbesch... am 30.12.2010  –  Letzte Antwort am 06.12.2016  –  22 Beiträge
Der ROTEL Stammtisch
audioinside am 21.06.2011  –  Letzte Antwort am 27.11.2018  –  2235 Beiträge
Der Synästec Audio-Stammtisch
-Puma77- am 21.02.2013  –  Letzte Antwort am 22.02.2013  –  2 Beiträge
Der Classé Audio Stammtisch
rockfortfosgate am 28.12.2014  –  Letzte Antwort am 03.10.2018  –  96 Beiträge
Acurus-Stammtisch: Die Legende lebt!
Acurus_ am 02.04.2008  –  Letzte Antwort am 24.11.2016  –  59 Beiträge
Der Marantz Bilder Thread.
TheMediumOne am 19.12.2013  –  Letzte Antwort am 04.01.2015  –  16 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.836 ( Heute: 34 )
  • Neuestes Mitgliedvaikokosan
  • Gesamtzahl an Themen1.426.629
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.152.954