Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 .. 200 .. 300 . 310 . 320 . 330 . 340 . 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 . 360 . 370 . 380 . 390 . 400 .. 500 . Letzte |nächste|

Der Dynaudio-Thread

+A -A
Autor
Beitrag
Iron-Man
Inventar
#17620 erstellt: 29. Dez 2011, 01:21
Das war hier Jemandem aber schon mal passiert.
JoDeKo
Inventar
#17621 erstellt: 29. Dez 2011, 01:27
Hola,

jedem müsste klar sein, dass falls er ein Gerät oder eine Box verändert, meistens sind es ja "Verschlimmbesserungen", der Wiederverkaufswert deutlich sinkt.

Warum sollte das im konkreten Fall überhaupt Sinn machen? Besteht die Gefahr, dass jemand die Box vom Ständer "rempelt"?

Saludos

Cuauhtemoc


[Beitrag von JoDeKo am 29. Dez 2011, 01:30 bearbeitet]
d-fens
Inventar
#17622 erstellt: 29. Dez 2011, 02:04
Tja, wenn Klebeband und Powerstripes suboptimal sind, dann müssen die Lautsprecher eben mit Spaxschrauben weggeschraubt werden oder man lässt es einfach.
Wilder_Wein
Inventar
#17623 erstellt: 29. Dez 2011, 10:43
man sollte die Power Stripes nicht unterschätzen, die kleben wie Bombe - Du kannst die Lautsprecher ohne Probleme samt Ständer durch die Wohnung tragen.

Hier mal ein Foto, ich war der Horst, der damals sein Furnier abgerissen hat. Aber, hätte ich die Power Stripes nach Vorgabe des Herstellers abgezogen, wäre das mit Sicherheit nicht passiert. Ich habe sie halt wie ein Hornochse von oben abziehen wollen.

Focus_defekt

Wenn ich ehrlich bin, ich würde den Schritt mit den Schrauben bei der SP25 mittlerweile wagen. Aber ich würde nicht einfach irgendwelche Schrauben von unten ins Holz jagen - ich würde zu einem Profi gehen, der mir unten sauber 4 Gewinde in die Lautsprecher setzt. Beim Wiederverkauf kann man so einen Eingriff vom Profi auch ganz gut vermarkten.

Ich habe für meine Focus in diesem Zustand immerhin auch noch 850 Euro bekommen - so schlimm wird es also nicht sein.
Zim81
Hat sich gelöscht
#17624 erstellt: 29. Dez 2011, 11:16

Wilder_Wein schrieb:
ich würde zu einem Profi gehen, der mir unten sauber 4 Gewinde in die Lautsprecher setzt. Beim Wiederverkauf kann man so einen Eingriff vom Profi auch ganz gut vermarkten.

Wenn man die unbedingt verschrauben will, würde ich das nur so machen wie Didi geschrieben hat.
d-fens
Inventar
#17625 erstellt: 29. Dez 2011, 11:18
Mensch Frank, das waren noch Zeiten.
März 2007!
Schon ganz schön lange her.....

Wenn ich genauer darüber nachdenke ist die Sache mit den Gewindehülsen vielleicht keine so schlechte Idee, wenn man die Lautsprecher verschrauben will.
Sie müssten halt direkt über den Spike Löchern der Stand 4 Topplatte liegen.
Das ist aber ne Sandwich-Platte und ich weiss nicht ob beide Topplatten durchgehende Löcher haben, um von unten ne Schraube durch beide Platten in die Gewindehülsen zu drehen.
beetlej
Neuling
#17626 erstellt: 29. Dez 2011, 12:03
Vielleicht Spanngurte? Alternativ ich lass mir ne Bodenplatte mit Gewinde machen. Die müsste dann zwar auch irgendwie befestigt werden... Aber das wäre die schönere Methode. Ich denke so ist das auch bei der S 1.4 und C1 gemacht, wenn ich mich richtig erinnere.


[Beitrag von beetlej am 29. Dez 2011, 12:03 bearbeitet]
d-fens
Inventar
#17627 erstellt: 29. Dez 2011, 12:13
Viel Erfolg!
Du machst das schon.
Wilder_Wein
Inventar
#17628 erstellt: 29. Dez 2011, 12:25

d-fens schrieb:
Mensch Frank, das waren noch Zeiten.
März 2007!
Schon ganz schön lange her.....


Hör mir bloss auf - habe gestern mit Schrecken festgestellt, dass ich (ist ja mein zweiter Nickname hier im Forum) demnächst mein 8 jähriges hier feiere......Junge Junge, wie die Zeit vergeht.....wir werden langsam alt.

Wo ich das schreibe fällt mir auf, Mensch d-fens, Du hast ja nächstes Jahr dein 10 jähriges - das sollte gebührend gefeiert werden.


[Beitrag von Wilder_Wein am 29. Dez 2011, 12:26 bearbeitet]
Iron-Man
Inventar
#17629 erstellt: 29. Dez 2011, 19:09
Da hier beteiligte User dort beteiligt / verwickelt sind:

http://www.hifi-foru...rum_id=8&thread=6489
Iron-Man
Inventar
#17630 erstellt: 29. Dez 2011, 22:38
Das war gerade im "Fratzenbuch" zu sehen:

Dynaudio

Größer ? Dann bitte anklicken.


[Beitrag von Iron-Man am 29. Dez 2011, 22:39 bearbeitet]
Zim81
Hat sich gelöscht
#17631 erstellt: 29. Dez 2011, 23:43
Wenigstens hat er ein Paar Eckabsorber...
sm.ts
Inventar
#17632 erstellt: 30. Dez 2011, 14:05
Sind hier ein paar SP 25 Betreiber die mich hinsichtlich LS Aufstellung und Verstärker etwas "beraten" können ?

Mit welchem Amp kommt ihr ( die SP 25 natürlich..) gut zurecht und sollten die LS direkt auf den Hörplatz angewinkelt werden ? Abstand zur Rückwand ?
Ich weis, drei Fragen auf einmal und das kurz vor Sylvester.
Erik030474
Inventar
#17633 erstellt: 30. Dez 2011, 14:25

sm.ts schrieb:
Sind hier ein paar SP 25 Betreiber die mich hinsichtlich LS Aufstellung und Verstärker etwas "beraten" können ?


Wichtig ist, bei welcher Aufstellung DIR der Klang am Besten gefällt. Ob und wie weit eingewinkelt für deine räumliche Situation und mit DEINEN Ohren wahrgenommen das optimale Ergebnis zu erzielen ist, kann dir hier niemand raten.


Mit welchem Amp kommt ihr ( die SP 25 natürlich..) gut zurecht und sollten die LS direkt auf den Hörplatz angewinkelt werden ?


Wie für fast alle Lautsprecher gilt: je mehr Leistung der Amp hat desto besser. Sicherlich muss man dafür nicht in Preisregionen deines Symphonic Line suchen, das geht "deutlich" günstiger. Ein PL-Tipp ist immer wieder der XTZ A100D3


Abstand zur Rückwand ?


Da die BR-Öffnung nach hinten raus geht, kann ein Abstand von ca. 50 cm oder mehr nicht schaden, sofern es machbar ist. Eine freie Aufstellung lohnt sich nahezu immer.

Unterste Grenze bei meinen Focus 110 A sind ca. 20 cm, danach fängt es arg an zu dröhnen.
Iron-Man
Inventar
#17634 erstellt: 30. Dez 2011, 14:26
Da bin ich jetzt aber auch mal gespannt, wieviele 25er es hier gibt !?
Erik030474
Inventar
#17635 erstellt: 30. Dez 2011, 14:29

Iron-Man schrieb:
Da bin ich jetzt aber auch mal gespannt, wieviele 25er es hier gibt !?


Damit der TE nicht ewig warten muss habe ich mal geantwortet ... und die Antwort "bewusst" allgemein gehalten
Tischer96
Stammgast
#17636 erstellt: 30. Dez 2011, 14:43
Der User "Sargnagel" hat seit kurzem eine 25er er kann bestimmt was dazu schreiben....
sm.ts
Inventar
#17637 erstellt: 30. Dez 2011, 14:44

Erik030474 schrieb:


Damit der TE nicht ewig warten muss habe ich mal geantwortet ... und die Antwort "bewusst" allgemein gehalten :D


Danke erstmal.
Ewig warten ? Soll heissen hier hat kaum noch einer ne SP 25 ?
Taugt die nix oder sind hier alle schon darüber weg ...
Erik030474
Inventar
#17638 erstellt: 30. Dez 2011, 14:47

sm.ts schrieb:
Soll heissen hier hat kaum noch einer ne SP 25 ?
Taugt die nix oder sind hier alle schon darüber weg ... :)


NOCH ist vielleicht das falsche Wort, da es sich bei der 25 um eine limitierte Auflage gehandelt hat. ÜBERHAUPT wäre richtiger
armindercherusker
Inventar
#17639 erstellt: 30. Dez 2011, 15:04
Das ist nicht ganz korrekt. Nur die Jubiläums-Edition zum 25-Jährigen war limitiert.

Anschließend ging das Modell in die Serienfertigung / ins reguläre Programm.
Nur eben ohne Zertifikat und mit nur 5 Jahren Gewährleistung.

Gruß

Armin
Zim81
Hat sich gelöscht
#17640 erstellt: 30. Dez 2011, 15:08

sm.ts schrieb:
Sind hier ein paar SP 25 Betreiber die mich hinsichtlich LS Aufstellung beraten können ?


Hab zwar nicht die LS, aber ich habe wie letztens geschrieben sehr gute Erfahrungen mit der 1/5 Methode gemacht, auch jemand anderes aus dem Dynaudio Thread hat diese ausprobiert und das Klangbild hat sich für Ihn verbessert.
hoschna
Stammgast
#17641 erstellt: 30. Dez 2011, 15:11
Moin Armin,

du lebst ja auch noch

Gruß Lars
sm.ts
Inventar
#17642 erstellt: 30. Dez 2011, 15:19

Zim81 schrieb:


Hab zwar nicht die LS, aber ich habe wie letztens geschrieben sehr gute Erfahrungen mit der 1/5 Methode gemacht, ...


ähh..., wie war das gleich wieder ?
Zim81
Hat sich gelöscht
#17643 erstellt: 30. Dez 2011, 15:23
Die 1/5 Regel gilt für jeden LS, ist aber am besten Anzuwenden bei rechteckigen Räumen, bei welchen mit Dachschräge ist diese nur bedingt anwendbar.

Raumlänge bspw. 7m: 7m geteilt durch 5 = 1,4m Abstand der LS von der Rückwand bis Vorderkante LS/Membrane.

Raumbreite bspw. 4m: 4 geteilt durch 5 = 0,8m Abstand der LS von den Seitenwänden bis Mitte LS/Membrane.

Der Sitzplatz 7m: 7m geteilt durch 5 mal 2 = 2,8m Abstand vom Sitzplatz von der Wand hinter den LS (2/5 der Raumlänge oder 3/5 gehen auch, je nachdem was besser passt vom Hörwinkel).

Um das volle Potential der LS auszunutzen sollten diese voll auf den Hörplatz zielen (einwinkeln).
Wobei manchen Leuten das zu intensiv ist im Hochtonbereich und den Mitten.

Das Ganze beugt aber seitliche Reflektionen vor die wiederum indirekten Schall erzeugen, welcher das Klangbild diffus macht.


[Beitrag von Zim81 am 30. Dez 2011, 15:24 bearbeitet]
sm.ts
Inventar
#17644 erstellt: 30. Dez 2011, 15:25
Danke, das werde ich ausprobieren.
micha575
Ist häufiger hier
#17645 erstellt: 31. Dez 2011, 00:11
So, meine Focus 160 sind heute schon beim Händler angekommen. Natürlich habe ich sie umgehend nach Hause geholt und sie laufen nun seit 6 Stunden.

Um es kurz zu machen, es ist ein Genuss und ich bin hochzufrieden. Was für ein klasse Lautsprecher. Habe schon viele CD´s gehört und es macht einfach nur Spaß

Sie stehen ca. 60 cm vor der Rückwand und sind leicht eingewinkelt. So gefällt es mir richtig gut. Selbst bei geringer Lautstärke ist das Klangbild voll und rund.

Soviel erstmal von mir. Wünsche allen einen guten Rutsch ins neue Jahr
Barnie@work
Inventar
#17646 erstellt: 31. Dez 2011, 00:26
Gratuliere! Welche Lautsprecher hattest du denn vorher wenn man fragen darf?
Salinas
Hat sich gelöscht
#17647 erstellt: 31. Dez 2011, 00:30
Mensch Leute,

ich habe vorhin bei Saturn eine Dynaudio Contour S 3.4 gehört.Abtg schlanke Schönheit..... Meine Güte, das war ja grauslich!!!!!!! die Dynaudio spielte mit Primare Verstärkern...

es lief eine DVD oder Blue Ray von Michael Bublé.

Dünner phasiger Klang, kein Grundton,Bühnendarstellung null.

Ich kann für die Dynaudio nur hoffen, daß es am Tonträger lag, obwohl ich mir den derart schlimm auch nicht vorstellen kann.. Wenn der Tonträger nicht die Ursache war, verdienen die Käufer, die dafür noch den Normalpreis von 9.000 € bezahlt haben, mein Mitleid, da hilft auch die grazile Schönheit dieses Schallwandlers nicht mehr weiter...

Die LS waren von 4.500 Tacken auf irgendwas mit 2.300 Tacken/Stk runtergezeichnet. Für das , was ich da gehört habe, würde ich allerdings nicht mal 1000€/Paar ausgeben..Leider..

Oder hat diese Contour 3.4 hier unter den Dynaudio Experten eh einen schlechten Ruf?? Ich konnte jedenfalls kaum glauben, was mir da zu Gehör kam und glaube uch nicht, daß die Dynaudio LS generell so schlecht performen...


[Beitrag von Salinas am 31. Dez 2011, 00:32 bearbeitet]
micha575
Ist häufiger hier
#17648 erstellt: 31. Dez 2011, 00:37

Barnie@work schrieb:
Gratuliere! Welche Lautsprecher hattest du denn vorher wenn man fragen darf?


Danke! Bin auch sehr glücklich, denn es war ein langer Weg mit vielen Hörproben und am Ende habe ich natürlich auch überlegt, weil der Preis der 160 ja recht happig ist.

Zuvor habe ich ein Surround Set von Audio Pro gehabt. Dies war mit Blick auf das Preis/Leistungsverhältnis wirklich top, aber ich wollte nun endlich mal etwas Neues haben und erstmal nur Stereo.


[Beitrag von micha575 am 31. Dez 2011, 00:38 bearbeitet]
nicknackman007
Inventar
#17649 erstellt: 31. Dez 2011, 00:38
Wahrscheinlich wurden die Dyn`s von den versierten Verkäufern äußerst liebevoll aufgestellt ( unter Berücksichtigung des Raumes ) .
Salinas
Hat sich gelöscht
#17650 erstellt: 31. Dez 2011, 00:41

nicknackman007 schrieb:
Wahrscheinlich wurden die Dyn`s von den versierten Verkäufern äußerst liebevoll aufgestellt ( unter Berücksichtigung des Raumes ) . :D


na sie hatten zumindest genügend Abstand nach hinten und zur Wand, de Raum war normal bedämpft, waren allerdings nicht so richtig eingewinkelt....
Trotzdem von einem LS dieser Preisklasse muß man viel, um nicht zu sagen, sehr viel mehr erwarten!! Die trennen ja
W e l t e n von meinen häßlichen Studiotröten...


[Beitrag von Salinas am 31. Dez 2011, 00:42 bearbeitet]
Tischer96
Stammgast
#17651 erstellt: 31. Dez 2011, 00:42
@Micha. Mir gehts ähnlich selten soviele Cd´s aus meiner Sammlung gehört wie die letzten Tage. Die 160 macht einfach nur Spass. ich hab sie noch mehr zum Hörplatz eingewinkelt als vorher.

guten Rutsch
micha575
Ist häufiger hier
#17652 erstellt: 31. Dez 2011, 00:50
Was mich begeistert ist die räumliche Darstellung und mit welcher Leichtigkeit man Intrumente und Sänger orten kann. Wahnsinn! Das war mit den Audio Pro so nicht ansatzweise möglich. Es war mehr alles zusammen in der Mitte.

Vorhin habe ich dann auch kurz die DVD "Der Untergang" reingelegt. Ziemlich am Anfang explodiert eine Bombe, da war ich platt, was für einen Bassruck die "kleinen" Lautsprecher bringen. Wow!

Der Marantz (SR 5003) macht einen erstaunlich guten Job.
armindercherusker
Inventar
#17653 erstellt: 31. Dez 2011, 09:44

Salinas schrieb:
...ich habe vorhin bei Saturn eine Dynaudio Contour S 3.4 gehört. ...

Glaub´ ich Dir nicht wirklich


Salinas schrieb:
... Normalpreis von 9.000 € ... von 4.500 Tacken auf irgendwas mit 2.300 Tacken/Stk runtergezeichnet. ....

DAS kann vielleicht die C2 gewesen sein

Oder aber Du hast was ganz Anderes gehört


Salinas schrieb:
... Dünner phasiger Klang, kein Grundton,Bühnendarstellung null .... da hilft auch die grazile Schönheit dieses Schallwandlers nicht mehr weiter....

Passt auch nicht zusammen. Denn "schön" sind die C2 ja nicht wirklich _

Wobei die Dynaudios ( egal, ob S 3.4 oder C2 ) für manche Ohren bzw. Hörgewohnheiten schon "dünn" erscheinen können bei entsprechendem Musikmaterial.
Aber dann spielen sie ihren eigentlichen Trumpf aus : ehrlichen, unverfälschten Klang statt vorgegaukelten Sound.

Also : ich denke, da musst Du uns mal näher aufklären und auf jeden Fall noch mal richtig hinhören.
Gruß

Armin
d-fens
Inventar
#17654 erstellt: 31. Dez 2011, 11:16
Da ich ja nun die S3.4 und die C2 besessen habe und auch in verschiedenen Umgebungen gehört habe, kann ich sagen, dass beide Schallwandler sehr vollmundig und rund spielen, ein völlig geschlossenes Klangbild liefern.
Überhaupt eine Eigenart aller Dynaudios, jede sicher auf ihre Art und der Grösse entsprechend.
Aber einen dünnen Klang kenn ich von Dynaudio überhaupt nicht.

Vielmehr schaffen alle Dynaudio's einen hervorragenden Spagat zwischen vollmundigen Klang, sehr guter Ortung und Plastizität, ohne in irgendein Extrem abzugleiten und andere Tugenden zu vergessen.
Wenn ich da nur an ältere Isophon Modelle oder die B&W 700'er Serie denke, wird mir noch regelmäßig schlecht.

Eher wird doch die letzten Jahre berichtet, dass es gern mal etwas zu viel Bass bei Dynaudio ist. Siehe Focus 220 MKI/MKII oder Focus 140.

Natürlich würde aber auch eine S3.4 auf z.B. 50qm ihren runden Klang verlieren.
Da bräuchte man dann anderen Kaliber.
Aber dass sie total dünn klingen und keine Ortung besitzen, kann eigentlich nicht sein.

Vielleicht sollte man sich über so einen Post aber auch keine grossen Gedanken machen.

@Matze
Was hat deine angekündigte SMS an deinen Dealer ergeben?


[Beitrag von d-fens am 31. Dez 2011, 11:17 bearbeitet]
Tischer96
Stammgast
#17655 erstellt: 31. Dez 2011, 11:27

d-fens schrieb:

Was hat deine angekündigte SMS an deinen Dealer ergeben?


noch gar nichts, fahre aber gleich nochmal hin Jahresabschluss Kaffee trinken.
Salinas
Hat sich gelöscht
#17656 erstellt: 31. Dez 2011, 12:07

armindercherusker schrieb:

DAS kann vielleicht die C2 gewesen sein

Oder aber Du hast was ganz Anderes gehört

Also : ich denke, da musst Du uns mal näher aufklären und auf jeden Fall noch mal richtig hinhören.

Aber dann spielen sie ihren eigentlichen Trumpf aus : ehrlichen, unverfälschten Klang statt vorgegaukelten Sound.

Gruß

Armin


Hallo Armin,

da stand unten deutlich Dynaudio S 3.4 auf einem Schild drauf,ne große schlanke Säule in schwarzem Klavierlack, die Angabe von mir mit 9000 war natürlich etwas chaotisch, das war bzw wäre schon der Paarpreis.. ich bin diekt vor die LS gegangen, weil ich ein wenig irritiert war....

die sahen auch so aus wie hier, nur in edlem sw Klavierlack:

http://www.avstore.ro/en/images/set/contour-s-3-4_10830_4.jpg

ich habe nur das Beispiel mit dieser DVD, ne CD habe ich nicht gehört...

und zu: "ehrlichen, unverfälschten Klang statt vorgegaukelten Sound." darauf stehe ich auch..

Gruß
Dirk


[Beitrag von Salinas am 31. Dez 2011, 12:30 bearbeitet]
Salinas
Hat sich gelöscht
#17657 erstellt: 31. Dez 2011, 12:14

d-fens schrieb:
Da ich ja nun die S3.4 und die C2 besessen habe und auch in verschiedenen Umgebungen gehört habe, kann ich sagen, dass beide Schallwandler sehr vollmundig und rund spielen, ein völlig geschlossenes Klangbild liefern.
Überhaupt eine Eigenart aller Dynaudios, jede sicher auf ihre Art und der Grösse entsprechend.
Aber einen dünnen Klang kenn ich von Dynaudio überhaupt nicht.

Vielmehr schaffen alle Dynaudio's einen hervorragenden Spagat zwischen vollmundigen Klang, sehr guter Ortung und Plastizität, ohne in irgendein Extrem abzugleiten und andere Tugenden zu vergessen.



ich bleib dabei, die Stimmwiedergabe war völlig unbefriedigend. Für mich auch schwer nachzuvollziehen, warum man einer derart großen Säule keinen vernünftigen eigenen MT spendiert, zumal Dynaudio sehr gute MT herstellt.

Ich bin jedenfalls, was Stimmwiedergabe angeht, was ganz anders gewohnt und das hat nichts mit einer Überbetonung in diesem Frequenzband zu tun....
d-fens
Inventar
#17658 erstellt: 31. Dez 2011, 12:29
Gerade die grosse und plastische Stimmwiedergabe, ohne ins hallige abzudriften oder zu weit in den Hintergrund, ist eine dieser Tugenden von Dynaudio.
Da hab ich in all den Jahren noch nie etwas anderes gehört.

Deine Meinung sei dir gegönnt. Das ist eben so für dich und gut.

Die Contour S3.4 in Lack liegt UvP bei 5750 Euro das Paar.
Furniert liegen die Teile bei 5250 Euro UvP.
Alles laut Preisliste 05/2011.
hoschna
Stammgast
#17659 erstellt: 31. Dez 2011, 12:29
Ich kann mich der Aussage von d-fens nur anschließen,

die 5.4 habe ich besessen und die 3.4 gehört,von dünnem,schlanken Klangbild keine Spur.
Und die C2 ist übrigends nicht häßlich !


Gruss Lars
Salinas
Hat sich gelöscht
#17660 erstellt: 31. Dez 2011, 12:34
dann bliebe nur noch die DVD als Erklärung. Werde mir diese Aufnahme mal besorgen, obwohl ich auf die Musik nicht abfahre, aber gebraucht 5 Euro bei Amazon würde ich aus Neugierde dafür mal hinlegen...


[Beitrag von Salinas am 31. Dez 2011, 12:35 bearbeitet]
d-fens
Inventar
#17661 erstellt: 31. Dez 2011, 12:38
Ich glaub die Buble DVD/BluRay ist recht gut abgemischt, wenn man die Rezensionen so liest.
Damit ein Lautsprecher so klingt wie du in beschrieben hast, müsste man schon irgendeine Rockscheibe aus den Achtzigern hernehmen.
Tischer96
Stammgast
#17662 erstellt: 31. Dez 2011, 12:39

Tischer96 schrieb:

d-fens schrieb:

Was hat deine angekündigte SMS an deinen Dealer ergeben?


noch gar nichts, fahre aber gleich nochmal hin Jahresabschluss Kaffee trinken.


nochmal zum Thema, wie schon vermutet wird dieses X was eigenständiges sein also keine neue Contour...der Rest ist aber geheim, also nicht von mir sondern von Dyn und von den Vertretern.

warten wirs ab....vielleicht nen Dynaudio Smartphone:D


[Beitrag von Tischer96 am 31. Dez 2011, 12:42 bearbeitet]
d-fens
Inventar
#17663 erstellt: 31. Dez 2011, 12:43
Dann warten wir halt noch ein paar Tage.
Im Grunde gibt's ja auch einen Haufen wichtigerer Dinge.
Tischer96
Stammgast
#17664 erstellt: 31. Dez 2011, 12:45
so isses vor allem wenn es einen gar nicht so interessiert weil man grad was neues hat gell d-fens;)
Salinas
Hat sich gelöscht
#17665 erstellt: 31. Dez 2011, 12:47

d-fens schrieb:
Ich glaub die Buble DVD/BluRay ist recht gut abgemischt, wenn man die Rezensionen so liest.
Damit ein Lautsprecher so klingt wie du in beschrieben hast, müsste man schon irgendeine Rockscheibe aus den Achtzigern hernehmen.


vielleicht wurde auch im falschen Format abgespielt. Statt 2 Kanal Stereo im Surround Modus, das führt natürlich dann zu sehr eigenartigen Klangbildern. Ich werde noch mal zu Saturn in Hamburg in die Mö fahren...
d-fens
Inventar
#17666 erstellt: 31. Dez 2011, 12:52
Ah, die stehen im Saturn/Mönckebergstrasse in HH.
Vielleicht schaff ich's die nächsten 2 Wochen mal dahin.
Dann kann ich mir diese "Katastrophe" mal selber anhören.
armindercherusker
Inventar
#17667 erstellt: 31. Dez 2011, 12:53
Das ist eine prima Idee ... und ich bin gespannt auf die Auflösung des "Rätsels"


Armin

edit : das sind 2 Prima Ideen !


[Beitrag von armindercherusker am 31. Dez 2011, 12:54 bearbeitet]
d-fens
Inventar
#17668 erstellt: 31. Dez 2011, 14:03
Allerdings kann es echt sein dass bei der Zuspielung gepfuscht wurde.
Die S3.4 im Stereo liefen, aber ein Mehrkanalsignal an einen Stereoamp gesendet wurde, ohne im Player auf Stereo umzuschalten oder ein Mehrkanalsignal auf einen AVR gegeben wurde ohne im Setup des AVR's den Center und die Rears zu deaktivieren.
Dann kommt Soundbrei heraus.

Ähnliches hab ich festgestellt als ich meinen Excite Center verkauft hatte, aber den Center nicht im Setup meines AVR's deaktiviert hatte.
Da fehlten auf einmal bei einem PS3 Game Teile der Stimmen und Soundeffekte.

Das muss also passen, wenn im Saturn zwischen den Lautsprecher hin- und her gestöpselt wird und nicht auf die Zuspielung geachtet wird.

Ansonsten kann ich mir die schlechte Performance selbst in einem "Saturn-Glaskasten" nicht erklären.
Horus
Inventar
#17669 erstellt: 31. Dez 2011, 14:08
Der Klang lässt sich ja noch mit verschiedenen Dingen, die ihr grad alle aufgezählt habt, erklären, aber der Preis kann ja nun gar nicht sein!!!
Entweder es war ne S5.4 oder die haben im dortigen Markt was verwechselt .... oder sie hoffen auf 'nen dummen Unwissenden
Django19
Ist häufiger hier
#17670 erstellt: 31. Dez 2011, 17:50

Tischer96 schrieb:
@Micha. Mir gehts ähnlich selten soviele Cd´s aus meiner Sammlung gehört wie die letzten Tage. Die 160 macht einfach nur Spass. ich hab sie noch mehr zum Hörplatz eingewinkelt als vorher.

guten Rutsch


Hallo,
wie weit hast Du die 160er eingewinkelt? Kannst Du noch etwas von der Boxeninnenseite sehen?

Guten Rutsch an alle..

Django19
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 .. 200 .. 300 . 310 . 320 . 330 . 340 . 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 . 360 . 370 . 380 . 390 . 400 .. 500 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
was zum thema dynaudio
JanHH am 30.03.2006  –  Letzte Antwort am 31.03.2006  –  7 Beiträge
Dynaudio Contour 1.3 vs. Dynaudio Contour 3.3
bjoern_krueger am 20.04.2005  –  Letzte Antwort am 27.04.2005  –  22 Beiträge
Abgespeckt/Augerüstet: Dynaudio Contour 3.3
natrilix am 23.12.2004  –  Letzte Antwort am 02.01.2005  –  44 Beiträge
passen dynaudio contour S3.4 zum vincent sv236?
ostseefreund am 29.05.2008  –  Letzte Antwort am 29.05.2008  –  2 Beiträge
Dynaudio Contour alt / Contour neu...
front am 24.01.2005  –  Letzte Antwort am 25.01.2005  –  12 Beiträge
Dynaudio Contour 1 mit C350 ?
vismars am 20.10.2003  –  Letzte Antwort am 21.10.2003  –  6 Beiträge
Dynaudio Contour 4
gunclub am 26.01.2005  –  Letzte Antwort am 26.01.2005  –  2 Beiträge
Dynaudio contour s3.4 versus dali helicon 400
filzbilz2 am 15.08.2004  –  Letzte Antwort am 25.08.2004  –  5 Beiträge
Frage zu Dynaudio / Variovent
kw am 23.09.2003  –  Letzte Antwort am 24.01.2006  –  16 Beiträge
Dynaudio Contour 1.3 mk2
hauz1 am 16.07.2011  –  Letzte Antwort am 30.07.2011  –  6 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.569 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedPlaceHolger
  • Gesamtzahl an Themen1.420.496
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.045.861