Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 .. 170 . 180 . 190 . 200 . 209 210 211 212 Letzte

Technics Sammler-Stammtisch

+A -A
Autor
Beitrag
babydoll32
Inventar
#10630 erstellt: 10. Jan 2019, 10:37
Findet man einen klassischen Technics Stereo Verstärker mit Sub Out?
Wie wichtig ist es, auf einen Class A und alle Weiterentwicklungen bei der Auswahl zu achten?

Sind die Receiver mit Class H+ schlechter als reine Stereo-Verstärker?

Ich habe vor 2 Wharfedale 9.1 Lautsprecher auf dem Schreibtisch zu betreiben und zusätzlich einen Teufel CEM Sub bei Bedarf hinzuzuschalten, falls mal die Fetzen fliegen sollen.
rolandL
Stammgast
#10631 erstellt: 10. Jan 2019, 12:13
Hallo,

Einen klassischen Verstärker (stereo) mit Sub out wirst du nicht finden. Nur die Receiver hatten sub outs.

Ob die Receiver anders klingen kann ich nicht beurteilen, da ich noch keinen hatte.

Welcher Technics schwebt dir vor? Preislage?

Gruß
MacPhantom
Inventar
#10632 erstellt: 10. Jan 2019, 13:31
Einen solchen Ausgang braucht man bei einem guten Subwoofer auch nicht: diese Modelle erlauben es, herkömmliche Lautsprecherausgänge durch den Sub zu schleifen. Trennfrequenz und Verstärkung findet dann im Sub selbst statt; die normalen Stereo-LS lassen sich durch den Passthrough daran anschliessen.
babydoll32
Inventar
#10633 erstellt: 10. Jan 2019, 13:51
Ja das ist mir bekannt, dass man Sub auch anders anschließen kann. Nur eben nicht den Teufel CEM, der nur mit chinch betrieben wird.

Wie sieht es mit einem Technics aus mit Pre-Out, wird da beim Anschluss die Verstärkereinheit automatisch abgeschaltet oder würden die Lautsprecher weiter laufen, die am Verstärker dran hängen?

Ja die Wharfedale waren 116 EUR, der Verstärker sollte auf keinen Fall teurer werden.

Ich hatte mal einige Technics Komponenten und will nun einen Stereo Verstärker aus nostalgischen Gründen von Technics.


[Beitrag von babydoll32 am 10. Jan 2019, 13:52 bearbeitet]
childofman
Ist häufiger hier
#10634 erstellt: 10. Jan 2019, 17:36
Ohne den Willen Dich zu entmutigen - aber
a) einen Sub out gabs allenfalls noch bei den Mini Anlagen und einem AV Verstärker (Dolby mit Analog - gibts ab und an in der Bucht)
b) Die Pre Outs - waren allesamt soweit ich das noch vor Augen habe als Brücken ( Cinchbrücken) gesetzt - heißt nach Öffnen war Verstärker aus.
c) Die H+ wie auch die moderneren Minianlagen mit Subout - sorry das war und ist für mich alles Technics Blendzeug nach der Matsushita Hochzeit bis zu den 90ern. Danach musste man schon sehr genau hinschauen was man kaufte und für mich waren alle H+ Teile eher lala.
d) Wenn Du schon über PreOuts nachdenkst dann wäre allenfalls noch ein Vorverstärker wie der SU A6 ggf ein Thema - ich meine der hatte zwei Preouts die Parallel liefen (einer mit Gleichstromkoppelung) bin mir aber nicht sicher, wobei das in einer hohen Preisliga läuft...
e) Ich kenn deinen Teufel sub nicht - aber eine (zugegeben etwas murksige) Idee wäre noch einen Tapeout Ausgang (mit festem Pegel allerdings) zu missbrauchen.
Jazzy
Inventar
#10635 erstellt: 10. Jan 2019, 18:48
b) da gibts aber Adapter.
.JC.
Inventar
#10636 erstellt: 10. Jan 2019, 19:16
Mein feinstes Sammlerobjekt von Technics ist der SL 1600 MK2

IMG_8044

von 1981 hatte 2015 er eine Revision, läuft wie neu und ist auch besser als heute neu gekauft,
denn 2019 kann (will) Technics ja keine Vollautomaten mehr bauen.
Django8
Inventar
#10637 erstellt: 11. Jan 2019, 07:23
Feines Teil
jickmagger
Stammgast
#10638 erstellt: 11. Jan 2019, 09:38
Eigentlich das Optimum an Plattenspieler.
Mehr und besser geht nicht glaube ich.
Auch optisch ein Knüller in meinen Augen.
Hoffentlich hält die Elektronik noch lange durch!

Gruß Udo
.JC.
Inventar
#10639 erstellt: 11. Jan 2019, 10:17

jickmagger (Beitrag #10638) schrieb:
Mehr und besser geht nicht glaube ich.


und dieses Niveau erreicht Technics heute nicht mehr, interessant oder?


ps
Elektronik (u.a.) ist wie o.g. 2015 revidiert, das sollte für die nächsten 40 Jahre halten.
MacPhantom
Inventar
#10640 erstellt: 11. Jan 2019, 11:02

.JC. (Beitrag #10639) schrieb:
und dieses Niveau erreicht Technics heute nicht mehr, interessant oder?

Vermutlich eine Kombination von Mangel an Fachpersonal (das geben sie ja selbst zu - für die Tonarme der neuen Plattenspieler mussten die wenigen verbliebenen, längst pensionierten Ingenieure von damals angefragt werden) und fehlendes Marktinteresse.
In der Hifi-Welt gibt es enorm viele Falschinformationen: "mehr Watt" = besser; je mehr Ausstattung, desto schlechter die Qualität; etc. Dazu gehört auch der Unsinn, dass eine Halb- oder Vollautomatik eines Plattenspielers dem Klang schadet. Das kam wohl schon vor einigen Jahren raus und war für die Industrie natürlich ein gefundenes Fressen: man konnte günstigere Dreher zu höheren Preisen verkaufen. Gepaart mit dem Vinylsterben aufgrund der CD hat das dann dazu geführt, dass die Automatik irgendwie aus dem Gedächtnis der Masse verschwunden ist. Das Schallplatten-Revival von heute findet primär in einer anderen Generation statt, die entsprechend gar nicht mal mehr weiss, dass Automatiken je so existiert haben.

Bei mir persönlich kommen nur noch Vollautomaten infrage, es sei denn, ich stolpere mal über einen SL-1000. Hier mal eine Versammlung - alles Vollautomaten, teilweise sogar mit Plattengrössenerkennung (SL-Q33):

(SL-1300, SL-1310MK2,
SL-Q33, SL-1900)

Alle sind fantastisch; geblieben ist letztlich jedoch der 1310MK2 - optisch/farblich besser passend und schlägt die anderen drei nochmals um Längen.


[Beitrag von MacPhantom am 11. Jan 2019, 11:03 bearbeitet]
Django8
Inventar
#10641 erstellt: 11. Jan 2019, 11:27

Dazu gehört auch der Unsinn, dass eine Halb- oder Vollautomatik eines Plattenspielers dem Klang schadet.

Das ist tatsächlich Unsinn. Richtig ist aber, dass eine Automatik etwas ist, das zusätzlich kaputt gehen kann. Für mich aber kein Kriterium gegen einen (Voll-)Automaten
childofman
Ist häufiger hier
#10642 erstellt: 11. Jan 2019, 11:39
Ich kann MacPhantom nur bestätigen. Ich empfinde es teilweise als grandios albern wenn ich heute teils Plattenspieler sehe bei denen man zu Fuß den Riemen umspannen muss um die Geschwindigkeit einzustellen. Ein überzeugendes Klangkonzept in MDF Holzplatte? Mitnichten. Tja und was Technics angeht muss man doch irgendwie feststellen, dass da spätestens kurz nach dem Jahr 2000 praktisch alle möglichen Fehlentscheidungen auf einmal getroffen wurden: Auflösung der Ersatzteilvorratshaltung, verstärktes Engagement im Billigsegment und Produktion in Malaysia, alles mündete ja nicht nur in der zeitweisen Beerdigung der Technics Hifi Schiene, sondern auch im Mord der Technics Keyboards, dem Exportstop von Ramsa (Prof Audio) und selbst im Videobereich machte Panasonic eine Reihe von gravierenden Fehlern. Ich denke oft, wenn das Gründer Konosuke Matsushita noch erlebt hätte - der wäre möglicherweise ausgerastet.
Kurzum diese von MacPhantom vorgestellten Plattenspieler halte ich für ein wunderbares Beispiel für nachhaltige, wertige Konsumgüterproduktion erster Sahne teilweise auch für die breite Bevölkerung. Dagegen sind die Technics Produkte von heute ein schönes Beispiel für durchaus wertige, allerdings auch überteuerte und gezielt in geringer Auflage hergestellte Edel-Modeprodukte.
pioneertapefan
Stammgast
#10643 erstellt: 11. Jan 2019, 11:53
IMG_4071_DxO

IMG_4054_DxO
childofman
Ist häufiger hier
#10644 erstellt: 11. Jan 2019, 12:02
@pioneetapefan: Genau. Die Endstufe gehört noch zur Technics Kategorie unverwüstlich und mit visionärem Charakter. Fast 50 Jahre alt und für mich zeitlos attraktiv.
pioneertapefan
Stammgast
#10645 erstellt: 11. Jan 2019, 18:31
IMG_4055

IMG_4049_DxO

Das ist der Rest der Anlage!

Und macht richtig Spaß, nur das Tapedeck muß ich noch überholen.
highfreek
Inventar
#10646 erstellt: 12. Jan 2019, 08:43
Pioneertapefan.

Hast DU eine Bezugsquelle für den Gummi vom Iddler Weel ? Mein 678 US braucht einen neuen, sämtliche bekannte Tricks helfen nicht. Er ist schon rissig

Und weis jemand was der neue Technics SL-1500 kosten soll ?.


[Beitrag von highfreek am 12. Jan 2019, 08:52 bearbeitet]
ilsefit
Ist häufiger hier
#10647 erstellt: 12. Jan 2019, 12:29
[quote="Antek36 (Beitrag #10626)"] Der Antriebsriemen ist hin.
Neuen Riemen aufziehen. Kostet nicht die Welt.
Dabei kann man direkt das Laufwerk / Andruckrollen /Köpfe ect. reinigen

Beste Grüße
Andreas[/quote]

Hallo.

Heute habe ich mich mal an die Arbeit gemacht und das Laufwerk ausgebaut und z.T. zerlegt.
Vorab, der Riemen ist heile und sieht für das Alter auch noch top aus! Der Motor der den Riemen und das
große Schwungrad antreibt, läuft nicht an!? Leider hatte ich keine Digi zur Hand, sonst hätte ich mal
an den Anschlüssen gemessen, ob er Spannung hat.

Es scheint wohl doch etwas komplizierter zu werden... Die Hauptplatine sieht auf der Oberseite noch gut
aus, kein Bauteil wirkt optisch defekt, auch sieht man keine Wärmeeinwirkung auf der Platine.
Als nächstes würde ich mal den Motor durchmessen und dann die Hauptplatine auf kalte Lötstellen überprüfen.

Sollte es da noch einen Endschalter oder sowas für den Motor geben, nur raus damit!!! Der Defekt trat
erst auf, nach dem ich die Köpfe und die Andruckrolle mit einem Wattestäbchen gereinigt hatte.

MfG, Ilsefit.

PS: Wie nennt man diesen Motor eigentlich?


[Beitrag von ilsefit am 12. Jan 2019, 12:31 bearbeitet]
ilsefit
Ist häufiger hier
#10648 erstellt: 12. Jan 2019, 13:10
Hallo noch mal!

Also, wenn ich mich nicht Irre, ist es der Capstanmotor.

Ich messe an den 4 Anschlüssen verschiedene Spannungen, 12 und 8 Volt gegen Masse.
Von da her sollte die Ansteuerung okay sein. Ich habe das Kabel mal abgezogen und den
Widerstand gemessen zwischen 10 und 20 kOhm scheinen mir ein wenig viel zu sein!?

vielleicht ist eine Wicklung hin! Mal schauen ob es solche Motoren noch gibt bzw. ob
man ein Schlachtdeck findet?

Soll im RS-TR333 auch verbaut sein.

MfG, Ilsefit!

PS: Sonst hörte man beim Einschalten immer kurz einen Motor anlaufen,
das Geräusch ist nun weg.


[Beitrag von ilsefit am 12. Jan 2019, 13:12 bearbeitet]
childofman
Ist häufiger hier
#10649 erstellt: 12. Jan 2019, 16:35
@highfreak: DEn Idler könntest Du eventuell bei diesem Ebay Anbieter bekommen: https://www.ebay.de/str/walkmanbelts
Der ist offenbar aus der Slowakei und bietet eine ganze Reihe von neuen Idlergummis an. Der Suchbegriff ist etwas eigenwillig - und ist das 678 nicht identisch zum 671 zumindest Laufwerksmechanisch?
S97
Inventar
#10650 erstellt: 12. Jan 2019, 21:15
So Jungs
Ich verabschiede mich von all meinen Technics-Geräten und ziehe mich ein wenig zurück, da ich mein Musikzimmer aufgebe zugunsten eines großen Aquariums. Nehmt es mir also nicht krumm, aber zwei Anlagen sind immer noch mehr als genug.
Ich vermisse einfach mein altes 1000 Liter Becken und die Stunden davor.
Wer Interesse hat, kann im Marktplatz-Forum hier unter Hifi/Klassiker fündig werden.

Gruß Mario
highfreek
Inventar
#10651 erstellt: 13. Jan 2019, 09:15

childofman (Beitrag #10649) schrieb:
@highfreak: DEn Idler könntest Du eventuell bei diesem Ebay Anbieter bekommen: https://www.ebay.de/str/walkmanbelts
Der ist offenbar aus der Slowakei und bietet eine ganze Reihe von neuen Idlergummis an. Der Suchbegriff ist etwas eigenwillig - und ist das 678 nicht identisch zum 671 zumindest Laufwerksmechanisch?


Danke für den Link, leider nicht´s für die 678/671 zu bekommen. Werde ihn mal anschreiben eventuell passt was anderes
Antek36
Stammgast
#10652 erstellt: 13. Jan 2019, 09:46

ilsefit (Beitrag #10647) schrieb:



Sollte es da noch einen Endschalter oder sowas für den Motor geben, nur raus damit!!! Der Defekt trat
erst auf, nach dem ich die Köpfe und die Andruckrolle mit einem Wattestäbchen gereinigt hatte.

MfG, Ilsefit.

PS: Wie nennt man diesen Motor eigentlich?


Du hast oben rechts Laufwerk einen Kontakt der bei eingelegter Kassette geschaltet wird. Der ist eigentlich nur dafür da damit das Deck nicht leer ohne Kassette läuft. Eventuell bist du dort bei der Reinigung (eine durchaus wichtige Info) dran gekommen und hast diesen ein wenig verschoben/verbogen.
.JC.
Inventar
#10653 erstellt: 13. Jan 2019, 10:48
Moin,


S97 (Beitrag #10650) schrieb:
Ich vermisse einfach mein altes 1000 Liter Becken und die Stunden davor.


auch ein schönes Hobby .. und am Besten mit guter Musik
pioneertapefan
Stammgast
#10654 erstellt: 13. Jan 2019, 15:15
IMG_4094_DxO
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 .. 170 . 180 . 190 . 200 . 209 210 211 212 Letzte
Das könnte Dich auch interessieren:
DER TECHNICS SA STAMMTISCH
hifijc am 01.10.2009  –  Letzte Antwort am 19.04.2011  –  166 Beiträge
NIKKO Stammtisch, für alle NIKKO-Fans, -Sammler -oder -Besitzer
-Fabio- am 28.10.2010  –  Letzte Antwort am 17.05.2018  –  344 Beiträge
Technics SE-A1 & SU-A2
M8-Enzo am 19.05.2004  –  Letzte Antwort am 13.09.2007  –  7 Beiträge
Technics SE-A1000
schmufi am 15.12.2015  –  Letzte Antwort am 16.12.2015  –  2 Beiträge
Technics
sonicfurby am 14.03.2010  –  Letzte Antwort am 16.03.2010  –  9 Beiträge
Technics SE-A1, , SB-10000 Klang ?
ElefantenSuelze am 09.01.2019  –  Letzte Antwort am 09.01.2019  –  3 Beiträge
Technics SE-A900SM2 Analoganzeige
westcoast am 11.12.2008  –  Letzte Antwort am 12.12.2008  –  7 Beiträge
Technics
schmeichel1975 am 16.06.2004  –  Letzte Antwort am 17.06.2004  –  3 Beiträge
Dual Stammtisch
Oldie-Fan am 03.04.2012  –  Letzte Antwort am 23.11.2012  –  11 Beiträge
Technics Reciver SA-727
Giusy am 22.02.2006  –  Letzte Antwort am 23.02.2006  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder857.943 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedOllie45
  • Gesamtzahl an Themen1.430.056
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.211.283