Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 11 12 13 14 15 Letzte |nächste|

Wer hört mit alten Lautsprechern

+A -A
Autor
Beitrag
'Stefan'
Inventar
#653 erstellt: 18. Nov 2018, 17:34
Ich hab neulich bei meinen Eltern die Arcus TS45 im Keller gefunden und will sie unbedingt wiederbeleben.
Aus meiner Kindheit hab ich nur Gutes im Gedächtnis, ich glaub so als 3-Wege-Dings im Wohnzimmer kommen die ganz gut.
Mein Vater hat mir damals schon stolz berichtet, dass er sie beim Probehören aus ungefähr 20 Modellen zum Preis von 1200 DM ausgesucht hat.
In meiner Erinnerung sind die Dinger laut und wohlklingend.

Kann jemand was dazu sagen?
sealpin
Inventar
#654 erstellt: 18. Nov 2018, 18:02
M_arcus_TM88
Stammgast
#655 erstellt: 18. Nov 2018, 19:28
Hi Stefan,
die TS45 sind schon gute LS. Ich habe selbst die TM68 gehabt und habe aktuell noch die TM88.
Also, klanglich sind die sehr, sehr angenehm. Arcus hat für mich persönlich schon ein bisschen Kultstatus.
Es stellt sich nur die Frage was du investieren musst um die TS45 wiederzubeleben.
Meine TMs hatten keinerlei Probleme da die Verarbeitung und die verbauten Chassis sehr qualitativ sind.
Also, nen Hunni würde ich bei Bedarf schon reinstecken, lohnt sich.
Gruß
Markus
Jazzy
Inventar
#656 erstellt: 18. Nov 2018, 19:35
UriahHeep:
Ich habe immer wieder viel Spaß mit meinen

Sind ja auch Digitalspeaker
highfreek
Inventar
#657 erstellt: 19. Nov 2018, 06:41
kommen wohl nur Nullen und Einser raus, Musik wäre besser

die Zutaten sind schon mal sehr gut, das sieht nach Qualität und Präzision aus.
da gab es in den frühen 80er einiges mit skandinavischer Bestückung auf dem Deutschen Markt, was man heute noch gelegentlich günstig kaufen kann. Scan Dyna, Scan Sound ? Oder so Ähnlich. ? waren da Kandidaten. Hatte ein paar davon hier.


[Beitrag von highfreek am 19. Nov 2018, 06:44 bearbeitet]
Mechwerkandi
Inventar
#658 erstellt: 19. Nov 2018, 08:19

highfreek (Beitrag #657) schrieb:

Oder so Ähnlich. ?

Scan Speak. Davon gabs auch noch ein paar Derivate.
Dynaudio
Peerless
So ich erinnere...
Roendi
Stammgast
#659 erstellt: 19. Nov 2018, 09:22
Sonus Faber :-)
UriahHeep
Inventar
#660 erstellt: 19. Nov 2018, 11:09
Diese hier werden nächsten Monat 44. Wunderbare geschlossene Kompakte im edlen Furnier. Sogar mit L/R Chassisanordnung. Hand Made!

KHE

Test 001

KHE mit Rotel RX-800
zu_gast
Stammgast
#661 erstellt: 19. Nov 2018, 12:13

UriahHeep (Beitrag #660) schrieb:
Diese hier werden nächsten Monat 44. Wunderbare geschlossene Kompakte im edlen Furnier. Sogar mit L/R Chassisanordnung. Hand Made!
KHE mit Rotel RX-800


... und wieder so eine wunderschön stimmige Kombination welche Du zeigst. Umwerfend für den, der edle Hölzer und deren Imitate mag ! Also für mich z.B.
UriahHeep
Inventar
#662 erstellt: 19. Nov 2018, 22:10
Danke sehr Micha. Falsches Bild erwischt, da war die Beleuchtung an dem Rotel noch nicht gemacht. *schäm* Wenn du direkt nach mir antwortest kannst du doch auf das Full Quote verzichten, oder?

Diese Wharfedale LINTON XP2 machen mir auch viel Freude. Alles so schön bunt hier.

Wharfedale Linton XP2

Wharfedale Linton XP2

Wharfedale Linton XP2

Wharfedale Linton XP2
Paddy_Dignam
Stammgast
#663 erstellt: 20. Nov 2018, 08:54
den sony receiver mit 2 x 85 W hatte ich auch mal.
schade das ich den weggegeben habe.
burningtiger
Stammgast
#664 erstellt: 27. Nov 2018, 09:43
Ja die Sonys haben was, ich hatte mal den 7055 und die Endstufe 3140.
sensepeng
Neuling
#665 erstellt: 11. Dez 2018, 18:19
Hallo alle miteinander!

Ich heiße Karl, bin ganz neu hier und finde das Forum einfach toll.

Ich bin ein großer Freund von Vintage Amps und liebe ältere Lautsprecher.

Hier meine aktuellen Klamotten:

P1150161


P1150162


P1150165

Freue mich auf eure Meinung und Fragen.

Grüße
Karl
M_arcus_TM88
Stammgast
#666 erstellt: 11. Dez 2018, 18:35
Hallo Karl,
herzlich willkommen. Hast du auch ein paar Infos zu den Schätzchen?
Gruß
Markus
sensepeng
Neuling
#667 erstellt: 11. Dez 2018, 18:52
Hallo Markus

Der Verstärker ist ein Sansui AU 9500.
Der Plattenspieler ein Dual 721 mit einen MC System Karat von Dynavox.
Die Lautsprecher bassieren auf Focal Selbstbauboxen die ich aber
komplett umgebaut habe. Der HT ist jetzt z.B. ein ESS ATM 1

Grüße
Ralf_Hoffmann
Inventar
#668 erstellt: 11. Dez 2018, 22:34
Holla - ne fette Sansui Kombi + einen dicken Lux - nicht vorhandener Staubwedel 😁
Großes Kino
sensepeng
Neuling
#669 erstellt: 12. Dez 2018, 07:51
Hallo Ralf,

Du sagst es, ich brauch neue Staubwedel.
Besonders seit ein kleiner Hund hier eingezogen ist.
Gerade auf den Boxen, unter der ATM Platte ist immer Staub
zwischen den Kabeln und Bauteilen.

Denk da schon länger über eine bessere Lösung nach.
Hier noch auf einem alter Foto zu sehen.


Hab schon überlegt den ATM fest auf dem Lautsprecher zu verschrauben.

P1130448

Grüße
Karl
kaizersosse
Stammgast
#670 erstellt: 12. Dez 2018, 09:37
Willkommen im Forum Karl!

Deine kleine Sansui Sammlung ist beeindruckend.
Neben dem 9500 steht noch ähnlicher Amp, könnte das ein 8500 oder 7500 sein?
Den 721 habe ich auch noch, bist Du zufrieden mit dem verbauten MC System?

Gruß
Markus


[Beitrag von kaizersosse am 12. Dez 2018, 09:39 bearbeitet]
sensepeng
Neuling
#671 erstellt: 12. Dez 2018, 10:06
Hallo Markus,

ja da steht noch ein AU 7500 auf dem alten Foto.
Der ist aber inzwischen schon weg.

Zur Zeit hab ich noch einen Au 9900A einen
Lux 525 und meinen Lieblingsamp den AU 9500.

Hatte früher mehr Zeug, aber Amps sollten unbedingt
von Zeit zur Zeit mal warm gespielt werden.
Das ist dann immer mit viel hin und her gefummel verbunden.

Hab das früher geliebt, jetzt aber habe ich meinen "all time favorit" gefunden.

Grüße
Karl
Uwe_1965
Inventar
#672 erstellt: 12. Dez 2018, 10:54
bei den vielen Sansui´s geht einem so schöön das Herz auf.
Gruß Uwe
sensepeng
Neuling
#673 erstellt: 12. Dez 2018, 12:09
Schöne alte Amps können auch schöne Baustellen sein.

Weniger bei den Sansui´s aber so allgemein hab ich da
schon mein Lehrgeld bezahlt.

Grüße
Karl
Paddy_Dignam
Stammgast
#674 erstellt: 12. Dez 2018, 14:37
vom finanziel point of view lohnen sich alte Klamotten nie.
da muß man schon sehr Leidensfähig sein - so mann denn nicht selber löten und schrauben kann.
sprich Ahnung vom Innenleben hat.

ich habe - aus Liebe natürlich - in einen audio 310 -
mindestens (!!!) so im laufe der Zeit > 1500,00 € ausgegeben.

"WERT" isses das nicht. Zu dem Preis gibts heute besseres.
kaizersosse
Stammgast
#675 erstellt: 12. Dez 2018, 16:02

Paddy_Dignam (Beitrag #674) schrieb:


ich habe - aus Liebe natürlich - in einen audio 310 -
mindestens (!!!) so im laufe der Zeit > 1500,00 € ausgegeben.

"WERT" isses das nicht. Zu dem Preis gibts heute besseres.


Meinst Du eine Braun Audio 310 Kompaktanlage?
sensepeng
Neuling
#676 erstellt: 12. Dez 2018, 16:47
Hallo Paddy,

ja ja manchmal sind wir Vintage Freunde wirklich weit weg
von Gut und Böse.
Ich hab schon riesen Glück gehabt, oft bei älteren Herrschaften,
auch HiFi Freunde und gut betucht.
Aber Finger weg von den eBay Wanderpokalen.
Wo der Anbieter gar nicht zum Gerät passt und wo es "nur" ein
kleines Problem gibt, beim Probe hören.
Aber was machen wir nicht alles wenn wir genau das Teil habne wollen.

Grüße
Karl
Paddy_Dignam
Stammgast
#677 erstellt: 12. Dez 2018, 17:16

kaizersosse (Beitrag #675) schrieb:

Paddy_Dignam (Beitrag #674) schrieb:

.

Meinst Du eine Braun Audio 310 Kompaktanlage?


ja - genau die
sensepeng
Neuling
#678 erstellt: 12. Dez 2018, 18:40
Die Anlage ist gerade nicht mehr verfügbar:

https://www.amazon.d...anlage/dp/B01E8YD4P6

Hatte mal passende Braun Lautsprecher, die mit dem Lochblech.
Richtig chic und auch guter Klang.

Grüße
Karl


[Beitrag von sensepeng am 12. Dez 2018, 18:42 bearbeitet]
busch63
Stammgast
#679 erstellt: 15. Dez 2018, 14:02

sensepeng (Beitrag #678) schrieb:
Hatte mal passende Braun Lautsprecher, die mit dem Lochblech.
Richtig chic und auch guter Klang.


Naja, davon gibt's zig Modelle.....alle mit Dieter Rams Design. vielleicht kannste dich noch ans Modell erinnern...….z.b. mit runden "Ecken", gewöbltes Lochblech, aus Alu oder Stahl, Größe, 2- oder 3- Wege, etc.
WBC
Inventar
#680 erstellt: 15. Dez 2018, 14:13
Ich gerade -

mit meinen alten ITT Hifi 8092.

Unglaublich, dass diese kleinen Teile bei richtig gutem Klang saubere 80 dB locker mitgehen...

20181103_135056
sensepeng
Neuling
#681 erstellt: 15. Dez 2018, 14:29
Ohh, ist schon über 10 Jahre her.
Ich weis nur das es 3 Wege Boxen waren, ---- L 6xx irgendwas.
Mit weißen Schleiflack, wohl typisch Dieter Rahms.

Spielten wirklich nicht schlecht.
Kann mich noch erinnern das die HT Sicken schon ziemlich porös waren.

Hatte damals noch wenig Erfahrungen wg. guter Werkstätten.
Bin an einen Sickenerneuerer geraten der echte Mondpreise haben wollte.
Hab sie dann weiter gegeben, gespielt haben sie noch völlig sauber.


[Beitrag von sensepeng am 15. Dez 2018, 14:30 bearbeitet]
busch63
Stammgast
#682 erstellt: 15. Dez 2018, 14:31
Hab auch zwei recht überraschende Lautsprecher: beide eigentlich noname

Expert T100 mit Philips Bestückung

Expert T100 Expert T100 Expert T100

und

Typ 270 die baugleich zur Summit TS1212 sind

Summit TS 1212 Typ 270 Summit TS1212
stummerwinter
Inventar
#683 erstellt: 17. Dez 2018, 13:38
Das die HDP315 der Devon in Revision sind, dürfen nun mal andere ran...

Die letzte Woche Teufel M200 (1. Serie)...mit Sbuwoofer immer noch erstaunlich gut...

Gerade aufgebaut: ARCUS TM86

Wenn ich bedenke, dass ich für die Arcus keine 100 € bezahlt habe...
M_arcus_TM88
Stammgast
#684 erstellt: 17. Dez 2018, 13:58
Hallo Stummerwinter,
die Arcus sind feines Zeug, nicht?

Ich habe mir auch eine TM68 und eine TM88 fertig gemacht.
Die 68er hat einen neuen glücklichen Besitzer, die 88er hat sich bei mir niedergelassen.
Beide zum Spottpreis bekommen.

Arcus TM68 01
Arcus TM88 02

Gruß
Markus
Capitol
Stammgast
#685 erstellt: 17. Dez 2018, 19:10
Hallo Markus
Ich habe ein Paar TS 450 geschenkt bekommen.
Die klingen ganz ordentlich aber der Mittel und Hochtöner
ist ziemlich laut. Das nervt auf Dauer.
Ist das normal bei den Boxen ?
Bass ist wenig da.

Uwe
M_arcus_TM88
Stammgast
#686 erstellt: 17. Dez 2018, 19:47
Hallo Uwe,
die TS450 habe ich selbst noch nicht gehört.
Allerdings sind auch meine Arcus recht analytisch ausgelegt.

Ich beschreibe das mal so: Die Mitten sind sehr prägnant, die Höhen sauber und klar, nicht schrill.
Der Bass ist nur dann da wenn er auch vorliegt. Die sind also nicht dauervoluminös.
Allerdings können die auch richtig tief, dann aber trocken und hart.

Die TMs haben aber einen 260mm TT und ein wenig mehr Volumen. Die TS "nur" einen 210er TT.

Es kann aber auch an deinen Hörgewohnheiten liegen. Wenn du vorher anders abgestimmte LS gehört hast (mit viel Oberbass), dann ist man erstmal etwas irritiert.

Jedenfalls sind Arcus im allgemeinen als sehr gut abgestimmte LS bekannt.

Gruß
Markus
Capitol
Stammgast
#687 erstellt: 17. Dez 2018, 20:00
Hallo Markus
Ich habe die Nubert nubox 381 und die klingt
neutral mit satten Bass.. Einfach gut ohne zu nerven.
Ganz anders wie die Arcus.

Uwe
Ronnie_66
Neuling
#688 erstellt: 17. Dez 2018, 21:39
Seit 2 Jahren Genesis III und einen Genesis Servo 12 Sub. Gebe ich nicht mehr her. Vorher Canton Carat DC 80 und vor Jahren B&W 805 mit Genesis Subwoofer. Davor die legendären Infinitiy Kappa 8A.
Bin also schon ein bisschen rumgekommen. :-)
Ronnie_66
Neuling
#689 erstellt: 17. Dez 2018, 21:46
Achja, sorry bin neu hier und muss mich erst eingewöhnen. Hallo @ alle...... und charmanten Abend
Rabia_sorda
Inventar
#690 erstellt: 17. Dez 2018, 22:03
Moin, Moin

Toller Thread und schöne Boxen/Lautsprecher werden hier gezeigt

Vor kurzem habe ich noch mit den Technics SB-X5 gehört.

596c47e0b1940-b240

Diese sind schon ein kleiner "Geheimtipp" und wer gerne Rock-Musik hört, der wird damit glücklich. Wobei sie auch andere Musik-Stile sehr detailreich und druckvoll rüberbringen.
Nun mussten sie aber gegen "modernere" LS, aus den Anfang 90er, weichen .
.JC.
Inventar
#691 erstellt: 17. Dez 2018, 22:58

Ronnie_66 (Beitrag #689) schrieb:
..bin neu hier ..


hast Du ein Foto?
stummerwinter
Inventar
#692 erstellt: 17. Dez 2018, 23:17

M_arcus_TM88 (Beitrag #686) schrieb:
Ich beschreibe das mal so: Die Mitten sind sehr prägnant, die Höhen sauber und klar, nicht schrill.
Der Bass ist nur dann da wenn er auch vorliegt. Die sind also nicht dauervoluminös.
Allerdings können die auch richtig tief, dann aber trocken und hart.


Das trifft es ganz gut...habe mal ein Sub am VV eingeschleift, passt imho ganz gut, mag die, vor allem für das Geld...muss morgen mal Bilder einstellen...
Ronnie_66
Neuling
#693 erstellt: 18. Dez 2018, 08:43
Baue grade um. Sobald ich fertig bin, gibts die Bilder.
stummerwinter
Inventar
#694 erstellt: 19. Dez 2018, 11:03
Mal ne Frage in die Runde hier, habe meine Scott S176 aufgemacht, dabei ist mir aufgefallen, dass vom +-Pol das Kabel nicht an den "roten" Anschluss am LS geht (ist bei beiden so)...siehe Bild...

"richtig" angeschlossen müsste der TT, also nicht mit Sinus, sich nach vorne bewegen, oder? Ginge das mit Gleichstrom-NT (regelbar)?

SM habe ichl leider nicht gefunden, aber vll hat jemand noch einen Tip...

Scott S176


[Beitrag von stummerwinter am 19. Dez 2018, 11:08 bearbeitet]
Rabia_sorda
Inventar
#695 erstellt: 19. Dez 2018, 11:32

Mal ne Frage in die Runde hier, habe meine Scott S176 aufgemacht, dabei ist mir aufgefallen, dass vom +-Pol das Kabel nicht an den "roten" Anschluss am LS geht (ist bei beiden so)...siehe Bild...


Das die Hersteller ihre Chassis teilweise verpolt anschliessen, ist gar nicht so selten. Oft wird das dann aber eher an HT oder MT vorgenommen.


"richtig" angeschlossen müsste der TT, also nicht mit Sinus, sich nach vorne bewegen, oder? Ginge das mit Gleichstrom-NT (regelbar)?


Im Grunde ja, aber wenn es bei beiden TT andersherum ist, ist das auch nicht tragisch. Hauptsache sie bewegen sich beide TT in die gleiche Richtung.

Mit einem Netzteil würde ich aufpassen, denn hier darf kein hoher Strom fliessen, weil die Schwingspulen sonst durchbrennen können. Daher ausschliesslich nur eine 1,5V-Batterie-Zelle dazu verwenden und auch keinen Akku, da diese eine viel höhere Stromlieferfähigkeit haben.
Aber auch die Batterie bitte nur sehr kurzzeitig anschliessen!
stummerwinter
Inventar
#696 erstellt: 19. Dez 2018, 11:44
Ok, danke für die Hinweise...

War natürlich ungeduldig...

Habe den TT am NT gehabt (komplett runter geregelt)...ist tatsächlich falsch angeschlossen...aber beide...werde das mal beheben...
Passat
Moderator
#697 erstellt: 19. Dez 2018, 11:53
Nicht beheben, sondern so lassen!

Die "Falschpolung" ist vom Hersteller so beabsichtigt, um einen möglichst homogenen Übergang zum MT/HT zu erzielen.

Grüße
Roman
Uwe_1965
Inventar
#698 erstellt: 19. Dez 2018, 12:03
tja was ist ein richtiger Sinus und was ein falscher Sinus. Das plus/Minus an den Klemmen sowohl bei Verstärkern wie auch LS ist etwas verwirrend, aber eigentlich Kappes, aber dann doch widerum nicht

Danke Roman, ich würde es auch erstmal so belassen

Gruß Uwe
stummerwinter
Inventar
#699 erstellt: 19. Dez 2018, 12:07
Ok, dann lasse ich es...war nur verwirrt, nicht dass das jemand mal falsch angeschlossen hat...
Rabia_sorda
Inventar
#700 erstellt: 19. Dez 2018, 12:10

Habe den TT am NT gehabt (komplett runter geregelt)..


Tzzzz....


.ist tatsächlich falsch angeschlossen...aber beide...werde das mal beheben...


Wenn du unseren Hinweisen keine Beachtung schenkst, braucht man hier eigentlich gar nichts schreiben........
Aber evtl. hilft es mal einem "Dritten"
stummerwinter
Inventar
#701 erstellt: 19. Dez 2018, 12:18
Is ja gut..

Lasse es so wie es ist...
Rabia_sorda
Inventar
#702 erstellt: 19. Dez 2018, 12:21


Uwe_1965
Inventar
#703 erstellt: 19. Dez 2018, 12:31
Das was der Karsten geschrieben hat ist garnicht so selten


Das die Hersteller ihre Chassis teilweise verpolt anschliessen, ist gar nicht so selten. Oft wird das dann aber eher an HT oder MT vorgenommen.


FQ von einer SP X9, gilt auch für SP-X9700, 8700 etc

Plan SP-X9

Man muss es sich nur lange genug anschauen, dann sieht man es.

Also einfach weiter Musik hören und genießen

Damit es nicht OT wird,

SpX8700
SP-X8700

Gruß Uwe


[Beitrag von Uwe_1965 am 19. Dez 2018, 12:34 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 11 12 13 14 15 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Wer "hÖrt" was?
lump am 14.08.2005  –  Letzte Antwort am 17.08.2005  –  8 Beiträge
Generelle Frage zu alten Lautsprechern
Aquaplas am 18.05.2009  –  Letzte Antwort am 18.05.2009  –  21 Beiträge
suche Info zu alten Lautsprechern
xedos69 am 24.10.2011  –  Letzte Antwort am 24.12.2011  –  9 Beiträge
Wer kennt sich mit Saba-Lautsprechern aus?
Barista am 22.07.2004  –  Letzte Antwort am 30.07.2004  –  8 Beiträge
Infos zu alten Lautsprechern von Heco gesucht
InFlames76 am 28.08.2008  –  Letzte Antwort am 28.08.2008  –  3 Beiträge
Identifikation von alten MB Quart Lautsprechern
Mo888 am 14.08.2011  –  Letzte Antwort am 23.08.2011  –  29 Beiträge
Anschluss von Mission Lautsprechern
DocWin am 19.08.2016  –  Letzte Antwort am 19.08.2016  –  4 Beiträge
Wiedermal, wer kennt sich mit Wigo Lautsprechern aus ?
Nospheratu am 05.01.2009  –  Letzte Antwort am 17.02.2009  –  5 Beiträge
Wer kennt diesen alten Plattenspieler?
Toningenieur am 28.12.2004  –  Letzte Antwort am 28.12.2004  –  4 Beiträge
Wer erkennt diese Alten Lautsprecherboxen ?
ronnie1962 am 04.01.2012  –  Letzte Antwort am 04.01.2012  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder857.943 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedbetonmicha24
  • Gesamtzahl an Themen1.430.051
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.211.265