Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 Letzte |nächste|

Der Cabasse Fan-Thread

+A -A
Autor
Beitrag
MasterPi_84
Inventar
#1 erstellt: 10. Mrz 2011, 22:09
Man findet ja zu wirklich jeder Marke einen eigenen Fan-Thread - jetzt auch zu Cabasse!

Bin erst seit kurzem Anhänger dieser Lautsprecher, aber deswegen nicht weniger begeistert!

Bisher hat es kein Lautsprecher vermocht, mich so in den Bann der Musik zu ziehen wie Cabasse. Die machen einfach süchtig!
Das unvergleichliche Coax-Mittel-Hochtonchassis ist einfach der Wahnsinn. Räumlich, feinzeichnend, luftig, schnell und präzise. Dazu noch der trockene Bass...Ich komm einfach nicht mehr los und verbringe so viel Zeit meine CDs rauf und runter zu hören wie noch nie!
Das muss man einfach mal gehört haben!

Und mal von den 'inneren' Werten abgesehen, fallen diese Lautsprecher auch optisch sofort auf. Mit den einzigartigen weißen Duocell-Membranen erkennt man schon von weitem mit was man es zu tun hat! Und in Kombination mit dem schwarzen Pianolack-Hochglanzfinish wage ich es kaum die Abdeckungen auf die Minorcas zu packen!

So macht Musik Spaß!

Also Cabasse-Fans, wo seid Ihr?!?


[Beitrag von MasterPi_84 am 10. Mrz 2011, 22:13 bearbeitet]
MasterPi_84
Inventar
#2 erstellt: 11. Mrz 2011, 21:12
Also entweder mögen mich die anderen Cabasse-Fans nicht oder es gibt keine

Na dann Prost!
bobek
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 12. Mrz 2011, 11:48
Hi MasterPi 84

Es gibt im Forum doch Cabasse-Fan

Hier:
http://www.hifi-foru...m_id=100&thread=1674

kannst Du mehr zum Thema Cabasse Bora lesen und da:

http://www.hifi-forum.de/viewthread-30-10888.html

auch über andere Cabasse Modelle

Schöne Grüße Adam
MasterPi_84
Inventar
#4 erstellt: 14. Mrz 2011, 20:52
Ja, gelesen hab ich da schon so ziemlich alles, aber es geht halt immer nur um einen bestimmten Typ Cabasse.
Und außerdem: Keiner dieser Threads heißt Cabasse-Fan Thread
mattheo_72
Stammgast
#5 erstellt: 14. Mrz 2011, 21:01
Also mich würden ja mal Erfahrungen und eindrücke von Baltic und/oder Riga interessieren.

Für mich zwar nicht erschwinglich, aber ich finde das Konzept recht interessant!

Also wenn jemand was beitragen kann....

Gruß
Mattheo

distain
Inventar
#6 erstellt: 19. Mrz 2011, 21:20
Ich will mal ein kurzes Statement geben:

Kauft mehr Cabasse!
MasterPi_84
Inventar
#7 erstellt: 19. Mrz 2011, 21:21
Dem kann ich nur zustimmen!
distain
Inventar
#8 erstellt: 19. Mrz 2011, 21:26


[Beitrag von distain am 20. Mrz 2011, 09:28 bearbeitet]
distain
Inventar
#9 erstellt: 19. Mrz 2011, 21:29
MasterPi_84
Inventar
#10 erstellt: 19. Mrz 2011, 21:32
Die Antigua konnte ich demletzt mal hören.
Die Stimmern und Hochtonwiedergabe ist toll, der Bass etwas zurückgenommen aber schön trocken. Aber was da wirklich fehlt ist der Kickbass. Bei Bassdrums fehlt das einfach.

Aber da ist dennoch eine kleine Welt zwischen denen und dem Coax-Chassis.

Ich sollte in den nächsten Tagen meinen XTZ Sub dazu bekommen - bin schon ganz gespannt!
distain
Inventar
#11 erstellt: 19. Mrz 2011, 21:38
Für welche Unterstützung (welche hast du?)?
MasterPi_84
Inventar
#12 erstellt: 19. Mrz 2011, 21:45
Hab die Minorca.
Den XTZ zur Bassunterstützung. Er soll ab 60 oder 80 Hz übernehmen.
Hab den Tipp von beehaa bekommen, der selbst sowohl Bora als auch Minorca bei sich zu Hause hat.


Gruß, Patrick
distain
Inventar
#13 erstellt: 19. Mrz 2011, 21:46
Hättest auch den Santorin 25 von mir bekommen können!
Wenn Interesse, dann PM!
MasterPi_84
Inventar
#14 erstellt: 19. Mrz 2011, 21:47
Ich denk aber, dass der Preislich wohl etwas höher liegen dürfte als der kleine XTZ.
distain
Inventar
#15 erstellt: 19. Mrz 2011, 21:50
wo liegt der XTZ?
MasterPi_84
Inventar
#16 erstellt: 19. Mrz 2011, 21:51
bei 180 €
beehaa
Inventar
#17 erstellt: 20. Mrz 2011, 10:43
Hi


Hab den Tipp von beehaa bekommen, der selbst sowohl Bora als auch Minorca bei sich zu Hause hat.

Hatte und nicht hat Die Bora hab ich mir nur ausgiebig angehört. Da ich aber auch Heimkino fahre... Einen Sub ersetzt die Bora halt nicht und den Preis würde ich schon als "weit über der Minorca" nennen.

So in etwa wie Audio das mal im Fazit beim Test von paar 800€-900€ Kompakten beschrieben hat
"[...] Man beginnt einfach mit den Kompakten und kauft später einen Subwoofer hinzu. Damit verspricht vor allem die feurige, feinzeichnende Cabasse (Minorca) ein Klangerlebnis, das nur mit extrem viel Aufwand zu toppen ist und Flexibilität in der Aufstellung läßt."

D.h. wenn man das vorhat, dann zieht hier im Vergleich z.B. auch eine nuVero4 oder eine Dynaudio Confidence C1 nichts vom Teller.

Da galt es für mich einen halbwegs audiophilen Sub für die Unterstützung zu finden. Also halt keinen reinen Heimkinoshaker.
Für Räume bis 25m² den XTZ, für größere in welchen man den Sub auch bisschen freier platzieren kann, AW-440 von Nubert. Und schon ist man was Schallwandler angeht im Hifi-Highend angelangt

Meiner eigenen Erfahrung nach insofern richtig, daß gegenüber einer Minorca/XTZ 8.16 Kombi (je nach Akkustik und Vorlieben das rechte Loch des XTZ auf/zu), eine Canton 2.2DC in einer <25m² Räumlichkeit erstmal gleich einpacken kann.

Auch eine B&W 804D kann beim Timing und Ausklingen nur mit mit Mühe und Not mithalten. Mit einer ~1000€ Kombi
Was das Thema angeht konkurriert Cabasse ab den BC10 und 17MD18LB1 Chassis bis jetzt eigentlich nur mit sich selbst.

DAS EINZIGE was mir nicht gefällt ist in der Produktbeschreibung enthalten. Was aber zum Glück klanglich keine Rolle spielt:
Die meisten Cabasse der aktuellen Linien verhalten sich was den Impedanzverlauf angeht wie sehr gute 4 Ohm Boxen, aber eben nicht wie 8 Ohm Boxen. Minorca geht auf 3.3 Ohm runter. Bora auf 4.1, ist also eher eine 6 Ohm Box.

p.s.:
Haben wir hier einen Händler? Das wäre erstmal nicht "markiert" und zweitens kann das dem Thread wohl kaum zuträglich sein...


[Beitrag von beehaa am 20. Mrz 2011, 12:04 bearbeitet]
distain
Inventar
#18 erstellt: 20. Mrz 2011, 10:50
Lass es einfach!
MasterPi_84
Inventar
#19 erstellt: 20. Mrz 2011, 22:06
Ich find in jedem Fall schön, dass hier ein wenig Leben in den Thread kommt und er nicht gleich wieder 'abkackt'.

Sorry beehaa, dann hab ich da wohl ein paar Details durcheinander gebracht.

In jedem Fall sind wir wohl alle mit den Cabasses zufrieden.

Gruß, Patrick
beehaa
Inventar
#20 erstellt: 20. Mrz 2011, 23:50
Ich bin erstmal auf deinen Bericht zu XTZ gespannt. Das würde hier auch passen. Immerhin geht es um die Unterstützung einer Cabasse

@mattheo_72
Da gibt es eigentlich nicht allzuviel zu sagen. Sie spielen wirklich nicht viel anders als die anderen Cabasse. Besonders ist nur die Optik. Beiden steht ein Subwoofer sehr gut zu Gesicht.
Man bezahlt eigentlich nicht für einen noch besseren Ton, sondern für die andere Konstruktion aus welcher man den Ton rausholt.

Baltic hab ich leider nicht gehört. Nur Riga. Der echte Kick kommt, wenn man 2-3min. mit geschlossenen Augen hört und dann die Augen aufmacht und auf die Boxen schaut. Das Gehirn weigert sich jedesmal nach so einer Aktion mehrere Sekunden lang zu akzeptieren, daß das die Schallquellen sind. Lustig

Riga wird vorgestellt. Das wirklich wichtige in diesem Video finde ich ist, wie Frank Siepmann es uns beibringt Cabasse korrekt auszusprechen, während man dabei das Gesicht von Christophe beobachtet. Ein klares Higlight auf der Highend'09 Vollbild ist also ein MUß.
http://www.youtube.com/watch?v=9zBIU2h_xUc

Das war 2009. 2010 geht es natürlich weiter
http://www.youtube.com/watch?v=zIVT9SO1o38

p.s.:
distain ich kann dich nicht mehr erreichen. Liegt nicht an mir (?)


[Beitrag von beehaa am 21. Mrz 2011, 00:09 bearbeitet]
distain
Inventar
#21 erstellt: 21. Mrz 2011, 08:09
Bin erreichbar, wenn es um die Sache geht!
beehaa
Inventar
#22 erstellt: 21. Mrz 2011, 11:18
Ich kam "auf" Cabasse eigentlich nur durch einen GLÜCKLICHEN Zufall. Und dann auch gleich mit der Minorca.

Kann mir einer von den alten Hasen die sich vielleicht hier verirren erklären warum die Marke unter den Kennern zwar so halbwegs bekannt ist, sonst hier im Forum aber keine allzugroße Beachtung findet?

Waren die früher merkbar schlechter in der Wiedergabe oder von Preis/Leistung oder Aussehen oder gab es keine Händler und keine Testmöglichkeit oder allgemeine Qualität oder woran liegt es?
MasterPi_84
Inventar
#23 erstellt: 21. Mrz 2011, 11:48
Das würde mich auch mal interessieren!

Ich kann seit dem ich die Minorca habe, mit keinen anderen Lautsprechern mehr zufriedenstellend Musik hören.
Da tat sich eine ganz neue Welt für mich auf.

Aber gehört hatte ich vorher noch nie was davon, weder Werbung noch im Bekanntenkreis.
Wirklich schade! (Auch für meine Bekannten ;))
distain
Inventar
#24 erstellt: 21. Mrz 2011, 14:19

beehaa schrieb:
Ich kam "auf" Cabasse eigentlich nur durch einen GLÜCKLICHEN Zufall. Und dann auch gleich mit der Minorca.

Kann mir einer von den alten Hasen die sich vielleicht hier verirren erklären warum die Marke unter den Kennern zwar so halbwegs bekannt ist, sonst hier im Forum aber keine allzugroße Beachtung findet?

Waren die früher merkbar schlechter in der Wiedergabe oder von Preis/Leistung oder Aussehen oder gab es keine Händler und keine Testmöglichkeit oder allgemeine Qualität oder woran liegt es?



Diese Frage interessiert mich auch brennend. So alt bin ich auch nicht!
Steckt eventuell ein neuer Investor dahinter?
MasterPi_84
Inventar
#25 erstellt: 21. Mrz 2011, 16:52
Diese Videos von der High-End hab ich vor einer Weile auch schon gesehen. Göttlich einfach, wie er die aussage von Christophe enifach ignoriert und weiterhin (auch im jahr darauf) gnadenlos das 'e' am ende von Cabasse mitspricht.

Wie kann man so jemanden auf eine Messe schicken?

Mir würde der tierisch auf'n Sack gehen^^
beehaa
Inventar
#26 erstellt: 21. Mrz 2011, 16:55
Canon? Die haben eigentlich mit der Entwicklung nichts zu tun und haben, alles was ich bis jetzt gehört habe, nur die Produktion bisschen strammer und effizienter gemacht und bisschen die Entwicklungsausstattung aufgebohrt.

Beschwerden, daß sich die Sicken lösen und das Gehäuse verläuft habe ich bei Cabasse aber auch nie gehört. Qualität dürfte also nicht der Grund sein...

Das kann entweder mit dem ehemaligen/damaligen Klang zu tun haben oder den Preisen. Sonst fällt mir erstmal nicht viel ein... Die früheren Produktlinien kenne ich nicht.


[Beitrag von beehaa am 21. Mrz 2011, 16:59 bearbeitet]
distain
Inventar
#27 erstellt: 21. Mrz 2011, 17:30
Mit Canon stimmt, habe mich soeben informiert!

Was ich mich jetzt jedenfalls frage: aus welchem Interesse steigt Canon bei Cabasse ein!

Ach so und noch was, auch wenn es beehaa nicht so gern hört , aber die Cabasse spielt Musik!


[Beitrag von distain am 21. Mrz 2011, 19:26 bearbeitet]
Archibald
Inventar
#28 erstellt: 24. Mrz 2011, 12:57
Hallo MasterPi,

möglicherweise liebt es die Cabasse-Gemeinde etwas weniger reißerisch oder ist, so wie auch ich, User im Cabasse-Forum . Wie schon gelegentlich gesagt, höre ich seit 25 Jahren Cabasse (Sloop M4) und für mich ist das Thema Lautsprecher damit eigentlich erledigt, es sei denn ich könnte mir durch einen glücklichen Zufall (Lottogewinn etc.) größere Cabasse leisten.

Gruß Archibald
beehaa
Inventar
#29 erstellt: 24. Mrz 2011, 13:03
Soviele Boxen schon gehört zu haben und nu SATT zu sein ist für mich aber schon ein eigenartiges Gefühl...
MasterPi_84
Inventar
#30 erstellt: 26. Mrz 2011, 20:41
Mindaudio wollte mir keinen 99 W8.16 verkaufen.

Aber jetzt bin ich mal auf den Santorin 25 gespannt.

Sobald er ankommt, und alles steht gibt's Eindrücke

Edit:

Bin am überlegen, ob ich dann, nachdem ja die 2.1 Kombo recht guten Klang liefern wird, nicht auch noch den AVR gegen einen besseren bzw einen Stereoverstärker austauschen soll.
Ich werde wohl nicht noch weitere 2000+€ in neue LS stecken, um die Cabasses auf 5,1 zu erweitern.
Bisher läuft ein Yamaha RV-X 356 an den Lautsprechern.
Denkt ihr, da ist noch viel Lusft nach oben, bzw mein ihr da hört man einen großen Unterschied? Habe nämlich keine Lust wieder von Laden zu Laden zu rennen um einen Verstärker nach dem anderen auszuprobieren und hoffe, ihr könnt mir evtl einen Tipp geben.

Gruß, Patrick


[Beitrag von MasterPi_84 am 26. Mrz 2011, 20:59 bearbeitet]
beehaa
Inventar
#31 erstellt: 27. Mrz 2011, 01:21
Da ist schon mit einem 1067 Yamaha mit einer absoluten Sicherheit noch einiges zu holen.
MasterPi_84
Inventar
#32 erstellt: 27. Mrz 2011, 10:15
Dann muss ich wohl noch ein wenig sparen...
MasterPi_84
Inventar
#33 erstellt: 29. Mrz 2011, 16:04
So, nun ist er da, der Santorin 25.
Entschuldigt die etwas Suboptimale Aufstellung...
Santorin 25 + Minorca

Was soll ich sagen... WOW!
Das ist kein Fortschritt zu meinem Teufel CEM PE Sub sondern eine Revolution, nein, ein Quantensprung!
Kein doofes Rumgedröhne in bestimmten Frequenzen, während andere Frequenzen fast stumm bleiben. Kein verzögertes Ansprechen, staubtrockener, tiefer Bass wie ich es mir immer schon gewünscht habe.
Den Teufel Sub musste ich auf 50cm Hörabstand einstellen, damit er nicht gefühlte 2 min zu spät kommt, jetzt kann ich mit der richtigen Einstellung hören.

Ich bin einfach nur begeistert. Kaum zu glauben, wie viel Einfluss der Bass unter 80Hz auf das Klangerlebnis hat.
Der Subwoofer spielt sowas von locker leicht und schnell und passt wunderbar zu den Minorcas. Jetzt macht das Hören noch mehr Spaß als so wie so schon.
Ein mords Teil ist der Sub im Vergle
ich auch. Habe ihn mir etwas kleiner vorgestellt. Er besitzt auf der Rückseite einen Bassport, dachte bisher er sein geschlossen aufgebaut.

Einzig die Farbe passt nicht ganz zu den Möbeln, werde ihn daher wohl noch in schwarz ausführen.

So, muss weiter genießen!

Viele Grüße, Patrick
distain
Inventar
#34 erstellt: 29. Mrz 2011, 16:57
Was ist das?
MasterPi_84
Inventar
#35 erstellt: 29. Mrz 2011, 17:17

distain schrieb:
Was ist das?


Die Ecke im Wohnzimmer, an der ich mein TV und meine Anlage aufgestellt habe. Kann daran leider nix ändern, hab einfach keinen Platz um alles anders zu platzieren^^
Sind zwar 26m² aber in L-Form. Und vom Schnitt her geht da einfach nix.



[Beitrag von MasterPi_84 am 29. Mrz 2011, 17:18 bearbeitet]
distain
Inventar
#36 erstellt: 29. Mrz 2011, 17:51
Das was ist das, ist als Bewunderung gemeint!
MasterPi_84
Inventar
#37 erstellt: 29. Mrz 2011, 19:28
Oh, entschuldige bitte und danke.
Wie Du gemerkt hast bin ich selbst nicht ganz zufrieden mit der Aufstellung. Aber ich mach es eben so gut es geht. Und meine Musik kann ich jetzt noch mehr genießen!
beehaa
Inventar
#38 erstellt: 30. Mrz 2011, 12:18
Leute wer schiebt hier eigentlich mittlerweile dauernd Paras? Daß der gute Master_Pi nun Highend-Schallwandlung zuhause stehen hat geht ~40% auf meine Kappe, würde ich sagen. Erlaubt mir also gelegentlich bisschen Eigenlob, ok?

Danke. Weitermachen.

p.s.:
Das einzige was ich wirklich schade finde ist, daß Cabasse die Subs nicht in den gleichen Furnieren liefert wie die Boxen.


[Beitrag von beehaa am 30. Mrz 2011, 12:23 bearbeitet]
MasterPi_84
Inventar
#39 erstellt: 30. Mrz 2011, 16:36
@beehaa: Ich bin Dir auch Dankbar für Deine wirklich guten Tipps! Hat mich dazu bewegt noch ein wenig zu recherchieren.
Und das nächste ziel wird ein (deutlich) besserer AVR sein, auch dank Deiner Anregung, oder eben ein Stereo Amp, da ich im Moment ganz vom Surround weg und glücklich damit bin.
Ist der 1067 den du mir empfohlen hast der Beste in seiner Klasse oder war das einfach die Empfehlung weil ich schon einen Yammi habe? Bin da Markenoffen

Den Santorin gibt's aber auch in Piano-Schwarz.

Und ja, es ist gar kein Vergleich mehr zu meinen bisherigen Schallwandlern. Sogar meine Freundin findet den Klang viel besser, und das will was heißen!

Viele Grüße, Patrick
MasterPi_84
Inventar
#40 erstellt: 30. Mrz 2011, 16:39

Archibald schrieb:
Hallo MasterPi,

möglicherweise liebt es die Cabasse-Gemeinde etwas weniger reißerisch oder ist, so wie auch ich, User im Cabasse-Forum ...


Wenn ich jetzt nur noch gut genug Französich könnte, um die Seite richtig lesen zu können. Hatte nur 5 Jahre Unterricht, und das ist sowohl lange her, als auch war ich ein echt schlechter Schüler in dieser Sprache!

Und ich bin mir sicher, dass es einfach zu wenige Cabasse User im Forum gibt, da diese ja schon vollauf zufrieden sind und von daher keinerlei Notwendigkeit besteht hier zu sein. Wer weiß...

Gruß, Patrick
beehaa
Inventar
#41 erstellt: 30. Mrz 2011, 17:59
Die Vorteile eines AV-Amps sidn die Möglichkeiten den Klang zu beinflussen. Also nicht "loudnen", sondern an die Schwäche des Raumes wie auch der Schallwandler anzupassen.
Damit meine ich nichtmal automatische Einmessungen, sondern auch einfach die manuellen Möglichkeiten.

Bezogen auf absolute Linearität hat die Minorca z.B. eine leichte Senke irgendwo zwischen imho 5.4kHz und 5.8kHz. Da kann man mit einem AV-Amp wunderbar abhelfen.

Bisschen OT. Wenn du weitere Infos brauchst mach entweder einen thread auf oder beteilige dich an vorhandenen. ODer PNs oder was weiß ich

Meinerseits nur noch das hier:
Ob der 1067 Klassenbester ist hängt von Vorlieben ab genauso wie von den Prioritäten. Ein Thread dazu im Heimkino Unterforum wäre bestimmt interessant

Ich selbst bin ein alter Yammijünger, also halte mich außer so einer kurzen Empfehlung sonst weitgehend zurück aus den Threadkämpfen

Die frage ist ja auch welchen Anschluß du fahren möchtest. Bei den analogen Anschlüßen zeigen sehr viele AV-Amps auch in der 1000€ UVP-Preisklasse gegenüber Stereoamps auch mal EKLATANTE schwächen. So IMHO z.B. die Pioneers. Was aber keine Geige spielt, sobald man digital zuspielt.

Klanglich scheint mir mit dem Yammi nur der Denon 2311 mitzuhalten. Er soll leichte Vorteile bei analoger Stereozuspielung haben, dafür soll die Ausstattung und Surround beim 1067 merkbar besser sein.
Subjektiv und persönlich halte ich aber nichts davon die Quellen an einen AV-Amp analog anzuschliessen.
MasterPi_84
Inventar
#42 erstellt: 30. Mrz 2011, 18:20
Momentan fahr ich auch nur Digital. PCM vom PC und ebenfalls TOSlink vom CDP.
Aber dann wieder Back to Topic
beehaa
Inventar
#44 erstellt: 31. Mrz 2011, 10:06
Also die Iroise3 ist nicht die höhste Box und wohl kaum wirklich tief oder breit. Was soll denn da die Alternative für dich sein?

Das mit den Stimmen ist wahr. Ich hab mir vor dem Kauf einige Boxen angehört.
Bevor ich später z.B. über die Impulstreue gestaunt habe, bin ich auf die Cabasse zuallererst aufmerksam geworden, weil der Typ Lizz Wright angeworfen hat. Ich hab vorher gebeten nicht anzusagen was grade spielt. So ungefähr:

1min. Box A: "Ganz kleinwenig feiner im Hochton als meine Nubert."

1min. Box B: "Das wäre wirklich schon eine hörbare Steigerung."

10s Bora: "Wow. Was war das? Moment mal. Welche Box ist das denn gerade??"

Nach paar Wochen habe ich mich aber doch für die Minorca entschieden, da ich eh mit einem Sub unterstützen wollte und das ganze sowieso an einem AV-Amp hängt.


[Beitrag von beehaa am 31. Mrz 2011, 10:12 bearbeitet]
Freiundunbesch...
Stammgast
#45 erstellt: 31. Mrz 2011, 19:30
Zu dem Thema Canon bei Cabasse kann ich etwas beitragen
Canon ist seit langem auf dem weg zum Vollsortiments ue Hersteller
Und da past ein Lautsprecher Hersteller mit so desinglastigen entwuerfen perfekt .man wird auch bald tv Panels von Canon bzw einer Tochter von Canon auf dem Markt sehen .
Canon Werke sind übrigens nicht diereckt von dem Erdbeben betroffen gewesen. Nur Zulieferer .

Cabasse hatt mich durch die grenzenlose pegelfestigkeit beeindruckt .
Hatte erst ein XI Surround Set mit Sub an einem arcam avr 600 was wirklich viel Spaß gebracht hatt.
Dann für kurze Zeit eine aktive golett 500 ,und zur Zeit eine iroise 3.
Die ich im Stimmbereich für konkurrenzlos halte (bis 6500€).
Sind mir aber etwas zu zu gross und werden daher wohl verkaufen.

(hier noch mal da vom Chef gelöscht )

Na ja
120x40 ist nicht gerade zierlich
Ich habe ausserdem auch einige Raumprobleme kann aber die Positionierung nicht veraender.
Ich hatte erst ein paar Sehring 703 se die nur ganz frei stehen können .
Der klang war der Hammer aber 120-150 zu allen Seiten frei geht nicht .
Da die iroise auch echt gut an der Wand (c.a 20 cm ) spielt habe ich sie genommen .
Nur habe ich an einer Seite eine seitenwand und an der anderen nicht .
Und der Bass kommt dann von Links ungenau und zu kräftig .
Jetzt muss ein ls mit raumanpassung her bei dem ich verlustfrei regeln kann . Es lauft wohl auf einen Manger Msm C 1 hinaus. Hat mich echt beeindruckt. Ist aber ehr wieder Richtung Sehring ( nuechterner ) als die iroise die ich ohne das Bass Problem wohl auch nicht abgeben würde .
Na ja aber der weg zum ziehl ist halt steinig
Grus. Jr
beehaa
Inventar
#46 erstellt: 18. Apr 2011, 13:43
Ich hab den kleinen XTZ gegen einen AS85.2 getauscht. Eigentlich nur weil es mit Marmorplatte und Edelstrippe zum einen sehr guten Presi bekommen und den XTZ gleichzeitig fast zum Neupreis verkaufen konnte.

Die die Flanken bei den Trennfrequenzen nicht so steil sind, hört man trotz aller Theorie schon sehr wohl den Sub und die Minorca um die 90Hz zusammen spielen.

Worauf ich nun hinaus wil: Der Tieftöner der Cabasse ist so schnell, daß ich die Phase am Sub auf ungefähr 160° stellen mußte. Sonst hinkt der Sub, der zwar nicht abgrundtief wummert, aber dafür als ein sehr präziser und schnheller Sub gilt, gnadenlos hinterher (Phasenauslöschung).


[Beitrag von beehaa am 18. Apr 2011, 14:20 bearbeitet]
MasterPi_84
Inventar
#47 erstellt: 30. Apr 2011, 08:46
Hallo Leute!

Nach numehr drei Monaten mit den Minorca und einem mit dem Santorin 25 bin ich immernoch genauso vom Klang angetan wie anfangs.
Ich kann mich nicht erinnern schonmal so viel Musik aktiv gehört zu haben!
Ich höre schon immer gern und fast auch andauernd Musik, aber seit Cabasse finde ich mich in einer ganz neuen Musikwelt wieder.
Details, Räumlichkeit, sauberer Tiefbass, klare Stimmen mit vollem Volumen und Präzision gehören nun zum Alltag und ich will das alles nicht mehr missen!

Ich komm aus dem Schwärmen gar nicht mehr raus.


Danke für eure Aufmerksamkeit! Noch viel Spaß beim Musikgenuss
beehaa
Inventar
#48 erstellt: 01. Mai 2011, 12:37
Für hochwertigere AVR-Kombis die auch Stereo+Sub spielen sollen ist grad die Minorca geradezu perfekt.

Sie läßt sich auch in Stereo viel schmerzfreier mit einem Sub unterstützen als die Bora. Auch wenn du mit dem Santorin gleich fein geklotzt hast und die Bora dagegen eigentlich nicht unbedingt auf einen Sub bei Stereo angewiesen ist.

Mit Minorca + Sub landet man aber in Räumen bis ~25²m direkt im Highend :)und das läßt auch bis 30²m nur verhalten nach.
MasterPi_84
Inventar
#49 erstellt: 06. Mai 2011, 18:07
Hallo liebe Cabasse Fangemeinde!

Hatte diese Woche eine Hörsession mit einem Arbeitskollegen.
Nachdem wir einen ähnlichen Musikgeschmack haben und ich ihm auch schon ein wenig von meiner Cabasse Kombi vorgeschwärmt habe wollte er sich selbst ein Bild machen.

Er ist bisher 'nur' Orbitsound und sein 5.1 Sub/Sat Set gewöhnt und glaubte mir nicht, was man alles mehr in seinen Lieblings CDs hört.

Wir haben uns dann etwa drei Stunden quer durch unsere Audioscheiben gehört, Bruce Springsteen, Rammstein, Kings of Loen, Beyoncé, Adele, Creed, Nickelback ... war wirklich vieles dabei.

Nunja, was soll ich sagen? Es gab einige schöne Gänsehautmomente (An dieser Stelle auch ein großes Danke an meine Nachbarn, die sich nicht beschwert haben )

Wir werden das bei Gelegenheit wiederholen.

Nach unserer Session gestand er mit dann ein, dass er nun nicht mehr glaubt, dass ich übertrieben hab.
Seine Frau hat ihm am selben Abend noch verboten, sich eine neue Anlage zu kaufen

Hoffe nur, ich hab ihm nicht den Spaß an der Musik auf seiner Anlage verdorben

Viele Grüße, Patrick
beehaa
Inventar
#50 erstellt: 08. Mai 2011, 11:56
Ich hab mittlerweile aufgehört die Anlage gerne auch mal vorzuführen. Mein Hifi-Freundeskreis fing dadurch zu schwinden
MasterPi_84
Inventar
#51 erstellt: 08. Mai 2011, 12:06
Er hat ja in dem Sinne keine HiFi Anlage, hätte aber nun gern eine
beehaa
Inventar
#52 erstellt: 21. Mai 2011, 07:37
Kommen wir hier nicht auf einen "Stammtisch" mit 294 Seiten , weil wir so wenige sind oder weil mit dem Kauf von Altura, Bora, Minorca, Java, Majorca, Egea3, Iroise3 es nichts mehr zu bereden gibt?


[Beitrag von beehaa am 21. Mai 2011, 07:44 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Elac-Fan Thread
Compacz_kill am 15.12.2005  –  Letzte Antwort am 09.12.2016  –  15094 Beiträge
Cabasse Farella 400
snace am 07.05.2004  –  Letzte Antwort am 11.05.2004  –  12 Beiträge
Teufel M-200 Fan-Thread
plasma1210 am 26.03.2008  –  Letzte Antwort am 14.04.2008  –  7 Beiträge
Cabasse
sunny2 am 12.11.2003  –  Letzte Antwort am 13.11.2003  –  4 Beiträge
Cabasse Moorea und JAVA
hhasi am 15.01.2004  –  Letzte Antwort am 16.01.2004  –  2 Beiträge
Verstärker für Cabasse Egea
sk365 am 15.02.2005  –  Letzte Antwort am 08.12.2013  –  4 Beiträge
Micro Cube+ Cabasse Java
Cabrio_User am 13.02.2013  –  Letzte Antwort am 22.02.2013  –  2 Beiträge
Cabasse Sloop M2
Schichspectacolo am 29.05.2012  –  Letzte Antwort am 01.06.2012  –  5 Beiträge
Cabasse IROISE II
BuffaloBob am 31.08.2010  –  Letzte Antwort am 01.09.2010  –  17 Beiträge
Cabasse Iroise SCS,welcher Wer?
-soundiman- am 16.12.2007  –  Letzte Antwort am 18.12.2007  –  6 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Cabasse
  • SVS
  • JBL
  • Wharfedale
  • Canton
  • Dali
  • Nubert
  • KEF
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.068
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.256