Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 .. 200 .. 300 .. 350 . 360 . 370 . 380 . 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 . 400 . 410 . 420 . 430 .. 500 .. 600 .. 700 Letzte |nächste|

Thread für Naim-Liebhaber

+A -A
Autor
Beitrag
frankster_666
Stammgast
#19582 erstellt: 20. Sep 2010, 21:52

themrock schrieb:

Ich möchte nur meine ersten Eindrücke des nDAC

Herzlichen Glückwunsch, ist wirklich ein feines Teilchen.


Danke, ist er wirklich Kann mich gar nicht losreißen, trotz Wecker auf 06:00
frankster_666
Stammgast
#19583 erstellt: 21. Sep 2010, 07:34
Guten Morgen!

Weiß zufällig jemand, wie man die Tastenbeleuchtung am nDAC ausschaltet? In der BDA stand nichts und das gewohnte Vorgehen mit der Fernbedienung brachte keinen Erfolg. Oder muss man Vorstufe und nDAC erst über die Fernbedienungsbuchsen per Mini-Klinken-Kabel verbinden?
themrock
Inventar
#19584 erstellt: 21. Sep 2010, 07:42

Kann mich gar nicht losreißen

Was mir auch aufgefallen ist, das besonders das "Leisehören" überproportional gewinnt.
frankster_666
Stammgast
#19585 erstellt: 21. Sep 2010, 07:52
Ja, das ist so. Irgendwie wirkt auch bei niedrigen Lautstärken alles dynamischer (mein Vergleich bezieht sich bisher nur auf den eingebauten DAC des SN).
themrock
Inventar
#19586 erstellt: 21. Sep 2010, 08:40

mein Vergleich bezieht sich bisher nur auf den eingebauten DAC des SN).

meiner auch.
frankster_666
Stammgast
#19587 erstellt: 21. Sep 2010, 09:19

frankster_666 schrieb:
Guten Morgen!

Weiß zufällig jemand, wie man die Tastenbeleuchtung am nDAC ausschaltet? In der BDA stand nichts und das gewohnte Vorgehen mit der Fernbedienung brachte keinen Erfolg. Oder muss man Vorstufe und nDAC erst über die Fernbedienungsbuchsen per Mini-Klinken-Kabel verbinden?


So, ich hab gerade bei Music-Line angerufen. Die Tastenbeleuchtung am nDAC ist aktuell noch nicht abschaltbar.
Naim arbeitet aber an einem Software-Update, da offenbar schon mehrere Leute, die gern im Dunkeln sitzen, nachgefragt haben.
Insofern abwarten und Musik hören
themrock
Inventar
#19588 erstellt: 21. Sep 2010, 09:42

Die Tastenbeleuchtung am nDAC ist aktuell noch nicht abschaltbar

Das grün ist doch so schön, ich glaub, wenn das alles aus wäre, würde mir was fehlen.
rebourne
Stammgast
#19589 erstellt: 21. Sep 2010, 17:42

themrock schrieb:

Das grün ist doch so schön, ich glaub, wenn das alles aus wäre, würde mir was fehlen.


genau so seh ich das auch :)das grün is das schönste...
jaquimo
Ist häufiger hier
#19590 erstellt: 22. Sep 2010, 17:34
Hallo zusammen

entschuldigt bitte vielmals, ich hab das hier vor ein paar Monaten schon mal gefragt, finde aber meinen Beitrag und die Antwort nicht. Welches Verbindungskabel gehört zum originalen Lieferumfang des Flatcap 2. Das 5 auf 5 DIN, richtig? Doof, dass man sich nicht auch ältere Beiträge von sich anzeigen lassen kann.

Liebe Grüße

Friedhelm
sakana
Stammgast
#19591 erstellt: 22. Sep 2010, 20:08
Mal ne Frage an die "Naimologen" : Für meine Zweitanlage möchte ich mir gerne einen Nait 2 zulegen, da der von der Größe und vom Design her super passt. Jetzt habe ich aber irgendwie den Eindruck die Preise schießen immer mehr durch die Decke - sprich der Spass geht so langsam bei 400 aufwärts los (für Exemplare ohne Zubehör etc..).
Also sollte man wahrscheinlich schnell zuschlagen bevor die Preise noch mehr abheben. Worauf sollte ich beim Kauf achten und was wäre ein vernünftiger Preis für ein guterhaltenes Exemplar ?
herat
Inventar
#19592 erstellt: 22. Sep 2010, 20:44
@ helmfried
Das 5 polige 270 Grad Kabel

@ sakana
Der nativ ist sehr begehrt, leider. Und traditioneller Weise sind im Sommer die Preise auch noch günstiger. 2 Kästchen passen nicht? Eine 62/110 oder 140 spielt auch ganz gut. Sieht fast genau so aus, klingt anders, kostet, wenn Du Glück hast das gleiche. Vorallem wenn's die CB Serie ist.
Zum günstigen Einstieg ist es zu spät, ich weiß zwar nicht, ob die Preise noch mehr steigen, aber wieviel mehr als jetzt (über Neupreis!) sollen sie noch steigen? Was meinst Du mit "ohne Zubehör"?

LG

Ronald
sakana
Stammgast
#19593 erstellt: 23. Sep 2010, 04:31
@ Ronald :

Ohne Zubehör meinte ich ohne orig. Verpackung, Anleitung etc ... Ja, das mit den Preisen stimmt leider, aber ich habe mich einfach in das Kästchen verliebt :-) Mus ich halt in den sauren Apfel beissen und ca. 500 Euro anlegen - aber erstmal beginnt die Jagd !
herat
Inventar
#19594 erstellt: 23. Sep 2010, 09:05
Dann Waidmanns Glück!
Schaust Du auch auf der Insel? zB in PFM, dann bei den verschiedensten Händlern, TomTomAudio, Audio T. Bei ersteren hapert es zwar manchmal mit der kommunikation (bei s/h), aber es gibt auch sehr positive Erfahrungen (für Kleinigkeiten ist der Online Shop perfekt!).

In eBay gibts hat die Jahreiszeitlichen Preisschwankungen.

LG

Ronald
Raal2k
Stammgast
#19595 erstellt: 23. Sep 2010, 15:18
Das zumindest die Neupreise nun mal wieder ein Stück nach oben steigen liegt einfach am Kurs Euro - Pfund. Der Naim Uniti hat mal 2600 gekostet. Nun kostet er glaub 2900. Der Euro sollte mal wieder etwas zulegen, dann gehen die Preise auch wieder runter.
Raal2k
Stammgast
#19596 erstellt: 23. Sep 2010, 15:49
Mal wieder was zur neuen Ovator S-400

Ein Bild aus Milan.
ovator_s-400
Squid
Stammgast
#19597 erstellt: 23. Sep 2010, 17:11

Raal2k schrieb:
Das zumindest die Neupreise nun mal wieder ein Stück nach oben steigen liegt einfach am Kurs Euro - Pfund. Der Naim Uniti hat mal 2600 gekostet. Nun kostet er glaub 2900. Der Euro sollte mal wieder etwas zulegen, dann gehen die Preise auch wieder runter.


Glaubst du das wirklich?
Wenn Mehl teurer wird, schlagen das die Bäcker auf die Brötchen, weil sie höhere Kosten haben. Geht der Mehlpreis aber runter, erfährt das in der Regel niemand.
Das wird hier leider auch nicht anders sein.
Moonlightshadow
Inventar
#19598 erstellt: 23. Sep 2010, 17:37

Raal2k schrieb:
Das zumindest die Neupreise nun mal wieder ein Stück nach oben steigen liegt einfach am Kurs Euro - Pfund. Der Naim Uniti hat mal 2600 gekostet. Nun kostet er glaub 2900. Der Euro sollte mal wieder etwas zulegen, dann gehen die Preise auch wieder runter.


Bei Luxusprodukten schwer vorstellbar. Da unterliegt IMO der Preis selten den Gesetzmässigkeiten des Marktes.
Raal2k
Stammgast
#19599 erstellt: 23. Sep 2010, 17:55
Warum es teurer wird schon. Nur das es mal wieder billiger wird eher nicht.
Musikfloh
Hat sich gelöscht
#19600 erstellt: 23. Sep 2010, 20:03

Moonlightshadow schrieb:

Raal2k schrieb:
Das zumindest die Neupreise nun mal wieder ein Stück nach oben steigen liegt einfach am Kurs Euro - Pfund. Der Naim Uniti hat mal 2600 gekostet. Nun kostet er glaub 2900. Der Euro sollte mal wieder etwas zulegen, dann gehen die Preise auch wieder runter.


Bei Luxusprodukten schwer vorstellbar. Da unterliegt IMO der Preis selten den Gesetzmässigkeiten des Marktes.

Wie kommst Du denn da drauf?
Natürlich gilt auch für Naim & Co das Marktgesetz von Angebot und Nachfrage. Würde kein Mensch den Uniti kaufen, würde der Preis ratzifatzi sinken.

Bei der Markteinführung des Supernait lag der Preis bei 4000€, einige Zeit später waren es nur noch, wenn mich meine Erinnerung nicht trügt, 3200€. Wie kam es wohl zu dieser Preisreduktion? Hat Naim plötzlich sein Herz für Kunden entdeckt?

frankster_666
Stammgast
#19601 erstellt: 23. Sep 2010, 20:19
Ja, den SN hatte der Deutschland-Vertrieb etwas optimistisch eingepreist.
mit den aktuellen 3.300 ist der UVP wohl realistischer.
Trotzdem gab es gierige Konsumenten, die schon zum ursprünglichen UVP von 4.000 zugegriffen haben und die sich ein halbes Jahr später natürlich ziemlich geärgert haben. Ich z.B.
Solche Sprünge in der Preisgestaltung (oder auch Fehlkalkulationen...) dürfen einem Premium-Anbieter nicht oft passieren, sonst verprellt man die Stammkunden und die Marke leidet.
Andererseits ist der deutsche Endkunde ja daran gewöhnt, ein bisschen mehr zu bezahlen als der Rest der Welt Egal ob Hifi, Computer, Autos oder Medikamente.
AufdieKlapp
Schaut ab und zu mal vorbei
#19602 erstellt: 24. Sep 2010, 06:26
Hat Music Line nicht die Preise mehrmals gesenkt als das brit. Pfund nachgelassen hat?

Werden dadurch jetzt schon Stammkunden verprellt?

Bis Naim hat mich kein Vertrieb so gut, immer höflich und schnell beraten, ich glaube nicht, dass das für Endverbraucher üblich ist.
frankster_666
Stammgast
#19603 erstellt: 24. Sep 2010, 06:48
Das ist natürlich bedenklich, wenn es sonst üblich ist als Endverbraucher schlecht, unhöflich und langsam beraten zu werden

Der Naim-Vertrieb macht seinen Job schon sehr gut. Sonst hätte die Marke in Deutschland nicht die Stellung, die sie hat. Ich habe auch nur gute Erfahrungen hinsichtlich Kundenservice und Freundlichkeit.

Im Übrigen hat niemand etwas gegen wechselkursbedingte Preissenkungen bei laufenden Modellserien. Aber wenn ein neues Produkt mit einem offenbar zu hohen Preis eingeführt und ein paar Monate später um 17,5 % im UVP gesenkt wird, macht das keinen guten Eindruck.
themrock
Inventar
#19604 erstellt: 24. Sep 2010, 07:57
Ich gehöre auch zu den "gierigen" SN Käufern,ist natürlich ärgerlich, aber in dem Fall sicherlich wirklich durch das sinkende Pfunde begründet.
Anderseits ist es eben wie bei Autos, kaufsts Du eins direkt bei Neueinführung gibts in der Regel auch wesentlich geringere Rabatte als später.
Musikfloh
Hat sich gelöscht
#19605 erstellt: 24. Sep 2010, 08:04

themrock schrieb:
Ich gehöre auch zu den "gierigen" SN Käufern,ist natürlich ärgerlich, aber in dem Fall sicherlich wirklich durch das sinkende Pfunde begründet.

Dann hätten aber alle Naim Produkte sich um den selben Prozentsatz wie der Supernait verbilligen müssen. War das der Fall?

Hätten sich dann nicht auch andere Hifi-Produkte von der Insel um den selben Prozensatz verbilligen müssen? Oder überhaupt alle Produkte aus GB?

frankster_666
Stammgast
#19606 erstellt: 24. Sep 2010, 08:05
Ja, das Schicksal des Early Adopters
Ich erinnere mich für den ersten Ipod Touch 400 Euro bezahlt zu haben. So isses halt.

Davon abgesehen bleibe ich bei meiner Einschätzung, dass man sich bei der Erst-Einpreisung des SN schlicht verschätzt hatte. Kann ja mal passieren


[Beitrag von frankster_666 am 24. Sep 2010, 13:09 bearbeitet]
themrock
Inventar
#19607 erstellt: 24. Sep 2010, 09:39

Dann hätten aber alle Naim Produkte sich um den selben Prozentsatz wie der Supernait verbilligen müssen. War das der Fall?

Ja das wäre mal interessant zu wissen.Keine Ahnung.
mmtour
Stammgast
#19608 erstellt: 24. Sep 2010, 18:11
Hallo,

könnt ihr mir vielleicht weiterhelfen? Ich überlege mir einen Supernait zuzulegen und würde daher gerne wissen, ob ich daran direkt eine Stageline anschliessen kann oder ob ich dazu ein separates Netzteil benötige?

Laut Handbuch verfügt eine DIN-Buches des SN über eine Voltschaltung um eine Phono-Vorstufe anzuschliessen, aber die Beschreibung ist sehr allgemein gehalten und bezieht sich nicht implizit auf die Stageline...


Hinweis: Die DIN-Buchse aux 2 ist für den direkten Anschluss einer Naim-Phono-Vorstufe ausgelegt und mit einem entsprechenden Gleichstromausgang ausgestattet.


Danke!!!

LG,
Tobias


[Beitrag von mmtour am 24. Sep 2010, 18:14 bearbeitet]
Squid
Stammgast
#19609 erstellt: 24. Sep 2010, 18:23

mmtour schrieb:
Hallo,

könnt ihr mir vielleicht weiterhelfen? Ich überlege mir einen Supernait zuzulegen und würde daher gerne wissen, ob ich daran direkt eine Stageline anschliessen kann oder ob ich dazu ein separates Netzteil benötige?

Laut Handbuch verfügt eine DIN-Buches des SN über eine Voltschaltung um eine Phono-Vorstufe anzuschliessen, aber die Beschreibung ist sehr allgemein gehalten und bezieht sich nicht implizit auf die Stageline...


Hinweis: Die DIN-Buchse aux 2 ist für den direkten Anschluss einer Naim-Phono-Vorstufe ausgelegt und mit einem entsprechenden Gleichstromausgang ausgestattet.


Danke!!!

LG,
Tobias

Wenn ich richtig informiert bin gilt das auch für die Stageline. Sollte also ohne Probleme klappen!
mmtour
Stammgast
#19610 erstellt: 24. Sep 2010, 18:46
Danke!
cfc
Schaut ab und zu mal vorbei
#19611 erstellt: 24. Sep 2010, 20:09
Benötige einige Erfahrungen und Eindrücke von Nutzern des neuen Naim Uniti.
Und weiß jemand, ob dieses All in one Gerät noch erweiterbar ist?

Dank im Voraus!
fawad_53
Inventar
#19612 erstellt: 25. Sep 2010, 08:20

cfc schrieb:
Benötige einige Erfahrungen und Eindrücke von Nutzern des neuen Naim Uniti.
Und weiß jemand, ob dieses All in one Gerät noch erweiterbar ist?

Dank im Voraus!

Hallo

was soll erweitert werden?

es ist der Abschluss vorhanden für eine Naim-Phonovorstufe inkl. Stromversorgung und der Ausgang für eine externe (Naim)Endstufe.

Subwooferausgang ist vorhanden

Eine zusätzliche Stromversorgung (XXXCap) läßt sich nicht anschließen.

Hoffe geholfen zu haben

Gruß

Friedrich


Edit:

Erfahrung und Eindrücke in welcher Form:

Klang, Bedienung, Verarbeitung?


[Beitrag von fawad_53 am 25. Sep 2010, 08:22 bearbeitet]
cfc
Schaut ab und zu mal vorbei
#19613 erstellt: 25. Sep 2010, 10:37
Herzlichen dank schon mal.

Erfahrungen eher hinsichtlich des Klanges, die Verarbeitung dürfte naimtypisch
über jeden Zweifel erhaben sein.
Bei der Erweiterung wäre dann interessant wie das Mehrergebnis zu beurteilen ist, bspw. mit dem NAP 200!

Danke!
drfthomas
Ist häufiger hier
#19614 erstellt: 25. Sep 2010, 12:12
Hallo CFC
Habe den Uniti schon länger hier stehen und benutze ihn ausschließlich als Quelle an ner 202/200. Klingt super. Einziges Manko an dieser Aufstellen ist der chinch line out Ausgang, din line out hat der Uniti nicht. Habe den Uniti auch ohne 202 mit der 200 betrieben, ist schon ein unterschied, aber keine welten. Hängt wahrscheinlich auch von den Lautsprechern ab die Du betreiben willst...
Seit dem letzten update funktioniert der Uniti einwandfrei, keine aussetzer mehr beim streamen usw. Wenn du auf den CdP verzichten kannst wurde ich jedoch eher den Qute oder noch besser den neuen NDX nehmen. Wäre dann je nachdem günstiger oder teurer.
Ich überlege gerade den Uniti durch einen NDX zu ersetzen, hätte dann garkeinen CDP mehr im System. Wenn ich ehrlich bin habe ich den CDP im Uniti allerdings eh nie benutzt, ich höre keinen Unterschied zu gestreamten flac files vom Nas.

Mal was ganz anderes: Wie genau kann ich zwei 140er als doppel monos an ner 72 mit HC betreiben. Würde mich reizen das mal zu probieren. Gibt's da ne Anleitung?
hifi_raptor
Inventar
#19615 erstellt: 25. Sep 2010, 12:21
Hi Naim(ologen)
Hi drfthomas
schrieb:

hätte dann garkeinen CDP mehr im System. Wenn ich ehrlich bin habe ich den CDP im Uniti allerdings eh nie benutzt, ich höre keinen Unterschied zu gestreamten flac files vom Nas.


Welche Ausgangsqualität haben denn die FLAC-Files?
Rippst Du selber oder Download in MP3, CD-Qualität oder 96/24?

Happy Weekend
fawad_53
Inventar
#19616 erstellt: 25. Sep 2010, 12:28
Hallo CFC

im Gegensatz zu drfthomas benutzen wir, also in erster Linie meine Frau, den Uniti als komplette Stereoanlage

dh CD-Player und Radio

(Der Uniti hat einen LinnClassikMusic abgelöst)

in Verbindung mit einem Paar Dynaudio Kompaktlautsprechern funktioniert die Anlage in einem 15 qm Esszimmer sehr gut

Das Einbinden in das Homenetzwerk, in erster Linie wg. Internetradio, ging sehr einfach - echtes Plug and Play

Streaming steht bei uns an 2. Stelle und erfolgt in erster Linie vom HDX im Wohnzimmer, der Zugriff auf die NAS funktioniert allerdings auch völlig problemlos.


Die Ausgangsleistung reicht eigentlich aus, es sei denn der Raum ist riesig und die Boxen watthungrig.

Bei Kundeninstallationien haben wir auch 200er und 250er Endstufen installiert, in Verbindung mit B&W N-Serie bzw. Piega-Aluboxen.

Hier stand wohl der Charme der 1-Box-Lösung im Mittelpunkt.

Als (Streaming/Wandler)Quelle für eine Naim-Reference-Kette ist wohl auch eher der NDX gedacht, Uniti/UnitiQute sind als StandAloneGeräte entwickelt worden, nicht als Quellgeräte

Gruß

Friedrich
drfthomas
Ist häufiger hier
#19617 erstellt: 25. Sep 2010, 13:36
@ hifi raptor
Ich rippe selbst mit dbpoweramp, habe also den direkten Vergleich zwischen einer Cd über das Laufwerk des Uniti und einem Rip dergleichen Cd als flac file. Wie gesagt, für mich klanglich kein Unterschied ausser den Bedienvorteilen die das Nas/Streamen mitsichbringt.

@ fawad
Ich sehe den Uniti auch als standalone-player. Dafür wurde er konzipiert. Mein Plan - und der ist ja auch aufgegangen - war es den Uniti so lange in meine 202/200 Anlage als Quelle einzubinden, bis es einen reinen Streamer gibt. Immerhin hat es fast 2 Jahre bis zum Ndx gebraucht. So lange wollte ich nicht warten. Wenn der Ndx dann da ist wird der Uniti ins Schlafzimmer umziehen. So habe ich keinen Cent verbrannt und trotzdem schon zwei Jahre Naim-Streaming im Referenzgehäuse im Wohnzimmer.
Der Hdx kam für mich nie in Frage. Die Vorteile des Naim Rip engine sehe ich nicht und das Speichern der Daten überlasse ich auch lieber den Profis von Qnap.


[Beitrag von drfthomas am 25. Sep 2010, 13:37 bearbeitet]
startup2009
Ist häufiger hier
#19618 erstellt: 25. Sep 2010, 16:41
Also ich habe ja den CD 5x und suche noch eine endstufe um meinen Center zu treiben.

Jetzt habe ich überlegt den 5x zu verkaufen und mir einen Uniti zu kaufen. Somit hätte ich die Endstufe für meinen Center, könnte mein Sonos-System verkaufen und hätte noch einen CDP.

Mein Händler ist der Meinung ich würde einen erhäblichen Rückschritt beim CDP machen. Den Uniti würde ich als Quelle über den SN laufen lassen. Nur bei TV/Film wie den SN als Endstufe ansprechen.

Wenn ich Streame und den SuperNait per Dig-In. wandeln lasse höre ich keinen Unterschied zum 5x.

Was wäre Euer Rat?

Grüße

Dirk
cfc
Schaut ab und zu mal vorbei
#19619 erstellt: 25. Sep 2010, 17:00
Interessante Antworten - klingt mitunter als brauche ich noch ein paar techn. Semester...
Werde auf das CD LW nicht verzichten können, betreiben werd ich den Uniti voraussichtlich an einer MA GS 10 o. Fischer & Fischer SN70 (muß noch mal Probehören) als klassische Stereo Lösung. Der NAP 200 ist perspektivisch im Hinterkopf.
@ drfthomas
in welcher Form ist deine 200 an den uniti gekoppelt - bi amping?
Und wie ist die Tuner Qualität zu beurteilen?

Sollte mich irgendjemand überraschend noch in seinem Testament bedenken,
ist der 202/ NDX eine Option!

Grüße aus B


[Beitrag von cfc am 25. Sep 2010, 18:06 bearbeitet]
drfthomas
Ist häufiger hier
#19620 erstellt: 25. Sep 2010, 17:42
@cfc
Ich hatte die Endstufe nur kurze Zeit zum Probieren direkt an den Uniti angeschlossen. Dafür hab ich natürlich den Din preamp output benutzt. Über das Chinch Lineout gehe ich zurzeit in die Vorstufe Nac 202, von da in die Endstufe Nap 200. Also in beiden Fällen kein biamping, die Endstufe im Uniti wird quasi nie gebraucht. Macht so auf Dauer natürlich wenig Sinn, deshalb muss der Ndx als reine Quelle her.
Dem UKW/DAB Tuner hab ich das iradio in der Regel vorgezogen. Qualität ist da zwar meist schlechter, nutzt aber nix wenn die gewünschten Sender nur so zu bekommen sind.
drfthomas


[Beitrag von drfthomas am 25. Sep 2010, 17:46 bearbeitet]
frankster_666
Stammgast
#19621 erstellt: 25. Sep 2010, 19:19
@startup2009:

Ich hatte auch mal einen CD5x und fand ihn im Vergleich zum DAC im SN auch nur unwesentlich besser. Das steigerte sich erst mit Flatcap deutlich.
Den Uniti und sein CD-Teil habe ich noch nicht gehört.

Denkanstoß: Center-Lautsprecher können im normalen Wohnambiente durchaus überflüssig sein. Der Aufwand lohnt sich IMHO erst bei einem entsprechenden Raum mit entsprechenden Lautsprechern (ich weiß nicht, welche Boxen du hast). Im üblichen deutschen Wohnzimmer klingt 4.1 mit vernünftigen Front-Speakern häufig sogar besser als 5.1 mit unterdimensioniertem Center. Einfach mal den Center ausmachen und hören
ft/o8
Inventar
#19622 erstellt: 25. Sep 2010, 19:21

startup2009 schrieb:
Also ich habe ja den CD 5x und suche noch eine endstufe um meinen Center zu treiben.

Jetzt habe ich überlegt den 5x zu verkaufen und mir einen Uniti zu kaufen. Somit hätte ich die Endstufe für meinen Center, könnte mein Sonos-System verkaufen und hätte noch einen CDP.

Mein Händler ist der Meinung ich würde einen erhäblichen Rückschritt beim CDP machen. Den Uniti würde ich als Quelle über den SN laufen lassen. Nur bei TV/Film wie den SN als Endstufe ansprechen.

Wenn ich Streame und den SuperNait per Dig-In. wandeln lasse höre ich keinen Unterschied zum 5x.

Was wäre Euer Rat?

Grüße

Dirk



Die Händler haben in der Regel gerade mal den Schritt vom Plattendreher zum CDP geschafft. Alles was darüber hinausgeht a la streaming ist für die Neuland. ( philo-ideologisch gesehen)
fawad_53
Inventar
#19623 erstellt: 25. Sep 2010, 19:37

ft/o8 schrieb:
....


Die Händler haben in der Regel gerade mal den Schritt vom Plattendreher zum CDP geschafft. Alles was darüber hinausgeht a la streaming ist für die Neuland. ( philo-ideologisch gesehen)



Da gibt es durchaus Unterschiede

auch die, die es vom CDP zum Plattenspieler geschafft haben


und die, die nicht vor dem Netzwerk zurück schrecken

in diesem Sinne

Gruß

Friedrich
ft/o8
Inventar
#19624 erstellt: 25. Sep 2010, 19:50

fawad_53 schrieb:

ft/o8 schrieb:
....


Die Händler haben in der Regel gerade mal den Schritt vom Plattendreher zum CDP geschafft. Alles was darüber hinausgeht a la streaming ist für die Neuland. ( philo-ideologisch gesehen)



Da gibt es durchaus Unterschiede

auch die, die es vom CDP zum Plattenspieler geschafft haben


und die, die nicht vor dem Netzwerk zurück schrecken

in diesem Sinne

Gruß

Friedrich


fawad,
das war jetzt auch nicht persönlich gemeint.

Aber was ich in Berlin schon an Sprüchen zum Thema Audiofiles kontra CD gehört habe... mein lieber Scholli
fawad_53
Inventar
#19625 erstellt: 25. Sep 2010, 19:50

startup2009 schrieb:
Also ich habe ja den CD 5x und suche noch eine endstufe um meinen Center zu treiben.

Jetzt habe ich überlegt den 5x zu verkaufen und mir einen Uniti zu kaufen. Somit hätte ich die Endstufe für meinen Center, könnte mein Sonos-System verkaufen und hätte noch einen CDP.

Mein Händler ist der Meinung ich würde einen erhäblichen Rückschritt beim CDP machen. Den Uniti würde ich als Quelle über den SN laufen lassen. Nur bei TV/Film wie den SN als Endstufe ansprechen.

Wenn ich Streame und den SuperNait per Dig-In. wandeln lasse höre ich keinen Unterschied zum 5x.

Was wäre Euer Rat?

Grüße

Dirk


Hallo Dirk

hier ist Rat schwierig, insbesondere bezüglich des SONOS-Systems

Woraus besteht das System zur Zeit?
Du musst auch bedenken, das die komfortabele Oberfläche des SONOS besser ist als die Oberfläche des Uniti

Zum Thema 5.1 hat Frankster 666 schon den Anstoss zu 4.1 gegeben,

Gruß

Friedrich
fawad_53
Inventar
#19626 erstellt: 25. Sep 2010, 19:53

ft/o8 schrieb:

fawad_53 schrieb:

ft/o8 schrieb:
....


Die Händler haben in der Regel gerade mal den Schritt vom Plattendreher zum CDP geschafft. Alles was darüber hinausgeht a la streaming ist für die Neuland. ( philo-ideologisch gesehen)



Da gibt es durchaus Unterschiede

auch die, die es vom CDP zum Plattenspieler geschafft haben


und die, die nicht vor dem Netzwerk zurück schrecken

in diesem Sinne

Gruß

Friedrich


fawad,
das war jetzt auch nicht persönlich gemeint.

Aber was ich in Berlin schon an Sprüchen zum Thema Audiofiles kontra CD gehört habe... mein lieber Scholli


passt schon

da stand aber "in der Regel"

Gruß

Friedrich
saboli
Stammgast
#19627 erstellt: 25. Sep 2010, 20:03

Mal was ganz anderes: Wie genau kann ich zwei 140er als doppel monos an ner 72 mit HC betreiben. Würde mich reizen das mal zu probieren. Gibt's da ne Anleitung?
Ist glaube ich eine gute Idee (klanglich gesehen).

So würde ich vorgehen: Beide NAP140 über zwei 4-polige Din Kabel an zwei Ausgangsbuchsen der HiCap anschliseen.
Jetzt bekommen beide NAP140 das gleiche Stereo Signal, deswegen müssen in beiden NAP140 jeweils einen Kanal lahm gelegt werden. Dafür würde ich die Stromversorgung also die +/- Stecker herausziehen (ich würde eigentlich alle Stecker der einer Karte jeweils herausziehen).
Somit steht die gesamte Leistung der Stromversorgung für eine einzige Karte zur Verfügung und die Masse beider Kanäle wird getrennt !
Die NAP140 sind auch nicht beschädgit bzw. modifiziert und verlieren ihren Wert nicht.
Der NAP140 ist und bleibt einen fantastischen Verstärker !

Ideal wäre, dass beide NAP der gleichen Alter sind (mindestens die BHC-Kondensatoren) und beide den gleichen Trafo haben (wenn schon dann H&F).
Olivier

PS: Bitte noch nichts anfangen solange Ronald mich nicht korrigiert hat

In PFM sollte es bestimmt auch etwas darüber geben ...
hifi_raptor
Inventar
#19628 erstellt: 25. Sep 2010, 20:04
Hi Naim(ologen)
ft/08 schrieb:


Aber was ich in Berlin schon an Sprüchen zum Thema Audiofiles kontra CD gehört habe... mein lieber Scholli


Du machst mich neugierig

Was wurde denn in der Hauptstadt gesagt?

Gruß
ft/o8
Inventar
#19629 erstellt: 25. Sep 2010, 20:23

hifi_raptor schrieb:
Hi Naim(ologen)
ft/08 schrieb:


Aber was ich in Berlin schon an Sprüchen zum Thema Audiofiles kontra CD gehört habe... mein lieber Scholli


Du machst mich neugierig

Was wurde denn in der Hauptstadt gesagt?

Gruß


So kann ein Berater jederzeit eine 320 k/Bit von einer WAV unterscheiden. ( Dem Munde nach- vorgemacht hat er es nicht.
Ein Anderer an einem anderem Tag will eindeutig Artefakte in einer Losslessdatei hören können.
Das die Abhöre von einem iPhone über Project Dockongstation nicht schlechter war als von einem CD 5X lag an der sensationellen Dockinstation ( und nicht an dem lauterem Pegel)
Musikabhöre vom Linn sneaky ist besser als von der Kombi Mac/NDac - ohne dies vergleichen zu können

und all solch Kram.

--
In solchen Situationen fang ich mit den netten Beratern gar nicht an zu diskutieren. Würde ja auch gar nichts bringen.
Aber ein schaler Beigeschmack bleibt hängen.
hifi_raptor
Inventar
#19630 erstellt: 25. Sep 2010, 20:38
Hi Naim(ologen)
das einzige was da immer hilft ist sich ein eigenes (Klang)Bild davon zu machen.

Am besten natürlich in den eigenen vier Wänden.

Ich persönliche mache bei der Quelle, also der Musik selber einfach keine Kompromisse, also bei mir immer min. CD-Qualität oder eben besser.
Das gilt auch für Downloads.


In solchen Situationen fang ich mit den netten Beratern gar nicht an zu diskutieren.


So ist es!

Qualität ist immer die Summe der nicht gemachten Fehler - das war das Wort zum Sonntag

Gruß
herat
Inventar
#19631 erstellt: 25. Sep 2010, 20:46
Olivier, das paßt schon, stell Dein Licht nicht hinters Scheffel

Wenn die Stecker abgezogen sind (also die zu den , stell nur sicher, daß kein elektrischer Kontakt zB zum Gehäuse usw kommen kann, also ordentlich isolieren. Das wars.

LG

Ronald
mmtour
Stammgast
#19632 erstellt: 26. Sep 2010, 07:27
Hallo,

bitte nicht lachen über meine folgenden Fragen, aber ich bin mit Netzteil-Upgrades und DIN-Buchsen nicht vertraut ;-)

Also:
Ich würde gerne einen SN mit einer Stageline und einem Flatcap XS/2X versorgen/upgraden.

Zunächst:
Spielt es eine Rolle, ob ich eine Flatcap XS oder 2X verwende? Haben die unterschiedliche Anschlüsse?

Dann:
Wenn ich richtig informiert bin, kann ich die Stageline UND den SN über das Flatcap (FC) betreiben. Die Stageline kommt per DIN in das Flatcap... und dann? Wie wird das Signal zum SN weitergeleitet, bzw. wie erkennt der SN, dass am FC eine Stageline dranhängt?

Desweiteren:
Wenn ich ein FC mit dem SN verbinde... ersetzt dann das FC die Stromzufuhr des SN völlig(d.h. ich kann den Stecker vom SN abziehen) oder wirkt sie zusätzlich zur Stromversorgung des SN?

Wie gesagt, bitte nicht lachen, all das ist Neuland für mich...

Für Infos ohne Häme wäre ich dankbar!

LG,
Tobias


[Beitrag von mmtour am 26. Sep 2010, 07:27 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 .. 200 .. 300 .. 350 . 360 . 370 . 380 . 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 . 400 . 410 . 420 . 430 .. 500 .. 600 .. 700 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Naim
jadornbirn am 18.12.2006  –  Letzte Antwort am 18.12.2006  –  3 Beiträge
Händlerrabatt Naim Audio
drmiezo am 30.09.2015  –  Letzte Antwort am 01.10.2015  –  3 Beiträge
RATLOS! Naim Streaming / Naim App
Pascal_Naim am 27.12.2017  –  Letzte Antwort am 21.01.2021  –  17 Beiträge
Naim Audio in England kaufen?
paul-leon am 30.09.2011  –  Letzte Antwort am 05.10.2011  –  11 Beiträge
Naim oder nicht Naim
Zebulon12 am 20.07.2006  –  Letzte Antwort am 07.12.2011  –  22 Beiträge
Naim Audio Gralssuche
kenwoodlover am 01.02.2013  –  Letzte Antwort am 08.02.2013  –  5 Beiträge
Naim NDS
mischka23 am 17.04.2017  –  Letzte Antwort am 04.05.2017  –  5 Beiträge
Naim uniti-star Hilfe
gloria1963 am 21.03.2021  –  Letzte Antwort am 23.03.2021  –  5 Beiträge
Naim Off Topic Thread
Donny am 10.04.2008  –  Letzte Antwort am 13.09.2009  –  241 Beiträge
Naim Hicap DR dringend
kenwoodlover am 24.02.2022  –  Letzte Antwort am 31.03.2022  –  9 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder916.605 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedHGP_freund
  • Gesamtzahl an Themen1.532.122
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.152.484