Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 90 . 100 . 110 . 120 . 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 . 140 . 150 . 160 . 170 .. 200 .. Letzte |nächste|

Wo ist die Hifi-Jugend ?

+A -A
Autor
Beitrag
beatboss
Stammgast
#6614 erstellt: 08. Okt 2010, 08:10

DJ_Tune_Cee schrieb:

Den passenden Verstärker dafür hätte ich auch noch hier - der ist aber leider irreparabel da es keine Ersatzteile mehr gibt - ist ein : WPA-600 PRO - 300 Watt RMS an 4ohm

WPA-600 PRO

WPA-600 PRO 2

WPA 600 PRO 3


hey, ich hatte mal eine endstufe von mir auf garantie beim reparieren gehabt, und er hat mir genau diese wpa-600 als ersatz für die zeit dagelassen...

ich war sehr zufrieden mit dem teil, aber ziemlich linar, also für die üblichen hörer zu basschwach was aber mit dem passenden vorverstärker auszugleichen ist, also er ist keineswegs bassuntauglich..


und die verstärkung ist bescheiden, also weniger als er eigentlich kann, man darf nie vergessen das man des den passenden wpa vorverstärker im selben design dazukaufen konnte, der wahrscheinlich ideal wär.
DJ_Tune_Cee
Hat sich gelöscht
#6615 erstellt: 08. Okt 2010, 08:46

beatboss schrieb:

DJ_Tune_Cee schrieb:

Den passenden Verstärker dafür hätte ich auch noch hier - der ist aber leider irreparabel da es keine Ersatzteile mehr gibt - ist ein : WPA-600 PRO - 300 Watt RMS an 4ohm

WPA-600 PRO

WPA-600 PRO 2

WPA 600 PRO 3


hey, ich hatte mal eine endstufe von mir auf garantie beim reparieren gehabt, und er hat mir genau diese wpa-600 als ersatz für die zeit dagelassen...

ich war sehr zufrieden mit dem teil, aber ziemlich linar, also für die üblichen hörer zu basschwach was aber mit dem passenden vorverstärker auszugleichen ist, also er ist keineswegs bassuntauglich..


und die verstärkung ist bescheiden, also weniger als er eigentlich kann, man darf nie vergessen das man des den passenden wpa vorverstärker im selben design dazukaufen konnte, der wahrscheinlich ideal wär.


Ich glaube den hatten wir auch mal , aber wo der hin ist - keine ahnung

Mein Vater meinte an dem WPA ist irgendein Schalter Kaputt den man nicht mehr bekommt oder so.

Aber angehn tut er ja ohne Probleme - hab auch schon den Kabeln die zum Klemmterminal gehn Neuen Lötzinn verpasst , hat aber auch nix gebracht .. und an mehr hab ich mich nochnicht rangetraut
beatboss
Stammgast
#6616 erstellt: 08. Okt 2010, 09:38
eer.. kann das sein das einfach der umsschalter/schalter von den lautsprecherpaaren fehlt? also speaker A und B, wie auf den bildern zu sehne..
DJ_Tune_Cee
Hat sich gelöscht
#6617 erstellt: 08. Okt 2010, 10:31

beatboss schrieb:
eer.. kann das sein das einfach der umsschalter/schalter von den lautsprecherpaaren fehlt? also speaker A und B, wie auf den bildern zu sehne..


Ja , der fehlt - aber selbst bei B kommt kein Ton raus - nicht mal ein Leises Rauschen (was sehr komisch is weil das normalerweise jeder Verstärker hat)
alittlebit22
Ist häufiger hier
#6618 erstellt: 08. Okt 2010, 12:59
Genau den gleichen hatte ich mir fürn verabschiedungsfest für unsere alte Lehrerin auch gelihen und ich fand den ganz gut
-Fabio-
Inventar
#6619 erstellt: 08. Okt 2010, 16:42
Boa man, dieser besch****** Sprühspachtel -.-
Werde mir so en Zeug nie wieder holen.

Jedenfalls räume ich jetzt mein Zimmer um.


Brauche jetzt noch zwei gute Hochtöner, dann baue ich mir wieder einen neuen
3-Wege LS mit den Teilen der All Ribbon 6.
Die Tieftöner laufen ja nun einwandfrei, sehen nur etwas eigenwillig aus.
beatboss
Stammgast
#6620 erstellt: 08. Okt 2010, 17:39
klaro ist das ne conrad endstufe... da hatte ich ja auch meinen anderen amp beim garantiefallrichten und da haben sie mir den gegeben..

deine ist aber echt ganz schön fertig optisch..

ich würd einfach mal nachn endstufenmodul weitergehen und überprüfen wos hakt.


ich schau mich im moment nach einer onkyo integra M XXXX um..., passend zu meinem Uher UMA 400.. mannoman sind die teuer... da muss ich mir noch was überlegen..
-Fabio-
Inventar
#6621 erstellt: 08. Okt 2010, 17:52
Hi,

bin gerade weiter am umräumen, aknn später aber wieder nur Handybilder machen:(
Aber ich denke das sollte auch reichen um zu verdeutlichen wie es aussieht;)

Bin jedenfalls schon fast den ganzen tag beschäftigt alles zu sortieren.
-Fabio-
Inventar
#6622 erstellt: 08. Okt 2010, 18:33
Also bis jetzt kann ich nur sagen "es geht ein licht auf"
Echt schön wie die verschiedenen Beleuchtungen zusammen wirken:prost

Ich weiß allerdings immer noch nicht wie ich den vorderen Bereich meines Zimmers
gestalte, das werde ich wohl erstmal noch als Kartonlager nutzen und dann
zur Optik meine defekten Geräte aufreihen.
Kirschi1988
Inventar
#6623 erstellt: 08. Okt 2010, 18:59
Hi!

@ DJ_Tune_Cee:

Den WPA-Verstärker gabs tatsächlich mal von Conrad, ich hab hier noch den 98er Conrad-Katalog liegen und da isser drinnen, die elektronik in dem sieht aber nicht besonders aus zumindestens das Innenleben dürfte was billiges von fernost sein da zahlt sich eine Reparatur dann wohl auch kaum aus
-Fabio-
Inventar
#6624 erstellt: 08. Okt 2010, 19:09
So, nun sieht es schon wesentlich besser aus:)
3 von 6 Musikanlagen sind schon angeschlossen und haben wunderbaren
Radioempfang:)

Eine Anlage empfängt leider kein Big-FM, deshalb müsste ich wenn ich die Nachbarn mal
so richtig ärgern will einfach alle Anlagen gleichzeitig mit EinsLive beschallen:D

Bis jetzt habe ich folgende Lautsprecher verkabelt:

Visaton Selbstbau an NIKKO NA-1090
Braun L420/1 an Dual KA50
Heco Sound Master B230/8 an NIKKO TRM-750

Optisch amcht das ganze schon gut was her:)
Jetzt wird erstmal der Onkyo verkabelt, danach der Kenwood.

An den Onkyo kommen:
-Magnat All Ribbon 10P
-Magnat Transpuls 45
-Braun LA Sound (noch nicht sicher, kommen evtl an den NIKKO NA-1090 oder den Kenwood)

An den Kenwood kommen:
-Dual CL720
-Braun L310


Mal sehen was dann noch alles über bleibt, müsste dann aber alle ordentlich und perfekt
funktionierenden Lautsprecher angeschlossen haben.
Leider hat der Onkyo keinen so guten Radio-Empfang, da muss ich mir was
überlegen, aber EinsLive sollte der auch rein bekommen:)

Beim Kemnwood muss ich mir da gar keine sorgen machen, der empfängt alles:D

Und dann kann ich mich rächen, wenn ich Lust dazu habe!!!
niclas_1234
Inventar
#6625 erstellt: 08. Okt 2010, 19:11

kalter_pinguin schrieb:



Ach ja ist das dein Rack auf dem Avatar und wenn ja wie heist es?

Gruß,

josh


Nein zur erklärung

DAS IST NICHT MEIN RACK

wo sollte ich soviel geld herhaben? Die Anlage gehört einem Verwandten. Aber die müsste sehr viele tausender gekostet haben. den genauen preis will er mir nicht veraten.

Ich fand es nur so schik das ich es als Avatar haben wollte.

Ein paar Seiten vorher ist meine Anlage
-Fabio-
Inventar
#6626 erstellt: 08. Okt 2010, 19:20
Hallo,
hier mal eine kleine Kostprobe meines Umbaus:D

Leider sind insgesamt zwei kleine Birnchen defekt.
Wer kommt drauf welche Geräte das sind?:D

niclas_1234
Inventar
#6627 erstellt: 08. Okt 2010, 19:29
Bei dir würde ich schon mal auf Nikko tippen...

Die beiden in der mitte sehen aus wie receiver..
erwin17
Stammgast
#6628 erstellt: 08. Okt 2010, 19:33
hehe auf jeden fall nikkon Tuner auch dabei Kennwodd
niclas_1234
Inventar
#6629 erstellt: 08. Okt 2010, 19:35
Geb mal ne auflösung raus fabio
-Fabio-
Inventar
#6630 erstellt: 08. Okt 2010, 19:43
Ist alles NIKKO:D

Alles angeschlossen, nur die Tapes laufe noch nicht (Riemen), haben aber recht
gute Werte.

dsc03804yhg8

NIKKO ND-990 NIKKO ND-790
NIKKO NT-990 NIKKO NT-990
NIKKO NA-990 NIKKO NA-1090

Gibt zusammen ein schönes Bild ab:)

Beim NA-990 ist das Power-Lämpchen defekt und beim NA-1090 das Lämpchen
für den Aux-Eingang.
Ansonsten Top, müssten nur poliert werden:D

Edit:
Konnte kein Bild einfügen eben


[Beitrag von -Fabio- am 08. Okt 2010, 20:10 bearbeitet]
-Fabio-
Inventar
#6631 erstellt: 08. Okt 2010, 21:12
So, nun ist mein Zimmer fertig.

Insgesamt sind jetzt 6 Anlagen angeschlossen mit zusammen 7 Paar Lautsprecher.
Alle empfangen nun auch Big-Fm;)

Bilder kommen später oder morgen, abload funktioniert gerade nicht -.-
Konnte aber wieder nur mit dem Handy machen.
-Fabio-
Inventar
#6632 erstellt: 08. Okt 2010, 21:26
So, reiche ich die Bilder doch heute schon nach:)

Tut mir leid, dass ihr wieder auf die Vergrößerung drücken müsst, aber ichhoffe die Bilder werden trotzdem angeschaut.








DJ_Tune_Cee
Hat sich gelöscht
#6633 erstellt: 08. Okt 2010, 21:42

20is schrieb:
da ich sehr Tiefton lastige Musik mache (Drum and Bass und Dubstep)


Wilkommen im Club - Ich auch ;D

http://soundcloud.com/tuneceeprod

Bin aber nicht nur auf Dubstep spezialisiert - angefangen zu lernen hab ich mit Hiphop / Dirty-South ^^

Hab grade was über meine Zukünftigen herausgefunden :

http://toronto.kijij...-W0QQAdIdZ234870096#

Entweder sind die da drüben Überteuert oder der Preis scheint zu Stimmen Jedenfalls behauptet er die Klingen wie Yamahas in der Größe ^^ Da bin ich mal gespannt
Altgerätesamler
Inventar
#6634 erstellt: 09. Okt 2010, 13:54
Hi


Ja , der fehlt - aber selbst bei B kommt kein Ton raus - nicht mal ein Leises Rauschen (was sehr komisch is weil das normalerweise jeder Verstärker hat)


Am besten überbrückst du diese Schalter doch einfach, dann kannst du ganz einfach herausfinden, ob der Verstärker defekt ist, oder ob nur die Schalter defekt sind.




Und ein bekanntes Problem ist auch, dass das Relais nicht mehr schaltet.

Macht es denn noch ein Klick-Geräusch nach ein paar Sekunden, wenn du den Verstärker einschaltest?

Und schaut euch mal dieses Bild an, irgendwie sieht da die Endstufenplatine genau gleich aus wie bei deinem Verstärker.

Meiner ist aber eine Renkforce HVM-7070??
Renkforce HVM-7072
Renkforce HVM-7070


Und hier die WPA-600
WPA-600
Sieht doch genau gleich aus?



Anscheinend vom gleicher Hersteller?

Bei mir lag es dazumal am Relais.


[Beitrag von Altgerätesamler am 09. Okt 2010, 13:56 bearbeitet]
beatboss
Stammgast
#6635 erstellt: 09. Okt 2010, 14:22
ui altgerätesamler, da hattest aber ein wachsames auge!

schön das man sowas herausfindet!

die renkforce hat aber 2 vu meter nicht? läuft desöfteren eine in ebay aus, garnicht so teuer..
Altgerätesamler
Inventar
#6636 erstellt: 09. Okt 2010, 15:05

ui altgerätesamler, da hattest aber ein wachsames auge!

schön das man sowas herausfindet!

die renkforce hat aber 2 vu meter nicht? läuft desöfteren eine in ebay aus, garnicht so teuer..


Hallo beatboss

Ja die Renkforce hat VU-Meter und sieht so aus:


Renkforce HVM-7070

Die habe ich auch recht billig gekauft. Weis aber nicht mehr wie teuer. So um die 60€ rum glaube ich.
DJ_Tune_Cee
Hat sich gelöscht
#6637 erstellt: 09. Okt 2010, 15:34

Altgerätesamler schrieb:
Hi


Ja , der fehlt - aber selbst bei B kommt kein Ton raus - nicht mal ein Leises Rauschen (was sehr komisch is weil das normalerweise jeder Verstärker hat)


Am besten überbrückst du diese Schalter doch einfach, dann kannst du ganz einfach herausfinden, ob der Verstärker defekt ist, oder ob nur die Schalter defekt sind.




Und ein bekanntes Problem ist auch, dass das Relais nicht mehr schaltet.

Macht es denn noch ein Klick-Geräusch nach ein paar Sekunden, wenn du den Verstärker einschaltest?

Und schaut euch mal dieses Bild an, irgendwie sieht da die Endstufenplatine genau gleich aus wie bei deinem Verstärker.

Meiner ist aber eine Renkforce HVM-7070??
Renkforce HVM-7072
Renkforce HVM-7070


Und hier die WPA-600
WPA-600
Sieht doch genau gleich aus?



Anscheinend vom gleicher Hersteller?

Bei mir lag es dazumal am Relais.


Also das Relais Klickt aufjedenfall und er Steht auch nicht auf Standby - sondern geht direkt auf Operation (also Grün)

Wie überbrück ich diese 2 Schalter ?
Altgerätesamler
Inventar
#6638 erstellt: 09. Okt 2010, 15:59
Hi


Also das Relais Klickt aufjedenfall und er Steht auch nicht auf Standby - sondern geht direkt auf Operation (also Grün)

Wie überbrück ich diese 2 Schalter ?


Am besten machst du mal ein Bild von den Anschlüssen der Schalter.

Du musst eigentlich nur die Kabel welche von der Endstufe zu den Schaltern führen überbrücken mit den Kabeln, welche dann vom Schalter zu den Lautsprecherausgängen führen.

Wahrscheinlich gehen aber die Kabel von der Endstufe zuerst zum Relais und dann vom Relais zu den Schaltern.

Wie bereits gesagt, am besten machst du kurz ein Bild.
niclas_1234
Inventar
#6639 erstellt: 09. Okt 2010, 16:38

-Fabio- schrieb:
So, nun ist mein Zimmer fertig.

Insgesamt sind jetzt 6 Anlagen angeschlossen mit zusammen 7 Paar Lautsprecher.
Alle empfangen nun auch Big-Fm;)




Ich glaube Fabio ist wieder der alte

Glückwunsch sieht toll aus
beatboss
Stammgast
#6640 erstellt: 09. Okt 2010, 16:40
schön dein renkforce ist wirklich sehr gut in schuss und in schwarz ist er gleich schöner als in silber.

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=130438035923&ssPageName=STRK:MEWAX:IT

ich hatte auf diesen da spekuliert, da er nur 20 km von mir weg ist, und sogar nur 3 km von meiner schule weg ist wo ich jeden tag hinfahr!
niclas_1234
Inventar
#6641 erstellt: 09. Okt 2010, 16:50
Ich bin nicht so der freund von Conrad elektronik geräten.

Mit dennen habe ich schlechte erfahrungen gemacht.
beatboss
Stammgast
#6642 erstellt: 09. Okt 2010, 16:53
wie schon geschrieben, meine überhaupt erste gekaufte endstufe war eben vom conrad, das mir kurz nach meinem 13. geburtstag, 2 jahre später musste sie repariert werden.

renkforce ist aber nicht conrad, nicht mal die wpa die man da kaufen konnte im katalog ist vom conrad. kommt alles vom gleichen aus fernost wie wir vorher feststellen konnten.
Mo888
Inventar
#6643 erstellt: 09. Okt 2010, 16:55
@ Fabio

Sehr schön, dass du wieder deine Geräte in deinem Zimmer hast!

Sieht wieder sehr schön aus.
niclas_1234
Inventar
#6644 erstellt: 09. Okt 2010, 16:57
genau so kennen wir ihn
DJ_Tune_Cee
Hat sich gelöscht
#6645 erstellt: 09. Okt 2010, 17:24
Hier mal die Übersicht :

Der WPA-600 hat als einzigsten unterschied zum Renkforce nen Anderes Netzteil so wies aussieht
Übersicht WPA-600

Hier mal vom Relais zum Schalter :

Relais -> Schalter 1

Relais -> Schalter 2

& Das geht vom Schalter zum Klemm Anschluss :

Schalter -> Klemmanschluss 1

Schalter -> Klemmanschluss 2

(Ja es ist Staub Vorhanden - kommt vor wenn man das teil 15 Jahre im Speicher stehn lässt )

Hier mal die Sicherungen :

Sicherungen WPA-600PRO

Sind alle 1A

Und hier der Schalter ansich :

Schalter
Mo888
Inventar
#6646 erstellt: 09. Okt 2010, 17:36
Ich hatte auch mal einen Renkforce HVA-8050, den hat aber jetzt ein Freund von mir.
Das Ding war echt total krass. Massive Verarbeitung, wirklich Leistung ohne Ende und auch eigentlich sehr schöne Klangeigenschaften.
Ich war echt überrascht und begeistert von dem Ding.
hifijc
Inventar
#6647 erstellt: 09. Okt 2010, 18:11
Hallo!

Ich muss mich jetzt erstmal verabschieden Morgen gehts nähmlich nach Regensburg in Bayern .

Altgerätesamler
Inventar
#6648 erstellt: 09. Okt 2010, 18:13
Hi


schön dein renkforce ist wirklich sehr gut in schuss und in schwarz ist er gleich schöner als in silber.

http://cgi.ebay.de/w...geName=STRK:MEWAX:IT

ich hatte auf diesen da spekuliert, da er nur 20 km von mir weg ist, und sogar nur 3 km von meiner schule weg ist wo ich jeden tag hinfahr!


Da ist wahrscheinlich auch wider die selbe Endstufe verbaut.
VU-Meter sind ja auch die gleichen.


Ich bin nicht so der freund von Conrad elektronik geräten.

Mit dennen habe ich schlechte erfahrungen gemacht.


Ich auch nicht, aber die Geräte sind ja (wie bereits gesagt) nicht von Conrad sondern wurden von einem Hersteller namens Wangine hergestellt.



So und jetzt kommen wir zu dir DJ_Tune_Cee
Also am Schalter ist angeschrieben L,R und G.

Das bedeutet Links, Rechts und Ground.

Am besten lötest du die Kabel L und R direkt an den Lautsprecherklemmenanschluss an. Dann sollte es wider funktionieren.

Du musst die 2 Kabel (L und R) nehmen, welche zu den Schaltern führen, nicht die, welche zu den Lautsprecherklemmen führen!!

Dann sollte es eigentlich wider funktionieren.

Falls noch etwas unklar ist, kannst du ja nochmals fragen.


[Beitrag von Altgerätesamler am 09. Okt 2010, 18:14 bearbeitet]
Mo888
Inventar
#6649 erstellt: 09. Okt 2010, 18:56
So, hier nun neue Bilder von mir.
Mein Optonica SM-3000 ist auf den schreibtisch gewandert und der Dual 604 steht neben dem Technics ST-7300K Tuner auf meinem Single Regal.
An dem Optonica laufen die Canton CT 1000 und die Canton Quinto 530.

Fernsehanlage:
DSCN6879


Technics ST-7300K Tuner und Dual 604 sind am Optonica SM-3000 angeschlossen.
DSCN6885

Dual 604:
DSCN6890

Optonica SM-3000 Verstärker und Pioneer P-D70 CD Player
DSCN6894

Ansicht, wenn man die Tür reinkommt... die Canton CT-1000 (schwarz) und die Canton Quinto 530 (braun) sind am Optonica SM-3000 angeschlossen...
DSCN6895
Altgerätesamler
Inventar
#6650 erstellt: 09. Okt 2010, 19:07
Hi


So, hier nun neue Bilder von mir.
Mein Optonica SM-3000 ist auf den schreibtisch gewandert und der Dual 604 steht neben dem Technics ST-7300K Tuner auf meinem Single Regal.
An dem Optonica laufen die Canton CT 1000 und die Canton Quinto 530.

Fernsehanlage:


Sieht toll aus.

Du hast ne Fernsehanlage?

Also ich benütze meine Anlage fürs Klavier spielen, Fernsehschauen und Musik hören über Laptop, Cd oder Tuner. Alles mit der Selber Anlage.

Aber deine Variante ist auch nicht schlecht.
Mo888
Inventar
#6651 erstellt: 09. Okt 2010, 19:10
Ich finde die Sprach- und Stimmwiedergabe der Sansui SP-Z7 klasse zum TV gucken. Ab und zu höre ich auch mal Musik über die Sansuis und den Denon PMA-900v, aber nur, wenns richtig laut werden soll. Zum leise hören, gefallen mir die Sansuis nicht so gut.
DJ_Tune_Cee
Hat sich gelöscht
#6652 erstellt: 09. Okt 2010, 19:28

Altgerätesamler schrieb:
Hi


schön dein renkforce ist wirklich sehr gut in schuss und in schwarz ist er gleich schöner als in silber.

http://cgi.ebay.de/w...geName=STRK:MEWAX:IT

ich hatte auf diesen da spekuliert, da er nur 20 km von mir weg ist, und sogar nur 3 km von meiner schule weg ist wo ich jeden tag hinfahr!


Da ist wahrscheinlich auch wider die selbe Endstufe verbaut.
VU-Meter sind ja auch die gleichen.


Ich bin nicht so der freund von Conrad elektronik geräten.

Mit dennen habe ich schlechte erfahrungen gemacht.


Ich auch nicht, aber die Geräte sind ja (wie bereits gesagt) nicht von Conrad sondern wurden von einem Hersteller namens Wangine hergestellt.



So und jetzt kommen wir zu dir DJ_Tune_Cee
Also am Schalter ist angeschrieben L,R und G.

Das bedeutet Links, Rechts und Ground.

Am besten lötest du die Kabel L und R direkt an den Lautsprecherklemmenanschluss an. Dann sollte es wider funktionieren.

Du musst die 2 Kabel (L und R) nehmen, welche zu den Schaltern führen, nicht die, welche zu den Lautsprecherklemmen führen!!

Dann sollte es eigentlich wider funktionieren.

Falls noch etwas unklar ist, kannst du ja nochmals fragen. :)



Moin Erstmal danke für den Tipp - hab das grade ausprobiert - aber kommt leider immer nochnichts raus , nichma das leiseste brummen Vielleicht sind die Mosfets kaputt ? Keine ahnung - mitm Relais oder Schalter ist dann schonmal nix
Altgerätesamler
Inventar
#6653 erstellt: 09. Okt 2010, 20:05
Hi


Moin Erstmal danke für den Tipp - hab das grade ausprobiert - aber kommt leider immer nochnichts raus , nichma das leiseste brummen Vielleicht sind die Mosfets kaputt ? Keine ahnung - mitm Relais oder Schalter ist dann schonmal nix


Jetzt wird es aber langsam schwieriger.

Hast du denn ein Messgerät?
Also wenn die Mosfets defekt wären, wäre mit ziemlicher Sicherheit Gleichspannung am Lautsprecherausgang und das Relais würde gar nicht freischalten. Das tut es aber.
Und das gleich bei beiden Kanälen nichts zu hören ist, ist auch ein wenig merkwürdig.

Also Tippe ich mal darauf, dass die Endstufe gar keine Spannung bekommt.

Falls du also ein Messgerät (z.B ein Multimeter)hast, würde ich mal die Spannung messen.


[Beitrag von Altgerätesamler am 09. Okt 2010, 20:07 bearbeitet]
erwin17
Stammgast
#6654 erstellt: 09. Okt 2010, 21:34

Mo888 schrieb:
So, hier nun neue Bilder von mir.
Mein Optonica SM-3000 ist auf den schreibtisch gewandert und der Dual 604 steht neben dem Technics ST-7300K Tuner auf meinem Single Regal.
An dem Optonica laufen die Canton CT 1000 und die Canton Quinto 530.

Fernsehanlage:
DSCN6879


Technics ST-7300K Tuner und Dual 604 sind am Optonica SM-3000 angeschlossen.
DSCN6885

Dual 604:
DSCN6890

Optonica SM-3000 Verstärker und Pioneer P-D70 CD Player
DSCN6894

Ansicht, wenn man die Tür reinkommt... die Canton CT-1000 (schwarz) und die Canton Quinto 530 (braun) sind am Optonica SM-3000 angeschlossen...
DSCN6895

tolle bilder magnus eine extra pcanlage habe ich nicht
DJ_Tune_Cee
Hat sich gelöscht
#6655 erstellt: 09. Okt 2010, 21:44

Altgerätesamler schrieb:
Hi


Moin Erstmal danke für den Tipp - hab das grade ausprobiert - aber kommt leider immer nochnichts raus , nichma das leiseste brummen Vielleicht sind die Mosfets kaputt ? Keine ahnung - mitm Relais oder Schalter ist dann schonmal nix


Jetzt wird es aber langsam schwieriger.

Hast du denn ein Messgerät?
Also wenn die Mosfets defekt wären, wäre mit ziemlicher Sicherheit Gleichspannung am Lautsprecherausgang und das Relais würde gar nicht freischalten. Das tut es aber.
Und das gleich bei beiden Kanälen nichts zu hören ist, ist auch ein wenig merkwürdig.

Also Tippe ich mal darauf, dass die Endstufe gar keine Spannung bekommt.

Falls du also ein Messgerät (z.B ein Multimeter)hast, würde ich mal die Spannung messen.


Hab leider grade kein Messgerät da =/ Müsste aber mal morgen nachfragen ob ich eins ausleihen kann von jemand , dann werd ich da mal den Stromfluss prüfen

Ist mir aber auch bisjetzt nochnie vorgekommen , das ein Verstärker einfach "garnix" ausgibt - nen gewisses Grund Rauschen sollte ja eigentlich da sein ^^
Altgerätesamler
Inventar
#6656 erstellt: 09. Okt 2010, 21:58
Hi


Hab leider grade kein Messgerät da =/ Müsste aber mal morgen nachfragen ob ich eins ausleihen kann von jemand , dann werd ich da mal den Stromfluss prüfen

Ist mir aber auch bis jetzt noch nie vorgekommen , das ein Verstärker einfach "garnix" ausgibt - nen gewisses Grund Rauschen sollte ja eigentlich da sein ^^


Irgendeinmal ist es das Erste mal.
Aber wenn die Stromversorgung zur Endstufe unterbrochen ist, wird auch kein Grundrauschen vorhanden sein.
Altgerätesamler
Inventar
#6657 erstellt: 10. Okt 2010, 08:32
Hi

@ DJ_Tune_Cee

Ach ja, man soll ja die einfachste Variante nicht vergessen.
Sind die 2 Sicherungen auf der Platine noch ok?
Kannst du entweder mit einem Messgerät mit Diodentest herausfinden oder einfach durch schauen.
Kirschi1988
Inventar
#6658 erstellt: 10. Okt 2010, 10:03
Hi!

Ich finde das ja mal krass dass der Renkforce und der Wagine Verstärker ähnlich aufgebaut sind. Der Fehler könnte auch einfach eine kalte Lötstelle sein - was passiert denn wenn du am eingeschalteten an LS angeschlossenen Verstärker innen die leiterplatten mit einem z.B. einem Holzstück (also etwas nichtrleitenden) abklopfst - knackt es aus den LS dann so könnte es eine Kalte Lötstelle sein, schraube hierzu falls möglich auch mal den Boden des Gerätes herunter und sieh dir die Leiterplatten von unten an - Ist dort etwas verbrutzelt oder gar ein riss in einer Leiterplatte?? Die sicherungen sind wohl von der sorte welche mit Funkenlöschsandsand gefüllt sind oder ein Keramikgehäuse haben man sieht es ihnen also nicht an ob die schon Hinüber sind, am einfachsten wäre da mit dem Diodentest vom Multimeter zu überprüfen aber man kann auch einfach andere funktionstüchtige mit 1 Ampere einbauen (!!!KEINESFALLS ANDERE!!!) und dann schauen was Passiert.
DJ_Tune_Cee
Hat sich gelöscht
#6659 erstellt: 10. Okt 2010, 16:01

Altgerätesamler schrieb:
Hi

@ DJ_Tune_Cee

Ach ja, man soll ja die einfachste Variante nicht vergessen.
Sind die 2 Sicherungen auf der Platine noch ok?
Kannst du entweder mit einem Messgerät mit Diodentest herausfinden oder einfach durch schauen. ;)


Da hab ich schon nachgeschaut , also 2 sind denke ich mal okay bei der dritten ist eigentlich auch alles okay - aber das winzig kleine Schwarze Körnchen ist kein Indiz dafür das die Sicherung kaputt ist oder ?

Wenn ja - dann hab ich noch eine da , geh aber nicht davon aus das es das ist.

Das mit dem Diodentest werd ich natürlich die Tage mal ausprobieren was dabei rauskommt
niclas_1234
Inventar
#6660 erstellt: 10. Okt 2010, 17:04
Abend zusammen


Du hast ne Fernsehanlage?

Also ich benütze meine Anlage fürs Klavier spielen, Fernsehschauen und Musik hören über Laptop, Cd oder Tuner. Alles mit der Selber Anlage.

Aber deine Variante ist auch nicht schlecht.


Also ich habe auch eine Anlage am Pc eine Anlage am Fernseher und eine zum Musikhören



Niclas
DJ_Tune_Cee
Hat sich gelöscht
#6661 erstellt: 10. Okt 2010, 17:31

niclas_1234 schrieb:
Abend zusammen


Du hast ne Fernsehanlage?

Also ich benütze meine Anlage fürs Klavier spielen, Fernsehschauen und Musik hören über Laptop, Cd oder Tuner. Alles mit der Selber Anlage.

Aber deine Variante ist auch nicht schlecht.


Also ich habe auch eine Anlage am Pc eine Anlage am Fernseher und eine zum Musikhören



Niclas


Hab ich bei mir auch so

Für PC / Musik :

Yamaha DSP-A780
JVC SEA-70
AKAI CD-55
Yamaha TX-350
Kenwood KT-1300B

Und für den TV :

Onkyo TX-SV9041-MKII

erwin17
Stammgast
#6662 erstellt: 10. Okt 2010, 17:52
hehe mir reicht eine für alles
theflo91
Stammgast
#6663 erstellt: 10. Okt 2010, 19:00
@Fabio

gefällt mir wirklich sehr gut dein zimmer!



hab mal ne dumme frage:

hab an meinen verstärker einen radio tuner angeschlossen, um radio hören zu können aber ich bekomm keine sender rein bzw. es kommt kein ton... als wir die geräte bei uns im wohnzimmer ausporbiert hatten gings auch... weiß nicht recht was zu tun ist
Son_Goten23
Inventar
#6664 erstellt: 10. Okt 2010, 19:03
ich hätt nichts gegen ´nen Receiver für Filme/Spiele einzuwenden. (ansonsten habe ich die Glotze an den "Tape 1" des VV angeschlossen, nur warum kommt kein Ton aus der Anlage... )
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 90 . 100 . 110 . 120 . 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 . 140 . 150 . 160 . 170 .. 200 .. Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Der Hifi-Jugend Bilder Thread
hifijc am 04.05.2011  –  Letzte Antwort am 05.05.2011  –  3 Beiträge
Wieviel Geld steckt die "Hifi-Jugend" in ihre Anlage?
dreamyy am 17.02.2011  –  Letzte Antwort am 23.03.2011  –  118 Beiträge
Wird die Jugend immer tauber? Ganz im Gegenteil
cr am 04.05.2011  –  Letzte Antwort am 06.07.2011  –  51 Beiträge
What Hifi? - Sound and Vision - Wo erhältlich?
züri am 03.02.2011  –  Letzte Antwort am 08.02.2011  –  5 Beiträge
Technics - wo ist die Marke geblieben?
Ernst-Gerold am 14.02.2007  –  Letzte Antwort am 14.02.2007  –  2 Beiträge
Eure Hifi-Läden: wo?
mbquartforever am 21.05.2005  –  Letzte Antwort am 12.01.2012  –  84 Beiträge
Verkauf von HiFi Geräten, wo ?
berni47 am 13.06.2009  –  Letzte Antwort am 14.06.2009  –  9 Beiträge
Car-Hifi vs. Home-Hifi
dirk-1082 am 07.01.2008  –  Letzte Antwort am 09.01.2008  –  7 Beiträge
Wie/Wo verkaufe ich meine Alchemist HIFI-Geräte
popoklar am 26.02.2006  –  Letzte Antwort am 27.02.2006  –  8 Beiträge
Wo liegt das Limit wo es von HIFI zu Wahnsinn geht bei euch?
TinyTim am 09.08.2006  –  Letzte Antwort am 18.08.2006  –  229 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.132 ( Heute: 22 )
  • Neuestes Mitgliedsuetee
  • Gesamtzahl an Themen1.386.822
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.413.701