Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 . 110 . 120 . 130 . 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 . 150 . 160 . 170 . 180 .. 200 .. 300 .. 400 .. Letzte |nächste|

Heute gekauft / neueste Errungenschaften... (KH+KHV!)

+A -A
Autor
Beitrag
_ebm_
Stammgast
#7247 erstellt: 28. Apr 2011, 15:00

Bad_Robot schrieb:
A
Aber eines vorweg: Absolute Kaufempfehlung für den Leckerton. Best portable Amp ever. Stellt alles andere was ich bisher habe in den Schatten.


Kann ich nur bestätigen, bin sehr zufrieden mit ihm
sofastreamer
Inventar
#7248 erstellt: 28. Apr 2011, 15:28
mist, und das jetzt, wo ich grad den fiio liebgewinne. hoffe, da gibt es ein kurzes vergleichsfazit im review.
Tob8i
Inventar
#7249 erstellt: 28. Apr 2011, 16:13

Bad_Robot schrieb:
Auch angekommen:

iBasso T3D, Leckerton UHA-6s, sowie die Combo AlgoRhythm Solo und Rx Mk2 amp.

Bericht folgt im pKHV-Thread. Das Algo-Ding muß ich noch testen.

Aber eines vorweg: Absolute Kaufempfehlung für den Leckerton. Best portable Amp ever. Stellt alles andere was ich bisher habe in den Schatten.

Viele Grüße,
Markus


Wir sollten uns vielleicht mal treffen, dass du auch den UHA-4 dagegen hören kannst. Der ist auch echt super und vor allem richtig schön klein.
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#7250 erstellt: 28. Apr 2011, 17:20

sofastreamer schrieb:
mist, und das jetzt, wo ich grad den fiio liebgewinne. hoffe, da gibt es ein kurzes vergleichsfazit im review.


Gibt es nun.

Viele Grüße,
Markus
[bjarne]
Stammgast
#7251 erstellt: 28. Apr 2011, 17:27
Sennheiser HD-250 Linear II

Zwar gestern schon gekommen, aber erst heute Zeit es zu posten: Mein Sennheiser HD-250 II der frühen Serie. Bekommt jetzt noch neue Polster und 'n HD-650 Kabel. Bin aber auch so schon beeindruckt.

OT: Gut zu sehen auch die Pollenschicht, die sich nach 10 min Lüften auf meine Sachen legt.


[Beitrag von [bjarne] am 28. Apr 2011, 17:27 bearbeitet]
thoraxx321
Ist häufiger hier
#7252 erstellt: 28. Apr 2011, 17:40
Habe mir gerade einen Ultimate Ears 700 gekauft und gebe mich den Höhenflügen hin...im wahrsten Sinne des Wortes.


Unglaublich wie hoch der geht ohne den nötigen Tiefgang und Punch zu vergessen.

Bald wird mein kleines Resumee zum Shure 420/425 und diesem hier folgen.

Die Shure 425 kommen nur leider erst Samstag oder Montag.


Gruß
Maximilian
SoftRunner
Schaut ab und zu mal vorbei
#7253 erstellt: 29. Apr 2011, 00:19
Nach fast einem Jahr mit vielen Bastelpausen ist mein Funk LPA-2 endlich fertig geworden. Ich sehs als Prototyp...neues Gehäuse ist bereits in Arbeit.

Aber der KHV macht auf alle Fälle schon mal Spaß

Funk LPA-2
cynric
Inventar
#7254 erstellt: 29. Apr 2011, 01:24
Hier "neu":
NoXter
Hat sich gelöscht
#7255 erstellt: 29. Apr 2011, 01:27
Cool, wie kam es denn dazu?

Ist das eigentlich ein richtiger E-Stat oder ein Elektret?


[Beitrag von NoXter am 29. Apr 2011, 01:31 bearbeitet]
cynric
Inventar
#7256 erstellt: 29. Apr 2011, 01:41
Den hab ich zufällig als NOS in einem Kleinanzeigenportal gefunden.
Es ist ein richtiger E-Stat mit 180V Bias, soll sich mit Adapter aber auch an den 230V einen Stax Norm Anschluss betreiben lassen. Das habe ich auch vor, sofern ich die passenden Stecker irgendwie auftreiben kann, denn die mitgelieferte Trafo-Box ist nicht wirklich toll (vom Schlafaugenschalter mal abgesehen :D) und der Yamaha-Amp darunter auch ziemlich sperrig. Sonst sind leider kaum Daten zu dem System bekannt.
[bjarne]
Stammgast
#7257 erstellt: 29. Apr 2011, 03:13
Glückwunsch! Hatte auch mal einen bei ebay gefunden und leider nicht gekauft. Ja, Infos gibt's echt wenige. Wie klingt er denn? Von der Trafo-Box abgesehen.
Remanerius
Inventar
#7258 erstellt: 29. Apr 2011, 09:04
@cynric: Was genau ist das für ein KH? Und was heißt NOS?
Hüb'
Moderator
#7259 erstellt: 29. Apr 2011, 09:09
"new old stock" - alt/nicht mehr hergestellt aber dennoch neu (eingelagert).
djs
Stammgast
#7260 erstellt: 29. Apr 2011, 12:40
Hier und hier gibt es noch ein paar Informationen.

Vielleicht hat ja beyerdynamic Unterlagen zum ET1000.
Viel Freude mit dem NOS beyer. Das es so etwas noch gibt und das auch noch als E-Stat?

Und nein, ich habe nichts gekauft.


[Beitrag von djs am 29. Apr 2011, 12:42 bearbeitet]
Remanerius
Inventar
#7261 erstellt: 29. Apr 2011, 13:24
Interessant. Wie günstig/teuer hast du den denn bekommen?
Ich meine, den mal auf ebay kleinanzeigen gesehen zu haben. Daraufhin hatte ich mich im Forum informiert, aber dort hieß es, dass das ein Elektret und heute nicht mehr brauchbar sei...
Kannst ja mal deine Eindrücke schildern
cynric
Inventar
#7262 erstellt: 29. Apr 2011, 13:29
Genau, es ist ein BeyerDynamic ET1000.
Klanglich gefällt mir das Ding bisher erstaunlich gut, eher etwas dunkler abgestimmt und sehr entspannt zu hören (ein Beyer ohne beißende Höhen :D), dennoch detailliert. Er hat bei richtigem Sitz sogar einen ordentlichen und halbwegs tiefen Bassbereich; (Insbesondere Frauen-)Stimmen kann er ausgezeichnet. Raum gibt's dafür nicht. Allerdings weiß ich bei all dem nicht, ob das vom Hörer oder vom Yamaha Amp kommt, da ich beide nicht solo kenne.

Nur ein gewaltiges Problem hat der Hörer: Er ist mit den flachen Kunstlederpolstern dermaßen unbequem, das geht auf keine Kuhhaut.. Durch die geringe Drehbarkeit der Muscheln werden die Ohren an den Kopf gedrückt, bei mir sorgt das nur dafür, dass die Ohren beim Abnehmen festkleben, für einen Brillenträger stelle ich mir das aber sehr unangenehm vor...

Interessantes Detail: Die Rückseiten der Muscheln sind nicht nicht mit Stoff bespannt, sondern bestehen aus einer Art Metallschaum.

€: Achso, preislich liegen die Dinger grob um 80-100€ nach dem, was ich gelesen habe. Und zumindest am Yami spielt das Set aktuell alles grob in dem Preisbereich mit links an die Wand.


[Beitrag von cynric am 29. Apr 2011, 14:22 bearbeitet]
sofastreamer
Inventar
#7263 erstellt: 29. Apr 2011, 14:22
heute ist mein tf10 angekommen. hatte ihn schon mal, wollte aber jetzt mit mehr erfahrung noch mal reinhören. und ja, er rockt. bühne ist aber deutlich enger als ich in erinnerung hatte. da ist ein se530 bereits stärker. ich finde auch, dass die lokalisierung schwieriger ist.

naja, gleich mal eine reshell order eingestellt. da lass ich mich gleich die höhen etwas zurücknehmen.
ATHome
Stammgast
#7264 erstellt: 29. Apr 2011, 14:31

cynric schrieb:

€: Achso, preislich liegen die Dinger grob um 80-100€ nach dem, was ich gelesen habe. Und zumindest am Yami spielt das Set aktuell alles grob in dem Preisbereich mit links an die Wand.


Kann ich bestätigen. Der Beyer ist schon ziemlich gut. Jetzt noch bequeme Polster die ein bisschen Bums hinzuzaubern und das ist meiner Meinung nach eine gute Alternative zu deinem Stax
Nickchen66
Inventar
#7265 erstellt: 29. Apr 2011, 17:33

cynric schrieb:
Hier "neu":

Cool. EddieE von headfi hat den auch, melde Dich doch mal bei ihm. Er beschreibt ihn als ziemlich zahm...

Ansonsten kannst Du Dich beim nächsten Meet gerne mal durch mein Polstersortiment probieren. Die Frage ist, hat das System genug Druck, um auch ohrschließende Polster ricxhtig auszufüllen.
HuoYuanjia
Hat sich gelöscht
#7266 erstellt: 29. Apr 2011, 20:26
Trage gerade einen (fast) neuen DT990 (Edition, 600 Ohm) auf dem Kopf, den ich günstig von einem netten Forumskollegen bekommen habe.

Erster Eindruck: Panasonic RP-HJE900 mit Bass Boost - die klingen sich wirklich sehr (sehr) ähnlich!
Mehr Badewanne und ein bisschen weniger Leben in den Höhen - da klingt noch etwas hohl oder tot oder wie auch immer. Werde ich mal beobachten...
Dafür bessere Auflösung. Männliche Stimmen könnten ein winziges bisschen mehr Wärme vertragen.

Was mir im Vergleich zum HFI-780 nach 30 Minuten auffällt:
Entweder ist räumliche Wahrnehmung stark gewöhnungsbedürftig oder aber das kann mein geschlossener Ultrasone auch!
Stimmen klingen dafür wesentlich besser. In den Höhen vermisse ich "Sparkle"! Der Bass ähnelt dem HJE900, ist also wesentlich musikalischer, wobei mir jetzt moderne Musik (Aloe Blacc oder Awolnation) mit dem knackigen Bass wesentlich besser gefällt - doch für Jazz ist der DT990 klar vorne!

Also nach den ersten Minuten ist der Beyer genau das was ich erwartet habe - insgesamt eine sehr gefällige Präsentation. Der Bass zwingt im Moment noch zum leise hören - da frage ich mich natürlich ob nicht der DT880 besser gewesen wäre - doch der war in diesem Zustand zu diesem Preis nicht erhältlich!
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#7267 erstellt: 29. Apr 2011, 20:31
Hallo,

welch ein Zufall - ich bekomme morgen ebenfalls meinen DT-990 Edition mit 600 Ohm. Ich bin auch schon ganz gespannt.

Den DT-880 mit 600 Ohm habe ich auch, schon eine Weile (das "bunte Ding" :)). Ich wage mal vorauszusagen, der ist klanglich wesentlich näher am Panasonic dran.

Viele Grüße,
Markus


[Beitrag von Bad_Robot am 29. Apr 2011, 20:32 bearbeitet]
HuoYuanjia
Hat sich gelöscht
#7268 erstellt: 29. Apr 2011, 20:36

Bad_Robot schrieb:
Ich wage mal vorauszusagen, der ist klanglich wesentlich näher am Panasonic dran.

Sag doch so etwas nicht!
Will jemand tauschen?

Im Moment fühle ich mich wirklich noch vom Bass fast erschlagen...
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#7269 erstellt: 29. Apr 2011, 20:40
Hast du hier mal die Klangsignatur vom DT-880 600 Ohm mit der des DT-990 600 Ohm verglichen?

Viele Grüße,
Markus
Remanerius
Inventar
#7270 erstellt: 29. Apr 2011, 21:13
Dir fehlt beim DT990 nich was in den Höhen?
Außerden kenne ich wohl keinen Post von dir, in dem du nicht deine Panasonic erwähnst
HuoYuanjia
Hat sich gelöscht
#7271 erstellt: 29. Apr 2011, 21:14
Edit: Zu langsam getippt. Das ist eine direkte Antwort zu Markus:

[heul]Ja, ich weiß!

Aber da war so ein böser Mann auf Head-Fi der behauptet hat dass der Pana VIEL zu badewannig wär und da habe ich gedacht meine Ohren spielen mir Streiche und dann habe ich bei manchen gelesen dass der DT880 gar keinen Bass hat und dann war ich ganz verunsichert und du hast mir doch den dt880 sogar empfohlen doch ich dachte du kennst den dt990 nicht und nur deshalb und ich habe noch nie den Frequenzgraphen des HJE900 gesehen und überhaupt weiß ich nicht genau wie ich die lesen soll und *seufz* und... und...[/heul]

Komisch finde ich aber - im Vergleich zum HJE900 (anhand von Adele), dass selbst durch noch mehr Bass (oder gerade deswegen?) die Präsentation wesentlich entspannter ist. Aber vielleicht mache ich mir da etwas vor, weil ich gerade im Wippestuhl sitze. Und die Velourspolster suggerieren ja schon praktisch Feierabendstimmung.

Aber jetzt chille ich gerade zu einer Tasse Tee und lausche den angenehmen Klängen von Chet Baker. Der DT990 kann nämlich auch genau das was ich bei Ultrasone vermisse!
Denke auch dass der HFI-780 zum Zweithörer degradiert wird.


Remanerius schrieb:
Dir fehlt beim DT990 nich was in den Höhen?
Außerden kenne ich wohl keinen Post von dir, in dem du nicht deine Panasonic erwähnst :Y

Sorry.
Der ist für mich halt Referenz. Außer einer besseren Auflösung wüsste ich gar nichts das ich ändern würde. (Habe jetzt übrigens doch den Foam Mod gemacht.)
Ich weiß ja nicht wie subjektiv so ein Empfinden ist (ich vermute sehr!), doch musikalischer kann ein Ohrhörer für mich nicht spielen. Hat bei mir halt genau den Sweet Spot erwischt.

Aber egal, hier ging's um den Beyerdynamic! Bin ja auch mal sehr gespannt wie er sich zum T1 schlägt, bzw. mein Zero DAC im Vergleich zum Beyer-Verstärker.


[Beitrag von HuoYuanjia am 29. Apr 2011, 21:22 bearbeitet]
slickride
Stammgast
#7272 erstellt: 29. Apr 2011, 22:25

das "bunte Ding"


Also Markus, das Teil hat schon was Ulkiges... alleine, weil ich das gerade von dir nicht erwartet hätte.. ich meine die Farben

Habe mir eine Oakley Softshell gekauft, die ist innen von einer Seite aus gepolstert und auf der anderen Hälfte sind Aussparungen für die Oakley.

Mal sehen, ob nicht eine Bastellösung klappen könnte. Brille und IE in dem Case sollten passen.

Ist diese hier:

http://www.sunglasse...ack-07-346/7833.aspx
ZeeeM
Inventar
#7273 erstellt: 29. Apr 2011, 22:32

slickride schrieb:
... ich das gerade von dir nicht erwartet hätte.. ich meine die Farben


Ich fand es nicht überraschend.
Sowas nennt man "angenehm bekloppt"
slickride
Stammgast
#7274 erstellt: 30. Apr 2011, 00:13

ZeeeM schrieb:

slickride schrieb:
... ich das gerade von dir nicht erwartet hätte.. ich meine die Farben


Ich fand es nicht überraschend.
Sowas nennt man "angenehm bekloppt" :D


Ja schon, aber den Anblick von Oakley Juliet + Beyer@BadRobot musste ich erstmal sacken lassen.

Damit nicht ganz OT:

Den vorderen Teil, also dort, wo die zwei Zusatzscheiben in Reihe gelagert werden könnten, am Schaumstoff entfernen und schon passt ein zusätzlicher IE samt Kabel.

Gerade neu erworben:
Pulse of the Earth... danke für die Hörempfehlung
HuoYuanjia
Hat sich gelöscht
#7275 erstellt: 30. Apr 2011, 01:17
So, habe mich jetzt den ganzen Abend eingehört. Und siehe da, an den Bass kann man sich gewöhnen (oder es liegt daran dass ich die Lautstärke meinem mittlerweile viel ruhigerem Zimmer angepasst habe).
Nach ca. 3 Stunden habe ich die Kopfhörer vergessen und mich nur noch auf die Musik konzentriert - das wollte ich erreichen!

Auch wenn da noch ein Quäntchen mehr Hochtonenergie sein dürfte (:L), ist meine einzige Kritik der Raumklang:
Die Instrumente verteilen sich zwar gut um den Kopf, doch verschwimmen leider ineinander. Ich erkenne keine deutliche Position. Es kommt mir vor als ob Gitarristen ineinander stehen, statt nebeneinander.
Die Tiefe erinnert mich auch eher an einen geschlossenen Bügel. Also diesbezüglich habe ich wesentlich mehr erwartet!

Auch schade finde ich die Optik. Das kalte Metallgerüst hat keinen Charakter. Hier macht die Manufaktur auf jeden Fall Sinn! (Ein bisschen Geschmack gehört aber schon dazu, Markus! )

So, das muss an Ersteindrücken reichen...
Prydae
Stammgast
#7276 erstellt: 30. Apr 2011, 09:29
Ich warte gerade noch gespannt auf den Postmann der mir meine AKG K518LE bringt
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#7277 erstellt: 30. Apr 2011, 09:34
Ich habe heute früh meinen Violectric V800 und V200 aufgebaut:

violectric

Wie er sich wohl schlagen wird gegen den Yulong U100 (auf dem Bild ganz oben)? Wird man einen Klangunterschied hören? Wenn ja, ist es den zehnfachen Preis wert (200 Euro vs 2000 Euro)?

Der erste Eindruck ist jedenfalls: das ist mal ein echt schweres und solides Gerät. Wenn man mit anderen "Bis-300-Euro-Geräte" wie U100 oder auch Dr.DAC Prime oder einem M-Audio USB audiophile beim Musikhören vergißt, daß man verkabelt ist und aufsteht, reißt man diese "Leichtgeräte" üblicherweise mit einem Poltern vom Tisch.

Beim V200/V800 passiert eher so etwas hier:
http://www.youtube.com/watch?v=9b8SyviKaOQ#t=3m58s


Viele Grüße,
Markus


[Beitrag von Bad_Robot am 30. Apr 2011, 09:42 bearbeitet]
Prydae
Stammgast
#7278 erstellt: 30. Apr 2011, 10:02
Er ist da
bin gespannt
Prydae
Stammgast
#7279 erstellt: 30. Apr 2011, 11:17
Meine Meinung zum bereits älterem Modell AKG K518LE,

verarbeitung is ne 3 sieht halt nich so hochwertig aus wie z.b. der K450 den ich deutlich schöner find.. (den hatte ich vor 3Tagen noch hier)
Die Ohrmuscheln tuhen noch nicht weh bin mal gespannt, aber die Ohren werden schnell warm.
Desweiteren sind die Kopfhörer sehr Basslastig, nich nur ein wenig wie ich dachte, sondern der Bass sticht stark hervor.
Denoch werde ich sie behalten, Montag fahre ich wieder mit dem Bus, mal sehen wie sie sich machen im bezug auf Abschirmung

Ich hör gerade Thomas D - Uns trennt das leben ( 2001 version ) der Bass lässt einem fast den Kopf platzen, also viel zuviel...
Rockigeres geht je nach Richtung, Der W ist ganz oki, Demons and Wizzards ist mir zu Basslastig damit:(

Bis auf den Bass kann ich jetzt Spontan aber noch nicht meckern! für 50euro auf jeden fall gut !
ATHome
Stammgast
#7280 erstellt: 30. Apr 2011, 11:24

Prydae schrieb:
Meine Meinung zum bereits älterem Modell AKG K518LE,

verarbeitung is ne 3 sieht halt nich so hochwertig aus wie z.b. der K450 den ich deutlich schöner find.. (den hatte ich vor 3Tagen noch hier)
Die Ohrmuscheln tuhen noch nicht weh bin mal gespannt, aber die Ohren werden schnell warm.
Desweiteren sind die Kopfhörer sehr Basslastig, nich nur ein wenig wie ich dachte, sondern der Bass sticht stark hervor.
Denoch werde ich sie behalten, Montag fahre ich wieder mit dem Bus, mal sehen wie sie sich machen im bezug auf Abschirmung

Ich hör gerade Thomas D - Uns trennt das leben ( 2001 version ) der Bass lässt einem fast den Kopf platzen, also viel zuviel...
Rockigeres geht je nach Richtung, Der W ist ganz oki, Demons and Wizzards ist mir zu Basslastig damit:(

Bis auf den Bass kann ich jetzt Spontan aber noch nicht meckern! für 50euro auf jeden fall gut !


Hast du denn schon die Schaumstoffscheiben rausgenommen die in den Ohrmuscheln sind?

Meiner Meinung nach ist es für mich unverständlich wie AKG überhaupt auf die Schnapsidee gekommen ist die überhaupt da rein zu bauen. Der klingt deutlich besser ohne und hat dann auch Mitten
petitrouge
Inventar
#7281 erstellt: 30. Apr 2011, 13:21

Bad_Robot schrieb:
Ich habe heute früh meinen Violectric V800 und V200 aufgebaut:

violectric

Wie er sich wohl schlagen wird gegen den Yulong U100 (auf dem Bild ganz oben)? Wird man einen Klangunterschied hören? Wenn ja, ist es den zehnfachen Preis wert (200 Euro vs 2000 Euro)?

Der erste Eindruck ist jedenfalls: das ist mal ein echt schweres und solides Gerät. Wenn man mit anderen "Bis-300-Euro-Geräte" wie U100 oder auch Dr.DAC Prime oder einem M-Audio USB audiophile beim Musikhören vergißt, daß man verkabelt ist und aufsteht, reißt man diese "Leichtgeräte" üblicherweise mit einem Poltern vom Tisch.

Beim V200/V800 passiert eher so etwas hier:
http://www.youtube.com/watch?v=9b8SyviKaOQ#t=3m58s


Viele Grüße,
Markus



Feine Kombi die Du da gekauft hast!!!!!
Bitte um Bericht ..... die Messungen kannst Du Dir sparen, dürften mehr als sauber sein.



Grüsse Jens
Gl0rfindel
Stammgast
#7282 erstellt: 30. Apr 2011, 13:25

petitrouge schrieb:

Feine Kombi die Du da gekauft hast!!!!!
Bitte um Bericht ..... die Messungen kannst Du Dir sparen, dürften mehr als sauber sein.


Würd ich nicht sagen. Ist ja trotzdem auch interessant, ob sie z.B. noch sauberer sind als die von anderen Geräten.

Auf jeden Fall eine schicke Combo, die sich Markus hier geangelt hat. Vielleicht sogar State of the Art


[Beitrag von Gl0rfindel am 30. Apr 2011, 13:26 bearbeitet]
servicegedanke
Hat sich gelöscht
#7283 erstellt: 30. Apr 2011, 16:52
Logitech/Ultimate Ears 200. Sind heute geliefert worden. Der erste Eindruck ist genial! Gemessen am Preis ein Hammer. Der geht hörbar bis min. 16 KHz! Ist dem Phonak Graufilter nicht unähnlich. Und das für weniger als 30 Mücken.

Den X1 nimmt meine Frau und den S4 lege ich erst einmal auf Halde.

Danke, Bad_Robot!
elektrosteve
Inventar
#7284 erstellt: 30. Apr 2011, 16:59
Wären da nicht die Unterdruck- und Kabelprobleme, wär es der perfekte Lowbudget Inear.

Mir fällt grad auf, dass ich mir mal den Superlux HD 381 anhören muss.
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#7285 erstellt: 30. Apr 2011, 17:11
Die Unterdruckprobleme konnte ich bei mir beheben, indem ich Comply-Aufsätze (von den triple.fi 10) genommen habe.

Viele Grüße,
Markus
elektrosteve
Inventar
#7286 erstellt: 30. Apr 2011, 17:30
5 Paar Complys kostens fast soviel wie der UE200 selbst und bei mir hat ein Paar nicht länger als 2 Wochen gehalten. Für mich jedenfalls keine Lösung.
Remanerius
Inventar
#7287 erstellt: 30. Apr 2011, 17:37
sofastreamer
Inventar
#7288 erstellt: 30. Apr 2011, 18:09
heute erhalten: Klipsch Custom 3

Erster Eindruck nach 10 Minuten: Jaha, so habe ich mir das gewünscht. Tiefbass, abgerollte höhen, weite bühne.

Viele haben Komfort Probleme. bei mir sitzen die auf Anhieb 1a.

Leider habe ich eine Ohrenentzündung. Ich denke, dass die nächsten Tage kein weiteres hören drin sein dürfte...


[Beitrag von sofastreamer am 30. Apr 2011, 18:10 bearbeitet]
traxx555
Stammgast
#7289 erstellt: 01. Mai 2011, 03:06
Hab heute meinen AKG K 530 Kopfhörer für den PC betrieb bekommen. Ich war eben auf einer Suche nach einem LS-paar oder Kopfhörern um mein falsch für den PC ausgerichtetes 5.0 zu entlasten. Die Kopfhörer erwiesen sich doch aber dann als besser Lösung, da ich wohl mehr fürs Geld im Low Budget Bereich als bei LS bekomme und so oft werden sie auch nicht eingesetzt, hauptsächlich Games.

Für Musik ist weiterhin meine Stereo Anlage bzw für Heimkino Surround Anlage zuständig.

Der AKG erweist sich aber als sehr nützliche alternative und erfüllt doch bisher meine Ansprüche gerade auch gemessen am Preis von 55,- €!

Monentan ist der PC per Kline an Cinch L+R zum AVR (Yamaha RX-V 665) verbunden und der AKG dann mit dem AVR. Denke das ist aber noch nicht die optimale Lösung, kenne mich gerade am PC mit der optimalen Verkabelung noch nicht aus. Besser wäre er vll. auch an meinem Harman/Kardon 6500 Vollverstärker oder gleich an einem KH-V angeschlossen... Da muss ich mich wohl noch einlesen.

Gruß
Traxx555
Prydae
Stammgast
#7290 erstellt: 01. Mai 2011, 10:10

ATHome schrieb:

Prydae schrieb:
Meine Meinung zum bereits älterem Modell AKG K518LE,

verarbeitung is ne 3 sieht halt nich so hochwertig aus wie z.b. der K450 den ich deutlich schöner find.. (den hatte ich vor 3Tagen noch hier)
Die Ohrmuscheln tuhen noch nicht weh bin mal gespannt, aber die Ohren werden schnell warm.
Desweiteren sind die Kopfhörer sehr Basslastig, nich nur ein wenig wie ich dachte, sondern der Bass sticht stark hervor.
Denoch werde ich sie behalten, Montag fahre ich wieder mit dem Bus, mal sehen wie sie sich machen im bezug auf Abschirmung

Ich hör gerade Thomas D - Uns trennt das leben ( 2001 version ) der Bass lässt einem fast den Kopf platzen, also viel zuviel...
Rockigeres geht je nach Richtung, Der W ist ganz oki, Demons and Wizzards ist mir zu Basslastig damit:(

Bis auf den Bass kann ich jetzt Spontan aber noch nicht meckern! für 50euro auf jeden fall gut !


Hast du denn schon die Schaumstoffscheiben rausgenommen die in den Ohrmuscheln sind?

Meiner Meinung nach ist es für mich unverständlich wie AKG überhaupt auf die Schnapsidee gekommen ist die überhaupt da rein zu bauen. Der klingt deutlich besser ohne und hat dann auch Mitten :L


Ne noch nicht! Werd ich aber mal testen!! Danke für den Tipp!

So hab die Kunststoffdinger rausgenommen, für Rock direkt angenehmer!


[Beitrag von Prydae am 02. Mai 2011, 14:45 bearbeitet]
alexfra
Inventar
#7291 erstellt: 02. Mai 2011, 07:47
Heute nach dem Osterurlaub wieder ins Büro gekommen und meinen vom Arbeitgeber gesponsorten Dienst-DT-880 vorgefunden. Zwar "nur" die 250 Ohm Version, aber das ist ja nicht weiter dramatisch.

Leider werde ich heute nicht großartig zum hören kommen, aber morgen dann.

Damit kann mein privater MS1000i wieder in heimische Gefilde einziehen. Das Herumgeschleppe hat immer ein wenig genervt...
trinytus
Inventar
#7292 erstellt: 02. Mai 2011, 08:27
Gestern den Audio Technica ATH-ES7 von einem Forenmitglied erhalten.

Gefällt mir klanglich sehr gut. Den HD-25 werde ich jetzt wohl nicht mehr kaufen brauchen.


[Beitrag von trinytus am 02. Mai 2011, 09:13 bearbeitet]
HuoYuanjia
Hat sich gelöscht
#7293 erstellt: 02. Mai 2011, 08:42
@Alexfra: Lust gegen einen DT990/600 zu tauschen?
ruebyi
Stammgast
#7294 erstellt: 02. Mai 2011, 08:56

Den HD-25 werde ich jetzt wohl nicht mehr brauchen.


Schade um den HD-25 - braucht er ein neues zu Hause?

EDIT: Ich war schneller mit dem melden


[Beitrag von ruebyi am 02. Mai 2011, 09:56 bearbeitet]
Son_Goten23
Inventar
#7295 erstellt: 02. Mai 2011, 09:52
*meld*
trinytus
Inventar
#7296 erstellt: 02. Mai 2011, 11:29
ähm... ich drückte mich wohl falsch aus.

Habe meinen Beitrag bereits editiert. Meinte es so, dass der HD-25 immer mein portabler Traumhörer war.
ruebyi
Stammgast
#7297 erstellt: 02. Mai 2011, 11:38
Mist

Viel Spaß mit dem neuen
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 . 110 . 120 . 130 . 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 . 150 . 160 . 170 . 180 .. 200 .. 300 .. 400 .. Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
PC+Soundkarte+(KHV?)+KH
Limbonic am 09.09.2005  –  Letzte Antwort am 10.09.2005  –  7 Beiträge
KH + KHV für PC
sparkman am 13.02.2006  –  Letzte Antwort am 17.02.2006  –  32 Beiträge
kh/khv einspielen? faq?
civicep1 am 16.04.2007  –  Letzte Antwort am 17.04.2007  –  17 Beiträge
[s] KHV und KH
Mr._Blonde am 16.09.2007  –  Letzte Antwort am 16.09.2007  –  2 Beiträge
KHV zerstört KH
lunee am 26.02.2008  –  Letzte Antwort am 04.03.2008  –  27 Beiträge
KHV fernbedienbar? KH-Verlängerung?
madhatter am 19.03.2008  –  Letzte Antwort am 20.03.2008  –  10 Beiträge
Reußenzehn KHV und KH?
kempi am 18.09.2013  –  Letzte Antwort am 18.09.2013  –  7 Beiträge
KH an Receiver oder KHV
Geizeskrank am 12.12.2010  –  Letzte Antwort am 16.12.2010  –  5 Beiträge
Teurerer KH oder billigerer KH mit KHV?
nähmaschine am 07.05.2007  –  Letzte Antwort am 08.05.2007  –  9 Beiträge
Meine Errungenschaften als Neuling / Großer Dank
achim66 am 20.10.2007  –  Letzte Antwort am 15.12.2007  –  35 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.186 ( Heute: 8 )
  • Neuestes MitgliedHaroldgor
  • Gesamtzahl an Themen1.409.107
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.838.049